Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Oktober 2009
Berichte

Bioidentical-Hormone:
Warum sind sie noch umstritten?

Weißbuch geschrieben durch die Verlängerung der Lebensdauer Foundation® www.lef.org
Bioidentical-Progesteron gegen NichtBioidentical Progestin für die Behandlung von Wechseljahressymptomen

Bioidentical- Progesteron gegen NichtBioidentical Progestin für die Behandlung von Wechseljahressymptomen

Vier Kopf-an-Kopf- Studien, die Bioidenticalprogesteron mit NichtBioidentical progestin vergleichen, berichteten, dass Frauen größere Zufriedenheit, verbesserte Lebensqualität und weniger Nebenwirkungen erfuhren, als sie von NichtBioidenticalprogestin zu Bioidenticalprogesteron geschaltet wurden.

In einer Marksteinstudie studierten Forscher bei Mayo Clinic 176 Wechseljahresfrauen, die Hormonersatztherapie bekommen. Alle diese Frauen hatten vorher Hormonersatztherapie mit NichtBioidentical progestin genommen, aber wurden zu einem späteren Zeitpunkt zum Bioidentical progesteron geschaltet. Die Ergebnisse zeigten allgemein, dass Frauen im Wesentlichen größere Verbesserung in ihren Symptomen hatten, als, das Bioidentical progesteron verwendend, verglichen mit NichtBioidentical progestin. Fünfundsechzig Prozent der Frauen glaubten, dass HRT, das mit Bioidentical progesteron kombiniert wurde, besser als HRT war, das mit NichtBioidentical progestin kombiniert wurde. Die nützlichen Effekte des Bioidenticalprogesterons verglichen mit NichtBioidentical progestin einschlossen eine 30% Reduzierung in den Schlafproblemen, eine 50% Reduzierung in der Angst, eine 60% Reduzierung in der Krise, eine 25% Reduzierung im Monatsbluten, eine 40% Reduzierung in den kognitiven Schwierigkeiten und eine 30% Verbesserung in der sexuellen Funktion. Achtzig Prozent Frauen in der Studie berichteten über Gesamt-Zufriedenheit mit der Bioidenticalprogesteronformulierung.152 die Ergebnisse dieser Studie liefern Beweis der Überlegenheit des Bioidentical progesterons über NichtBioidentical progestin in der Behandlung von Wechseljahressymptomen.

Weitere Forschung stützt den Gebrauch des Bioidenticalprogesterons anstatt des NichtBioidentical progestins. Eine Studie von den Wechseljahresfrauen, die HRT empfangen, fand, dass die, die NichtBioidentical progestin empfangen, größere vaginales Bluten- und Brustweichheit als die erfuhren, die Bioidentical progesteron empfangen.153 zwei anderes studiert mit den Wechseljahresfrauen, die auch bestimmt werden, dass HRT mit NichtBioidentical progestin mit dem größeren vaginalen Bluten verbunden war, das mit denen verglichen wurde, die Bioidenticalprogesteron empfangen.Das Progesteron mit 154.155 Bioidentical bietet auch Verbesserungen in der Qualität des Schlafes und der kognitiven Funktion an, die mit NichtBioidentical formen des Hormons verglichen werden.156,157

Oestriol und Wechseljahressymptome

Studien haben Oestriol gezeigt, um in der Behandlung von Wechseljahressymptomen effektiv zu sein. In einer Untersuchung wurden postmenopausale Frauen 52 mg 2 mg, 4 mg, 6 oder 8 mg/Tag des Mundoestriols für sechs Monate gegeben. Bei allen Patienten wurden vasomotorische Symptome der Menopause (wie Hitzewallungen) verringert. Die meiste Verbesserung wurde von den Frauen erfahren, welche die höchste Dosis von mg 8 nehmen. Es gab keine Zeichen der endometrial Hyperplasie bestätigt durch endometrial Biopsie über den Sechsmonatsbehandlungszeitraum. Mammogramme wurden auf sechs der Patienten erhalten, die Brusthyperplasie am Anfang der Studie hatten, und keine weiteren Änderungen wurden gesehen.158

Oestriol und Wechseljahressymptome

In einem anderen Versuch studierten Forscher die Sicherheit des Oestriols in der Behandlung von Wechseljahressymptomen. Dreiundfünfzig Frauen entweder mit chirurgisch verursachter oder natürlicher Menopause wurden mg 2 des Mundoestriols/des Tages für 12 Monate gegeben. Endometrial Biopsie- und Brustultraschall fand Normalbefunde in allen Frauen. Die Autoren stellten dass über einen Zwölfmonatszeitraum fest, „Oestriol schien, sicher und effektiv zu sein, wenn es entlastete Symptome von Wechseljahresfrauen.“149

Eine 5-jährige Studie zeigte den erfolgreichen Gebrauch des Oestriols in der Behandlung von Wechseljahressymptomen. In 71% der Teilnehmer, wurden Hitzewallungen und das Schwitzen vollständig beseitigt, während in 21% sie schwächer und häufig kleiner aufgetreten waren. Deprimierende Stimmungen wurden in 24% der Frauen abgeschafft und wurden in der Schwere in einem anderen 33% verringert. Reduzierungen in der Vergesslichkeit, im Verlust der Konzentration, in der Reizbarkeit und im Herzklopfen wurden auch, während die Anzahl von Frauen notiert, die erfahrene Migränekopfschmerzen durch zwei drittel fallenließen. Thrombophlebitis trat bei zwei Patienten auf und es gab zwei Kästen von Milch- Krebsen, denen die Forscher nicht zusammenhingen mit der Oestriolbehandlung glaubten.159

Den Reichtum von den Daten gegeben, welche die Überlegenheit von Bioidentical HRT über NichtBioidentical HRT zeigen, proklamierte ein bekannter Forscher in der Hormonersatztherapie, dass „physiologische Daten und klinische Ergebnisse zeigen, dass Bioidenticalhormone mit niedrigeren Risiken, einschließlich das Risiko des Brustkrebses und der Herz-Kreislauf-Erkrankung verbunden sind und wirkungsvoller als ihre… Tier-abgeleiteten [NichtBioidentical] Gegenstücke sind. Bis Beweis gegenteilig gefunden ist, bleiben Bioidenticalhormone die bevorzugte Methode von HRT.“82

Über Menopause hinaus: Vergrößerung von Gesundheit mit Bioidentical-Hormonen

Der Nutzen von Bioidenticalhormonen ist auf keinen Fall auf die Entlastung von Wechseljahressymptomen begrenzt. Das Reifen von Frauen kann langfristige Nutzen für die Gesundheit genießen, indem es jugendlichen Hormonhaushalt mit dem Gebrauch der Bioidenticalhormone wieder herstellt. Das Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage® hat weitgehend betreffend die Bedeutung des Beibehaltens des optimalen Hormonhaushalts geschrieben, während wir altern, um optimale Gesundheit sicherzustellen.

Oestriol erhöht Knochen-Mineral-Dichte

Eine der unglücklichen Konsequenzen der verringerten Östrogenproduktion, wenn es Frauen reift, ist der Verlust der Knochendichte, mit dem Potenzial, Osteoporose zu entwickeln. Eine japanische Studie, die postmenopausale Frauen 75 mit einbezieht, fand, dass nach 50 Wochen der Behandlung mit 2 mg/Tag des Mundoestriols zyklisch und 800 mg/Tag des Calciumlactats, Frauen eine Zunahme der Knochenmineraldichte ohne erhöhtes Risiko der endometrial Hyperplasie hatten (uterine Gewebeüberwuchterung, die möglicherweise Krebs vorausgeht).Sofort die Studie 160, die von Japan ausströmt, Forscher behandelte die postmenopausal und älteren Frauen mit 2 mg/Tag des Mundoestriols und 1.000 mg/Tag des Calciumlactats gegen 1.000 mg-/Tagcalciumlactat allein. Entbeinen Sie die Mineraldichte, die erheblich der Frauen erhöht wird, die Oestriol empfingen, während die Frauen, die nicht nahmen, Oestriol eine Abnahme an der Knochenmineraldichte erfuhren.150

Oestriol erhöht Knochen-Mineral-Dichte

Ähnliche Forschung hat diese Ergebnisse bestätigt. In dieser Untersuchung wurden postmenopausale Frauen 25 entweder 2 mg/Tag des Oestriols plus 2 Gramm/Tag des Calciumlactats oder 2 Gramm/Tag des Calciumlactats allein für ein Jahr gegeben. Knochenmineraldichte wurde erheblich in der Gruppe verringert, die Kalzium allein empfing (ohne Oestriol). Demgegenüber erfuhr die Gruppe, die Oestriol plus Kalzium empfing, eine Zunahme 1,66% der Knochenmineraldichte nach einem Jahr. Außerdem wurden biochemische Markierungen der Knochenaufnahme erheblich in der Oestriolgruppe verringert. „Diese Daten zeigen an, dass die Beschleunigung des Knochenumsatzes normalerweise beobachtet, nachdem Menopause durch Behandlung mit E3 [Oestriol] verhindert wurde,“ die Autoren dieser Studie merkte.161

Die drastischsten Verbesserungen in der Knochendichte wurden von den Wissenschaftlern in der Zeitschrift des Knochens und des Mineralmetabolismus berichtet. In dieser Studie empfingen 41 Frauen über Alter 49 mit verringerter Knochendichte entweder 2 mg-/Tagoestriol mündlich mit Kalzium oder Kalzium allein für 10 Monate. Die Gruppe, die Oestriol empfängt, erfuhr eine auffallende 5% Zunahme der Knochendichte, während die Gruppe, die nicht Oestriol empfing, eine 3% Abnahme an der Knochendichte erfuhr.162

Oestriol erhöht sexuelle und urinausscheidende Gesundheit

Postmenopausale Frauen leiden häufig unter der Harninkontinenz oder rückläufigen Harnwegsinfektionen, die im Teil durch Hormonmängel verursacht werden.

In einer zukünftigen, randomisierten, Placebo-kontrollierten Studie wurden 88 Frauen 2 intravaginale Oestriolzäpfchen mg (einmal täglich für zwei Wochen, dann zweimal wöchentlich für sechs Monate) oder Placebo gegeben. Von den Frauen in der Oestriolgruppe, berichtete 68% über Verbesserung in den Symptomen der Inkontinenz, während nur 16% in der Placebogruppe verbesserte.163

In anderen, die randomisiert wurden, wurden doppelblinder, Placebo-kontrollierter Versuch, Frauen mit rückläufigen Harnwegsinfektionen entweder die intravaginale Oestriolcreme (0,5 mg-Oestriol, für zwei Wochen einmal täglich enthalten, dann zweimal wöchentlich für acht Monate) oder Placebo gegeben. Unglaublich wurde das Vorkommen der Harnwegsinfektion um 91% in der Oestriolgruppe verringert, die mit Placebo verglichen wurde.164

Die erhebliche Abnahme am Östrogen, das auftritt, nachdem Menopause zu eine Bedingung führen kann, die atrophischen Vaginitis genannt wird. Die Symptome, die vaginale Trockenheit umfasst, vaginaler Burning und schmerzlicher Sex können für alternde Frauen ziemlich lästig sein. Glücklicherweise kann der Gebrauch des Oestriols Entlastung für die Frauen anbieten, die unter diesen Symptomen leiden. Eine Gruppe Forscher, die vorgeschriebenes Mundoestriol zu postmenopausalen Frauen 62 mit vaginalen Symptomen auf eine doppelblinde und Placebo-kontrollierte Mode, festgestellt, dass „Oestriol hat einen bemerkenswert nützlichen Effekt auf das vaginale Epithel.“165 andere Gruppe Forscher schrieb eine Oestriolcreme für Frauen mit atrophischem Vaginitis vor. Nach 4 Wochen der Behandlung, merkten die Forscher, dass „Atrophie des vaginalen Epithels und chronischen des Vaginitis gestoppt oder erheblich verringert… Die subjektiven Beanstandungen in Bezug auf den Östrogenmangel (vaginaler Burning und Trockenheit, itching, Dyspareunia [schmerzlicher Sex] und urinausscheidende Funktionsstörungen) hörten auf. Nebenwirkungen und Komplikationen während der Behandlung wurden gefunden nicht.“166

In einer Studie, die in Japan geleitet wurde, wurde Mundoestriol (2 mg/Tag) zur Beschwerde 59 postmenopausaler Frauen vaginalem von itching oder von Entlassung verabreicht. Nach 14 Behandlungstagen wurden erhebliche Verbesserungen in der vaginalen Flora der Frauen gemerkt. Die Autoren der Studie geschlossen: „Oestriol… hat das Potenzial, für die Behandlung des atrophischen Vaginitis in hohem Grade nützlich zu sein.“167

Oestriol fördert jugendliche Haut

Ein Grund, dass Gesichtshaut „schrumpft“ während wir altern, ist, dass unsere natürliche Hormonproduktion deutlich sinkt. Um Angelegenheiten schlechter zu machen, wird Blutmikrozirkulation zu unserer Haut verringert während wir älter wachsen, dadurch beraubt man unsere Haut die kleine Menge von natürlichen Hormonen, die unser Körper noch macht.168 viele erschienene wissenschaftliche Studien decken auf, dass Östrogen starke Antialterneffekte auf die Haut ausübt.169-178 kann die aktuelle Anwendung des natürlichen Östrogens drastische Verbesserungen zur Haut ohne Körperabsorptionsinteressen produzieren.

Der Mangel des Östrogens, das Menopause kennzeichnet, verbittert die Effekte der normalen und Klima-bedingten Hautalterung. Entsprechend den Ergebnissen einer wissenschaftlichen Studie, die im Jahre 2007, „ Östrogene veröffentlicht wird, verhindern Hautalterung. Sie erhöhen Hautstärke und verbessern Hautfeuchtigkeit.“178 eine andere neue Studie kamen zur gleichen Schlussfolgerung, kann d.h. „Hautalterung durch die Verwaltung des Östrogens erheblich verzögert werden.“ 170

Ein kritischer Mechanismus, durch den Östrogen einen jugendlichen prallen Auftritt beibehält, ist, indem er die Synthese des Kollagens erhöht, das die zugrunde liegende Struktur der Haut Stützist. Kollagenatrophie ist ein bedeutender Faktor in der Hautalterung. Es gibt eine starke Wechselbeziehung zwischen Hautkollagenverlust und Östrogenmangel an der Menopause.169

Hautalterung, besonders im Gesicht, ist mit einer progressiven Zunahme der Absackengewebe und einer Reduzierung in der Elastizität verbunden. In Wechseljahres- und in den postmenopausalen Frauen erhöht Östrogenverwaltung Kollagengehalt, Hautstärke und Elastizität, bei der Verringerung der alternden trockenen Haut.169,172

Oestriol fördert jugendliche Haut

Östrogene üben erhebliche Auswirkungen auf Hautphysiologie aus, indem sie die Effekte von epidermialen und Hautschlüsselzellen modulieren.170 tatsächlich, ist die Haut ein wichtiges Östrogen-entgegenkommendes Gewebe, und ohne die wachtumsfördernden Effekte des Östrogens, verwelkt sie buchstäblich weg.171 die sehr dünne Haut, die in den älteren Personen beobachtet wird, können mit einem Mangel an den Östrogenen direkt aufeinander bezogen werden, die benötigt werden, um Kollagen zu erzeugen und Hautstärke beizubehalten.171

Aktuelle Östrogenanwendung ist gezeigt worden, um sicher und effektiv zu sein, wenn man Hautalterung verhinderte. In einer Studie, die im Februar 2007 veröffentlicht wurde, wurden einer Frauengruppe, das bereits nahmen, Mundöstrogendrogen eine aktuelle 0,01% Östrogencreme gegeben. Nach nur vier Haut- und epidermialer Stärke der Monate, wurde erhöht, wie Hautkollagenniveaus. Diese Studie zeigte, dass aktuelle Östrogenanwendung die schnellen und endgültigen Antialterneffekte sogar in den Frauen lieferte, die hohe Körperöstrogenblutspiegel hatten.172 die Bedeutung dieser Studie ist, dass sie zeigt, wie schnell eine kleine Menge Östrogen geliefert direkt in die Haut profunde Antialterneffekte verursacht.

Eine Sechsmonatsstudie von perimenopausal Frauen wurde an der Universität von Wien in Österreich geleitet, welches die aktuelle Anwendung des Oestriols vergleicht und estradiol sahnt. Die Doktoren fanden, dass Hautsymptome des Alterns verbesserten und dass die, die mit Oestriol behandelt wurden, überlegene Ergebnisse in verringerter Faltentiefe erzielten, ohne hormonale körperlichnebenwirkungen merkte.173

In einer anderen Studie wendeten zwanzig Frauen mit milder Krähenfüsse, rau-strukturierte Haut und mäßiger Hautton mit irgendeinem Fleck und Unvollkommenheiten eine aktuelle Lösung an, die Oestriol mit 15 anderen Bestandteilen auf nur einer Seite ihrer Gesichter über einen sechswöchigen Zeitraum enthält. Alle Themen berichteten, dass ihre Hautbeschaffenheit auf der behandelten Seite glatter war und dass die Qualität ihrer Haut verbessert hatte, während 90% und 80% sagten, dass der Feuchtigkeitsgehalt und die Elastizität ihrer Haut beziehungsweise das Geben ihnen eines gesünderen und jung-aussehenden Auftrittes erhöht hatten. Klinische Einschätzungen zeigten eine Grundlinienverbesserung von 19% Zunahme der Elastizität und von 9% Zunahme der Feuchtigkeit der Haut nach gerade einer Woche.179

Fortsetzung auf Seite 4 von 6