Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im August 2010
In den Nachrichten

EGCG unterdrückt Lung Cancer Cell Growth

Eine neue Studie, die vom Hormel-Institut an der Universität von Minnesota, in Austin durchgeführt wird, zeigt an, dass grüner Tee möglicherweise hilft, Lungenkrebs growth.* zu stoppen die Studie, die auf epigallocatechin Gallat (EGCG) sich konzentrierte, ein Polyphenolmittel in der Katechinfamilie, die in hohem Grade im grünen Tee konzentriert wird, dargelegt, um Berichte zu überprüfen, dass EGCG Lungenkrebs unterdrückt.

Die Forscher der Studie fanden, dass EGCG auf das Gebiet-bindene Protein 1 (G3BP1) Ras-GTPase-activingproteins SH3 einwirkte. Sie zeigten auch, dass EGCG das unabhängige Wachstum von H1299 und CL13 Lungenkrebszellen unterdrückte, die eine große Menge Protein G3BP1 enthalten.

Zusätzliche Ergebnisse zeigten, dass EGCG effektiv G3BP1 abwärts gerichtetes Signalisieren verminderte, einschließlich extrazellulare Signal-regulierte Kinase und Mitogen-aktivierten Kinase/extrazellulare Signalisieren-regulierte Kinase.

Die Forscher schlossen diesen grünen Tee, der eins der populärsten Getränke in der Welt ist, sind möglicherweise tatsächlich ein starker Krebskämpfer. Die Studien zeigten stark an, dass grüner Tee, über seinen EGCG-Inhalt, Lunge tumorigenesis durch seine Schwergängigkeit mit G3BP1 unterdrückt.

Die Anmerkung des Herausgebers: Verlängerung der Lebensdauer hat den Gebrauch des grünen Tees als starkes Antioxydant für Jahre befürwortet. Diese Studie ist noch eine Bestätigung, die die Ergänzung mit Auszug des grünen Tees zum Körper in hohem Grade nützlich sein kann.

— Jon Finkel

Hinweis

* Krebs Prev Res (Phila Pa). Mai 2010; 3(5): 670-9.

Brokkoli-Verbundziel-Brustkrebs-Stammzellen

Brokkoli-Verbundziel-Brustkrebs-Stammzellen

In der Forschung, die bei University of Michigan geleitet wurde, wurde ein Mittel, das als das sulforaphane, gefunden im Brokkoli und in den Brokkolisprösslingen bekannt ist, zu den Zielkrebs-Stammzellen in den Zellkulturen und in den Mäusen demonstriert. KrebsStammzellen, die nicht durch Chemotherapie zerstört werden, werden geglaubt, in die Fähigkeit des Brustkrebses mit einbezogen zu werden wiederzukehren, wachsen und spread.*

Duxin Sun, Doktor und Kollegen spritzte die unterschiedlichen Konzentrationen von sulforaphane abgeleitet vom Brokkoliauszug in Mäuse eingepflanzt mit menschlichen Brustkrebstumoren ein. Prüfung der Tumoren der Tiere deckte eine erhebliche Reduzierung in den KrebsStammzellen auf, während normale Zellen nicht schienen, erheblich beeinflußt zu sein. Zusätzlich konnten die Krebszellen, die von den Tieren abgeleitet wurden, die sulforaphane empfingen, das in andere Mäuse wieder-eingepflanzt wurden, Tumoren bilden nicht.

„Sulforaphane ist vorher für seine Effekte auf Krebs studiert worden, aber diese Studie zeigt, dass sein Nutzen ist, wenn er die Brustkrebs-Stammzellen hemmt,“ Dr. Sun angab.

Die Anmerkung des Herausgebers: Die Konzentrationen von sulforaphane geprüft in der Studie waren höher als die, die vom normalen Verbrauch des Brokkolis oder seiner Sprösslinge bereitgestellt wurden.

— Dayna Dye

Hinweis

* Clin-Krebs Res. 2010 am 1. Mai.

Transdermal Wechseljahreshormone sind möglicherweise am effektivsten

Transdermal Wechseljahreshormone sind möglicherweise am effektivsten

Bis vor kurzem wurden Östrogene und Androgene allgemein mündlich zu den Patienten verwaltet, um Lebensqualität für postemenopausal Frauen zu verbessern; jedoch fängt transdermal Hormontherapie an, it.* durch dieses innovative Liefersystem zu ersetzen, Östrogen und Testosteron werden in die microvascular Zirkulation direkt durch die Haut dosiert; dieses vermeidet eine hepatische Umwandlung des Erstdurchlaufs oder eine Auflösung des dosierten Östrogens oder des Testosterons.

In diesem Bericht erfolgt durch die Abteilung der reproduktiven Endokrinologie und der Unfruchtbarkeit bei Waren Alpert Medical School von Brown University, überprüfte Frauen-und Kinderkrankenhaus, Wissenschaftler die neuen klinischen Studien, die transdermal Östrogen und Testosteron in postmenopausale Frauen mit einbeziehen.

Die Wissenschaftler stellten dass transdermal Östrogen und Testosteron fest, als verwaltet zu den richtigen Patienten, erheblich und erhöht sicher die Lebensqualität. Diese Vorteile führen möglicherweise zu erhöhte Verwendung und breitere Popularität dieses Liefersystems.

— Jon Finkel

Hinweis

* Experte Opin Pharmacother. 2010 am 28. April.

Korpulenz verbunden mit erhöhter Verfügbarkeit von ungesunden Nahrungsmitteln

Korpulenz verbunden mit erhöhter Verfügbarkeit von ungesunden Nahrungsmitteln

Die Besorgnis erregende Tendenz der erhöhten Kindheitskorpulenz scheint, mit erhöhter Aufnahme von ungesunden Nahrungsmitteln eher als verringerter Energieaufwand, entsprechend einem Bericht von Neal Barnard verbunden zu werden, Präsident des Arzt-Ausschusses für verantwortliches Medicine.*

Dr. Barnard analysierte Nahrungsangebot Daten, die von 1909 bis 2007 aufrechterhalten wurden. Dr. Barnard fand, dass während dieses Zeitraums, per capita das Nahrungsangebot erhöht, wie folgt:

  • Öle erhöhten sich von 35 bis 87 Pfund pro Person pro Jahr
  • Fleisch erhöht von 124 bis 200 Pfund pro Person pro Jahr
  • Käse erhöht von 4 bis 33 Pfund pro Person pro Jahr
  • Gefrorene Milchprodukte erhöhten sich von 1,5 bis 25 Pfund pro Person pro Jahr

Außerdem erhöhte sich von 1970 bis 2007 per capita Verfügbarkeit von Süßstoffen von 119 bis 136 Pfund pro Person pro Jahr. Dieser Aufstieg in der Verfügbarkeit von Wärmesüßstoffen reflektiert eine Abnahme in der roten Rübe und im Rohrzucker und eine Zunahme des fruchtzuckerreichen Stärkesirups. Der Teil von diesem hängt möglicherweise mit der steilen Zunahme der Verfügbarkeit von gekohlten Getränken zusammen, die um 57 Liter (15 Gallonen) pro Person pro Jahr zunahmen, als, 2007 Daten mit Daten 1980 vergleichend.

„Viele Leute haben versucht, was die Korpulenzepidemie verursacht hat,“ Dr. Barnard zu verstehen sagten Verlängerung der Lebensdauer. „Unsere Analyse von USDA-Zahlen zeigt, dass die großen Zunahmen in dem letzten Jahrhundert in der Menge des Fleisches, des Käses, des Öls und der gefrorenen Nachtische gewesen sind, die Leute verbrauchen. Während Leute neigen, einen Mangel an Übung zu tadeln, erscheint er fleischiges das, käsige Diäten ist in großem Maße zu tadeln.“

— Marc Ellman, MD

Hinweis

* Morgens J Clin Nutr. 2010 am 24. März.