Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Dezember 2010
In den Nachrichten

Beeren aktivieren möglicherweise „Haushaltungs-“ Mechanismus im Gehirn

Beeren aktivieren möglicherweise „Haushaltungs-“ Mechanismus im Gehirn

Eine neue Darstellung bei der 240. nationalen Sitzung der amerikanische Chemikalien-Gesellschaft (ACS) geholt zu den Lichtstudien, die die Fähigkeit der Beeren hervorheben, einen natürlichen „Haushälterin“ Mechanismus im brain.* anzuschalten

Shibu Poulose, Doktor, der mit der US-Abteilung des Landwirtschaft-landwirtschaftlichen menschlichen Ernährungsforschungs-Forschungszentrums des Forschungs-Service-(USDA-ARS) auf Altern in Boston ist, gab die Darstellung und angab, dass diese neue Forschung auf vorhergehenden Studien aufgebaut wurde, die vorschlugen, dass ein Faktor im Altern eine konstante Abnahme in der Fähigkeit des Körpers, sich gegen Entzündung und oxydierenden Schaden zu schützen ist.

„Die guten Nachrichten sind, dass natürliche Mittel polyphenolics gefunden in den Früchten, Gemüse nannten und Nüsse ein Antioxidans haben und entzündungshemmender Effekt, der möglicherweise gegen Alter-verbundene Abnahme sich schützt,“ sagte Poulose.

Eins der Experimente, welche die Wirksamkeit der Beeren mit einbezogen unter Verwendung der Kulturen von Mäusegehirnzellen prüfen. Poulose und andere Forscher fanden, dass Auszüge von Beeren die Aktion eines Proteins hemmten, das den autophagy Prozess schloss.

„Unsere Forschung schlägt vor, dass das polyphenolics in den Beeren einen Rettungseffekt haben. Sie scheinen, die normale organisatorische Aufgabe wieder herzustellen. Diese Ergebnisse sind die ersten, zum dieser Effekte der Beeren zu zeigen,“ Poulose sagte.

— Jon Finkel

Hinweis

* Dargestellt bei der 240. nationalen Sitzung der amerikanische Chemikalien-Gesellschaft.

Höhere Selen-Niveaus verbunden mit verringertem Blasen-Krebs-Risiko

Höhere Selen-Niveaus verbunden mit verringertem Blasen-Krebs-Risiko

Die Ergebnisse einer Meta-Analyse, die in der Krebs- Epidemiologie, den Biomarkers u. der Verhinderung berichtet wird, schließen, dass das Mineralselen möglicherweise eine Schutzwirkung gegen Blasenkrebs hat, eine der allgemeinsten Arten Krebses worldwide.*

Núria Malats, MD, Doktor der spanischen nationalen Krebsforschungs-Mitte und Kollegen analysierten Daten von 7 epidemiologischen Studien, die über die Vereinigung zwischen dem Blasenkrebsvorkommen und Selenniveaus berichteten, die im Blut, im Serum, in den Nägeln, im Haar oder im Speichel gemessen wurden. Die Forscher fanden ein 39% niedrigeres Risiko von Blasenkrebs in denen mit Hoch gegen niedrige Selenniveaus. Die Schutzwirkung dehnte sich hauptsächlich auf Frauen aus, die am niedrigeren Risiko des Entwickelns der Krankheit als Männer sind.

„Obgleich unsere Ergebnisse einen nützlichen Effekt der hohen Selenaufnahme für Blasenkrebsrisiko vorschlagen, sind mehr Studien erforderlich, diese Ergebnisse zu bestätigen, bevor eine Durchführung der hohen Selenaufnahme empfohlen wird,“ Dr. Malats angaben.

Die Anmerkung des Herausgebers: In einem angeschlossenen Leitartikel stimmte Elizabeth A. Platz, ScD, MPH überein, dass „diese Ergebnisse eine wertvolle Führung zur Verfügung stellen, damit was nahe bei verstehen tut, wenn es gibt eine Rolle für Selenergänzung in der Blasenkrebsprävention.“

— D. Färbung

Hinweis

* Krebs Epidemiol Biomark Prev. Sept. 2010.

Resveratrol verbessert Endothelial Funktion in den überladenen Männern und in den Frauen

Resveratrol verbessert Endothelial Funktion in den überladenen Männern und in den Frauen

Ein Artikel, der vor kurzem in der Zeitschrift Nahrung , dem Metabolismus u. der Herz-Kreislauf-Erkrankung veröffentlicht wurde, deckte die Ergebnisse einer klinischen Studie von überladenen und beleibten Einzelpersonen auf, die einen Nutzen für Resveratrol fanden, wenn sie Fluss-vermittelte Ausdehnung (FMD), einen Biomarker der endothelial Funktion und kardiovaskuläres health.* verbesserten

Für ihre Forschung wurden 19 überladen oder beleibten Männern und postmenopausale Frauen mit Grenzlinienbluthochdruck 30, 90 oder 270 Milligramme Resveratrol oder ein Placebo über 4 wöchentlichen Abständen gegeben, und Plasma Resveratrol und Fluss-vermittelte Ausdehnung der brachialen Arterie wurden eine Stunde später gemessen.

Plasma Resveratrol erhöhte sich mit Dosierung, entsprechend Verbesserungen in der Fluss-vermittelten Ausdehnung, die mit Placebo verglichen wurde.

„Die vorliegende Untersuchung ist die erste, zum, dass synthetischer TransResveratrol FMD einer Dosis-bedingten Art in den gefährdeten Bevölkerungsgruppen akut und in verbessern kann,“ der Autoren zu demonstrieren ankündigen.

„Jedoch, sogar kann die niedrigste Resveratroldosis (mg 30) benutzt in dieser Studie nicht von den normalen diätetischen Gewohnheiten erreicht werden.“

Die Anmerkung des Herausgebers: Während es wahr ist, dass eine Normalkost nicht dieses Niveau von Resveratrol liefert, machen freiverkäufliche Resveratrolergänzungen es einfach, die Dosierungen zu erhalten, die in der Studie verwaltet werden.

— D. Färbung

Hinweis

* Nutr Metab Cardiovasc DIS. 2010 am 29. Juli.

Schlaf-Verlust veranlaßt Diätetiker, Muskel anstelle des Fettes zu verlieren

Ein neuer Artikel in den Gleich-wiederholten Zeitschrift Annalen von Berichten der Inneren Medizin über eine Studie durch Forscher von der Universität von Chicago den ausreichenden Schlaf des Effektes auswertend hat auf Leitungskörper weight.*

Die Forscher studierten 10 überladene Männer und Frauen in einem SchlafForschungszentrum über zwei verschiedene zweiwöchige Zeiträume. Während jedes zweiwöchigen Zeitraums folgten die Teilnehmer der gleichen kalorienarmen Diät, aber sie hatten verschiedene Schlafzeitpläne jede Sitzung. Während des ersten zweiwöchigen Zeitraums schliefen die Teilnehmer 8,5 Stunden pro Nacht, während während der zweiten Sitzung, sie schliefen gerade 5,5 Stunden jede Nacht.

Die Forscher entdeckten dass, während auf 8,5 Stunden Schlaf jede Nacht, über 50% des Gewichtsverlustes der Teilnehmer aus Fett bestand, während auf 5,5 Stunden Schlaf jede Nacht, nur herum 25% des Teilnehmergewichtsverlustes aus Fett bestand. Kurz gesagt verloren Teilnehmer 55%, das als weniger fett ist, als sie 8,5 Stunden schliefen.

— Jon Finkel

Hinweis

* Ann Intern Med. 2010 am 5. Oktober; 153(7): 435-41.

Höhere Serum-Selen-Niveaus verbunden mit niedrigerem Prostatakrebs-Risiko

Höhere Serum-Selen-Niveaus verbunden mit niedrigerem Prostatakrebs-Risiko

Ein Artikel veröffentlichte online in der Zeitschrift Krebs-Epidemiologie, berichtet Biomarkers u. Verhinderung über eine Vereinigung zwischen höheren Niveaus des Mineralselens und einem verringerten Risiko von Prostata cancer.*

Altersmäßig angepasste 248 Männer der europäischen Forscher bestimmt mit Prostatakrebs mit 492 Steuerthemen, die nicht die Krankheit hatten. Die Serumproben, die nach Einschreibung erhalten wurden, wurden auf Selen, selenoprotein P Konzentrationen und Tätigkeit der Glutathionsperoxydase analysiert.

Eine Reduzierung im Prostatakrebsrisiko wurde in Verbindung mit höheren Serumniveaus des Selens gefunden. Als Teilnehmer in vier Gruppen entsprechend Selenstatus unterteilt wurden, hatten die, deren Selen in der dritten höchsten Gruppe war, ein 39% niedrigeres Risiko von Prostatakrebs als die-, deren Selenniveaus am niedrigsten waren. Diese Reduzierung im Risiko verminderte unter denen, deren Selenniveaus im Spitzenviertel waren. Serumglutathions-Peroxydaseniveaus wiesen ein Ähnliches schützendes Muster auf.

Die Anmerkung des Herausgebers: Das Finden widerspricht die Schlussfolgerung anderer Forschung, die einen schützenden Nutzen für Selen gegen die Krankheit bestimmen nicht konnte.

— D. Färbung

Hinweis

* Krebs Epidemiol Biomark Prev. 2010 am 17. September.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2