Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im März 2010
Berichte

Optimale Arthritis-Steuerung
Multi-gerichtete Mittel-Kampf-Entzündung


Durch Julius Goepp MD

Erfolgreicher RA Intervention mit hochwirksamem Kurkumin

Abgeleitet von der traditionellen indischen Gewürzgelbwurz (Kurkuma longa), ist Kurkumin gezeigt worden, um die zugrunde liegenden Mechanismen hinter einem Wirt von chronischen Krankheiten, einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankung, Krebs, Diabetes, Alzheimerkrankheit und Osteoporose nützlich zu modulieren, unter anderem.49-61

Wissenschaftliche Fortschritte in unserem Verständnis der molekularen Aktion des Kurkumins haben zu seine Anwendung in der Behandlung der rheumatoider Arthritis auch geführt.54,58,62 andrographolides, Kurkuminund seine Hauptbestandteile, die curcuminoids, hemmen stark den N-Düngung-KB und downregulating mehrfache entzündliche Bahnen. 54,63 selbstverständlich, ist globale Unterdrückung der Immunfunktion nachdrücklich nicht wünschenswert, da sie den Körper bis tot Infektion-in der Tatsache öffnet, dass genau ist, was bestehende pharmakologische Therapien möglicherweise gefährlich macht. Curcuminoids, durch Kontrast, kann normalerweise arbeitende Immunzellezahlen in den Leuten mit rückläufiger Infektion, 64erhöhen und Rückseiten, welche die Immunsuppression durch etwas Krebse verursachte.65,66 und in den Tiermodellen der entzündlichen Arthritis, kann Kurkumin eine bemerkenswerte Antigen-spezifische Unterdrückung der Entzündung produzieren und bedeuten, dass nur die gefährliche entzündliche Antwort gelöscht wird und gesündere Immunfunktionen unberührt lässt.67

Erfolgreicher RA Intervention mit hochwirksamem Kurkumin

Kurkumin unterdrückt Genexpression von Matrixmetalloproteinasen,68 destruktive Enzyme, die Knorpel auflösen.69 blockiert es auch zahlreiche entzündliche Signalisierenmoleküle, die schmerzliche gemeinsame Entzündung verschlimmern.Kurkumin 70,71 ist ein starkes Hemmnis des hemmenden Faktors der Migration, dachte jetzt, um eine bedeutende Rolle in vielen der Symptome der rheumatoider Arthritis zu spielen.72

Kurkumin blockiert auch die mehrfachen Effekte des entzündlichen Cytokine IL-1beta, der zu viel der Verwüstung beiträgt, die schmerzliche Zerstörung des gemeinsamen Knorpels symptomatisch von der rheumatoiden Arthritis. Laborstudien zeigen, dass Kurkumin die Degeneration des Knorpels verursacht durch IL-1beta bei der Wiederherstellung der normalen Knorpelproteinproduktion verlangsamt.73

RA-Knorpelverschlechterung wird auch durch ein Enzym vermittelt, das Kollagenbildung genannt wird, deren Aktion auch stark durch Kurkumin neutralisiert wird.74 ein eben entdecktes Cytokine genanntes IL-18 spielen möglicherweise auch eine Rolle in der rheumatoiden Arthritis, indem sie endothelial GefäßWachstumsfaktor (VEGF), ein Mittel auslösen, das Blutgefäßwachstum (Angiogenesis)auslöst und gemeinsame Membranen verdickt. Kurkumin downregulates IL-18 stimulierender Effekt auf VEGF, Angiogenesis so verringernd und fördern gesunde gemeinsame Membranen.75

Im Jahre 2006 nahmen sich Rheumatologen die Wirksamkeit eines der Studie Untersuchungskurkumins auf, wenn sie RA behandelten.76 verursachten sie rheumatisch ähnliche Arthritis in den Laborratten und behandelten sie dann mit den Gelbwurzauszügen, die im Kurkumin reich sind. Die Wissenschaftler berichteten, dass der Auszug „hemmte profund gemeinsame Entzündung und periarticular gemeinsame Zerstörung… [und] verhinderte lokale Aktivierung von N-Düngung-KB und von folgenden Ausdruck von den N-Düngung-kB-regulierten Genen, die vermitteln gemeinsame Entzündung und Zerstörung.“ Tatsächlich leiteten sie andere Forschungsvertretung, dass sie Labor-bedingte rheumatoide Arthritis in den Tieren durch den Gebrauch von einer speziellen Kurkuminformulierung verhindern konnten.77

In Bezug auf seine Anwendung in den Menschen, ist die Herausforderung gewesen, dass das rohe Kurkumin nicht absorbiert in der intestinalen Fläche wohles ist.78 dieses hat ein Hindernis in der wissenschaftlichen Anwendung des Kurkumins für die Leitung der Effekte der rheumatoider Arthritis geprüft.Alle 68,78 von dem änderten in den letzten Jahren.

RA- Forscher benutzen eine erhöhte Vorbereitung des Kurkumins standardisiert zu einer 95% Konzentration von curcuminoids, die reincorporate viele der Komponenten der rohen Gelbwurzwurzel, die normalerweise während des Extraktionsprozesses entfernt werden. Dieses erhöhter Auszug wurde gefunden, um 6 bis 7mal als herkömmliche Kurkumin auszüge bioavailable zu sein. Wichtig wurde dieses erhöhte Kurkumin schnell absorbiert und behalten länger im Blut, verglichen worden mit Standardkurkuminvorbereitungen.79,80

In einem wie-schon-unveröffentlichten, randomisierten, Kontrollversuch Forscher verglich diese erhöhte Kurkuminvorbereitung mit den allgemein verwendeten Themen NSAID diclofenac.81 fünfundvierzig mit mildem mit mäßiger Krankheitstätigkeit, wie auf einer Standardpunktwertung veranschlagt eingeschrieben wurden und nach dem Zufall 3 Gruppen zugewiesen. Eine Gruppe empfing mg 500 des erhöhten Kurkumins zweimal täglich, eines anderen nur beides diclofenac mg-500 mg erhöhten Kurkumins und 50 und ein drittes mg-diclofenac der Gruppe 50, und ihre Bedingungen wurden in den folgenden 8 Wochen, einschließlich Blutprüfung und das Krankheitszählen ausgewertet.

Die größte Reduzierung im Krankheitstätigkeitsergebnis wurde von den Patienten erreicht, die ausschließlich mit erhöhtem Kurkumin behandelt wurden. Die diclofenac Gruppe erfuhr die wenige Verbesserung! Ähnlich zeigte die nur für Ergänzung Gruppe die größte Verbesserung im C-reaktiven Protein und im Antistreptolysin O (ASO) der entzündlichen Blutmarkierungen.81

Zusammenfassung

Während sein Ursprung und Ursachen nicht völlig verstanden werden, bezieht rheumatoide Arthritis System-weite, chronische Entzündung in den Körper mit ein. Bis vor kurzem hat der Fokus der Mainstreammedizin auf in hohem Grade rentablen Drogen des einzigen Ziels die 1,3 Million Leidenden der rheumatoiden Arthritis in diesem Land mit wenigen attraktiven und erschwinglichen Wahlen gelassen. Ein neuer Satz des Safes, multi-gerichtete natürliche Mittel ist identifiziert worden, das die entzündliche Kaskade stört, die in rheumatoide Arthritis in mehrfachen Stadien mit einbezogen wird. Curcuminoids und andrographolides visieren speziell die Bedingungen an, die mit rheumatoider Arthritis, einschließlich die zugrunde liegenden Genübertragungsfaktoren verbunden sind, die in die entzündliche Antwort des Körpers mit einbezogen werden. Beide Mittel liefern multimodale Entlastung von der Entzündung und von anderen Symptomen der rheumatoider Arthritis und unterdrücken entzündliche cytokines während des Körper- und Verringerungsgelenkschwellens, die Schmerz und Steifheit. Klinische Studien schlagen vor, dass sie möglicherweise als starke Ergänzungen oder Alternativen zu etwas pharmazeutischen Interventionen auftreten.

Wenn Sie irgendwelche Fragen über den wissenschaftlichen Inhalt dieses Artikels haben, nennen Sie bitte einen Leben Extension®-Gesundheits-Berater bei 1-866-864-3027.

Hinweise

1. Meune C, Touze E, Trinquart L, Allanore Y. Trends in der kardiovaskulären Sterblichkeit bei Patienten mit rheumatoider Arthritis in 50 Jahren: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse von Kohortenstudien. Rheumatologie (Oxford). Okt 2009; 48(10): 1309-13.

2. Tanasescu C, Jurcut C, Jurcut R, Kreislauferkrankung Ginghina C. in der rheumatoiden Arthritis: von den subklinischen Verletzungen zum kardiovaskulären Risiko. Interniert-MED Eur J. Jul 2009; 20(4): 348-54.

3. Wolfe F, Michaud K. Prevalence, Risiko und Risikofaktoren für Mund- und augenfällige Trockenheit mit besonderer Betonung auf rheumatoider Arthritis. J Rheumatol. Jun 2008; 35(6): 1023-30.

4. Bettero RG, Cebrian Rf, Skare Zeitlimit. Vorherrschen der augenfälligen Äusserung bei 198 Patienten mit rheumatoider Arthritis: eine rückwirkende Studie. Arq-BH Oftalmol. 2008 Mai/Juni; 71(3): 365-9.

5. Shaw C, Banik S, Islam Mangan, rheumatoide Arthritis Biswas Lux, Biswas G, Biswas S. und augenfällige Beteiligung. J-Inder Med Assoc. Sept 2003; 101(9): 537-8.

6. Verfügbar an: http://emedicine.medscape.com/article/331715-overview. Am 16. Dezember 2009 zugegriffen.

7. Branen L, Hovgaard L, Nitulescu M, Bengtsson E, Nilsson J, Jovinge S. Inhibition des Tumornekrosenfaktoralphas verringert Atherosclerose apolipoprotein E in den Ausscheidungswettkampfmäusen. Arterioscler Thromb Vasc Biol. Nov. 2004; 24(11): 2137-42.

8. Carli P, Landais C, Aletti M, Cournac JM, Poisnel E, Paris JF. Gegenwärtige Behandlung der rheumatoider Arthritis. Rev Med Interne. Dezember 2009; 30(12): 1067-79.

9. Pugner Kilometer, Scott-DI, Holmes JW, Hieke K. Die Kosten der rheumatoider Arthritis: eine internationale langfristige Ansicht. Semin-Arthritis Rheum. Apr 2000; 29(5): 305-20.

10. Barclay L. Black-Kastenwarnung gab für Etanercept betreffend Infektion heraus. Medizinische Nachrichten Medscape. 2008.

11. Mittal N, Joshi R, Hota D, Chakrabarti A. Evaluation des antihyperalgesic Effektes des Kurkumins auf die Formalin-bedingten orofacial Schmerz in der Ratte. Phytother Res. Apr 2009; 23(4): 507-12.

12. Oke SL, Tracey kJ. Der entzündliche Reflex und die Rolle von ergänzenden und alternativen medizinischen Therapien. Ann N Y Acad Sci. Aug 2009; 1172:172-80.

13. Kalyoncu U, Dougados M, Daures JP, Gossec L. Reporting von Patient-berichteten Ergebnissen in den neuen Versuchen in der rheumatoiden Arthritis: ein systematischer Literaturbericht. Ann Rheum Dis. Feb 2009; 68(2): 183-90.

14. Muller-Ladner U, Alten R, Heiligenhaus A, et al. „TRECID“, TNFalpha bezog sich die neuen mehrfachen Krankheiten der chronischen entzündlichen Krankheiten-ein, die Konzept überbrücken. Dtsch Med Wochenschr. Okt 2009; 134(42): 2132-6.

15. Wiedmann MW, Mossner J, Baerwald C, Alphahemmung Pierer M. TNF als Behandlungsmethode für bestimmte rheumatologic und gastro-intestinale Krankheiten. Immune Disord Drogen-Ziele Endocr Metab. Sept 2009; 9(3): 295-314.

16. Scrivo R, Conti F, Spinelli Franc, et al. schaltend zwischen TNFalpha-Antagonisten in der rheumatoiden Arthritis: persönliche Erfahrung und Bericht der Literatur. Reumatismo. Apr 2009 Jun; 61(2): 107-17.

17. Saito K, Tanaka Y. New biologisch und nicht biologische Krankheit, die anti-rheumatische Drogen für rheumatoide Arthritis ändert. Nihon Rinsho Meneki Gakkai Kaishi. Jun 2009; 32(3): 149-59.

18. Gibbons LJ, Hyrich Kiloliter. Biologische Therapie für rheumatoide Arthritis: klinische Wirksamkeit und Kommandogeräte der Antwort. BioDrugs. 2009;23(2):111-24.

19. Diaz-Jouanen E, Abud-Mendoza C, Garza-Elizondo MA, et al. Richtlinien in der RA-Behandlung: Konzepte auf Sicherheit und Empfehlungen unter Verwendung der Anti-TNFalphahemmnisse. Reumaticas Des Nuevas Terapias de Enfermedades Grupo de Estudio (GENTE). Rev Invest Clin. 2009 Mai/Juni; 61(3):252-66.

20. Blockers Caramaschi P, des Bambaras LM, Pieropan S, Tinazzi I, Volpe A, Biasi D. Anti--TNFalpha, Autoantibodies und Autoimmunerkrankungen. Gemeinsamer Knochen-Dorn. Jul 2009; 76(4): 333-42.

21. Verfügbar an: http://www.webmd.com/rheumatoid-arthritis/modifying-medications. Am 16. Dezember 2009 zugegriffen.

22. Finckh A, Bansback N, Marra CA, et al. Behandlung der sehr frühen rheumatoider Arthritis mit symptomatischer Therapie, krankheitsmodifizierenden Antirheumatikadrogen oder biologischen Mitteln: eine Wirtschaftlichkeitsanalyse. Ann Intern Med. 2009 am 3. November; 151(9): 612-21.

23. Doan QV, Chiou-CF, Dubois RW. Bericht von acht pharmacoeconomic Studien des Wertes von biologischem DMARDs (Adalimumab, Etanercept und Infliximab) im Management der rheumatoider Arthritis. Sorgfalt Pharm J Manag. Sept 2006; 12(7): 555-69.

24. Ji L, Liu T, Liu J, Chen Y, Wang Z. Andrographolide hemmt Mensch hepatoma-abgeleitetes Hep3B-Zellwachstum durch die Aktivierung der Cjun-N-Anschlusskinase. Planta MED. Okt 2007; 73(13): 1397-401.

25. Lin FL, Wu SJ, Lee Sc, Ng lt. Antioxydant-, antioedema- und Analgetikumtätigkeiten von Andrographis-paniculata Auszügen und von ihrem aktiven konstituierenden andrographolide. Phytother Res. Jul 2009; 23(7): 958-64.

26. Deng Horizontalebene. Pharmakologische Untersuchungen über dreizehn Arten Einspritzungen von Andrographis-paniculata. I. Antipyretikum, entzündungshemmende Effekte und Giftigkeit. Zhong Yao Tong Bao. Jul 1985; 10(7): 38-42.

27. Xu T, Pan J, Zhao L. Simultaneous-Bestimmung von vier andrographolides in Andrographis-paniculata Nees durch silbernes Ionengegenphasische leistungsstarke Flüssigchromatographie. J Chromatogr Sci. Sept 2008; 46(8): 747-50.

28. Akowuah GA, Zhari I, Mariam A, Jamswurzel MF. Absorption von andrographolides von Andrographis-paniculata und von seinem Effekt auf en-bedingt oxidativen Stress CCl (4) in den Ratten. Nahrung Chem Toxicol. Sept 2009; 47(9): 2321-6.

29. Abu-Ghefreh AA, Canatan H, Ezeamuzie Ci. In vitro und in vivo entzündungshemmende Effekte von andrographolide. Int Immunopharmacol. Mrz 2009; 9(3): 313-8.

30. Chiou WF, Chen-CF, Lin JJ. Mechanismen der Unterdrückung des durch Induktion erhältlichen Ausdrucks Stickstoffmonoxid Synthase (iNOS) in den ROHEN 264,7 Zellen durch andrographolide. Br J Pharmacol. Apr 2000; 129(8): 1553-60.

31. Liu J, Wang ZT, Ji LL. In vivo und entzündungshemmende in-vitrotätigkeiten von neoandrographolide. Morgens J Chin Med. 2007;35(2):317-28.

32. Liu J, Wang ZT, Ji LL, GE BX. Hemmende Effekte von neoandrographolide auf Stickstoffmonoxid- und Prostaglandine2 Produktion in Langspielplatte-angeregtem Mausemakrophagen. Mol Cell Biochem. Apr 2007; 298 (1-2): 49-57.

33. Liu J, Wang ZT, GE BX. Andrograpanin, lokalisiert von Andrographis-paniculata, weist entzündungshemmendes Eigentum in den lipopolysaccharide-bedingten Makrophagezellen durch das unten-Regulieren der Signalisierenbahnen p38 MAPKs auf. Int Immunopharmacol. Jul 2008; 8(7): 951-8.

34. Bao Z, Guan S, Cheng C, et al. Eine neue entzündungshemmende Rolle für andrographolide im Asthma über Hemmung der Kernfaktor-kappabbahn. Sorgfalt-MED morgens J Respir Crit. 2009 am 15. April; 179(8): 657-65.

35. Ahn KS, Aggarwal-BB. Übertragungs-Faktor N-Düngung \{Kappa} B: Ein Sensor für Rauch- und Drucksignale. Ann N Y Acad Sci. Nov. 2005; 1056:218-33.

36. Chao WW, Kuo YH, Hsieh SL, Lin BF. Hemmende Effekte des Ethylacetatauszuges von Andrographis-paniculata auf Transaktivierungstätigkeit N-Düngung \{Kappa} B und von Langspielplatte-bedingter akuter Entzündung in den Mäusen. Evid basierte Ergänzung Alternat MED. 2009 am 10. September.

37. Naik-SR, Hule A. Evaluation der immunomodulatory Tätigkeit eines Auszuges von andrographolides von Andographis-paniculata. Planta MED. Jun 2009; 75(8): 785-91.

38. Manganelli P, Niedrigdosis Methotrexat Troise Rioda W. Weekly in der rheumatoiden Arthritis. Bericht der Literatur. Minerva Med. Okt 1993; 84(10): 541-52.

39. Shen YC, Chen-CF, Chiou WF. Unterdrückung Sauerstoff-Speziesproduktion Ratte Neutrophil der reagierenden und Adhäsion durch das Diterpenoidlakton andrographolide. Planta MED. Mai 2000; 66(4): 314-7.

40. Shen YC, Chen-CF, Chiou WF. Andrographolide verhindert radikale Produktion des Sauerstoffes durch menschliche Neutrophils: mögliche Mechanismen mit einbezogen in seinen entzündungshemmenden Effekt. Br J Pharmacol. Jan. 2002; 135(2): 399-406.

41. Sheeja K, Shihab PK, Kuttan G. Antioxidant und entzündungshemmende Tätigkeiten des Anlagen-Andrographis-paniculata Nees. Immunopharmacol Immunotoxicol. 2006;28(1):129-40.

42. Suebsasana S, Pongnaratorn P, Sattayasai J, Arkaravichien T, Tiamkao S, Aromdee C. Analgesic, Antipyretikum, entzündungshemmendes und Giftwirkungen von andrographolide Ableitungen in den Versuchstieren. Bogen Pharm Res. Sept 2009; 32(9): 1191-200.

43. Sulaiman HERR, Zakaria ZA, Abdul Rahman A, et al. Antinociceptive und antiedematogenic Tätigkeiten von andrographolide iIsolated von andrographis paniculata in den Tiermodellen. Biol. Res Nurs. 2009 am 18. August.

44. Burgos-RA, Seguel K, Perez M, et al. Andrographolide hemmt IFN-Gamma und Produktion des Cytokine IL-2 und schützt sich gegen Zellenapoptosis. Planta MED. Mai 2005; 71(5): 429-34.

45. Hidalgo MA, Romero A, Figueroa J, et al. Andrographolide behindert das Binden des Kernfaktors-kappab zu DNA in HL-60-derived neutrophilic Zellen. Br J Pharmacol. Mrz 2005; 144(5): 680-6.

46. Menschliche Zusammenfassung I. Paractin Research der klinischen Studie der rheumatoiden Arthritis. Bradenton, FL: HP-Bestandteile; 2009. Daten bezüglich der Datei.

47. Paractin doppelblind, Placebo gesteuert, Forschung der rheumatoiden Arthritis. Paractin-Forschungs-Zusammenfassung. Bradenton, FL: HP-Bestandteile; 2009. Daten bezüglich der Datei.

48. Burgos-RA, Hancke JL, Bertoglio JC, et al. Wirksamkeit einer Andrographis-paniculata Zusammensetzung für die Entlastung von Symptomen der rheumatoiden Arthritis: ein zukünftiger randomisierter Placebo-kontrollierter Versuch. Clin Rheumatol. Aug 2009; 28(8): 931-46.

49. Aggarwal-BB, Sundaram C, Malani N, Ichikawa H. Curcumin: das indische gediegene Gold. Adv Exp Med Biol. 2007;59:51-75.

50. Araujo cm, Leon LL. Biologische Aktivitäten von Kurkuma longa L. Mem Inst Oswaldo Cruz. Jul 2001; 96(5): 723-8.

51. Keine Autoren. Kurkuma longa (Gelbwurz). Monographie. Altern Med Rev. Sept 2001; 6 Ergänzungen S62-6.

52. Limtrakul P. Curcumin als chemosensitizer. Adv Exp Med Biol. 2007;595:269-300.

53. Lin JK. Molekulare Ziele des Kurkumins. Adv Exp Med Biol. 2007;595:227-43.

54. Shishodia S, Singh T, Chaturvedi Millimeter. Modulation von Übertragungsfaktoren durch Kurkumin. Adv Exp Med Biol. 2007;595:127-48.

55. Helles JJ. Kurkumin und Autoimmunerkrankung. Adv Exp Med Biol. 2007;595:425-51.

56. Miriyala S, Panchatcharam M, Effekte Rengarajulu P. Cardioprotective des Kurkumins. Adv Exp Med Biol. 2007;595:359-77.

57. Thangapazham RL, Sharma A, Maheshwari RK. Nützliche Rolle des Kurkumins in den Hautkrankheiten. Adv Exp Med Biol. 2007;595:343-57.

58. Shishodia S, Sethi G, Aggarwal-BB. Kurkumin: an die Wurzeln zurück gelangen. Ann NY Acad Sci. Nov. 2005; 1056:206-17.

59. Menon VP, Sudheer AR. Antioxidans- und entzündungshemmende Eigenschaften des Kurkumins. Adv Exp Med Biol. 2007;595:105-25.

60. Jagetia-GASCHROMATOGRAPHIE, Aggarwal-BB. „Oben würzend“ vom Immunsystem durch Kurkumin. J Clin Immunol. Jan. 2007; 27(1): 19-35.

61. Maheshwari RK, Singh AK, Gaddipati J, Srimal RC. Mehrfache biologische Aktivitäten des Kurkumins: ein kurzer Bericht. Leben Sci. 2006 am 27. März; 78(18): 2081-7.

62. Deodhar Sd, Sethi R, Srimal RC. Einleitende Untersuchung über Antirheumatikatätigkeit des Kurkumins (diferuloyl Methan). Indisches J Med Res. Apr 1980; 71:632-4.

63. Jurenka JS. Entzündungshemmende Eigenschaften des Kurkumins, ein Hauptbestandteil von Kurkuma longa: ein Bericht der präklinischen und klinischen Forschung. Altern Med Rev. Jun 2009; 14(2): 141-53.

64. Modulation Zuccotti GV, Trabattoni D, Morelli M, Borgonovo S, Schneiders L, Clerici M. Immune durch Laktoferrin und Kurkumin in den Kindern mit rückläufiger Atmungsinfektion. Mittel J-Biol. Regul Homeost. 2009 April-Juni; 23(2): 119-23.

65. Zhang Hektogramm, Kim H, Liu C, et al. Kurkumin hebt vermittelte Immunsuppression des Brusttumors exosomes von NK-Zelltumorcytotoxizität auf. Acta Biochim Biophys. Jul 2007; 1773(7): 1116-23.

66. Kumpel S, Bhattacharyya S, Choudhuri T, Datta GK, DAS T, Sa G. Amelioration der Immunzellezahlentleerung und Ermöglichung des deprimierten Entgiftungssystems von Tumorlagermäusen durch Kurkumin. Krebs ermitteln Prev. 2005;29(5):470-8.

67. Capini C, Jaturanpinyo M, Chang HI, et al. Antigen-spezifische Unterdrückung von der entzündlichen Arthritis unter Verwendung der Liposome. J Immunol. 2009 am 15. März; 182(6): 3556-65.

68. Henrotin Y, Clutterbuck-AL, Allaway D, et al. biologische Aktionen vom Kurkumin auf Gelenkchondrocytes. Arthrose-Knorpel. 2009 am 8. Oktober.

69. Onodera S, Kaneda K, Mizue Y, Koyama Y, Fujinaga M, hemmender Faktor Migration Nishihira J. Macrophage oben-reguliert Ausdruck von Matrixmetalloproteinasen in den synovial Fibroblasten der rheumatoider Arthritis. J-Biol. Chem. 2000 am 7. Januar; 275(1): 444-50.

70. Erfordert M-bedingte Matrixmetalloproteinase Lis WQ, Dehnade F, Zafarullah M. Oncostatin und Gewebehemmnis des Ausdrucks der Gene metalloproteinase-3 in den chondrocytes Signalisierenbahn Janus kinase/STAT. J Immunol. 2001 am 1. März; 166(5): 3491-8.

71. Kawasaki H, Komai K, Nakamura M, et al. menschliche Kinase wee1 wird transactivated direkt vorbei und in Verbindung mit c-Fos/AP-1 erhöht: die rheumatischen synovial Zellen, die diese Gene overexpressing sind, steigen in anomale Mitose ein. Oncogene. 2003 am 9. Oktober; 22(44): 6839-44.

72. Molnar V, Garai J. Anlage-leitete entzündungshemmende Mittelaffekt MIF-tautomerase Tätigkeit ab. Int Immunopharmacol. Mai 2005; 5(5): 849-56.

73. Shakibaei M, Schulze-Tanzil G, John T, Mobasheri A. Curcumin schützt menschliche chondrocytes vor IL-l1beta-induced Hemmung von Kollagenart II und beta1-integrin Ausdruck und Aktivierung von caspase-3: eine immunomorphological Studie. Ann Anat. Nov. 2005; 187 (5-6): 487-97.

74. Jackson JK, Higo T, Jäger Horizontalebene, Burt MAJESTÄT. Das Antioxydantkurkumin und -quercetin hemmen die entzündlichen Prozesse, die mit Arthritis verbunden sind. Inflamm Res. Apr 2006; 55(4): 168-75.

75. Cho ml, Jung YO, Mond YM, et al. Interleukin-18 verursacht die Produktion des endothelial GefäßWachstumsfaktors (VEGF) in den synovial Fibroblasten der rheumatoiden Arthritis über AP-1-dependent Bahnen. Immunol Lett. 2006 am 15. März; 103(2): 159-66.

76. Riesige Angst JL, Frye JB, Oyarzo JN, et al. Wirksamkeit und Mechanismus der Aktion der Gelbwurzergänzungen in der Behandlung der experimentellen Arthritis. Arthritis Rheum. Nov. 2006; 54(11): 3452-64.

77. Riesige Angst JL, Oyarzo JN, Frye JB, et al. die Gelbwurzauszüge, die curcuminoids enthalten, verhindern experimentelle rheumatoide Arthritis. J Nat Prod. Mrz 2006; 69(3): 351-5.

78. Bisht S, Lieferung Maitra A. Systemic des Kurkumins: Lösungen des 21. Jahrhunderts für eine alte Vexierfrage. Curr-Droge Discov Technol. Sept 2009; 6(3): 192-9.

79. Antony B, Merina B, Iyer S, Judy N, Lennertz K, Joyal S. Eine Versuchskreuzstudie, zum der menschlichen Mundlebenskraft von BCM-95® CG (Biocurcumax™) auszuwerten, ein Roman bioenhanced Vorbereitung des Kurkumins. Indisches J Pharm Sci. 2008 Juli/August; 70(4):445-50.

80. Benny M, Antony B. Bioavailability von Biocurcumax (BCM-095™). Gewürz Indien. Sept. 2006 9; 19(9): 11-5.

81. Chandran B, Chakkiath VK, Thomas SPO. Eine multicentre-, randomisierte, menschliche klinische Steuerstudie, um die Wirksamkeit und die Sicherheit von Biocurcumax TM (BCM-95) festzusetzen verglich mit Diclofenac-Natrium im Management der aktiven rheumatoider Arthritis. Kerala, Indien: Natürliche Auszüge Arjuna begrenzt; 2009.