Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im November 2010
Wie wir es sehen

FDA-Verzögerung von einer Droge verursacht 82.000 verlorene Lebens-Jahre

Durch William Faloon Wiederholt und Critiqued durch Stephen B. Strum, MD, FACP, medizinischer Onkologe, der auf Prostatakrebs seit 1983 sich spezialisiert
William Faloon
William Faloon

Im Jahre 2004 schrieb ich einen Artikel, der beschreibt, wie Amerikaner unnötig wegen der FDAs Verzögerung in anerkennend lebensrettenden Drogen sterben.1

Ein Beispiel einer verzögerten Therapie, die ich zitierte, war Provenge®, dem im Jahr 2002 verbessertes Überleben bei Prostatakrebspatienten demonstriert hatte.2

Im Jahre 2007 mit-schrieben Dr. Stephen Strum und ich eine Artikelvertretung, wie die enormen Anzahlen von Leben erspart werden konnten, wenn Wissenschaftler von bedrückender FDA-Überregulierung befreit wurden. Wir beschrieben einige Krebsmedikamente, die einschließlich Provenge® genehmigt worden sein sollten, dem bis zum dem Jahr 2007 Überleben in einigen klinischen Studien verlängert hatte.3

Im Jahre 2010 FDA schließlich anerkanntes Provenge®.4, die dieses nach ruhigem anders war, FDA-beauftragten klinische Studie dokumentierten die Wirksamkeit dieser Therapie.

Da Sie im Begriff sind zu lesen, hat die FDAs Achtjahresverzögerung, wenn sie Provenge® genehmigte, eine entsetzliche Anzahl von den vorzeitig sterbenden Prostatakrebsopfern ergeben!

Ist Provenge® wie effektiv?

Einmal genehmigte FDA schließlich Provenge® im April 2010, die Nachrichtenmedien hagelte es als neue Krebstherapie des Wunders. Was die Medien, die übermitteln nicht können wurden, die Tatsache waren, dass Provenge® nicht neu war. Es war fast ein Jahrzehnt früher entdeckt worden. Trotz der eindrucksvollen Studienergebnisse, die Sie im Begriff sind, um, FDA zu lesen, leugnete es für acht lange Jahre ab.

In einer Analyse von der ersten Studie im Jahre 2002, waren- Provenge®-behandelte Männer mit weniger aggressiven Prostatakrebs (Gleason-Ergebnis 7 oder weniger) achtmal wahrscheinlicher, sechs Monate ohne die Krankheitsweiterentwicklung zu leben, die mit Placebo verglichen wurde.2

FDA-Verzögerung von einer Droge verursacht 82.000 verlorene Lebens-Jahre

Nach 30 Monaten waren diese gleichen Patienten, die Provenge® empfangen, 3,7mal wahrscheinlicher, lebendig zu sein. Dieses übersetzt in 53% des Provenge®-Gruppenüberlebens verglichen bis nur 14% der Placebogruppe. Die Provenge®-Gruppe blieb auch im Durchschnitt wie die Placebogruppe schmerzfreies zweimal so langes.2,3

FDA lehnte ab, diese Ergebnisse zu erkennen und bestellte die Firma, klinischere Studien zu leiten. Wir am Leben Extension® waren zu der Zeit über der FDAs Entscheidung fahl, Prostatakrebspatienten Zugang zu dieser Therapie zu verweigern.

Schneller Vorlauf bis 2005 und die Ergebnisse einer neuen klinischen Studie zeigten, dass dreimal da viele fortgeschrittene Prostatakrebspatienten, die Provenge® empfingen, verglichen mit den Patienten lebendiges waren, die ein Placebo empfangen.5,6 diese Studie werteten 127 Patienten mit Prostatakrebs aus, der nicht auf Androgenentzugtherapie reagierte. Krebsexperten betrachten diese geduldige Teilmenge, eine düstere Prognose, mit dem Sterben an der Krankheit innerhalb einiger Jahre zu haben. In dieser Provenge®-Studie waren 34% der Patienten, die Provenge® empfangen, nach drei Jahren noch lebendig, die bis nur 11% von Männern verglichen wurden, die nach dem Zufall ein Placebo zugewiesen wurden.5, die FDA wieder ablehnte, Provenge®, in der Hand zu genehmigen, sogar mit dieser Art von Daten.

In der neuesten Untersuchung über fortgeschrittene Prostatakrebspatienten, dehnte Provenge® mittleres Überleben bis zum 4,5 Monaten aus und produzierte eine größer als dreifache Zunahme des Überlebens bei 36 Monaten, die mit Placebo verglichen wurden.7

Da ich später erkläre, wird jede mögliche Verbesserung im Überleben in den fortgeschrittenen Krebsfällen vorteilhaft angesehen, da diese Patienten bereits anstrengende herkömmliche Therapien verlassen haben. Wir fordern, dass, wenn Sie früher im Krankheitsprozeß und im Verbindung mit anderen ungiftigen Therapien, Provenge® verwendet werden, weit effektiver seien Sie.

Auf diesem späteste Studie und in Verbindung mit den anderen früheren vorteilhaften Studien basiert, sollte das FDA-gebilligteProvenge®- acht Jahre später als sie haben!

Wieviele Lebens-Jahre verloren wegen FDAs Verzögerung?

Prostatakrebs tötete 27.360 amerikanische Männer im Jahre 2009.8 dieses ist unten von den Vorjahren, in denen es verwendete, um herum 30.000 Amerikaner zu töten. Frühere Diagnose ist ein Grund für diese Abnahme. Weit werden weniger Männer mit fortgeschrittenem Prostatakrebs mit Knochenmetastasen heute wegen PSA-Prüfung bestimmt.

Wenn wir bestimmten, wieviele menschlichen Lebensjahre wegen der FDAs Verzögerung verloren worden sind, wenn man Provenge® genehmigte, würden wir sehr hohe Anzahlen finden, wenn wir nur Daten von den vorteilhaftesten Studien verwendeten.

Provenge® verlängert Prostatakrebs SurvivalMen
Klicken Sie hier, um anzusehen

Stattdessen beschließen wir, die wenigen vorteilhaften Daten zu verwenden, die nur mittlerer Überlebensverbesserung in denen mit Krebs des fortgeschrittenen Stadiums Prostatabetrachteten, die nicht mehr auf herkömmliche Therapie reagierten.

Wir nahmen die geringe Anzahl von 27.360 Männern, die an Prostatakrebs im Jahre 2009 starben und ihn Zeit festsetzt der 4,5 Monate des verbesserten Überlebens multiplizierten, das in der spätesten Studie demonstriert wurde. Die Gesamtanzahl von menschlichen Lebensjahren verlor jedes Jahr FDA, das verzögert wurde, Provenge® genehmigend, herauskommt bis 10.260.

Multiplizieren Sie die acht Jahre FDA, das Provenge® genehmigend verzögert wird, und die Gesamtanzahl von verlorenen Lebensjahren ist aufrüttelnden 82.080. Um diese Statistik anders als anzugeben, übersetzt 82.080 verlorene Lebensjahre zu 1.066 gesamten verlorenen Leben. Diese Berechnung basiert auf dem Nehmen der 82.080 verlorenen Lebensjahre, die durch durchschnittliche männliche Lebenserwartung von 77 Jahren geteilt werden.

Provenge® ist gerade eins vieler verzögerten Drogen

Die Bundesregierung lehnt ab, die althergebrachte Empfehlung der Verlängerung der Lebensdauer der Herstellung des FDA-Zustimmungsvoluntaristen, im Gegensatz zu dem obligatorischen Prozess zu betrachten, den es heutiger Tag ist.

Wenn Prostatakrebsopfer Zugang zu Provenge® hatten, als er zuerst Wirksamkeit im Jahre 2002 zeigte, konnten 82.000 menschliche Lebensjahre erspart worden sein.

Provenge® ist gerade eins vieler verzögerten Drogen

Die Titelgeschichte der Frage im September 2007 von Verlängerung der Lebensdauers- Zeitschrift® wurde „die lebensrettenden Krebsmedikamente betitelt, die zurückgewiesen wurden durch FDA.“ In dieser Frage beschrieben wir penibel einige krebsbekämpfende Drogen (einschließlich Provenge®), das FDA nicht noch genehmigt hatte. Alle diese Drogen hatten den erheblichen wissenschaftlichen Beweis, der Wirksamkeit anzeigt. Wir argumentierten, dass, da Krebs im Endstadium-Patienten keine anderen Wahlen hatten, ihnen Zugang zu diesen Therapien erlaubt werden sollten.

Im Falle Provenge® wird FDA, das Beratungsgremium es empfahl, im Jahr 2007. 9,10FDA- Bürokraten genehmigt, jedoch werden die ignorierten Wissenschaftler auf diesem Beratungsgremium und beauftragt, dass mehr studiert, getan.

FDA-Verzögerung macht Provenge® Kosten-kostspielig

War wäre möglicherweise Provenge® zur Verfügung gestellt worden in Jahr 2002 wie ihm könnte gewesen sein, es zu einem angemesseneren Preis heute verfügbar. Das FDAs Beharren auf mehrfachen überflüssigen klinischen Studien ergibt die Therapie, die $93.000 pro Patienten kostet.

Es ist zweifelhaft, dass alle Versicherungsgesellschaften für Provenge®-Therapie zurückerstatten. Entweder Weise, Verbraucher zahlt für die FDAs Verzögerung in Form von höheren Krankenversicherungsprämien, höhere Steuern und/oder muss für die Droge aus der Tasche zahlen.

Da wir viele Male erklärt haben, ist ein Schlüsselfaktor in der Finanzkrise des heutigen Gesundheitswesens, dass medizinischer Fortschritt und Leistungsfähigkeit durch die bürokratischen Verzögerungen versperrt wird, die zu hyper-aufgeblähte Kosten führen.

Wir waren nicht die einzigen schreiend, damit Provenge® genehmigt werden kann

FDA wurde unter enormen Druck, Provenge® zu genehmigen gesetzt, seitdem die erste erfolgreiche klinische Studie in das Jahr 2002 herauskam. Nachdem eine zweite Studie sogar größere Wirksamkeit zeigte, verlangten Prostatakrebs-Stützungskonsortien, wissenschaftliche Organisationen und sogar Mainstreamveröffentlichungen dass die FDA-Bewilligungsterminalpatienten das Recht, diese Therapie zu versuchen.

Wir waren nicht die einzigen schreiend, damit Provenge® genehmigt werden kann

Die Frage am 26. Januar 2004 Wall Street Journals kennzeichnete ein Leitartikelangeben:

„Wir wissen, dass es funktioniert, und wir wissen, warum es funktioniert. In jedem rationalen Regelungsumfeld würde der Grund sein, Provenge® zu beschleunigen, um zu vermarkten.“11

Bis 2007, gab es einen Aufruhr, der gegen FDA laufend ist, damit das Fortfahren Provenge®, einschließlich Drohungen durch Mitglieder des Kongresses zurückweist, um eine komplette Untersuchung und Klage zu leiten, die durch geduldige Stützungskonsortien eingereicht werden. FDA-Bürokraten jedoch lehnten standhaft ab sich zu rühren (bis zum 29. April 2010).12

Obwohl Provenge®- Therapie jetzt offiziell genehmigt wird, ist es nur verfügbar, ungefähr 2.000 Patienten in dem nächsten Jahr zu behandeln.13 das ist, weil es fachkundige Labors erfordert, in den Vereinigten Staaten hergestellt zu werden, um das jedes Blut des Krebspatienten zu nehmen und einen individualisierten Impfstoff herzustellen. Das Problem ist, dass mehr als 27.000 Männer an Prostatakrebs in den folgenden zwölf Monaten sterben und bedeuten, dass weniger als 8% dieser Mitmenschen Zugang zu Provenge® hat, bevor sie sterben.

Wie FDA neue Krebsmedikament-Entwicklung erstickt

Wenn eine experimentelle Therapie das Leben bis zum nur einigen Monaten in den fortgeschrittenen Krebsfällen ausdehnt, nimmt die Öffentlichkeit häufig an, dass die Behandlung wenig von Wert ist.

Die der Krebstherapien des Grundes mittelmäßigen Ergebnisse der neuen Show häufig in den klinischen Studien sind FDA-Mandate, die nur diese neuen Drogen bei Patienten des fortgeschrittenen Stadiums geprüft werden, die z.Z. anerkannte Therapien verlassen haben. Dieses schafft ein bedeutendes Hindernis weil Therapien, die möglicherweise Krebs kurierten (oder dauerhafte Erlassse verursachen) wenn Sie in den früheren Stadien verwendet werden, kann in den fortgeschrittenen Stadien der Krankheit unwirksam sein.

Sobald die Droge jedoch anerkannt ist kann sie manchmal effektiv benutzt werden (Off-Label), wenn man Frühstadiumskrankheitspatienten behandelt. Es kann im Verbindung mit anderen Therapien auch verwendet werden, um bessere Überlebensergebnisse, etwas zu erbringen, das normalerweise nicht in den Entwürfen der klinischen Studie erlaubt wird, die, FDA fest steuert.

Wie FDA neue Krebsmedikament-Entwicklung erstickt

Der Grund, dass es so schwierig ist, fortgeschrittenes Stadium zu töten, Behandlung-beständige Krebse ist, dass sie sich und erworbene mehrfache Überlebensmechanismen geändert haben. Diese Krebszellen des fortgeschrittenen Stadiums sind folglich extrem schwierig, mit jeder möglicher Therapie auszurotten.

Nun da Provenge® durch FDA genehmigt worden ist, können innovative Onkologen es zu den Anfangsstadiumprostatakrebspatienten vorschreiben, deren Krebse keinen Widerstand zur Androgenentzugtherapie entwickelt haben. Diese Frühstadiumspatienten reagieren möglicherweise besser als die refraktären Kästen des modernen Hormons, dass die Droge an in den klinischen Studien geprüft wurde.

Wenn man die vielen Straßensperren versteht, richtet FDA gegen viel versprechende Krebsbehandlungen auf, es wird klar, warum effektivere Therapien nicht entdeckt worden sind, um diese heimtückische Krankheit auszurotten.

In einer idealen Einstellung würde Provenge® zugänglich für die gemacht worden sein, die „entscheiden-heraus“ vom FDAs regelnden Würgegriff wünschten und wir vor langer Zeit gelernt haben würden, wie effektive Provenge®-Therapie gegen eine breite Palette von Prostatakrebsen war.

An diesem Punkt können wir nicht einmal, effektives Provenge® außerhalb der klinischen Studieneinstellung ist. Nicht alle Drogen, die effektives in hochstrukturierten Studien gezeigt werden, sind, wie wirkungsvoll im realistischen, das ein anderer Grund ist, Drogen schneller heraus zu erhalten, um denen zu ermöglichen, die realistische Krebspatienten beschäftigen, um Sicherheit und Wirksamkeit festzustellen.

FDA-Störung schlechter als, was die meisten Experten denken

Für die letzten 30 Jahre hat Verlängerung der Lebensdauer effektive Medikationen identifiziert, die zu lang im FDAs veralteten Genehmigungsprozess schmachteten.

Wenn lebensrettende neue Drogen verzögert werden, ist die unvermeidliche Konsequenz unnötiges menschliches Leiden und Tod. Ein gleichmäßig heimtückisches Problem ist die Kühlwirkung, die bürokratische Straßensperren haben auf der Entwicklung von besseren Drogen, kurierten die möglicherweise die Krankheit.

Stellen Sie einfach sich die Schwierigkeit der Sammlung der zehn von Millionen Dollar benötigt, um ein neues Krebsmedikament in die Zustimmungsrohrleitung zu kommen, wenn zukünftige Investoren die FDA-Verzögerung eine Droge mit dokumentierter Wirksamkeit für acht Jahre sehen, wie wurde getan mit Provenge® vor.

Ein anderes Problem mit dem FDAs unvorhersehbaren Zustimmungsmuster ist die unverschämten Kosten von Krebsmedikamenten, die sie vermarkten lassen. Versicherungsgesellschaften nicht immer zahlen für diese neuen Drogen und so zwingen hoffnungslose Krebsopfer, für neue Drogen aus der Tasche zu zahlen, die $12.000 pro Monat übersteigen können. Die Medien haben über Herz-entreissen Geschichten von Krebspatienten, die beschließen zu sterben eher als, verurteilen ihre Familien in Konkurs, um diese Kosten zu tragen berichtet.

Es ist einfach, Finger auf Arzneimittelhersteller für die Berechnung solcher Extortionistpreise zu zeigen, aber die harte Realität ist die, die diese Medikationen genehmigt durch FDA erhält, ist so teuer und riskant, das die hohen Preise durch den ineffizienten Drogengenehmigungsprozess bestreitbar gerechtfertigt werden können, der jetzt existiert.

Warum Drogen wie Provenge® so lang dauern, um zu genehmigen

Das grundlegende Problem mit heutigem byzantinischem Drogengenehmigungsprozess ist bürokratische Unwirtschaftlichkeit und Korruption.

Warum Drogen wie Provenge® so lang dauern, um zu genehmigen

Was die Öffentlichkeit nicht ist dass versteht, wenn eine neue Therapie wie Provenge® für Zustimmung betrachtet wird, haben die Firmen, die ältere verkaufen (weniger effektive) Drogen einen ungeheuren Anreiz, zum der besseren Medizin zu blockieren. Es kann ziemlich kosteneffektiv sein, FDA zu überzeugen, um Sperren gegen neuere Therapien aufzurichten, die mit in hohem Grade rentablen vorhandenen Drogen konkurrieren. Behauptungen ließen zügelloses laufen, dass FDA Provenge® verzögerte, weil große pharmazeutische Unternehmen nicht Einkommen von den giftigen Chemotherapiedrogen verlieren wollten, die fortgeschrittenen Prostatakrebspatienten gezwungen wurden, anstelle Provenge® zu verwenden.

Bürokratische Nichtigkeit ist durch die Störungen der Börsenaufsichtsbehörde (sek) weit verbreiteten Finanzbetrug zu verhindern hervorgehoben worden.14 , da Sie möglicherweise wissen, selbst wenn Außenseiter penible Untersuchungen durchführten und der sek auf einer silbernen Servierplatte Fälle wie die von Ponzi-Verschwörer Bernie Madoff übergaben, tat die sek nichts, Madoff von betrügen zu stoppen mehr Opfer.

Wenn Beanstandungen über FDA-Drogenverzögerungen gemacht werden, ist eine automatische Antwort von einigem im Kongreß „wir muss FDA mehr Geld geben.“ Es ist bedauerlich, dass Politiker nicht hinter die einfache Tatsache, dass die Lieferung mehr Geldes und Macht sehen können zu den inkompetenten und verdorbenen Agenturen mehr Inkompetenz und Korruption ergibt.

Dieses ist nicht mehr eine umstrittene Frage

Provenge® ist auf keinen Fall die erste Droge Verlängerung der Lebensdauer empfahl Jahre oder Jahrzehnte, bevor FDA sie ermöglichte, an Amerikaner verkauft zu werden. Zum Beispiel kämpften wir, damit fast zwei Jahrzehnte FDA zwingen, um Ribavirin als ergänzende Behandlung für Hepatitis C und Niedrigdosis aspirin für Herzinfarktverhinderung zu genehmigen. In beiden Fällen stellten wir Verbrechensermittlungen durch FDA-Vertreter, die es produktiver, uns in Gefängnis einzusetzen eher als glaubten, genehmigen diese lebensrettenden Therapien gegenüber.

Traurig hat die meisten der Drogen Verlängerung der Lebensdauer identifiziert, wie, wahrscheinliche Wirksamkeit habend, nie auf dem amerikanischen Markt gelassen werden, weil die Sponsor- Firma kein das Geld mehr hat, das unmöglich durch die FDAs hohen regelnden Hürden springt.

Potenzial von Provenge® erkannte lange vorher FDA-Zustimmung
Stephen B. Strum, MD, FACP
Stephen B. Strum, MD, FACP

2002veröffentlichten Stephen Strum, MD und Donna Pogliano, der Lebensgefährte eines Mannes mit Prostatakrebs, ein Buch, das die Zündkapsel auf Prostatakrebs betitelt wurde (Verlängerung der Lebensdauers-Medien, 2002). Innerhalb dieses hervorragenden Führers zur Prostatakrebsdiagnose und des Managements wurde ein Abschnitt „Behandlungen auf dem Horizont“ gewidmet. Die allererste Behandlung, die im Detail besprochen wurde, war Provenge®.

Wir wissen jetzt, dass, wenn Amerikaner die Freiheit hatten, zum von Provenge® schon in dem Jahr 2002 zu versuchen, die unzähligen Anzahlen von vorzeitigen Todesfällen verhindert worden sein konnten. (Die Zündkapsel auf Prostatakrebs ist- noch herein Druck und von der Verlängerung der Lebensdauer. verfügbares)

FDA sagt jetzt ( 2010) dass Provenge® effektiv ist, wenn er Überleben in den Männern mit fortgeschrittenem Prostatakrebs ausdehnt. Das bedeutet, dass die Droge auch im Jahr 2002 effektiv war, als FDA sie zuerst unterdrückte.

Mit Provenge® (und vielen anderen Drogen), gibt es nichts mehr zu debattieren. Die FDAs Verzögerung dieser einer Droge verursachte den gleichwertigen Verlust von in 1.000 gesamten Leben. Dieses ist das selbe wie die Terroristen, die 1.000 neugeborene Babys töten, dennoch schlug niemand in den Medien sogar vor, dass FDA verspätet war, wenn es Provenge® genehmigte. Amerikaner können diese laufende Grausamkeit, entweder von einem Finanz- oder Sittlichkeitsgefühlstandpunkt nicht mehr zulassen.

Was Sie tun können, um unnötige Krebs-Todesfälle zu stoppen

Wissenschaftler haben neue Weisen der Behandlung von Krebs identifiziert, aber zu wenig dieser neuen Technologie wird in der klinischen Praxis eingesetzt. Wenn neue Entdeckungen gemacht werden, verbringen die Arzneimittelhersteller Jahre ein Patent suchend und dann mehr Jahre, welche die Droge durch den lästigen bürokratischen Genehmigungsprozess tragen. Ein Hauptgrund so, das viele Krebspatienten ist sterben heute, ein antiquiertes Aufsichts- und Kontrollsystem, das effektive Therapien veranlaßt verzögert zu werden (oder völlig unterdrückt worden).

Dieses System muss geändert werden, wenn die 1.500 amerikanischen Krebspatienten, die jeden Tag umkommen, eine realistische Möglichkeit von gespeichert werden haben sollen.

Unser althergebrachter Antrag ist, das Gesetz zu ändern gewesen, damit jedermann aus dem FDAs Regenschirm „des Schutzes aussteigen kann.“ Diese Annäherung erlaubt Firmen, Drogen zu verkaufen, die Sicherheit und eine begründete Erwartung der Wirksamkeit gezeigt haben, die werden offenbar beschriftet „genehmigt nicht durch FDA.“ Patienten, denen Wunsch nur FDA-gebilligte Drogen noch benutzen kann, während jenes das Sein, ein Risiko, im Einvernehmen mit ihren Doktoren einzugehen, die Drogen zu versuchen erlaubt wird, die gezeigt werden, um sicher zu sein, dass noch nicht genehmigt werden.

Wir glauben, dass diese Initiative eine Renaissance in der Praxis der Medizin ergibt, die der Computertechnologierevolution der letzten drei Jahrzehnte ähnlich ist. In der befreiten Umwelt, die wir, viele tödlichen Krankheiten vorschlagen, Heilungen, die weniger teuer als sind, ist momentan erliegt der Fall. Und größerer Wettbewerb hilft, die Gesundheitswesenkostenkrise zu beseitigen, die heute existiert.

Heutiges gebrochenes System ergibt Todkranken Lernen von wissenschaftlichen Entdeckungen, die gut ihre Krankheit kurierten, aber ihren Nachrichtensprecher, traurig, hörend sagen Sie, dass die Therapie Jahre weg von FDA-Zustimmung ist. Wir denken, dass ernsthaft Erkrankte, im Einvernehmen mit ihren Doktoren, in der Lage sein sollten, ihren eigenen Verstand über, welche Drogen zu bilden sie bereit sind, zu versuchen.

Erklären Sie Kongreß, den Sie das geänderte Gesetz wünschen!

Für die letzten drei Jahrzehnte hat Verlängerung der Lebensdauer gesucht, einen heimtückischen Drogengenehmigungsprozess herauszustellen, der Menschen veranlaßt zu sterben, obwohl die effektiven Therapien, zum ihrer Krankheiten zu behandeln bereits existieren.

Abigail Alliance: Eine unnachgiebige Kampagne, zum FDAs zu verbessern
Abigail Burroughs
Abigail Burroughs

Die mitfühlende Zugangs-Tat von 2010 ist in den Kongreß eingeführt worden, der auf den unnachgiebigen Bemühungen einer Organisation basiert, die Abigail Alliance genannt wird.

Diese gemeinnützige Organisation wurde basierte auf den Herz-entreissen Ereignissen gegründet, die ein junges Mädchen (Abigail Burroughs) umgeben dem Zugang verweigert wurde zu, was FDA jetzt ist ein effektives Krebsmedikament zulässt.

Abigail Burroughs wurde im Alter von 19 mit einem Plattenepithelkarzinom bestimmt, das ihren Hals und Lungen eingedrungen hatte. Abigail war ein Ehrenstudent und ein Highschool Athlet, eine überzeugte dennoch bescheidene Person, die über ihren Jahren hinaus klug war. Und sie war mitfühlend, widmete sich viel ihres jungen Lebens Nächstenliebearbeit, macht Betten an den Obdachlosenasylen und schafft ein freies Privatunterrichtprogramm für 50 Familien, die Tutoren nicht sich leisten konnten. Abigail hatte eine große Liebe des Lebens und eine Hochachtung für alle Wesen.

Kurz nach ihrer Diagnose lernte die Burroughs-Familie von einem Untersuchungskrebsmedikament, das gute Antwort in den frühen Versuchen zeigte. Abigails vorstehender Onkologe an Johns- Hopkinskrankenhaus glaubte, dass die Droge eine bedeutende Möglichkeit des Rettens ihres Lebens hatte. Aber jede Anstrengung vonseiten ihrer Familie, Arztes und Anhänger, die Droge für Abigail zu beschaffen fiel aus. Sie war für eine klinische Studie untauglich und der Arzneimittelhersteller könnte sie nicht für sie für mitfühlenden Gebrauch zur Verfügung stellen. FDA war durch ihre Situation um Leben und Tod ungerührt.

Im November 2000 erholte sich Abigail von einer Runde der Chemotherapie und Strahlentherapie, als sie zu ihrem Vater sagte, „Vati, wenn ich sie mache, möchte ich, dass Sie und I unsere Leben helfenden Leuten mit Krebs und anderen Krankheiten sich widmet, in denen es gibt einen unmet Bedarf.“ Nach sieben Monaten des Kämpfens, zum der experimentellen Droge für Abigail zu erwerben, starb sie, ihr junges Leben, das tragisch durch ein gleichgültiges System gekürzt wurde, das eine unsagbare Anzahl von Leben gekostet hat. Die Droge wurde später durch FDA als seiend effektiv gegen ihre Art von Krebs genehmigt.

Stunden, nachdem sie, durch sein ungeheures Leid, ihr Vater Frank Burroughs starb, stellten fest, dass die Unfähigkeit von ernsthaft kranken Patienten, effektive Drogen noch unter Studie zu erhalten ein kritischer unmet Bedarf war. Seine Tochter hatten wollten nicht nur helfen selbst, aber andere wie sie, und Burroughs wusste dann, dass er das System, zu kämpfen fortfahren musste.

Burroughs erklärte, „Hunderte von den Tausenden Amerikanern sterben jedes Jahr Drogenzustimmung, eine Katastrophe erwartend von unermesslichen Anteilen. Ich sagte zu mich, `, warum ich beendige jetzt sollte? Es gibt andere Leute dort draussen, wer gerade so kostbar wie Abigail sind. 'Sie hatte den Samen einer Idee gepflanzt. Sie war die Verkörperung des unmet Bedarfs. Aber wir waren zweifellos nicht die einzigen.“

Zu mehr über Abigail Alliance lernen, Logon: http://www.abigail-alliance.org/.

Zu Ihren Vertreter bitten, die mitfühlende Zugangs-Tat von 2010 ( H.R. 4732), Logon zur Gesetzgebungsaktions-Mitte co-sponsern.

FDA ist in der Lage, innovative Therapien zu unterdrücken, weil die Öffentlichkeit hat verlangen nicht gekonnt, dass unsere gewählten Beamten in der FDAs willkürlichen Berechtigung lenken. Der erste Schritt, wenn er heutiges altmodisches System ändert, ist, das dringende Bedürfnis an der Änderung am Kongreß mitzuteilen.

Eine Rechnung betitelte die mitfühlende Zugangs-Tat von 2010 (H.R. 4732) ist eingeführt worden in das Repräsentantenhaus.16 diese Rechnung würden die Nahrung, die Droge und die kosmetische Tat ändern, um ein neues System der auflagengebundenen Zulassung für Drogen, biologische Produkte und Geräte für ernsthaft kranke Patienten zu schaffen.

Erklären Sie Kongreß, den Sie das geänderte Gesetz wünschen!

Während diese Rechnung nicht ermöglicht, „entscheiden-heraus“ Patienten vom FDAs regelnden Würgegriff, es ist ein wichtiger erster Schritt, der zeigt, dass Menschenleben erspart werden können, wenn früherer Zugang zu den experimentellen Therapien die Erlaubnis gehabt wird.

Ich dränge alle Verlängerung der Lebensdauers-Anhänger, um unsere bequeme Gesetzgebungsaktions-Mitte zu benutzen, um Ihren Kongreßvertreter zu bitten, die mitfühlende Zugangs-Tat von 2010 co-sponsern (H.R. 4732). Durchgang dieser Gesetzgebung ermöglicht Krebspatienten (und anderen mit ernsten Krankheiten) Therapien weit genug entlang im für sicher gehalten zu werden, aber durch FDA nicht schon genehmigt worden Prozess der klinischen Studien zu erhalten.

Wir an der Verlängerung der Lebensdauer haben lang behauptet, dass jeder mit einer schweren Krankheit das Individualrecht haben sollte, Therapien zu wählen, die nicht noch Beamter FDA-Zustimmung empfangen haben.

Zugunsten selbst und Ihrer geliebten benutzen Sie bitte unser bequemes System, um mit Ihrem Vertreter über den kritischen Bedarf in Verbindung zu treten, die mitfühlende Zugangs-Tat von 2010 co-sponsern. Sie können mit Ihrem Vertreter leicht heute in Verbindung treten, indem Sie zur Gesetzgebungsaktions-Mitte anmelden.

Für längeres Leben,

Für längeres Leben

William Faloon

Stephen B. Strum, MD, FACP

Stephen B. Strum, MD, FACP

Hinweise

1. Faloon W. Haben Sie vor Terroristen Angst? Verlängerung der Lebensdauer Magazine®. Jun 2004; 10(6).

2. Verfügbar an: http://findarticles.com/p/articles/mi_m0EIN/is_2002_Dec_11/ai_95190631/. Am 29. Juni 2010 zugegriffen.

3. Faloon W, Strum S. FDA weist viel versprechendes Prostatakrebsmedikament zurück. Verlängerung der Lebensdauer Magazine®. Sept. 2007; 13(9).

4. Verfügbar an: http://www.fda.gov/News-Ereignisse/Nachrichtenredaktion/PressAnnouncements/ucm210174.htm. Am 4. August 2010 zugegriffen.

5. Kleines EJ, Schellhammer PF, Higano-CS, et al. Placebo-kontrolliertes Phase III trialof immunologische Therapie mit sipuleucel-T (APC8015) bei Patienten mit refraktärem Krebs des metastatischen, asymptomatischen Hormons Prostata. J Clin Oncol. 2006 am 1. Juli; 24(19): 3089-94.

6. Verfügbar an: http://www.psa-rising.com/med/immun/provenge-05.htm. Am 5. August 2010 zugegriffen.

7. Higano-CS, Schellhammer PF, kleines EJ, et al. integrierte Daten von 2 randomisierte, doppelblind, Placebo-kontrolliert, Versuche der Phase 3 des aktiven zellulären Immunotherapy mit sipuleucel-T in fortgeschrittenem Prostatakrebs. Krebs. 2009 am 15. August; 115(16): 3670-9.

8. Verfügbar an: http://www.medicinenet.com/script/main/art.asp?articlekey=100730. Am 5. August 2010 zugegriffen.

9. Verfügbar an: http://www.cnn.com/2010/HEALTH/04/27/provenge.prostate.cancer.fda/index.html. Am 5. August 2010 zugegriffen.

10. Verfügbar an: http://www.fda.gov/NewsEvents/Newsroom/PressAnnouncements/ucm210174.htm. Am 5. August 2010 zugegriffen.

11. Neue Krebsmedikamente. Wall Street Journal. 26. Januar 2004.

12. Verfügbar an: http://caretolive.com/2008-01-20/fda-under-pressure-from-congress-to-explain-provenge-delay/. Am 29. Juni 2010 zugegriffen.

13. Verfügbar an: http://www.medscape.com/viewarticle/721160. Am 1. Juli 2010 zugegriffen.

14. Verfügbar an: http://www.dailyfinance.com/story/media/how-madoff-got-away-with-it-sec-report-phone-transcript-reveal/19156812/. Am 1. Juli 2010 zugegriffen

15. Verfügbar an: http://www.cnn.com/2010/POLITICS/04/23/sec.porn/index.html. Am 2. Juli 2010 zugegriffen.

16. Verfügbar an: http://www.abigail-alliance.org/S_3046_ACCESS_Act.pdf. Am 2. Juli 2010 zugegriffen.