Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im November 2010
Berichte

Die Droge praktisch jeder sollte fragen ihren Doktor About

Durch Julius Goepp MD

Lung Cancer

Mehr Männer und Frauen sterben am Lungenkrebs als von jeder möglicher anderen Feindseligkeit. Im Jahre 2006 verursachte Lungenkrebs mehr Todesfälle als Brustkrebs, Darmkrebs, und kombinierter Prostatakrebs.51 offenbar, werden neue Lösungen zu kämpfendem Lungenkrebs groß benötigt. Auftauchende Forschung schlägt vor, dass Metformin möglicherweise Hoffnung anbietet, wenn es diese tödliche Krankheit bekämpft.

Eine neue Bahn für Krebs-Reduzierung

Spät-bricht Nachrichten, dass es jetzt einen zusätzlichen Mechanismus gibt, durch den Metformin das Risiko von Krebs und von Stoffwechselstörungen verringern kann.

Ein molekularer Komplex nannte Säugetier- Ziel von rapamycin (mTOR) Funktionen als „metabolischer Integrator,“ Input über Energie und Druckniveaus empfangend und sie in eine zellulären Tat übersetzend.73-75 und wenn mTOR Signalisieren schief geht, löst es zahlreiche Ereignisse, einschließlich jene Führen zu eine Vielzahl von Krebsen aus.Ist anomale mTOR 76 Aktivierung tatsächlich jetzt der Liste von biochemischen Abweichungen hinzugefügt worden, die zu vielen der chronischen Alterskrankheiten beitragen.77,78

Kalorienbeschränkung hemmt die Aktion von mTOR, dadurch sie verringert sie das Risiko vieler Alterskrankheiten.79,80 Wissenschaftler haben für ein Jahrzehnt gewusst, dass Metformin mTOR auf eine Mode hemmt, die Kalorienbeschränkung ähnlich ist. Aber bis vor kurzem hatten sie gedacht, dass die mTOR Hemmung einfach ein anderes Ergebnis Metformin AMPK-Aktivierung war.46,81,82

George Thomas, Doktor, wissenschaftlicher Direktor des Stoffwechselkrankheits-Instituts an der Universität von Cincinnati83 und seine Kollegen haben entdeckt, dass Metformin leistungsfähig mTOR-completely Unabhängigen seines Effektes auf AMPK hemmt.76 das die wenigen vorhergehenden Studien stützt und verlängert, die eine AMPK-unabhängige Klage auf Metformin gezeigt hatten.84-87 zusammen haben diese Ergebnisse ungeheure Auswirkungen; Thomas selbst sagte vor kurzem dieses, „Metformin wird bereits zu den 100 Millionen Menschen weltweit vorgeschrieben, und unsere Studie die Frage, „könnte wirft diese Droge allgemein verwendet werden auf? „“83

Die Tatsache ist, dass mTOR Hemmnisdrogen für mindestens 5 Jahre, hauptsächlich in Leitungsabstoßungsreaktion und vor kurzem in bestimmten Formen von Krebs gebräuchlich gewesen sind.88-90 aber diese Drogen, basiert auf einem ausfallen Antimykotikum, das das rapamycin genannt wird (auch genannt sirolimus), haben Sie ungeheure Giftigkeit. Glücklicherweise 2010, zeigte eine Laborstudie größere krebsbekämpfende Effekte mit Metformin als mit rapamycin.91

Die Entdeckung von Metformin direkten mTOR-hemmenden Wirkungen bedeutet dann, dass dieser drastisch neue Mechanismus der Aktion für Tausende von Leuten verfügbar ist, die keine Wahlen anders als das Gegenüberstellen der Giftigkeit der traditionellen mTOR Hemmnisse gehabt haben würden.

In einer neuen Studie überprüften Wissenschaftler die Effekte von Metformin auf eine experimentelle Form des Lungenkrebses, der in den beleibten Themen mit hohem Blutzucker besonders aggressiv ist. Tierthemen empfingen entweder eine Steuerdiät oder eine energiereiche Diät, die gewöhnlich zu Gewichtszunahme und Insulinresistenz führt, und vorgewählte Themen empfingen Metformin in ihrem Trinkwasser. Nach drei Wochen wurden die Themen mit Lungenkrebszellen eingespritzt. Siebzehn Tage später, hatten Tiere auf der energiereichen Diät Tumoren, die zweimal das Volumen von Tieren auf der Steuerdiät waren. Metformin verminderte erheblich Tumorwachstum in den Themen, die eine energiereiche Diät verbrauchen. Metformin führte zu erhöhte Phosphorylierung von AMPK und verminderte die erhöhte Insulinempfänger-Aktivierungsvereinigung mit energiereichen Diät-beiden von, welchem erwartet würde, um Krebsstarke verbreitung zu verringern.3

Zusätzliche Forschung schlägt vor, dass Metformin möglicherweise die Effekte der Strahlentherapie erhöht, wenn es Lunge und andere Krebse ausrottet.52

Während weitere Studien erforderlich sind, schlagen diese Ergebnisse vor, dass Metformin möglicherweise Versprechen im Kampf gegen Lungenkrebs anbietet.

Metformin hilft möglicherweise, Infektion der Hepatitis-C zu behandeln

Neue Forschung schlägt vor, dass Antidiabetika möglicherweise wie Metformin und AICAR, z.Z. verwendet, um Korpulenz zu kämpfen, Patienten mit Hepatitis C fördern, indem sie Reproduktion des Virus in den Affekten der Hepatitis body.92 über 3% der Weltbevölkerung, viele von verhindern, entwickelt wem Zirrhose oder Leberkrebs. Z.Z. gibt es keinen Impfstoff oder Heilung.

Metformin und AICAR arbeiten, indem sie das zelluläre Energie-stabilisierte Enzym AMPK anregen, das das Virus der Hepatitis C unterdrückt, um zu wiederholen. Als Hepatitis C-angesteckte Zellen mit Metformin behandelt wurden, wurde Virusreproduktion eingestellt und ließ Zellen die Infektion klären.

Basiert auf diesem Finden, fängt eine klinische Studie kurz an der Universität von Nottingham an, Metformin Anwendungen im Management von Hepatitis C. zu erforschen.

Zusammenfassung

Die Liste von Krebsen, gegen die Metformin schützend ist, ist schnell, jetzt einschließlich Prostatakrebse, Pankreas wachsend, Leber, Lunge und andere Gewebe.3,16,95,96 , da Metformin nach mehrfachen Bahnen verfährt, denen die meisten zu jeder Art Krebs grundlegend sind, gibt es keinen Grund, zu denken, dass diese Ergebnisse nicht tatsächlich zu jeder menschlichen Feindseligkeit generalisierbar sind.

Die Schlüsseltatsache über Metformin ist seine Fähigkeit, die mit anderen nutraceuticals aber unter anderen verschreibungspflichtigen Medikamenten geteilt wird, um die Effekte der Kalorienbeschränkung stark nachzuahmen selten. Metformin Beschränkung ähnliche Effekte Kalorie lösen profunde zelluläre Änderungen in jedem Säugetier- Gewebe aus und aktivieren den Tumor, der Mechanismen bei der Aufhebung von aktivierenden Mechanismen des Tumors unterdrückt. Indem es chronische Blutzuckerspiegel senkt und Lebenszeitaussetzung zum Insulin und zu den Insulin ähnlichen Wachstumsfaktoren begrenzt, kann Metformin die Krebsrisiken direkt verringern, die auf diesen Faktoren bezogen werden.

Der Reichtum des Beweises Metformin krebsbekämpfender Tätigkeit erweitert jetzt, um nicht nur die mit Diabetes oder vor-zuckerkranken Bedingungen, aber auch Leute zu umfassen, die anscheinend andernfalls gesund sind. Dies heißt, dass jedermann, das über eine umfassende Annäherung zur Krebsprävention ernst ist, ernsthafte Erwägung zu Metformin so zuverlässig verwenden geben sollte gerade, wie sie andere Beschränkung-mimetic Ergänzungen der Kalorie verwenden.

Die, die suchen, den Langlebigkeitsnutzen zu gewinnen verbunden ist mit verringerten Glukose- und Insulinniveaus, können von Metformin ungeheuer profitieren.

Wer Metformin nicht verwenden kann

Metformin ist mit einem Zunahmerisiko der Milchazidose, eine seltene aber möglicherweise tödliche Anhäufung der Milchsäure im Blut verbunden gewesen. Seit congestive Herzversagen werden Nierenbeeinträchtigung, und Leberprobleme erhöhen das Risiko der Milchazidose, Einzelpersonen mit diesen Bedingungen unter Verwendung Metformin abgeraten von. Leute mit metabolischem Ketoazidose und die Leute, die gemfibrozil und Itraconazol nehmen, sollten Metformin nicht nehmen.93 Einzelpersonen mit Typ- 1diabetes sollten die Droge auch nicht nehmen. Leute, die vor kurzem einen Herzinfarkt oder einen Anschlag erlitten haben und die, die vor kurzem operiert geworden sind oder streng entwässert werden, sind für Milchazidose anfälliger.94 beraten Sie sich mit Ihrem Doktor, wenn irgendwelche Bedingungen an Sie sich wendet, oder wenn Sie schwanger sind und planen, schwanger zu werden, oder stillen.

Milchazidose ist ein medizinischer Notfall. Symptome umfassen Muskelschmerzen, die Schwierigkeit, die atmen, Schläfrigkeit und fühlen sich und Bauchschmerzen mit Übelkeit, dem Erbrechen oder Diarrhöe extrem schwach oder müde.93

Es hat einige Berichte gegeben, dass Metformin TSH-Niveaus in den Leuten mit einer underactive Schilddrüse oder Hashimotos Thyreoiditis verringern kann. Diese Berichte schlagen, dass Metformin möglicherweise TSH-Niveaus unterdrückt, möglicherweise vor, ohne Schilddrüsenhormonspiegel zu bewirken. Jedoch studiert mehr das Miteinbeziehen von größeren Gruppen von Personen sind erforderlich, bevor alle mögliche Schlussfolgerungen über Metformin, TSH-Niveau und Schilddrüsenhormonspiegel gemacht werden können.97,98

Da Sie herein die Frage des letzten Monats lesen, sollte optimale fastende Glukose herum 80 mg/dL sein. Metformin kann Menschen, zu altern helfen, diese unteren und gesünderen Glukoseniveaus zu erzielen. Typische Dosen sind mg 250 zu mg 850, das vor zwei oder drei Mahlzeiten jeden Tag genommen wird. Beziehen Sie sich den auf Kasten auf der nächsten Seite zu Information über, wem Metformin nicht nehmen sollte.

Wenn Sie irgendwelche Fragen über den wissenschaftlichen Inhalt dieses Artikels haben, nennen Sie bitte einen Leben Extension®-Gesundheits-Berater bei 1-866-864-3027.

Metformin schützt möglicherweise Raucher gegen Lunge und Darmkrebs

Zwei neue Artikel in der medizinischen Zeitschrift Krebspräventions-Forschung decken auf, dass Raucher möglicherweise ein viel niedrigeres Risiko des Erleidens des Lungenkrebses und des Darmkrebses haben, wenn sie die Droge Metformin nehmen.

Metformin ist eine populäre Droge, die benutzt wird, um Diabetesart zu bekämpfen - 2 jedoch zwei Studien zeigen sie, Versprechen als krebsbekämpfende Droge auch dass hält. Eine Studie geleitet von den Wissenschaftlern am Nationalen Krebsinstitut, geführt von Dr. Philip Dennis, aufgedeckt einer erheblich niedrigeren Lungenkrebs-Tumorrate in den Mäusen, die Metformin gegeben und einem überwiegenden Tabakkarzinogen herausgestellt wurden.97 die Mäuse, die mit Metformin eingespritzt wurden, hatten 72% weniger Tumoren.

Eine zweite Studie, die von den Wissenschaftlern in Japan geleitet wurde, deckte auf, dass nicht-zuckerkranke Einzelpersonen, die Metformin nahmen, eine beträchtlich verringerte Rate von rektalen anomalen Kryptafokussen hatten, eine stellvertretende Markierung des Darmkrebses.98

Hinweise

1. Bodmer M, Meier C, Krahenbuhl S, Jick SS, Meier-CR. Langfristiger Metformin-Gebrauch ist mit verringertem Risiko des Brustkrebses verbunden. Diabetes-Sorgfalt. Jun 2010; 33(6): 1304-8.

2. Li D, Yeung Sc, Hassan Millimeter, Konopleva M, Abbruzzese JL. Antidiabetisches Therapieaffektrisiko des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Darmleiden. Aug 2009; 137(2): 482-8.

3. Algire C, Zakikhani M, Blouin MJ, Shuai JH, Pollak M. Metformin vermindert den stimulierenden Effekt einer energiereichen Diät auf in vivo Wachstum des Krebsgeschwürs LLC1. Krebs Endocr Relat. Sept 2008; 15(3): 833-9.

4. Witters-LA. Das Blühen der französischen Flieder. J Clin investieren. Okt 2001; 108(8): 1105-7.

5. Vuksan V, Sievenpiper JL. Planzliche Heilmittel im Management von Diabetes: Lektionen gelehrt von der Studie des Ginsengs. Nutr Metab Cardiovasc DIS. Jun 2005; 15(3): 149-60.

6. Hundal RS, Inzucchi Se. Metformin: neue Bedingung, Neunutzung. Drogen. 2003;63(18):1879-94.

7. Johnson JA, Majumdar-SR, Simpson SH, Toth ELEKTRISCH. Verringerte Sterblichkeit verband mit dem Gebrauch Metformin verglich mit Sulfonylureamonotherapie in der Art - Diabetes 2. Diabetes-Sorgfalt. Dezember 2002; 25(12): 2244-8.

8. Gosmanova Elementaroperation, Kanada-RB, Mange TA, Rawls WN, Wand Schwerpunktshandbuch. Effekt des Metformin-Enthaltens von antidiabetischen Regierungen auf Gesamtursachensterblichkeit in den Veteranen mit Art - Diabetes mellitus 2. Morgens J Med Sci. Sept 2008; 336(3): 241-7.

9. Eurich Papierlösekorotron, Majumdar-SR, McAlister Fa, Tsuyuki Funktelegrafie, Johnson JA. Verbesserte klinische Ergebnisse verbanden mit Metformin bei Patienten mit Diabetes und Herzversagen. Diabetes-Sorgfalt. Okt 2005; 28(10): 2345-51.

10. Evans JM, Ogston SA, Emslie-Smith A, Morris-ANZEIGE. Risiko von Sterblichkeit und nachteilige kardiovaskuläre Ergebnisse in der Art - Diabetes 2: ein Vergleich von Patienten behandelte mit Sulfonylureas und Metformin. Diabetologia. Mai 2006; 49(5): 930-6.

11. Bowker SL, Majumdar-SR, Veugelers P, Johnson JA. Erhöhte Krebs-bedingte Sterblichkeit für Patienten mit Art - Diabetes 2, die Sulfonylureas oder Insulin benutzen. Diabetes-Sorgfalt. Feb 2006; 29(2): 254-8.

12. Currie CJ, Poole-CD, Sturm EA. Der Einfluss von Glukose-Senkungstherapien auf Krebsrisiko in der Art - Diabetes 2. Diabetologia. Sept 2009; 52(9): 1766-77.

13. Duncan-BB, Schmidt MI. Metformin, Krebs, Alphabetsuppe und die Rolle der Epidemiologie in der ätiologischen Forschung. Diabetes-Sorgfalt. Sept 2009; 32(9): 1748-50.

14. Landman GW, Kleefstra N, van Hateren KJ, Groenier KH, Gans RO, Bilo HJ. Metformin verband mit niedrigerer Krebssterblichkeit in der Art - Diabetes 2: ZODIAC-16. Diabetes-Sorgfalt. Feb 2010; 33(2): 322-6.

15. Evans JM, Donnelly-LA, Emslie-Smith morgens, Alessi Dr, Morris-ANZEIGE. Metformin und verringertes Risiko von Krebs bei zuckerkranken Patienten. BMJ. 2005 am 4. Juni; 330(7503): 1304-5.

16. Czyzyk A, Diabetes mellitus Szczepanik Z. und Krebs. Interniert-MED Eur J. Okt 2000; 11(5): 245-52.

17. Vigneri P, Frasca F, Sciacca L, Pandini G, Vigneri R. Diabetes und Krebs. Krebs Endocr Relat. Dezember 2009; 16(4): 1103-23.

18. Martin-Castillo B, Vazquez-Martin A, Oliveras-Ferraros C, Menendez JA. Metformin und Krebs: Dosen, Mechanismen und die Löwenzahn- und hormeticphänomene. Zellzyklus. 2010 am 21. März; 9(6).

19. Anisimov Vertikalnavigation, Egormin PA, Piskunova-TS, et al. Metformin verlängert Lebensdauer von HER-2/neu transgenen Mäusen und im Verbindung mit Melatonin hemmt Wachstum von transplantable Tumoren in vivo. Zellzyklus. 2010 am 1. Januar; 9(1): 188-97.

20. Phoenix KN, Vumbaca F, Fox Millimeter, Evans R, Claffey KP. Verfügbarkeit der diätetischen Energie beeinflußt Primär- und metastatischen Brustkrebs und Metformin-Wirksamkeit. Festlichkeit des Brustkrebs-Res. 2009 am 22. November.

21. Brown-KA, Hunger Ni, Docanto M, Simpson ER. Metformin hemmt aromatase Ausdruck in den fetthaltigen stromal Zellen der menschlichen Brust über Anregung der Ampere-aktivierten Kinase. Festlichkeit des Brustkrebs-Res. 2010 am 19. März.

22. Yurekli BS, Karaca B, Cetinkalp S, Uslu R. Ist es die Zeit, damit Metformin in der ergänzenden Behandlung des positiven Her-2 Brustkrebses stattfindet? Unterrichtende neue Tricks zu den alten Hunden. Med Hypotheses. Okt 2009; 73(4): 606-7.

23. Gonzalez-Angulo morgens, Meric-Bernstam F. Metformin: eine therapeutische Gelegenheit im Brustkrebs. Clin-Krebs Res. 2010 am 15. März; 16(6): 1695-700.

24. Vazquez-Martin A, Oliveras-Ferraros C, Menendez JA. Die antidiabetische Droge Metformin unterdrückt oncoprotein HER2 (erbB-2) Overexpression über Hemmung des mTOR Effektors p70S6K1 in den menschlichen Brustkrebsgeschwürzellen. Zellzyklus. 2009 am 1. Januar; 8(1): 88-96.

25. Olayioye MA. Aktualisierung auf HER-2 als Ziel für Krebstherapie: intrazelluläre Signalisierenbahnen von ErbB2/HER-2 und von Familienmitgliedern. Brustkrebs Res. 2001;3(6):385-9.

26. Zhuang Y, Miskimins WK. Zellzyklusfestnahme in Metformin behandelte Brustkrebszellen mit.einbezieht Aktivierung von AMPK, downregulation von cyclin D1 und erfordert p27Kip1 oder p21Cip1. J Mol Signal. 2008;3:18.

27. Hirsch ha, Iliopoulos D, Tsichlis PN, Struhl K. Metformin visiert selektiv KrebsStammzellen und Taten zusammen mit Chemotherapie an, um Tumorwachstum zu blockieren und Erlass auszudehnen. Krebs Res. 2009 am 1. Oktober; 69(19): 7507-11.

28. Alimova HEREIN, Liu B, Fan Z, et al. Metformin hemmt Brustkrebs-Zellwachstum, Kolonienbildung und verursacht Zellzyklusfestnahme in vitro. Zellzyklus. 2009 am 15. März; 8(6): 909-15.

29. Jiralerspong S, Palla SL, Giordano SH, et al. Metformin und pathologische komplette Antworten zur neoadjuvanten Chemotherapie bei zuckerkranken Patienten mit Brustkrebs. J Clin Oncol. 2009 am 10. Juli; 27(20): 3297-302.

30. Liu B, Fan Z, Edgerton Inspektion, et al. Metformin verursacht einzigartige biologische und molekulare Antworten in den dreifachen negativen Brustkrebszellen. Zellzyklus. 2009 am 1. Juli; 8(13): 2031-40.

31. Martin-Castillo B, Dorca J, Vazquez-Martin A, et al. die antidiabetische Droge Metformin im HER2-positive Brustkrebs enthalten behandelte mit Neohilfechemotherapie und trastuzumab: eine laufende klinisch-Übersetzungsforschungserfahrung am katalanischen Institut von Onkologie. Ann Oncol. Jan. 2010; 21(1): 187-9.

32. Garcia A, Tisman G. Metformin, B (12) und erhöhte Brustkrebsantwort zur Chemotherapie. J Clin Oncol. 2010 am 10. Januar; 28(2): e19; Autornantwort e20.

33. Kacalska O, Krzyczkowska-Sendrakowska M, Milewicz T, et al. molekulare Aktion von Insulin-Sensibilisierungsvertretern. Endokrynol Pol. 2005 Mai/Juni; 56(3): 308-13.

34. Sitzung Dr, Kalli Kr, Tummon IST, Damario MA, Dumesic DA. Behandlung der atypischen endometrial Hyperplasie mit einem Insulin-Sensibilisierungsvertreter. Gynecol Endocrinol. Okt 2003; 17(5): 405-7.

35. Cantrell-LA, Zhou C, Mendivil A, Malloy Kilometer, Gehrig PA, Bae-Sprung VL. Metformin ist ein starkes Hemmnis der Zellproliferation endometrial Krebses--Auswirkungen für eine neue Behandlungsstrategie. Gynecol Oncol. Jan. 2010; 116(1): 92-8.

36. Stanosz S. Ein Versuch an der konservativen Behandlung in vorgewählten Fällen von der Art I endometrial Krebsgeschwür (Stadium I a/G1) in den jungen Frauen. Eur J Gynaecol Oncol. 2009;30(4):365-9.

37. Guastamacchia E, Resta F, Triggiani V, et al. Beweis für ein mutmaßliches Verhältnis zwischen Art - Diabetes 2 und Neoplasia besonders bezugnehmend auf Brustkrebs: Rolle von Hormonen, von Wachstumsfaktoren und von spezifischen Empfängern. Curr-Droge visiert immunes Endocr Metabol Disord an. Mrz 2004; 4(1): 59-66.

38. Zakikhani M, Dowling RJ, Sonenberg N, Pollak Mangan. Die Effekte von adiponectin und von Metformin auf Prostata- und Doppelpunkt Neoplasia beziehen Aktivierung der Ampere-aktivierten Kinase mit ein. Krebs Prev Res (Phila Pa). Okt 2008; 1(5): 369-75.

39. Ben Sahra I, Laurent K, Loubat A, et al. Die antidiabetische Droge Metformin übt einen antitumoral Effekt in vitro und in vivo durch eine Abnahme von cyclin D1 Niveau aus. Oncogene. 2008 am 5. Juni; 27(25): 3576-86.

40. Raina K, Blouin MJ, Singh RP, et al. diätetische Fütterung von silibinin hemmt Prostatatumorwachstum und -weiterentwicklung im transgenen Adenocarcinoma des Mäuseprostatamodells. Krebs Res. 2007 am 15. November; 67(22): 11083-91.

41. Khan Na, Nishimura K, Aires V, et al. Docosahexaensäure hemmt Krebszellwachstum über p27Kip1, CDK2, ERK1/ERK2 und retinoblastoma Phosphorylierung. J-Lipid Res. Okt 2006; 47(10): 2306-13.

42. Johnson-CS, Muindi-JR., Hershberger PA, Trumpf DL. Die Antitumorwirksamkeit von calcitriol: präklinische Studien. Krebsbekämpfendes Res. 2006 Juli/August; 26 (4A): 2543-9.

43. Ben Sahra I, Laurent K, Giuliano S, et al. Krebszellstoffwechsel anvisierend: die Kombination von Metformin und von Deoxyglucose 2 verursacht p53-dependent Apoptosis in den Prostatakrebszellen. Krebs Res. 2010 am 15. März; 70(6): 2465-75.

44. Wright JL, Stanford JL. Metformin-Gebrauch und Prostatakrebs in den kaukasischen Männern: Ergebnisse von einer Bevölkerung-ansässigen Fall-Kontroll-Studie. Krebs verursacht Steuerung. Nov. 2009; 20(9): 1617-22.

45. Rozengurt E, Sinnett-Smith J, Kisfalvi K. Crosstalk zwischen Insulin/Insulin ähnlichen Empfängern des Wachstums factor-1 und G Protein-verbanden Empfängerprotokolle: ein neues Ziel für die antidiabetische Droge Metformin im Bauchspeicheldrüsenkrebs. Clin-Krebs Res. 2010 am 13. April.

46. Kisfalvi K, Eibl G, Sinnett-Smith J, Rozengurt E. Metformin stört Übersprechen zwischen G Protein-verbundenem Empfänger und Insulinempfängerprotokollen und hemmt Bauchspeicheldrüsenkrebswachstum. Krebs Res. 2009 am 15. August; 69(16): 6539-45.

47. Wang LW, Li ZS, Zou DW, Jin ZD, Gao J, Xu GR. Metformin verursacht Apoptosis von Bauchspeicheldrüsenkrebszellen. Welt J Gastroenterol. 2008 am 21. Dezember; 14(47): 7192-8.

48. Yamagishi S, Nakamura K, Inoue H, Kikuchi S, Takeuchi M. Possible-Teilnahme von fortgeschrittenen glycation Endprodukten in der Pathogenese des Darmkrebses bei zuckerkranken Patienten. Med Hypotheses. 2005;64(6):1208-10.

49. Mountjoy Kilogramm, Finlay GJ, Holdaway IM. Effekte von Metformin und von glibenclamide auf Insulinempfänger in den Fibroblasten und in den Tumorzellen in vitro. J Endocrinol investieren. Dezember 1987; 10(6): 553-7.

50. Algire C, Amrein L, Zakikhani M, Panasci L, Pollak M. Metformin blockiert den anregenden Effekt einer energiereichen Diät auf Kolonkarzinomwachstum in vivo und ist mit verringertem Ausdruck von Fettsäure Synthase verbunden. Krebs Endocr Relat. Jun 2010; 17(2): 351-60.

51. Verfügbar an: http://www.cdc.gov/cancer/lung/statistics/. Am 3. August 2010 zugegriffen.

52. Sanli T, Rashid A, Liu C, et al. ionisierende Strahlung aktiviert Ampere-aktivierte Kinase (AMPK): ein Ziel für radiosensitization von menschlichen Krebszellen. Biol. Phys Int-J Radiat Oncol. 2010 am 7. Juli.

53. Mehnert H. Metformin, die Wiedergeburt eines biguanide: Mechanismus der Aktion und des Platzes in der Verhinderung und Behandlung der Insulinresistenz. Diabetes Exp Clin Endocrinol. 2001; 109 Ergänzungen 2: S259-64.

54. Desilets AR, Dhakal-Karki S, Dunican kc. Rolle von Metformin für Gewichtsmanagement bei Patienten ohne Art - Diabetes 2. Ann Pharmacother. Jun 2008; 42(6): 817-26.

55. Golay A. Metformin und Körpergewicht. Int J Obes (Lond). Jan. 2008; 32(1): 61-72.

56. Brame L, Verma S, Anderson T, Lteif A, Mather K. Insulin-Widerstand als therapeutisches Ziel für verbesserte endothelial Funktion: Metformin. Curr-Droge visiert Cardiovasc Haematol Disord an. Mrz 2004; 4(1): 53-63.

57. Tan BK, Heutling D, Chen J, et al. Metformin verringert das adipokine vaspin in den überladenen Frauen mit polycystic Eierstocksyndrom zusammenfallend mit Verbesserung in der Insulinempfindlichkeit und einer Abnahme an der Insulinresistenz. Diabetes. Jun 2008; 57(6): 1501-7.

58. Ehret M, Goethe J, Lanosa M, Coleman Ci. Der Effekt von Metformin auf anthropometrics und Insulinresistenz bei den Patienten, die atypische antipsychotische Mittel empfangen: eine Meta-Analyse. Psychiatrie J Clin. 2010 am 6. April.

59. Ellinger LK, Ipema HJ, Stachnik JM. Wirksamkeit von Metformin und von topiramate in der Verhinderung und Behandlung antipsychotisch-bedingten Gewichtszunahme der der zweiten Generation. Ann Pharmacother. Apr 2010; 44(4): 668-79.

60. Aghahosseini M, Aleyaseen A, Safdarian L, Moddaress-Hashemi S, Mofid B, Kashani L. Metformin 2.500 mg/Tag in der Behandlung von beleibten Frauen mit polycystic Eierstocksyndrom und seinem Effekt auf Gewicht, Hormone und Lipidprofil. Bogen Gynecol Obstet. 2010 am 2. Juli.

61. Wysocki PJ, Wierusz-Wysocka B. Obesity, hyperinsulinemia und Brustkrebs: neue Ziele und eine neue Rolle für Metformin. Sachverständiger Rev Mol Diagn. Mai 2010; 10(4): 509-19.

62. Anisimov Vertikalnavigation, Berstein LM, Egormin PA, et al. Effekt von Metformin auf Lebensdauer und auf die Entwicklung von spontanen Milch- Tumoren in HER-2/neu transgenen Mäusen. Exp Gerontol. 2005 August/September; 40 (8-9): 685-93.

63. Wilson DM, SH Abrams, ja T, et al. Metformin verlängerte Freigabebehandlung der jugendlichen Korpulenz: Eine 48 Woche randomisiert, doppelblinder, Placebo-kontrollierter Versuch mit einer 48-Wochen-weiteren Verfolgung. Bogen Pediatr Adolesc MED. Feb 2010; 164(2): 116-23.

64. Pollak M. Insulin und Insulin ähnlicher Wachstumsfaktor, die in Neoplasia signalisieren. Nat Rev Cancer. Dezember 2008; 8(12): 915-28.

65. Ampere-aktivierte Kinase Sanz P.: Struktur und Regelung. Curr-Protein Pept Sci. Okt 2008; 9(5): 478-92.

66. Jiralerspong S, Gonzalez-Angulo morgens, hing Lux. Erweiterung des Arsenals: Metformin für die Behandlung des dreifach-negativen Brustkrebses? Zellzyklus. 2009 am 1. September; 8(17): 2681.

67. Luo Z, Zang M, Guo W. AMPK als metabolischer Tumorunterdrücker: Steuerung des Metabolismus- und Zellwachstums. Zukünftiges Oncol. Mrz 2010; 6(3): 457-70.

68. Libby G, Donnelly-LA, Donnan Pint, Alessi Dr, Morris-ANZEIGE, Evans JM. Neue Benutzer von Metformin sind an mit geringem Risiko von Vorfallkrebs: eine Kohortenstudie unter Leuten mit Art - Diabetes 2. Diabetes-Sorgfalt. Sept 2009; 32(9): 1620-5.

69. Wang W, Guan Kiloliter. Ampere-aktivierte Kinase und Krebs. Acta Physiol (Oxf). Mai 2009; 196(1): 55-63.

70. Vazquez-Martin A, Oliveras-Ferraros C, Lopez-Bonet E, Menendez JA. AMPK: Beweis für einen Energie-abfragenden cytokinetic Tumorunterdrücker. Zellzyklus. 2009 am 15. November; 8(22): 3679-83.

71. Oliveras-Ferraros C, Vazquez-Martin A, Menendez JA. Genom-weite hemmende Auswirkung des AMPK-Aktivators Metformin auf [kinesins, tubulins, Histone, Auroraen und Polo ähnliche Kinasen] M-Phasenzellzyklusgene in den menschlichen Brustkrebszellen. Zellzyklus. 2009 am 15. Mai; 8(10): 1633-6.

72. Rattan R, Giri S, Hartmann L, Shridhar V. Metformin vermindert Wachstum Eierstockkrebses Zellin einer entbehrlichen Art Ampere-Kinase. J-Zelle Mol Med. 2009 am 29. Oktober.

73. Kim AVW, Sarbassov DD, Ali Inspektion, et al. mTOR wirkt auf Raubvogel ein, um einen Nährstoff-empfindlichen diesen Komplex zu bilden Signale zur Zellwachstumsmaschinerie. Zelle. 2002 am 26. Juli; 110(2): 163-75.

74. Tokunaga C, Yoshino K, mTOR Yonezawa K. integriert Aminosäure und Energie-Abfragungsbahnen. Biochemie Biophys Res Commun. 2004 am 9. Januar; 313(2): 443-6.

75. Choo AY, Kim SG, Vander Heiden MG, et al. Glukosesucht von TSC-Nullzellen wird durch ausfallen mTORC1-dependent Balancieren der metabolischen Nachfrage mit Versorgung verursacht. Mol Cell. 2010 am 28. Mai; 38(4): 487-99.

76. Kalender A, Selvaraj A, Kim SY, et al. Metformin, Unabhängiger von AMPK, hemmt mTORC1 in einer GTPase-abhängigen Art des Lappens. Zelle Metab. 2010 am 5. Mai; 11(5): 390-401.

77. Mechanismen Sakuma K, Yamaguchis A. Molecular im Altern und gegenwärtige Strategien, zum von sarcopenia entgegenzuwirken. Curr, das Sci altert. 2010 am 1. Juli; 3(2): 90-101.

78. Sudarsanam S, Johnson De. Funktionskonsequenzen von mTOR Hemmung. Droge Discov Devel Curr Opin. Jan. 2010; 13(1): 31-40.

79. Blagosklonny Millivolt. Kalorienbeschränkung: Verlangsamung des mTOR-gesteuerten Alterns von Zellen zu Organismen (einschließlich Menschen). Zellzyklus. Feb 2010; 9(4): 683-8.

80. Ghosh HS, McBurney M, Robbins PD. SIRT1 reguliert negativ das Säugetier- Ziel von rapamycin. PLoS eins. 2010; 5(2): e9199.

81. Shaw RJ. LKB1 und Ampere-aktivierte Kinasesteuerung mTOR von Signalisieren und von Wachstum. Acta Physiol (Oxf). Mai 2009; 196(1): 65-80.

82. Jalving M, Gietema JA, Lefrandt JD, et al. Metformin: Wegnehmen der Süßigkeit für Krebs? Krebs Eur J. 2010 am 23. Juli.

83. Verfügbar an: http://www.sciencedaily.com/releases/2010/05/100504124344.htm#.Accessed am 28. Juli 2010.

84. Saeedi R, Pastoren HL, Wambolt-RB, et al. metabolische Aktionen von Metformin im Herzen kann durch AMPK-unabhängige Mechanismen auftreten. Herz Circ Physiol morgens J Physiol. Jun 2008; 294(6): H2497-506.

85. Ota S, Horigome K, Ishii T, et al. Metformin unterdrückt glucose-6-phosphatase Ausdruck durch eine Hemmung des Komplexes I und Aktivierung-unabhängigen einen Mechanismus AMPK. Biochemie Biophys Res Commun. 2009 am 16. Oktober; 388(2): 311-6.

86. Miller RA, Birnbaum MJ. Eine Energiegeschichte von AMPK-unabhängigen Effekten von Metformin. J Clin investieren. 2010 am 1. Juli; 120(7): 2267-70.

87. Foretz M, Hebrard S, Leclerc J, et al. Metformin hemmt hepatische Glukoneogenese in den Mäusen unabhängig der LKB1-/AMPKbahn über eine Abnahme am hepatischen Energiezustand. J Clin investieren. 2010 am 1. Juli; 120(7): 2355-69.

88. Vazquez-Martin A, Oliveras-Ferraros C, Del Barco S, Martin-Castillo B, Menendez JA. mTOR Hemmnisse und das antidiabetische biguanide Metformin: neue Einblicke in das molekulare Management des Brustkrebswiderstands zum Kinase-Hemmnis lapatinib des Tyrosins HER2 (Tykerb). Clin Transl Oncol. Jul 2009; 11(7): 455-9.

89. Monaco AP. Die Rolle von mTOR Hemmnissen im Management der posttransplant Feindseligkeit. Versetzung. 2009 am 27. Januar; 87(2): 157-63.

90. Albert S, Serova M, Dreyer C, Sablin-Parlamentarier, Faivre S, Raymond E. New-Hemmnisse des Säugetier- Ziels der rapamycin Signalisierenbahn für Krebs. Drogen Experte Opin Investig. Aug 2010; 19(8): 919-30.

91. Zakikhani M, Blouin MJ, Piura E, Pollak Mangan. Metformin und rapamycin haben eindeutige Effekte auf die AKT-Bahn und -starke Verbreitung in den Brustkrebszellen. Festlichkeit des Brustkrebs-Res. Aug 2010; 123(1): 271-9.

92. Verfügbar an: http://www.medicalnewstoday.com/articles/191197.php. Am 29. Juli 2010 zugegriffen.

93. Verfügbar an: http://www.pdrhealth.com/drugs/rx/rx-mono.aspx?contentFileName=pra1968.html&contentName=PrandiMet&contentId=595. Am 2. August 2010 zugegriffen.

94. Verfügbar an: http://www.rxlist.com/glucophage-drug.htm. Am 3. August 2010 zugegriffen

95. Donadon V, Balbi M, Casarin P, Vario A, Alberti A. Association zwischen hepatocellular Krebsgeschwür und Art - Diabetes mellitus 2 in Italien: mögliche Rolle des Insulins. Welt J Gastroenterol. 2008 am 7. Oktober; 14(37): 5695-700.

96. Donadon V, Balbi M, Zanette G. Hyperinsulinemia und Risiko für hepatocellular Krebsgeschwür bei Patienten mit chronischen Lebererkrankungen und Art - Diabetes mellitus 2. Sachverständiger Rev Gastroenterol Hepatol. Okt 2009; 3(5): 465-7.

97. Verfügbar an: http://diabetes.emedtv.com/metformin/metformin-and-tsh-levels.html. Am 31. August 2010 zugegriffen.

98. Verfügbar an: http://care.diabetesjournals.org/content/32/9/1589.full. Am 31. August 2010 zugegriffen.

99. Memmott-RM, Mercado-JR., Maier-CR, Kawabata S, Fox Sd, Dennis PA. Metformin verhindert Karzinogen-bedingtes tumorigenesis Lunge des Tabaks. Krebs Prev Res. Sept. 2010; 3:1066.

100. Hosono K, Endo H, Takahashi H, et al. Metformin unterdrückt colorectal anomale klinische Studie der Kryptafokusse kurzfristig. Krebs Prev Res. Sept. 2010; 3:1077.