Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im September 2010
Berichte

Michael F. Holick, Doktor, MD der Pionier der Forschung des Vitamin-D

Interview mit Philip Smith
Michael F. Holick, Doktor, MD der Pionier der Forschung des Vitamin-D

Das explosive wissenschaftliche Interesse am Breitspektrumnutzen von Vitamin D liegen an der lebenslangen Forschung von einem Mann, Dr. Michael F. Holick in großem Maße. Als der führende Forscher des Vitamins D der Welt ist Dr. Holick und angespornte bedeutende Studien vorangegangen, die nachgeforscht haben, wie die Empfänger, die während des Körpers gelegen sind, Vitamin D einsetzen können, um das Risiko von Krebs, von Herzkrankheit, von Diabetes und von Krise zu verringern. In diesem Exklusivinterview mit Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift®, bespricht Dr. Holick die Auswirkung seiner Arbeit und seiner Zukunftprojekte.

Le: Dr. Holick, als Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift Sie zuerst zurück im Jahre 2003 interviewte, sehr wenige Leute waren am Thema des Vitamins D. interessiert.

MH: Ich erinnere mich sehr gut.

Le: Die meisten Doktoren und die meisten Leute wussten, dass sie Vitamin D in ihrer Milch empfingen und dass es für Knochen gut war, Ende der Geschichte. Niemand hatte jede mögliche Idee hinsichtlich des Reichtums von Nutzen für die Gesundheit, die Vitamin D liefern kann. Sie hatten einen langen Kampf, zum Ihrer gehörten Arbeit zu machen. Leutegedankenvitamin D bohrte.

MH: Ich geglaubt wie ein Maytag®-Schlosser, jedes Mal wenn ich aufstand, um mit Doktoren über Vitamin D. zu sprechen. Jeder berücksichtigte den Bedarf von Vitamin D an der Kindheitsknochengesundheit und es wurde angenommen, dass Erwachsene in der Lage waren, genügend Vitamin D von einer ausgeglichenen gesunden Diät zu erhalten. So warum sollten uns wir für Vitamin D interessieren?

Le: Sieben Jahre später, ist Vitamin D jetzt das Thema der Diskussion während der medizinischen Welt. Doktoren, die denken, dass Ergänzung eine Zeitverschwendung ist, empfehlen jetzt Vitamin D ihren Patienten. Was geschah, das Gespräch zu ändern?

MH: Ich denke, geschah dass was, waren einige Leute, die begonnen wurden, um wirklich zu hören und die eingeleiteten Studien, zum des Krankheitsvorkommens zu betrachten, wie IT-BEZOGEN zur Sonnenbelichtung und zum Status des Vitamins D. Und plötzlich, wurden sie überrascht, unwiderstehliche Vereinigungen zu finden. In der Vergangenheit zwei Jahre, haben wir jetzt Mechanismen, durch die wir verstehen können, warum Vitamin D so viele wichtigen biologischen Rollen hat, zu spielen und warum es so wichtig ist, das Vitamin D zu sein, das genügend ist, maximale Gesundheit beizubehalten.

Le: In Ihrem neuen Buch ist die Lösung des Vitamin-D, eins der faszinierendsten Kapitel die Diskussion auf Vitamin D und der Verhinderung der Brust, der Prostata und des Darmkrebses. Vor einigen Jahren würde niemand sich vorgestellt haben, dass Vitamin D solch eine wichtige Rolle in der Verhinderung von Krebs spielen könnte. Zeigen die Studien, dass Rolle Vitamin d gerade in der Verhinderung ist, oder es mögliche Behandlungsmethoden gibt?

Vitamin D

MH: Wir forschen z.Z. diese Möglichkeiten nach. Was mich betrifft, dass ist, denken möglicherweise diese Leute jetzt, „Aha, brauche ich nicht, meine Chemotherapie zu nehmen, kann ich mehr Vitamin D. gerade nehmen,“, das ich nie den empfehlen würde. Aber wir haben Beweis von unseren Mäusestudien, dass ein Patient möglicherweise auf Chemotherapie besser reagieren, weniger Tumorwachstum haben und weniger metastatische Tätigkeit hat, wenn Sie Ihre Aufnahme des Vitamins D erhöhen und Ihre Blutspiegel in der Strecke erhalten, die ich in der Lösung des Vitamin-D empfehle, die, einen Blutspiegel von 25 hydroxyvitamin D von zwischen 40-60 ng/mL beizubehalten ist.

Le: Basiert auf diesen Studien, würde es, dass jeder Onkologe ihre Patienten auf 25 hydroxyvitamin D Niveaus prüfen und sie auf eine Regierung für optimale Niveaus zu setzen sollte scheinen, um ihre Antwort zur Chemotherapie möglicherweise zu verbessern.

MH: Krebspatienten sind am hohen Risiko für Mangel des Vitamins D. Diese Patienten können nicht in die Sonne normalerweise herausgehen, weil die chemotherapeutischen Mittel eine Lichtempfindlichkeitsreaktion verursachen. Auch sie haben häufig Übelkeit, damit sie keine gut ausgewogene Diät essen, die die Nahrungsmittel umfasst, die Vitamin D wie Milchprodukte, verstärkter Orangensaft, Lachse und Pilze des Vitamins D enthalten. Sie haben möglicherweise auch mangelhafte Absorption einer ganzen Strecke der Nährstoffe einschließlich Vitamin D. infolgedessen, Mangel des Vitamins D bei Krebspatienten können ihre Knochengesundheit nicht nur beeinflussen aber veranlassen sie auch, ein Gefühl des Seins zu haben deprimiert und haben Muskelschwäche und Schmerzen und Schmerz in ihren Knochen und in Muskeln. Viele diese Symptome, die wahrscheinlich an Krebs und an Chemotherapie-vielen von ihnen gelegen haben, liegen möglicherweise am Mangel des Vitamins D. Patienten, denen nach der Behandlung ihres Mangels des Vitamins ich Fühlung besser, D behandelt habe. So getrennt von seinem möglichen Nutzen des Verbesserns des Reaktionsvermögens zu den chemotherapeutischen Mitteln, glauben Patienten, dass besser und sie aktiver seien Sie.

Le: Kommen diese wertvollen Informationen über den Nutzen von Vitamin D zu den Krebspatienten in die Hände von Onkologen?

MH: Nein, glaube ich nicht so. Interessant haben Kardiologen angefangen, die Bedeutung von Vitamin D für kardiovaskuläre Gesundheit zu verwirklichen, aber die Onkologen haben nicht den nicht-skelettartigen Nutzen von Vitamin D für ihre Krebspatienten geschätzt. Es ist wichtig für Krebspatienten, die passende Krebstherapie zu bekommen. Sie sollten ihre Aufnahme des Vitamins D auch erhöhen, um alle Nutzen für die Gesundheit zu nutzen, denen Vitamin D das Einschließen von Verbesserung im Gefühl des Wohls zur Verfügung stellen kann.

Le: Die Korpulenzepidemie gegeben, die jetzt weltweit verbreitet, ist was das Verhältnis zwischen Mangel des Vitamins D und Korpulenz?

Onkologen

MH: Die ist eine gute Frage. Leute, die beleibt sind, haben soviel Körperfett, das das Vitamin D in es abgesondert erhält, und also es werden nicht mehr bioavailable. Wir führten eine Studie durch, die darstellte, dass die beleibten Erwachsenen, die simuliertem Sonnenlicht ausgesetzt wurden oder eine Munddosis von Vitamin D gegeben waren nur, ihren Blutspiegel auf ungefähr 45% erhöhten, einer welcher Person mit Normalgewicht könnte. So benötigen beleibte Leute mindestens zwei bis dreimal mehr Vitamin D, der Anforderung gerecht zu werden. Mangel des Vitamins D verursacht Muskelschwäche, -schmerzen und -schmerz in den Knochen und -muskeln und also lässt er sie mehr eines Stubenhockers sein wünschen. Infolgedessen sind sie wahrscheinlicher, weniger aktiv zu sein. Deshalb wenn sie die gleiche Anzahl von Kalorien essen, verbittern sie ihre Korpulenz. Wir wissen, dass Fettzellen einen Empfänger des Vitamins D haben, wie ich in der Lösung des Vitamin-D unterstreiche, und dass die aktive Form von Vitamin D scheint, eine Rolle im Fettzellemetabolismus und in der Insulinempfindlichkeit zu spielen, die sehr wichtig sind, damit das Helfen das Adipositasrisiko und die Art - Diabetes 2 verringert.

Le: Sprechend von der Insulinempfindlichkeit, ist was das Verhältnis von Vitamin D und von Diabetes?

MH: Die meiste schwere Form von Diabetes ist Typ 1. Wir glauben, dass, wenn Kinder ausreichendes Vitamin D an Bord haben, sie weniger wahrscheinlich sind, Viren- und bakterielle Infektion zu entwickeln, und es gibt den Beweis, zum vorzuschlagen, dass Typ- 1diabetes möglicherweise durch eine Anfangsvirusinfektion verursacht wird, gefolgt von einer Autoimmunreaktion, welche die Zerstörung des Insulins verursacht, Zellen produzierend im Pankreas.

In der Lösung des Vitamin-Dbesprach ich eine Studie, die in Finnland geleitet wurde, in dem Kinder in den sechziger Jahren, die 2.000 IU von Vitamin D ein Tag während des ersten Jahres des Lebens empfingen und für 31 Jahre folgten, ihr Risiko des Entwickelns von Typ- 1diabetes um 88% verringerten.

Im Hinblick auf Art - Diabetes 2, die Betainselzelle, die Insulin macht, hat einen Empfänger des Vitamins D. Aktives Vitamin D regt Insulinproduktion an. Offenbar handelt möglicherweise Vitamin D direkt nach Fettzellen, um Insulinempfindlichkeit zu verbessern. Deshalb spielt Vitamin D eine Rolle in der Insulinproduktion sowie erhöht Insulinempfindlichkeit und ist eine wahrscheinliche Erklärung für eine der Studien, die ich im Buch zitiere, dass es ein 33% verringertes relatives Risiko des Entwickelns der Art - Diabetes 2 für Männer und Frauen gab, die die höchste Aufnahme des Vitamins D hatten.

Le: Die breite Spektrumbedeutung von Vitamin D hinsichtlich der Herzgesundheits- sowie Krebs- und Diabetesverhinderung gegeben, warum sind wir so unzulänglich?

MH: Wenn Sie Mutter Natur sind und Sie mussten garantieren, dass Ihre Einwohner, die benötigt wurden, um einen biochemischen Nährstoff, d.h. Vitamin D zu erhalten, um ihre Gesundheit zu maximieren, Sie vermutlich, nicht von einem Nährstoff würden abhängen wollen, der in der Diät gefunden wurde. Da die meisten lebenden Geschöpfe auf der Erde Sonnenlicht eine einfache Möglichkeit zu garantieren ausgesetzt wurden, war ihre Anforderung des Vitamins D, Sonnenlicht einfach herausgestellt zu werden und Vitamin D in der Haut zu machen.

Unsere Jägersammlerahnen waren außerhalb jeden Tages und höchstwahrscheinlich machten Tausenden von IUs von Vitamin D ein Tag. Infolgedessen passten sich unsere Körper dieser Menge von Vitamin D an, um Gesundheit zu maximieren. Jedoch jetzt haben wir unsere Sonnenbelichtung begrenzt und sind angeregt worden, um Sonnenschutz immer zu tragen. Meiner Meinung nach ist dieses eine der Hauptursachen für die Mangelpandemie des Vitamins D. In Indien und in Thailand ist Mangel des Vitamins D allgemein. Sogar in Saudi-Arabien, ist Katar und Südafrika, mehr als 50% der Bevölkerung in Vitamin D, alles wegen ihrer Vermeidung der Sonne unzulänglich.

Studien haben gezeigt, dass 40% von Floridians das unzulängliche Vitamin D waren. Es wird häufig empfohlen, dass im Sommer Sie am frühen Morgen oder an spätem Nachmittag herausgehen sollten, zum des Hautschadens herabzusetzen und Ihres Vitamins D. zu erhalten. Jedoch fällt es Sie macht kein Vitamin D während dieses Zeitraums aus. Ihr Körper produziert Vitamin D zwischen den Stunden von 10 morgens und 3 P.M. sogar in Florida.

Wie ich im Buch erwähne, wenn Sie in einem Badeanzug sind und Sonnenlicht herausgestellt werden und 24 Stunden später ein helles pinkness zu Ihrer Haut haben, ist sie mit der Einnahme ungefähr 20.000 IUs des Vitamins D. gleichwertig. So, wenn Sie an das denken, ist es unser Jägersammler recht klar, den Ahnen Tausenden von IUs ein Tag machten, und jetzt mit wenig Sonnenbelichtung sind die einzigen Quellen von Vitamin D von den natürlichen Quellen einschließlich Lachse und Pilz und verstärkte Nahrungsmittel wie etwas Milchprodukte und Orangensäfte, die 100 IU von Vitamin D pro Umhüllung enthalten. Sogar enthält ein Multivitamin nur 400 IU des Vitamins D. Für alle 100 IU des Vitamins nahm D Erhöhungen eines Erwachsenen ihr Blutspiegel von 25 hydroxyvitamin D (das Maß für Status des Vitamins D) durch 1 ng/mL ein. Ein Glas von Vitamin D so, trinkend, verstärkte Milch, oder das Nehmen eines Multivitamin hebt nur Ihren Blutspiegel von 25 hydroxyvitamin D durch 1 und 4 ng/mL beziehungsweise. Ich denke, dass wir aus durch einen Faktor von 5 bis 10 für die Menge von Vitamin D gewesen sind, die jeder benötigt. Kinder benötigen mindestens 400 IU und bis 1.000 IU täglich wird bevorzugt. Jugendliche und alle Erwachsenen benötigen mindestens 1,500-2,000 IU von Vitamin D täglich.

Le: Was sind die Fehleinschätzungen über Ergänzung des Vitamins D im Hinblick auf Giftigkeit?

MH: Ich spreche über dieses viel, wenn ich den Ärzten Gespräche gebe. Ich scherze über dieses, indem ich zu ihnen sage, dass die Doktoren mit einen Sachen von der Medizinischen Fakultät ist mehr als alles andere… nicht überhaupt machen Ihr geduldiges Vitamin D berauscht sich erinnern. Jedoch haben sie nie gesehen, dass Intoxikation und sie des Vitamins D nicht einmal kennen, was es ist. Jedoch, trotz aller neuen Informationen über Vitamin D, glauben sie noch, dass das 50.000 IU von Vitamin D einmal wöchentlich nehmen, wird damit acht Wochen Mangel des Vitamins D Intoxikation des Vitamins D verursachen behandeln. Wir führten eine Studie mit Dr. Heaney im Jahre 2002 durch und zeigten, dass Sie zu 10.000 IU von Vitamin D ein Tag während eines halben Jahres fast aufnehmen und nicht um Intoxikation des Vitamins D dich sorgen können. In der Lösung des Vitamin-Dschlage ich den für Kinder während des ersten Jahres des Lebens vor, ist bis 2.000 IU von Vitamin D ein Tag sicher. Kinder vom Alter 1 bis 12 Jahre 5.000 IU von Vitamin D ein Tag ist sicher. Alle Jugendlichen und Erwachsenen können 10.000 IU von Vitamin D ein Tag ohne Interesse für Giftigkeit leicht zulassen.

Le: Es gibt viel Diskussion betreffend optimale Niveaus des Vitamins D. Sollten wir was anstreben?

MH: Ich denke Sie Bedarf, Ihr 25 hydroxyvitamin D Niveau über 30 ng/mL beizubehalten. Für meine Patienten und für mich persönlich, mag ich, damit es zwischen 40-60 ng/mL 25 des hydroxyvitamin ist, D, zum von Hinlänglichkeit des Vitamins D und von seinen Nutzen für die Gesundheit zu garantieren.

Le: Von einem objektiven Gesichtspunkt scheint dieses nicht, so hart zu sein zu vollenden. Sie erhalten etwas mäßige Sonnenbelichtung, Sie nehmen Ihre Ergänzungen; dennoch haben wir eine enorme Bevölkerung, die das unzulängliche Vitamin D ist. Was ist los?

MH: Ich bespreche mich in der Lösung des Vitamin-D, dass es im Wesentlichen unmöglich ist, eine ausreichende Menge von Vitamin D von den diätetischen Quellen täglich zu erhalten. Es ist auch schwierig, alle Kinder, besonders Jugendliche und alle Erwachsenen zu überzeugen, einer Ergänzung des Vitamins D jeden Tag zu dauern. Wir haben immer in der Vergangenheit von der vernünftigen Sonnenbelichtung als die Hauptquelle von Vitamin D abgehangen, die wir jetzt verlassen haben.

Licht-und Haut-Forschungszentrum an BUMC

Vitamin D kann mit oder ohne Nahrung genommen werden und kann tägliches genommen werden, wöchentlich oder sogar monatlich, solange die Gesamtdosis gleichwertig ist. Zum Beispiel benötigen Jugendliche und Erwachsene insgesamt mindestens 2.000 IU von Vitamin D ein Tag. 14.000 IU von Vitamin, D nehmend ist wöchentlicher oder 50.000 IU von Vitamin D alle zwei Wochen gezeigt worden, um effektiv zu sein, wenn man die Blutspiegel von 25 hydroxyvitamin D über 30 ng/mL in den Jugendlichen und in den Erwachsenen beibehielt.

Le: Um irgendjemandes Bedarf dieses kritischen Vitamins herzustellen, müssen Leute geprüft werden. Es würde scheinen, dass Ärzte Prüfung des Vitamins D mit der Standard-CBC-Prüfung für Cholesterin und andere Markierungen mit einschließen sollten.

MH: Es ist nicht unvernünftig, aber das Problem ist, dass es teuer ist. Es kann bis $225 für eine Probe kosten und Medicare erstattet nur vierzig Dollar zurück. Meine Empfehlungen-there's ein Leitartikel, der in die Zeitschrift klinische Chemie durch mich für herauskommt, sie-ist, dass nicht jeder aussortiert werden sollte, aber jeder eine Ergänzung des Vitamins D erhalten sollte. Wenn Sie eine Ergänzung des Vitamins D nehmen, wie ich mich zusammen mit vernünftiger Sonnenbelichtung im Früjahr empfohlen habe, Sommer und Fall, sollten Sie in der Lage sein, Ihren Blutspiegel von 25 hydroxyvitamin D beizubehalten über 30 ng/mL. Ich nehme persönlich Ergänzung 2.000 IU-Vitamins D zusammen mit einem Multivitamin, der 400 IU von Vitamin D enthält und trinke drei Gläser verstärkte tägliche Milch des Vitamins D und mein Blutspiegel von 25 hydroxyvitamin D ist im Bereich von 40-50 ng/mL. Jedoch, wenn Sie ein intestinales Syndrom der mangelhaften Absorption haben, sind Sie beleibt, sind Sie auf glucocorticoids wie Prednison, antiseizure oder UNTERSTÜTZEN Medikationen oder haben Sarkoidosis, Bedarf dieser Patienten, sorgfältig gefolgt zu werden und überwacht zu werden. (Die Anmerkung des Herausgebers: Verlängerung der Lebensdauers-Mitglieder zahlen nur $47 für Vitamin D (25-hydroxyvitamin hat D) Blutprüfung im Gegensatz zu den bis $225, die Dr. Holick gekostet werden. beobachtet)

Le: Gibt es irgendwelche Daten bezüglich der Auswirkung des Alterns auf Absorption und Niveaus des Vitamins D?

MH: Vor zwanzig Jahren, veröffentlichten wir eine Studie, die angab, dass das Altern nicht Ihre Fähigkeit beeinflußt, Vitamin D von der Diät zu absorbieren oder ergänzt. Andere haben jetzt jene Ergebnisse reproduziert. Jedoch verringert das Altern deutlich Ihre Fähigkeit, Vitamin D in Ihrer Haut zu machen. Wenn Sie ein siebzig-jähriges altes mit einem zwanzigährigen alten vergleichen, macht das siebzig-jährige alte nur ungefähr 25% vom Vitamin D, das mit dem 20-jährigen verglichen wird. Ich empfehle normalerweise mich für ältere Leute über dem Alter von ungefähr 70 Jahren, mehr ihres HautUnterleibs, Rückseite, Beine, Arme herauszustellen beim ihr Gesicht immer schützen.

Blutprobe

Le: Die neuen Studien gegeben, die unterstreichen, dass Antidepressiva nur ungefähr effektive 50% sind, welche Rolle spielt Vitamin D in der Stimmungsmodulation?

MH: Wir wissen, dass Empfänger des Vitamins D im Gehirn existieren, und offenbar in utero--da das Kind ist, entwickeln-wenn die Mutter das unzulängliche Vitamin D ist, hat das Kind ein viel höheres Risiko von Schizophrenie später entwickeln im Leben. Es gibt Untersuchungen an Tieren, die gezeigt haben, dass Vitamin D Serotoninniveaus im Gehirn erhöht. Deshalb wird es gedacht, dass, wenn Sie einen gesunden Status des Vitamins D (25-hydroxyvitamin D 30-100 ng/mL) haben, es die gleiche Sache für Leute tut: verbessern Sie ihre Serotoninniveaus und verbessern Sie ihre Stimmung und Gefühl des Wohls.

Le: Können Sie sagen uns über einige Ihrer gegenwärtigen Forschungsprojekte?

MH: Im Augenblick schätzen wir, dass es möglicherweise bis 2.000 Gene im Körper gibt, der durch Vitamin D reguliert wird, das vermutlich ist, warum es solch eine wichtige Rolle für Ihre Gesundheit spielt. Wir sind jetzt auf der Jagd, damit diese Gene besser verstehen, wie viel Vitamin D eine Person benötigt, um ihre Gentätigkeit für das Verbessern und das Beibehalten der guten Gesundheit zu maximieren.

Le: In einer perfekten Welt woher Leute optimale Niveaus von Vitamin D, erhalten Sie sehen einen Tropfen der bedeutenden Mörder wie Krebs, Herzkrankheit und Diabetes?

MH: Absolut. Basiert auf etwas von der Literatur, scheint es, dass wir Gesundheitswesenkosten allgemein um 25% vermutlich verringern könnten, wenn jeder optimalen Status des Vitamins D hatte.

Le: Das ist sehr, sehr bedeutend. Wir sind für Ihre innovative Arbeit mit Vitamin D und den lebensrettenden Änderungen dankbar, die es allen uns holt.

Michael F. Holick, Doktor, MD, ist ein Professor der Medizin, eine Physiologie und eine Biophysik in Boston-Hochschulgesundheitszentrum. Er ist auch der Direktor der allgemeinen klinischen Forschungsabteilung, der Knochen-Gesundheitsklinik und des Heliotherapy-Licht-und Haut-Forschungszentrums an BUMC. Dr. Holick spricht weltweit über den Nutzen von Vitamin D und ist auf die New York Times, Forbes, den Zeitschrift Time, die Newsweek, Gesundheit der Männerund den wissenschaftlichen Amerikaner gekennzeichnet worden.