Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Februar 2011
In den Nachrichten

Magnesium schützt Frauen gegen plötzlichen Herztod

Magnesium schützt Frauen gegen plötzlichen Herztod

Größere Nahrungsaufnahme des Magnesiums und höhere Plasmamagnesiumniveaus sind mit einem verringerten Risiko des plötzlichen Herztodes in den Frauen, entsprechend einer Studie verbunden, die in der amerikanischen Zeitschrift der klinischen Nahrung veröffentlicht wird.* Lang gewusst für seine anti-arrhythmic Eigenschaften in den zellulären und experimentellen Modellen, ist die Beziehung des Magnesiums zum plötzlichen Herztod unklar gewesen.

Wissenschaftler überprüften die Nahrungsaufnahmedaten, die von mehr als 88.000 Frauen gesammelt wurden, die in der die Gesundheits-Studie der Krankenschwestern eingeschrieben wurden. Während 26 Jahre weiterer Verfolgung, traten 505 Fälle plötzlichen Herztodes auf. In einer Fallsteuerungsanalyse verglichen die Wissenschaftler Plasmamagnesiumniveaus zwischen 99 plötzlichen Herztodesfällen und 291 Steuerpatienten.

Höhere Nahrungsaufnahme des Magnesiums und höhere Plasmamagnesiumniveaus waren mit niedrigeren Risiken des plötzlichen Herztodes verbunden.

Diese Ergebnisse schlagen vor, dass dem die Erhöhung möglicherweise Magnesiumaufnahme und -Plasmaspiegel Frauen gegen plötzlichen Herztod schützt, indem sie anormale Herzrhythmen verhindert.

— E. Wagner, Nd

Hinweis

* Morgens J Clin Nutr. 2010 am 24. November.

Höhere Niveaus des Vitamin-D verbunden mit niedrigerem Risiko des Blasen-Krebses

Ein Artikel, der in der Zeitschrift Krebsforschung veröffentlicht wird, deckt eine Vereinigung zwischen höheren Niveaus von Serumvitamin D und einem niedrigeren Risiko von Blasenkrebs in men.* auf

Die Studie bezog 500 Teilnehmer in das Alpha-Tocopherol, Beta-Carotin Krebspräventions-Studie von den finnischen männlichen Rauchern mit ein, die geleitet wurden, um die Effekte der Alphatocopherol- und Carotin-Ergänzung auf Krebsrisiko zu bestimmen.

Die Forscher verglichen 250 Themen, die mit Blasenkrebs bis April 2005 mit einer gleichen Anzahl von Teilnehmern bestimmt wurden, die nicht die Krankheit hatten. Männer, deren Niveau des Vitamins D kleiner war, als 25 nanomoles pro Liter erfuhren ein 73% größeres justiertes Risiko der Krankheit als die, deren Niveaus mindestens 50 nanomoles pro Liter waren.

„Diese Ergebnisse sind mit vorhergehender Zellkultur, in vivo in Einklang, und der genetische Beweis, der vorschlägt, dass größere Belastung durch Vitamin D eine Rolle beim Schützen gegen Blasenkrebs haben könnte,“ Alison M. Mondul und Mitverfasser schreiben.

Die Anmerkung des Herausgebers: Das Finden fügt einen anderen Krebs der Liste von denen hinzu, für die Vitamin D scheint, einen schützenden Nutzen zu haben.

— D. Färbung

Hinweis

* http://cancerres.aacrjournals.org/content/early/2010/10/21/0008-5472.CAN-10-0985.abstract. Am 17. November 2010 zugegriffen.

Olive Oil Protects Liver vom oxidativen Stress

Olive Oil Protects Liver vom oxidativen Stress

Die Forscher, die in Nahrung und in Metabolismus Zeitschrift des freien Zugangs BIOMED-Zentrale schreiben, entdeckten, dass, als Ratten einem gemäßigt giftigen Herbizid ausgesetzt wurden, Einnahme des Olivenöls sie teilweise gegen Leber damage.* schützte, welches das Herbizid bekannt, um Antioxydantien zu verbrauchen und oxidativen Stress zu verursachen.

Die Experimente wurden auf einer Gruppe von 80 Ratten von Mohamed Hammami und von seinen Teams von der Universität von Monastir, von Tunesien und von König Saud University, Riad, Saudi-Arabien durchgeführt. Die Forscher teilten die Ratten in eine Kontrollgruppe, eine Olivenölgruppe und 6 Gruppen, die dem Herbizid „2,4-Dichlorophenoxyacetic Säure“ entweder mit oder ohne ganzes Olivenöl ausgesetzt wurden, oder eine des hydrophilen Bruches mit zwei Ölauszügen-d oder des lipophilen Bruches unter.

Die Ergebnisse waren interessant. Jede Ratte, die das Herbizid gegeben wurde, zeigte Zeichen des bedeutenden Leberschadens, aber die Ratten, dass eingenommenes reines Extraolivenöl und hydrophiler Bruch einen bedeutenden Anstieg in der Antioxidansenzymaktivität und eine Abnahme an den Markierungen des Leberschadens zeigten.

— J. Finkel

Hinweis

* http://www.nutritionandmetabolism.com/content/7/1/80. Am 15. November 2010 zugegriffen.

Leukämie-Patienten mit unzulängliches Niveau-Gesichts-früherem Sterblichkeits-Risiko des Vitamin-D

Leukämie-Patienten mit unzulängliches Niveau-Gesichts-früherem Sterblichkeits-Risiko des Vitamin-D

Ein Bericht, der im Zeitschrift Blut veröffentlicht wird, deckt ein erhöhtes Risiko der schnellen Krankheitsweiterentwicklung und frühere Sterblichkeit bei chronischen Patienten der lymphozytischen Leukämie (CLL) auf, die unzulängliches Vitamin D levels.* hatten

Tait Shanafelt, MD und seine Kollegen werteten das Blut von 390 eben bestimmten chronischen Patienten der lymphozytischen Leukämie für Plasma 25 hydroxyvitamin D. aus. Nachdem eine mittlere weitere Verfolgung von drei Jahren, eine Vereinigung zwischen abnehmenden Niveaus des Vitamins D und kürzeren Abständen zwischen Diagnose und Krebsweiterentwicklung beobachtet sowie Überleben verringerte wurde. Teilnehmer, deren Niveaus des Vitamins D unzulänglich waren, hatten ein 66% größeres Risiko der Krankheitsweiterentwicklung Chemotherapie erfordernd und das mehr als doppelte Risiko des Sterbens als die mit genügenden Niveaus.

„Unzulänglichkeit des Vitamins D ist mit untergeordneter Zeit zur Behandlung verbunden und Gesamtüberleben bei CLL-Patienten,“ die Autoren schließt. „Ob die Normalisierung von Niveaus des Vitamins D bei unzulänglichen CLL-Patienten würde verbessern klinische Prüfung der Ergebnisverdienste.“

Die Anmerkung des Herausgebers: „Es ist einfach, damit Patienten ihre Niveaus des Vitamins D von ihren Ärzten mit einer Blutprobe überprüfen lassen,“ Dr. Shanafelt erwähnten. „Und wenn sie unzulänglich sind, sind Ergänzungen des Vitamins D weit - verfügbar und haben minimale Nebenwirkungen.“

— D. Färbung

Hinweis

* Blut. 2010 am 3. November.

Niere-kühlendes Gerät konnte die Leben retten

Ein neuer Artikel in San Antonio Business Journal beschreibt ein Gerät, das von einem Forscherteam in San Antonio sich entwickelt wird, das innovative Technologie verwendet, um die Niere abzukühlen, um in surgery.* zu helfen, welches, das Gerät von Süd-Texas Technology Management entwickelt wird, der verantwortlich für das Nehmen der medizinischen Erfindungen ist, die in der Universität von Texas Health und der Wissenschafts-Mitte in San Antonio entwickelt werden und die Vermarktung sie.

Zwischen 20.000 und 30.000 teilweisem Nephrectomy (Niere) werden Operationen ein Jahr in den Vereinigten Staaten durchgeführt. Ein typischer Nephrectomy mit einem krebsartigen Wachstum bezieht mit ein, weg von der Durchblutung zum Organ festzuklemmen, das Chirurgen ungefähr 15 Minuten gibt, um die Operation durchzuführen, bevor Nierenversagen wahrscheinlich ist. Deswegen beschließt enorme Zeitbeschränkung, viele Doktoren, die Niere einfach stattdessen zu entfernen.

Das neue Gerät verdoppelt möglicherweise die Dauer, die ein Chirurg mit bearbeiten muss. Das Gerät kühlt die Niere durch laproscopically Einsätze ab, denen Bauerntrick die Niere und kalte Flüssigkeit pumpen, um die Temperatur des Organs zu senken.

„Wir denken, dass dieses Gerät mehr Doktoren anregt, diese Art der Chirurgie eher anzubieten, als, die gesamte Niere entfernend,“ sagt Dr. Dipen Parekh, ein Chirurg und außerordentlicher Professor der Urologie in der Gesundheits-Wissenschafts-Mitte.

— J. Finkel

Hinweis

* http://www.bizjournals.com/sanantonio/print-edition/2010/10/29/researchers-expect-kidney-cooling.html. Am 15. November 2010 zugegriffen.

Größere flavonoide Aufnahme verbunden mit niedrigerem Krebs-Risiko

Größere flavonoide Aufnahme verbunden mit niedrigerem Krebs-Risiko

In einer Studie, die in einer neuen Frage von Nahrung und von Krebs berichtet wurde, deckten Forscher in Mailand eine Vereinigung zwischen einem niedrigeren Risiko einiger Arten Krebs und einer erhöhten Aufnahme von Flavonoiden und von proanthocyanidins.* auf

Carlo La Vecchia der Università-degli Studi-Di Mailand und der Kollegen wertete Daten in einem Netz von den Fall-Kontroll-Studien aus, die in den mehrfachen italienischen Mitte seit dem Anfang der 90er geleitet wurden. Die Studien umfassten insgesamt 9.622 Fälle Krebses und 16.050 Kontrollen. Die Diäten der Teilnehmer wurden auf 6 Klassen Flavonoide, einschließlich Isoflavone, Anthocyanidin, Flavanole, Flavone, Flavon und Flavonol und 6 Klassen proanthocyanidins analysiert.

„Die Ergebnisse von diesem großen Netz von italienischen Fall-Kontroll-Studien haben Unterstützung für eine offensichtliche schützende Rolle von Flavonen auf oberen aerodigestive Flächenkrebsen gewährt; Flavonol, Anthocyanidin und proanthocyanidins auf Darmkrebs; Flavonol und Flavon auf Brustkrebs; Isoflavone auf Eierstockkrebs; und Flavonol auf Nierenkrebs,“ die Autoren schließen.

Die Anmerkung des Herausgebers: Diese Polyphenolmittel werden gefunden in der Frucht, im Gemüse und in den Anlage-Ursprungsgetränken und sind möglicherweise für die Schutzwirkungen verantwortlich, die für Betriebsnahrungsmittel gegen einige chronische Krankheiten beobachtet werden.

— D. Färbung

Hinweis

* * Nutr-Krebs. Aug 2010; 62(7):871-7.

Fortsetzung auf Seite 2 von 2