Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Juli 2011
Bericht

Über Augen-Gesundheit hinaus
Wie Astaxanthin degenerative Erkrankung bekämpft

Durch Gail Richardson
Erhöhtes Erkennen und Gedächtnis

Gastrische Gesundheit

Die klinische Bedeutung der multi-gerichteten immun-Modulationseffekte des Astaxanthins ist offenbar auf die Arten offensichtlich, denen Astaxanthin weg die Bakterie kämpft, die Helicobacter- Pförtner genannt wird (H.-Pförtner). Ungefähr wird Hälfte Weltbevölkerung mit diesem Krankheitserreger angesteckt, der ein Spektrum von den Magenstörungen produziert, die von der chronischen Gastritis und von den Geschwüren bis zu gastrischem Krebs reichen.70

Astaxanthin schwächt die Entzündung ab, die mit H.- Pförtnerinfektion des Magens verbunden ist.70 Untersuchungen an Tieren zeigen an, dass Astaxanthin das Wachstum von H.- Pförtnern im Magen hemmt.Astaxanthin 70,71 hat seine Wirksamkeit geprüft, wenn es Symptome des gastroesophageal Rückflusses (Sodbrennen oder des GERDS), besonders in den Leuten mit H.- Pförtnerinfektion verringerte.72

Astaxanthin und augenfällige Krankheits-Verhinderung

Sehverlust ist eine erschreckende Wirklichkeit für Millionen Altern Amerikaner. Drei bedeutende Alter-verbundene Ursachen von Blindheit sind Katarakte, altersbedingte macular Degeneration und Glaukom. Alle diese sind mit chronischem oxydierendem Schaden verbunden und beziehen höchst irgendeinen Grad Entzündung mit ein.73 das den Verhinderung-orientierten Ärzten starke Antioxydantien wie Astaxanthin des natürlichen Interesses macht.74

Astaxanthin und Wuchergeschäft Drug Company
Anvisieren von Herzrisiko-Faktoren

Der auftauchende Körper des Breitspektrumnutzens des Unterstützungsastaxanthins der Forschung hat nicht großen Pharmas Mitteilung entgangen. Ab diesem Schreiben sind Bemühungen laufend, patentfähige synthetische Versionen des Astaxanthins zu entwickeln, um verschiedene Formen der Herz-Kreislauf-Erkrankung zu behandeln.4-8 liefert das bekannteste von diesen , Cardax , noch eins Beispiel der verdorbenen Arzneimittelindustrie, das zynische Manövrieren, zum von Gewinnen über dem öffentlichen Gesundheitswesen zu setzen. Cardax (Binatrium-disuccinate Astaxanthin) ist einfach eine „Prodroge,“ ein inaktiv Elternteilmolekül, das in Astaxanthin nach Einnahme sich auflöst.9

Das heißt, hoffen Arzneimittelhersteller, eine Prämie für eine inaktiv Form eines natürlichen, sicheren, preiswerten Nährstoffes aufzuladen und lassen dann die Körper der Patienten nach der Droge handeln, um sie zurück in diesen gleichen Nährstoff umzuwandeln.

Astaxanthin verringert lichtinduzierte fette UVoxidation in den Zellen der menschlichen Linse, die helfen kann, Kataraktbildung zu verhindern.71 dem Antioxidanseffekt hilft, Netzhautschaden zu verhindern.Astaxanthin 75 hemmt auch die pro-entzündliche Kernsignalisierenbahn des faktors-kappaB (N-Düngung-KB) im Auge.76,77 zeigten frühe, vorbeugende Behandlung mit einer Kombination von Antioxydantien einschließlich Astaxanthin, Lutein, Zeaxanthin, Vitamin C, Vitamin E, Zink und Kupfer in den Menschen, die für altersbedingte macular Degeneration gefährdet sind, Verbesserung in der Vision nahe dem wichtigen zentralen Teil der Retina.Astaxanthin 78 auch geholfen, Markierungen der Entzündung und des Zelltodes in einem Tiermodell des Glaukoms zu verringern.79

Natürlicher UVschutz

Eine andere viel versprechende Anwendung des Astaxanthins ist die Verhinderung von Auge Ermüdung oder Asthenopia, besonders in den Leuten, die die Überstunden einen Bildschirm ansehend bearbeiten. In einer Studie von 26 Einzelpersonen, die an den Computerterminals arbeiten, hatten die, die nach dem Zufall vorgewählt wurden, Astaxanthin zu empfangen, jeden Tag für einen Monat eine 54% Verringerung in den Beanstandungen der Augenermüdung, zusammen mit Verbesserungen der Anpassung (die Fähigkeit Ihrer Augen, optische Energie zu ändern, sich auf Gegenstände in verschiedenen Abständen zu konzentrieren).80 eine ähnliche Studie zeigten, dass ein Monat Astaxanthin Augenermüdung verringerte und erhöhten Anpassungsenergie in den gesunden Themen.81 Forscher glauben, dass Astaxanthin möglicherweise hilft, Augenermüdung im Teil zu kämpfen, indem es Durchblutung auf die Retina erhöht.82

Natürlicher UVschutz

Eine Lebenszeit der Aussetzung zum ultravioletten (UV) Licht kann Falten und Hautabsacken auslösen, und sie auch erhöht drastisch das Risiko von Hautkrebs. Einleitende Laborergebnisse schlagen vor, dass Astaxanthin möglicherweise ein mögliches sonnen-schützendes Mittel darstellt, das innerlich genommen werden kann, um die zerstörenden Effekte der UV-Strahlung zu blockieren.83

Menschliche Hautzellen in der Kultur sammeln schnell Astaxanthin nach Behandlung an, und ihre Verwundbarkeit zum lichtinduzierten oxydierenden UVschaden wird scharf verringert.84 , die Effekt von erhöhter Tätigkeit von zellulären Antioxidanssystemen und von verringertem Zellmembranschaden begleitet wird, während Produktion der Falte und der Senkung-Veranlassung von Hautenzymen deutlich verringert wird.11,83 ist es wenig Wunder, dass Astaxanthin als Förderung „von Schönheit aus“ in den neuen Pressemitteilungen gepriesen worden ist.1

Zusammenfassung

Astaxanthin ist lang gezeigt worden, um Alternaugen vor Katarakten, altersbedingter macular Degeneration und Glaukom zu schützen. Neuere wissenschaftliche Ergebnisse zeigen Astaxanthin als multimodale Intervention für zahlreiche Formen der degenerativer Erkrankung an. Diese schließen Herz-Kreislauf-Erkrankung, Krebs, metabolisches Syndrom, kognitive Abnahme, altersbedingte Immundefekt-, Magen- und Augenzustände und Hautschaden ein. Astaxanthin ist in einer breiten Palette von Dosen sicher. So wenig, wie mg 4-6 pro Tag zu effektiv gezeigt worden ist, stützen Augengesundheit. Zwischen mg 6 und 18 werden für Management des metabolischen Syndroms angezeigt. Soviel wie schwächt mg 40 pro Tag Pförtner-bedingte Gastritis H., ohne die Nebenwirkungen ab, die an irgendwelchen Dosen berichtet werden.18,33,78,85

Wenn Sie irgendwelche Fragen über den wissenschaftlichen Inhalt dieses Artikels haben, nennen Sie bitte einen Leben Extension®-Gesundheits-Berater bei 1-866-864-3027.

Hinweise

1. Verfügbar an: http://www.nutraingredients-usa.com/Industry/Dr-Oz-and-Oprah-effect-sends-astaxanthin-demand-skyrocketing-claims-Cyanotech. Am 8. April 2011 zugegriffen.

2. Hussein G, Sankawa U, Goto- H, Matsumoto K, Watanabe H. Astaxanthin, ein Carotinoid mit Potenzial in der menschlichen Gesundheit und in der Nahrung. J Nat Prod. Mrz 2006; 69(3): 443-9.

3. Higuera-Ciapara I, Felix-Valenzuela L, Goycoolea FM. Astaxanthin: ein Bericht seiner Chemie und Anwendungen. Crit Rev Food Sci Nutr. 2006;46(2):185-96.

4. Jackson H, Braun-CL, Ernst H. The-Chemie von neuen Xanthophyllcarotinoiden. Morgens J Cardiol. 2008 am 22. Mai; 101 (10A): 50D-7D.

5. Pashkow FJ, Watumull Gd, Campbell-CL. Astaxanthin: eine neue mögliche Behandlung für oxidativen Stress und Entzündung in der Herz-Kreislauf-Erkrankung. Morgens J Cardiol. 2008 am 22. Mai; 101 (10A): 58D-68D.

6. Grobes GJ, Hazen SL, Lockwood SF. Siebentägige Mund- Ergänzung mit Cardax (Binatrium-disuccinate Astaxanthin) liefert bedeutendes cardioprotection und verringert oxidativen Stress in den Ratten. Mol Cell Biochem. Feb 2006; 283 (1-2): 23-30.

7. Grobes GJ, Lockwood SF. Akute und chronische Verwaltung Binatrium-disuccinate Astaxanthins (Cardax) produziert markiertes cardioprotection in den Hundeherzen. Mol Cell Biochem. Apr 2005; 272 (1-2): 221-7.

8. Lockwood SF, grobes GJ. Binatrium-disuccinate Astaxanthin (Cardax): Antioxidans- und entzündungshemmendes cardioprotection. Fall Cardiovasc-Droge Rev.-2005; 23(3): 199-216.

9. Khan SK, Malinski T, Maurer RP, et al. neuer Astaxanthin Prodrug (CDX-085) vermindert Thrombose in einem Mäusemodell. Thromb Res. Okt 2010; 126(4): 299-305.

10. Kauen BP, Park JS. Carotinoidaktion auf der Immunreaktion. J Nutr. Jan. 2004; 134(1): 257S-61S.

11. Suganuma K, Nakajima H, Ohtsuki M, Imokawa G. Astaxanthin vermindert die UVA-bedingte Obenregelung von matrix-metalloproteinase-1 und von Fibroblastelastase in den menschlichen Hautfibroblasten. J Dermatol Sci. Mai 2010; 58(2): 136-42.

12. Wolf morgens, Asoh S, Hiranuma H, et al. Astaxanthin schützt mitochondrischen Redox- Zustand und Funktionsintegrität gegen oxidativen Stress. Biochemie J-Nutr. Mai 2010; 21(5): 381-9.

13. Kidd P.M. Integrierte Gehirnwiederherstellung nach ischämischem Schlaganfall--medizinisches Management, Risikofaktoren, Nährstoffe und andere Interventionen für Leitungsentzündung und die Vergrößerung von Gehirnplastizität. Altern Med Rev. Mrz 2009; 14(1): 14-35.

14. Riccioni G. Carotenoids und Herz-Kreislauf-Erkrankung. Curr Atheroscler Repräsentant. Nov. 2009; 11(6): 434-9.

15. Bertram JS, Rebe-AL Krebsprävention durch retinoids und Carotinoide: unabhängige Aktion auf einem allgemeinen Ziel. Acta Biochim Biophys. 2005 am 30. Mai; 1740(2): 170-8.

16. Kim YJ, Kim YA, Yokozawa T. Protection gegen oxidativen Stress, Entzündung und Apoptosis von hoch-Glukose-herausgestellten proximalen Röhrenepithelzellen durch Astaxanthin. Nahrung Chem. J Agric. 2009 am 14. Oktober; 57(19): 8793-7.

17. Lorenz Funktelegrafie, Cysewski GR, Erfinder; Cyanotech Corporation, Bevollmächtigter. Methode der Verzögerung und des Verbesserns des Karpaltunnelsyndroms. US-Patent 6.258.855 am 10. Juli 2001.

18. Spiller GA, Dewell A. Safety eines Algenauszuges Astaxanthin-reichen Haematococcus-Pluvialis: eine randomisierte klinische Studie. J Med Food. Frühling 2003; 6(1): 51-6.

19. McNulty H, Jakob Rf, Maurer RP. Biologische Tätigkeit von Carotinoiden bezog sich auf physikalisch-chemischen Interaktionen der eindeutigen Membran. Morgens J Cardiol. 2008 am 22. Mai; 101 (10A): 20D-29D.

20. McNulty HP, Byun J, Lockwood SF, Jakob Rf, Maurer RP. Differenziale Effekte von Carotinoiden auf die Lipidperoxidation wegen der Membraninteraktionen: Röntgenstrahlbeugungsanalyse. Acta Biochim Biophys. Jan. 2007; 1768(1): 167-74.

21. Goto- S, Kogure K, Abe K, et al. leistungsfähiges radikales Abfangen an der Oberfläche und Innere die Phospholipidmembran ist für in hohem Grade starke antiperoxidative Tätigkeit des Carotinoidastaxanthins verantwortlich. Acta Biochim Biophys. 2001 am 6. Juni; 1512(2): 251-8.

22. Choi SK, Park YS, Choi DK, Chang HI. Effekte des Astaxanthins auf die Produktion ohne und den Ausdruck von COX-2 und von iNOS in Langspielplatte-angeregten microglial Zellen BV2. J Microbiol Biotechnol. Dezember 2008; 18(12): 1990-6.

23. Nakao R, Nelson OL, Park JS, Mathison BD, Thompson PA, Kauen BP. Effekt der Astaxanthinergänzung auf Entzündung und Herzfunktion in BALB-/cmäusen. Krebsbekämpfendes Res. Jul 2010; 30(7): 2721-5.

24. Wang Hauptquartier, Sun XB, Xu YX, Zhao H, Zhu QY, Zhu Cq. Ausdruck Astaxanthin upregulates Heme oxygenase-1 durch Bahn ERK1/2 und seine Schutzwirkung gegen Beta--Amyloid-bedingte Cytotoxizität in SH-SY5Y Zellen. Brain Res. 2010 am 11. November; 1360:159-67.

25. Santocono M, Zurria M, Berrettini M, Fedeli D, Falcioni G. Lutein, Zeaxanthin und Astaxanthin schützen sich gegen DNA-Schaden in SK-N-SH menschlichen neuroblastoma Zellen, die durch reagierende Stickstoffspezies verursacht werden. J Photochem Photobiol B. 2007 am 27. Juli; 88(1): 1-10.

26. Palozza P, Torelli C, Boninsegna A, et al. Wachstum-hemmende Effekte vom Astaxanthin-reichen Alge Haematococcus-Pluvialis in den menschlichen Darmkrebszellen. Krebs Lett. 2009 am 28. September; 283(1): 108-17.

27. Tripathi DN, Jena GB. Astaxanthinintervention verbessert Cyclophosphamid-bedingten oxidativen Stress, DNA-Schaden und frühes hepatocarcinogenesis in der Ratte: Rolle von Nrf2, von p53, von p38 und von Phasen-IIenzymen. Mutat Res. 2010 am 1. Februar; 696(1): 69-80.

28. Park JS, Chyun JH, Kim YK, Linie LL, Kauen BP. Astaxanthin verringerte oxidativen Stress und Entzündung und erhöhte Immunreaktion in den Menschen. Nutr Metab (Lond). 2010;7:18.

29. Kauen BP, Mathison BD, Hayek MG, Massimino S, Reinhart GA, Park JS. Diätetisches Astaxanthin erhöht Immunreaktion in den Hunden. Tierarzt Immunol Immunopathol. 2011 am 15. April; 140 (3-4): 199-206.

30. Fassett RG, Coombes JS. Astaxanthin, oxidativer Stress, Entzündung und Herz-Kreislauf-Erkrankung. Zukünftiges Cardiol. Jul 2009; 5(4): 333-42.

31. Hussein G, Nakagawa T, Goto- H, et al. Astaxanthin verbessert Eigenschaften des metabolischen Syndroms in SHR/NDmcr-cp. Leben Sci. 2007 am 16. Januar; 80(6): 522-9.

32. Uchiyama K, Naito Y, Hasegawa G, Nakamura N, Takahashi J, Yoshikawa T. Astaxanthin schützt Beta-zellen gegen Glukosegiftigkeit in zuckerkranken db-/dbmäusen. Redoxreaktions-Repräsentant. 2002; 7(5): 290-3.

33. Yoshida H, Yanai H, Ito K, et al. Verwaltung des natürlichen Astaxanthins erhöht Serum HDL-Cholesterin und adiponectin in den Themen mit milder Hyperlipidemie. Atherosclerose. Apr 2010; 209(2): 520-3.

34. Ikeuchi M, Koyama T, Takahashi J, Yazawa K. Effects des Astaxanthins in den beleibten Mäusen zog eine fettreiche Diät ein. Biosci Biotechnol Biochemie. Apr 2007; 71(4): 893-9.

35. Preuss Hektogramm, Echard B, Yamashita E, Perricone Nanovolt. Astaxanthin der hohen Dosis senkt Blutdruck und erhöht Insulinempfindlichkeit in den Ratten: sind diese Effekte voneinander abhängig? Int J Med Sci. 2011;8(2):126-38.

36. Nagendraprabhu P, Sudhandiran G. Astaxanthin hemmt Tumorinvasion durch abnehmende Produktion der extrazellulären Matrix und verursacht Apoptosis in der experimentellen Rattendoppelpunktkarzinogenese, indem er die Ausdrücke von ERK-2, von NFkB und von COX-2 moduliert. Investieren Sie neue Drogen. Apr 2011; 29(2): 207-24.

37. Prabhu PN, Ashokkumar P, Sudhandiran G. Antioxidative und antiproliferative Effekte des Astaxanthins während der Anfangsstadien der Dimethyl Hydrazin-bedingten experimentellen Karzinogenese des Doppelpunktes 1,2. Fundam Clin Pharmacol. Apr 2009; 23(2): 225-34.

38. Nakao R, Nelson OL, Park JS, Mathison BD, Thompson PA, Kauen BP. Effekt des diätetischen Astaxanthins in verschiedenen Stadien der Milch- Tumoreinführung in BALB-/cmäusen. Krebsbekämpfendes Res. Jun 2010; 30(6): 2171-5.

39. Wakshlag JJ, Balkman CA, Morgan SK, McEntee Lux. Bewertung der Schutzwirkungen des Gesamt-Transportastaxanthins auf Hunde- Osteosarcomazellformen. Tierarzt Res morgens J. Jan. 2010; 71(1): 89-96.

40. Kurihara H, Koda H, Asami S, Kiso Y, Tanaka T. Contribution des Antioxydationseigentums des Astaxanthins zu seiner Schutzwirkung auf der Förderung der Krebsmetastase in den Mäusen behandelte mit Begrenzungsdruck. Leben Sci. 2002 am 21. April; 70(21): 2509-20.

41. Jyonouchi H, Sun S, Iijima K, grober MD. Antitumortätigkeit des Astaxanthins und sein Modus der Aktion. Nutr-Krebs. 2000;36(1):59-65.

42. Hussein G, Goto- H, Oda S, et al. antihypertensives Potenzial und Mechanismus von der Aktion des Astaxanthins: II. Gefäßreaktivität und hemorheology in den spontan erhöhten Blutdruck habenden Ratten. Bull. Biol. Pharm. Jun 2005; 28(6): 967-71.

43. Hussein G, Goto- h-, Oda- S, Sankawa- U, Matsumoto- K, Watanabe-H. Antihypertensive Potenzial und Mechanismus der Aktion des Astaxanthins: III. Antioxidans- und histopathologische Effekte in den spontan erhöhten Blutdruck habenden Ratten. Bull. Biol. Pharm. Apr 2006; 29(4): 684-8.

44. Effekte Hussein G, Nakamura M, Zhaos Q, et al. antihypertensives und neuroprotective des Astaxanthins in den Versuchstieren. Bull. Biol. Pharm. Jan. 2005; 28(1): 47-52.

45. Monroy-Ruiz J, Sevilla MA, Carron R, Montero MJ. Astaxanthin-anreichern-Diät verringert Blutdruck und verbessert kardiovaskuläre Parameter in den spontan erhöhten Blutdruck habenden Ratten. Pharmacol Res. Jan. 2011; 63(1): 44-50.

46. Li W, Hellsten A, Jacobsson LS, Blomqvist MAJESTÄT, Olsson AG, Yuan XM. Alpha-Tocopherol und Astaxanthin verringern Makrophageinfiltration, Apoptosis und Verwundbarkeit im Atheroma von hyperlipidaemic Kaninchen. J Mol Cell Cardiol. Nov. 2004; 37(5): 969-78.

47. Nishigaki I, Rajendran P, Venugopal R, Ekambaram G, Sakthisekaran D, Rolle Nishigaki Y. Cytoprotective des Astaxanthins gegen glycated Chelate-bedingte Giftigkeit des Proteins/des Eisens in den endothelial Zellen der menschlichen Nabelvene. Phytother Res. Jan. 2010; 24(1): 54-9.

48. Curek GD, Cort A, Yucel G, et al. Effekt des Astaxanthins auf hepatocellular Verletzung nach Ischämie/Reperfusion. Toxikologie. 2010 am 12. Januar; 267 (1-3): 147-53.

49. Lauver DA, Lockwood SF, Lucchesi-BR. Binatrium-Disuccinate-Astaxanthin (Cardax) vermindert Ergänzungsaktivierung und verringert myokardiale Verletzung nach Ischämie/Reperfusion. J Pharmacol Exp Ther. Aug 2005; 314(2): 686-92.

50. Grobes GJ, Lockwood SF. Cardioprotection und myokardiale Wiedergewinnung durch eine Binatrium-disuccinate Astaxanthinableitung (Cardax). Leben Sci. 2004 am 28. Mai; 75(2): 215-24.

51. Wu Y, Yin X, Wijaya C, Huang MH, McConnell BK. Akuter Myokardinfarkt in den Ratten. J Vis Exp. 2011 am 16. Februar; (48).

52. Satoh A, Tsuji S, Okada Y, et al. einleitende klinische Bewertung von Giftigkeit und Wirksamkeit eines neuen Astaxanthin-reichen Haematococcus-Pluvialis Auszuges. Biochemie Nutr J-Clin. Mai 2009; 44(3): 280-4.

53. Fassett RG, Healy H, Fahrer R, et al. Astaxanthin gegen Placebo auf arterieller Steifheit, oxidativer Stress und Entzündung bei Nierentransplantationspatienten (Xanthin): ein randomisierter kontrollierter Versuch. BMC Nephrol. 2008;9:17.

54. Liu X, Osawa T. Astaxanthin schützt neuronale Zellen gegen oxydierenden Schaden und ist ein starker Kandidat für Gehirnnahrung. Forum Nutr. 2009;61:129-35.

55. Lin TY, Lu CW, Wang SJ. Astaxanthin hemmt Glutamatfreigabe in den Rattengroßhirnrinde-Nervenanschlüssen über Unterdrückung Spannung-abhängigen Eintritts Ca (2+) und der Mitogen-aktivierten Kinasesignalisierenbahn. Nahrung Chem. J Agric. 2010 am 28. Juli; 58(14): 8271-8.

56. Chang CH, Chen CY, Chiou JY, Peng Relais, Peng CH. Astaxanthine sicherte apoptotic Tod von den Zellen PC12, die durch Beta-amyloidpeptid 25-35 verursacht wurden: seine molekularen Aktionsziele. J Med Food. Jun 2010; 13(3): 548-56.

57. Kim YH, KOH HK, Kim DS. Herunterregelung der Produktion IL-6 durch Astaxanthin über ERK-, MSK- und N-Düngung-kappaB-vermitteltes Signale in aktiviertem Microglia. Int Immunopharmacol. Dezember 2010; 10(12): 1560-72.

58. Nakagawa K, Kiko T, Miyazawa T, Carpentero Burdeos G, Kimura F, Effekt Satoh A. Antioxidant des Astaxanthins auf Phospholipidperoxydieren in den menschlichen Erythrozyten. Br J Nutr. 2011 am 31. Januar: 1-9.

59. Shen H, Kuo cm, Chou J, et al. Astaxanthin verringert ischämische Gehirnverletzung in den erwachsenen Ratten. FASEB J. Jun 2009; 23(6): 1958-68.

60. Nishioka Y, Oyagi A, Tsuruma K, Shimazawa M, Ishibashi T, antianxiety ähnlicher Effekt Hara H. Thes vom Astaxanthin extrahiert von Paracoccus-carotinifaciens. Biofactors. Jan. 2011; 37(1): 25-30.

61. Hakim FT, Gress BEZÜGLICH. Immunosenescence: Defizit in der anpassungsfähigen Immunität in den älteren Personen. Gewebe-Antigene. Sept 2007; 70(3): 179-89.

62. Jyonouchi H, Zhang L, grobes M, Aktionen Tomita Y. Immunomodulating von Carotinoiden: Verbesserung von in vivo und in-vitroantikörperproduktion zu den T-abhängigen Antigenen. Nutr-Krebs. 1994;21(1):47-58.

63. Jyonouchi H, Sun S, Tomita Y, grober MD. Astaxanthin, ein Carotinoid ohne Vitamin- Atätigkeit, vergrößert Antikörperantworten in den Kulturen einschließlich T-Helferzellklone und suboptimale Dosen des Antigens. J Nutr. Okt 1995; 125(10): 2483-92.

64. Akyon Y. Effect von Antioxydantien auf die Immunreaktion von Helicobacter-Pförtnern. Clin Microbiol stecken an. Jul 2002; 8(7): 438-41.

65. Macedo RC, Bolin AP, Marin DP, Otton R. Astaxanthin-Zusatz verbessert menschliche Neutrophilsfunktion: in-vitrostudie. Eur J Nutr. Dezember 2010; 49(8): 447-57.

66. Aoi W, Naito Y, Sakuma K, et al. Astaxanthin begrenzt Übung-bedingten Schaden des skelettartigen und Herzmuskels in den Mäusen. Antioxid-Redoxreaktions-Signal. Feb 2003; 5(1): 139-44.

67. Ikeuchi M, Koyama T, Takahashi J, Yazawa K. Effects der Astaxanthinergänzung auf Übung-bedingte Ermüdung in den Mäusen. Bull. Biol. Pharm. Okt 2006; 29(10): 2106-10.

68. Aoi W, Naito Y, Takanami Y, et al. Astaxanthin verbessert Muskellipidmetabolismus in der Übung über hemmenden Effekt oxydierender Änderung CPT I. Biochemie Biophys Res Commun. 2008 am 22. Februar; 366(4): 892-7.

69. Yuan JP, Peng J, Yin K, Wang JH. Gesundheit-Förderungseffekte des Potenzials des Astaxanthins: ein hochwertiges Carotinoid größtenteils von den Mikroalgen. Mol Nutr Food Res. Jan. 2011; 55(1): 150-65.

70. Bennedsen M, Wang X, Willen R, Wadstrom T, Andersen LP. Behandlung von angesteckten Mäusen H. Pförtner mit Antioxidansastaxanthin verringert gastrische Entzündung, bakterielle Last und moduliert Cytokinefreigabe durch splenocytes. Immunol Lett. 1999 am 1. Dezember; 70(3): 185-9.

71. Wang X, Willen R, Astaxanthin-reiche Algenmahlzeit und Vitamin C Wadstrom T. hemmen Helicobacter-Pförtnerinfektion in BALB-/cAmäusen. Antimicrob-Mittel Chemother. Sept 2000; 44(9): 2452-7.

72. Kupcinskas L, Lafolie P, Lignell A, et al. Wirksamkeit des natürlichen Antioxidansastaxanthins in der Behandlung der Funktionsdyspepsie bei Patienten mit oder ohne Helicobacter-Pförtnerinfektion: Eine zukünftige, randomisierte, doppelblinde und Placebo-kontrollierte Studie. Phytomedicine. Jun 2008; 15 (6-7): 391-9.

73. Ohia Se, Opere CA, Leday morgens. Pharmakologische Konsequenzen des oxidativen Stresses in den augenfälligen Geweben. Mutat Res. 2005 am 11. November; 579 (1-2): 22-36.

74. Chitchumroonchokchai C, Bomser JA, Glamm JE, Failla ml. Xanthophylle und Alphatocopherol verringern UVB-bedingte Lipidperoxidation und betonen Signalisieren in den Epithelzellen der menschlichen Linse. J Nutr. Dezember 2004; 134(12): 3225-32.

75. Nakajima Y, Inokuchi Y, Shimazawa M, Otsubo K, Ishibashi T, Hara H. Astaxanthin, ein diätetisches Carotinoid, schützt Netzhautzellen gegen oxidativen Stress in vitro und in den Mäusen in vivo. J Pharm Pharmacol. Okt 2008; 60(10): 1365-74.

76. Suzuki Y, Ohgami K, Shiratori K, et al. unterdrückende Effekte vom Astaxanthin gegen Ratte Endotoxin-bedingtes uveitis durch das Hemmen der Bahn des Signalisierens N-Düngung-kappaB. Exp-Auge Res. Feb 2006; 82(2): 275-81.

77. Izumi-Nagai K, Nagai N, Ohgami K, et al. Hemmung der choroidal Neovaskularisation mit einem entzündungshemmenden Carotinoidastaxanthin. Investieren Sie Ophthalmol Vis Sci. Apr 2008; 49(4): 1679-85.

78. Parisi V, Tedeschi M, Gallinaro G, Varano M, Saviano S, Piermarocchi S. Carotenoids und Antioxydantien in der altersbedingten maculopathy italienischen Studie: multifocal Elektroretinogrammänderungen nach 1-jährigem. Augenheilkunde. Feb 2008; 115(2): 324-33.

79. Cort A, Ozturk N, Akpinar D, et al. unterdrückender Effekt vom Astaxanthin auf die Netzhautverletzung verursacht durch erhöhten Augeninnendruck. Regul Toxicol Pharmacol. Okt 2010; 58(1): 121-30.

80. Verfügbar an: http://sciencelinks.jp/j-east/article/200301/000020030102A0904519.php. Am 21. April 2011 zugegriffen.

81. Verfügbar an: http://sciencelinks.jp/j-east/article/200514/000020051405A0586947.php. Am 21. April 2011 zugegriffen.

82. Verfügbar an: http://sciencelinks.jp/j-east/article/200512/000020051205A0483228.php. Am 21. April 2011 zugegriffen.

83. Kamera E, Mastrofrancesco A, Fabbri C, et al. Astaxanthin, Kanthaxanthin und Beta-Carotin beeinflussen anders als UVA-bedingten oxydierenden Schaden und Ausdruck von oxydierenden Druck-entgegenkommenden Enzymen. Exp Dermatol. Mrz 2009; 18(3): 222-31.

84. Lyon Nanometer, O'Brien Nanometer. Modulatory-Effekte eines Algenauszuges, der Astaxanthin auf UVA-bestrahlte Zellen in der Kultur enthält. J Dermatol Sci. Okt 2002; 30(1): 73-84.

85. Andersen LP, Holck S, Kupcinskas L, et al. gastrische entzündliche Markierungen und interleukins bei Patienten mit Funktionsdyspepsie behandelten mit Astaxanthin. FEMS Immunol Med Microbiol. Jul 2007; 50(2): 244-8.