Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Juni 2011
Bericht

Eigener grüner Tee-Auszug schützt die Nieren

Durch Nathaniel S.W. Luce
Eigener grüner Tee-Auszug schützt die Nieren

Mehr als 26 Million Amerikaner leiden unter der chronischen Niere, die sie außen kennen Krankheit-viel ist.1

Früherkennung ist kritisch, weil, wenn sie in der Zeit mit Blutprüfung gefangen werden, viele Formen der Nierenbeeinträchtigung umschaltbar sind.

Wenn Nierenschaden wird weiterkommen lassen unkontrolliert, muss möglicherweise ein Patient auf Effekt-anfällige Seitendrogen, 2,3oder sogar schlechteres bauen, Dialysesitzungen dreimal ein Woche. Dialysepatienten erleiden viele schlechten Wirkungen, besonders zu ihren Gefäßsystemen, und ihre Lebensdauer werden erheblich verkürzt.

2011berichtete ein Forscherteam, dass der Auszug des grünen Tees Leben Extension®s in der Formel grünen Tees Nierenschaden in den Labortieren verhinderte, die Gentamicin gegeben wurden, über 4 ein allgemein vorgeschriebenes antibiotisches notorisches, damit sein Potenzial profunden Schaden der Nieren, einschließlich Endstadiumsnierenversagen verursacht.

In diesem Artikel sind die Ergebnisse ihrer unwiderstehlichen Ergebnisse, zusammen mit den zugrunde liegenden Mechanismen der Aktion ausführlich, durch die grüner Tee die mehrfachen Faktoren des Ziels extrahiert, die im Nierenschaden impliziert werden. Sie entdecken auch unwiderstehliche Daten bezüglich der Kapazität des grünen Tees, System-weite Gesundheit über einer Strecke der altersbedingten Bedingungen zu stützen und zu fördern.

Nachgewiesener umfassender Schutz

Grüner Tee ist für Jahrtausende als Gesundheit-Förderungsgetränk benutzt worden, und seine Auszüge erzielen Anerkennung durch ernste Wissenschaftler auf der ganzen Welt.Ist grüner Tee 5,6 in den Polyphenolmitteln reich, die Katechine genannt werden, von denen epigallocatechin-3-gallate (EGCG) beste studiert ist und die größte Strecke der nützlichen Effekte gezeigt hat.5-7

In einer neuen Untersuchungsstudie beschlossen Dr. Francesco Marotta und Kollegen an der ReGenera-Forschungsgruppe für Altern-Intervention in Mailand, Italien, den Auszug des grünen Tees der Verlängerung der Lebensdauer zu benutzen, welche aus 98% Polyphenolen besteht (einschließlich 45% EGCG) um festzustellen wenn es Ratten vor dem diesem Nierenschaden schützen könnte Ergebnisse vom Gebrauch des antibiotischen Gentamicins.4

Nachgewiesener umfassender Schutz

Gentamicin ist ein Antibiotikum, das für die Behandlung von Harntrakt- und Niereninfektion weit verbreitet ist. Leider ist Gentamicin auch für die Schädigung von verletzbaren Strukturen in der Niere, besonders die kleinen Röhrchen notorisch geworden, in denen Urin produziert wird. Eine der Weisen, in denen Gentamicin seine destruktiven Effekte ausübt, ist, indem es auslöst Produktion von reagierenden Sauerstoffspezies (ROS), bei gleichzeitig der Beeinträchtigung der natürlichen Antioxidansverteidigung. Dieser one-two Durchschlag ergibt direkten Schaden der Nierenröhrchen, der dann weiter durch Entwicklung von lokalisierten entzündlichen Änderungen erschwert wird.8

Als Marottas Gruppe Laborratten mit dem alleingentamicin behandelte, sahen sie genau jene destruktiven Änderungen in den Nieren der Tiere, zusammen mit Beweis im Urin der Nierenfunktionsstörung und -oxidativen Stresses.4 aber, als sie Auszug des grünen Tees der Verlängerung der Lebensdauer zur selben Zeit wie eine Dosis des Gentamicins verwalteten, sie entdeckte, dass sie die meisten jener schädlichen Ergebnisse aufheben konnten. Marottas Ergebnisse, Anfang 2011 dargestellt, bestätigen die frühere Arbeit, die aufdeckt, dass Auszüge des grünen Tees starke Antioxidans- und entzündungshemmende Effekte, in der Niere und in anderen Geweben ausüben.9,10 und da die meisten altersbedingten Krankheiten die Kombination des oxidativen Stresses und der Entzündung miteinbeziehen, ist die starke Nachrichten für die Leute, die an der Anwendung des grünen Tees als wichtige Komponente eines wissenschaftlich fundiert Langlebigkeitsprogramms interessiert werden.

Starker Antioxidans- und entzündungshemmender Schutz

Marottas Arbeit hebt den Wert und die Bedeutung der Anwendung eines hoch-gereinigten Auszuges hervor, reich in EGCG, um Schutzwirkungen zu maximieren. Neue Studien fahren fort veröffentlicht zu werden und bestätigen die wichtige Tatsache, dass EGCG an den mehrfachen Zielen fungiert, um die Auswirkung des oxidativen Stresses und der Entzündung zu verringern. Es reinigt direkt freie Radikale infolge seiner chemischen Struktur.Das 11,12 EGCG des grünen Tees auch lädt indirekt Niveaus von zellulären Antioxidanssystemen, wie denen auf, die auf Glutathion zentriert werden, die normalerweise die Menge des oxidativen Stresses in den Zellen und in den Mitochondrien abdämpfen.4,9

Ein bedeutender Nutzen von Auszügen des grünen Tees ist, dass sie Entzündung auf mehrfachen Fronten unterdrücken. Sie verringern Produktion von entzündlichen cytokines, im Teil, indem sie den „Hauptschalter“ des Entzündung genannten Kern faktors-kappab ( N-Düngung-KB) unterdrücken.10,13,14 dem Effekt helfen kann, entzündliche Konsequenzen an der Einführung und an der Förderung von Krebs zu verhindern.14 EGCG dreht auch an Entzündung-inhibierende biochemische Bahnen in den Immunsystemzellen, entzündungshemmende Effekte der weiteren Vermittlung.15

Starker Antioxidans- und entzündungshemmender Schutz

Auszüge des grünen Tees üben einen Wirt von so genannten „epigenetischen“ Effekten aus, also bedeutet es, dass sie den Ausdruck von nützlichen Genen fördern und viele von denen mit schädlichen Wirkungen unterdrücken.16,17 Hoch-reinigten, EGCG-reiche Auszugerzeugnis Rapid zunahmen des grünen Tees der Oxydationsbremswirkung des Plasmas in den Menschen.18,19 , die möglicherweise einen Vorteil über grünen Tee einfach trinken anbietet, weil der Auszug von EGCG viel bereitwillig in der trockenen Pulverform als absorbiert wird, ist es von den Getränken des grünen Tees.18,20

Indem sie an so vielen wichtigen Zielen des menschlichen Alterns arbeiten, stellen grüner Tee und seine zahlreichen Komponenten ein breites Spektrum des Schutzes gegen mehrfache degenerative Erkrankungen zur Verfügung.

Krebs

Heute verstehen wir Krebs, unabhängig davon seine Art, um das Ergebnis eines Mehrstufenprozesses zu sein. Krebseinführung bezieht frühen DNA-Schaden oder -änderung durch Giftstoffe, Strahlung oder Infektionserreger mit ein. Die Ansammlung von Mutagenen in den Genen, die Zellproliferation regulieren, ist das zugrunde liegende intiating Ereignis. Krebsförderung tritt infolge der internen Faktoren auf und häufig bezieht entzündliche Faktoren mit ein. Sobald ein Tumor anfängt zu wachsen, dringt er Gewebe ein, indem er Enzyme absondert, denen die umgebende Matrix und indem es Schiffe des frischen Bluts im Prozess erzeugt, der Angiogenesis genannt wird, „schmelzen“. Schließlich multiplizieren Krebse und verbreiten, als sie die kleinen Bündel der bösartigen Zellen verschütteten, die ihre eigenen Adhäsionsmoleküle absondern und ihnen halfen, finden fruchtbaren Boden für die Festlegung von neuen Tumoren weit von den ursprünglichen Primärstandort.

Wir wissen jetzt, dass wir an jedem dieser Schritte intervenieren können, und Polyphenole des grünen Tees, besonders EGCG, sind gegen die meisten ihnen aktiv.21 , weil Krebse hart zu kurieren sind, wird viel Interesse auf die Weisen gerichtet, denen Auszüge des grünen Tees chemoprevention zur Verfügung stellen können und stoppt Krebse, lange zuvor sie klinisch offensichtlich werden.22

Auszüge des grünen Tees verhindern DNA-Schaden durch ihre Antioxidanseigenschaften, und sie lösen auch angeborene DNA-Reparatursysteme aus, um Schaden schnell oben auszubessern, bevor er neuen Zellen übermittelt wird.23 in den menschlichen Studien, verringern Verbrauch des grünen Tees oder seine Katechine schnell DNA-Schaden während des Körpers, mit dem Ergebnis der verringerten Ausscheidung von geschädigten DNA-Fragmenten im Urin.“24,25

Entzündungshemmende Eigenschaften EGCGS addieren eine andere Schicht Schutz und helfen, Produktion von entzündlichen cytokines in betontem Gewebe zu verringern. Dieses ist in den Leuten an bekanntem Risiko für Darmkrebs gut dokumentiert gewesen, der zu den allgemeinsten erwachsenen Feindseligkeiten gehört. Darmkrebse fangen normalerweise als gutartige Polypen an, die bösartige Änderung in Erwiderung auf lokale entzündliche Faktoren im Darm durchmachen. Auszüge des grünen Tees diesen Übergang verlangsamen oder stoppen möglicherweise, indem sie Produktion von entzündlichen cytokines verringern.26

Wenn werdende Krebse beginnen zu wachsen, unterdrücken EGCG-reiche Auszüge des grünen Tees ihre Verbreitung durch einige Mechanismen. Sie verhindern Ausdruck eines endothelial GefäßWachstumsfaktors (VEGF), der für Generation von Schiffen des frischen Bluts angefordert wird, um den wachsenden Tumor einzuziehen.27,28 und sie unten-regulieren Sie Produktion von den Gewebe-schmelzenden Proteinen, die Matrix metalloproteinasen ( MMPs) genannt werden die wesentlich sind, damit lokale und metastatische Verbreitung auftritt.29,30

Schließlich können Krebszellen ausgelöst werden, um programmierten Tod oder Apoptosis durchzumachen; Auszüge des grünen Tees gehören zu den vielen nutraceuticals, die zur Veranlassung von Apoptosis über viele verschiedenen Mechanismen in den Krebszellen fähig sind.12,31

Menschliche Studien erhärten diese bemerkenswerten Laborergebnisse. Auszüge des grünen Tees produzieren eine schnelle klinische Antwort in 69% mindestens von Frauen mit Verletzungen des Virus des menschlichen Papilloma (HPV) auf ihren Hälsen, das der Reihe nach drastisch ihr Risiko des Gebärmutterhalskrebses verringert.32 ein anderes Virus, HTLV-1, ist begründend mit Adulte T-Zell-Leukämie verbunden, und Tagesverbrauch eines Auszuges des grünen Tees verringerte erheblich die Anzahl von Virions in den Infiziertern.33

Drastische Ergebnisse erscheinen hinsichtlich der Auszüge Prostatakrebses und des grünen Tees. Menschliches Prostatagewebe sammelt schnell Teepolyphenole wie EGCG nach Mundergänzung an.34 Männer mit bestimmten Biopsieergebnissen, die HG-PIN genannt werden (hochwertigen intraepithelial Prostataneoplasia) sind an einem 30% Risiko des Entwickelns von Prostatakrebs innerhalb eines Jahres und machen sie Kandidaten für dringende Intervention.35 , als italienische Onkologen Männer behandelten, die HG-PIN mit einem Auszug des grünen Tees hatten, fanden sie nur eine 3% Rate der Krebsentwicklung, verglichen mit 30% in der Kontrollgruppe.35 Symptomergebnisse und Gesamtlebensqualität auch verbessert. Eine folgende Studie zeigte die Langzeitwirkungen der Ergänzung und verringerte neue Krebsdiagnosen um fast 80%.36

Neuere Studien haben durchweg Reduzierung im Risiko fortgeschrittenen Prostatakrebses in den Männern gezeigt und ihre Chancen für das Entwickeln Krebses um fast 50%. 37 häufigverringert und Auszüge des grünen Tees können Niveaus des Prostata-spezifischen Antigens (PSA) verringern, beim Hemmen von Produktion von Faktoren, die Tumorverbreitung erhöhen.28

Eine praktisch identische Risikoreduzierung (51%) ist in den Erwachsenen gezeigt worden, die für Darmkrebs gefährdet sind.38 in dieser Studie, war die Größe von neuen Tumoren auch in der Auszuggruppe des grünen Tees als in der Kontrollgruppe kleiner.

Brustkrebszellen reagieren auf eine bemerkenswerte Art auf die Auszüge des grünen Tees und schalten vom Schwierig-zufestlichkeitsöstrogenempfänger (ER) - negative Arten zu den Äh-positiven Zellen, die Behandlung mit Standarddrogen zugänglich sind.17 Auszüge des grünen Tees auch regulieren vorteilhaft Brustkrebs-Tumorsuppressorgen.39

Was Sie kennen müssen: Grüner Tee-Auszüge schützen die Nieren
  • Ein 2011 Tiervorbildliches aufgedeckt, dass der gleiche Auszug des grünen Tees, der im Auszug des grünen Tees der Verlängerung der Lebensdauer gefunden wurde, den bedeutenden Schutz der Nieren gegen das allgemein-vorgeschriebene antibiotische Gentamicin bot.
  • Auszüge des grünen Tees sind in den Katechinen, flavonoide Moleküle mit starken Antioxidans- und entzündungshemmenden Effekten reich.
  • Ihre multi-gerichteten Mechanismen der Aktion sind auch gezeigt worden, um System-weite Gesundheit gegen Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankung, ungesundes Körpergewicht und verringerte Insulinempfindlichkeit zu stützen.

Kardiovaskuläre Gesundheit

Es gibt den reichlichen epidemiologischen Beweis, der zeigt, dass Verbrauchshilfen des grünen Tees das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen modulieren.40-42 bis vor kurzem, obwohl, die zugrunde liegenden Mechanismen unbekannt waren.43 , während unser Bild der wirklichen Ursachen von Atherosclerose jedoch wir klarer geworden ist, haben auch angefangen, zu sehen, wie die Katechine im grünen Tee an den mehrfachen Zielen funktionieren können, um unser Risiko zu verringern.44

Oxidation und Entzündung sind die frühesten Schritte, wenn sie endothelial Funktionsstörung, die gefährlichen Änderungen in den Blutschifffuttergeweben produzieren, die zur versteifenden Arterienwand und schließlich zu Plaquenbildung führen können. EGCG und andere Katechine des grünen Tees fungieren stark, um endothelial Funktion zu verbessern.45-47 erhöhen sie Produktion des nützlichen Stickstoffmonoxids (NEIN), das der Reihe nach Gefäßwänden signalisiert, um in Erwiderung auf Durchblutung sich zu entspannen und sich zu weiten.44,48,49

Kardiovaskuläre Gesundheit

Auszüge des grünen Tees verringern Blutdruck in den menschlichen Themen.50,51 verbesserte endothelial Funktion ist ein Mechanismus, aber andere sind auch aktiv. Grüner Tee desensibilisiert Kalziumsignalisierenkanäle durch Effekte auf das Herzenzymtroponin und verbessert Herzfunktion während der (diastolischen) Phase des Entspannung.52 und Auszüge des grünen Tees hemmen auch die Angiotensin-Umwandlung des Enzyms (ACE), das oben Blutdruck stößt.43 schließlich, verringern Auszüge des grünen Tees die gefährliche Herzumgestaltung in den überladenen und beleibten Tieren, die Begrenzung von Schiffsteifheit und die Verringerung des kardiovaskulären Risikos.53

Die Auszughilfen des grünen Tees, zum von den Lipidprofilen, Niveaus der Lipoprotein niedriger Dichte (LDL) verringernd vorteilhaft zu ändern das, wenn sie oxidiert werden, löst zusätzliche Entzündung aus und trägt zum Wachsen von arteriellen Plaketten bei.50,51,54 und verteilende Markierungen der Entzündung, besonders die, die durch Korpulenz ausgelöst werden, werden durch Auszüge des grünen Tees verringert, während die wie adiponectin, die fett-bedingte Entzündung verringern, gepolstert werden.55

Aufgrund ihrer Antioxidanseigenschaften und ihrer Fähigkeit, Genexpression zu modulieren, können Auszüge des grünen Tees helfen, die gefährliche Ischämie-/Reperfusions(IR) Verletzung zu kämpfen, die einem Herzinfarkt oder einem Anschlag folgt.56 IR die Verletzung stellt einen „Sturm“ von Oxydationsmitteln und von cytokines her, die mehr Schaden als das ursprüngliche Ereignis tun können. Zahlreiche Untersuchungen an Tieren decken den Umfang, in dem EGCG die ischämische Umwelt verbessert auf und lösen biochemische Bahnen aus, die den Umfang einer IR-Verletzung begrenzen.40,57,58

Aber möglicherweise sind die aufregendsten Nachrichten von ganz über grünen Tee und Herz-Kreislauf-Erkrankung sein möglicher Effekt auf Körperzusammensetzung, besonders auf dem Fettpolster, jetzt bekannt, um die Quelle von gefährlichen cytokines zu sein, die aufgestellt uns für die meisten chronischen Zustände. Tier und menschliche Studien zeigen, dass EGCG-reiche Auszüge des grünen Tees Fettheit verringern, fett-bedingte Cytokineproduktion begrenzen, und helfen können, Körpergewicht zu verringern.50,59

Bekämpfungs„Diabesity“

Korpulenz und sogar mäßiges Übergewicht, sind Vorläufer des metabolischen Syndroms und schreiben - 2 den Diabetes und führen einige Forscher, sich auf das gesamte Syndrom als „diabesity zu beziehen.“60 EGCG und andere Katechine im grünen Tee kämpfen Korpulenz durch viele verschiedenen Mechanismen.61 EGCG ist ein thermogenic Mittel, d.h. löst es den Körper aus, um die Fett- und Erzeugnishitze zu brennen und hilft, Fettpolster sogar im Ruhezustand zu verbrauchen.62-64 verbessert EGCG auch Glukosesteuerung und ändert Körper, den Zusammensetzung durch Änderungen in der Genexpression in den Labortieren eine fettreiche Diät einzog.65

Auszüge des grünen Tees verbessern Übersâttigung, das Gefühl von Fülle, nachdem sie gegessen haben.66, die dieser Effekt möglicherweise hilft, totalkalorienaufnahme zu verringern. Die Auszüge produzieren auch die milde Kohlenhydratmangelhafte absorption und hemmen Zucker von den Blutstrom schnell betreten nach einer Mahlzeit.67

Bekämpfungs„Diabesity“

EGCG fungiert über einige Mechanismen, um die Fettmenge zu verringern, die der Körper weg in adipocytes sich setzt, zum Beispiel indem es die Antwort der Fettzellen zur Insulinanregung begrenzt.68 EGCG auch hemmt direkt ein Enzym, das für die Bildung von Triglyzeriden wesentlich ist und hilft, die Gesamtbelastung des Körpers dieser gefährlichen Fette zu verringern.69 Auszüge des grünen Tees können Fettsynthese in den Leberzellen auch begrenzen.70

Diese biochemischen Änderungen haben wirkliche Auswirkung in den menschlichen Studien. Beleibte Männer und Frauen verlieren mehr Gewicht, wenn sie Kalorienaufnahme einschränken und mit Auszügen des grünen Tees ergänzen, als Themen steuern Sie, die nur Kalorienaufnahme einschränken.50,71-77 wird Körperzusammensetzung auch vorteilhaft durch Ergänzungen des grünen Tees, mit Reduzierung im viszeralen Fettpolster und bedeutenden Reduzierungen im Taillenumfang beeinflußt.50,74,78

Übung bleibt eine Schlüsselkomponente jedes guten Gewichtsverlustprogramms, und die Ergänzungshilfe des grünen Tees, die Leute ausübt, verlieren sogar noch mehr Gewicht sicher. 79 Blutdruck, LDL und Markierungen der Entzündung werden auch gewöhnlich bei den beleibten Patienten verringert, die Ergänzungen des grünen Tees verwenden.16,50,59,72,76

Auszüge des grünen Tees verbessern Übersâttigung, das Gefühl von Fülle, nachdem sie gegessen haben. Dieser Effekt hilft möglicherweise, totalkalorienaufnahme zu verringern.

Auszüge des grünen Tees kämpfen den Diabetes/metabolischen die Syndromkomponenten von diabesity auch. Auszüge des grünen Tees helfen Steuerblutzucker und verringern Niveaus des Hämoglobins A1c, die Blutmarkierung, die mit chronisch erhöhter Glukose verbunden ist.Verbessert Auszug des grünen Tees 74,80 Insulinempfindlichkeit und Glukosetoleranz in den Tier- und menschlichen Studien, beim Brennen fettes durchgehendes seine thermogenic Effekte.81-85 schließlich, hat die Reduzierung in LDL und die Zunahme des High-Density-Lipoproteins (HDL) gesehen mit einer Polyphenol-reichen Nährmischung einschließlich grünen Tee, Granatapfel und Vitamin C einen starken nützlichen Effekt auf zuckerkranke Patienten, die für kardiovaskuläre Komplikationen gefährdet sind.86

Zusammenfassung

Anfang 2011 berichtete ein Forscherteam, dass der gleiche Auszug des grünen Tees, der in der Formel des grünen Tees der Verlängerung der Lebensdauer enthalten wurde, Nierenschaden in einem Tiermodell unter Verwendung des Gentamicins, ein allgemein vorgeschriebenes antibiotisches notorisches für zerstörendes und die Nieren sogar zerstören verhinderte. Auszüge des grünen Tees sind in den Katechinen, flavonoide Moleküle mit starken Antioxidans- und entzündungshemmenden Effekten reich. Ihre multi-gerichteten Mechanismen der Aktion sind auch gezeigt worden, um System-weite Gesundheit gegen Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankung, ungesundes Körpergewicht und verringerte Insulinempfindlichkeit zu stützen.

Wenn Sie irgendwelche Fragen über den wissenschaftlichen Inhalt dieses Artikels haben, nennen Sie bitte einen Leben Extension®-Gesundheits-Berater bei 1-866-864-3027.

Hinweise

1. Verfügbar an: www.kidney.org/kidneydisease/ckd/index.cfm#facts. Am 18. März 2011 zugegriffen.

2. Verfügbar an: http://www.mayoclinic.com/health/steroids/HQ01431. Am 1. April 2011 zugegriffen.

3. Verfügbar an: http://www.mayoclinic.com/health/ace-inhibitors/HI00060/NSECTIONGROUP=2. Am 1. April 2011 zugegriffen.

4. Marotta F, Naito Y, Lorenzetti A, et al. hohes Alter und Nierenanfälligkeit zu den Drogen. Grüner Tee von hohem Reinheitsgrad verbessert den oxydierenden Nierenschaden, der durch Gentamicin in gealterten Ratten verursacht wird. Dargestellt an: VII europäische Kongreß IAGG- EU-Region. Gesundes und aktives Altern für alle Europäer „II.“ 14. bis 17. April 2011. Bologna, Italien.

5. Wolfram S. Effects des grünen Tees und des EGCG auf kardiovaskulärer und metabolischer Gesundheit. J morgens Coll Nutr. Aug 2007; 26(4): 373S-88S.

6. Moderno P.M., Carvalho M, Silva Schwerpunktshandbuch. Neue Patente auf Kamelie sinensis: Quelle der Gesundheit Mittel fördernd. Neuer Pat Food Nutr Agric. Nov. 2009; 1(3): 182-92.

7. Feng WY. Metabolismus von Katechinen des grünen Tees: ein Überblick. Curr-Droge Metab. Okt 2006; 7(7): 755-809.

8. Quiros Y, Ferreira L, Sancho-Martínez Inspektion, et al. Unter-nephrotoxic Dosen des Gentamicins bereiten Tiere zum Entwickeln der akuten Nierenverletzung und Gangliosid M2-Aktivatorprotein auszuscheiden vor. Niere Int. Nov. 2010; 78(10): 1006-15.

9. Salem EA, Salem Na, Kamel M, et al. Verbesserung von Gentamicin Nephrotoxicity durch Auszug des grünen Tees in uninephrectomized Ratten als Modell des progressiven Nierenversagens. Ren Fail. 2010;32(10):1210-5.

10. EL-Mowafy morgens, Al-Gayyar Millimeter, Salem ha, EL-Mesery ICH, Darweish Millimeter. Neue chemotherapeutische und Nierenschutzwirkungen für den grünen Tee (EGCG): Rolle des oxidativen Stresses und des EntzündlichCytokinesignalisierens. Phytomedicine. 2010 am 1. Dezember; 17(14): 1067-75.

11. Kelsey Na, Wilkins MAJESTÄT, Linseman DA. Nutraceutical-Antioxydantien als neue neuroprotective Mittel. Moleküle. 2010;15(11):7792-814.

12. Zhang H, Cao D, Cui W, Ji M, Qian X, Zhong L. Molecular-die Basis von thioredoxin und thioredoxin Reduktase-vermittelte prooxidant Aktionen von (-) - epigallocatechin-3-gallate. Freies Radic Biol.-MED. 2010 am 15. Dezember; 49(12): 2010-8.

13. Byrav DS, Medhi B, Vaiphei K, Chakrabarti A, Khanduja Kiloliter. Vergleichbare Bewertung von verschiedenen Dosen des Auszuges des grünen Tees allein und im Verbindung mit Sulfasalazin in experimentell verursachter entzündlicher Darmerkrankung in den Ratten. Dig Dis Sci. 2010 am 17. November.

14. Gutiérrez-Orozco F, Stephens-BR, Neilson AP, grünes R, Ferruzzi MG, Bomser JA. Grüner und schwarzer Tee hemmen cytokine-bedingte Produktion IL-8 und Absonderung in den gastrischen Krebszellen AGS über Hemmung der Tätigkeit N-Düngung-kappaB. Planta MED. Okt 2010; 76(15): 1659-65.

15. Hong Byun E, Fujimura Y, Yamada K, Tachibana H. TLR4 der hemmenden Bahn signalisierend verursacht durch Polyphenol epigallocatechin-3-gallate des grünen Tees durch laminin 67-kDa Empfänger. J Immunol. 2010 am 1. Juli; 185(1): 33-45.

16. YUN JM, Jialal I, Devaraj S. Effects von epigallocatechin Gallat auf regelnde T-zellige Zahl und von Funktion in beleibtem V.-Magerem erbietet sich freiwillig. Br J Nutr. Jun 2010; 103(12): 1771-7.

17. Li Y, Yuan JJ, Meeran Inspektion, Tollefsbol ZU. Synergistische epigenetische Reaktivierung des Östrogenempfängeralphas (ERalpha) durch kombiniertes Polyphenol und Histon des grünen Tees deacetylase Hemmnis in den ERalpha-negativen Brustkrebszellen. Mol Cancer. 2010;9:274.

18. Benzie, WENN, Szeto YT, Belastung JJ, Tomlinson B. Consumption des grünen Tees schnelle Zunahme der Plasmaantioxidansenergie in den Menschen verursacht. Nutr-Krebs. 1999;34(1):83-7.

19. Chow HH, Cai Y, Hakim IA, et al. Pharmakokinetik und Sicherheit von Polyphenolen des grünen Tees nach Mehrfachdosisverwaltung von epigallocatechin Gallat und von polyphenon E in den gesunden Einzelpersonen. Clin-Krebs Res. 2003 am 15. August; 9(9): 3312-9.

20. Henning Inspektion, Niu Y, Lee NH, et al. Lebenskraft und Oxydationsbremswirkung von Teeflavanolen nach Verbrauch des grünen Tees, des schwarzen Tees oder der Auszugergänzung des grünen Tees. Morgens J Clin Nutr. Dezember 2004; 80(6): 1558-64.

21. Yang-CS, Wang X. Green-Tee und Krebsprävention. Nutr-Krebs. Okt 2010; 62(7): 931-7.

22. Laurie SA, Miller VA, Grant Sc, Kris MG, Ng KK. Studie der Phase I des Auszuges des grünen Tees bei Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs. Krebs Chemother Pharmacol. Jan. 2005; 55(1): 33-8.

23. Katiyar SK. Grüner Tee verhindert Nichtmelanomhautkrebs, indem er DNA-Reparatur erhöht. Bogen-Biochemie Biophys. 2011 am 15. April; 508(2): 152-8.

24. Hakim IA, Harris-RB, Chow HH, Dekan M, Brown S, Ali IU. Effekt einer 4-monatigen Teeintervention auf oxydierenden DNA-Schaden unter schweren Rauchern: Rolle von Glutathionsc$s-transferasegenotypen. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Feb 2004; 13(2): 242-9.

25. Luo H, Tang L, Tang M, et al. Phase IIa-chemoprevention Versuch von Polyphenolen des grünen Tees in den risikoreichen Einzelpersonen von Leberkrebs: Modulation der urinausscheidenden Ausscheidung der Polyphenole des grünen Tees und des hydroxydeoxyguanosine 8. Karzinogenese. Feb 2006; 27(2): 262-8.

26. August DA, Landauer J, Caputo D, Hong J, Lee MJ, Yang-CS. Einnahme des grünen Tees verringert schnell Niveaus des Prostaglandins E2 in der rektalen Schleimhaut in den Menschen. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Aug 1999; 8(8): 709-13.

27. Tsao WIE, Liu D, Martin J, et al. Phase II randomisierte, Placebo-kontrollierter Versuch des Auszuges des grünen Tees bei Patienten mit risikoreichen premalignant mündlichverletzungen. Krebs Prev Res (Phila). Nov. 2009; 2(11): 931-41.

28. McLarty J, Bigelow RL, Smith M, Elmajian D, Ankem M, Cardelli JA. Teepolyphenole verringern Serumniveaus des Prostata-spezifischen Antigens, des Hepatocytewachstumsfaktors und des endothelial GefäßWachstumsfaktors bei Prostatakrebspatienten und hemmen Produktion des Hepatocytewachstumsfaktors und des endothelial GefäßWachstumsfaktors in vitro. Krebs Prev Res (Phila). Jul 2009; 2(7): 673-82.

29. Effekte Roomi MW, Monterreys JC, Kalinovsky T, Rath M, Niedzwiecki A. Comparative von EGCG, grüner Tee und eine Nährmischung auf den Mustern des Ausdrucks MMP-2 und MMP-9 in den Krebszelllinien. Oncol Repräsentant. Sept 2010; 24(3): 747-57.

30. Farabegoli F, Papi A, Orlandi M. (-) - Epigallocatechin-3-gallate unten-reguliert EGFR, MMP-2, MMP-9 und EMMPRIN und hemmt die Invasion von tamoxifen-beständigen Zellen MCF-7. Biosci Repräsentant. Apr 2011; 31(2): 99-108.

31. Lee MH, Han DW, Hyon SH, Park JC. Apoptosis von menschlichen fibrosarcoma HT-1080 Zellen durch epigallocatechin-3-O-gallate über Induktion von p53 und von caspases sowie Unterdrückung von Bcl-2 und von phosphoryliertem Kernfaktor-kappab. Apoptosis. Jan. 2011; 16(1): 75-85.

32. Ahn WS, Yoo J, Huh Schalter, et al. Schutzwirkungen von Auszügen des grünen Tees (polyphenon E und EGCG) auf menschlichen zervikalen Verletzungen. Krebs Prev Eur J. Okt 2003; 12(5): 383-90.

33. Sonoda J, Koriyama C, Yamamoto S, et al. Last des Provirus HTLV-1 in den Zusatzblutlymphozyten von Fördermaschinen HTLV-1 wird vermindert, indem man des grünen Tees trinkt. Krebs Sci. Jul 2004; 95(7): 596-601.

34. Henning Inspektion, Polyphenole Aronson W, Niu Y, et al. des Tees und Theaflavine sind im Prostatagewebe von Menschen und von Mäusen nach Verbrauch des grünen und schwarzen Tees anwesend. J Nutr. Jul 2006; 136(7): 1839-43.

35. Bettuzzi S, Brausi M, Rizzi F, Castagnetti G, Peracchia G, Corti A. Chemoprevention menschlichen Prostatakrebses durch orale Einnahme von Katechinen des grünen Tees in den Freiwilligen mit hochwertige Prostataintraepithelial Neoplasia: ein Vorbericht von einer einjährigen Beweis-vonprinzipstudie. Krebs Res. 2006 am 15. Januar; 66(2): 1234-40.

36. Brausi M, Rizzi F, Bettuzzi S. Chemoprevention menschlichen Prostatakrebses durch Katechine des grünen Tees: zwei Jahre später. Eine Aktualisierung der weiteren Verfolgung. Eur Urol. Aug 2008; 54(2): 472-3.

37. Verbrauch grünen Tees Kurahashi N, Sasazuki S, Iwasaki M, Inoue M, Tsugane S. und Prostatakrebsrisiko in den japanischen Männern: eine zukünftige Studie. Morgens J Epidemiol. 2008 am 1. Januar; 167(1): 71-7.

38. Shimizu M, Fukutomi Y, Ninomiya M, et al. Auszüge des grünen Tees für die Verhinderung von metachronous colorectal Adenomas: eine Pilotstudie. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Nov. 2008; 17(11): 3020-5.

39. Regeln Sie LN, Ausdruckprofil des Schahs M, Efferth T, Farwell MA, Zhang B. MicroRNA von menschlichen MCF-7 Brustkrebszellen und den Effekt des grünen Tees polyphenon-60. Krebs Genomics Proteomics. 2010 September/Oktober; 7(5): 261-77.

40. Liou YM, Hsieh-SR, Wu TJ, Chen JY. Der Auszug des grünen Tees, der vor regionalem myokardialem IschämieReperfusion in den Ratten gegeben wird, verbessert myokardiale Zusammenziehbarkeit, indem er Kalziumüberlastung vermindert. Pflugers-Bogen. Nov. 2010; 460(6): 1003-14.

41. Ou HC, Lied TY, Yeh YC, et al. EGCG schützt sich gegen oxidierte LDL-bedingte endothelial Funktionsstörung, indem es LOX-1-mediated Signalisieren hemmt. J Appl Physiol. Jun 2010; 108(6): 1745-56.

42. Mulvihill EE, Ärger MW. Antiatherogenic-Eigenschaften von Flavonoiden: Auswirkungen für kardiovaskuläre Gesundheit. Kann J Cardiol. Mrz 2010; 26 Ergänzungen A: 17A-21A.

43. Persson IA, Persson K, Hagg S, Andersson RG. Effekte des grünen Tees, des schwarzen Tees und des Rooibos-Tees auf Angiotensin-Umwandlungsenzym und Stickstoffmonoxid in den gesunden Freiwilligen. Öffentliches Gesundheitswesen Nutr. Mai 2010; 13(5): 730-7.

44. Hodgson JM, Kate KD. Teeflavonoide und kardiovaskuläre Gesundheit. Mol Aspects Med. Dezember 2010; 31(6): 495-502.

45. Kim W, Jeong MH, Cho SH, et al. Effekt des Verbrauchs des grünen Tees auf endothelial Funktion und verteilende endothelial Progenitorzellen in den chronischen Rauchern. Circ J. Aug 2006; 70(8): 1052-7.

46. Alexopoulos N, Vlachopoulos C, Aznaouridis K, et al. Der akute Effekt des Verbrauchs des grünen Tees auf endothelial Funktion in den gesunden Einzelpersonen. Eur J Cardiovasc Prev Rehabil. Jun 2008; 15(3): 300-5.

47. Nagaya N, Yamamoto H, Uematsu M, et al. grüner Tee hebt endothelial Funktionsstörung in den gesunden Rauchern auf. Herz. Dezember 2004; 90(12): 1485-6.

48. Oyama J, Maeda T, Kouzuma K, et al. Katechine des grünen Tees verbessern endothelial Funktionsstörung des menschlichen Unterarms und haben antiatherosclerotic Effekte in den Rauchern. Circ J. 2010; 74(3): 578-88.

49. Reiter-CER, Kim JA, Quon MJ. Gallat epigallocatechin Polyphenol des grünen Tees verringert Ausdruck endothelin-1 und Absonderung in den endothelial Gefäßzellen: Rollen für Ampere-aktivierte Kinase, Akt und FOXO1. Endokrinologie. Jan. 2010; 151(1): 103-14.

50. Nagao T, Hase T, Tokimitsu I. Ein Auszug des grünen Tees, der in den Katechinen hoch ist, verringert Körperfett und kardiovaskuläre Risiken in den Menschen. Korpulenz (Silver Spring). Jun 2007; 15(6): 1473-83.

51. Nantz-Parlamentarier, Rowe CA, Bukowski JF, Percival SS. Standardisierte Kapsel von Kamelie sinensis senkt kardiovaskuläre Risikofaktoren in einer randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten Studie. Nahrung. Feb 2009; 25(2): 147-54.

52. Tadano N, DU CK, Yumoto F, et al. biologische Aktionen von den Katechinen des grünen Tees auf Herztroponin C. Br J Pharmacol. Nov. 2010; 161(5): 1034-43.

53. Rickman C, Iyer A, Chan V, grüner Tee Browns L. vermindert die kardiovaskuläre Umgestaltung und die metabolischen Symptome in Hoch Kohlenhydrat-eingezogenen Ratten. Curr Pharm Biotechnol. Dezember 2010; 11(8): 881-6.

54. Gesungenes H, Minute WK, Lee W, et al. Die Effekte der Einnahme des grünen Tees in vier Wochen auf atherosklerotische Markierungen. Ann Clin Biochem. Jul 2005; 42 (Pint 4): 292-7.

55. Bakker-GASCHROMATOGRAPHIE, van Erk MJ, Pellis L, et al. Eine entzündungshemmende diätetische Mischung moduliert Entzündung und oxydierenden und metabolischen Druck in den überladenen Männern: eine nutrigenomics Annäherung. Morgens J Clin Nutr. Apr 2010; 91(4): 1044-59.

56. Akhlaghi M, Auszug grünen Tees Bandy B. Dietarys erhöht Enzymaktivitäten der Phase 2 beim Schützen gegen myokardialen IschämieReperfusion. Nutr Res. Jan. 2010; 30(1): 32-9.

57. Lied DK, Jang Y, Kim JH, Chun kJ, Lee D, Xu Z. Polyphenol (-) - epigallocatechin Gallat während der Ischämie begrenzt Infarktgröße über mitochondrische Kanalaktivierung K (Atp) in lokalisierten Rattenherzen. J-Koreaner Med Sci. Mrz 2010; 25(3): 380-6.

58. Yanagi S, Matsumura K, Marui A, et al. Mundvorbehandlung mit einem Polyphenol des grünen Tees für cardioprotection gegen IschämieReperfusionsverletzung in einem lokalisierten Rattenherzmodell. J Thorac Cardiovasc Surg. Feb 2011; 141(2): 511-7.

59. Matsuyama T, Tanaka Y, Kamimaki I, Nagao T, Tokimitsu I. Catechin verbesserte sicher höhere Niveaus der Fettheit, des Blutdruckes und des Cholesterins in den Kindern. Korpulenz (Silver Spring). Jun 2008; 16(6): 1338-48.

60. Farag YM, Gaballa Herr. Diabesity: ein Überblick über eine steigende Epidemie. Nephrol-Skala-Transplantation. 2010 am 2. November.

61. Grove-KA, Lambert JD. Das Labor, epidemiologisch und die menschlichen Interventionsstudien zeigen, dass Tee (Kamelie sinensis) möglicherweise in der Verhinderung von Korpulenz nützlich ist. J Nutr. Mrz 2010; 140(3): 446-53.

62. Dulloo AG, Duret C, Rohrer D, et al. Wirksamkeit von Reichen eines des grünen Tees Auszuges in den Katechinpolyphenolen und Koffein, wenn 24 h-Energieaufwand und fette Oxidation in den Menschen erhöht werden. Morgens J Clin Nutr. Dezember 1999; 70(6): 1040-5.

63. Hursel R, Westerterp-Plantenga Frau. Thermogenic Bestandteile und Körpergewichtregelung. Int J Obes (Lond). Apr 2010; 34(4): 659-69.

64. Boschmann M, Thielecke F. Die Effekte von epigallocatechin-3-gallate auf thermogenesis und fette Oxidation in den beleibten Männern: eine Pilotstudie. J morgens Coll Nutr. Aug 2007; 26(4): 389S-95S.

65. Chen N, Bezzina R, Hinch E, et al. grüner Tee, schwarzer Tee, und epigallocatechin ändern Körperzusammensetzung, verbessern Glukosetoleranz, und ändern differenzial metabolische Genexpression in den Ratten einzogen eine fettreiche Diät. Nutr Res. Nov. 2009; 29(11): 784-93.

66. Nach dem Essen Glukose, Insulin und Übersâttigung des Affektes grünen Tees Josic J, Tholen Olsson A, Wickenberg J, Lindstedt S, Hlebowicz J. Does in den gesunden Themen: ein randomisierter kontrollierter Versuch. Nutr J. 2010 am 30. November; 9(1): 63.

67. Zhong L, Furne JK, Levitt MD. Ein Auszug von Schwarzen, Grünen und Maulbeertees verursacht mangelhafte Absorption des Kohlenhydrats aber nicht des Triacylglyzerols in den gesunden Freiwilligen. Morgens J Clin Nutr. Sept 2006; 84(3): 551-5.

68. Hsieh-CF, Tsuei YW, Liu CW, et al. grüner Tee epigallocatechin Gallat hemmt Insulinanregung der adipocyte Glukoseaufnahme über den 67 kilodalton laminin Empfänger und Ampere-aktivierten Kinasebahnen. Planta MED. Okt 2010; 76(15): 1694-8.

69. Kao cm, Wu BT, Tsuei YW, Shih LJ, Kuo YL, Kao YH. Katechine des grünen Tees: Hemmnisse von glycerol-3-phosphate Dehydrogenase. Planta MED. Mai 2010; 76(7): 694-6.

70. Parken Sie HJ, Dinatale DA, MEIN Chung, et al. vermindert Auszug des grünen Tees hepatische Steatose indem abnehmendes fetthaltiges lipogenesis und die Vergrößerung der hepatischen Antioxidansverteidigung in ob-/obmäusen. Biochemie J-Nutr. 2010 am 22. Juli.

71. Auvichayapat P, Prapochanung M, Tunkamnerdthai O, et al. Wirksamkeit des grünen Tees auf Gewichtsverminderung in beleibtem Thais: Ein randomisierter, kontrollierter Versuch. Physiol Behav. 2008 am 27. Februar; 93(3): 486-91.

72. Di Pierro F, Menghi AB, Barreca A, Lucarelli M, Calandrelli A. Greenselect Phytosome als Anhang zu einer kalorienarmen Diät für Behandlung von Korpulenz: eine klinische Studie. Altern Med Rev. Jun 2009; 14(2): 154-60.

73. Hursel R, Viechtbauer W, Westerterp-Plantenga Frau. Die Effekte des grünen Tees auf Gewichtsverlust und Gewichtswartung: eine Meta-Analyse. Int J Obes (Lond). Sept 2009; 33(9): 956-61.

74. Nagao T, Meguro S, Hase T, et al. Ein Katechin-reiches Getränk verbessert Korpulenz und Blutzuckersteuerung bei Patienten mit Art - Diabetes 2. Korpulenz (Silver Spring). Feb 2009; 17(2): 310-7.

75. Tsai CH, Chiu WC, Yang NC, Ouyang cm, Yen YH. Eine neue Mahlzeitersatzformel des grünen Tees für Gewichtsverlust unter beleibten Einzelpersonen: eine randomisierte kontrollierte klinische Studie. Nahrung Sci Nutr Int J. 2009 am 7. September: 1-9.

76. Basu A, Sanchez K, Leyva MJ, et al. Ergänzung des grünen Tees beeinflußt Körpergewicht, Lipide und Lipidperoxidation in den beleibten Themen mit metabolischem Syndrom. J morgens Coll Nutr. Feb 2010; 29(1): 31-40.

77. Westerterp-Plantenga Frau. Katechine des grünen Tees, Koffein und Körpergewichtregelung. Physiol Behav. 2010 am 26. April; 100(1): 42-6.

78. Wang H, Wen Y, Du Y, et al. Effekte des Katechins reicherte grünen Tee auf Körperzusammensetzung an. Korpulenz (Silver Spring). Apr 2010; 18(4): 773-9.

79. Maki kc, Reeves Mitgliedstaat, Landwirt M, et al. Katechinverbrauch des grünen Tees erhöht Übung-bedingten Bauchfettverlust in den überladenen und beleibten Erwachsenen. J Nutr. Feb 2009; 139(2): 264-70.

80. Fukino Y, Ikeda A, Maruyama K, Aoki N, Okubo T, ISO H. Randomized steuerte Versuch für einen Effekt der grünen Teeauszugpulverergänzung auf Glukoseabweichungen. Eur J Clin Nutr. Aug 2008; 62(8): 953-60.

81. Venables Lux, Hulston CJ, Cox Stunde, Jeukendrup AE. Auszugeinnahme des grünen Tees, fette Oxidation und Glukosetoleranz in den gesunden Menschen. Morgens J Clin Nutr. Mrz 2008; 87(3): 778-84.

82. Hininger-Favier I, Benaraba R, Buchten S, Anderson RA, Roussel morgens. Auszug des grünen Tees verringert oxidativen Stress und verbessert Insulinempfindlichkeit in einem Tiermodell der Insulinresistenz, die Fruchtzucker-eingezogene Ratte. J morgens Coll Nutr. Aug 2009; 28(4): 355-61.

83. Ramadan G, EL-Beih Nanometer, Abd El-Ghffar EA. Modulatory-Effekte des schwarzen wässrigen Auszuges grünen Tees V. auf Funktionsstörung des erhöhten Blutzuckergehalts, des Hyperlipidaemia und der Leber in den zuckerkranken und beleibten Rattenmodellen. Br J Nutr. Dezember 2009; 102(11): 1611-9.

84. Qin B, Polansky Millimeter, Harry D, Anderson RA. Polyphenole des grünen Tees verbessern Herzmuskel mRNA und Proteinniveaus von den Signalbahnen, die auf Insulin- und Lipidmetabolismus bezogen werden und von Entzündung in den Insulin-beständigen Ratten. Mol Nutr Food Res. Mai 2010; 54 Ergänzungen 1: S14-23.

85. Roghani M, Baluchnejadmojarad T. Hypoglycemic und hypolipidemische Effekt- und Oxydationsbremswirkung des chronischen Epigallocatechingallats in den streptozotocin-zuckerkranken Ratten. Pathophysiologie. Feb 2010; 17(1): 55-9.

86. Fenercioglu AK, Saler T, Genc E, Sabuncu H, Altuntas Y. Die Effekte des Polyphenol-Enthaltens von Antioxydantien auf oxidativen Stress und Lipidperoxidation in der Art - Diabetes mellitus 2 ohne Komplikationen. J Endocrinol investieren. Feb 2010; 33(2): 118-24.