Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im September 2011
Bericht

Warum nicht finanzieren wohlhabendere Leute Altern-Forschung?

Durch Aubrey de Grey Doktor
Warum nicht finanzieren WOHLHABENDERE LEUTE Altern-Forschung?

Aubrey de Grey ist ein biomedizinischer Gerontologist, der in Cambridge, England angesiedelt wird. Er ist Hauptherausgeber der akademischen Zeitschrift Verjüngungs-Forschung, des Autors der mitochondrischen freies Radikal-Theorie von Aging (1999) und des Mitverfassers des Endalterns (2007).

Als leitender Wissenschafts-Beamter der SENS-Grundlage, ist Aubrey durch zahlreiche Medienquellen in den US und im Europa, einschließlich einen ausführlichen 60- Minute-Bericht interviewt worden, der betitelt wird „die Suche nach Unsterblichkeit.“

Aubreys Forschungsschwerpunkte an, ob verbessernde Medizin den Alterungsprozess vereiteln kann. Er arbeitet an der Entwicklung von, was er „Strategien für ausgeführtes geringfügiges Altern“ nennt (SENS), einer Wundheilungsinitiative, die den menschlichen Körper verjüngen und eine unbestimmte Lebensdauer erlauben soll. Zu diesem Zweck hat er sieben Arten molekularer und zellulärer Schaden identifiziert, der durch normale Stoffwechselprozesse verursacht wird. Aubreys Fokus ist, Therapien zu vervollkommnen, um diesen Schaden zu reparieren.

Wir baten Aubrey, zu schreiben eine kurze Zusammenfassung, von der die Forschung der SENS-Grundlage jetzt steht und von warum mehr Betriebsmittel nicht der Ausrottung des Alterns zugeteilt werden.

Warum so wenig Geld zugeteilt wird
Aubrey de Grey, Doktor

Aubrey fängt… an

Historisch ist das stillschweigende Ziel von denen, die sich trauen, von der Verschiebung von altersbedingten Krankheiten zu träumen, irgendeine Art Intervention anzuwenden gewesen, um pathogene Alterungsprozesse zu verzögern. Das Denken ist gewesen:

  • wir verstehen nicht sehr gut überhaupt altern,
  • jedoch sehen wir eine enorme Veränderung der Rate des Alterns in der Natur, zwischen Spezies und in Erwiderung auf Klimastichwörter (vornehmlich Kalorienbeschränkung),
  • so möglicherweise können wir, emulieren/extrapolieren von diesen Unterschieden, um menschliches Altern zu verlangsamen, obwohl wir nicht die Details verstehen.

Jedoch hat es bis jetzt geprüft anfechten, zum dieses Planes durchzuführen.

In den letzten zehn Jahren ist eine radikal andere Annäherung an die Intervention in Altern aufgetaucht. Es dauerte einige Jahre zum Gewinnglauben innerhalb der biogerontology Gemeinschaft, und bleiben irgendeine alte Garde, die widerstehen, in der Debatte auf diesem Thema sich zu engagieren. Glücklicherweise hat die Armee des prestigevollen Akademikers, die enthusiastisch dieses neue Konzept, mindestens als durchführbare Alternative zu den früheren Ideen indossieren, zu sich einen Punkt entwickelt, in dem es unrealistisch ist, sie zurückzuweisen außer Kontrolle. Diese Annäherung ist die Anwendung der verbessernden Medizin zum Altern.

Die verbessernde Medizin ist der Prozess des Herstellens von Leben, Funktionsgeweben, um zelluläre Funktion verlorenes passendes zu reparieren oder zu ersetzen, zu beschädigen, einschließlich Verletzungen gestützt als Folge des Alterns. Verbessernde Medizin bezieht sich auf klinische Therapien, die möglicherweise die Einspritzung von Stammzellen oder Progenitorzellen miteinbeziehen; die Induktion des Abbaus der schädigenden Moleküle oder der Zellen durch biologisch-aktive Moleküle; und Versetzung von gewachsenen in-vitroorganen und von Geweben, alle mit dem Ziel der Wiederherstellung der Struktur des gealterten Gewebes zu seinem Zustand im jungen Erwachsensein. Dieses Feld hält das Versprechen des Erneuerns von schädigenden Geweben im Körper, indem es vorher irreparable Organe anregt, sich zu heilen. SENS-Grundlage wird auf die Verfolgung dieser Annäherung gerichtet, besonders indem man das Anfangsstadium, Machbarkeitsnachweisforschung fördert, die in etwas Bereichen angefordert wird, die noch von anderen Finanzierungsgremien vernachlässigt werden. Details können in meinen Akademieschriften (besonders zwischen 2002 und 2007) bei www.sens.org und in meinem Buch End altern ( St Martin Presse, 2007) gefunden werden.

Da das Altern unbestreitbar das schlechteste medizinische Problem der Menschlichkeit ist, mit der Behandlung (obwohl nur minimal effektiv) von den altersbedingten Krankheiten, welche die überwiegende Mehrheit des industrialisierte medizinischen Budgets der Welt verbrauchen, würde man sich vorstellen, dass alle angemessenen Ansätze an die Entwicklung der Medizin, zum sie hinauszuschieben kräftig ausgeübt würden und gut finanziert. Leider sind keine von ihnen. Weder empfängt die Verlangsamung des Alterns noch seine Reparatur einen Bruch der Forschung Budget-ob vom allgemeinen Geldbeutel oder vom Fürgewinn Biotech, Sektor-dass durch krankheitsspezifische Forschung genossen wird. Und dieses ist, obwohl Gerontologists für Jahrzehnte unterstrichen haben, die sogar bescheidener Fortschritt in der Durchführung „der vorbeugenden Geriatrie“ — die genau ist, was Behandlung für das Altern sein-würde sein staggeringly kosteneffektiv wurde.

Warum so wenig Geld zugeteilt wird

Ich glaube, dass der überwältigende Grund ist, warum Politiker (und in geringerem Ausmaß Firmen) nicht diese Mitteilung gehört haben, nicht weil sie sie verstehen nicht können, aber weil sie die Voraussetzung diskutieren. Es gibt einen profund tief liegenden Glauben, dass das Altern unbehandelbar ist. Dieses ist, habe ich Angst zu sagen, durch die kurzsichtigen Protests von letzten Gerontologists verstärkt worden, die behaupteten irrtümlich „Altern ist keine Krankheit.“ Diese grob ungenauen Proklamationen verstärken auch das tragische Missverständnis ihres Publikums, ob das Altern tatsächlich eine schlechte Sache an allen ist!

So solange Mainstream Gerontologists nur auf sehr schwachen Beweis zeigen können, den substanzielles alles erwartet werden könnte, von ihren Bemühungen aufzutauchen, selbst wenn groß erhöhte Finanzierung bevorstehend waren, können sie ein überzeugendes Argument zur Verfügung stellen, dass nicht in beträchtlichem Ausmaß größere Summen Betriebsmittel dieser kritischen Arena der medizinischen Forschung zugeteilt werden sollten. Es ist nicht von Bedeutung, wie gut ein Fall wir machen, dass astronomisch viele Dollar durch Fortschritt gegen Altern zu verhältnismäßig geringen Kosten in der Finanzierung der notwendigen Forschung gespeichert werden. Solange die Halter von finanziellen Kontrollen fortfahren, dass es keiner gibt, Möglichkeit zu glauben, was auch immer von der Forschung Fortschritt gegen Altern liefernd, sie schließt, dass solche Forschung donquichotisch, also ist, die notwendigen Betriebsmittel wird nicht mobilisiert.

Dieses holt mich zur ersten Gelegenheit, die aus dem neuen Paradigma des Anwendens der verbessernden Medizin am Altern sich ergibt. Verbessernde Medizin hat eine genau glatte Weiterentwicklung von Konzept nicht zu Klinik im Laufe der Jahre genossen, aber heute reitet sie hoch. Durchbrüche in der Stammzelleforschung (höchst bemerkenswert die Annäherung „der verursachten pluripotent Stammzelle“ an das immune Ablehnungsproblem) und in der Gewebetechnik (höchst bemerkenswert die decellularization Annäherung an das Vaskularisationsproblem) hat verbessernde Medizin zu einer beneidenswerten Statur innerhalb der Biologie und der Biotechnologie, unter der wissenschaftlichen Gemeinschaft und der Öffentlichkeit angetrieben. Am wichtigsten, existiert diese Statur im Hinblick auf die erkannte Möglichkeit der Annäherung, nicht bloß sein theoretischer Reiz. Dementsprechend soweit, dass seine Anwendbarkeit zum Altern angenommen wird, hat verbessernde Medizin das Potenzial, den befestigten Fatalismus zu überschreiten, den ich oben gemerkt habe.

Wird Übersetzungsgerontologie angenommen, indem man Forscher altert?

Es bleibt deshalb die Frage von zu überprüfen, ob die Anwendbarkeit der verbessernden Medizin zum Altern angenommen wird. Die Bemühung, es zu diesem Status zu erhöhen ist, ich muss zugestehen, ein im Entstehen befindliches Werk. Die Kernschwierigkeit ist, dass, um die Möglichkeit der Reparatur des molekularen und zellulären Schadens des Alterns zu schätzen, man eine ausführliche Reichweite von zwei Feldern erwerben muss, die historisch kaum überhaupt in Verbindung gestanden haben.

Verbessernde Medizin ist überwältigend angesichts der Behandlung der akuten Verletzung, so sehr wenige seiner Praktiker ist bis zur Geschwindigkeit auf dem aktuellen Status von biogerontology entwickelt worden. Andererseits hat der Fokus von biogerontology auf Analyse mit Vergleichswerten, mit dem Ziel der schließlich sich entwickelnden Interventionen, die das Altern eher als verlangsamen, es reparierend, nicht biogerontologists verursacht, ein gründliches Verständnis der Rate des Fortschritts in der verbessernden Medizin beizubehalten.

Warum so wenig Geld zugeteilt wird

Unvermeidlich hat dieser Mangel an gegenseitiger Ausbildung zwischen den zwei Feldern ein hohes Maß Überpessimismus über jeder des anderen Arbeit ergeben: Sein veraltet über ein Feld stimmt unerbittlich mit dem Voraussetzen, dass es weniger weites modernes ist, als es ist wirklich überein. Meine eigene Arbeit in den letzten Jahren hat dementsprechend eine nachhaltige Bemühung enthalten, diese Gemeinschaften zusammen zu holen und diese gegenseitige Ausbildung zu erleichtern.

Leider gibt es eine extrem starke Kraft, die dieser anscheinend unumstrittenen Bemühung entgegensetzt: Finanzierung. Während Wissenschaftsfinanzierung weiter und weiteres kurzes der Nachfrage gefallen ist und Forscher gezwungen worden sind, mehr ihrer Zeit überhaupt zu verbringen, die für Bewilligungen zutrifft und so viel wie möglich veröffentlicht, um ihre Möglichkeiten der besagten Finanzierung zu erhöhen, ist es nach und nach weniger möglich geworden, interdisziplinäre Arbeit auszuüben, und zwingender „zu haften zu, was man“ kennt und Geld in der Tür gelangt, indem man an irgendjemandes hergestellte Stärken spielte. Dieses ist für Wissenschaft im Allgemeinen unermesslich schlecht, wie vermutlich zu den Lesern auf der Hand liegt. Aber es ist im Falle des biogerontology besonders schlecht.

Dieses ist, weil, unter wissenschaftlichen Disziplinen, biogerontology a sehr-in der Tatsache hat, bestreitbar ein einzigartig-es-hoh Profil in den Mainstreammedien. Das Problem ist, dass die „Neulings“ Art der verbessernden Medizin auf dem biomedizinischen Gerontologiespielfeld in beträchtliche mangelnde Vertrautheit mit seiner Bedeutung zum Altern vonseiten der Journalisten übersetzt. Es bleibt der unglückliche Fall, der, wenn ein Reporter für sein oder Telefonbuch in Bezug auf einen irgendeinen neuen Durchbruch hinsichtlich des Alterns erreicht, die Empfänger der Anrufe überwältigend die, die die Altschule darstellen, „Verlangsamungs“ Annäherung zu Bekämpfungsaltern sind. Dieses wäre nicht so problematisch, wenn um Wissenschaftler hauptsächlich gekümmert wurden, um die Bedeutung der Verschiedenartigkeit hervorzuheben, wenn man irgendeinem Forschungsbereich sich näherte, aber die Finanzierung-getankte Tyrannei, die oben verhindert beschrieben wird entscheidend, solchen Altruismus. Das Ergebnis ist, dass die Öffentlichkeit, die maßgebenden Politiker und die die meisten der wissenschaftlichen Gemeinschaft in einem Zustand von insgesamt ungenügenden Informationen über dieses Thema beibehalten werden.

Der Nutzen zu denen, die bereits sind zu helfen

Biogerontology ist nicht Ihre durchschnittliche wissenschaftliche Disziplin. Es ist die Studie eines Phänomens, das z.Z. zwei drittel aller Todesfälle weltweit beträgt, und des 90% aller Todesfälle innerhalb der industrialisierten Welt. Wenn sie im Hinblick auf das Leiden oder von den Gesundheitswesenkosten gemessen werden, sind die Zahlen gleichmäßig erstaunlich.

Als mehrere meiner Kollegen haben in vielen Jahrzehnten und bei Zunahme der Energie seit der Jahrtausendwende gemerkt, die Auswirkung sogar eines bescheidenen Grads an Fortschritt, wenn, altersbedingte Krankheiten hinausschiebend, infolge der Intervention in ihre gemeinsame Sache (Altern), würde sein unermesslich. Die fehlende Verbindung, wie bereits besprochen, ist die Ansicht von maßgebenden Politikern, ob es jede mögliche Erfolgschance gibt. Dieses könnte geändert werden, wenn die zu, nach wem suchen maßgebende Politiker Anleitung, sie zum Potenzial zu alarmieren waren, damit verbessernde Medizin hinausschiebt zu altern, aber, wie ich auch mich oben besprochen habe, innerhalb deren die Finanzierungsumwelt die bestätigten Experten von biogerontology gezwungen wird, um zu arbeiten nötigt sie, um diese Wahl zu ignorieren, ob in ihrer eigenen Arbeit oder in ihren Äußerungen zu anderen, zugunsten der weit weniger viel versprechenden Alternativen, die sie in Jahre vorüber ausgeübt haben.

Der Nutzen zu denen, die bereits sind zu helfen

So warum ist jeder noch zu diesem Unfall vergesslich? Schließlich glaube ich, dass die Antwort unten zu gerade einer Sache kommt: eine Störung, zu schätzen, wem von Fortschritt möglicherweise profitieren kann. Die enorme Achillesferse der biomedizinischen Gerontologie im Hinblick auf Aufruf an die breitere Welt ist immer sein Fokus auf lebenslangen Interventionen gewesen. Die in einer Position, zum des Niveaus der finanziellen Unterstützung für solche Arbeit zu beeinflussen deshalb werden angefordert, um von einer Position des entrechteten Altruismus abzufahren (da sie bereits zu alt sind, von Therapien zu profitieren, die in der Jugend angefangen werden müssen oder früher). Die ist eine edle Position um sicher zu sein aber realistisch ist es keine, die reiche Bevorzugung von der Öffentlichkeit genießt. Insbesondere ist es kein viel versprechendes Ziel für Philanthropie.

Aber die verbessernde Annäherung ändert alle, dass-tatsächlich, sie sie abschafft. Der ganze Punkt aller verbessernden Medizin ist, mit Leuten zu beginnen, die bereits eine bedeutende Quantität Schaden tragen, die die Intervention dann repariert. Als solches wenn sie gemacht werden kann, um zu arbeiten, hat Verjüngungsbiotechnologie die Kapazität, den erheblichen (genau, wie Wesentliches bleibt gesehen zu werden, aber wir wissen, bis nicht wir versuchen), Aufschub aller Schwächen zu liefern, die wir die meiste Furcht, während wir in Richtung von dem Alter weiterkommen, an dem wir unsere Gesundheit erwarten, um auszufallen. Und es kann es an Leute liefern, die bereits im Mittelalter oder älter sind, bis die Therapien verwirklichen.

Drehenforschung in Wirklichkeit

So kann es gut gemacht werden, um zu arbeiten? Es gibt zwei Möglichkeiten für die mit den Finanzquellen (d.h., heutiges ultra-wohlhabendes) diese Frage zu beantworten. Eine Möglichkeit ist, die Prognosen von denen anzunehmen, die Positionen des Prestiges unter der gebildeten biogerontology Gemeinschaft einnehmen, die noch wenig von verbessernder Medizin kennen und verstehen und die, mit verschiedenen Graden Schrillheit, erklären, dass das Altern praktisch außerhalb der Reichweite der Medizin ist und dass alle, die wir realistisch suchen können, um zu tun, ist, gut genug altern zu verstehen, zum des schlechten Gesundheitszustandes des hohen Alters bis zum einigen Jahren hinauszuschieben.

Die andere Weise ist, die mit Finanzquellen zum sprießenden Feld der verbessernden Medizin und zur ständig steigenden Fülle von bemerkenswerten Führern dieses Feldes zu erleuchten, die hinter dem Vorschlag ausrichten, dass das Altern durch die umfassende Reparatur des molekularen und zellulären Schadens aufgehoben werden kann, der ihr zugrunde liegt.

Wenn diese Einzelpersonen die Krankheiten des hohen Alters vermeiden möchten, ist jetzt ihre Möglichkeit, bedeutungsvolle Maßnahmen zu ergreifen. Wir benötigen noch so viel Wissen, wie wir erhalten können über, wie das Altern wirklich arbeitet. Aber vergrößern Sie es mit einem ähnlichen Niveau der Unterstützung für unverschämt Übersetzungs-biogerontology, gerichtet auf den Aufschub von altersbedingten Krankheiten, und besonders auf Interventionen gerichtet, die die fördern, die bereits nachteilig ausgewirkt werden, indem man altert, und das Ergebnis ist die Einsparung von Hunderten von den Millionen Leben, zusammen mit unzähligen Lebensjahren des Leidens.

Alle wir sind im gleichen Rettungsboot. Der Unterschied ist, dass einige verfügbare Finanzquellen, die ihre eigene Rettung aus den entsetzlichen Konsequenzen des Alterns ergeben konnten, zusammen mit den ganzen Menschheit haben. Ich dränge jene glücklichen genug, um angesammelten Reichtum über ihrem weltlichen Bedarf hinaus zu haben, zu emulieren, welcher Larry Ellison getan hat, d.h. Stützwissenschaftler bedeutet, die aggressiv erforschen, Steuerung über Altern zu gewinnen. Es scheint so logisch, dennoch gehört Larry Ellison zu nur einigen, der die klare Vision demonstriert hat, um die zu finanzieren, die Menschen ermöglichen konnten, in Spezies schnell zu entwickeln, das eine unbestimmt verlängerte gesunde Lebensdauer genießt.

Der nächste Abschnitt dieses Artikels beschreibt Larry Ellisons einzigartige Annäherung zu Finanzierungsalternforschung. Ich dränge Larry und andere, um ihre, Übersetzungs-biogerontology Arena zu vergrößern zu erwägen und besonders zur verbessernden Medizinannäherung.