Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im April 2012
Bericht

Apple-Polyphenole und -langlebigkeit

Durch George Randall
Apple-Polyphenole und -langlebigkeit

Im letzten Jahr allein, haben Wissenschaftler von drei verschiedenen Labors Studien veröffentlicht, die zeigen, wie die Polyphenolmoleküle, die von den Äpfeln abgeleitet werden, Lebensdauer in den verschiedenen Spezies durch soviel wie 12%. 1verlängern

Diese Forscher entwirren die verschiedenen Mechanismen der Aktion, die Apfelpolyphenolen solches Versprechen wie Antialternnährstoffe geben.

Anfangsergebnisse zeigen, dass Apfelpolyphenole mehrfache Signalisierenmoleküle modulieren, um den Anfang von altersbedingten Störungen zu verzögern. Sie ahmen möglicherweise auch die Aktionen der Kalorienbeschränkung, eine bekannte antiaging Technik nach. Ein Polyphenol, phloridzin, das schwer in der Haut des Apfels konzentriert wird, auch unterdrückt stark einige Prozesse, die zu glycation, einen anderen Hauptbeitragender zum Altern führen.

Wissenschaftler entdecken, warum ein Apfel möglicherweise ein Tag hilft, den Doktor weg zu halten.

Neue Langlebigkeits-Forschung

In drei verschiedenen Labors fanden die Wissenschaftler, die Anfangsuntersuchungen durchführen, dass der Gebrauch der Apfelpolyphenole die Lebensdauer von verschiedenen Spezies um 10 bis 12%. 1erhöhte

Während diese Studien gerade der Anfang des Verständnisses sind, wie Apfelpolyphenole zur Langlebigkeit beitragen, alle fanden sie bemerkenswert konsequente Ergebnisse, trotz in drei sehr verschiedene Spezies geleitet werden.

Die allgemeine Hefe, S., das cerevisiae ist, ist in den Laborexperimenten als Modell für das Verständnis der Biologie der höheren Organismen wegen der großen Ähnlichkeit von grundlegenden Lebenprozessen häufig benutzt.2 , als Wissenschaftler das einzigartige Apfelpolyphenol phloridzin Hefezellen in der Kultur hinzufügten, fanden sie, dass behandelte Kulturen ein Durchschnitt von 2,3 Generationen länger als Steuerkulturen lebten.2

Ein näherer Blick aufgedeckt warum. Als Hefekulturen mit Apfelpolyphenolen behandelt wurden, härtete es den Widerstand der Zellen zum oxidativen Stress, ab, indem es Produktion von schädlichen reagierenden Sauerstoffspezies hemmte und auch indem das Aufstocken von Genexpression von wesentlichen natürlichen zellulären Antioxidanssystemen.2 außerdem, züchtet die Hefe erhöhten Ausdruck von sirtuins, die Moleküle, die bekannt sind, um Beschränkung ähnliche Effekte der Kalorie in den mehrfachen Geweben auszulösen und trägt zur Langlebigkeit bei.

Ein anderes allgemeines Modell des Alterns und der Langlebigkeit ist der kleine Wurm, der als C.-elegansbekannt ist, der schnell reproduziert und vielen der gleichen grundlegenden destruktiven Prozesse erliegt, wie Menschen tun. Behandlung mit Apfelpolyphenolen verlängerte die Lebensdauer von natürlichen C.-elegans durch 12%.1 wie mit dem vorhergehenden Experiment mit Apfelpolyphenolen, war Aktivierung von Beschränkung-Nachahmungseffekten der Kalorie der sirtuins offensichtlich.

Schließlich sind Apfelpolyphenole gezeigt worden, um durch 10% die Lebensdauer der Fruchtfliege, des D.- melanogaster, eines anderen allgemein verwendeten Modells der menschlichen biologischen Prozesse und des Alterns zu verlängern.3 noch einmal, liegt die Erklärung in der Aktivierung einer Reihe der Gene, die natürliche Antioxidansverteidigungssysteme produzieren, und der Abnahme der Gene, die zum Tod in den älteren Tieren beitragen. Interessant in diesen komplexeren Organismen, hoben Apfelpolyphenole auch teilweise die frühe Todes- und Mobilitätsbeeinträchtigung auf, die durch einen Giftstoff verursacht wurde.Verlust 3 von Mobilität ist eine allgemeine Eigenschaft des Alterns geteilt über allen Tierarten und einer, der großes wissenschaftliches Interesse anzieht.4

Die Entdeckung solcher ähnlichen Ergebnisse, von drei unabhängigen Labors unter Verwendung drei verschiedener Modelle biologischen Alterns, bedeutet, dass die Ergebnisse sind ein wenig robust und möglicherweise auf alle Lebewesen anwendbar sind, die eingeschlossenen Menschen. Aber diese Anregungsstudien verkratzen nur die Oberfläche von, wie Apfelpolyphenole auf mehrfachen Niveaus arbeiten, um den Alterungsprozess zu verzögern und tödliche degenerative Erkrankungen zu verringern.

Die Laboruntersuchungen, die oben besprochen werden, verschütten Licht auf, warum große epidemiologische Studien zeigen, dass Leute, die Polyphenole in den höchsten Quantitäten verbrauchen, gegen Bedingungen wie Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankung und andere Bedingungen geschützt werden, die durch Oxydationsmitteldruck und -entzündung erzeugt werden.5-8 zum Beispiel, wurden die, die die größten Mengen von den Flavonoiden verbrauchten (gefunden in den Äpfeln und in anderen Früchten) in einer Studie gezeigt, um bis zu einer 31% Reduzierung in der Gesamtsterblichkeit zu haben.9, 10, als Aufnahme von Äpfeln speziell überprüft wurde, die eine 43% Reduzierung im Tod von den Herzinfarkten soviel wie gezeigt speziell studieren.9

Was Sie kennen müssen: Apple-Polyphenole
Apple-Polyphenole
  • Das Altern resultiert aus Ansammlung des Gewebeschadens von gerade einer kleinen Handvoll umschaltbaren Ursachen.
  • Oxydationsmittel Druck, Entzündung und glycation gehören zu den allgemeinhinursachen des Alterns.
  • Die Polyphenole, die von den Äpfeln abgeleitet werden, haben starke Effekte auf das Verhindern und der Effekte der Oxidation, der Entzündung und des glycation sogar aufheben.
  • Apple-Häute enthalten ein einzigartiges Polyphenol, phloridzin, das starkes hat, multi-gerichtete Effekte, die den Schaden abschwächen, der durch hohen Blutzucker verursacht wird.
  • Diese Effekte liefern messbare Ergebnisse, wenn sie die chronischen, altersbedingten Bedingungen einschließlich Herz-Kreislauf-Erkrankung, Krebs, hohen Blutzucker und sogar ernste Infektion verhindern.

Phloridzin, ein einzigartiges Polyphenol

Äpfel und besonders ihre Häute, enthalten viele der Polyphenole, die in anderen Früchten, obwohl in den beträchtlich höheren Konzentrationen gefunden werden.11 Apple-Häute enthalten auch ein Polyphenol, das phloridzin genannt wird.12-14 ist Phloridzin gegen glycation, eine der allgemeinsten, vermeidbarsten und umschaltbaren Ursachen des Alterns besonders aktiv.

Phloridzin nimmt glycation und seine destruktiven Effekte auf vielen verschiedenen Niveaus in Angriff. Zum Beispiel fast, sobald Sie eine kohlehydrathaltige Mahlzeit verbrauchen, die eine gefährliche Nachmahlzeitspitze im Blutzucker verursachen könnte, geht phloridzin zu arbeiten. Studien zeigen, dass phloridzin Glukoseaufnahme durch 52% . 13,15hemmt

Phloridzin vollendet dieses Meisterstück durch zwei eindeutige Mechanismen im Dünndarm. Zuerst hemmt es Glukoseaufnahme vom Innenraum des Darmes in seine Leitungszellen.15 nachher, blockiert phloridzin den aktiven Transport der Glukose aus jenen intestinalen Leitungszellen heraus in den Blutstrom.13,15 das Nettoergebnis ist weniger Glukosemoleküle, die den Darm verlassen, um zu den Blutzuckerspiegeln beizutragen.

Etwas Zucker selbstverständlich wird unvermeidlich absorbiert, und ist für Bildung der gefährlichen Karbonylmoleküle, die mit Proteinen und DNA, um reagieren moderne glycation Endprodukte zu bilden verantwortlich, oder des Alters. Phloridzin verhindert Bildung jener Karbonylverbindungen;16 schließt es auch alle restlichen Karbonyle, die produziert werden ein und verhindert, dass sie mit verletzbareren Körpermolekülen reagieren.14,16,17 Phloridzin schützt auch Zellen von innen heraus. In der Art - 2 Diabetes, Zellen nicht leistungsfähig nehmen Glukose auf und produzieren gefährliche Blutzuckeraufzüge, die soviel Zerstörung verursachen. Aber bestimmte Zellen des Inneres, dort ist zu wenig Glukose und trägt zur Energieentleerung und zur schlechten Funktion bei. Eine Konsequenz ist Zellmembranunterbrechung, die zur frühen Zelltod- und schließlich Organfunktionsstörung beiträgt. Phloridzin schützt die jene Membranen der Energie-verbrauchte Zellen und verhindert ihren Tod und hilft, Gewebe- und Organfunktion zu konservieren.18

Die Summe aller dieser Effekte ist Verhinderung einiger Hauptursachen des Alterns, einschließlich Blutzuckeraufzüge und Lipidmetabolismusstörungen.13 der entscheidende Effekt, jetzt demonstriert in den Labormodellen des Alterns, ist- eine Ausdehnung der Lebensdauer.13-16,19

Das einzigartige fette Management Apple-Polyphenole

Das einzigartige fette Management Apple-Polyphenole

Verschiedene Arten von Fetten nicht nur fügen hinzu, Pfund unserem Körper aber können unsere Gesundheit zerstören, indem sie degenerative Erkrankungen solche Herz-Kreislauf-Erkrankung, Diabetes und Krebs fördern. Zu erhalten Steuerung von, wie Ihr Körper Fett behandelt, ist ein wichtiger Schritt, wenn es Ihr Risiko eines frühen Todes verringert.

Apple-Polyphenole zeigen bemerkenswerte Fähigkeiten des fetten Managements, wie gezeigt durch einen Reichtum von menschlichem, von Tier und Laboruntersuchungen in zwei eindeutigen Bereichen.

Das erste ist in wo und in wie Ihr Körper sein Fett speichert.

Fett in Ihren Organen und besonders im Futter Ihres Unterleibs (bekannt als viszerales Fett), ist ein Hauptrisikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankung, Diabetes und Krebs, als Teil des metabolischen Syndroms.20,21 Apple-Polyphenole sind gezeigt worden, um viszerale fette Ansammlungen in den menschlichen Studien zu verringern.

In einer Studie wurden 45 überladen oder beleibten Erwachsenen 600 mg/Tag von Apfelpolyphenolen gegeben, und ihr Gewicht und Körperfettverteilung wurden für 12 Wochen aufgespürt.21 in dieser Zeit gewannen die Steuerpatienten Gewicht, während ergänzte Patienten ein fast Pfund verloren. Von größerer Bedeutung verlor der Apfel Polyphenol-ergänzte Patienten ungefähr 2 Quadratzoll viszeralen fetten Bereich, wie durch CT-Scans gemessen, während Steuerpatienten die die gleichen 2 Quadratzoll viszerales Fett gewannen, und ungefähr 4 Quadratzoll des fetten Gesamten.

Eine ähnlich-entworfene Studie unter Verwendung der gleichen 600 mg-/Tag dosis folgte Patienten für 16 Wochen.22 zeigte es einen 9,4-Quadratzoll-Verlust des viszeralen Fettes bei ergänzten Patienten, eindrucksvollen 8,9% ihres Grundlinienbereichs.22 unterdessen, gewannen Placebopatienten 3,3 Quadratzoll oder 3,3% ihrer Grundlinienmenge.

Ausführliche Untersuchungen an Tieren zeigen, dass Verlust des Gesamt- und viszeralen Fettes mindestens im Teil sein kann, das verbesserter fetter Nutzung durch Energie-erfordernde Gewebe wie Muskel zugeschrieben wird und ihnen helfen, Fett „effektiv zu brennen“ bei der Erhöhung von Muskelkraft.23, 24

Der zweite wichtige Bereich des fetten Managements bezieht mit ein, wie Ihr Körper Triglyzeride und Cholesterin von Ihrer Diät absorbiert, und in, welcher Form sie jene Fette zu Ihren Geweben transportiert.

Untersuchungen an Tieren zeigen, dass Apfelpolyphenole Triglyzeridabsorption vom Darm verlangsamen, indem sie pankreatische Lipase blockieren, ein Enzym, das speziell erfordert wird, um Triglyzeridfette aufzugliedern.Veranlaßt blockierende pankreatische Lipase 25,26 etwas Triglyzeride, aus dem Körper in den Rückständen heraus zu überschreiten.27 ähnliche Effekte in den Menschen konnten Gesamttriglyzeridniveaus möglicherweise senken.27 Apple-Polyphenole auch blockieren Cholesterinabsorption und behindern Produktion der Lipoproteinfördermaschinenmoleküle (LDL- und VLDL-Cholesterin) die mit kardiovaskulärem Risiko sind.28,29

Die Effekte der gesenkten intestinalen Fettabsorption sind gesenkte Plasmaspiegel von LDL, von VLDL und von Triglyzeriden (die „schlechten“ Fette) durch soviel wie 70%.21,30,31Apple-Polyphenole verringern auch die Absetzung von Fetten in den Organen und in den Futtern von Arterien, wohin Atherosclerose anfängt.30 Tiere einzogen Apfelpolyphenole hatten bis zu einer 17% Verringerung in der Größe von den atherosklerotischen Verletzungen, die ihrer Arterien gefunden wurden.32

Apple-Polyphenole senken nicht nur Plasmasumme und LDL-Cholesterin, aber Untersuchungen an Tieren zeigen, dass sie das Potenzial haben, HDL-Cholesterinspiegel zu heben, weiteres Schützen vor Atherosclerose.31,33,34 eine menschliche Studie, die 1.500 mg/Tag von starken Apfelpolyphenolen bereitstellt, zeigten einen bescheidenen Aufstieg in HDL-Cholesterinspiegeln, mit bedeutenden Tropfen LDL-Cholesterins.31

Ein Grund, dass HDL-Cholesterin schützend ist, ist, dass er in den natürlichen Antioxidansmolekülen reich ist, die als paraoxonases bekannt sind. Apple-Polyphenole können paraoxonase Tätigkeit um 23% soviel wie erhöhen.35 , die möglicherweise erklärt, warum Apfelpolyphenole gefährliche Lipidperoxidation hemmen, der Entzündung-Erzeugungsschritt, der Atherosclerose einleitet.

Schließlich senken Apfelpolyphenole kardiovaskuläres Risiko, indem sie die „Klebrigkeit“ von Plättchen verringern und die Gefäßwände, Blut helfend gleiten bereitwillig durch Arterien.36 das die Bildung von gefährlichen Klumpen verhindern kann.

Eine Vorsichtsanmerkung: Einige menschliche Studien haben viel Nutzen vom Verbrauch von ganzen Äpfeln und sogar von Polyphenol-angereicherten Apfelsäften zeigen nicht gekonnt. Eine Studie zeigte einen Aufzug in den Triglyzeridniveaus in den Männern, die ganze Äpfel täglich über einen längeren Zeitraum aßen.37 die Gründe sind nicht völlig klar, aber es ist sicher, zu sagen, dass der größte Nutzen mit den starken Polyphenolen gezeigt worden ist, die nur von den Apfelhäuten abgeleitet werden.

Polyphenole und wie sie in Ihrem Körper arbeiten
Polyphenole und wie sie in Ihrem Körper arbeiten

Polyphenole sind die großen, komplexen Moleküle fast, die ausschließlich in den pflanzlichen Produkten gefunden werden. Diese Moleküle besitzen die einzigartigen chemischen Eigenschaften, die die Fähigkeit umfassen, reagierende Sauerstoff- und Stickstoffspezies stark zu reinigen und blockieren oxydierenden Schaden, den das zu Entzündung und das biologische Altern des Gewebes führt.77

Aber Polyphenole sind mehr als gerade Reiniger des freien Radikals. Abhängig von der spezifischen Art und der Quelle modulieren sie auch stark Genexpression.1,78 , das dieses Polyphenole mit einzigartigen Eigenschaften bedeutet, kann beschlossen werden, um spezifische Krankheitsprozesse anzusprechen. Phloridzin zum Beispiel ein Polyphenol, das in den Äpfeln gefunden wird, wird speziell auf glycation, die destruktive Änderung von wesentlichen Proteinen durch ununterbrochene Belastung durch Glukose abgezielt.17