Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im April 2012
Bericht

Tödliche Mängel

Durch William Faloon
William Faloon
William Faloon
Tödliche Mängel

Krank-Sorgfaltkosten sind in den Vereinigten Staaten als nirgendwo anders auf Erde höher. Nirgendwo sind die Gewinnspannen, die für pharmazeutische Produkte größer sind und sind nirgendwo dort mehr Drogen regelungen.

Dennoch stellt diese Nation kritische Mängel an Drogen gegenüber, die herkömmliche Medizin benötigt, um Patienten lebendig zu halten.

Die Krise ist so entsetzlich geworden, dass in Panik versetzte Regierungsbeamte beispiellose Schritte unternommen haben, um vorübergehende Pflasterlösungen zu erlauben.

Wie die vielen ausfallen kommunistischen Staaten , die diesen Planeten verunreinigen, werden diese Arten von Problemen nicht beseitigt, bis heutiges gebrochenes Kranksorgfaltsystem heruntergerissen ist und ersetzt.

In diesem Fall gibt es keinen wirklichen Drogenmangel. Das Knappheitsproblem existiert wegen der erstickenden Auswirkung von ungeeigneten Regelungen, die den Markt verzerrt und künstliche Mängel angestrebte betrügende Verbraucher über unverschämte Preisabsprache herstellt.1

Mängel an lebensrettende Medikationen

Gewinnspannen für verschreibungspflichtige Medikamente sind über obszönem hinaus.2-8 mit soviel dem gemacht zu werden Geld, es ist schwierig, sich vorzustellen, warum es überhaupt einen „Mangel“anjedes mögliches verschreibungspflichtige Medikament ganz zu schweigen von der weit verbreiteten Krise geben würde, die aufgetaucht ist.

Bundesbürokraten und Politiker, zusammen mit Krankenhaus und Gruppen Doktoren, hetzen, um Lösungen für kritische Mängel an Drogen zu finden, um lebensbedrohende Krankheiten, einschließlich bakterielle Infektion und allgemeine Krebse zu behandeln.9

Wenn diese Drogen nicht leicht verfügbar sind, kann das schmale Fenster der Zeit, Krebs zu kurieren oder eine Infektion auszurotten hinabgleiten, mit dem Ergebnis der amerikanischen unnötig sterbenden Patienten.

Bis zum der Jahresmitte 2011, waren die Rekord- 180 verschiedenen Drogen, die benötigt wurden, um Leukämie zu behandeln, die festen Tumoren (wie Brust und Darmkrebse), die Infektion und andere Krankheiten knapp erklärt worden .10

Die Auswirkung nach Ansicht Front- Doktoren ist, dass Patienten in der ernsten Gefahr sind, weil sie die Drogen nicht erhalten können, die zum Halten sie lebendig entscheidend sind.

Dieses Problem kam an Jahresende- 2010ans Licht, als vier Krankenhauspatienten getötet wurden, weil die Drogen, die sie benötigten, nicht erhältlich waren. Zwei Patienten starben, weil das Krankenhaus Morphium nicht erhalten könnte und ersetzten eine stärkere Droge stattdessen; andere starben, als eine Droge knapp (Adrenalin) soviel verdünnt werden musste, dass sie unwirksam war. Ein vierter Patient starb, weil sie ein Antibiotikum nicht erhalten konnten , um ihre Infektion zu behandeln.11

Dieses war gerade die Spitze des Eisbergs, da Chirurgieverfahren und Chemotherapiesitzungen hinausgeschoben wurden, weil notwendige Drogen nicht erhältlich waren. Krebs allein tötet 1.500 Amerikaner jeden Tag,12 und ob herkömmliche Therapie bewirken kann, ist eine Heilung von der Verfügbarkeit von spezifischen Medikationen in hohem Grade abhängig. In einigen Fällen ist es möglich, eine Chemodroge für andere zu ersetzen, aber in Betracht der elenden Nebenwirkungen und der mittelmäßigen Wirksamkeit dieser Therapien, verringert jeder möglicher Wechsel die Chancen eines Patienten, der einen Erlass oder eine Heilung erzielt.

Warum treten diese Mängel auf?

Warum treten diese Mängel auf?

FDA und die Pharmaindustrie finden alle Arten klägliche Gründe hinsichtlich, warum Medikationen, die herum für Jahrzehnte gewesen sind, plötzlich nicht verfügbar sind. Sie zitieren Mängel an Rohstoffe und Qualitätsfragen, die Produktionsanlagen geschlossen haben.13,14

Zu sein, dass die Chemiefasergewebemittel, die die meisten Drogen bilden, in den praktisch grenzenlosen Quantitäten in Serienfertigung hergestellt werden können und die enormen Gewinnspannen, die mit Herstellung des verschreibungspflichtigen Medikaments, diese unsinnigen Entschuldigungen inhärent sind, würden lachhaft sein, wenn es nicht für die herzzerreißende Tatsache war, dass Amerikaner sind, sterbend leiden und unter den Konsequenzen.

Der zugrunde liegende Grund für die meisten dieser Drogenmängel ist pharmazeutische Gewinne. In einigen Fällen bald, nachdem ein Mangel verkündet, werden neue Versorgungen zu Preisen soviel wie 20 mal höher als verfügbar, was sie waren, bevor der „Mangel“ auftrat.15 in anderen Fällen, werden Doktoren gezwungen, teure Markennamedrogen zu benutzen, weil die preiswerten Generics der gleichwertigen Wirksamkeit vom Markt „verschwanden“.

Eine andere Situation bezieht die pharmazeutischen Unternehmen mit ein die Kosten der Herstellung von älteren Produkten sich rechtfertigt „, welche vortäuschen“ nicht mehr, sie zu produzieren, dadurch sie zwingt sie Patienten auf die verschiedenen und teureren Drogen, die möglicherweise für den Patienten weniger effektiv sind.

Sehen hinter diesen Scharaden

Für 32 Jahre sind wir am Leben Extension® miteinbezogen worden, wenn man Tausenden der verschiedenen Produkte, höchst produzierte, die natürliche Bestandteile erfordern, die manchmal knapp sind. In fast jedem Fall sind wir in der Lage gewesen, den natürlichen Bestandteil zu finden, der möglicherweise auf wachsende Probleme in bestimmten Teilen der Welt gestoßen, damit unsere Mitglieder nicht beraubt werden.

Wenn es um „Kosten“ Herstellung von Produkten geht, die nicht so gut verkaufen, wie sie zu verwendeten, stellen wir manchmal nur einige tausend Flaschen ein Jahr eines Einzelteils her, weil einige unserer Mitglieder es zu verwenden, fortfahren möchten. Es gibt soviel überschüssige Fertigungskapazität in den Vereinigten Staaten, dort ist nie ein Grund ein, lebensrettendes Produkt zu machen aufzuhören, weil es „kostet zu viel.“

Eine Ausnahme, die wir war antrafen vor einiger Zeit, mit Niedrigdosis aspirin. Unser Hersteller beendigte, es zu machen und es übernahm ein Jahr, damit FDA eine neue Herstellerquelle genehmigt, obwohl der neue Hersteller aspirin-Tabletten für Jahrzehnte produziert hatte. Wir waren nicht übermäßig betroffen, weil unsere Mitglieder Niedrigdosis aspirin von anderen Plätzen kaufen konnten. Was dieses realistische herausgestellte Beispiel jedoch die Absurdität von FDA-Regeln ist, die Firmen erfordern, durch alle Arten regelnde Hürden zu springen, um ein Produkt anzubieten, das so einfach ist wie aspirin.

Dieses war nicht unser erstes Problem mit FDA, das unsere Fähigkeit, aspirin zu verkaufen behindert. Zurück im Anfang der 90er , waren wir die ersten, zum einer aspirin-Formel mit dem Ziel die Verringerung des Herzinfarktrisikos anzubieten. Wir nannten das Produkt „ersten Verfassungszusatz Aspirin“ weil wir auf den Aufkleberhinweisen auf den erschienenen wissenschaftlichen Studien zitierten, welche die Fähigkeit der Niedrigdosis aspirin zeigen, Herzinfarktrisiko zu verringern.16,17, die wir uns behaupteten, hatten das Recht des ersten Verfassungszusatzes, diese Informationen zur Öffentlichkeit zu verbreiten. FDA war vehement anderer Meinung.

FDA revanchierte sich, indem es unseren Hersteller mit bedrängenden Inspektionen drohte, wenn Produktion des ersten Verfassungszusatzes Aspirin nicht eingestellt wurde. Unser Hersteller kapitulierte zu FDA-Zensur, aber wir folgten, mit, das Wort heraus zu erhalten und so ersparten den unzähligen Anzahlen von Amerikanern vom Herzinfarkt. Neuere Studien zeigten, dass Alltagsgebrauch der Niedrigdosis aspirin Gesamtkrebsvorkommen um 20% verringert.18

99,5% von den Krankenhäusern entsetzen Drogen-Mängel berichtet
99,5% von den Krankenhäusern entsetzen Drogen-Mängel berichtet

Eine Übersicht durch die amerikanische Krankenhaus-Vereinigung fand, dass 99,5% von Krankenhäusern mindestens über einen Drogenmangel berichteten und 44% einen Mangel an über 21 berichtete oder mehr Drogen.19

Diese gleiche Übersicht fand, dass 62% der Krankenhäuser verzögerten Behandlung und 53% nicht immer in der Lage waren, Patienten mit der effektivsten Behandlung zu versehen.

Waren die Krankenhäuser entsetzend, die zulassen, dass 58% der Patienten bekommenen kleiner als optimalen Behandlung wegen der Drogenmängel und 32% von Patienten ein nachteiliges Ergebnis erfuhren (einschließlich Tod).

In einer anderen Übersicht von Krankenhausapothekendirektoren, geschätztes $216 ist Million ausgegebene jährlich Leitungs drogenmängel.20 , insofern als das Drogenmangelproblem durch Regierungsüberregulierung verursacht wird, kann man sehen, wie vergeudete Bundessteuergelder das Angeklagte hinter unnötigen Todesfällen und aufgeblähte Gesundheitswesenkosten sind.

Die vorgeschlagenen Lösungen der Regierung

Während es keinen logischen Grund gibt, damit ein Mangel an jedes mögliches verschreibungspflichtige Medikament (anders als die ekelhafte Auswirkung der Überregulierung) sind, ist eine Lösung, die vorgeschlagen wird, einen regierungsfinanzierten föderativvorrat der entscheidenden Krebsmedizin herzustellen. Dieses würde die Ausgaben von Bundessteuer-/Schulddollar erfordern, um ein Problem zu überwinden, das durch die dümmlichen Regelungen geschaffen wurde (auch finanziert mit Steuer-/Schulddollar).

Ein anderer Lösung Kongreß betrachtet soll FDA die Energie geben, zu verlangen, dass Arzneimittelhersteller Frühwarnungen zu den bevorstehenden Versorgungsstörungen geben. Während diese Pflasterannäherung manchmal arbeitet, ermangelt FDA die Kompetenz, um den Inventarbedarf der $17 Milliarden zu handhaben ein Jahrnachahmerpräparatgeschäft.

Eine Gruppe Onkologen hat einen gemeinnützigen Arzneimittelhersteller gegründet, um Drogen aus anderen Ländern zu importieren.10 , während FDA dieses illegale betrachtet, ist es FDA stoppt es unwahrscheinlich. Selbstverständlich, wenn es nicht für die künstliche Sperre war, die gegen importierte Drogen aufgerichtet wurde, würde es keine Mängel geben, da es reichliche Versorgungen dieser Medikationen in anderen Ländern gibt.

Zitat von der Zeitschrift American Medical Associations

„Das wachsende Problem der Drogenmängel zwingt einige Patienten, weniger effektive Medizin einzunehmen oder Behandlungen zu verzögern.“19

— JAMA. 14. September 2011

Seit den früher 80er-Jahren hat die Verlängerung der Lebensdauer Foundation® Kongreß und FDA gekämpft, um Amerikanern zu erlauben, preiswerte verschreibungspflichtige Medikamente aus Kanada und Europa zu importieren. Pharmazeutische Lobbyisten herrschten über dieser Logik vor.

In der Vergeltung machte FDA zahlreiche Versuche, unsere Organisation zu zerstören und mich in Gefängnis einzusetzen.21 taten sie dies, weil wir die Gebühr führten, um die Einfuhr von Medikationen aus anderen Ländern zu erlauben. Wäre es nicht für den pharmazeutischen Interessen gewesen, die FDA überzeugen, um über importierten Drogen zu verhängen, würde diese Nation nicht an diesen tödlichen Mängeln leiden und die Kosten von verschreibungspflichtigen Medikamenten würden ein Bruch sein von, was sie heutiger Tag sind.

Ist das Problem wie schlecht?

Ist das Problem wie schlecht?

Ab letztem Sommer von 34 generischen Krebsmedikamenten auf dem Markt, waren 14 knapp.22,23 diese schließen Rückgradbehandlungen ein, um Leukämie, Lymphom und Hodenkrebs zu behandeln. Der Präsident der amerikanischen Gesellschaft der klinischen Onkologie machte es deutlich, dass Doktoren die Mehrheit von diesen Krebsen, aber von den Patienten kurieren können sind praktisch hilflos ohne Zugang zu diesen Drogen.24

Was ist geschieht, dass Onkologen gezwungen werden, neuere Markennamedrogen zu benutzen, die keine nachgewiesene Heilungsrate, aber haben, kann 100 Zeiten mehr als effektive Generics kosten, die in knappen Vorrat gefallen sind.

Entsprechend einer Quelle kann nur ungefähr 10% von Drogenmängeln einem Mangel an Bestandteilen zugeschrieben werden, um die Drogen herzustellen.Die 22 meisten Mängel sind stattdessen die Konsequenz von den Unternehmensentscheidungen, zum von Produktion aufzuhören, oder verursacht durch Unterbrechungen in der Produktion, die durch Probleme verursacht wird, dass Hersteller nicht scheinen, in einer zu regeln Eile zu sein. In einem freien Marktwürde dieses nicht auftreten, da Wettbewerb bereitwillig den Versorgungsabstand füllen würde. Aber mit der FDA-Entscheidung, wer Nachahmerpräparate nicht machen kann und kann, ist der Markt örtlich festgelegt, und die mit den rechten Verbindungen machen leicht Spiel das System ein, um enorme Gewinne zu erzielen, selbst wenn es Tausenden umkommende Amerikaner bedeutet.

Das Hinzufügen dem Problem ist die gänzlich verdorbene Tat Medicare-verschreibungspflichtigen Medikaments von 2003, die enorme Komplexitäten und Gelegenheiten hinzufügte, damit pharmazeutische Unternehmen Extortionistgewinne erzielen. Die Schaffung von den Drogenmängeln, zum von Verbrauchern auszumeißeln war eine unvermeidliche Konsequenz dieser gekrümmten Gesetzgebung.

Verlängerung der Lebensdauer bitterlich gekämpft gegen Annahme der Tat Medicare-verschreibungspflichtigen Medikaments, die sich kumulativ über $1 Trillion Steuer- /Schulddollar in Arzneimittelherstellerkisten setzt. Kongreß erlaubte pharmazeutische Lobbyisten, zum über Vernunft und Menschlichkeit vorzuherrschen, wenn diese verdorbene Tat geführt wird.

Unbeabsichtigte Konsequenzen der Regierungs-Störung

Wie wurde Sie mögen oben in ein Krankenhaus und in Haben der einzigen Droge gelegt werden, der Ihr Leben retten könnte kommen von einem dunklen Großhändler, das nicht vertraut werden könnte, um eine authentische Medikation zur Verfügung zu stellen?

Das ist, was heute geschieht, während Krankenhausapotheken Hunderte von den Angeboten von den düsteren Großhändlern empfangen, die knapp Drogen zu Preisen anbieten, die 10 bis 20mal die normale Rate sind.

Solche Verkäufe sind legal, aber die schattigen Ansehen von Großhändlern, die häufig als Ausgänge für gefälschte Arzneimittel dienen, schaffen möglicherweise das Problem, das anmaßende Regelungen verordnet wurden, um zu verhindern.

Bürokratisches Kauderwelsch und Mängel
Bürokratisches Kauderwelsch und Mängel

Die Vereinigten Staaten haben die höchsten Drogenpreise der Welt, dennoch erleiden gleichzeitig schwere Drogenmängel. Ist hier ein bürokratischer Grund, warum:

Das Medicare-verschreibungspflichtige Medikament, -verbesserung und -Modernisierungsgesetz von 2003 erfordert Medicare, den durchschnittlichen Verkaufspreis der Droge, plus 6% für die Behandlung zu zahlen. Da es eine lange Zeit dauert, damit Arzneimittelhersteller genaue Verkäufe Daten und damit kompilieren die Regierung auch, den offiziellen durchschnittlichen Verkaufspreis verbessern, ist das Ergebnis der Tat Medicare-verschreibungspflichtigen Medikaments, dass Preise von der Zunahme um mehr als 6% alle sechs Monate gehalten werden.

Eine unbeabsichtigte Konsequenz dieser Bestimmung der Tat Medicare-verschreibungspflichtigen Medikaments ist, dass sie nicht schnell genug schnellen Drogenpreisänderungen sich anpassen kann. Beispielhaft innerhalb einiger Jahre, nachdem ein Krebsmedikament generisch geht, kann sein Preis durch 90% soviel wie fallen. Aber, wenn ein Mangel an den Wirkstoff sich entwickelt, sollte der Preis der Droge in der Lage sein, sich wieder zu erhöhen, um mehr Hersteller anzuziehen. Da die Tat Medicare-verschreibungspflichtigen Medikaments DrogenPreiserhöhungen begrenzt, behindert sie Preiskalkulation des freien Marktes vom Vorkommnis, das verursachen könnte herstellt, um Geld auf bestimmten Drogen zu verlieren, wenn ihre Kosten für den Wirkstoff übersteigen, was die Regierung sie aufladen lässt. Dieses ist gerade ein bürokratischer Grund für heutigen Mangel an lebensrettende Drogen.22

Kongreß hat Pflasterlösungen debattiert, die unvermeidlich schwerere Probleme über eine längere Zeitdauer schaffen. Eine eingeführte Rechnung würde generische Hersteller erfordern, FDA zu melden, wenn sie ein Versorgungsproblem erwarteten oder planten eine, Droge herzustellen aufzuhören. Aber FDA ist nicht in der Lage, Hersteller zu zwingen, eine Droge zu produzieren, also ist das Lernen über bevorstehende Mängel von begrenztem Nutzen. Zum Beispiel konnte Frühwarnung durch FDA eines Mangels an ein bestimmtes Krebsmedikament Onkologen veranlassen es, zu horten zu beginnen, dadurch sie verbittert sie das Problem.

Die einzige dauerhafte Lösung zu den Problemen, die zusammen heutige Gesundheitswesen kostenkrise bilden, ist, ein freies Marktumfeld zu Medizin-befreit von den inkompetenten und verdorbenen Störungen durch Kongreß und FDA wieder herzustellen.

Ich habe vor ungefähr geschrieben, wie künstlich-aufgeblähte Drogenpreise einen starken Anreiz für skrupellose Einzelpersonen zur Fälschung zur Verfügung stellen, wie die durchdringende fälschende Droge in den US geworden ist und FDA, um es tut welches kleine zu stoppen.

Mit der Gelegenheit, bis 20 mal mehr wegen der künstlichen Mängel aufzuladen, die durch heutige über-regulierte Umwelt verursacht werden, ist der Anreiz für das verschreibungspflichtige Medikament, das fälscht, nie größer gewesen.

Ein anderes entsetzliches Problem mit diesem Drogenmangel ist, dass die klinischen Studien, um neue Drogen auszuwerten hinausgeschoben worden sind, weil Studien ältere Medizin auch anbieten müssen, die nicht jetzt zuverlässig zur Verfügung gestellt werden kann.

Analogien mit Kommunismus

Ein inhärenter Fehler von kommunistischen Gesellschaften ist chronische Mängel an alles. Kommunistische Länder werden die Orte von konstanten langen Schlangen und annehmen, dass es alles gibt, das wert die Stellung Anwäter für verfügbar ist.

Sei es eine Wohnung, ein Automobil, eine Nahrung oder eine Medikation ergibt die wirtschaftlichen Unwirtschaftlichkeiten des Kommunismus unveränderlich schwere Mängel.

Trotz des nachgewiesenen Ausfalls der Zentralregierungssteuerung, verabschiedete Kongreß nichtsdestoweniger zahlreiche Gesetze, die preiswerte Nachahmerpräparate veranlaßt haben, vom Markt zu verschwinden.

Für die, die etwas bürokratische Komplexitäten lesen möchten, beschreibt der Kasten auf der vorigen Seite eine der absurden Regelungen hinter heutigen Drogenmängeln.

Auf Front Lines Battling Corruption

Wir leben in einer Welt des Überschusses für die meisten Waren und die Dienstleistungen… mit einer bemerkenswerten Ausnahme.

Trotz der Mittelmäßigkeit und overpricing stellen die Vereinigten Staaten einen beispiellosen Mangel an rezeptpflichtige Medikamente gegenüber. Der Angeklagte hinter diesen Drogenmängeln ist die Überregulierung von Medizin verübt von unseren Spitzenpolitikern.

Am 1. September 2011 wurde mein Buch Pharmocracy freigegeben. Der Zweck, wenn er Pharmocracy schrieb, war, unerhörte Korruption und Unwirtschaftlichkeiten herauszustellen, die das Gesundheitssystem der Vereinigten Staaten zugrunde richten.