Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im August 2012
Bericht

Block-Nahrungsmittelheftige verlangen an ihrer molekularen Wurzel

Durch Susan Evans

Hinweise

1. Noury J, sur Bourges C. Enquête alimentaire SATIEREAL L'impact du Complément chez DES-femmes ayant une tendance à l'hyperphagie réflexe nicht pathologique. Nutraveris. 2006; unveröffentlichte Studie.

2. Gicht B, Bourges C, Paineau-Dubreuil S. Satiereal, ein Krokus Sativus l Auszug, verringert eine Kleinigkeit zu essen und erhöht Übersâttigung in einer randomisierten Placebo-kontrollierten Studie von milde überladenen, gesunden Frauen. Nutr Res. Mai 2010; 30(5): 305-13.

3. Greeno CG, Flügel Eisenbahn. Durch Stress verursachtes Essen. Psychol-Bull. Mai 1994; 115(3): 444-64.

4. Effekte Lattimore P, Caswell N. Differenzial von Active und passiver Druck auf Nahrungsaufnahme in zurückgehaltenen und uneingeschränkten Essern. Appetit. Apr 2004; 42(2): 167-73.

5. Polivy J, Herman CP. Bedrängnis und Essen: warum essen Diätetiker zu viel? Int J essen Disord. Sept 1999; 26(2): 153-64.

6. Laitinen J, Ek E, Sovio U. Druck-bedingtes essendes und trinkendes Verhalten und Body-Maß-Index und Kommandogeräte dieses Verhaltens. Prev MED. Jan. 2002; 34(1): 29-39.

7. Pecoraro N, Reyes F, Gómez F, Bhargava A, Dallman MF. Chronischer Druck fördert die schmackhafte Fütterung, die Zeichen des Druckes verringert: Feedforward- und Feed-backeffekte des chronischen Druckes. Endokrinologie. Aug 2004; 145(8): 3754-62.

8. Adam TC, Epel ES. Druck, Essen und das Belohnungssystem. Physiol Behav. 2007;91:449-58.

9. Warne JP. Formung der Druckantwort: Wechselwirkung von schmackhaften Nahrungsmittelwahlen, von glucocorticoids, von Insulin und von Abdominal- Korpulenz. Mol Cell Endocrinol. 2009 am 5. März; 300 (1-2): 137-46.

10. Johnson P.M., Kenny, PJ. Empfänger des Dopamins D2 in der Sucht ähnlichen Belohnungsfunktionsstörung und im zwingenden Essen in den beleibten Ratten. Nat Neurosci. Mai 2010; 13(5): 635-41.

11. Dallman MF, Pecoraro N, Akana SF, et al. chronischer Druck und Korpulenz: eine neue Ansicht „der Komfortnahrung.“ PNAS USA. 2003; 100: 11696-701.

12. Bjorntorp P, Rossner S, Udden J. „tröstendes Essen“ ist kein Mythos. Durch Stress verursachtes erhöhtes Cortisol planiert Ergebnis in der leptin-beständigen Korpulenz. Lakartidningen. 2001;98:5458-61.

13. Alsiö J, Olszewski PK, Levine WIE, Schiöth-HB. Zufuhr-Vorwärtsmechanismen: Sucht ähnliche Verhaltens- und molekulare Anpassungen beim Zu viel essen. Front Neuroendocrinol. Epub 2012 am 28. Januar.

14. Verfügbar an: http://www.hyperphagia.com/hyperphagia-causes/. Am 21. März 2012 zugegriffen.

15. Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention (CDC). Valvulopathy Herzverbundenes mit Aussetzung zum fenfluramine oder zum dexfenfluramine: U.S. Abteilung von Zwischenempfehlungen des öffentlichen Gesundheitswesens des Gesundheits- und Sozialdienste, im November 1997. MMWR. Morbiditäts- und Sterblichkeitswochenbericht 46. 1997; (45): 1061-6.

16. Connolly MAJESTÄT, Crary JL, McGoon MD, et al. Herzklappenkrankheit verband mit fenfluramine-phentermine. NEJM. 1997 am 28. August; 337(9): 581-8.

17. Kernan WN, Viscoli cm, Messing LM, et al. Phenylpropanolamine und das Risiko des Schlaganfalls.NEJM. Dezember 2000; 343(25): 1826-32.

18. Berthoud Stunde, Lenard NR, Shin Wechselstrom. Nahrungsmittelbelohnung, -hyperphagia und -korpulenz. Baut. Physiol morgens-J Physiol Regul Integr. Jun 2011; 300(6): R1266-77.

19. Hosseinzadeh H, Noraei Notiz:. Anxiolytic und hypnotischer Effekt des wässrigen Sativusauszuges des Krokusses und seiner Bestandteile, Crocin und safranal, in den Mäusen. Phytother Res. Jun 2009; 23(6): 768-74.

20. Rodgers RJ, Holch P, Tallett AJ. Verhaltensübersâttigungsreihenfolge (BSS): Trennen des Weizens von der Spreu in der Verhaltenspharmakologie des Appetits. Pharmacol Biochemie Behav. Nov. 2010; 97(1): 3-14.

21. Connolly MAJESTÄT, Crary JL, McGoon MD, et al. Herzklappenkrankheit verband mit fenfluramine-phentermine. MED n-Engl. J. 1997 am 28. August; 337(9): 581-8.

22. Färbung L, Blundell JE. Menstruationszyklus- und Appetitsteuerung: Auswirkungen für Gewichtsregelung. Summen Reprod. Jun 1997; 12(6): 1142-51.

23. Akhondzadeh S, Fallah-gießen H, Afkham K, Jamshidi AH, Khalighi-Cigaroudi F. Comparison des Krokusses Sativus l. und Imipramine in der Behandlung von mildem, um Krise zu mäßigen: ein doppelblinder randomisierter Versuchsversuch [ISRCTN45683816]. BMC-Ergänzung Altern MED. 2004 am 2. September; 4:12.

24. Noorbala AA, Akhondzadeh S, Tahmacebi-gießen N, Jamshidi AH. Hydroalkoholischer Auszug des Krokusses Sativus l. gegen Fluoxetin in der Behandlung von mildem, zum von Krise zu mäßigen: ein doppelblinder, randomisierter Probeversuch. J Ethnopharmacol. 2005 am 28. Februar; 97(2): 281-4.

25. Akhondzadeh Basti A, Moshiri E, Noorbala AA, Jamshidi AH, Abbasi SH, Akhondzadeh S. Comparison des Blumenblattes des Krokusses Sativus l. und Fluoxetin in der Behandlung von deprimierten ambulanten Patienten: ein doppelblinder randomisierter Versuchsversuch. Prog Neuropsychopharmacol Biol.-Psychiatrie. 2007 am 30. März; 31(2): 439-42.

26. Kaskade E, Kalali AH, Kennedy SH. Realistische Daten bezüglich der Nebenwirkungen SSRI-Antidepressivums. Psychiatrie (Edgmont). Feb 2009; 6 (2): 16-8.

27. Zimmerman M, Galione JN, Attiullah N, et al. Underrecognition von klinisch bedeutenden Nebenwirkungen in deprimierten ambulanten Patienten. Psychiatrie J Clin. Apr 2010; 71(4): 484-90.

28. Lee KU, Lee YM, Nam JM, et al. Antidepressivum-bedingte sexuelle Funktionsstörung unter neueren Antidepressiva in einer naturalistischen Einstellung. Psychiatrie Investig. Mrz 2010; 7(1): 55-9.

29. Spencer RL, Hutchinson KE. Alkohol, Altern und die Druck-Antwort. Alkohol Res u. Gesundheit. Winter 1999.

30. O'Rourke DA, Wurtman JJ, Wurtman RJ, et al. anomale eine Kleinigkeit essende Muster und Essstörungen bei Patienten mit Zwangsstörung. Psychiatrie J Clin. Okt 1994; 55(10): 445-7.

31. Slotkin TA, McCook EC, Ritchie JC, Seidler FJ. Tragen glucocorticoids zu den Abweichungen im Serotonintransporterausdruck und -funktion bei, die in der Krise gesehen werden? Ein Tiermodell. Biol.-Psychiatrie. 1996 Oct1; 40(7): 576-84.

32. Hosseinzadeh H, Noraei Notiz:. Anxiolytic und hypnotischer Effekt des wässrigen Sativusauszuges des Krokusses und seiner Bestandteile, Crocin und safranal, in den Mäusen. Phytother Res. Jun 2009; 23(6): 768-74.

33. Wang Y, Han T, Zhu Y, et al. Antidepressivumeigenschaften von bioactive Brüchen vom Auszug des Krokusses Sativus- L. J Nat Med. Jan. 2010; 64(1): 24-30.

34. Moshiri E, Basti AA, Noorbala AA, Jamshidi AH, Hesameddin Abbasi S, Akhondzadeh S. Crocus Sativus l. (Blumenblatt) in der Behandlung der Mild-zuGemäßigtekrise: ein doppelblinder, randomisierter und Placebo-kontrollierter Versuch. Phytomedicine. Nov. 2006; 13 (9-10): 607-11.

35. Pitsikas N, Boultadakis A, Georgiadou G, Tarantilis PA, Sakellaridis N. Effects der aktiven Bestandteile des Krokusses Sativus l., Crocine, in einem Tiermodell der Angst. Phytomedicine. Dezember 2008; 15(12): 1135-9.

36. Vinson JA, Burnham-BR, Nagendran Millivolt. Randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte, lineare Dosis, Kreuzstudie, um die Wirksamkeit und die Sicherheit eines Rohkaffeebohnenauszuges in den überladenen Themen auszuwerten. Diabetes Metab Syndr Obes. 2012;5:21-7.

37. Verfügbar an: http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs297/en/index.html. Am 1. Mai 2012 zugegriffen.

38. Abdullaev FI. Anlage-abgeleitete Mittel gegen Krebs. In: Gupta SK, Ed. Pharmakologie und Therapeutik im neuen Jahrtausend. Neu-Delhi: Verlag Narosa; 2001:345-54.

39. Escribano J, Alonso GL, Koka-Prados M, Fernandez JA. Crocin, safranal und picrocrocin vom Safran (Krokus Sativus l.) hemmen das Wachstum von menschlichen Krebszellen in vitro. Krebs Lett. 1996;100(1-2):22-30.

40. Chryssanthi Gd, Lamari F-N, Iatrou G, Pylara A, Karamanos NK, Cordopatis P. Inhibition der Brustkrebszellproliferation durch Artbestandteile von verschiedenen Krokusspezies. Krebsbekämpfendes Res. 2007; 27 (1A): 357-62.

41. Abdullaev JF, Caballero-Ortega H, Riverón-Negrete L, et al. in-vitrobewertung vom chemopreventive Potenzial des Safrans. Rev. Invest. Clin. 2002;54(5):430-6.

42. Abdullaev FI. Chemopreventive und tumoricidal Eigenschaften des Krebses des Safrans (Krokus Sativus l.). Exp-Biol.-MED. 2002;227:20-5.

43. Nair Sc, Salomi MJ, Pannikar. B, Pannikar Kr. Modulatory-Effekte der Auszüge des Safrans und des Nigela, die gegen cisplatinum Sativa sind, verursachten Giftigkeit in den Mäusen. J Ethnopharmacol. 1991;31:75-83.

44. EL gesundes Lebensjahr ES. Schutzwirkung von Cystein und von Vitamin E, Krokus Sativus- und Sativaauszüge Nigella auf Cisplatin-bedingter Giftigkeit in den Ratten. J Pharm Belg. 1998 März/April; 53(2): 87-93; Diskussion 93-5.

45. Hosseinzadeh H, Sadeghnia-STUNDE. Safranal, ein Bestandteil des Krokusses Sativus (Safran), verminderte zerebrale Ischämie verursachte oxydierenden Schaden im Rattenhippokamp. Jour Pharm Pharmaceut Sci. 2005;8(3):394-9.

46. Assimopoulou, Sinakos Z, Papageorgiou VP. Radikale Ausstossen- von Unreinheitentätigkeit des Sativusl. Auszuges des Krokusses und seiner bioactive Bestandteile. Phytother Res. Nov. 2005; 19(11): 997-1000.

47. Papandreou MA, Tsachaki M, Efthimiopoulos S, Cordopatis P, Lamari F-N, Margarity M. Memory, das Effekte des Safrans in gealterten Mäusen erhöht, werden mit Antioxidansschutz aufeinander bezogen. Behav Brain Res. 2011 am 1. Juni; 219(2): 197-204.

48. Akhondzadeh S, Tahmacebi-gießen N, Noorbala AA, et al. Krokus Sativus l. in der Behandlung von mildem, um Krise zu mäßigen: ein doppelblinder, randomisierter und Placebo-kontrollierter Versuch. Phytother Res. Feb 2005; 19(2): 148-51.

49. Fetissov SO, Meguid Millimeter. Serotoninlieferung in den ventromedial Kern des Hypothalamus beeinflußt anders als Fütterungsmuster und Körpergewicht in beleibten und mageren Zucker-Ratten. Appetit. Apr 2010; 54(2): 346-53.

50. Yamanouchi M, Tsuruma K, Imai S, et al. Crocetin verhindert die Netzhautdegeneration, die durch Drücke des oxydierenden und Endoplasmanetzmagens über Hemmung von caspase Tätigkeit verursacht wird. Eur J Pharmacol. 2011 am 10. Januar; 650(1): 110-9.

51. Maccarone R, Di Marco S, Bisti, Ergänzung S. Saffron behält Morphologie und Funktion nach Aussetzung zu zerstörendem Licht in der Säugetier- Retina bei. Investieren Sie Ophth-Sichtbarmachung. Mrz 2008; 49(3): 1254-61.

52. Falsini B, Piccardi M, Minnella A, et al. Einfluss der Safranergänzung auf Netzhautaufflackernempfindlichkeit in der frühen altersbedingten macular Degeneration. Investieren Sie Ophthalmol Vis Sci. Dezember 2010; 51(12): 6118-24.

53. Moghaddasi Frau. Safranchemikalien und Medizinverwendung. Jour Med Plants Res. Mrz 2010; 4(6): 427-30.

54. Winterhalter P, Straubinger M. Safran-erneuerte Interesse an einem alten Gewürz. Nahrungrev Int. 2000;16(1):39-59.

55. Verma RS, Middha D. Analysis von Komponenten des Safrans(Sativus l. Schande des Krokusses) durch LC-MS-MS. Chromatographia. 2010;71 (1-2):117-23.

56. Pfander H, Schurtenberge H. Biosynthesis von C20-carotenoids im Krokus Sativus. Pflanzenchemie. 1982;21:1039-42.

57. Himeno H, Sano K. Synthesis des Crocins, des picrocrocin und des safranal durch Schande ähnliche Strukturen des Safrans vermehrte sich in vitro stark. Agric Biol. Chem. 1987;51(9):2395-400.

58. Rödel W, Petrzika M. Analysis der flüchtigen Komponenten des Safrans. J hohes Res Chromatogr. 1991;14:771-4.

59. Iborra JL, Castellar HERR, Cánovas M, Manjón A. vorbereitende Reinigung TLC von picrocrocin, HTCC und Crocin vom Safran. J-Nahrung Sci. 1992;3:714-6.

60. Iborra JL, Castellar HERR, Cánovas M, Hydrolyse Manjón A. Picrocrocin durch Stillstellenglukosidase. Biotechnol Lett. 1992;14(6):475-80.

61. Narasimhan H, Chand H, Rajalakshmi D. Saffron, Qualitätsbewertung durch sensorisches Profil und Gaschromatographie. J-Nahrung Qual. 1992;15:303-14.

62. Sujata V, Ravishankar GA, Venkataraman LV. Methoden für die Analyse des Safranstoffwechselprodukte Crocins, des crocetind, des picrocrocin und des safranal für die Bestimmung der Qualität des Gewürzs unter Verwendung der Dünnschichtchromatographie, des HPLC und der GASCHROMATOGRAPHIE. J Chromatogr. 1992;624(1-2):497-502.

63. Iborra JL, Castellar HERR, Cánovas M, Manjón A. Analysis eines Festbettreaktors für Hydrolyse von picrocrocin durch stillgestellte Βglukosidase. Enzym Microb Technol. 1993;15:780-4.

64. Castellar HERR, Montijano H, Manjón A, Iborra JL. Vorbereitende leistungsstarke flüssige chromatographische Reinigung von Safransekundärstoffwechselprodukten. J Chromatogr. 1993;648:187-90.

65. Tarantilis PA, Polissiou M, Mentzafos D, Terzis A, Manfait M. Die Struktur von dimethylcrocetin. J Chem Crystallogr. 1994;24(11):739-42.

66. Tarantilis PA, Polissiou M, Manfait M. Separation von picrocrocin, von Diesseits-Transportcrocinen und von safranal des Safrans unter Verwendung der leistungsstarken Flüssigchromatographie mit Fotodiodereihenentdeckung. J Chromatogr A.1994; 664:55-61.

67. Tarantilis PA, Tsoupras G, Polissiou M. Determination von Komponenten des Safrans(Krokus Sativusl.) im groben Pflanzenauszug unter Verwendung der leistungsstarken flüssigen Chromatographie-UV-sichtbaren Fotodiodereihenentdeckungmassenspektrometrie. J Chromatogr A.1995; 699 (1-2): 107-18.

68. Corti P, Mazzei E, Eisen S, Franchi GG, chromatographische quantitative Dünnschichtanalyse Dreassi E. High-performance vom picrocrocin und crocetin, aktive Prinzipien des Safrans (Krokus Sativus l. - Iridaceae): eine neue Methode. Phytochem anal. 1996;7:201-3.

69. Saito K, Effekt Utsumi Y. Enhancing des UV-Lichts auf Ansammlung von carthamine in Färbersafran Florets. Z Naturfosch [C]. 1996; 51 (9-10): 667-70.

70. Straubinger M, Jezussek M, Waibel R, Glukosid- Bestandteile Winterhalter P. Novel vom Safran. Nahrung Chem. J Agric. 1997;45(5):1678-81.

71. Straubinger M, Bau B. Eckstein S, Fink M, Winterhalter P. Identification von neuen Glykosid- Aromavorläufern im Safran (Krokus Sativus l.). Nahrung Chem. J Agric. 1998;46(8):3238-43.

72. Alonso GL, Salinen HERR, Esteban-Infantes FJ, Sánchez-Fernández MA. Bestimmung von safranal vom Safran (Krokus Sativus l.) durch thermische Desorptiongaschromatographie. Nahrung Chem. J Agric. 1996;44:185-88.

73. Alonso GL, Salinen HERR, Garijo J. Method, zum der Echtheit des Aromas von Safran (KrokusSativusl. ) zu bestimmen. J-Nahrung Prot. 1998;61(11):1525-8.

74. Tarantilis PA, Polissiou M. Isolation und Identifizierung der Duftkomponenten vom Safran (Krokus Sativus l.). Nahrung Chem. J Agric. 1997;45:459-62.

75. Li N, Lin G, Kwan YW, Min D. Simultaneous-Quantifikation von fünf bedeutenden biologisch-aktiven Bestandteilen Safran durch leistungsstarke Flüssigchromatographie. J Chromatogr A.1999; 849(2): 349-55.

76. Lozano P, Castellar MJ, Simancas MJ, Iborra JL. Quantitative leistungsstarke flüssige chromatographische Methode, zum von Handelsprodukten des safrans (Krokus Sativus l.) zu analysieren. J Chromatogr A.1999; 830:477-83.

77. Lozano P, Delgado D, Gómez D, Rubio M, Iborra JL. Eine zerstörungsfreie Methode, zum des safranal Inhalts des Safrans (KrokusSativusl. ) durch überkritische Kohlendioxydextraktion zu bestimmen kombinierte mit leistungsstarker Flüssigchromatographie und Gaschromatographie. Methoden J-Biochemie Biophys. 2000; 4328513-N (1-3): 367-78.

78. Gebrauch Bhargava V. Medicinal und pharmakologische Eigenschaften des Krokusses Sativus- Linn (Safran). Int J Pharm Pharm Sci. 2011; 3 (Ergänzung 3): 22-6.