Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im August 2012
Bericht

Handhaben Sie sicher gemeinsame Entzündung: Kurkumin

Durch Susan Evans

Hinweise

1. Gasparyan AY, Ayvazyan L, Cocco G, Kitas GD. Schädliche kardiovaskuläre Wirkungen von Antirheumatikadrogen: Auswirkungen für klinische Praxis und Forschung. Curr Pharm DES. 2012 am 1. April; 18(11): 1543-55.

2. Chen YF, Jobanputra P, Barton P, et al. Ein systematischer Bericht der Wirksamkeit von Adalimumab, von Etanercept und von Infliximab für die Behandlung der rheumatoider Arthritis in den Erwachsenen und eine wirtschaftliche Bewertung ihrer Wirtschaftlichkeit. Gesundheit Technol setzenfest. Nov. 2006; 10(42): III-iv, xi-xiii, 1-229.

3. Verfügbar an: http://www.medsafe.govt.nz/profs/PUarticles/dmards.htm. Am 9. April 2012 zugegriffen.

4. Therapien Richette P. Pharmacological für Arthrose. Therapie. 2011 September/Oktober; 66(5): 383-90.

5. Chandran B, Goel A. Randomisiert, eine Pilotstudie, um die Wirksamkeit und die Sicherheit des Kurkumins bei Patienten mit aktiver rheumatoider Arthritis festzusetzen. Phytother Res. 2012 am 9. März.

6. Aggarwal-BB, Sundaram C, Malani N, Ichikawa H. Curcumin: das indische gediegene Gold. Adv Exp Med Biol. 2007;595:1-75.

7. Goel A, Jhurani S, Aggarwal-BB. Multi-gerichtete Therapie durch Kurkumin: ist es wie würzig? Mol Nutr Food Res. Sept 2008; 52(9): 1010-30.

8. Farombi Elementaroperation, Shrotriya S, Na HK, Kim SH, Surh YJ. Kurkumin vermindert Dimethylnitrosamin-bedingte Leberverletzung in den Ratten durch Nrf2-mediated Induktion von Heme oxygenase-1. Nahrung Chem Toxicol. Apr 2008; 46(4): 1279-87.

9. Buhrmann C, Mobasheri A, Matis U, vermittelte Unterdrückung Shakibaei M. Curcumin vom Kernfaktor-kappab fördert chondrogenic Unterscheidung von mesenchymal Stammzellen in einem Mitkulturmikromilieu mit hoher Dichte. Arthritis Res Ther. 2010; 12(4): R127.

10. Chondroprotective Effekte Csaki C, Mobasheri A, Shakibaei M. Synergistic des Kurkumins und Resveratrol in den menschlichen Gelenkchondrocytes: Hemmung von IL-1beta-induced N-Düngung-kappaB-vermittelte Entzündung und Apoptosis. Arthritis Res Ther. 2009; 11(6): R165.

11. Henrotin Y, Clutterbuck-AL, Allaway D, et al. biologische Aktionen vom Kurkumin auf Gelenkchondrocytes. Arthrose-Knorpel. Feb 2010; 18(2): 141-9.

12. Shakibaei M, Schulze-Tanzil G, John T, Mobasheri A. Curcumin schützt menschliche chondrocytes vor IL-l1beta-induced Hemmung von Kollagenart II und beta1-integrin Ausdruck und Aktivierung von caspase-3: eine immunomorphological Studie. Ann Anat. Nov. 2005; 187 (5-6): 487-97.

13. Goel A, Kunnumakkara AB, Aggarwal-BB. Kurkumin als „Curecumin“: von Küche zu Klinik. Biochemie Pharmacol. 2008 am 15. Februar; 75(4): 787-809.

14. Antony B, Merina B, Iyer GEGEN, Judy N, Lennertz K, Joyal S. Eine Versuchskreuzstudie, zum der menschlichen Mundlebenskraft von BCM-95CG (Biocurcumax) auszuwerten, ein Roman bioenhanced Vorbereitung des Kurkumins. Indisches J Pharm Sci. 2008 Juli/August; 70(4): 445-9.

15. Benny M, Antony B. Bioavailability von Biocurcumax (BCM-095). Gewürz Indien. 2006; September: 11-15.

16. Garcea G, Beere DP, Jones DJ, et al. Verbrauch des mutmaßlichen chemopreventive Mittelkurkumins durch Krebspatienten: Einschätzung des Kurkumins planiert im Colorectum und in ihren pharmacodynamic Konsequenzen. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Jan. 2005; 14(1): 120-5.

17. Sharma-RA, KA-, et al. Pharmacodynamic und pharmakokinetischestudie McLelland Stunde, des Hügels des Mundkurkumaauszuges bei Patienten mit Darmkrebs. Clin-Krebs Res. Jul 2001; 7(7): 1894-900.

18. Lao CD, Ruffin MTt, Normolle D, et al. Dosiseskalation einer curcuminoid Formulierung. BMC-Ergänzung Altern MED. 2006;6:10.

19. Epelbaum R, Schaffer M, Vizel B, Badmaev V, Stange-Sela G. Curcumin und gemcitabine bei Patienten mit fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs. Nutr-Krebs. 2010;62(8):1137-41.

20. Lev-Ari S, Strier L, Kazanov D, et al. Kurkumin ermöglicht synergistisch die Wachstum-hemmenden und pro-apoptotic Effekte von celecoxib in den synovial anhaftenden Zellen der Arthrose. Rheumatologie (Oxford). Feb 2006; 45(2): 171-7.

21. Shakibaei M, John T, Schulze-Tanzil G, Lehmann I, Mobasheri A. Suppression der Aktivierung N-Düngung-kappaB durch Kurkumin führt zu Hemmung des Ausdrucks von cyclo-oxygenase-2 und von Matrix metalloproteinase-9 in den menschlichen Gelenkchondrocytes: Auswirkungen für die Behandlung der Arthrose. Biochemie Pharmacol. 2007 am 1. Mai; 73(9): 1434-45.

22. Mathy-Hartert M, Jacquemond-Metallring I, Priem F, Sanchez C, Lambert C, Henrotin Y. Curcumin hemmt pro-entzündliche Vermittler und Produktion metalloproteinase-3 durch chondrocytes. Inflamm Res. Dezember 2009; 58(12): 899-908.

23. Belcaro G, Cesarone HERR, Dugall M, et al. Wirksamkeit und Sicherheit von Meriva (R), ein Kurkuminphosphatidylcholinkomplex, während der ausgedehnten Verwaltung bei Arthrosepatienten. Altern Med Rev. Dezember 2010; 15(4): 337-44.

24. Weisberg SP, Leibel R, Tortoriello DV. Diätetisches Kurkumin verbessert erheblich Korpulenz-verbundene Entzündung und Diabetes in den Mäusemodellen von diabesity. Endokrinologie. Jul 2008; 149(7): 3549-58.

25. Rahme E, Bernatsky S. NSAIDs und Risiko des niedrigeren gastro-intestinalen Blutens. Lanzette. 2010 am 17. Juli; 376(9736): 146-8.

26. Steroide Catley M. Dissociated. Wissenschaftliche Weltzeitschrift. 2007 am 30. März; 7:421-30.

27. Diaz-Borjon A. Guidelines für den Gebrauch der herkömmlichen und neueren krankheitsmodifizierenden Antirheumatika mischt bei älteren Patienten mit rheumatoider Arthritis Drogen bei. Drogen-Altern. 2009;26(4):273-93.

28. Agarwal SK. Biologische Mittel in der rheumatoiden Arthritis: eine Aktualisierung für Fachleute der geführten Versorgung. Sorgfalt Pharm J Manag. 2011 November/Dezember; 17 (9 Ergänzungen B): S14-8.

29. Boyce Z.B., Halilovic J, Stan-Ugbene O. Golimumab: Bericht der Wirksamkeit und der Erträglichkeit eines vor kurzem anerkannten Tumornekrosen-Faktoralphahemmnisses. Clin Ther. Sept 2010; 32(10): 1681-703.

30. Nam JL, Winthrop Kiloliter, van Vollenhoven RF, et al. gegenwärtiger Beweis für das Management der rheumatoider Arthritis mit biologischen krankheitsmodifizierenden Antirheumatika mischt Drogen bei: ein systematischer Literaturbericht, der die EULAR-Empfehlungen für das Management von RA informiert. Ann Rheum Dis. Jun 2010; 69(6): 976-86.

31. Singh JA, bitten S, Lopez-Olivo MA. Tocilizumab für rheumatoide Arthritis: ein systematischer Bericht Cochrane. J Rheumatol. Jan. 2011; 38(1): 10-20.

32. Swanson-CD, Akama-Garren EH, Stein EA, et al. Hemmung der epidermialen Wachstumsfaktorempfänger-Tyrosinkinase verbessert Kollagen-bedingte Arthritis. J Immunol. 2012 am 1. April; 188(7): 3513-21.

33. Dziedziejko V, Kurzawski M, Safranow K, Chlubek D, Pawlik A. Der Effekt von Polymorphien des Gens ESR1 und ESR2 auf das Ergebnis der Behandlung der rheumatoiden Arthritis mit Leflunomid. Pharmacogenomics. Jan. 2011; 12(1): 41-7.

34. Hattori Y, Suzuki K, Hattori S, Kasai K. Metformin hemmt cytokine-bedingte Kernfaktor kappaB Aktivierung über Ampere-aktivierte Kinaseaktivierung in den endothelial Gefäßzellen. Bluthochdruck. Jun 2006; 47(6): 1183-8.

35. Hamdy Na. Denosumab: RANKL-Hemmung im Management des Knochenverlustes. Drogen heute (Barc). Jan. 2008; 44(1): 7-21.

36. Myasoedova E, Crowson-CS, Kremers MAJESTÄT, Therneau TM, Gabriel Se. Ist das Vorkommen der rheumatoider Arthritis steigend?: Ergebnisse von Olmsted County, Minnesota, 1955-2007. Arthritis Rheum. Jun 2010; 62(6): 1576-82.

37. Verfügbar an: http://www.cdc.gov/arthritis/basics/rheumatoid.htm. Am 23. März 2012 zugegriffen.

38. Goldring MB, Otero M. Inflammation in der Arthrose. Curr Opin Rheumatol. Sept 2011; 23(5): 471-8.

39. Leray V, Freuchet B, Le Bloc'h J, Jeusette I, Torre C, Nguyen P. Effect der Zitrusfruchtpolyphenol- und Kurkumin-ergänzterdiät auf entzündlichem Zustand in den beleibten Katzen. Br J Nutr. Okt 2011; 106 Ergänzungen 1: S198-201.

40. Lin JK, Pan MH, Lin-Shiau SY. Neue Untersuchungen über die biofunctions und die Biotransformationen des Kurkumins. Biofactors. 2000;13(1-4):153-8.

41. Cheng AL, HSU CH, klinische Studie Lins JK, et al. der Phase I des Kurkumins, ein chemopreventive Mittel, bei Patienten mit den risikoreichen oder vor-bösartigen Verletzungen. Krebsbekämpfendes Res. 2001 Juli/August; 21 (4B): 2895-900.

42. Sharma-RA, KA-, et al. Pharmacodynamic und pharmakokinetischestudie McLelland Stunde, des Hügels des Mundkurkumaauszuges bei Patienten mit Darmkrebs. Clin-Krebs Res. Jul 2001; 7(7): 1894-1900.

43. Everett-PC, Meyers JA, Makkinje A, Rabbiner M, Lerner A. Preclinical-Einschätzung des Kurkumins als mögliche Therapie für B-CLL. Morgens J Hematol. Jan. 2007; 82(1): 23-30.

44. Bayet-Robert M, Kwiatkowski F, Dosiseskalationsversuch Leheurteur M, et al. der Phase I von Docetaxel plus Kurkumin bei Patienten mit fortgeschrittenem und metastatischem Brustkrebs. Krebs-Biol. Ther. Jan. 2010; 9(1): 8-14.

45. Dhillon N, Aggarwal-BB, Newman-RA, et al. Versuch der Phase II des Kurkumins bei Patienten mit fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs. Clin-Krebs Res. 2008 am 15. Juli; 14(14): 4491-9.

46. Epelbaum R, Schaffer M, Vizel B, Badmaev V, Stange-Sela G. Curcumin und gemcitabine bei Patienten mit fortgeschrittenem Bauchspeicheldrüsenkrebs. Nutr-Krebs. 2010;62(8):1137-41.

47. Ide H, Tokiwa S, Sakamaki K, et al. kombinierte hemmende Effekte von den Sojabohnenölisoflavonen und Kurkumin auf der Produktion des Prostata-spezifischen Antigens. Prostata. 2010 am 1. Juli; 70(10): 1127-33.

48. Kanai M, Yoshimura K, Asada M, et al. Eine Studie der Phase I/II der gemcitabine-ansässigen Chemotherapie plus Kurkumin für Patienten mit gemcitabine-beständigem Bauchspeicheldrüsenkrebs. Krebs Chemother Pharmacol. Jul 2011; 68(1): 157-64.

49. Sharma-RA, Euden SA, Platton SL, et al. klinische Studie der Phase I des Mundkurkumins: Biomarkers der Körpertätigkeit und der Befolgung. Clin-Krebs Res. 2004 am 15. Oktober; 10(20): 6847-54.

50. Biswas J, Sinha D, Mukherjee S, Roy S, Siddiqi M, Roy M. Curcumin schützt DNA-Schaden in einer chronisch Arsen-herausgestellten Bevölkerung von Westbengalen. Summen Exp Toxicol. Jun 2010; 29(6): 513-24.

51. Garcea G, Beere DP, Jones DJ, et al. Verbrauch des mutmaßlichen chemopreventive Mittelkurkumins durch Krebspatienten: Einschätzung des Kurkumins planiert im Colorectum und in ihren pharmacodynamic Konsequenzen. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Jan. 2005; 14(1): 120-5.

52. Holt Fotorezeptor, Katz S, Therapie Kirshoff R. Curcumin in der entzündlichen Darmerkrankung: eine Pilotstudie. Dig Dis Sci. Nov. 2005; 50(11): 2191-3.

53. Dominiak K, McKinney J, Heilbrun LK, Sarkar FH. Kritischer Bedarf an den klinischen Studien: ein Beispiel eines menschlichen Interventionsversuchsversuches einer Mischung von den natürlichen Mitteln, die Lymphozyten gegen TNF-Alpha schützen, verursachte Aktivierung von N-Düngung-kappaB. Pharm Res. Jun 2010; 27(6): 1061-5.

54. Er ZY, Shi-COLUMBIUM, Wen H, Li FL, Wang Querstation, Wang J. Upregulation des Ausdrucks p53 bei Patienten mit Darmkrebs durch Verwaltung des Kurkumins. Krebs investieren. Mrz 2011; 29(3): 208-13.

55. Yu J, Zhou X, verursacht er X, Dai M, Zhang Q. Curcumin den Apoptosis, der bax/bcl-2 in menschliche Zellen des Hepatoma SMMC-7721 mit einbezieht. Asiatischer Krebs Prev Pac J. 2011;12(8):1925-9.

56. Yan G, Graham K, Lanza-Jacoby S. Curcumin erhöht die krebsbekämpfenden Effekte von trichostatin a in den Brustkrebszellen. Mol Carcinog. 2012 am 30. Januar.

57. Singh P, Sarkar S, Umar S, Rengifo-Nocken W, Singh AP, Holz TG. Insulin ähnliche Wachstumsfaktoren sind effektiver als progastrin in dem Umgekehrt proapoptotic Effekte des Kurkumins: entscheidende Rolle von p38MAPK. Leber Physiol morgens J Physiol Gastrointest. Apr 2010; 298(4): G551-62.

58. Shehzad A, Khan S, molekulare Ziele Sup-Lee Y. Curcumins in der Korpulenz und Korpulenz-bedingte Krebse. Zukünftiges Oncol. Feb 2012; 8(2): 179-90.

59. Wilken R, Veena Mitgliedstaat, Wang MB, Srivatsan ES. Kurkumin: Ein Bericht von krebsbekämpfenden Eigenschaften und von therapeutischer Tätigkeit im Kopf- und Halsplattenepithelkarzinom. Mol Cancer. 2011;10:12.

60. Carroll BEZÜGLICH, Benya RV, Turgeon DK, et al. Phase IIa-klinische Studie des Kurkumins für die Verhinderung von colorectal Neoplasia. Krebs Prev Res (Phila). Mrz 2011; 4(3): 354-64.

61. Behandlung Cruz-Correa M, Shoskes DA, Sanchez P, et al. der Kombination mit Kurkumin und Quercetin von Adenomas im adenomatous Familienpolyposis. Clin Gastroenterol Hepatol. Aug 2006; 4(8): 1035-8.