Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Dezember 2012
Auf der Abdeckung  

Ehemaliger FDA Beauftragter Admits Risk der bürokratischen Verzögerung

Durch William Faloon
William Faloon
William Faloon

Ted Kennedy wurde mit einem Hirntumor im Mai 2008 bestimmt . Er bekam die beste herkömmliche Behandlung bei Duke University Medical Center, der ihm ermöglichte, bis August 2009 zu überleben — eine Summe von 15 Monaten.

Ich vergesse nie gesagt werden, als ich Alter 14 über ein junges Mädchen war, das Sterben an einem Hirntumor war. Ich stellte viele ignoranten Fragen hinsichtlich, warum Doktoren es nicht kurieren konnten, aber niemand hatte alle logischen Antworten.

Das war zurück 1968, dennoch lebt eine Person, die heute mit dem allgemeinsten Hirntumor geschlagen wird(glioblastomamultiforme) nur einige elende Monate länger als in der Vergangenheit.1 im Laufe der Jahre, haben die Medien die Entdeckung von viel versprechenden Krebstherapien angekündigt, aber sie nie zum klinischen Prüfungsstadium machen.

Wir an Verlängerung der Lebensdauer® sind rau gegenüber dem FDAs Drogengenehmigungsprozess kritisch gewesen und argumentiert, dass medizinische Innovation durch hohe Kosten und bürokratische Ungewissheiten erstickt worden ist.

Eine zunehmende Anzahl von respektierten Einzelpersonen stimmen zu, dass das die Verzögerung von lebensrettenden Therapien, einschließlich ehemaligen FDA Beauftragten Andrew von Eschenbach nicht mehr zugelassen werden kann.

Dr. von Eschenbach ist ein ehemaliger Direktor des Nationalen Krebsinstituts und als FDA Beauftragter von 2005 bis 2009 gedient. Er schrieb einen Leitartikel, der in Wall Street Journal veröffentlicht wurde, der gegenüber der FDAs Fähigkeit, neue lebensrettende Therapien auszuwerten und zu genehmigen kritisch war.2

Der Leitartikel geöffnet durch Angeben Dr. von Eschenbach:

"Wir stehen auf der Spitze einer Revolution im Gesundheitswesen. Fortschritte in der molekularen Medizin erlauben uns, starke neue Behandlungen zu entwickeln, die Krankheiten wie Alzheimer und Krebses kurieren oder sogar verhindern können."2

„, was fehlt,“ nach Ansicht Dr. von Eschenbach, „ist modernisiertes Food and Drug Administration, das kann neue Entdeckungen schnell und leistungsfähig holen den Patienten.“2

Dr. von Eschenbach zitierte gegenwärtigen Zugeständnis FDA Beauftragten Margaret Hamburgs vor Kongreß, der, „FDA auf regelnde Wissenschaft des 20. Jahrhunderts baut, um auszuwerten Arzneimittel des 21. Jahrhunderts."3

Der meiste Dr. von Eschenbach der zwingenden Argumente, das für bedeutungsvolle Reform gemacht wurde, waren:

"FDA sollte die Drogen genehmigen, die auf Sicherheit basieren und Wirksamkeitsprüfung für Nachmarktstudien Kongreß zu lassen kann garantieren, dass FDA als Brücke-nicht a Sperre-zu den innovativen Technologien dient."2

Sagte anders als, sobald eine möglicherweise effektive Therapie zur Sicherheit geklärt worden ist, es sollte sofort zur Verfügung gestellt werden für Menschen, die andernfalls leiden und sterben.

Hirntumorpatienten zum Beispiel haben nicht die Jahre, zum auf von FDA-Mandat Wirksamkeitsstudien zu warten. Sie benötigen Schnellzugriff zu den neuen Therapien, die etwas Hoffnung des Rettens ihrer Leben anbieten.

Medizin Dr.-von Eschenbach Discusses Regenerative

Dr. von Eschenbach schrieb:

„Durchbruchtechnologien verdienen einen Durchbruch auf die Art, die FDA sie auswertet. Nehmen Sie verbessernde Medizin ein. Wenn eine Firma Zellen wachsen kann, die die Retina in einem Labor reparieren, sollten Patienten, die durch macular Degeneration geblendet gewesen sind, nicht Jahre warten müssen, während FDA die Firma bittet, die mühsamen klinischen Studien abzuschließen, die Wirksamkeit prüfen. Stattdessen nach Machbarkeitsnachweis- und Sicherheitsprüfung, könnte das Produkt für das Vermarkten mit jedem geeigneten Patienten anerkannt sein, der in einem Register eingeführt wurde, also können die Firma und FDA Wirksamkeit durch Nachmarktstudien herstellen.“4

Diese Annäherung des gesunden Menschenverstands ist durch Verlängerung der Lebensdauer für mehr als 30 Jahre befürwortet worden. Es erneuert, um einen ehemaligen FDA Beauftragten zu sehen übereinzustimmen.

Hohlraumbildung das FDAs „Death Valley“

Eben bestimmten Krebspatienten werden normalerweise einige Behandlungswahlen gegeben, ganz beladen mit garantierten Nebenwirkungen ohne Versprechen einer Heilung oder sogar des bedeutenden Erlassses.

Für die meisten Arten Krebs, ist Fortschritt unerträglich langsam gewesen, obwohl es die wissenschaftlicheren Studien gibt, die jetzt über Krebs als jederzeit in der Menschheitsgeschichte veröffentlicht werden. Der Ausdruck „Death Valley“ wird in zunehmendem Maße verwendet, um den Abstand zu beschreiben, der trennt, was in der wissenschaftlichen Einstellung entdeckt wird von, was es wirklich in die Körper der Patienten macht.

Die traurige Tatsache ist dort sind so viele bürokratischen Straßensperren, die nicht möglicherweise effektive Therapien es aus der Laboreinstellung heraus machen. Die hohen Kosten des Leitens von menschlichen Wirksamkeitsversuchen verweigern kleineren Firmen Chancengleichheit, zu holen, was überlegene Medikationen zum Markt sein kann.

Antrag Dr. von Eschenbachs, zum von neuen Therapien auf dem Markt zu erlauben, sobald Sicherheit hergestellt wird, würde viele viel versprechenden Therapien befreien, die z.Z. im FDAs bedrückenden Morast eingeschlossen wurden.

Wer nicht schnellere Zustimmung wünscht

Wer nicht schnellere Zustimmung wünscht  

Es gibt die, die finanziell fördern, indem sie das gegenwärtige System beibehalten, das enormen Kapitalaufwand und viele Jahre der Verzögerung erfordert, bevor neue Therapien anerkannt sind.

Große pharmazeutische Unternehmen genießen ein Quasimonopol in die Entwicklung von neuen Drogen, weil praktisch sonstes niemand die gewaltigen Kosten von FDA-Zustimmung sich leisten kann. Wenn Kleinunternehmen eine medizinische Entdeckung machen, kaufen Pharma-Giganten häufig heraus die Technologie, weil kleinere Firmen die Betriebsmittel ermangeln, um sich zu leisten gegenwärtig-beauftragten Wirksamkeitsstudien.

Es gibt auch die Frage der enormen Rentabilität auf vorhandenen Therapien. Betrachten Sie einfach die Melanomdroge, die Yervoy-®genannt wird, das von Bristol Myers Squib gemacht wird. Es kostet $120.000 für diese Behandlung, die nur Überleben bei modernen Melanompatienten ein Durchschnitt von 108 Tagen verlängert.5 ist es in den wirtschaftlichen Interessen von Bristol Myers Squib, die keine andere Melanomtherapie für die folgenden 20 Jahre anerkannt ist, also sie $120.000 von jedem Melanom patienten sammeln können, der nicht im Anfangsstadium kuriert wird.

Pharma-Giganten stehen, um enorme Gewinne zu erzielen, solange es soviel kostet, um mit FDA-Wirksamkeitsanforderungen übereinzustimmen, dass Wettbewerb von den überlegenen Therapien erstickt wird.

Wo wir nicht mit Dr. von Eschenbach einverstanden sind

Es gibt ein Missverständnis im Mainstream, das, wenn FDA mehr Betriebsmittel gegeben wurden, das es seine Arbeit richtig erledigen könnte.

Dieser Irrtum wurde in einem Bericht in Auftrag gegebene FDA verdeutlicht, worin er aufdeckte, dass FDA interne körperlichfehler hatte, die nicht durch den bloßen Input mehr Geldes korrigiert werden konnten.6 , während Dr. von Eschenbach den Bedarf hervorhebt, FDA „von unten nach obenzu modernisieren, um einen „umfassendenexternen Bericht der Regulationsvorgänge der Agentur einzuschließen,ändern 7, welche die Erfolgsbilanz von den Bundesämtern, die sich verbessern, besonders mit starken speziellen Interessen wie den pharmazeutischen Unternehmen entsetzlich ist, die vehement irgendwelchen entgegensetzen.

Warum „Wirksamkeit“ ist manchmal wichtiger als „Sicherheit“

Die Öffentlichkeit befürchten rechtmäßig die Risiken, die durch unsichere Drogen aufgeworfen werden, und wir an der Verlängerung der Lebensdauer haben geschrieben viele exposés auf gefährliche Medizin, die FDA nie genehmigt haben sollte.

Dennoch ist die Wirklichkeit, dass sogar die schlechtesten seiten-Effekt-anfälligen Drogen nur eine Minderheit Patienten beeinflussen. Wenn es um die Behandlung Krankheiten von im fortgeschrittenen Stadium wie Alzheimer und bestimmter Krebse geht, wird Wirksamkeit zur Sicherheit entscheidend, weil diese Patienten sterben, es sei denn, dass eine experimentelle Therapie geschieht, für sie zu arbeiten.

So einschränkende viel versprechende Therapien zu nur denen mit nachgewiesener Sicherheit fahren fort, bestimmte Amerikaner zu garantiertem Tod zu verurteilen, der ist, warum einige Patienten sogar früheren Zugang zu den experimentellen Behandlungen als benötigen, welchen Dr. von Eschenbach vorschlägt.

FDA hat lang lebensrettende Drogen verzögert

Die gegenwärtigen und ehemaligen Beauftragten FDAs erklären, dass FDA von anerkennend Technologien des 21. Jahrhunderts zügig unfähig ist.

Was sie möglicherweise nicht kennen, ist, dass FDA Zustimmung von lebensrettenden Therapien für viel des 20. Jahrhunderts verzögerte .

Ein kühlendes Beispiel ist das von Propranolol, ein Beta-Blocker, der die Leben von zehn Tausenden Amerikanern jedes Jahr rettet. Propranolol wurde in Europa viele Jahre vor FDA-gebilligtem es in den US benutzt.8-9 , wenn Sie die Anzahl von Leben multiplizieren, die jedes Jahr gerettet worden sein konnten, wenn US-Patienten zum Propranolol — Zeitendie mehrjährige Verzögerung dieGesamtzahl Zutritt erhalten hatten, übersteigt 30.000 Amerikaner, die unnötig wegen FDAs Verzögerung starben, wenn sie diese EINE Droge genehmigten.9

Das Antidiabetikum Metformin wurde in England 1958 genehmigt, aber FDA gelangte herum nicht an das Erlauben es in den Vereinigten Staaten bis 1994.10 Metformin ist jetzt die erste Linie Behandlung für Anfangsstadiumdiabetes.11-13 ist die Zahl der Art II Diabetiker, die unnötig umkam, weil sie nicht Zugang zu Metformin hatten, unabsehbar.

Das Antivirenmedikament ribavirin wurde weltweit in den früher 80er-Jahren benutzt , aber FDA genehmigte es nicht für Gebrauch in Amerika bis 1998.14-18 erhöht Ribavirin die Wirksamkeit von Interferon, wenn es Hepatitis C. behandelt. Es ist eine Breitspektrumdroge, die eine breite Palette von tödlichen Viren ausrotten kann, dennoch starben Amerikaner, während Ribavirin freiverkäuflich in einigen Ländern verkauft wurde.

Seit den früher 60er-Jahren als Kongreß der Agentur autoritäre neue Energien bewilligte, hat FDA als Straßensperre gearbeitet, die Amerikanern Zugang zu verbesserten medizinischen Therapien verweigert. Die Zeitachse von, wenn eine Droge Sicherheit und die ungeregelte Anzahl von Jahren es zeigt, nimmt, um Genehmigung durch die zuständige Aufsichtsbehörde zu gewinnen spricht für sich.

Tödliche Konsequenzen der Ablehnung

Politiker debattieren viele Themen im Augenblick, aber das wichtigste Problem, das Amerikaner gegenüberstellt, wird nicht besprochen.

Sobald Sie oder ein geliebtes man mit einer ernsten Krankheit bestimmt wird, werden alle weiteren Fragen in großem Maße irrelevant. Ihr nur Interesse ist, ob es eine ungiftige verfügbare Heilung gibt.

Deshalb ist es zwingend, dass Reformen des freien Marktes verordnet werden, die FDA in eine Beratungs rolle legen, die den schnellen medizinischen Fortschritt erlaubt, der durch Zentralregierungsbürokraten ungehindert ist.

In Erwiderung auf Leitartikel Dr. von Eschenbachs reagierten einige Doktoren mit höflichen Buchstaben, aber hoben hervor, dass sogar noch mehr Deregulierung autoritärer Steuerung FDAs erforderlich ist, Heilungen für heutige mörderische Krankheiten zu bewerkstelligen.19 einige dieser Buchstaben herausgestellt, wie Funktionsstörung und Unvorhersehbarkeit bei FDA wissenschaftliche Forschung des wesentlichen Anfangsstadiums ausschließt.

Die traurige Tatsache ist, dass die meisten der amerikanischen Öffentlichkeit in einem Zustand der Ablehnung über die tödlichen Konsequenzen der heutigen antiquierten regelnden Struktur bleibt. Diese Ablehnung macht zu harte Realität, wenn man mit einer Krankheit bestimmt wird, für die es keine gegenwärtige Heilung gibt.

Wir an der Verlängerung der Lebensdauer setzen unsere unnachgiebige Kampagne fort, um politische Entscheidungsträger und die Öffentlichkeit über das dringende Bedürfnis zu alarmieren, die Einleitung von neuen Therapien zu beschleunigen. Dieses kann, wenn die bedeutende Straßensperre (d.h., FDA) zu einer Beratungsrolle relegiert wird, weg von seiner gegenwärtigen autoritären Rolle nur geschehen.

Anders als jede mögliche andere Frage ergibt Störung, bedeutungsvolle FDA-Reform zu beeinflussen Millionen unnötig leidene und sterbende Amerikaner jedes einzelne Jahr.

Dieses ist nicht mehr gerade die Meinung von Gesundheitsfreiheitskämpfern wie mir, aber auch die gegenwärtigen und ehemaligen Beauftragten FDAs!

Für längeres Leben,

 

William Faloon

DA DIESER ARTIKEL WAR EINHEBEN…

Ein Beirat des Weißen Hauses am 25. September 2012, vorgestellt einem Plan, zum der Anzahl von neuen verschreibungspflichtigen Medikamenten zu erhöhen, die auf den Markt jedes Jahr gehen, indem sie schneller genehmigen, mischt Drogen bei, um risikoreiche Patienten zu behandeln.

Council des Präsidenten von Beratern auf Wissenschaft und Technik drängte FDA, um seinen Gebrauch von schnelleren Drogenzustimmungen zu einer breiteren Strecke der Krankheiten zu erweitern. Der Rat schlug vor, dass FDA anfangen könnte, Drogen, die möglicherweise nur einer schmalen und risikoreichen Patientenpopulation helfen, wie Leute zu genehmigen, die krankhaft, beleibt sind unter, was der Rat Zustimmungen „der speziellen medizinischen Verwendung“ nannte.

Während es aufmunternd ist, das Weiße Haus zu sehen , mit unserer althergebrachten Position über die tödlichen Konsequenzen von Drogenverzögerungen übereinzustimmen, sind diese Arten von Änderungen unzulänglich, zu der lästigen Bürokratie zu sprechen, die wissenschaftliche Entdeckungen vom Erreichen der klinischen Einstellung behindert, in der sie hoffnungslos von den am Ende kranken Menschen benötigt werden.

Hinweise

1. Henriksson R, Asklund T, Poulsen HS. Auswirkung der Therapie auf Lebensqualität, neurokognitive Funktion und ihre Korrelate in glioblastoma multiforme: ein Bericht. J Neurooncol. Sept 2011; 104(3): 639-46. Epub 2011 am 6. April.

2. Verfügbar an: http://online.wsj.com/article/SB10001424052970203646004577215403399350874.html. Am 16. Juli 2012 zugegriffen.

3. Verfügbar an: http://www.fda.gov/downloads/AboutFDA/ReportsManualsForms/Reports/BudgetReports/UCM244196.pdf. Am 4. April 2012 zugegriffen.

4. Verfügbar an: http://www.policymed.com/2012/04/former-fda-commissioner-calls-for-updated-systems-and-more-education-for-fda.html. Am 10. April 2012 zugegriffen.

5. Verfügbar an: http://www.nytimes.com/2011/03/26/business/26drug.html?_r=1. Am 10. April 2012 zugegriffen.

6. Verfügbar an: http://www.fda.gov/ohrms/dockets/AC/07/briefing/2007-4329b_02_01_FDA%20Report%20on%20Science%20and%20Technology.pdf. Am 10. April 2012 zugegriffen.

7. Verfügbar an: http://eyewiretoday.com/view.asp?20120214-wsj_the_fda_should_approve_drugs_based_on_safety_and_leave_efficacy_testing_for_post-market_studies. Am 16. Juli 2012 zugegriffen.

8. Verfügbar an: http://www.fdareview.org/harm.shtml. Am 12. April 2012 zugegriffen.

9. Verfügbar an: http://www.isil.org/resources/lit/death-regulation.html. Am 12. April 2012 zugegriffen.

10. Verfügbar an: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1464-5491.2011.03469.x/pdf. Am 12. April 2012 zugegriffen.

11. Bennett Horizontalebene, Maruthur Nanometer, Singh S, et al. vergleichbare Wirksamkeit und Sicherheit von Medikationen für Art - Diabetes 2: eine Aktualisierung einschließlich neue Drogen und 2 mischen Kombinationen Drogen bei. Ann Intern Med. 2011 am 3. Mai; 154(9): 602-13. Epub 2011 am 14. März.

12. Verfügbar an: http://care.diabetesjournals.org/content/32/Supplement_1/S13.full. Am 13. April 2012 zugegriffen.

13. Verfügbar an: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK55754/. Am 16. Juli 2012 zugegriffen.

14. Ritter V, McClung HW, Wilson SZ, wässert BK, Quarles JM, Cameron RW, Greggs Se, Zerwas JM, Couch RB. Ribavirinklein-partikel-Aerosolbehandlung der Grippe. Lanzette. 1981 am 31. Oktober; 2(8253): 945-9.

15. Davis GL, Balart-LA, Schiff ER, et al. Behandlung chronischer Hepatitis C mit recombinant Interferonalpha. Ein Multicenter randomisiert, kontrollierter Versuch. Hepatitis-Interventional Therapie-Gruppe. MED n-Engl. J. 1989 am 30. November; 321(22): 1501-6.

16. Reichard O, Norkrans G, Frydén A, Braconier JH, Sönnerborg A, Weiland O. Randomised, doppelblinden, Placebo-kontrollierten Versuches von Interferon alpha-2b mit und ohne Ribavirin für chronische Hepatitis C. Die schwedische Arbeitsgemeinschaft. Lanzette. 1998 am 10. Januar; 351(9096): 83-7.

17. de Lédinghen V, Trimoulet P, Winnock M, et al.; Französische Multicenter-Arbeitsgemeinschaft. Tageszeitung oder dreimal pro Wocheninterferon alpha-2b im Verbindung mit Ribavirin oder Interferon allein für die Behandlung von Patienten mit der chronischen Hepatitis C reagierend nicht auf vorhergehendes Interferon allein. J Hepatol. Jun 2002; 36(6): 819-26.

18. Ali S, Nazir G, Khan SA, Iram S, therapeutische Antwort Fatima F. Comparatives zu pegylated Interferon plus Ribavirin gegen Interferon alpha-2b bei chronischen Patienten der Hepatitis C. J Ayub Med Coll Abbottabad. 2010 Oktober-Dezember; 22(4): 127-30.

19. Verfügbar an: http://online.wsj.com/article/SB10001424052970204792404577229641193886650.html. Am 16. Juli 2012 zugegriffen.