Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Juli 2012
Bericht

Stellen Sie den autoimmunen Angriff von Arthritis ein

Durch Michael Downey
Stellen Sie den autoimmunen Angriff von Arthritis ein

Bis Leute Alter 65 erreichen, ein aufrüttelnder 80% Show Röntgenstrahl beweis von Arthrose1— die häufigste Ursache der Muskel-Skelett- Unfähigkeit weltweit.1,2

Die meisten Doktoren betrachten Arthrose und rheumatoide Arthritis als progressiv und unheilbar. Anfällige Drogen der Nebenwirkung nur erweichen vorübergehend die Schmerz und haben keine langfristige Auswirkung auf die Krankheit selbst.3,4

Herkömmliche medizinische Klugheit glaubte irrtümlich, dass im Gegensatz zu rheumatoider Arthritis— die aus einem autoimmunen Angriff auf Gelenken resultiert, die, Arthrose war einfach das Ergebnis der altersbedingten „Abnutzung.“

Jedoch verstehen Wissenschaftler jetzt, dass, in beiden Bedingungen, ein entzündlicher Immunsystemangriff auf Dichtungsmassen durch herausgestelltes Kollagen ausgelöst werden kann.5

Dieser Artikel ist über nicht denaturierte Art II Kollagen, die eine einzigartige Molekülstruktur hat, die zerstörende Entzündungsantworten behindert und hilft, das Immunsystem zu umschulen.

Studien zeigen, dass Aussetzung zu den kleinen Mengen Art II Hühnerkollagen immune Überreaktion zu herausgestellten Kollagenproteinen hemmen kann und die Schmerz und die Unfähigkeit von Arthrose 4,6-8 undvon rheumatoider Arthritis im Wesentlichen verringern.9-12 in einer Studie, erfuhr ein beispielloses 14% von den Patienten, die nicht denaturierte Art II Kollagen nehmen, kompletten Erlass ihrer rheumatoiden Arthritis!9

Eine einzigartige Formulierung der nicht denaturierten Art II Kollagen, UC-II®, wurde in kontrollierten Studien gefunden, um die Schmerz erheblich zu verringern und Funktion in den arthritischen Hunden, 6,7,13,14Pferde , 8und Menschen zu erhöhen.4

Da Sie lernen, Ergebnisse für die Arthrosepatienten schmerzen, die UC-II ®verringern-an gerade 90 Tagen —durch ein bemerkenswertes 40% nehmen!4

Ein neues Verständnis der Arthrose

Ein neues Verständnis der Arthrose

Knorpel, die stoßdämpfende Substanz, die unsere Gelenke zeichnet und sie glatt schieben lässt, wird in großem Maße von einem Protein enthalten, das als Kollagen bekannt ist. Geringfügiger Schaden zum Knorpel stellt kleine Fasern des Kollagens heraus, die rheumatoide Arthritis und Arthrose auch auslösen.

Bis vor kurzem herkömmliches medizinisches Denken gehalten, dass diese zwei Formen von Arthritis verschiedene Pathologien miteinbeziehen.

Nur rheumatoide Arthritis wurde als entzündlicher immuner Prozess erkannt— wo das überempfindliche Immunsystem des Körpers die eigenen Gewebe des Körpers, in diesem Fall die gemeinsamen Futter und den Knorpel in Angriff nimmt.

Durch Kontrast wurde Arthrose geglaubt, um ein unvermeidbares Ergebnis der einfachen Abnutzung des Alters und des wiederholten Gebrauches auf gemeinsamem Knorpel und Knochen zu sein. Es wurde angenommen, dass die Gelenk-Polsterung des Knorpels einfach weg trug und die Reibung des in zunehmendem Maße schmerzlichen Abfalls und der Entzündung ließ.

Die Annahme, dass Arthrose die Degeneration des Knorpels ist, gegangen möglicherweise in großem Maße auf die Tatsache zurück, dass diese Form von Arthritis gewöhnlich in den neueren Jahren des Lebens entsteht; und die Anzahl von geringen Knorpeltraumen, die eine Immunreaktion funken können, neigen sich zu erhöhen, während der Wassergehalt des Knorpels ist, verringern-der tatsächlich ist, altersbedingt.

So ist Arthrose lang angenommen worden, um eine unvermeidliche und unheilbare Konsequenz des Alterns zu sein. In den letzten Jahren hat Forschung in zunehmendem Maße gezeigt, dass immune vermittelte gemeinsame Entzündung eine große Rolle in der Entwicklung und in der Fortdauer der Arthrose spielt. Dieses neue Verständnis der Grundes der Arthrose bietet neue Alleen für medizinische Intervention an und hat sogar die Möglichkeit einer Heilung hervorgebracht!

Neue Forschung zeigt, dass die zugrunde liegende Pathologie hinter Arthrose das Auslösen von einem entzündlichen immunen Antwort-ähnlichen rheumatoider Arthritis ist. Das Ende Ergebnis-für beide Formen von Arthritis, Wissenschaftler verwirklichen-ist jetzt Aktivierung von „Mörder“ T-Zellen durch herausgestelltes Kollagen, Zerstörung von gemeinsamen Oberflächen und angeschlossenen Schmerz und gehinderte Funktion.9,15

Zum ersten Mal stellt dieses Arthrose als Krankheitsweiterentwicklung, die nicht unvermeidlich ist— her und öffnet die Tür zur Möglichkeit einer einzelnen Intervention, um die anormale Immunreaktion hinter beiden Arten von Arthritis zu modulieren.

Lassen Sie so uns einen Blick auf, von wie Wissenschaftler jetzt die Entwicklung der Arthrose sehen und von wie werfen wir das Immunsystem umschulen können , um die Weiterentwicklung beider Arten einzustellen Arthritis-und sie aufzuheben!

Die Immunsystem- Ursache der gemeinsamen Krankheit

Gelenke nehmen im Laufe der Zeit schlagen, mit denen in der Belastungsunteren hälfte unserer Körper, welche die schwerste Bestrafung nehmen. Kleine Traumen zum Knorpel treten an allem Alter auf, aber gehen in den jüngeren Einzelpersonen unbemerkt. In der Zeit ergeben diese Traumen herausgestellte Fasern des Kollagens, eine Knorpelkomponente.16

Und das ist das frühe stille Signal für einen verheerenden Ablauf der Ereignisse.

Normalerweise abgeriegelt vom Immunsystem, werden eben herausgestellte mikroskopische Kollagenfasern jetzt als „fremde“ Zellen verwechselt.17

Die Warnung des Körpers geht weg von der Anzeige einer fremden Invasion, die eine komplexe und destruktive Wechselwirkung auslöst, die als die Ergänzungs kaskade bekannt ist. Eine Armee von „Mörder“ T-Zellen wird zum Gelenk geschickt, gefolgt von der Freigabe von entzündlichen cytokines, die der Reihe nach in mehr „Mörder“ T-Zellen zeichnen.17,18

Dieses kulminiert in der Freigabe einer Zelle-zerstörenden Proteingruppe, die den Membran angriffskomplex genannt wird, oder im MAC.19 diese MAC-Proteine binden sich an die Knorpel-produzierenden Zellen und veranlassen sie, Ergänzungkomponenten proteine abzusondernsowie andere entzündliche Chemikalien und Enzyme. Zusammen fahren diese abgesonderten Mittel fort, die Matrix des Knorpels oben zu kauen die Räume zwischen Zellen besetzend.18

Aber der Angriff beendet nicht dort!

Forscher fanden dass, wie Knorpelfasern durch das Immunsystem zerstört werden, die zerstörten verschiedenen Nebenerscheinungen der Zellfreigabe, einschließlich fibromodulin. Diese zerstörenden Zerfallsprodukte reaktivieren direkt die Ergänzung, die einen schändlichen und fortfahrenden Zyklus des Gelenkgewebeschadens Kaskade-fährt.18

Kleine, Oberflächenfasern lösen die Anfangsimmunreaktion aus. Dann isst der Nebenzyklus des Auslöserschadens schließlich weg den gesunden Knorpel innerhalb der Gelenk-Schaffung der Schmerz, der Reibung, und des Reibens bekannt als Arthrose.19

Zu diesen Ablauf der Ereignisse zu prüfen ist der Ursprung der Arthrose, Mäuse waren bioengineered damit sie ein Schlüsselprotein ermangelten, ohne das die Ergänzungskaskade (ein spezifischer Satz Ereignisse die eine Immunreaktion auslösen) nicht ausgelöst werden kann. Nach einem Knorpel, Riss-der in diesem speziellen Fall nicht auslöste, behielten die normalen Immunangriffskaskaden-dmäuse ihre Fähigkeit bei, normalerweise zu gehen und erlitten kein osteoarthritic oder Immunreaktion.18

Rheumatoide Arthritis tritt auf, wenn das Immunsystem identifiziert irrtümlich herausgestellten Knorpel— oder andere gemeinsame Elemente wie Gelenkflüssigkeit oder die Synovialmembran— als „Feinde.“9 eine entzündliche Antwort folgt, die als hochwertig betrachtet wird, das ist, warum rheumatoide Arthritis als wahre Autoimmunerkrankung kategorisiert wird. Wie in der Arthrose, löst herausgestelltes Kollagen die Ergänzungskaskade, einen zyklischen Angriff aus, der schließlich die gemeinsamen Oberflächen und die normale Funktion zerstört.

Jetzt lösten bewusste, dass Arthrose und rheumatoide Arthritis erheblich sind, Immunreaktionen durch herausgestelltes Kollagen,219,20 Wissenschaftler gesuchte Möglichkeiten, den allgemeinen immunen Ursprung dieser Gelenk-zerstörenden Krankheiten anzuvisieren aus.

Die ideale Verhinderung würde, das Immunsystem umzuschulen sein, um zwischen herausgestellten Kollagenfasern und Fremdkörpern zu unterscheiden. Dieses würde Überreaktion zu den Proteinen hemmen, die normalerweise im gemeinsamen Knorpel gefunden wurden und immun-vermittelte Angriffe auf den Gelenken verhindert.

Glücklicherweise haben einige Studien gezeigt, dass eine Form eines natürlichen Kollagens gerade die tut!

Schützen Sie Ihre gemeinsame Gesundheit mit nicht denaturierter Art II Kollagen
Ein neues Verständnis von schützt Ihre gemeinsame Gesundheit mit nicht denaturierter Art II Kollagen
    • Bis vor kurzem wurde Arthrose einfach als mechanische des Knorpels mit Gebrauch und Altern abnutzen betrachtet, umgänglich nur mit riskantem und unwirksamem NSAIDs und immunen Suppressants.
    • Wissenschaftler haben jetzt gelernt, die Arthrose Ähnliches rheumatisches eine anormale Immunreaktion zu herausgestellten Kollagenfasern im gemeinsamen Knorpel Arthritis-ist.
    • Mundeinleitung der Art II Kollagen desensibilisiert das Immunsystem zu den Kollagenfasern und verhindert die entzündliche Antwort, die die führt, um Zerstörung weiter zu verbinden.
    • Diese einzigartige Intervention arbeitet, indem sie die natürliche Bahn der verursachten Mundtoleranz — aktiviert Arthrose und rheumatoide Arthritis „kurzschließend“!
    • Kontrollierte klinische Studien haben bestätigt, dass nicht denaturierte Art II Kollagen einzigartig arthritische Gelenkschmerzen, Schwellen und Verlust Funktion-durch des Blockierens des Krankheitsprozesses in rheumatischem und in der Arthrose hemmt.

Kurzschluss-Arthritisan seiner Wurzel

Weil Arthritis als unmöglich zu kurieren gegolten hat, hat ärztliche Standardbehandlung sich auf Drogen für Entzündung und die Schmerz und in einigen Fällen, immune Suppressants konzentriert. Diese pharmazeutischen Produkte schließen NSAIDs wie Ibuprofen (Motrin®) und Kortikosteroide wie Prednisonmit ein. Sie erhöhen im Wesentlichen das Risiko von lebensbedrohenden Störungen, einschließlich Korpulenz, Nierenerkrankung, Diabetes, Herzkrankheit und Anschlag.21-24 und doch, stumpfen sie nur Symptome beim Haben keiner Auswirkung auf den Ursprung der Krankheit selbst ab.4

So haben Wissenschaftler lang Weisen gesucht, die Immunreaktion zu herausgestelltem Kollagen kurzzuschließen.

Dann stießen Forscher auf das überraschende zufällig, finden, dass etwas in der Hühnersuppe eine entzündungshemmende Tätigkeit ausübte und Standorte der Entzündung vor Angriff schützte. 25

Als Wissenschaftler später Art II Hühnerkollagen nachforschten, entdeckten sie sein Potenzial, entlang natürlichen immunen Bahnen zu fungieren, um Toleranz zu herausgestelltem Kollagen zu verursachen.

Zu dieser Zeit wurde Arthrose noch als einfach mechanische des Knorpels mit Gebrauch und dem Altern abnutzen gesehen. So wurde Hühnerkollagen zuerst nur auf der bekannten autoimmunen gemeinsamen Zustand, rheumatoide Arthritis geprüft.

In randomisiert verringerten sich Doppelblindstudie des Effektes der Art II Hühnerkollagen auf 60 Patienten mit aktiver rheumatoider Arthritis, die Anzahl von geschwollenen und zarten Gelenken in die Kollagengruppe, aber nicht in das Placebo Gruppe-innerhalb gerade 3 Monate. Jedoch beobachtete das Studienteam ein anderes drastisches Finden: ein beispielloses 14% jener Patienten, die Art II Hühnerkollagen empfangen, hatte einen kompletten Erlass ihrer rheumatoiden Arthritis!9

Diese Ergebnisse für Art II Hühnerkollagen wurden mit ähnlichen Ergebnissen in einem größeren Versuch von 274 Patienten mit aktiver rheumatoider Arthritis bestätigt.10

Wissenschaftler prüften Mundart II Kollagen auf Patienten mit jugendlicher rheumatoider Arthritis, eine besonders aggressive Form dieser Krankheit, die in der Kindheit anfängt. In gerade 12 Wochen reagierte 80% der Patienten in der Art II Kollagengruppe auf Behandlung mit einer durchschnittlichen Reduzierung von 61% in der Anzahl von geschwollenen Gelenken und eine durchschnittliche Reduzierung von 54% in der Anzahl von zarten Gelenken.11

Schließlich leiteten Forscher eine entscheidende klinische Studie der Phase III an über 500 Patienten der rheumatoiden Arthritis, die in der Zeitschrift Arthritis-Forschung u. der Therapie im Jahre 2009 veröffentlicht wurde. Sie fanden, dass die Ergänzung mit Art II Hühnerkollagen verringerte Krankheits tätigkeit ergab und nützliche Effektespeziell, in den Wörtern der Studienautoren anwendeten, „durch die Veranlassung der oralen Toleranz.“12

Da es in zunehmendem Maße offensichtlich wurde, dass Ähnlichesrheumatisches der Arthrose eine immune Störung Arthritis-ist, fingen Wissenschaftler an, Art II Hühnerkollagen zu prüfen auf dieser überwiegendsten Form der gemeinsamen Krankheit.

Lassen Sie uns die Ergebnisse dieser Durchbruchstudien überprüfen.

Wie UC-II® Mundtoleranz verursacht

Forscher fanden, dass normalerweise verarbeitetes Kollagen keine Bioaktivität aufwies und nicht Mundtoleranz verursachen würde.15 nur eine spezifische Form des Kollagens, mit seiner einzigartigen Molekülstruktur, umschulen das Immunsystem, um nicht zu herausgestellten Kollagenfasern zu überreagieren. Zu diesen Unterschied verstehen, lassen Sie uns überprüfen, wie Mundtoleranz verursacht wird.

T-Zellen sind im Teil, die Immunsystemwachhunde und ständig setzen die dreidimensionale Struktur von Proteinen fest, die sie antreffen, um zwischen harmlosen „Selbst“ Proteinen möglicherweise tot zu unterscheiden und „fremde“ Proteine.27

Wenn T-Zellen im Blut einem neuen Struktur-solchen Protein ausgesetzt werden, wie ein unerkanntes Protein auf getrenntem Kollagen, das Faser-sie heftig reagieren und eine entzündliche Antwort auslösen , um zu zerstören, was vorausgesetzt wird, um ein Krankheit-verursachender Eindringling zu sein.28

Und dieser tödliche entzündliche Angriff wird auf alle mögliche anderen Kollagenmoleküle verlängert, die nachher durch T-Zelle-einschließlich intaktes Kollagen im Knorpel im Gelenk angetroffen werden.

Tatsächlich Kollagen in Tiere ist einzuspritzen das Standardverfahren, zum eines Tiermodells von Arthritis für Experimente zu schaffen. Es sensibilisiert die T-Zellen in ihrem Blut zum Kollagenprotein, das Entzündung in den Gelenken des Tieres ergibt, in denen die verteilenden T-Zellen reiche Versorgungen der identischen Molekülstrukturen antreffen.29 das entzündliche Ergebnis ist Arthritis.

Jedoch haben Wissenschaftler erfahren, dass es ist möglich, T-Zellen , dass das Kollagenmolekül ein Freund eher als ein Feind zu unterrichten ist.

Reiche Sammlungen des immunen Gewebes sind im untereren Ende des Dünndarms. Genannten Peyers Flecken, treten sie als „die Schulungszentren“ für das Immunsystem auf und setzen T-Zellen einer beträchtlichen Vielzahl von Molekülstrukturen unter den natürlichen Komponenten in der Nahrung aus, die wir essen. Dieses desensibilisiert T-Zellen zu den neuen Nahrungsmitteln, um konstante entzündliche oder allergische Reaktionen zu vermeiden. Das heißt, ist dieses der Bereich, der Toleranz verursacht.30

Gebürtiges Kollagen eingeführt in den Verdauungstrakt— eher, als direkt in T-Zellen „erziehen Blutstrom-kann“, um Kollagenfasern zu ignorieren, wenn sie in den Gelenken angetroffen werden.31 in den wissenschaftlichen Ausdrücken, ist das Ergebnis „verursachte spezifische Mundtoleranz.“32,33

Diese Mundtoleranz zum Kollagen unterdrückt stark gemeinsame Entzündung, wie in den zahlreichen Studien gezeigt worden ist.32-35

Aber, Toleranz zu herausgestelltem gemeinsamem Kollagen zu verursachen, muss das mündlich eingeführte Produkt Art II Kollagen sein— die gleiche Form des Kollagens gefunden im Knorpel Matrix-und muss das genaue haben die gleiche dreidimensionale Struktur.

Die typische Handelsverarbeitung veranlaßt Kollagen, denaturiert zu werden. Seine normale schraubenartige Form wickelt ab sich und sie hat wie etwas, aber entscheidend, geänderte dreidimensionale Struktur. Denaturiertes Kollagen verursacht nicht Mundtoleranz.32

Jedoch behält nicht denaturierte Art II Hühner kollagen seine Molekülstruktur und lässt sie Mundtoleranz verursachen.

Wissenschaftler fanden, dass dass-gleichmäßig in den kleinen Dosen-Mund- nicht denaturierte Art II Huhn verwaltete, das Kollagen den T-zelligen Angriff des Mörders hemmt.15,34

UC-II® ist eine eigene Formulierung der nicht denaturierten Art II Hühnerkollagen, abgeleitet vom Hühnersternumknorpel, eine Fundgrube des natürlichen Kollagens. UC-II® behält die ursprüngliche schraubenartige Molekülstruktur des gemeinsamen Kollagens.27 dieses lässt die T-Zellen in Peyers Flecken Toleranz zur gleichen Molekülstruktur wie das herausgestellte Kollagen genau entwickeln, das im angetroffen wird, Gelenk-die jetzt als „Selbst erkannt wird,“ nicht „fremden,“ Moleküle.

Diese einzigartige molekulare Zusammensetzung von UC-II® ist gezeigt worden, um robust zu sein. Dieses ermöglicht UC-II® , Durchgang durch die harten Bedingungen des Magens und des Dünndarms zu überleben, damit es schließlich in Peyers Flecken mit seiner intakten Molekülstruktur ankommt.27

Studien überprüfen, dass, wenn nicht denaturierte Art II Kollagen in den Verdauungstrakt eingeführt wird, er Mundtoleranz zum herausgestellten Kollagen innerhalb des Gelenkes verursacht und rheumatisches und Arthrose unterdrückt.