Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift Novemeber 2012
Bericht

Dorothy Hamill: Eine Inspiration auf und weg vom Eis

Durch Jon Finkel
Dorothy Hamill: Eine Inspiration auf und weg vom Eis

Erwähnen Sie, dass der Name Dorothy Hamill zu den Erwachsenen, die durch die siebziger Jahre lebten und zu einer Phrase sofort oben knallt: Amerikas Schatz. Dieser Titel wurde auf Hamill nach ihrer faszinierenden Leistung in den 1976 Olympics geschenkt, in denen sie eine Goldmedaille im Eiskunstlauf im Alter von 19 erwarb. Zu ihren Stern zu sagen, der nach ihrem Triumph entfernt wurde würde eine der größeren Untertreibungen im Sport sein. Praktisch über Nacht, ging Hamill vom Erwerben eines selbst-bekannten geltender Preis von zwei Dollar ein Stunde für das Babysitten zu Tausenden Dollar eine Woche angeboten werden, um zu tun, was sie liebte: Schlittschuh.

Sie würde fortfahren, im Eis Capades für sieben Jahre die Hauptrolle zu spielen, bevor sie wirklich für kurze Zeit es besaß. Indem er das Land reiste erschien, auf Fernsehen in Eislaufspecials, und sich für Interviews während vieler Winter Olympics zeigte, ist Hamill in der Öffentlichkeit geblieben, obwohl die Schlagzeilen über sie, die vor einigen Jahren erschien, nichts hatten, mit dem Eislauf zu tun.

Eine starke Diagnose

Die meisten Leute annehmen, dass Berühmtheiten ein bezaubertes, Sorge-freies Leben führen, aber keine Menge des Ruhmes oder der Leistung im Namen Ihres Landes kann Ihnen Immunität von Krebs geben. Ungefähr fünf Jahren, wurde Hamill mit Brustkrebs und plötzlich, wie andere Krebspatienten bestimmt, ihr vor geändertes Leben.

„Mit Krebs, sobald ich bestimmt erhielt, wusste ich, dass ich Chirurgie haben musste,“ sagt sie. „Es ist nicht wie in Eislauf, in dem Sie, wenn Sie schwerer arbeiten, Sie können das Ergebnis erzielen wissen, das, Sie wünschen. Sobald Sie Ihre Diagnose erhalten, müssen Sie tun, wie gut Sie auf Ihrer Geistesaussicht und Ihre Forschung zu tun, um zu verstehen können, wie komplexer Krebs ist.“

Eine starke Diagnose

Für jemand, das den besseren Teil ihres jungen Lebens verbracht hatte, das ihren Körper ist, um ihren Traum zu erzielen, fand sich Hamill in einem Kampf, in dem sie nicht mehr das Ergebnis steuerte.

„Ich denke, für mich, es war mehr, dass ich versuchte, eine positive Aussicht von Anfang an zu halten,“ sie sagt. „Ich betrachte es, wie ich sehr glücklich war, wenn ich meine Diagnose mit dem TIMING und allen Fortschritten in der Medizin erhielt, die sind gemacht worden vor kurzem.“

Nicht nur profitierte Hamill von jenen Fortschritten, sie sich freiwillig erbot wirklich, an einer Studie teilzunehmen, um zukünftigen Patienten zu helfen.

Helfende zukünftige Krebs-Patienten

„Als ich zuerst bestimmt erhielt, war der Plan, dass ich Chirurgie, Strahlung, dann Chemo haben würde,“ sie erklärt. „Aber andererseits ging ich zur Kimmel-Krebs-Mitte bei Johns Hopkins für eine zweite Meinung und sie sagten, dass ich nicht den Chemo benötigte. Anscheinend es hatte gerade eine freigegebene Studie gegeben, die zeigte, dass mit der bestimmten Form des Brustkrebses, die ich hatte, Haben von Chemo zusätzlich zur Strahlung beeinflußte nicht die Möglichkeit des Wiederauftretens.“

An diesem Punkt könnte Hamill ihre Behandlung einfach erhalten haben und nach Hause gegangen sein, aber sie hatte eine viel altruistischere Vision von, wie sie im Begriff war, ihr Teil zu tun, um ihren Krebs nicht nur zu schlagen, aber, anderen Frauen zu helfen, ihren Krebs zu schlagen.

„Um die Zeit meiner Chirurgie gab es eine Studie, beginnend, die die Wirksamkeit von aromatase Hemmnissen messen würde,“, das sie sagt. „Ich glaubte, dass, da ich erhielt, von anderen zu profitieren, die an den Studien es teilgenommen hatten, nur angemessen war, dass ich tue mein Fach“

Hamill sagt, dass ihr Krebs das bezogene Hormon war, das ist, warum ihre Doktoren die Studie erwähnten. Für die, die nicht wissen, ist aromatase das Enzym, das Östrogen synthetisiert. Studien haben gezeigt, dass die meisten Fälle vom Brustkrebs Östrogen erfordern zu wachsen, also verhindert möglicherweise das Nehmen eines aromatase Hemmnisses die Produktion des Östrogens blockieren oder die normale Antwort des Östrogens und so verhungert den Tumor.

Leider halfen die neuen Drogen (aromatase Hemmnisse) nicht Hamill überhaupt. Tatsächlich machten sie ihr Illinois.

„Die Tatsache, dass ich ein Teil dieser Studie war, die ist, wie ich, dass ich schlechter und schlechter und schlechter mich fühlte,“ sie sage wusste. „Bald, schalteten sie meine Medikation und die Doktoren sagten mir dass, „sind diese Drogen gerade nicht für Sie. „“

Die Grund aromatase Hemmnis drogen lassen einige Frauen so mies sich fühlen ist, dass es sie Östrogen beraubt. Während dieses gezeigt worden ist, um Überlebenschancen in den Frauen mit positiven Brusttumoren des Östrogenempfängers zu verbessern, kann die schwere Zerstörung des Östrogens zu viel sein, damit viele Frauen behandeln, und es gibt möglicherweise langfristige Nebenwirkungen wie Knochen loss.*

Dorothy Hamills Eislaufdurchführungen
  • Landesmeister Vereinigter Staaten im Eiskunstlauf: 1974, 1975, 1976
  • Weltmeisterschafts-Sieger: 1976
  • Olympischer Goldmedaillengewinner: 1976
  • US-Eiskunstlauf-Hall of Fame-Mitglied
  • Olympisches Eiskunstlauf-Hall of Fame-Mitglied
  • Welteiskunstlauf-Hall of Fame-Mitglied

Konzentrieren auf Wiederaufnahme

Es wird jetzt fast fünf Jahre seit ihrer Chirurgie und Strahlung gewesen.

Für die ersten drei Jahre postoperativ, Hamill-Filz ermüdet und schmerzhaft von der Operation, von der Strahlung und von der Medizin, die sie noch nahm.

„Recht, nachdem die Strahlung ich so müde und ermüdet war, ist das, als Doktoren, dass ich anfange Vitamin, D zu nehmen,“ sie sagt vorschlugen.

Viele Patienten, die Strahlung durchmachen, haben niedrige Stände von Vitamin D, die möglicherweise durch ihre Doktoren undiagnosed gehen. Wenn jene Niveaus zurück zu Normal mit Ergänzung des Vitamins D3 geholt werden, glauben viele Patienten ihren Energieniveaus, auch zurückzugehen.

Zusätzlich zum Vitamin D, nimmt Hamill einen Multivitamin und isst eine gesunde Diät, die viele Meeresfrüchte umfasst, um die passende Menge von omega-3s zu erhalten.

„Ich esse viele Fische, weil wir in Nantucket sind,“ sie sage. „Ich esse im Allgemeinen gesundes, aber ich berücksichtige, was ich als vorher jetzt essen sollte. Als ich ausbildete, arbeitete ich mit einem Kinesiologist und nahm Kaliumergänzungen und alle Arten Sachen, zum in Höchst zu bleiben bilden sich.“

Zusammen mit ihrer Diät und ihren Ergänzungen beruhte Hamill auf ihrer liebevollen Familie und den Doktoren bei Hopkins, der sie war erstaunlich, ihr durch ihre Wiederaufnahme zu helfen glaubt.

„Mein Ehemann und Tochter waren dort für mich die ganze Weise,“ sagt sie. „Und die Doktoren bei Hopkins waren unglaublich. Immer wenn ich eine Frage hatte, würden sie nehmen einen Telefonanruftag oder -nacht.“

Bewegen über Krebs hinaus

Derzeit sagt Hamill, dass sie wohl sich fühlt und gut tut. Sie läuft jeden Tag eis und lässt ein Fantasielager für Erwachsene laufen, obwohl sie sagt, dass sie möglicherweise Tage durchführend bald hinter ihr ist.

„Die Schmerzen und die Schmerz des Zuschlagens in das Eis für alle jene Jahre haben ihre Gebühr genommen,“ sagt sie. „Ich erhalte ein wenig zu altes, um durchzuführen, aber der Eislauf ist der ein Platz, in dem ich angezogen glaube. Es wird immer für mich therapeutisch gewesen. Ich liebe die kühle Luft, den Wind in meinem Gesicht. Ich kann einige der einfachen Sachen nicht tun, die verwendeten, um einfach zu sein, aber ich liebe es noch.“

Zusätzlich zum Eislauf tut Hamill einiges Yoga und Gleiche, um etwas Betrieb und das Radfahren für Übung zu tun. Viel ihrer Zeit jedoch wird Nächstenliebearbeit gewidmet.

„An diesem Punkt, tue ich Leistungen, um Geld für verschiedene Arten von Krebs aufzubringen,“ sagt sie. „Ich versuche, meine Bemühungen nicht auf gerade Brustkrebs zu begrenzen. Ich habe mit Scott Hamilton und seinem großen Nutzen für Cleveland Clinic gearbeitet. Ich habe mit Dana Farber Institute und Jimmy Fund im Laufe der Jahre gearbeitet, um zu helfen, Geld für Krebsforschung der Kinder aufzubringen.“

Etwas von ihrer wichtigsten Arbeit ist mit einem Programm, das Ich-Rochen bei Kennedy Krieger Institute in Baltimore genannt wird, in dem sie mit Kindern arbeitet, die Rückenmarkverletzungen und neurologische Probleme haben.

„Wir haben eine Eislaufsitzung jeder Sonntag während des Winters,“ sagt sie. „Einige der Kinder sind in den Rollstühlen, haben andere Klammern oder Krücken oder unterschiedliche Unfähigkeit. Wir haben es für vier Jahre getan und wir haben einige dieser Kinder von den Kleinkindern gesehen, die Wanderer zu jenen gleichen Kindern verwendeten, die wirklich auf ihre Selbst eislaufen gekonnt wurden. Die Kinder haben keine Idee, die ich bin, oder das ich ein olympischer Eisschlittschuhläufer war, aber die Freude auf ihren schönen Gesichtern ist erstaunlich.“

Das Glück in Hamills Stimme, da sie ihre Arbeit mit diesen Kindern beschreibt, ist offensichtlich. Ist so diese positive Aussicht, die sie früher erwähnte.

„So groß, wie Sachen sein können, wissen Sie, dass eines Tages etwas aufkommen wird,“ sie sagen. „Wenn Sie den Rest der Welt betrachten, denke ich an meinen Krebs und sage, „danken Sie Güte, die sie ist nur diese.“ Das bedeutet nicht, dass es nicht zurückkommen kann oder nicht zurückkommen wird, aber ich halte eine positive Aussicht und tue, was ich genieße, zu tun.“

Um mehr über Dorothy Hamill zu lernen oder zu Kennedy Krieger Institute zu spenden, besuchen Sie www.dorothyhamill.com.

Wenn Sie irgendwelche Fragen über den wissenschaftlichen Inhalt dieses Artikels haben, nennen Sie bitte einen Verlängerung der Lebensdauer® Gesundheits-Berater bei 1-866-864-3027.

* Hinterd, Bezirk S, De Nigris E, Simpson E, Carroll C, Therapien Wyld L. Hormonal für frühen Brustkrebs: systematischer Bericht und wirtschaftliche Bewertung. Gesundheit Technol setzenfest. Jul 2007; 11(26): III-iv, ix-xi, 1-134.