Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im November 2012
Auf der Abdeckung

EPIGENETICS für Brust-Krebsprävention

durch Alexander Johnson

10. Nährstoffe, die die Blutversorgung zu den wachsenden Tumoren abschnitten

Sobald Krebs seine Phase des schnellen Wachstums angefangen hat, erfordert er eine beträchtliche Zunahme seiner Blutversorgung. Tumorzellen sind zur Veranlassung des Schiffwachstums des frischen Bluts (Angiogenesis)durch mehrfache epigenetische Mechanismen fähig. Einige Nährstoffe sind zur Umkehrung dieses Prozesses und zum Entzug von wachsenden Tumoren Blutversorgung fähig. Diese schließen ein:

  • Apigenin122-124
  • Coenzym Q10 (CoQ10)17.125
  • Kaffeediterpene18
  • Konjugierte Linolsäure (CLA)85
  • Kurkumin126
  • Traubenkernextrakt127.128
  • Grüner Tee129.130
  • Indole-3-Carbinol (I3C)79
  • Lykopen27
  • Melatonin27
  • N-Acetylcystein (NAC)30,33,34
  • Omega-3 Fettsäuren131
  • Granatapfel132
  • Quercetin74
  • Silibinin133
  • Sojabohnenölisoflavone134-136
  • Vitamin D75,86

11. Nährstoffe, die verhindern, dass Tumoren verbreiten

11. Nährstoffe, die verhindern, dass Tumoren verbreiten
Wachsender Tumor

Wachsende Tumoren entwickeln die Fähigkeit, die lokalen und regionalen Gewebe einzudringen und andere Körperbereiche mit bösartigen Zellen durch den Prozess der Metastase „zu säen . Um diese Prozesse zu vollenden, erhöhen Tumoren ihre Produktion „von den Protein-schmelzenden“ Enzymen, die Matrix metalloproteinasen genannt werden, oder MMPs. Effektives chemoprevention bezieht epigenetische Änderungen, die die Produktion der Tumoren von MMPs hindern, wie wird gesehen in den Tätigkeiten dieser Nährstoffe mit ein (und der Drogen):

  • Coenzym Q10 (CoQ10)137
  • Kaffeediterpene und Phenolharze18.138
  • Konjugierte Linolsäure (CLA)139
  • Kreuzblütlerkomponenten sulforaphane und isothiocyanates140
  • Kurkumin141
  • Polyphenole 24,121.130 des grünen Tees
  • Melatonin142
  • N-Acetylcystein (NAC)31
  • Silibinin41,42,133
  • Sojabohnenölisoflavone101.135
  • Mittel, die über anderen Mechanismus arbeiten, um Metastase zu hemmen, schließen ein:
  • Geändertes Zitrusfruchtpektin143+
  • Aspirin144
  • Cimetidine145+

+Note, das Cimetidine und geändertes Zitrusfruchtpektin nur durch die mit vorhandenen Krebsen verwendet werden. Sie haben nicht präventive Wirkungen gezeigt.

Zusammenfassung

Brustkrebs, die führende Feindseligkeit unter Frauen, hat lang Versuchen an der Verhinderung ausgewichen. Jedoch hat Durchbrüche in der Wissenschaft von epigenetics beide zu einem größeren Verständnis von wie Brustkrebs Form-und schließlich zur Entdeckung von neuen Ansätze zum chemoprevention geführt.

Viele Nährstoffe sind zu den nützlichen epigenetischen Änderungen in den Brustkrebszellen fähig. Diese Nährstoffe sind zur Behinderung von von von von von Brustkrebseinführung, -förderung, -starker Verbreitung, -invasion und -metastase fähig. Sie vollenden diese mehrfachen Effekte durch die Aktivierung von Genen, die Krebs unterdrücken, die Auflösung von Genen, die Krebs, die Förderung des Krebszelltodes durch Apoptosis, die Änderung von hormonalen und anderen Wachstumsfaktorempfängern fördern, und die grundlegenden Effekte wie Antioxidans- und entzündungshemmende Aktionen.

Mit dem breiten Spektrum Brustkrebs chemoprevention verfügbarer durchgehender Nährergänzung, ist es nur sinnvoll, eine große Vielfalt dieser Ergänzungen in Ihrer Gesundheitsförderungsregierung einzuschließen.

Wenn Sie irgendwelche Fragen über den wissenschaftlichen Inhalt dieses Artikels haben, nennen Sie bitte einen Verlängerung der Lebensdauer® Gesundheits-Berater bei 1-866-864-3027.

(Hinweise unten gefunden.)

Brustkrebs Chemopreventive-Nährstoffe 1 Brustkrebs Chemopreventive-Nährstoffe 2

Hinweise

1. Verfügbar an: http://www.cancer.org/acs/groups/content/@epidemiologysurveilance/documents/document/acspc-030975.pdf. Am 14. August 2012 zugegriffen.

2. Arun B, Dunn BK, Ford Fahrwerk, Ryan A. Breast-Krebspräventionsversuche: große und kleine Versuche. Semin Oncol. Aug 2010; 37(4): 367-83.

3. Soerjomataram I, de Vries E, Pukkala E, Coebergh JW. Überfluss von Krebsen in Europa: eine Studie von elf bedeutenden Krebsen zugänglich Lebensstiländerung. Krebs Int J. 2007 am 15. März; 120(6): 1336-43.

4. Maclennan M, MA DW. Rolle von diätetischen Fettsäuren in der Entwicklung der Milch- Drüse und im Brustkrebs. Brustkrebs Res. 2010 am 26. Oktober; 12(5): 211.

5. Shen Q, Brown Ph. Neue Mittel für die Verhinderung des Brustkrebses: Anvisieren von Übertragungsfaktoren und von Signal Transductionsbahnen. Milch- Drüsen-Biol.-Neoplasia J. Jan. 2003; 8(1): 45-73.

6. Decensi A, Costa A. Recent bringt in Krebs chemoprevention, mit Betonung auf Brust und Darmkrebs voran. Krebs Eur J. Apr 2000; 36(6): 694-709.

7. Khan-SI, Aumsuwan P, Khan IA, Wanderer LA, Dasmahapatra AK. Epigenetische Ereignisse verbanden mit Brustkrebs und ihrer Verhinderung durch die diätetischen Komponenten, die das epigenome anvisieren. Chem Res Toxicol. 2012 am 13. Januar; 25(1): 61-73.

8. Wu X, Patterson S, Falke E. Chemoprevention--Geschichte und allgemeine Prinzipien. Bestes Pract Res Clin Gastroenterol. Aug 2011; 25 (4-5): 445-59.

9. McGowan PO, Kato T. Epigenetics in den affektiven Störungen. Umgeben Sie Gesundheit Prev MED. Jan. 2008; 13(1): 16-24.

10. Nian H, Delage B, Ho E, Dashwood relative Feuchtigkeit. Modulation von Histon deacetylase Tätigkeit durch diätetische isothiocyanates und Allylsulfide: Studien mit sulforaphane und Knoblauch organosulfur Mitteln. Umgeben Sie Mol Mutagen. Apr 2009; 50(3): 213-21.

11. Meeran Inspektion, Patel-SN, Li Y, Shukla S, Tollefsbol ZU. Bioactive diätetische Ergänzungen reaktivieren ER-Ausdruck in den Äh-negativen Brustkrebszellen durch aktive Chromatinänderungen. PLoS eins. 2012; 7(5): e37748.

12. Davies E, Hiscox S. Neue therapeutische Konzepte im Brustkrebs. Maturitas. Feb 2011; 68(2): 121-8.

13. Muti P, Benassi B, Falvo E, et al. Omics untermauert neue Anhaltspunkte auf VDR-chemoprevention Ziel im Brustkrebs. OMICS. Jun 2011; 15(6): 337-46.

14. Lockwood K, Moesgaard S, Folkers K. Partial und komplette Regression des Brustkrebses bei Patienten in Bezug auf eine Dosierung des Coenzyms Q10. Biochemie Biophys Res Commun. 1994 am 30. März; 199(3): 1504-8.

15. Perumal SS, Shanthi P, Wirksamkeit Sachdanandam P. Augmented von Tamoxifen in Rattenbrust tumorigenesis, wenn Sie zusammen mit Riboflavin, Niacin und CoQ10 gavaged: Effekte auf Lipidperoxidation und Antioxydantien in den Mitochondrien. Chem Biol. wirken aufeinander ein. 2005 am 28. Februar; 152(1): 49-58.

16. Konzentrationen Portakal O, Ozkaya O, Erden Inal M, Bozan B, Kosan M, Sayek I. Coenzyme Q10 und Antioxidansstatus in den Geweben von Brustkrebspatienten. Clin Biochemie. Jun 2000; 33(4): 279-84.

17. Anti-angiogenisches Potenzial Premkumar Verstell-, Yuvaraj S, Sathish S, Shanthi P, Sachdanandam P. von CoenzymeQ10, Riboflavin und Niacin bei den Brustkrebspatienten, die Tamoxifentherapie durchmachen. Vascul Pharmacol. 2008 April-Juni; 48 (4-6): 191-201.

18. Cardenas C, Quesada AR, Medina MA. Anti-angiogenische und entzündungshemmende Eigenschaften von kahweol, ein Kaffeediterpen. PLoS eins. 2011; 6(8): e23407.

19. Lee WJ, Zhu BT. Hemmung von DNA-Methylierung durch Koffeinsäure und Chlorogensäure, zwei allgemeine Benzkatechin-enthaltene Kaffeepolyphenole. Karzinogenese. Feb 2006; 27(2): 269-77.

20. Rajendra Prasad N, Karthikeyan A, Karthikeyan S, Reddy BV. Hemmender Effekt der Koffeinsäure auf Krebszellproliferation durch oxydierenden Mechanismus in menschlicher fibrosarcoma HT-1080 Zellform. Mol Cell Biochem. Mrz 2011; 349 (1-2): 11-9.

21. Antony B, Merina B, Iyer GEGEN, Judy N, Lennertz K, Joyal S.A Pilot Cross-Over Study, zum der menschlichen Mundlebenskraft von BCM-95CG (Biocurcumax), eine neue Bioenhanced-Vorbereitung des Kurkumins auszuwerten. Indisches J Pharm Sci. 2008 Juli/August; 70(4): 445-9.

22. Bachmeier IST, downregulates Mohrenz IV, Mirisola V, et al. des Kurkumins die entzündlichen cytokines CXCL1 und -2 in den Brustkrebszellen über NFkappaB. Karzinogenese. Apr 2008; 29(4): 779-89.

23. Profile Ramachandran C, Rodriguez S, Ramachandran R, et al. des Ausdrucks von den apoptotic Genen verursacht durch Kurkumin im menschlichen Brustkrebs und Milch- Epithelzellformen. Krebsbekämpfendes Res. 2005 September/Oktober; 25(5): 3293-302.

24. Thangapazham RL, Passi N, Maheshwari RK. Polyphenol des grünen Tees und epigallocatechin Gallat verursachen Apoptosis und hemmen Invasion in den menschlichen Brustkrebszellen. Krebs-Biol. Ther. Dezember 2007; 6(12): 1938-43.

25. Michnovicz JJ, Adlercreutz H, Bradlow-HL. Änderungen in den Niveaus von urinausscheidenden Östrogenstoffwechselprodukten nach Mund-indole-3-carbinol Behandlung in den Menschen. Nationaler Krebs Inst J. 1997 am 21. Mai; 89(10): 718-23.

26. Al-Malki AL, Moselhy SS, MEIN Refai. Synergistischer Effekt des Lykopens und des Tocopherols gegen oxidativen Stress und Milch- tumorigenesis verursacht durch 7,12 Dimethyl benzanthracene [a] in den weiblichen Ratten. Gesundheit Toxicol Ind. Jul 2012; 28(6): 542-8.

27. Moselhy SS, Al mslmani MA. Chemopreventive-Effekt des Lykopens allein oder mit Melatonin gegen die Genese des oxidativen Stresses und der Milch- Tumoren verursacht durch 7,12 Dimethyl benzanthracene (a) in sprague dawely weiblichen Ratten. Mol Cell Biochem. Dezember 2008; 319 (1-2): 175-80.

28. Sanchez-Barcelo EJ, Mediavilla MD, Alonso-Gonzalez C, Reiter RJ. Melatoningebrauch in der Onkologie: Brustkrebsprävention und Reduzierung der Nebenwirkungen der Chemotherapie und der Strahlung. Drogen Experte Opin Investig. Jun 2012; 21(6): 819-31.

29. Jung JW, Park SB, Lee SJ, Seo Mitgliedstaat, Trosko JE, Kang KS. Metformin unterdrückt Selbsterneuerung der menschlichen Brustkrebsgeschwür-Stammzellen über Hemmung des Östrogen Empfänger-vermittelten Ausdrucks OCT4. PLoS eins. 2011; 6(11): e28068.

30. Agarwal A, Munoz-Najar U, Klueh U, Shih Sc, Claffey KP. N-Acetylcystein fördert angiostatin Produktion und Gefäßeinsturz in einem orthotopic Modell des Brustkrebses. Morgens J Pathol. Mai 2004; 164(5): 1683-96.

31. Albini A, Morini M, D'Agostini F, et al. Hemmung des angiogenesis-gesteuerten Kaposi-Sarkom-Tumorwachstums in den nackten Mäusen durch Mundn-acetylcystein. Krebs Res. 2001 am 15. November; 61(22): 8171-8.

32. Edlundh-Rose E, Kupershmidt I, Gustafsson Wechselstrom, et al. Genexpressionsanalyse von menschlichen epidermialen keratinocytes nach N-Acetylc$l-cysteinbehandlung demonstriert Zellzyklusfestnahme und erhöhte Unterscheidung. Pathobiology. 2005;72(4):203-12.

33. Hara R, Inomata Y, Kawaji T, et al. Unterdrückung der choroidal Neovaskularisation durch N-Acetylcystein in den Mäusen. Curr-Auge Res. Nov. 2010; 35(11): 1012-20.

34. Kubota M, Shimmura S, Kubota S, et al. Wasserstoff und N-Acetyl-L-Cystein retten oxydierenden durch Stress verursachten Angiogenesis in einem Mäusekorneaalkalibrandmodell. Investieren Sie Ophthalmol Vis Sci. Jan. 2011; 52(1): 427-33.

35. Martin Kr, Saulnier MJ, Kari FW, Barrett JC, französisches JE. TIMING der Ergänzung mit dem Antioxidansn-acetyl-cc$l-cystein verringert Tumorvielfältigkeit im Roman, krebsanfällige haploinsufficient Tg.AC (Vha-ras) transgene Mäuse p53 aber hat keine Auswirkung auf bösartige Weiterentwicklung. Nutr-Krebs. 2002;43(1):59-66.

36. Dikmen M, Ozturk N, Ozturk Y. Die Antioxidanskraft von Schale Punica granatum L. Fruit verringert Zellproliferation und verursacht Apoptosis auf Brustkrebs. J Med Food. Dezember 2011; 14(12): 1638-46.

37. Grossmann ICH, Mizuno NK, Schuster T, Cleary-Parlamentarier. Punicic-Säure ist eine Fettsäure omega-5, die zum Hemmen von Brustkrebsstarker verbreitung fähig ist. Int J Oncol. Feb 2010; 36(2): 421-6.

38. Joseph Millimeter, Aravind-SR, Varghese S, Minis, Sreelekha TT. Bewertung von den Antioxidans-, Antitumor- und immunomodulatory Eigenschaften des Polysaccharids lokalisiert von der Fruchtrinde von Punica granatum. Mol Med Report. Feb 2012; 5(2): 489-96.

39. Kiskova T, Ekmekcioglu C, Garajova M, et al. Eine Kombination von Resveratrol und von Melatonin übt chemopreventive Effekte in der Milch- Karzinogenese der N-Methyl--N-NITROSOUREA-bedingten Ratte aus. Krebs Prev Eur J. Mrz 2012; 21(2): 163-70.

40. Hamdy Inspektion, Latif AK, Drees EA, Soliman Inspektion. Verhinderung des RattenBrustkrebses durch genistin und Selen. Gesundheit Toxicol Ind. 2011 am 16. November.

41. Kim S, Han J, Kim JS, et al. Silibinin unterdrückt ligand-bedingten Ausdruck CD44 EGFR durch Hemmung von EGFR-Tätigkeit in den Brustkrebszellen. Krebsbekämpfendes Res. Nov. 2011; 31(11): 3767-73.

42. Kim S, SH Kim, Hur Inspektion, et al. Silibinin verhindert TPA-bedingten Ausdruck MMP-9 durch Herunterregelung von COX-2 in den menschlichen Brustkrebszellen. J Ethnopharmacol. 2009 am 12. November; 126(2): 252-7.

43. Lin CJ, Sukarieh R, Pelletier J. Silibinin hemmt Übersetzungseinführung: Auswirkungen für krebsbekämpfende Therapie. Mol Cancer Ther. Jun 2009; 8(6): 1606-12.

44. Wang HJ, Jiang JJ, Wei XF, et al. Silibinin verursacht schützende Superoxidegeneration in den menschlichen Zellen des Brustkrebses MCF-7. Freies Radic Res. Jan. 2010; 44(1): 90-100.

45. Wang HJ, Wei XF, Jiang JJ, et al. Silibinin verursacht die Generation des Stickstoffmonoxids in den menschlichen Zellen des Brustkrebses MCF-7. Freies Radic Res. Mai 2010; 44(5): 577-84.

46. Zi X, Feyes DK, Effekt Agarwal R. Anticarcinogenic eines flavonoiden Antioxydants, silymarin, in den menschlichen Brustkrebszellen MDA-MB 468: Induktion der Festnahme G1 durch eine Zunahme Cip1/p21 zusammenfallend mit einer Abnahme an der Kinasetätigkeit von cyclin-abhängigen Kinasen und von verbundenen cyclins. Clin-Krebs Res. Apr 1998; 4(4): 1055-64.

47. Potenzial Pugalendhi P, Manoharan S. Chemopreventive von genistein und daidzein in der Kombination während 7,12 dimethylbenz [a] Anthrazens (DMBA) verursachten Milch- Karzinogenese in den Sprague Dawley Ratten. Biol. Sci PAK-J. 2010 am 15. März; 13(6): 279-86.

48. Jo EH, SH Kim, Ahn NS, et al. Wirksamkeit von sulforaphane wird durch Kinase der KARTE p38 und Aktivierungen caspase-7 in den Äh-positiven und COX-2-expressed menschlichen Brustkrebszellen vermittelt. Krebs Prev Eur J. Dezember 2007; 16(6): 505-10.

49. Hsieh TC, Elangovan S, Wu JM. Gamma-Tocotrienol steuert starke Verbreitung, moduliert Ausdruck von regelnden Proteinen des Zellzyklus und oben-reguliert Quinonreduktase NQO2 in den MCF-7 Brustkrebszellen. Krebsbekämpfendes Res. Jul 2010; 30(7): 2869-74.

50. Nesaretnam K, Gómez PA, Selvaduray Kr, Razak GA. Tocotrienol planiert im Fettgewebe von gutartigen und bösartigen Brustklumpen bei Patienten in Malaysia. Asien Pac J Clin Nutr. 2007;16(3):498-504.

51. Nesaretnam K, Meganathan P, Veerasenan Sd, Selvaduray Kr. Tocotrienols und Brustkrebs: der Beweis bis jetzt. Gene Nutr. Jan. 2012; 7(1): 3-9.

52. Patacsil D, Tran AN, Cho YS, et al. Gamma-tocotrienol verursachter Apoptosis ist mit ausgebreiteter Proteinantwort in den menschlichen Brustkrebszellen verbunden. Biochemie J-Nutr. Jan. 2012; 23(1): 93-100.

53. Sylvester PW, Wali VB, Bachawal SV, Shirode AB, Ayoub Nanometer, Akl Herr. Tocotrienol-Kombinationstherapie ergibt synergistische krebsbekämpfende Antwort. Front Biosci. 2012;17:3183-95.

54. Dimri M, Bommi PV, Sahasrabuddhe AA, Khandekar JD, Dimri GP. Diätetische mehrfach ungesättigte Fettsäuren omega-3 unterdrücken Ausdruck von EZH2 in den Brustkrebszellen. Karzinogenese. Mrz 2010; 31(3): 489-95.

55. König-Batoon A, Leszczynska JM, Klein-COLUMBIUM. Modulation der Genmethylierung durch genistein oder Lykopen in den Brustkrebszellen. Umgeben Sie Mol Mutagen. Jan. 2008; 49(1): 36-45.

56. Lee H, Zhang P, Herrmann A, et al. acetyliertes STAT3 ist für Methylierung von Tumorunterdrückergenförderern und -hemmung durch Resveratrolergebnisse im demethylation entscheidend. Proc nationales Acad Sci USA. 2012 am 15. Mai; 109(20): 7765-9.

57. Zhu W, Qin W, Zhang K, et al. Trans-Resveratrol ändert Milch- Förderer hypermethylation in den Frauen an erhöhtem Risiko für Brustkrebs. Nutr-Krebs. Apr 2012; 64(3): 393-400.

58. Meeran Inspektion, Patel-SN, Tollefsbol ZU. Sulforaphane verursacht epigenetische Unterdrückung von hTERT Ausdruck in den menschlichen Brustkrebszelllinien. PLoS eins. 2010; 5(7): e11457.

59. Robustes TM, Tollefsbol ZU. Epigenetische Diät: Auswirkung auf das epigenome und Krebs. Epigenomics. Aug 2011; 3(4): 503-18.

60. Degner Sc, Papoutsis AJ, Selmin O, Romagnolo DF. Das Anvisieren des Aryl- Kohlenwasserstoffs Empfänger-vermittelte Aktivierung des Ausdrucks cyclooxygenase-2 durch das indole-3-carbinol Stoffwechselprodukt 3,3' - diindolylmethane in den Brustkrebszellen. J Nutr. Jan. 2009; 139(1): 26-32.

61. Abbadessa G, Spaccamiglio A, Sartori ml, et al. Das aspirin-Stoffwechselprodukt, Salizylat, hemmt 7,12 dimethylbenz [a] Bildung Addukts AnthrazendNA in den Brustkrebszellen. Int J Oncol. Mai 2006; 28(5): 1131-40.

62. Brasky TM, Bonner HERR, Moysich KB, et al. nicht-steroidal Gebrauch der Antirheumatika (NSAID) und Brustkrebsrisiko in den West-New- Yorkbelichtungen und im Brustkrebs (NETZ) studieren. Krebs verursacht Steuerung. Sept 2010; 21(9): 1503-12.

63. LA Davies G, Martins, Säcke N, Dowsett M. Cyclooxygenase-2 (COX-2), aromatase und Brustkrebs: eine mögliche Rolle für Hemmnisse COX-2 in Brustkrebs chemoprevention. Ann Oncol. Mai 2002; 13(5): 669-78.

64. Gardiner PS, Gilmer JF. Die medizinischen Chemieauswirkungen der krebsbekämpfenden Effekte von aspirin und von anderem NSAIDs. Mini Rev Med Chem. Aug 2003; 3(5): 461-70.

65. Harris BEZÜGLICH, Kasbari S, Farrar WB. Zukünftige Studie von Drogen der nichtsteroidalen Antirheumatika und von Brustkrebs. Oncol Repräsentant. 1999 Januar/Februar; 6(1): 71-3.

66. Gebrauch Mangiapane S, Blettner M, Schlattmann P. Aspirin und Brustkrebsrisiko: eine Meta-Analyse und eine Meta-regression von Beobachtungsstudien von 2001 bis 2005. Pharmacoepidemiol-Drogen-SAF. Feb 2008; 17(2): 115-24.

67. Kelley NS, Hubbard Ne, Erickson Kiloliter. Konjugierte Linolsäureisomere und -krebs. J Nutr. Dezember 2007; 137(12): 2599-607.

68. Wang LS, Huang YW, Liu S, et al. konjugierte Linolsäure (CLA) moduliert Signalisieren des Prostaglandins E2 (PGE2) in den Hunde- Milch- Zellen. Krebsbekämpfendes Res. 2006 März/April; 26 (2A): 889-98.

69. Gierach GL, Freedman Nd, Aufnahme Andaya A, et al. des Kaffees und Brustkrebsrisiko in der NIH-AARP Diät und der Gesundheit studieren Kohorte. Krebs Int J. 2012 am 15. Juli; 131(2): 452-60. doi: 10.1002/ijc.26372. Epub 2011 am 20. Oktober.

70. Bachmeier IST, downregulates Mohrenz IV, Mirisola V, et al. des Kurkumins die entzündlichen cytokines CXCL1 und -2 in den Brustkrebszellen über NFkappaB. Karzinogenese. Apr 2008; 29(4): 779-89. Epub 2007 am 13. November.

71. Labbozzetta M, Notarbartolo M, Poma P, et al. Kurkumin als mögliches Führungsmittel gegen Hormon-unabhängigen, multidrug-beständigen Brustkrebs. Ann N Y Acad Sci. Feb 2009; 1155:278-83.

72. Erickson Kiloliter, Hubbard Ne. Fettsäuren und Brustkrebs: die Rolle von Stammzellen. Wesentliche Fettsäuren Prostaglandine Leukot. 2010 April-Juni; 82 (4-6): 237-41. Epub 2010 am 2. April.

73. Khan GN, Gorin MA, Rosenthal D, et al. Granatapfelfruchtauszug hindert Invasion und Motilität im menschlichen Brustkrebs. Integr-Krebs Ther. Sept 2009; 8(3): 242-53.

74. Xiao X, Shi D, Liu L, et al. Quercetin unterdrückt Ausdruck cyclooxygenase-2 und Angiogenesis durch Inaktivierung des Signalisierens P300. PLoS eins. 2011; 6(8): e22934.

75. Krishnan Handels, Feldman D. Mechanisms der krebsbekämpfenden und entzündungshemmenden Aktionen des Vitamins D. Annu Rev Pharmacol Toxicol. 2011 am 10. Februar; 51:311-36.

76. Choi EJ, Kim Handhabung am Boden. Apigenin verursacht G (2)/M Festnahme, die mit der Modulation von p21 (Cip1) verbunden ist und von Cdc2 und aktiviert p53-dependent Apoptosisbahn in den menschlichen Zellen des Brustkrebses SK-BR-3. Biochemie J-Nutr. Apr 2009; 20(4): 285-90.

77. Alfonso LF, Srivenugopal KS, Arumugam Fernsehen, Abbruscato TJ, Weidanz JA, Bhat GJ. Aspirin hemmt camptothecin-bedingte Niveaus p21CIP1 und ermöglicht Apoptosis in den menschlichen Brustkrebszellen. Int J Oncol. Mrz 2009; 34(3): 597-608.

78. Miura Y, Ono K, Okauchi R, hemmender Effekt Yagasaki K. vom Kaffee auf Hepatomastarke verbreitung und -invasion in der Kultur und auf Tumorwachstum, Metastase und anormale Lipoproteinprofile in den Hepatomalagerratten. J Nutr Sci Vitaminol (Tokyo). Feb 2004; 50(1): 38-44.

79. Aggarwal-BB, Ichikawa H. Molecular-Ziele und krebsbekämpfendes Potenzial von indole-3-carbinol und von seinen Ableitungen. Zellzyklus. Sept 2005; 4(9): 1201-15.

80. Moiseeva EP, Heukers R, Manson Millimeter. EGFR und Src werden in indole-3-carbinol-induced Tod und in Zellzyklusfestnahme von menschlichen Brustkrebszellen miteinbezogen. Karzinogenese. Feb 2007; 28(2): 435-45.

81. Rogelsperger O, Wlcek K, Empfänger Ekmekcioglu C, et al. des Melatonin, Melatonin, der Enzyme und cyclin D1 im menschlichen Brustkrebs umwandelt. Signal Transduct Res J Recept. Apr 2011; 31(2): 180-7.

82. Wang Y, Klingeln L, Wang X, et al. Pterostilbene verursacht gleichzeitig Apoptosis, Zellzyklusfestnahme und cyto-schützendes autophagy in den Brustkrebszellen. Morgens J Transl Res. 2012;4(1):44-51.

83. Chen T, Wong YS, Zheng W. Induction Zyklusfestnahme der Zellen G1 und des Mitochondrien-vermittelten Apoptosis in den menschlichen Krebsgeschwürzellen der Brust MCF-7 durch Selen-angereicherten Spirulina-Auszug. BIOMED Pharmacother. 2009 am 27. Oktober.

84. Jackson SJ, Singletary Kilowatt. Sulforaphane: ein mitotic Hemmnis des natürlich vorkommenden Milch- Krebsgeschwürs, das tubulin Polymerisierung stört. Karzinogenese. Feb 2004; 25(2): 219-27.

85. IP Millimeter, Masso-walisisches PA, IP C. Prevention Milch- Krebses mit konjugierter Linolsäure: Rolle des Stroma und des Epithels. Milch- Drüsen-Biol.-Neoplasia J. Jan. 2003; 8(1): 103-18.

86. Bortman P, Folgueira MA, Katayama ml, Snitcovsky IM, Brentani Millimeter. Antiproliferative Effekte von dihydroxyvitamin 1,25 D3 auf Brustzellen: ein Minibericht. Braz J Med Biol Res. Jan. 2002; 35(1): 1-9.

87. Mannschaft KD, Gammon MD, Steck Se, et al. Vereinigung zwischen Plasma 25 hydroxyvitamin D und Brustkrebsrisiko. Krebs Prev Res (Phila). Jun 2009; 2(6): 598-604.

88. Choi EJ, Kim Handhabung am Boden. Apigenin verursacht Apoptosis durch Mitochondrien/Caspase-Bahn in den menschlichen Zellen des Brustkrebs-MDA-MB-453. Biochemie Nutr J-Clin. Mai 2009; 44(3): 260-5.

89. Seo HS, Choi HS, Kim-SR, et al. Apigenin verursacht Apoptosis über die äußere Bahn, verursacht p53 und hemmt STAT3- und NFkappaB-Signalisieren in den HER2-overexpressing Brustkrebszellen. Mol Cell Biochem. Jul 2012; 366 (1-2): 319-34.

90. Wang LS, Huang YW, Liu S, Yan P, Lin YC. Konjugierte Linolsäure verursacht Apoptosis durch Östrogenempfängeralpha im menschlichen Brustgewebe. BMC-Krebs. 2008;8:208.

91. Prasad CP, Rath G, Mathur S, Bhatnagar D, unterdrückende Tätigkeit Wachstums Ralhan R. Potent vom Kurkumin in den menschlichen Brustkrebszellen: Modulation von Wnt/von Beta-catenin Signalisieren. Chem Biol. wirken aufeinander ein. 2009 am 7. Oktober; 181(2): 263-71.

92. Xia Y, Jin L, Zhang B, Xue H, Li Q, Xu Y. Die Ermöglichung des Kurkumins auf Insulin ähnlicher Aktion des Wachstums factor-1 in den menschlichen Krebsgeschwürzellen der Brust MCF-7. Leben Sci. 2007 am 16. Mai; 80(23): 2161-9.

93. Rahman Kilometer, Aranha O, Glazyrin A, Chinni-SR, Sarkar FH. Versetzung von Bax zu den Mitochondrien verursacht apoptotic Zelltod in indole-3-carbinol (I3C) behandelten Brustkrebszellen. Oncogene. 2000 am 23. November; 19(50): 5764-71.

94. Proietti S, Cucina A, D'Anselmi F, et al. Melatonin und Vitamin D3 unten-regulieren synergistisch Akt und MDM2, die zu TGFbeta-1-dependent Wachstumshemmung von Brustkrebszellen führen. J Pineal Res. Mrz 2011; 50(2): 150-8.

95. Li J, Tu HJ, Dai G, et al. N-Acetylcystein hemmt Wachstum menschliche der Siegelringzellgastrisches Krebszelllinie (SJ-89) Zell, indem er Apoptosis- und DNA-Synthesefestnahme verursacht. Eur J Gastroenterol Hepatol. Sept 2007; 19(9): 769-74.

96. Dai Z, Nair V, Khan M, Ciolino HP. Granatapfelauszug hemmt die starke Verbreitung und die Entwicklungsfähigkeit von Krebs-Stammzellen der Maus MMTV-Wnt-1 Milch- in vitro. Oncol Repräsentant. Okt 2010; 24(4): 1087-91.

97. Tätigkeiten Jeune MA, Kumi-Diaka J, Browns J. Anticancer von Granatapfelauszügen und genistein in den menschlichen Brustkrebszellen. J Med Food. Winter 2005; 8(4): 469-75.

98. Dechsupa S, Kothan S, Vergote J, et al. Quercetin, Siamois 1 und Siamois 2 verursachen Apoptosis im menschlichen Xenograft Zellen des Brustkrebses MDA-mB-435 in vivo. Krebs-Biol. Ther. Jan. 2007; 6(1): 56-61.

99. Noh EM, Yi Mitgliedstaat, Youn HJ, et al. Silibinin erhöht ultravioletten B-bedingten Apoptosis in den menschlichen mcf-7 Brustkrebszellen. J-Brustkrebs. Mrz 2011; 14(1): 8-13.

100. Katdare M, Osborne M, Telang NT. Sojabohnenölisoflavon genistein moduliert Zellzyklusweiterentwicklung und verursacht Apoptosis in HER-2/neu Oncogene, der Epithelzellen der menschlichen Brust ausdrückt. Int J Oncol. Okt 2002; 21(4): 809-15.

101. Li Y, Bhuiyan M, Sarkar FH. Induktion von Apoptosis und Hemmung von c-erbB-2 in den Zellen MDA-MB-435 durch genistein. Int J Oncol. Sept 1999; 15(3): 525-33.

102. Comitato R, Leoni G, Canali R, Ambra R, Nesaretnam K, Tätigkeit Virgili F. Tocotrienols in den MCF-7 Brustkrebszellen: Beteiligung von ERbeta-Signal Transduction. Mol Nutr Food Res. Mai 2010; 54(5): 669-78.

103. Parken Sie SK, Sandpapierschleifmaschinen BG, Kline, den K. Tocotrienols Apoptosis in den Brustkrebszelllinien über eine Druck-abhängige Zunahme des Endoplasmanetzmagens des äußeren Todesrezeptorsignalisierens verursachen. Festlichkeit des Brustkrebs-Res. Nov. 2010; 124(2): 361-75.

104. Verbrauch Bageman E, Ingvar C, Rose C, Jernstrom H. Coffee und CYP1A2*1F-Genotypus ändern Alter an der Brustkrebsdiagnose und am Östrogenempfängerstatus. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Apr 2008; 17(4): 895-901.

105. Li J, Seibold P, Chang-Claude J, et al. Kaffeeverbrauch ändert Risiko des negativen Brustkrebses des Östrogenempfängers. Brustkrebs Res. 2011; 13(3): R49.

106. Blumen M, Thompson PA. t10c12 konjugierte Linolsäure unterdrückt Protein HER2 und erhöht Apoptosis in den SKBr3 Brustkrebszellen: mögliche Rolle von COX2. PLoS eins. 2009; 4(4): e5342.

107. Rowe DL, Ozbay T, O'Regan-RM, Nahta R. Modulation des Proteins BRCA1 und der Induktion von Apoptosis in den dreifachen negativen Brustkrebszelllinien durch das Polyphenolverbundkurkumin. Brustkrebs (Auckl). 2009 am 2. September; 3:61-75.

108. Belguise K, Guo S, Sonenshein GE. Aktivierung von FOXO3a durch das Polyphenol epigallocatechin-3-gallate des grünen Tees verursacht den Alphaausdruck des Östrogenempfängers, der Invasionsphänotypus von Brustkrebszellen aufhebt. Krebs Res. 2007 am 15. Juni; 67(12): 5763-70.

109. Lattich S, Gonzalez A, Martinez-Campa C, Mediavilla MD, Alonso-Gonzalez C, Sanchez-Barcelo EJ. Melatonin als selektiver Östrogenenzymmodulator. Curr-Krebsmedikament-Ziele. Dezember 2008; 8(8): 691-702.

110. Vazquez-Martin A, Oliveras-Ferraros C, Menendez JA. Die antidiabetische Droge Metformin unterdrückt oncoprotein HER2 (erbB-2) Overexpression über Hemmung des mTOR Effektors p70S6K1 in den menschlichen Brustkrebsgeschwürzellen. Zellzyklus. 2009 am 1. Januar; 8(1): 88-96.

111. Yee LD, junges DC, Rosol TJ, Vanbuskirk morgens, Clinton SK. Diätetische (n-3) mehrfach ungesättigte Fettsäuren hemmen HER-2/neu-induced Brustkrebs in den Mäusen unabhängig des PPARgamma-Ligand rosiglitazone. J Nutr. Mai 2005; 135(5): 983-8.

112. Ramírez Lux, Singletary K. Regulation des Alphaausdrucks des Östrogenempfängers in den menschlichen Brustkrebszellen durch sulforaphane. Biochemie J-Nutr. Mrz 2009; 20(3): 195-201.

113. Mohamed ha, Ba LA, Burkholz T, et al. leichte Synthese von den Chrysinableitungen mit viel versprechenden Tätigkeiten als aromatase Hemmnissen. Nat Prod Commun. Jan. 2011; 6(1): 31-4.

114. Adlercreutz H, Bannwart C, Wähälä K, et al. Hemmung des menschlichen aromatase durch Säugetier- lignans und isoflavonoid phytoestrogens. J-Steroid-Biochemie Mol Biol. Feb 1993; 44(2): 147-53.

115. Kijima I, Phung S, Hur G, Kwok SL, Chen S. Grape-Samenauszug ist ein aromatase Hemmnis und ein Unterdrücker von aromatase Ausdruck. Krebs Res. 2006 am 1. Juni; 66(11): 5960-7.

116. Monteiro R, Becker H, Azevedo I, Calhau C. Effect von Flavonoiden des Hopfen(Humulus lupulus L.) auf aromatase (Östrogen Synthase) Tätigkeit. Nahrung Chem. J Agric. 2006 am 19. April; 54(8): 2938-43.

117. Adams LS, Zhang Y, Seeram NP, Heber D, Chen S. Pomegranate ellagitannin-leitete die antiproliferative Mittelausstellung und antiaromatase Tätigkeit in den Brustkrebszellen in vitro ab. Krebs Prev Res (Phila). Jan. 2010; 3(1): 108-13.

118. Lee WJ, Chen WK, Wang CJ, Lin Horizontalebene, Tseng-TH. Apigenin hemmt HGF-gefördertes Invasionswachstum und die Metastase, die PI3K-/Aktbahn und Betaintegrin 4 Funktion blockierend in MDA-MB-231 Brustkrebszellen mit einbezieht. Toxicol Appl Pharmacol. 2008 am 15. Januar; 226(2): 178-91.

119. Amaru DL, Feld CJ. Konjugierte Linolsäure verringert menschliches mcf-7 Brustkrebs-Zellwachstum und Insulin ähnliche Empfängerniveaus des Wachstums factor-1. Lipide. Mai 2009; 44(5): 449-58.

120. Ayoub Nanometer, Bachawal SV, Sylvester PW. Gamma-Tocotrienol hemmt HGF-abhängiges mitogenesis und getroffene Aktivierung in den in hohem Grade bösartigen Milch- Tumorzellen. Zelle Prolif. Dezember 2011; 44(6): 516-26.

121. Senator T, downregulates EGF-bedingtes MMP-9 Chatterjee A. Epigallocatechin-3-gallate (EGCG) in den Brustkrebszellen: Beteiligung von integrin Empfänger alpha5beta1 im Prozess. Eur J Nutr. Sept 2011; 50(6): 465-78.

122. Mafuvadze B, Benakanakere I, Hyder Inspektion. Apigenin blockiert Induktion des endothelial GefäßWachstumsfaktors mRNA und des Proteins in Progestin-behandelten menschlichen Brustkrebszellen. Menopause. 2010 September/Oktober; 17(5): 1055-63.

123. Mafuvadze B, Benakanakere I, Lopez Perez Franc, Besch-Williford C, Ellersieck HERR, Hyder Inspektion. Apigenin verhindert Entwicklung von Medroxyprogesterone Azetat-beschleunigte 7,12 dimethylbenz (a) Anthrazen-bedingte Milch- Tumoren in den Sprague Dawley Ratten. Krebs Prev Res (Phila). Aug 2011; 4(8): 1316-24.

124. Mafuvadze B, Liang Y, Besch-Williford C, Zhang X, Hyder Inspektion. Apigenin verursacht Apoptosis und blockiert Wachstum von Medroxyprogesterone Azetat-abhängigen Tumoren Xenograft-BT-474. Horm-Krebs. Aug 2012; 3(4): 160-71.

125. Sachdanandam P. Antiangiogenic und hypolipidemische Tätigkeit von der Ergänzung des Coenzyms Q10 zu den Brustkrebspatienten, die Tamoxifentherapie durchmachen. Biofactors. 2008;32(1-4):151-9.

126. Nagaraju GP, Aliya S, Zafar SF, Basha R, Diaz R, BF EL-Rayes. Die Auswirkung des Kurkumins auf Brustkrebs. Integr Biol. (Camb). 2012 am 6. Juli.

127. Lu J, Zhang K, Chen S, Wen W. Grape-Samenauszug hemmt VEGF-Ausdruck über die Verringerung des HIF-1alpha Proteinausdrucks. Karzinogenese. Apr 2009; 30(4): 636-44.

128. Wen W, Lu J, Zhang K, Chen S. Grape-Samenauszug hemmt Angiogenesis über Unterdrückung der endothelial Wachstumsfaktorempfänger-Signalisierengefäßbahn. Krebs Prev Res (Phila). Dezember 2008; 1(7): 554-61.

129. Leong H, Mathur PS, Greene GL. Hemmung von Milch- tumorigenesis im Modell Maus /SV40 C 3(1) durch grünen Tee. Festlichkeit des Brustkrebs-Res. Feb 2008; 107(3): 359-69.

130. Leong H, Mathur PS, Greene GL. Katechine des grünen Tees hemmen Angiogenesis durch Unterdrückung der Aktivierung STAT3. Festlichkeit des Brustkrebs-Res. Okt 2009; 117(3): 505-15.

131. Rose DP, Connolly JM. Regelung von Tumor Angiogenesis durch diätetische Fettsäuren und eicosanoids. Nutr-Krebs. 2000;37(2):119-27.

132. Toi M, Bando H, Ramachandran C, et al. Vorstudie auf dem anti-angiogenischen Potenzial des Granatapfels zerlegt in vitro und in vivo in Bruchteile. Angiogenesis. 2003;6(2):121-8.

133. Kim S, Choi JH, Lim HI, et al. Silibinin verhindert TPA-bedingten Ausdruck MMP-9 und VEGF-Absonderung durch Inaktivierung der Raf-/MEK/ERKbahn in den menschlichen MCF-7 Brustkrebszellen. Phytomedicine. Jun 2009; 16 (6-7): 573-80.

134. Rowell C, Tischler DM, Lamartiniere CA. Chemoprevention des Brustkrebses, proteomic Entdeckung von genistein Aktion in der Milch- Drüse der Ratte. J Nutr. Dezember 2005; 135 (12 Ergänzungen): 2953S-59S.

135. Shao ZM, Wu J, Shen ZZ, Barsky SH. Genistein übt mehrfache unterdrückende Effekte auf menschliche Brustkrebsgeschwürzellen aus. Krebs Res. 1998 am 1. November; 58(21): 4851-7.

136. Valachovicova T, Slivova V, Bergman H, Shuherk J, Isoflavone Sliva D. Soy unterdrücken Invasiveness von Brustkrebszellen durch die Hemmung von NF-kappaB/AP-1-dependent und - unabhängige Bahnen. Int J Oncol. Nov. 2004; 25(5): 1389-95.

137. Bahar M, Khaghani S, Pasalar P, et al. exogener Coenzym Q10 moduliert Tätigkeit MMP-2 in der Zellform MCF-7 als zelluläres Modell des Brustkrebses. Nutr J. 2010; 9:62.

138. Jin UH, Lee JY, Kang SK, et al. Ein phenoplastisches Mittel, caffeoylquinic Säure 5 (Chlorogensäure), ist ein neuer Typ und starkes ein Hemmnis der Matrix metalloproteinase-9: Isolierung und Identifizierung vom Methanolauszug von Euonymus alatus. Leben Sci. 2005 am 14. Oktober; 77(22): 2760-9.

139. Bocca C, Bozzo F, Cannito S, Colombatto S, Miglietta A. CLA verringert Brustkrebszellwachstum und -invasion durch Bahnen ERalpha und PI3K/Akt. Chem Biol. wirken aufeinander ein. 2010 am 5. Januar; 183(1): 187-93.

140. Rose P, Huang Q, ONG KN, Whiteman M. Broccoli und Brunnenkresse unterdrücken Tätigkeit der Matrix metalloproteinase-9 und Invasiveness von menschlichen MDA-MB-231 Brustkrebszellen. Toxicol Appl Pharmacol. 2005 am 1. Dezember; 209(2): 105-13.

141. Bachmeier B, Nerlich AG, Iancu cm, et al. Das chemopreventive Polyphenol Kurkumin verhindert hematogenous Brustkrebsmetastasen in den immunodeficient Mäusen. Zellen-Physiol Biochemie. 2007;19(1-4):137-52.

142. Mao L, Yuan L, Slakey LM, Jones F.E., Burow ICH, Hügel Inspektion. Hemmung der Brustkrebs-Zellinvasion durch Melatonin wird durch Regelung der p38 Mitogen-aktivierten Kinasesignalisierenbahn vermittelt. Brustkrebs Res. 2010; 12(6): R107.

143. Nangia-Makker P, Hogan V, Honjo Y, et al. Hemmung des menschlichen Krebszellwachstums und Metastase in den nackten Mäusen durch orale Aufnahme des geänderten Zitrusfruchtpektins. Nationaler Krebs Inst J. 2002 am 18. Dezember; 94(24): 1854-62.

144. Rothwell P.M., Wilson M, Preis JF, stoßen JF, Meade TW, Mehta Z. Effect von täglichem aspirin auf Risiko der Krebsmetastase aus: eine Studie von Vorfallkrebsen während der randomisierten kontrollierten Versuche. Lanzette. 2012 am 28. April; 379(9826): 1591-601. Epub 2012 am 21. März.

145. Bobek V, Boubelik M, Kovarík J, Taltynov O. Inhibition von AdhäsionsBrustkrebszellen durch Blutverdünnungsmittel und Cimetidine. Neoplasma. 2003;50(2):148-51.

146. Harris BEZÜGLICH, Chlebowski Funktelegrafie, Brustkrebs- und Antirheumatikadrogen Jacksons RD, et al.: zukünftige Ergebnisse von der die Gesundheits-Initiative der Frauen. Krebs Res. 2003 am 15. September; 63(18): 6096-101.

147. Bäcker JA, Beehler GP, Sawant Wechselstrom, Jayaprakash V, McCann Se, Moysich KB. Verbrauch des Kaffees, aber nicht schwarzer Tee, ist mit verringertem Risiko des premenopausal Brustkrebses verbunden. J Nutr. Jan. 2006; 136(1): 166-71.

148. Vereinigung Aro A, Mannisto S, Salminen I, Ovaskainen ml, Kataja V, Uusitupa M. Inverse zwischen diätetischem und Serum konjugierten Linolsäure und Risiko des Brustkrebses in den postmenopausalen Frauen. Nutr-Krebs. 2000;38(2):151-7.

149. Brustkrebsrisiko- und -erythrozytzusammensetzungen Kuriki K, Hirose K, Wakai K, et al. von in hohem Grade ungesättigten Fettsäuren n-3 auf japanisch. Krebs Int J. 2007 am 15. Juli; 121(2): 377-85.

150. Sun-CL, Yuan JM, KOH WP, Yu Lux. Grüner Tee, schwarzer Tee und Brustkrebsrisiko: eine Meta-Analyse von epidemiologischen Studien. Karzinogenese. Jul 2006; 27(7): 1310-5.

151. CD Zhang M, Holman, Tee Huangs JP, Xie X. Greens und die Verhinderung des Brustkrebses: eine Fall-Kontroll-Studie in Südost-China. Karzinogenese. Mai 2007; 28(5): 1074-8.

152. Li L, Zhang M, Holman D. Population gegen Krankenhauskontrollen für Fall-Kontroll-Studien auf Krebsen in den chinesischen Krankenhäusern. BMC Med Res Methodol. 2011;11:167.

153. RM Zhang S, Tangs G, Russells, et al. Maß von retinoids und von Carotinoiden im Fettgewebe der Brust und ein Vergleich von Konzentrationen in den Brustkrebsfällen und in den Steuerthemen. Morgens J Clin Nutr. Sept 1997; 66(3): 626-32.

154. Sato R, Helzlsouer kJ, Alberg AJ, Hoffman Sc, Norkus EP, Comstock GW. Zukünftige Studie von Carotinoiden, Tocopherole und retinoid Konzentrationen und Risiko des Brustkrebses. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Mai 2002; 11(5): 451-7.

155. Tamimi-RM, Colditz GA, Hankinson Se. Verteilende Carotinoide, mammographische Dichte und folgendes Risiko des Brustkrebses. Krebs Res. 2009 am 15. Dezember; 69(24): 9323-9.

156. Schernhammer ES, Hankinson Se. Urinausscheidende Melatoninniveaus und postmenopausal Brustkrebsrisiko in der Gesundheit der Krankenschwestern studieren Kohorte. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Jan. 2009; 18(1): 74-9.

157. Bodmer M, Meier C, Krahenbuhl S, Jick SS, Meier-CR. Langfristiger Metformin-Gebrauch ist mit verringertem Risiko des Brustkrebses verbunden. Diabetes-Sorgfalt. Jun 2010; 33(6): 1304-8.

158. Bosco JL, Antonsen S, Sorensen HT, Pedersen L, Peitsche Zeitlimit. Metformin und VorfallBrustkrebs unter zuckerkranken Frauen: eine Bevölkerung-ansässige Fall-Kontroll-Studie in Dänemark. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Jan. 2011; 20(1): 101-11.

159. Levi F, Pasche C, Lucchini F, Ghidoni R, Ferraroni M, La Vecchia C. Resveratrol und Brustkrebsrisiko. Krebs Prev Eur J. Apr 2005; 14(2): 139-42.

160. Wu AH, KOH WP, Wang R, Lee HP, Yu Lux. Sojabohnenölaufnahme und Brustkrebsrisiko in chinesischer Gesundheit Singapurs studieren. Krebs des Br-J. 2008 am 8. Juli; 99(1): 196-200.

161. Cho YA, Kim J, Park KS, et al. Effekt der diätetischen Sojabohnenölaufnahme auf Brustkrebsrisiko entsprechend Menopausen- und Hormonempfängerstatus. Eur J Clin Nutr. Sept 2010; 64(9): 924-32.

162. Zhang YF, Kang-HB, Li Querstation, Zhang-RM. Positive Effekte der Sojabohnenölisoflavonnahrung auf Überleben von Brustkrebspatienten in China. Asiatischer Krebs Prev Pac J. 2012;13(2):479-82.

163. Aufnahme Robien K, des Messerschmieds GJ, Lazovich D. Vitamin D und Brustkrebsrisiko in den postmenopausalen Frauen: die der Iowa-die Gesundheits-Studie Frauen. Krebs verursacht Steuerung. Sept 2007; 18(7): 775-82.