Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

      Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im November 2012
Wie wir es sehen  

Metformin macht Schlagzeilen

durch William Faloon
William Faloon
William Faloon

Metformin ist die Droge der vordersten Linie der Wahl in der Behandlung der Art II Diabetes. Es wurde zuerst in Europa 1958 genehmigt.1

Amerikaner mussten warten bis 1994 , zum von Metformin erlaubterweise zu erreichen.1

Der Raubüberfall, wenn er Metformin genehmigt, geht über FDAhinaus. Es ist eine Anklage eines politischen/Rechtssystems, das für immer unnötiges Leiden und Tod verursacht, es sei denn, dass substanziell geändert.

Als Verlängerung der Lebensdauer® Amerikaner über Drogen wie Metformin in den achtziger Jahren informierte, tat FDA alles in seiner Energie, mich einzusperren und unsere Grundlage zu schließen.2 FDA die Propaganda war zu der Zeit dass die Verbraucher, die benötigt wurden, gegen „unbewiesene“ Therapien „geschützt zu werden“.

Da Geschichte seit dem geprüft hat, ist das Ergebnis des FDAs Embargos unvergleichliches menschliches Massaker gewesen. So genannter „Verbraucherschutz“ übersetzte in die kränklichen Amerikaner, die Zugang zu den Therapien verweigert wurden, dass die Ansprüche FDAs jetzt zu Rettungsleben wesentlich sind.

Heutiges Hauptschwierigkeit ist nicht die Drogen, die in auf anderen Ländern erhältlich sind, die Amerikaner nicht zugreifen können. Stattdessen ist es ein politisches/Rechtssystem, das medizinische Innovation erstickt.

Schlagzeilenengeschichten kündigten Anfang des Jahres die krebsbekämpfenden Effekte von Metformin, Daten an, dass Gründungsmitglieds zu vor langer Zeit alarmiert wurden.3

Das Problem ist, dass es illegal für Metformin-Hersteller ist, diese Droge zu den Krebspatienten oder -onkologen zu fördern. Es ist auch illegal, Metformin zu den gesunden Leuten zu fördern, die ihr Risiko von Krebs, von Diabetes, von Gefäßausschließung und von Korpulenz verringern möchten.

Dieses tödliche Abweichen von der Wirklichkeit setzt unvermindertes fort, da unser dysfunktionelles politisches/Rechtssystem Informationen über Metformin verweigert, das den unzähligen Anzahlen von Leben ersparen könnte.

Art II Diabetiker erleiden scharf höhere Rate von Krebs4-7und von Kreislauferkrankung.8-11 ist das Antidiabetikum Metformin in den zahlreichen wissenschaftlichen Studien gezeigt worden, um das Risiko von Krebs 12-24zu zerschneiden und Markierungen der Kreislauferkrankung zu senken.25-28

Metformin wurde gezeigt, um Blutzuckerspiegel in den zwanziger Jahren zu verringern.28 ein Grund, den es weg vom Radarschirm fiel, ist, dass Insulin schnell populär wurde, weil es einen unmittelbaren Glukose-Senkungseffekt produzierte.

Was damals verwirklichte nicht ist dass behandelt, während Insulin die Leben der Art I Diabetiker rettete (wer Erzeugnis wenig oder kein Insulin), die mit Art Erzeugnis des II Diabetes häufig, das zu viel Insulin als ihr Pankreas versucht, mehrfache metabolische Unausgeglichenheiten auszugleichen.

Eine der metabolischen Unausgeglichenheiten der Art II Diabetes ist die überschüssige Bildung der Glukose in der Leber. Zu diesen Blutzucker sicherzustellen fällt nie zu niedrig, die Leber herstellt Glukose in einem Prozess, der Glukoneogenese genannt wird. In der Art II Diabetes, trotz eines erhöhten Blutzuckerspiegels, fährt die Leber unpassend fort, Glukose heraus zu pumpen. Dieser ungeeignete Ausbruch der Glukose von der Leber in der Art II Diabetespatienten ist ein klassischer Stempel der Krankheit. Tatsächlich zeigen wissenschaftliche Daten, die Glukoseertrag durch die Leber misst, dass die typische Art II Diabetiker drei mal mehr Glukose in ihrer Leber als Nichtdiabetiker produziert.29 und, wie vorher berichtet in dieser Veröffentlichung, sogar die meisten Nichtdiabetiker produzieren Sie zu viel Glukose in ihrer Leber, wie sie altern.

Wissenschaftliche Daten zeigen, dass Metformin Glukoseproduktion und die Rate der Glukoneogenese um überall von 24% bis 36% , beziehungsweise , so reduzierende Blutzuckerspiegel bei der Senkung der Menge des Insulins verringert, das chronisch abgesondert wird.29 Metformin erhöht auch Insulinempfindlichkeit und so ermöglicht Zellen, mehr Glukose vom Blutstrom zu entfernen, der weiter Glukose- und Insulinniveaus senkt.30-33 in einer neuen Studie, die von einem Forscherteam in Italien geleitet wurde, verringerte mg 500 dreimal ein Tag von Metformin Insulinniveaus um 25%.33

Überschüssiges Insulin ist ein „Todeshormon“

Überschüssiges Insulin ist ein Todeshormon  

In Erwiderung auf ununterbrochene Überproduktion der Glukose durch die Leber, sondert das Pankreas riesige Mengen Insulin ab , um sie zu unterdrücken. Dieser Mehrbetrag Insulin beschädigt Blutgefäßwände34-36 und fördert Tumorwachstum.37-41 für eine Art II Diabetiker, die Insulin überproduziert, stellt der Gebrauch von Insulineinspritzungen eine verhältnismäßig kurze Frist vom hohen Blutzucker Niveau-mit entsetzlichen Spätfolgen zur Verfügung.

Arzneimittelhersteller heute fördern schwer bequeme Insulineinspritzungsgeräte zu den Ärzten und schlagen vor, dass viele von ihnen über die nachgewiesenen Glukose-Senkungseffekte des Insulins vergessen haben. Die harte Realität ist die für die meiste Art II Diabetiker, überschüssiges Insulin darstellt ein „Todeshormon“ diese Ursachengewichtszunahme,42-44 Krebs,45-47 und Kreislauferkrankung.48-51

Es war nicht nur die Entdeckung des Insulins, die Anerkennung von Metformin verzögerte. Die Drogen, die als Sulfonylureas bekannt sind, fördern die Insulinausschüttung vom Pankreas. Sulfonylureas wurden liberal für Jahrzehnte vorgeschrieben und sind eine andere schlecht geplante Weise von Blutzucker vorübergehend unterdrücken auf Kosten von metabolischer körperlichverwüstung.

Wie Insulin verursachen Sulfonylurea drogen Gewichtszunahme, die der gegenüberliegende Effekt man sucht ist, wenn es die meiste Art II Diabetiker behandelt. Alle Sulfonylureas tragen eine FDA-Mandat Warnung über erhöhtes Risiko des kardiovaskulären Todes.

In einer Studie, die mehr als 10 Jahre dauert, hatten Patienten, die hauptsächlich Metformin empfingen, eine 39% Reduzierung im Risiko des Herzinfarkts und eine 36% Reduzierung des Todes von jeder möglicher Ursache.52 die gleiche Studie zeigten, dass Metformin Gewichtszunahme nicht in den überladenen Patienten, während Patienten vorgeschriebene Sulfonylureas mehr als 7 Pfund gewannen, und in denen unter Verwendung der Insulineinspritzungen verursachte, die über 10 Pfund gewonnen wurden.53

Während des Multijahrzehntzeitraums wurden den Amerikanern Zugang zu Metformin verweigert, glaubten Doktoren, dass sie wenig Wahl aber, Sulfonylureadrogen und Insulin einspritzungen vorzuschreiben hatten. Das unnötige Leiden und der Tod, die von den Diabetikern während dieses „Mittelaltersder amerikanischen Medizin ausgehalten wird, ist unabsehbar.

Warum Amerikaner Were Afraid von Metformin behandelt

Für Jahrzehnte bearbeitete die amerikanische medizinische Einrichtung unter einem unerhörten Missverständnis über die Sicherheit von Metformin.

Der Grund war, dass Drogen in der gleichen Klasse von Metformin (biguanides) eine möglicherweise tödliche Zustand verursachen können, die Milch azidose genannt wird, wo der Körper übermäßig in Anwesenheit der überschüssigen Milchsäure säurehaltig wird. Während andere biguanide Drogen wegen des Milchazidoserisikos zurückgenommen wurden, fiel es aus, dass Metformin nicht diese gleiche Nebenwirkung in den gesünderen Leuten verursachte.54 , solange man die genügende Niere, Leber, Herz und Lungenfunktion hat, wird jede überschüssige Milchsäure, die durch Metformin verursacht wird, sicher durch die Nieren entfernt.55-57

Es fiel aus, dass nur Patienten mit der schweren Niere, Leber, Lungen oder Herzbeeinträchtigung Metformin wegen der Milchazidoseinteressen vermeiden mussten, und sogar waren diese Sorgen geschraubt.

Ich vergesse nie, was persönlich ein glänzender Arzt mir sagte, nachdem eine große Studie herauskam, dass zerstreut dem Mythos, der Metformin mit Milchazidose anschließt. Dieser Doktor konnte, effektives Metformin war, aber wurde von der Schaffung von Milchazidose in irgendwelchen seiner Patienten erschrocken. Er sagte mir, dass etwas zum Effekt von, „wenn ist diese Studie, die Milchazidose zeigt, kein Risiko für Metformin-Benutzer ist wahr, dann stellt die Multijahrzehntaufsicht, die Doktoren veranlaßte, Metformin zu befürchten, einen der großen Fehler in der Krankengeschichte.“ dar

Die bedauerliche Tatsache ist, dass Doktoren in den Vereinigten Staaten unterrichtet wurden, Drogen in der Klasse von Metformin zu vermeiden, obwohl Metformin selbst sicher weltweit verwendet wurde. Wenn nur die medizinische Einrichtung in den Vereinigten Staaten über der Grenze so nah wie Kanada geschaut hatte, würden sie Metformin gesehen haben, das liberal mit Nirgendwo nahe dem Vorkommen der Milchazidose vorgeschrieben wurde, die sie befürchteten.

In den frühen Jahren als ich Metformin zu den Antialternzwecken nahm, warnten die meisten Doktoren mich über Milchazidoserisiko. Ich fragte immer wo in der wissenschaftlichen Literatur es zeige eine gesunde Person bin gefährdet für Milchazidose, als, Metformin nehmend? Sie konnten einen Hinweis nie zitieren, also fuhr ich fort, mein Metformin zu nehmen.

Analyse-Shows Metformin verursacht nicht Milchazidose
Analyse-Shows Metformin verursacht nicht Milchazidose

Ein systematischer Bericht Cochrane von über 300 Versuchen wertete das Vorkommen der Milchazidose unter Patienten vorgeschriebenem Metformin gegen NichtMetformin-antidiabetesmedikationen aus. Von den 100,000 Menschen war das Vorkommen der Milchazidose 4,3 Fälle in der Metformin-Gruppe und 5,4 Fälle in der NichtMetformin-Gruppe. Die Autoren stellten fest, dass Metformin nicht mit einem erhöhten Risiko für Milchazidose verbunden ist.58

 

Wie Metformin arbeitet

Metformin verringert Blutzuckerspiegel, hauptsächlich indem es Glukosebildung in der Leber unterdrückt (hepatische Glukoneogenese).59

Wichtiger, aktiviert es ein Enzym, das AMPK genannt wird (Ampere-aktivierte Kinase) dieses Spiele eine wichtige Rolle im Insulinsignalisieren, in der Körperenergiebilanz und im Metabolismus der Glukose und der Fette.60

Aktivierung von AMPK ist ein Mechanismus, der möglicherweise erklärt, warum Diabetiker vorgeschriebenes Metformin scharf niedriger Krebsrate haben. Zum Beispiel in einer kontrollierten Studie an MD Anderson Cancer Center, war das Risiko des Bauchspeicheldrüsenkrebses 62% niedriger in den Diabetikern, die Metformin genommen hatten, das mit denen verglichen wurde, die es nie genommen hatten.61 Diabetiker erleiden scharf häufigeres Vorkommen des Bauchspeicheldrüsenkrebses als Nichtdiabetiker.61

 

Ihre Nährstoffe „“ arbeiten möglicherweise, sowie Metformin

Praktisch jedes Verlängerung der Lebensdauer® Mitglied nimmt Kurkumin täglich.

Kurkumin aktiviert das gleiche AMPK- Enzym mit einer Rate, die möglicherweise höher als Metformin ist. Kurkumin erhöht auch Insulinempfindlichkeit bei der Verringerung des Ausdrucks der Glukose-produzierenden Gene.80

Kaffeereiche in den Chlorogensäure- oder Rohkaffeeauszug ergänzungen haben eine profunde Reduzierung in der Glukoneogenese mit einer entsprechenden Abnahme an den Nachmahlzeitglukoseaufzügen demonstriert.81-83

Wir wissen, dass Unterdrückung der Glukoneogenese, erhöhte Insulinempfindlichkeit und Aktivierung von AMPK einige der Mechanismen hinter Metformin Breitspektrumnutzen sind.

Es ist nicht diesmal jedoch sicher zu wissen möglich, wenn alternde Menschen identische von den Nährstoffen wie Kurkumin und Chlorogen säure profitieren können, wie von Metformin zur Verfügung gestellt werden.

Mit meinem Verständnis der nützlichen Mechanismen des Kurkumins und der Chlorogensäure, nehme ich persönlich diese Nährstoffe plus eine hohe Dosis (mg 850) von Metformin zwei bis dreimal ein Tag.

Wie Metformin möglicherweise Herzinfarkt-Risiko erhöht
Wie Metformin möglicherweise Herzinfarkt-Risiken erhöht

Metformin verringert Triglyzeride,62-64 Glukose,32,65,66 Insulin,67-69 und Hämoglobin A1C (eine Markierung der langfristigen Glukosesteuerung).32,70 diese Blutmarkierungen sind alle nachgewiesene Herzinfarktrisikofaktoren. Dennoch verringert nicht alle Studienshow Metformin Herzinfarktvorkommen.

Eine Studie fand, dass, als Metformin einer Gruppe nicht-überladenen Patienten hinzugefügt wurde, das Nehmen von Sulfonylurea Drogen beimischt, es einen bedeutenden Anstieg in der Gesamtsterblichkeit gab.71 dieses schlägt vor, dass Metformin nicht mit Sulfonylureas kombiniert werden sollte.

Außerdem zeigen nicht alle Studien, dass Metformin kardiovaskuläres Risiko verringert oder Gesamtüberleben in der Art II zuckerkranke Patienten verbessert. Es gibt einige Gründe, diese Diskrepanzen zu erklären.

Metformin bekannt, um Mangel des Vitamins B12 zu verursachen, der in höhere Niveaus des Arterie-Verstopfungshomocysteins übersetzt.72-74 ist die kleine Menge des Vitamins B12 und anderer B-Vitamine, die in den Handelsergänzungen gefunden werden, nicht immer genügend, dieses Problem auszugleichen. Die, die Metformin nehmen, sollten sicherstellen, sie höhere Dosen von B-Vitaminen (mindestens Magnetkardiogramm 300 des Vitamins B12)und ihr Homocystein zu überprüfen planieren, um sich zu vergewissern nehmen, dass es in den sichereren Strecken bleibt.75 eine Studie zeigten, dass der Zusatz von 5.000, die Magnetkardiogramm der Folsäure zu den Patienten, die Metformin nehmen, ihr Homocystein von 15,1 µmol/L auf 12,1 optimalen Homocysteinniveaus µmol/L. 76 verringerte, vermutlich unter 8 µmol/L sind, aber jede mögliche Reduzierung hilfreich ist. Traurig überprüfen das meiste Diabetiker vorgeschriebene Metformin nicht ihre Homocysteinniveaus und nehmen nicht genügende B-Vitamine, um einen Mangel zu verhindern.

Einige Studien zeigen, dass Metformin freies Testosteron und Gesamt testosteronspiegel in den Männern verringert.Testosteron 77 ist in den männlichen Diabetikern besonders wichtig, da es erheblich Insulinempfindlichkeit erhöht.Verlängerung der Lebensdauer 78 hat vorher die klinischen Daten veröffentlicht, welche die kritische Bedeutung von zuckerkranken Männern zeigen, um jugendliche Testosteronspiegel beizubehalten, um Glukosenutzung zu verbessern.79

Die größte Herausforderung, wenn sie klinische Daten bezüglich Metformin auswertet, ist, dass es häufig zu den geschwächten Patienten vorgeschrieben wird, die schweren arteriellen Angriff für viele Jahrzehnte durchgemacht haben. Diese zuckerkranken Patienten sind am bedeutenden Risiko der Herz-Kreislauf-Erkrankung von einigen Gründen. Sie müssen aggressive Schritte unternehmen, um alle unabhängigen Risikofaktoren für Kreislauferkrankung, etwas zu korrigieren, die nie in den klinischen Studien erfolgt ist.

Politiker übersehen die meiste wichtige Frage

Milliarden Dollar werden für Kampagnenanzeigen von den Politikern ausgegeben. Die meisten angesprochenen Fragen nicht beeinflussen Sie direkt auf eine bedeutungsvolle Art.

Overlooked ist ein Problem, das jedes von uns-d erstickende Auswirkung der antiquierten Gesetzgebung auf medizinischen Fortschritt beeinflußt.

Sobald Sie oder ein Familienmitglied mit einer Krankheit wie Bauchspeicheldrüsenkrebs bestimmt wird, werden Kampagnenanzeigen Hintergrundunordnung. Ihr nur Interesse findet eine Therapie, die etwas Hoffnung des Überlebens anbietet.

Das Beste unsere gegenwärtigen veralteten Systemangebote für Bauchspeicheldrüsenkrebs ist eine Droge, die gemcitabine genannt wird. Verglichen mit einer anderen Chemodroge, erhöhte gemcitabine durchschnittliches Überleben durch magere 36 Tage, die herkömmliche Doktoren beschrieben als „bedeutende Verbesserung.“91

Ein Forscherteam war in der Lage, auf gemcitabine zu verbessern, indem es stattdessen eine giftige Kombination von den Chemotherapiedrogen verwendete (genannt FOLFIRINOX). Verglichen mit der gemcitabine Gruppe, lebten die Patienten, die fähig sind, die lähmenden Nebenwirkungen von FOLFIRINOX zuzulassen, 4,3 Monate länger als die gemcitabine Gruppe, aber erlitten größere Giftigkeit.92,93

Die Tatsache, dass Bauchspeicheldrüsenkrebs noch schnell praktisch jeder tötet, das Vertrag abschließt, ist ein krasses Beispiel von, wie heutiges Aufsichts- und Kontrollsystem Innovation erstickt. Unkontrollierte Umwelt hat Technologien wie Aktentaschencomputer produziert, die wunderbar durchführen und zu größtenteils jeder erschwinglich sind. Verlängerung der Lebensdauer® für Jahre hat wissenschaftliche Dokumentation des harten Kernes über die krebsbekämpfenden Eigenschaften von Metformin geliefert. Dennoch, es sei denn, dass der gegenwärtige politische/legale Würgegriff über medizinischer Innovation angehoben wird, sind die einzigen Krebspatienten wahrscheinlich, zum von Metformin zu profitieren Gründungsmitglieds, die beharren, dass ihre Doktoren es vorschreiben.

Vor zurück rufen Sie, dass Metformin 90 Jahren entdeckt wurde, dennoch können herkömmliche Doktoren noch es in der Verhinderung und in der Behandlung eines Wirtes der altersbedingten Störungen verwenden nicht.

Sollten Sie fragen Ihren Doktor About Metformin?
Sollten Sie fragen Ihren Doktor About Metformin?

Metformin ist ein synthetisches Mittel, das in der generischen Form der niedrigen Kosten verfügbar ist. Einige Mitglieder sagen mir ihrer Gesundheitsversicherungsabdeckung fast 100% der Kosten. Sogar aus der Tasche, ist Metformin bemerkenswert billig.

Die Herausforderung, die einige Mitglieder finden, überzeugt ihre Doktoren, Metformin vorzuschreiben, wenn sie nicht zuckerkrank sind. Sie erinnern an möglicherweise die vielen Artikel, die wir Vertretung veröffentlicht haben, der jeder möglicher Aufzug der fastenden Glukose über 85 mg/dL eine Risiko für den Vertrag von klassischen zuckerkranken Komplikationen wie Herzinfarkt und Anschlag erhöht.84-90

Deshalb übersteigen die, deren Glukose planiert, 85 mg/dL sollten Metformin für seine Glukose-Senkungseigenschaften allein betrachten, obwohl Chlorogensäure- standardisierte Kaffeeextrakte vollenden möglicherweise einen ähnlichen Effekt.

Niemand sollte Metformin ohne eine komplette Batterie zu haben nehmen, von Blutproben, zum ihrem Doktor zu zeigen, dass es nicht wegen der Störungen wie Nierenversagen kontraindiziert wird. Die mit niedrigem Blutzucker (niedriges Blutzuckergehalt) sind möglicherweise nicht in der Lage, Metformin zu verwenden.

Eine vorgeschlagene beginnende Dosis von Metformin ist mg 250 vor einer großen Mahlzeit. Die Dosis wird nach einer Woche auf mg 250 vor drei Mahlzeiten ein Tag erhöht möglicherweise. Nach einem Monat erwägen Sie möglicherweise, auf mg 500 dich zu erhöhen bevor Mahlzeiten und gehen schließlich oben bis mg 850 vor Mahlzeiten, das die obere Grenzdosis ist.

Wenn Sie eine geringfügige Reduzierung im Appetit bemerken, verwenden Sie ihn, um auf Ihrer Kalorienaufnahme zu verringern und etwas Fett hoffnungsvoll zu verschütten zerstößt. Indem es Blutzucker- und Insulinniveaus stabilisiert, kann Metformin helfen, Nahrungsmittelheftige verlangen zu verringern.