Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Oktober 2012
Wie wir es sehen

Justizmord

durch William Faloon
William Faloon
William Faloon

Niemand weiß genau, wieviele Amerikaner durch Vioxx-® getötetwurden.

Nach Ansicht Dr. David Graham, verursachte der Held, der seine verdorbenen FDA- Vorgesetzten herausforderte, Vioxx- ® 88.000 bis 139.000 überschüssige Fälle Herzinfarkt und Anschlag.1,2

Dieses Massaker trat auf, während Merck (der Hersteller von Vioxx-®) nah mit hochrangigen FDA- Beamten arbeitete, um die Daten zu unterdrücken, welche die tödlichen Gefahren dieser einst populären Arthritisdroge zeigen.3,4

Entsprechend einem Bericht, der in den Archiven der Innerer Medizin veröffentlicht wurde, hielt Merck die hinteren darstellenden Anfangsdaten, dass Vioxx-® eine Zunahme des Herzinfarkts und des Schlaganfallrisikos verursachte.5 dauerte es drei weitere Jahre unnötig sterbende Patienten, bevor Vioxx-® vom Markt abgezogen wurde.

FDA beauftragte nie Vioxx-® wird verboten. Während Prozesse anfingen, oben anzuhäufen, traf Merck eine unternehmerische Entscheidung, weltweites Vioxx-® zurückzunehmen, während dort verweigern eine Sicherheitsfrage war.6

Merck bekennt sich zu den Strafanzeigen schuldig

Nach einer siebenjährigen Gerechtigkeits-Department- Untersuchung bekannte sich Merck zu einem kriminellen Vergehen schuldig, dass es illegal Vioxx- ®förderte und die Regierung über die Sicherheit der Droge betrog.7

Merck zahlte der Bundesregierung eine Geldstrafe $950 Million. Es hat den Opfern ( oder ihren Familienmitgliedern) auch über $4 Milliarde im Ausgleich für das verursachte Nebenwirkungen Vioxx-® , zusammen mit Strafzuschlägen zum Schadenersatz für die tödlichen Gefahren oben umfassen gezahlt.7

Bevor es zurückgenommen wurde, beanspruchte Merck oben $11 Milliarde in Vioxx-® Verkäufen stark.8 so mit der Geldstrafe, die der Regierung und dem Geld gezahlt wurde, zahlte den Opfern, Merck bis jetzt scheint, zu sein Milliarden Dollar voran finanziell aus, indem eine Droge bewusst verkaufen, die zehn Tausenden Menschen tötete!

Unerhörte Vertuschung

Unerhörte Vertuschung

Vier Jahre bevor Vioxx-® zurückgenommen wurde, wurden die Ergebnisse von einer großen klinischen Studie die Patienten vergleichend veröffentlicht, die Naproxen oder Vioxx- ®verwenden.

Die Ergebnisse zeigten ein 500% erhöhtes Risiko des Herzinfarkts in Vioxx-® Benutzern, die mit denen verglichen wurden, die Naproxen nehmen.9

Dieser Versuch wurde für durch die Arzneimittelindustrie bestimmt, durchgeführt und gezahlt. Die Ergebnisse von diesem Versuch sollten FDA ergeben haben, das Zustimmung von Vioxx- ®zurücknimmt.

Stattdessen fand die Arzneimittelindustrie (arbeitend in den cahoots mit FDA) eine lächerliche umgedrehte Analyse der Daten. Sie stellten fest, dass Vioxx-® keine 500% Zunahme der Herzinfarkte verursachte, aber stattdessen, dass Naproxen eine 500% Abnahme am Herzinfarktvorkommen ergab.10

Dr. David Graham ist der ältere Epidemiologe im FDAs Büro der Arzneimittelsicherheit. Dr. Graham wusste, dass Naproxen Herzinfarktrisiko nicht um 500% verringerte. Als Dr. Graham sah, wie Daten von dieser Studie zu Vertuschung Vioxx-® 'tödlicheGefahren s manipuliert wurden, brach er Rang mit verdorbenen FDA-Beamten.

Da Sie herein ein Augeöffnungsinterview in der Frage dieses Monats lesen, erhielt Kampf Dr. Graham, zum der tödlichen Gefahren von Vioxx-® herauszustellen ihn fast gefeuert von FDA.

Regierung interessiert nicht sich für Opfer

Regierung interessiert nicht sich für Opfer

Als die meisten von Ihnen wissen Sie, die absichtliche Tötung eines Menschen ist ein Kapitalverbrechen, häufig strafbar bis zum dem Leben im Gefängnis (oder schlechter).

In der Regelung des Justizministeriums mit Merck, gibt es keine Diskussion über Mord. Stattdessen stimmte Merck zu, sich zu „regelnden“ Verletzungen FDAs schuldig zu bekennen, die seine Förderung von Vioxx-® Patienten der rheumatoiden Arthritis mit einbeziehen, als sie, um genehmigt wurde Arthrose nur zu behandeln. Merck bekannte auch sich zur Irreführung von Medicaid- Beamten über die Sicherheit von Vioxx-®schuldig.11

Dr. David Graham schätzt, dass Vioxx-® direkt mehr Amerikaner tötete, als starb während des gesamten Vietnamkriegs.9

Dennoch kein, wo im kriminellen Abfindungsvertrag Merck tut, müssen zu „Leute absichtlich töten zulassen.“ Es scheint, dass die Gerechtigkeit Department nicht durch die Zählung des menschlichen Körpers betroffen wird. Die Regelung erfordert nur, dass Merck zulassen, dass sie mit FDA und Medicaid-Regelungen einwilligen nicht konnten.12

Interessant gibt es die erschienenen Studien, die zeigen, dass Vioxx-® gegen rheumatoide Arthritis effektiv war, aber solche Daten sind irrelevant, da FDA nicht „genehmigtes“ Vioxx-®für dieses Anzeichen hatte.11 unsere Regierung waren mehr über „regelndeVerletzungen“als wissenschaftliche betroffen Tatsachen über Vioxx-®in der Behandlung der rheumatoider Arthritis genau, festsetzend.

Das Grundprinzip, das Sie als Nächstes für Merck lesen, das nicht mit Kapitalverbrechen mord aufgeladen wird, zeigt den heimtückischen Einfluss pharmazeutische Ungetüme über der Bundesregierung ausüben.13

Warum pharmazeutische Unternehmen nicht kriminell verfolgt werden

Medicare und Medicaid zahlen solch einen großen Teil Gesundheitswesenkosten dieser Nation aus, dass pharmazeutische Unternehmen Zugang zu diesen Regierungszapfen beibehalten müssen, um im Geschäft zu bleiben.

Wenn ein Arzneimittelhersteller „des ernsten Gesundheitswesenbetrugs überführt wird,“ werden sie automatisch vom Empfangen von Bundesauszahlungen ausgeschlossen.

Warum pharmazeutische Unternehmen nicht kriminell verfolgt werden

Um die Kapitalinteressen von großen pharmazeutischen Unternehmen zu schützen, arbeitet die Bundesregierung Specialsabkommen aus die ihnen ermöglicht Verantwortlichkeit für ihre unerlaubten Aktionen zu vermeiden.

In den letzten Jahren hat unsere Regierung pharmazeutischen Unternehmen erlaubt, Kapitalverbrechenbetrugsvorwürfen zu entgehen oder eine Oberteilfirmatochtergesellschaft für die Delikte der Muttergesellschaft die Schuld auf sich nehmen lässt. Dieses ist Ihnen einen Mord begehend analog, aber einen Krebs im Endstadium-Patienten, für es die Schuld auf sich zu nehmen und die Verfolger überzeugend, die dann Sie weg vom Haken lassen.

Vioxx-® ist in einer Klasse Drogen, die als COX-II Hemmnisse bekannt sind. Eine andere Droge in dieser Klasse, die durch FDA anerkannt wurde, war Bextra-®, das durch pharmazeutisches Ungetüm Pfizer gemacht wurde. Bextra-® wurde auch wegen der erhöhten Risiken von Herzinfarkten, Anschläge zurückgenommen, und Todesfälle bei Patienten schrieben es vor.14-16

Wie wir im Jahre 2010 berichteten, durfte Pfizer, eine Hilfsstrohfirma zu verwenden, um sich zu einer Strafanzeige schuldig zu bekennen, dass sie betrügerisch Bextra-®verkaufte.17 der Betrug basierten auf Pfizer, das Bextra-®'s-Gebrauch in den höheren Dosen, die akuten chirurgischen Schmerz, etwaszu entlasten fördert, den die Droge nie für anerkannt war.18 unter Verwendung einer Tochtergesellschaft, sich zum Bextra- ®lädt schuldig zu bekennen ermöglichtes Pfizer auf , lukrative, Medicare-/ Medicaid-Vergütung zu empfangen auf seinen anderen Drogen fortzufahren.

Indem es erlaubt, dass die Vioxx-® Grausamkeiten auf Vergehenvorwürfen anstelle der Anklagepunkte vereinbart werden , fährt Merck fort, Milliarden Dollar jährliche Zahlungen von Medicare /von Medicaid zu empfangen.