Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im September 2012
Bericht

Bahnbrechende Studie deckt neuen Mechanismus hinter Nutzen für die Gesundheit des Fisch-Öls auf

Durch Logan Bronwell
Bahnbrechende Studie deckt neuen Mechanismus hinter Nutzen für die Gesundheit des Fisch-Öls auf

Jetzt wissen die meisten Leute, dass Fettsäuren omega-3 vom Fischöl bemerkenswerten Gesundheit-schützenden Nutzen haben. Tatsächlich ist die Wissenschaft hinter ihr so stark, dass großes Pharma an Bord mit teuren Fischöl verschreibungspflichtigen medikamenten gesprungen ist.1

Aber, wenn Sie überhaupt gereizt worden sind, um Spitzendollar für großen Pharmas Knockoffs zu zahlen, brauchen 2-4 Shows einer 2012 Studie ein für allemal, denen eine Qualitätsfischölergänzung alles Sie liefert, für starken Schutz gegen einige der gefürchteten Alterskrankheiten.

Diese Marksteinstudie fand, dass die Komponenten im Fischöl nicht nur Entzündung in seinem Bahn-sie behandeln aktiv Entzündung stoppen, die bereits anwesend ist. Aber verbessern Sie, als das, die Forscher das Geheimnis hinter Supernährstoffstatus des Fischöls enthüllte.5

Nach einem fast Jahrzehnt der intensiven Forschung und der Entdeckung, legten Wissenschaftler eine eben gekennzeichnete Klasse Entzündung-stabilisierte Moleküle frei, die ein völlig einzigartiges Maß dem Nutzen des Fischöls hinzufügen.6

In diesem Artikel erforschen wir, wie diese Moleküle bereits eindrucksvolle Reihe Nutzen für die Gesundheit beitragen zu-und erweitern-d, die von den Fettsäuren omega-3 erreichbar sind.6,7 dann betrachten wir unwiderstehliche Studien, die zeigen, wie Fischöl Ihnen helfen kann, die chronische Entzündung zu vermeiden oder zu verringern, die zu allen Alterskrankheiten beiträgt.

Wie man aktiviert die Entzündung „Stoppschilder“ Ihres Körpers

Es ist, dass Reiche einer Diät in omega-3s die Gesamtbelastung des Körpers der Entzündung verringert, eine Tatsache dass gewonnene Bedeutung weithin bekannt, wie Wissenschaftler die wachsende Rolle der chronischen Entzündung entdeckten, wenn sie die Krankheiten (oder die Symptome) des Alterns verursachten.7

Obgleich viele Studien die beträchtliche Reihe von Nutzen für die Gesundheit von omega-3s gezeigt haben, haben Wissenschaftler nur angefangen, genau aufzudecken, wie sie im Körper arbeiten, um diese Ergebnisse zu liefern.

Forscher an der Universität von Kalifornien-San Diego haben eine bahnbrechende Studie veröffentlicht, um zu zeigen, wie Fischöl innerhalb einer Zelle arbeitet, um seine entzündungshemmenden Effekte zu produzieren. Diese Entdeckung ist so profund, dass es wahrscheinlich ist, die Weise zu ändern, die wir an Entzündung für viele Jahre denken.

Beim Studieren der akuten Entzündung in den Tieren, bemerkten Wissenschaftler die Produktion von den kleinen Molekülen, die in Erwiderung auf Entzündung, besonders in Anwesenheit der hohen Stufen von Fetten omega-3 freigegeben wurden.8,9 diese Moleküle hatten einen Doppelsatz Aktionen.6 erste, sendeten sie ein „Haltesignal aus,“ einen Halt zur Durchgehenentzündung schnell, setzend.2 folgend, lösten sie die aktive Entschließung der Entzündung aus.6

Das heißt, versieht Haben genügenden omega-3s in Ihrem System Ihren Körper mit den Werkzeugen, die notwendig sind, akute Entzündung fast zu bekämpfen und zu lösen, sobald es ausgelöst wird.6,10,11

Es ist wichtig, zu merken, dass akute Entzündung zum Körper nützlich ist. Ohne es würden Wunden und Infektion nie heilen. Die pro-entzündlichen Vermittler, die Entzündung produzieren, sind im Wesentlichen zelluläre „Kampftruppen“ dieser Angriff und zerstören Eindringlinge (wie Mikroorganismen oder Krebszellen). Nachdem die vorübergehende Entzündung um dem Problem sich kümmert, gibt Ihr Körper einen Satz Moleküle frei, der die Entzündung abstellen, bevor sie außer Kontrolle geraten kann. Es ist noch eins von den Systemen Ihres Körpers der gegenseitiger Kontrolle. Diese nach-entzündlichen Moleküle rotten totes und sterbendes Gewebe aus, wischen übermäßige entzündliche Abfallprodukte auf und fördern zu heilen.2,6,10

Diese fachkundigen Moleküle werden Proentschließungs moleküle genannt. Die ersten dieser studiert zu werden Proentschließungsmoleküle wurden lipoxins genannt. Später wurden andere Familienangehöriger, angerufen resolvins und protectins (denken Sie „Beschluss und schützen Sie sich“), entdeckt. Jedes dieser Moleküle liefert die verschiedenen aber Überschneidungsfunktionen, wenn es aktiv akute Entzündung löst.7

Das ganze System arbeitet schön unter Normalbedingungen der akuten Entzündung. Aber mit chronischer Entzündung, geht etwas schief. Anstelle der kontrollierten Entschließung fährt Entzündung fort, auf einem verringerten, aber noch aktiven Pegel entlang zu rütteln.6 diese chronische, Entzündung außer Kontrolle tritt infolge der verringerten Niveaus von Proentschließungsmolekülen auf.

Studien haben gezeigt, dass Leute mit Krankheiten, die chronische Entzündung miteinbeziehen, Niveaus von Proentschließungsmolekülen verringert haben.12-14 haben andere Studien aufgedeckt, dass diese Moleküle scharf mit Alter verringert werden. Tatsächlich ist es dieser Mangel, der jetzt da einer der Hauptgründe erkannt wird, dass wir in zunehmendem Maße unter chronischer Entzündung leiden, während wir älter wachsen.15

Quellen und Effekte von Neu-entdeckten Entzündung-Endmolekülen
Familie Abgeleitet von Haupteffekte
Lipoxins Arachidonsäure (AA), besonders im Vorhandensein von omega-3 EPA und DHA von Fischöl6 Starke Auslöser, die akute Entzündung 6beenden
Resolvins Omega-3 EPA und DHA von Fischöl6 Lösen Sie die Entschließungsphase akuter Entzündung6 aus
Protectins Omega-3 DHA von Fischöl6 Besonders aktiv in schützendem Hirngewebe, durch akute Entzündung sofort beenden; Synthese von Protectins fängt sofort nach akuter Verletzung11.102 an

Glücklicherweise indem sie Niveaus von Proentschließungs molekülen zu den normalen Niveaus wieder herstellen, können viele entzündlichen Prozesse schnell gelöst sein und das Heilen kann anfangen.10

Die beste Weise, jene Niveaus wieder herzustellen ist, indem sie Fischöl nimmt, um Inhalt das omega-3 Ihres Körpers aufzuladen, da Proentschließungsmoleküle in Erwiderung auf eine hohe Konzentration omega-3 produziert werden.6 die resolvins und die protectins werden direkt von der Eicosapentaensäure der Fettsäuren omega-3 (EPA) und von der Docosahexaensäure (DHA) gebildet. Interessant werden nützliche lipoxins von der Arachidonsäure gebildet, aber hohe Konzentrationen omega-3 für ihre Produktion erfordern.6,16

Großes Pharma möchte diese Moleküle ändern, sie patentieren und sie für enorme Preisaufschläge verkaufen. Aber, indem Sie einfach mit ihren Vorläufern, das EPA und das DHA im Fischöl ergänzen, werden Sie Ihren Körper geben, was es benötigt, um diese Moleküle direkt in den Zellen herzustellen, in denen ihnen die die meisten benötigt werden.5,6 und da Sie sehen, indem Sie so tun, können Sie einige der allgemeinsten Alterskrankheiten direkt auswirken, indem Sie Alter-bedingte Entzündung kämpfen.

Metabolisches Syndrom

Die emporschnellende Korpulenzepidemie ist überall Sie Blick offensichtlich. Chronische, minderwertige Entzündung wird jetzt erkannt, um eine der verheerenden Konsequenzen des übermäßigen Körperfetts zu sein.17 Fettgewebe sind nicht inaktiv Lagerhallen; eher sind sie die biologisch-aktiven Fabriken, die heraus einen stabilen Strom von entzündlichen Vermittlern pumpen.18

Jene Vermittler lösen schließlich viele der Zeichen des metabolischen Syndroms, einschließlich Insulinresistenz, erhöhte Lipide, Bluthochdruck und Fettleberinfiltration aus.17

Zusätzlich zu dem wird es klar, dass fettreiche Diäten und Korpulenz verringerte Niveaus von einem mindestens der Proentschließungsmoleküle ergeben: protectins.14 diesen „Entschließungsmangel“ zur Ausdauer des fett-bedingten entzündlichen Zustandes beiträgt.

Glücklicherweise kann Ergänzung mit Fischölreichen in omega-3s diese Prozesse aufheben und Niveaus aller Proentschließungsmoleküle aufladen.17,19

Studien zeigen, dass diese neuen Substanzen an der Wurzel von omega-3s Fähigkeit, Insulinempfindlichkeit zu verbessern sind.20 schalten sie Gene für Sensoren der zellulären Energie, Glukosetransportmoleküle und das schützende Cytokine adiponectinan, die zum unteren Blutzucker und zu verringertem Leberfettpolster beitragen.21,22

In einer bemerkenswerten Studie schützten hohe Stufen von omega-3s vollständig Mäuse gegen den experimentell verursachten Diabetes, behielten normale Insulinproduktion und produzieren keine entzündlichen cytokines in ihren Fettgeweben.23 erwartungsgemäß, wurden erhöhte Niveaus von lipoxins und resolvins in ihren Körpern gefunden.

Menschliche Studien haben auf dem Nutzen des Fischöls überfluss, die Effekte des metabolischen Syndroms an zu verhindern oder an herabzusetzen. Sind hier einige Höhepunkte von der neuen Literatur:

  • Ergänzung Omega-3 (1,24 Gramm/Tag), zusammen mit einer fettarmen, kohlenhydratreichen Diät, die zusätzliches EPA/DHA mit dem Ergebnis Gesamt- EPA-/DHA aufnahme von 1.400 mg/Tag enthielt, kann das Vorherrschen des metabolischen Syndroms durch verringern mehr als 20%.24
  • Die tägliche Ergänzung, die ein Minimum 930 mg EPA und 230 mg DHA bereitstellt, verbessert die Blutgefäßfunktion und trägt zum niedrigeren Blutdruck bei beleibten Patienten bei.25,26
  • Die Nachmahlzeitabnahme an der Gefäßfunktion allgemein in der Art - Diabetes 2 wird mit täglicher Ergänzung von 920 mg EPA und 760 mg DHA verringert.27
  • Niedrig-Dosen von verhinderten erhöhten Triglyzeriden EPA ( mg 180 ) und DHA ( mg 120) in einer Gruppe älteren Patienten.28 , als höhere Dosen (1.240 mg/Tag) von EPA und von DHA benutzt wurden, wurde dieser Effekt, besonders während des kritischen nach Mahlzeitzeitraum vergrößert.29
  • Verbrauchendes 223 mg EPA und 149 mg DHA zusammen mit 1,9 Gramm des ALA (Alpha-Linolensäure, ein Anlage basiertes omega-3) verringerte das Risiko von tödlichen Herzarrhythmie um 84% in den Diabetikern, die Herzinfarkte erfahren hatten.30
  • Gefährdete beleibte Patienten verbesserten ihre Insulinempfindlichkeit und verringerten ihre fastenden Insulinniveaus mit gerade 540 mg EPA und 360 mg DHA vom Fischöl.31
  • Ergänzung Omega-3 kann die Entwicklung der nicht alkoholischen fetthaltigen Lebererkrankung, ein allgemeines Finden im metabolischen Syndrom verlangsamen oder verhindern.32
Was Sie kennen müssen - Omega-3s: Das Fundament im Kampf, zum von Entzündung zu lösen
  • Der mehrfache Nutzen des Fischöls ist lang seinen Effekten auf verringertes entzündliches Signalisieren durch cytokines zugeschrieben worden.
  • Neue Entdeckungen decken auf, dass die Fette omega-3 im Fischöl direkt Entschließung der Entzündung auslösen und früh, fördern zu heilen.
  • Moleküle nannten lipoxins, resolvins, und alle protectins werden abgeleitet oder produziert in Erwiderung auf, von den Fetten omega-3.
  • Mängel in den Proentschließungsmolekülen sind in die meisten chronischen, Entzündung-bedingten Alterskrankheiten identifiziert worden.
  • Das Altern produziert einen Ganzkörperverlust dieser Gesundheit-Förderungsmoleküle.
  • Mehrfachverbindungsstellenstudien decken auf, dass die Ergänzung mit omega-3-rich Fischöl Produktion von Proentschließungsmolekülen auflädt und schnell Ihren Körper zurück zu einem nicht-entflammten Zustand holt.
  • Menschliche klinische Studien zeigen entzündungshemmende Effekte der Fischölergänzung im metabolischen Syndrom, in der Herz-Kreislauf-Erkrankung, in den Lungenerkrankungen, in den neurodegenerative Bedingungen und in Krebs, wenn der zusätzliche Beweis herein täglich fließt.
  • Fischöl kann nicht mehr gelten als eine optionale Ergänzung; eher ist es ein unverzichtbares Produkt für die Verhinderung der entzündlichen Zustände des Alterns.