Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im September 2012
Auf der Abdeckung

Nationale Institute der Gesundheit entdeckt Schutzwirkungen des Kaffees

Durch Kirk Stokel

Kaffee schneidet möglicherweise Krebs-Risiko

Kaffee schneidet möglicherweise Krebs-Risiko

Kaffee, die besonders Gebräue, die mit Chlorogensäure angereichert werden, schützen Zellen gegen den DNA-Schaden, den der zu das Altern und Krebsentwicklung führt.9-11 das im Teil die Ergebnisse von den großen epidemiologischen Studien erklärt, die Kaffeeverbrauch niedrigerem Risiko für einige Krebsarten verbinden. 27,43-47

Frauen mit der höchsten Kaffeeaufnahme sind ungefähr 30%, die weniger wahrscheinlich sind, endometrial Krebs als die zu entwickeln, die keine verbrauchen.44 einige Studien zeigen einen erhöhten Effekt unter beleibten Frauen.43,46

Brustkrebs, die zweite führende Ursache des Krebstodes unter Amerikanerinnen, scheint, Kaffeeverbrauch entgegenkommend zu sein. Eine 57% Reduzierung im Risiko von negativen (Äh-negativ, hohes Risiko) Brustkrebsen des Östrogenempfängers wurde unter Frauen, die 5 tranken oder mehr tägliche Tasse Kaffees gezeigt.27 saure und andere chlorogenpolyphenole, entsprechend Laborstudien, sind- die wahrscheinlichen nützlichen Mittel in solchen Krebsen.47

Männer empfangen auch wichtigen Krebsschutz vor Kaffee. Während Prostatakrebs die zweite führende Ursache des Krebstodes in den Männern ist-, ist Verbrauch 48 von mehr als 6 Tasse Kaffees pro Tag mit einer 18% Reduzierung im Risiko für die Krankheit und einer 60% Reduzierung im Risiko von aggressiven oder tödlichen Krebsen verbunden.26

„Das schwere“ Kaffeetrinken ist in den mehrfachen Studien mit soviel wie einem 57% verringerten Vorkommen von Darmkrebsen verbunden gewesen.49-53 visieren Kaffee und seine Bestandteile spezifische Krebszellprotokolle an, um Darmkrebsbildung und -metastase zu unterdrücken.45

Krebse anderswo im Verdauungssystem werden durch Kaffeeverbrauch verringert. Eine bloße tägliche Schale war mit mindestens einer 42% Reduzierung im Risiko des Entwickelns von Leberkrebs sogar für die mit Verwirrungsrisikofaktoren wie Infektion der Hepatitis C verbunden.28,54-56 zusätzlich, verringerte das Verbrauchen mindestens von einer Schale pro Tag Kaffee das Todesfallrisiko wegen Leberkrebses durch 50%, das mit Abstinenzlern verglichen wurde.57 und mehr als 3 Schalen produzierten eine 40% Reduzierung im Risiko von Krebsen des Munds, der Kehle und des Ösophagus.58, 59

Neue Polyphenol-Haltekaffee laden Nutzen für die Gesundheit auf

Grüne, ungebratene Kaffeebohnen sind in den Polyphenolen, besonders Chlorogensäure extrem reich, die Gesundheit verbessern. Aber vor Verbrauch als gebrautem Kaffee, werden die Bohnen bei hohen Temperaturen gebraten (375 bis 425 Grade Fahrenheit).

Diese extremen Temperaturen zerstören eine enorme Menge der nützlichen Polyphenole und lassen Standardsupermarktkaffee im Wesentlichen weniger gesund, als er sein könnte.

Eine neue, patentierte Technik ist vor kurzem entwickelt worden, die viel des der Rohkaffeeursprünglichen Polyphenolgehalts Bohne konserviert. Unter Regelgrößen tränkt der Hersteller zuerst Rohkaffeebohnen im Wasser, vor der Röstung dann lässt sie ab.

Tränken der Bohnen, bevor die Röstung dem Hersteller erlaubt, die Polyphenole „bei Zimmertemperatur gefangenzunehmen“ bevor die Bohnen Hochtemperaturröstung ausgesetzt werden. Wenn die Bohnen nach der Röstung „gelöscht“ werden, durch zurück in das Polyphenol-reiche Wasser gefallen werden, wird viel ihres ursprünglichen Polyphenolgehalts „gerettet.“12

Das Ergebnis dieses einfachen Prozesses ist eine Röstkaffeebohne mit allem Aroma und Reichtum des regelmäßigen Kaffees, aber mit einer erheblichen Zunahme seines Inhalts von Polyphenolen, besonders Chlorogensäure. Tatsächlich ist das Schluss gebraute Getränk gefunden worden, um eine 80% Zunahme der Polyphenole insgesamt, mit einer Überraschungs200% Zunahme des chlorogensäuregehalts soviel wie zu enthalten.12

Was ist der Vorteil dieses zusätzlichen Schritts? Studien zeigen, dass, für maximalen Nutzen für die Gesundheit, Sie 4 bis 12 Schalen herkömmlichen Kaffee trinken müssen täglich. 2,23-35 , der viel Kaffee für viele Leute ist und Verbrauch auf diesem Niveau kann unerwünschte Wirkungen verursachen. Diese neueren Kaffee, mit dem chlorogensäuregehalt „zweimal Polyphenol-behalten“, konnten ähnlichen Nutzen zur Hälfte nur Anzahl von Schalen liefern.

Kaffee-Verbrauch zerschneidet Diabetes-Risiko

Tasse Kaffees ein Tag
Tasse Kaffees ein Tag

Abbildung 1: Kaffee hat dargestellt, um Schutzwirkungen auf kognitive Abnahme besonders für die älteren Personen zu haben. In einer Studie von fast 700 Einzelpersonen mit einem Durchschnittsalter von 75, wurde die wenige kognitive Abnahme mit Verbrauch von 3 Tasse Kaffees pro Tag beobachtet, der mit einem bemerkenswerten kleineren Niveau 4.3-times der Abnahme in der kognitiven Funktion war, die mit Nichtverbrauchern des Kaffees (P<0.001.) verglichen wurde36

Große Reduzierungen im Vorkommen der Art - Diabetes 2 sind mit höherem Kaffeeverbrauch verbunden.21 , wenn Sie nicht bereits zuckerkrank sind, sind möglicherweise Sie in der Lage, Ihr Risiko durch ein eindrucksvolles 67% durch trinkende größere Mengen Kaffee zu schneiden.60

Wie viel mehr Kaffee? Eine große, kombinierte Studie von Daten bezüglich mehr als 450,000 Menschen zeigte, dass jede zusätzliche tägliche Schale Diabetesrisiko um 7% verringerte.29 andere Studien stützen dieses, das mit Reduzierungen von 13% für eine Schale/Tag, 47% für 4 Schalen/Tag und 67% für 12 Schalen/Tag findet.60, 61

Selbst wenn Sie Diabetes haben, ist Kaffee wahrscheinlich, nützlich zu sein. Chlorogensäure, das Primärpolyphenol des Kaffees, hemmt die Aufnahme des Zuckers vom Darm und verringert Blutzuckerspiegel.62 , indem sie einige Enzyme im Zucker-stabilisierten System hemmt, verringert Chlorogensäure Produktion und Freisetzung von neuer Glukose in den Blutstrom.63, 64

Von spezieller Bedeutung kann die Chlorogensäure des Kaffees den Nachmahlzeitglukoseanstieg schneiden, der bekannt, um die kardiovaskulären Risiken der Diabetiker (und anderer) zu erhöhen.63,64 andere Komponenten im Kaffee erhöhen diesen Effekt, indem sie Kohlenhydratspeicher verringern und Insulinempfindlichkeit verbessern.65

Kaffee-Verbrauch schützt sich gegen Herz-Kreislauf-Erkrankung

Kaffee war der lange Gedanke, zum der Risiken für Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankung zu erhöhen, aber wie alles anderes bezog sich auf Kaffee, dieser hat geändert unerwartet in den letzten Jahren.

Drei Kaffee ein Tag können Ward Off Dementia

Eine Studie in der Zeitschrift der Alzheimerkrankheit berichtet, dass dem das Trinken möglicherweise Kaffee gefährdeten Erwachsenen über Alter 65 hilft, die Alzheimerkrankheit wegen der erhöhten Blutkoffeinniveaus weg abzuwehren.73

Die Studie bezog 124 Patienten zwischen dem Alter von 65 und von 88 mit ein, wer milde kognitive Beeinträchtigung anzeigte, die als frühes Zeichen von Alzheimer interpretiert werden kann. Keine Patienten mit Blutkoffeinniveaus über 1.200 ng/mL entwickelten die Krankheit über einen Zeitraum des Jahres 2-4, obwohl die Wissenschaftler viele der Teilnehmer erwarteten, die Krankheit innerhalb einiger Jahre zu entwickeln. Der Major oder die nur Quelle des Koffeins für die Teilnehmer waren Kaffee.

Der führende Autor der Studie, Chuanhai Cao, angegeben, „die Ergebnisse von diesem studieren, zusammen mit unseren früheren Untersuchungen über Alzheimer in den Mäusen, sind sehr konsequent, wenn er anzeigt, dass tägliche Koffein-/Kaffeeaufnahme des Gemäßigten während des Erwachsenseins gegen Alzheimerkrankheit im Leben bemerkenswert später sich schützen sollte.“

Die Wissenschaftler geben acht, dass unterstreichen, dass Kaffeeverbrauch nicht vollständig Leute vor Alzheimer schützt, aber sie glauben fest, dass mäßiger Kaffeeverbrauch das Risiko einer Person von Alzheimer verringern oder seinen Anfang verzögern kann.

Die „geheime Zutat,“ erwartungsgemäß, fällt aus, Chlorogen säure zu sein. Dieses Mittel, das der angereicherten Kaffee erhöht werden kann, verbessert endothelial Funktion und erhöht Verfügbarkeit des Arterie-entspannenden Stickstoffmonoxids, das jeden möglichen Blutdruckanstieg verringert, der durch Koffein ausgelöst wird.66 im Jahre 2011, stellte eine große Kombinationsstudie fest, dass es keine Wechselbeziehung zwischen langfristigem Kaffeeverbrauch und erhöhtem Blutdruck oder Herz-Kreislauf-Erkrankung gibt.67

Die nützlichen Effekte der Chlorogensäure (und anderer Kaffeekomponenten) sind von den großen Beobachtungsstudien offensichtlich. Alle Todesfälle von der Herz-Kreislauf-Erkrankung, die Gesamt ist, und von der koronaren Herzkrankheit und vom Anschlag, sind, die erheblich durch Kaffeeverbrauch verringert werden.68,69 Tabelle 2 zeigt Ergebnisse von einer solchen Studie von Diabetikern, die am besonders hohen Risiko sind. Wieder scheint die Risikoreduzierung, mengenabhängig zu sein „,“ bedeutend, dass bis zu einem gewissen Punkt, je mehr Kaffee, den trinken Sie, desto niedriger Ihr Risiko.

Aber es gibt einen wichtigen Einspruch.

Wenn Sie beide Tabellen 1 und 2 betrachten, sehen Sie, dass die optimale Risikoreduzierung hauptsächlich in den Leuten auftritt, die irgendwo herum 4 bis 6 tägliche Schalen trinken. Das macht das neuere die attraktiveren Kaffee „Polyphenol-behalten“, weil sie ein viel erheblicheres Polyphenol „Durchschlag“ liefern können pro die Schale und jedes abwärts gerichtete Risiko möglicherweise vermeiden, das mit sehr hohem Gesamtverbrauch verbunden ist.

Studien zeigen eine 33% Reduzierung im Risiko von gefährlichen Blutgerinnseln, die von den Adern zu den Lungen reisen können oder vom Gehirn mit verheerenden Konsequenzen.70 und gerade ein Tasse Kaffee kann das Risiko von Klumpen im Allgemeinen verringern, indem er Plättchenanhäufung (Klebrigkeit) innerhalb einer Stunde hemmt.71

Die Mechanismen, durch die Kaffeeverbrauch Herz-Kreislauf-Erkrankung verringert, sind viele und verschiedenes. Die Polyphenole, die im Kaffee gefunden werden, erhöhen Cholesterinausfluß von den Arterienwandzellen und verringern das Risiko der Plaquenbildung und des folgenden Herzinfarkts oder des Anschlags.9

Die Kaffeeextrakte, die in den Polyphenolen reich sind, bekämpfen die gefährlichen Strukturwandel im Herzen und die Leber, die mit dem metabolischen Syndrom verbunden ist, während sie Glukosetoleranz verbessern, verringern Blutdruck und behindern Entwicklung der fetthaltigen Lebererkrankung.72

TABELLE 2: Kardiovaskuläre Risiko-Reduzierung vom Kaffee-Trinken
Tasse Kaffees/Tag Summe Kardiovaskulär Koronare Herzkrankheit Anschlag
0-2 Keine Reduzierung Keine Reduzierung Keine Reduzierung Keine Reduzierung
3-4 23% 21% 22% 23%
5-6 32% 30% 30% 36%
7 oder mehr 30% 29% 37% 10%

TABELLE 2: Eine Studie von zuckerkranken Erwachsenen, am hohen Risiko für kardiovaskuläre Todesfälle, fand erhebliche Reduzierung im Risiko des Sterbens an jeder möglicher Ursache sowie an drei bedeutenden Formen Herz-Kreislauf-Erkrankung.Anmerkung 68 die geringfügige Abnahme am Schutz gesehen auf den höchsten Ständen; dieses zeigt eine Rolle für Polyphenol-erhöhte Kaffee mit Doppeltem der chlorogensäuregehalt an.

Zusammenfassung

Nach Jahren von Verdächtigung des Kaffees des Habens von negativen Auswirkungen auf Gesundheit, haben Wissenschaftler jetzt festgestellt, dass sie bemerkenswerte Nutzen für die Gesundheit hat. Am auffallendsten, zeigte eine neue Studie scharfe Reduzierungen in den Risiken des Sterbens an jeder möglicher Ursache, direkt proportional zu der Menge des Kaffees verbraucht. Diese Studie kommt gleich nach zahlreichen anderen, die verringertes Risiko des Sterbens an den spezifischen Krankheiten wie Herzkrankheit, Anschlag, Krebs, Diabetes und neurodegenerative Störungen zeigen.

Kaffee-Verbrauch schützt sich gegen Herz-Kreislauf-Erkrankung

Ausführliche Analyse der vielen Komponenten des Kaffees deckt auf, dass Polyphenole, besonders Chlorogensäure, die Hauptmitwirkenden zu den nützlichen Effekten des Kaffees sind.

Da herkömmliches Rösten bereitwillig diese Mittel zerstört, ist es wichtig, Kaffee auszusuchen, die die maximale Menge des Polyphenolgehalts behalten. So, können Sie Ihre Gesundheit ohne den Überverbrauch des Kaffees erhöhen. Die, die Kaffee nicht zulassen können, sollten mg, 200 bis 400 der standardisierten sauren chlorogenergänzung vor den meisten Mahlzeiten zu nehmen erwägen.

Wenn Sie irgendwelche Fragen über den wissenschaftlichen Inhalt dieses Artikels haben, nennen Sie bitte einen Verlängerung der Lebensdauer® Gesundheits-Berater bei 1-866-864-3027.