Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Zusammenfassungen

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im April 2013
Zusammenfassungen

Hals-Creme

Selbstachtung durch das Verbessern des körperlichen Reizes verbessern.

Viele Eigenschaften enthalten die Persönlichkeit einer Person: Leistungsorientierung, Interesse, gesellig zu sein, Aggressivität, Bedarf am Auftrag, Einteilung, und so weiter. Eine der wichtigsten Persönlichkeitseigenschaften im Leben jeder Person ist Selbstachtung, die im Hinblick auf die kognitiven Verallgemeinerungen definiert werden kann, die von den vorhergehenden Erfahrungen abgeleitet werden. Da Leute nicht von ihrer Umwelt lokalisiert werden, wirken die Erfahrungen einer Person seine oder Selbstachtung aus. Seit einer Person bekannt körperlicher Reiz, um ein bedeutender Faktor in seinen oder Erfahrungen zu sein, ist es logisch (sowie empirisch dokumentiert) ein erheblicher Einfluss auf Selbstachtung zu sein. Die Forschung stellt dar, dass dem das Verbessern eines körperlichen Merkmals Haltung, Persönlichkeit und Selbstachtung verbessert. Ebenso verbessert das Verbessern des körperlichen Reizes interpersonelle Interaktionen. Diese positiveren Interaktionen werden intrapersonally (innerhalb einer Person), mit direkter, entsprechender Auswirkung auf die Selbstachtung der Person internalisiert.

Einbuchtung J Esthet. 1997;9(1):44-6

Verjüngung des Alternhalses: gegenwärtige Prinzipien, Techniken und neuere Änderungen.

Ästhetische Verbesserung des Halses und des cervicomental Winkels bleibt einer der schwierigsten Aspekte der chirurgischen Gesichtsverjüngung. Einzelpersonen werden möglicherweise mit dem Auftreten ihres Halses wegen der Änderungen in der Hautqualität, submental Fett und der Muskeltonus oder anatomische Position, die auf dem Altern, Gewichtszunahme, Gewichtsverlust, Sonnenschaden und anderem Ursachen bezogen werden unzufrieden gemacht. Um das erwünschte Ergebnis des Patienten zu erzielen, verwenden Chirurgen verschiedene Techniken, entweder isoliert oder in der Kombination. Vorsichtige präoperative Bewertung der Anatomie des Patienten schreibt das passendste Verfahren vor und reicht von Laser-Haut, die bis zu dem unter-oberflächlichen muskulösen aponeurotic System erneuert (unter--SMAS) rhytidectomy mit einem ausgedehnten platysmaplasty. Dieser Artikel wiederholt die Techniken, die verfügbar sind und den Entscheidungsprozess, wenn er die passende Technik für den einzelnen Patienten wählt.

Gesichts-Norden morgens Plast Surg Clin. Nov. 2009; 17(4): 589-601

Altersbedingtes Funktions- und Strukturwandel in den menschlichen dermo-epidermialen Verbindungsteilen.

Die kultivierten normalen menschlichen keratinocytes, die von 14 Gesichtshautbiopsien gealterten Spendern von den 9-79 y erreicht wurden, wurden benutzt, um den Einfluss des Spenderalters auf die integrin Empfänger, die Zellklebenden Eigenschaften und die Art VII Kollagensynthese in vitro zu studieren. Immune-spectrofluorimetric quantitative Bestimmung von integrins zeigte eine Abnahme am beta1- und am beta4-subunits in den niedrigen (0,08 Millimeter) und hohen Bedingungen des Kalzium (1,8 Millimeter) mit Altern. Kalziumionen verringerten die Fluoreszenzintensität, indem sie integrins an den Zellenrändern verlagerten. Maße des Haftens von Zellen zeigten, dass Adhäsion zum Rinderserumalbumin, zur Art IV Kollagen oder zu laminin 1 zuerst erhöhten die Plastikoberflächen beschichtete, bis Spenderalter 30 y erreichte und sich dann verringerte. Spezifische Adhäsion zur Art IV Kollagen und zu laminin 1 schwankte nicht mit Alter, aber der Zunahme der Adhäsion zur Art das IV Kollagen, das durch die Manganionen produziert wurde, die mit dem Alter erhöht wurden und schlug eine Alter-abhängige Eigenschaft von integrin beta1 vor. Die Synthese der Art VII Kollagen, erhöht oder nicht durch TGFbeta1 (10 ng pro ml), schwankte nicht mit dem Spenderalter. Globale normalisierte Hauptkomponenteanalyse zeigte, dass die Variablen, die auf integrins bezogen wurden, stark aufeinander bezogen wurden, wie waren die der Adhäsion. die Vor-Einbettung von immunoelectron Mikroskopie von frisch lokalisierten keratinocytes zeigte, dass bestimmte hemidesmosomes von gealterten Zellen wenig oder keine Reaktion mit anti-beta4-chain Antikörper hatten. die Nach-Einbettung der Art das immunostaining und Bildanalyse IV Kollagen zeigte weniger Art IV Kollagen in den erwachsenen dermo-epidermialen Kreuzungen. Diese Ergebnisse zeigen an, dass es strukturelle und Funktionsänderungen in den dermo-epidermialen Verbindungsteilen mit dem Altern gibt und vermutlich ein weniger effektives epidermiales Verankerungssystem gibt.

J Investig Dermatol Symp Proc. Aug 1998; 3(2): 172-9

Morphologie der gealterten Haut.

Trotz einer Gesamtverringerung der Epidermis und der fokalen Bereiche des cytologischen atypia, gab es keinen morphologischen Beweis, dass die Schutzfunktion dieses Gewebes durch Alter kompromittiert wurde. Die charakteristischen morphologischen Markierungen, die mit dem Keratinizationsprozeß verbunden sind, wurden entweder nicht dem Aussehen nach oder in den Mengen geändert. Ein wohl geformtes Schicht corneum war das Geschenk, andeutend, das Sperrenfähigkeit nicht in der senilen Haut kompromittiert wird. Während Änderungen in der gealterten Epidermis geringfügig sind, werden die Haut-epidermialen Änderungen markiert und größeres physiologisches haben

Konsequenzen. Die große Veränderung ist eine verhältnismäßig flache Haut-epidermiale Kreuzung wegen des Rückzuges der epidermialen Papillae sowie der Mikroprojektionen von basalen Zellen in die Lederhaut. Flachdrückendes dieses ergibt ein zerbrechlicheres Gewebe, das gegen Scherkräfte weniger beständig ist. Rückzug der epidermialen downgrowths erklärt möglicherweise auch den Verlust in der wuchernden Kapazität, die mit der gealterten Epidermis verbunden ist. Die bedeutenden Änderungen in der gealterten Lederhaut betreffen die Architektur der Kollagen- und Elastinnetze. Beide faserartigen Komponenten sehen wegen einer Abnahme an den Lücken oder an den Räumen zwischen den Fasern kompakter aus; die Räume resultierten aus einem Verlust der Grundsubstanz. Kollagenbündel scheinen sich zu entwirren, und die einzelnen elastischen Fasern zeigen Zeichen von elastolysis. Das Nettoergebnis dieser faserartigen Neuordnungen und Änderungen ist eine Lederhaut, die weniger stretchable weniger elastisch ist, lockerer, und anfällig für das Knittern.

Clin Geriatr MED. Feb 1989; 5(1): 53-67

Oxydationsbremswirkungen einiger allgemeiner Bestandteile der traditionellen chinesischen Medizin, des Angelika sinensis, des Lycium barbarum und der Poria-Cocos.

Die Oxydationsbremswirkungen von drei populären Beiträgen zu traditioneller chinesischer Medizin, nämlich Angelika sinensis (WIE), Lycium barbarum (lbs) und Poria-Cocos (PC) wurden in diese Studie ausgewertet. Die Ergebnisse zeigten, dass wässrige Auszüge dieser groben Drogen Oxydationsbremswirkungen in einer konzentrationsabhängigen Art aufwiesen. Alle Auszüge zeigten einen hemmenden Effekt auf FeCl2-ascorbic Säure verursachte Lipidperoxidation im Rattenleberhomogenat in vitro, mit dem Auftrag der Tätigkeit lbs > WIE > PC an. Die geprüften Auszüge zeigten eine Superoxideanionen-Ausstossen- von Unreinheitentätigkeit, die von 28,8% bis 82,2% reichen und die AntiSuperoxidetätigkeit, die von 38,0% bis 84,5% sich unterscheidet. Unter den verschiedenen Auszügen wies lbs-Auszug die niedrigsten Werte IC50 (0.77-2.55 microg/mL) in allen Modellsystemen auf, die in dieser Studie geprüft wurden. Die vorliegende Untersuchung stellt, dass lbs-Auszug die stärkste Hemmung auf Malondialdehydbildung im Rattenleberhomogenat besaß, und Superoxideanion Ausstossen- von Unreinheiten und AntiSuperoxidebildungstätigkeiten fest. Diese Ergebnisse schlagen auch vor, dass lbs-Auszug eine gute Quelle des Antioxidansmittels in der täglichen diätetischen Ergänzung ist.

Phytother Res. Dezember 2004; 18(12): 1008-12

Goji (Lycium barbarum und L.-chinense): Pflanzenchemie, Pharmakologie und Sicherheit in der Perspektive des traditionellen Gebrauches und der neuen Popularität.

Seit dem Anfang dieses Jahrhunderts, werden Beeren und Saft Goji als Biokostprodukte in den westlichen Ländern verkauft und gepriesen in den Anzeigen und in den Medien für Wohl und als Antialternabhilfe. Die Popularität von Goji-Produkten ist schnell über den letzten Jahrdank leistungsfähige Marketingstrategien gewachsen. Goji ist ein verhältnismäßig neuer Name, der zu Lycium barbarum und zu L.-chinense, zwei nahe Spezies mit einer langen Tradition des Gebrauches als medizinische und Nahrungspflanzen in Ostasien, insbesondere in China gegeben wird. Während nur L.-barbarum offizinell ist, werden die Frucht (fructus Lycii) und die Wurzelbarke (Rinde Lycii-radicis) beider Spezies in der Volksmedizin benutzt. Wir wiederholen hier die Bestandteile, die Pharmakologie, die Sicherheit und die Gebräuche von L.-barbarum und L.-chinense mit Erwägung zu den verschiedenen Teilen der Anlage. Untersuchungen der Frucht haben sich auf die Proteoglykane konzentriert, bekannt als „Lycium barbarum Polysaccharide,“ zeigten die Antioxydationseigenschaften und etwas interessante pharmakologische Tätigkeiten im Rahmen der altersgebundenen Krankheiten wie Atherosclerose und Diabetes. Hinsichtlich der Wurzelbarke haben einige Mittel eine hepatoprotective Aktion sowie hemmenden Effekte auf das Rennin-/Angiotensinsystem gezeigt, das möglicherweise den traditionellen Gebrauch für die Behandlung des Bluthochdrucks stützt. Während es keine Zeichen von Giftigkeit dieser Anlage gibt, zeigen zwei Fälle möglicher Interaktion mit Warfarin auf ein potenzielles Risiko der Medikamenteninteraktion. Angesichts der erhältlichen pharmakologischen Daten und der langen Tradition des Gebrauches in der traditionellen chinesischen Medizin, verdienen L.-barbarum und L.-chinense zweifellos weitere Untersuchung. Jedoch sind klinische Beweise und rigorose Verfahren für Qualitätskontrolle unentbehrlich, bevor jede mögliche Empfehlung des Gebrauches gemacht werden kann für Goji-Produkte.

Planta MED. Jan. 2010; 76(1): 7-19

Lycium barbarum glycoconjugates: Effekt auf menschliche Haut und kultivierte Hautfibroblasten.

Lycium barbarum L. (Solan-aceae) glycoconjugates (LbGp) zeigen eine interessante Reihe anti-apoptotic und Antioxidanseigenschaften an, die möglicherweise für menschliche Haut nützlich sind. Wir legten deshalb dar, um die Effekte von LbGp in der menschlichen Haut der Vollstärke und in den Hautfibroblasten zu bestimmen. Es wurde, dass LbGp das Niveau von MMP verringerte (Matrixmetalloproteinase) - 1 erheblich, aber dass von MMP-3 oder von -13, im menschlichen Hautsystem des Ganzen gefunden, ohne die Entwicklungsfähigkeit der Haut zu kompromittieren. Durchweg hemmte LbGp Hautexpansion unter mechanischer Belastung, die in diesem Modell von der Tätigkeit von MMP-1 abhängt. Wir fanden dieses von L.-barbarum glycoconjugates, das LbGp5, förderten das Überleben von den menschlichen Fibroblasten, die in den suboptimalen Bedingungen gezüchtet wurden. Außerdem in Anwesenheit LbGp5, enthielten diese Kulturen auch höhere Niveaus des Substrates MMP-1--Kollagenart I. Zusammen schlagen diese Ergebnisse vor, dass L.-barbarum glycoconjugates möglicherweise im Allgemeinen und LbGp5 insbesondere, wichtige Haut-schützende Eigenschaften haben.

Phytomedicine. Jan. 2005; 12 (1-2): 131-7

Therapeutisches Potenzial von Phyllanthus-emblica (amla): das ayurvedic Wunder.

Heilpflanzen sind das Geschenk der Natur zu den Menschen, zum eines freien gesunden Lebens der Krankheit zu fördern. Viele Heilpflanzen sind in einer Gruppe Kräutervorbereitungen des indischen traditionellen Gesundheitssystems (Ayurveda) genanntes Rasayana vorgeschlagen für ihre interessanten Oxydationsbremswirkungen anwesend. Phyllanthus-emblica Linn. (Syn. Emblica-officinalis), allgemein bekannt, als indische Stachelbeere oder amla, Familie Euphorbiaceae, eine wichtige Kräuterdroge ist, die im unani (Graceo - Araber) benutzt wird und in den ayurvedic Systemen von Medizin. Die Anlage wird als Medizin und als Stärkungsmittel benutzt, um verlorene Vitalität und Stärke aufzubauen. Phyllanthus-emblica ist in hohem Grade nahrhaft und könnte eine wichtige diätetische Quelle des Vitamins C, der Aminosäuren und der Mineralien sein. Die Anlage enthält auch phenoplastische Mittel, Gerbsäuren, phyllembelic Säure, phyllembelin, Rutin, curcum-inoids und emblicol. Alle Teile der Anlage werden für medizinische Zwecke, besonders die Frucht benutzt, die in Ayurveda als starkes rasayana und in der traditionellen Medizin für die Behandlung der Diarrhöe, der Gelbsucht und der Entzündung benutzt worden ist. Verschiedene Betriebsteile zeigen die Antidiabetikum-, hypolipidemische, antibakterielle, Antioxidans-, antiulcerogenic, hepatoprotective, gastroprotective und chemopreventiveeigenschaften. Hier besprechen wir seine historischen, etymologischen, morphologischen und pharmakologischen Aspekte.

J grundlegendes Clin Physiol Pharmacol. 2010;21(1):93-105

Effekt von Emblica-officinalis (Frucht) gegen UVB-bedingtes Fotoaltern in den menschlichen Fibroblasten.

ETHNOPHARMACOLOGICAL-BEDEUTUNG: Emblica-officinalis tragen (Elementaroperation) Früchte, allgemein gewusst, da Amla eine angebliche traditionelle Medizin und ein funktionelles Lebensmittel ist, die im indischen Subkontinent benutzt werden. Es ist lang in der indischen Volksmedizin verwendet worden, um Lebererkrankungen, Magengeschwüre, Entzündungskrankheiten, Stoffwechselstörungen, geriatrische Beanstandungen, Hautstörungen und Schönheitspflege zu behandeln. AIM DER STUDIE: Vor kurzem ist es gezeigt worden, um Prokollagengehalt zu fördern und Matrixmetalloproteinaseniveaus im Fibroblasten zu hemmen. Das Ziel der vorliegenden Untersuchung war, die Wirksamkeit von Elementaroperation nachzuforschen, um UVB-bedingtes Fotoaltern in den menschlichen Fibroblasten zu hemmen. MATERIALIEN UND METHODEN: Mitochondrische Tätigkeit von menschlichen Fibroblasten wurde durch MTT-Probe gemessen. Quantifications von Prokollagen 1 und Freigabe der Matrixmetalloproteinase 1 (MMP-1) wurden durch Immunoassaytechniken durchgeführt. Hyaluronidasehemmungsprobe wurde in vitro unter Verwendung der Testikular- Rinderhyaluronidase und der menschlichen Nabelschnurhyaluronsäure studiert. Zellzyklusanalyse wurde durch flowcytometry unter Verwendung propidium Jodids durchgeführt. ERGEBNISSE: Angeregte Elementaroperation, das andernfalls UVB hemmte Zellproliferation und schützte Prokollagen 1 gegen UVB-bedingte Entleerung über Hemmung UVB-bedingten MMP-1 in den Fibroblasten (10-40 µg/mL, p>0.001). Elementaroperation aufgewiesene hemmende Tätigkeit der Hyaluronidase 10-40 µg/mL, p>0.001). Behandlung mit Elementaroperation verhinderte auch UVB gestörten Zellzyklus zur normalen Phase. SCHLUSSFOLGERUNG:  Die Ergebnisse der vorliegenden Untersuchung schlägt vor, dass Elementaroperation effektiv UVB-bedingtes Fotoaltern im menschlichen Fibroblasten über seine starke ROS-Ausstossen- von Unreinheitenfähigkeit hemmt und seine therapeutischen und kosmetischen Anwendungen bleiben erforscht zu werden.

J Ethnopharmacol. 2010 am 28. Oktober; 132(1): 109-14

Schreiben Sie i-prokollagenförderungs- und -kollagenbildungstätigkeiten von Phyllanthus-emblica Auszug in den Mäusefibroblasten.

Als Teil einer laufenden Suche nach den neuen pharmakologischen Tätigkeiten von Phyllanthus-emblica, hat die vorliegende Untersuchung seine Art I Kollagen Förderungs- und Antikollagenbildungseffekte auf Primärmäusefibroblastzellen gezeigt. Bei einer Konzentration von 0,1 mg/ml, erhöhte emblica Auszug erheblich die Art I Prokollagen, das waagerecht ausgerichtete bis 1,65 sich falten, und 6,78 falten größeres als das einer unbehandelten Steuerung, bestimmt durch immunocytochemistry und Westfleckanalyse, beziehungsweise. Emblica-Auszug verursachte einer Falte ungefähr 7,75 größere Art die I Prokollageninduktion, die mit dem bekannten Kräuterkollagenvergrößerer asiaticoside bei der gleichen Behandlungskonzentration verglichen wurde (0,1 mg/ml). Außerdem hemmte emblica Auszug Kollagenbildungstätigkeit in einer mengenabhängigen Art. Maximale Hemmung wurde (78,67 +/- 3,51%) bei einer Konzentration von 1 mg/ml beobachtet. Zusammenfassend hat emblica Auszug eine viel versprechende pharmakologische Wirkung, die Kollagensynthese fördert und gegen seine Verminderung sich schützt und als natürlicher Antialternbestandteil verwendet werden könnte.

J Cosmet Sci. 29. Juli - Aug; 60(4): 395-403