Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Februar 2013
Bericht  

Erhöhte Glukose erhöht Vorkommen des Brustkrebses und des Brain Shrinkages

Durch William Faloon, Luke Huber, Nd und Kira Schmid Nd

Brustkrebs ist die Krankheitsfrauen befürchten die meisten.1 

Obwohl die Strahlung, die von den Mammogrammen ausgestrahlt wird, etwas Brustkrebse verursacht, machen 39 Million Frauen Mammographie2 jedes Jahr durch, um Tumoren in einem frühen, heilbaren Stadium zu ermitteln. Der Konsens ist mehr Leben werden gespeichert mit Mammogrammen, als durch die Strahlung getötet werden.3,4

Schützende Arterien gegen Nachmahlzeitglukose Spitzen  

In den Vereinigten Staaten über 200.000 Frauen werden mit irgendeiner Form des Brustkrebses jedes Jahr bestimmt und herum 40.000 sterben an ihr.5 dieses bedeutet, dass die Leben der meisten Opfer erspart werden, aber auf Kosten der chirurgischen Verstümmelung, des Strahlenschadens zum Brustraum, des Körperschadens durch Chemotherapie und der akuten Menopause durch Östrogen-blockierende Drogen.

Mit 12% aller Amerikanerinnen, die, um vorgesehen werden, einen Brusttumor 6sindzu entwickeln, vorbeugende Schritte unternehmend sinnvoll, besonders wenn das selbe zerschneidet auch Risiko der Demenz sich nähern und Herzinfarkt… und Hilfen fette Pfund verschütten.

Ein Überfluss an erschienener Forschung verbindet hoch-normale Blutzuckerspiegel mit erhöhtem Brustkrebsrisiko.7-11 wiederholt dieser Artikel den Beweis und hebt die Bedeutung der Instandhaltung der Glukose an den sicheren niedrig-normalen Strecken hervor.

In Erwiderung auf die Berichte, die höhere Rate des Brustkrebses unter Art II Diabetiker zeigen, leiteten 12-16 Verlängerung der Lebensdauers-Forscher eine Analyse der wissenschaftlichen Literatur, um festzustellen, wenn es eine Verbindung zwischen höher „normalem“ Blutzucker und Brustkrebsrisiko gab.

Wir identifizierten 12 verschiedene Studien, die Blutzuckerspiegel im Verhältnis zum Vorkommen des Brustkrebses überprüften.12-23 aus diesen 12 Studien heraus, zeigten 9 eine Vereinigung der höheren fastenden Glukose oder anderer Indikatoren der schlechten glycemic Steuerung mit erhöhten Krebsrisiken.7-11,17-19,22  

Die Mitteilung zum Mitnehmen, wenn sie diese 12 unabhängigen Studien überprüft, ist, Schritte einzuleiten, um Glukose ( die zu senken auch Insulin verringert), um zu helfen, die auffallenden Frauen der überwiegendsten Feindseligkeit heute zu verhindern.  

Während Glukose Brennstoff für Krebszellen schnell teilen zur Verfügung stellt, ist Insulin ein hormonaler Anreger für Zellproliferation.7,14 die Rolle des erhöhten Blutzuckers und des Insulins auf Krebsvorkommen und Weiterentwicklung wird in zunehmendem Maße erkannt und war das Thema eines neuen Berichtes über die CBS-Nachrichtenmagazinshow 60 Minuten.24  

Unwiderstehliche Ergebnisse

Ältere Frau mit erwachsener Tochter im Park 

Verlängerung der Lebensdauer®'s-Analyse von 12 unabhängigen Studien identifizierte die starken Daten, die erhöhtes Brustkrebsrisiko unter Frauen mit so genannten „normalen“ Blutzuckerspiegeln vorschlagen. Zum Beispiel hatten premenopausal Frauen mit einem Blutzucker über 84 mg/dL mehr als Zweizeiten das Risiko des Entwickelns des Brustkrebses, der mit denen mit einem Blutzucker unterhalb 84 mg/dL verglichen wurde.7 eine andere Studie verglichen Frauen mit einer fastenden Glukose unter 100 mg/dL mit denen, deren Blutzucker zwischen 100-125 mg/dL war. Frauen mit den höheren Glukoselesungen hatten ein 23% erhöhtes Risiko des Brustkrebses nach Faktorenanalyse.8

Eine Studie von 10.633 Frauen aus Italien fand bedeutende Verhältnisse zwischen Blutzuckerspiegeln und Brustkrebsrisiko.9 diesbezüglich Studie, Frauen in der höchsten Glukosequadratur (Medianwert 96 mg/dL) hatte ein 63% erhöhtes Risiko für den Brustkrebs, der mit denen in der niedrigsten Quadratur (Medianwert 73 mg/dL )verglichen wird nachdem sie „völlig“ auf mehrfache Variablen eingestellt worden war. Die Autoren angegeben in der Diskussion:

„… fanden wir, dass erhöhte fastende Glukoseniveaus erheblich mit folgendem Vorkommen des Brustkrebses verbunden waren. Die Vereinigung war bedeutend beide herein vor und postmenopausale Frauen.“

Glukose: Unser moderner Tagesfeind

Hoch-normaler Blutzucker ist eine führende Ursache von vorzeitiger Todübersehenen bymainstream Doktoren heute.

Nicht nur essen wir zu viele Stärken und einfachen Zucker, aber unsere Alternleber synthetisiert zu viel Glukose innerlich über einen Prozess, der als Glukoneogenese bekannt ist

Mehr als 80% der erwachsenen Bevölkerung hat Glukoseniveaus, die zu hoch sind.26 die meisten diesen Leuten werden bestimmt nicht mit Diabetes, aber gerade indem man hoch-normale fastende Glukose ( über 85 mg/dL ), Todesfallrisiko von den Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Zunahmen um 40% entsprechend einer Langzeituntersuchung isst, die an nah an Völkern geleitet wird .27

Dieses und andere Studien zeigen, dass sogar in den andernfalls gesunden Leuten, die mit hoch-normaler Glukose an erhöhtem Risiko des Gefäßtodes sind. Zum Beispiel hatten die mit höherer Nachmahlzeitglukose (zum Beispiel , 101 mg/dL verglichen mit 83mg/dL) ein 27% erhöhtes Todesfallrisiko vom Anschlag.28  

Ein großer Körper von erschienenen Dokumenten der wissenschaftlichen Forschung, dass Leute mit höheren Nachmahlzeit glukosespitzen scharf Risiken für die meisten Krankheiten erhöht haben, verbinden wir mit Altern wie Krebs, Alzheimer, Nierenversagens, Netzhautschadens und Gefäßblockierungen.29-42

Diagramm 1 auf dieser Seite zeigt die entsetzlichen Konsequenzen, wenn Glukoseniveaus über optimalen Strecken erhöht sind. (Wir klassifizieren optimale fastende Glukose in den Alternmenschen wie unter 86 mg/dL).

Diagramm 1: Erhöhte Gesundheitsrisiken in den Leuten mit „normalen“ Glukose-Niveaus
Bedingung Glukose planiert (mg/dL) Erhöhtes Risiko
Sich entwickelnde Art II Diabetes 100-104 Bis 283%43
Magen-Krebs 95-105 Bis 130%44
Erstmaliger Herzinfarkt Über 88 242%45
Bedarf an Bypass-Operation oder Stent-Verfahren Über 95 73%46

Hohes normales Blut Sugar Harms Brain

Blut Sugar Test  

Im September 2012 veröffentlichten australische Forscher die darstellenden Ergebnisse, dass Blutzucker an der oberen Grenze von Normal bedeutende Gehirn schrumpfung ergab.47,48

Die Schrumpfung trat in den Regionen des Gehirns (Hippokamp und Amygdala) mit einbezogen in Gedächtnis und in andere kritische Funktionen auf. Atrophie (Schrumpfung) in diesen Hirnregionen verschlechtert Gedächtnis.47,48

Für diese Studie studierten Neurologen an der australischer Staatsangehörig-Universität in Canberra 249 Menschen in ihrem frühen 60s. Jedes von ihnen hatte Blutzuckerspiegel im Normbereich. Die Gehirne der Studienthemen wurden zu Beginn die Studie und wieder vier Jahre später gescannt.

Das Vergleichen vor und nach Bildern, die Forscher fand bedeutende Gehirnschrumpfung unter denen, deren Blutzuckerspiegel hoch waren, aber noch unterhalb der Schwelle der Weltgesundheitsorganisation für Vordiabetes (fastende Glukose unter 110 mg/dL). Die Forscher berichten, dass diese hohen normalen Niveaus möglicherweise eine 6% bis 10% Abnahme am Volumen des Hippokamps und des Amygdala erklären.

Der Führungsforscher angegeben, „es ist diese chronische Exposition zu den hohen Glukoseniveaus, die wahrscheinlicher ist, zu schlechtere Gehirngesundheit zu führen.“ Er warnte, dass diese Ergebnisse nicht leicht genommen werden sollten „,“ wie die Vereinigung zwischen hohem normalem Blutzucker und Gehirnschrumpfung war „robust.“47,48

Was sollten Leute tun, um ihren Blutzuckerspiegel zu verringern?

Die Verringerung von Einnahme des einfachen Zuckers und der Stärken hilft, aber, während Leute altern, verursacht die meisten ihnen überschüssige Glukose des Erzeugnisses in ihrer Leber(Glukoneogenese) dieser höhere Glukoseniveaus, egal wie viele Kohlenhydrate sie einschränken.

Der Schlüssel ist, intestinale Absorption von Kohlenhydraten zu hemmen, Überproduktion der Glukose in der Leber zu unterdrücken, und Glukosenutzung in den Geweben durch erhöhte Insulinempfindlichkeit zu verbessern.

Nachgewiesene Methoden, zum des Blutzuckers zu senken

Streng Beschränkungskalorienverbrauch senkt scharf Glukose und Insulin.Verlängerung der Lebensdauer 50,51 hat Artikel im Laufe der Jahre über das Glukoseinsulin veröffentlicht, das Auswirkungseffekte von folgenden kalorienarmen Diäten senkt.52-54 können wenige Leute diese strenge Regierung jedoch befolgen. Mindestens hilft die Verringerung der Menge der Stärken und des einfachen Zuckers in der Diät, Blutzucker zu verringern. 

Mehr Leute bitten ihre Doktoren, ein Antidiabetikum vorzuschreiben, das vor genannt wird den meisten Mahlzeiten genommen zu werden Metformin, selbst wenn sie nicht medizinisch als Diabetiker klassifiziert werden. Metformin arbeitet über einige Mechanismen, um Blutzuckerspiegel einschließlich die Behinderung von Überproduktion der Glukose in der Leber (Glukoneogenese) und das Verbessern von Insulinempfindlichkeit zu senken.55

Während Metformin unglaubliche Nutzen für die Gesundheit für Nichtdiabetiker hat, schreiben die meisten Doktoren es nicht zu den gesunden Leuten vor. Die guten Nachrichten sind, dass standardisierter Rohkaffeebohnenauszug auf ähnliche Arten als Metformin arbeitet und ohne eine Verordnung erreicht werden kann. Einige erschienene Studien zeigen, dass Rohkaffeeauszug Nachmahlzeit glukose anstieg zu den ultra-sicheren Strecken senkt, die gezeigt worden sind, um sich gegen Herzinfarkt zu schützen. Eine Studie zeigte, dass standardisierter Rohkaffeeauszug Nachmahlzeit glukose um 32% verringerte!56

Ausreichende Aufnahme von Nährstoffen sicherstellend, mögen Sie Chrom,57 lipoic Säure58, und Auszug 59-63 des grünenTees verbessert Insulinempfindlichkeit, wie tut, garantierend, dass Sie jugendliche Blutspiegel von Hormonen wie DHEA beibehalten.64-65

Was Sie kennen müssen
Platte der grünen Oliven

Konservieren Sie Brain Health und verringern Sie Krebs-Risiko, indem Sie Sugar Spikes steuern

  • In den Vereinigten Staaten über 200.000 Frauen werden mit irgendeiner Form des Brustkrebses jedes Jahr bestimmt und herum 40.000 sterben an ihr.
  • Ein Überfluss an erschienener Forschung verbindet hoch-normale Blutzuckerspiegel mit erhöhtem Brustkrebsrisiko.
  • Fastende Glukose über 84 mg/dL resultierte herein über einer 150% Zunahme des Brustkrebsvorkommens, das mit denen mit untergeordneten verglichen wurde.
  • Neue Ergebnisse stellen dar, dass Blutzucker an der oberen Grenze von Normal bedeutende Gehirn schrumpfung besonders in den Regionen des Gehirns (Hippokamp und Amygdala) mit einbezogen in Gedächtnis und in andere kritische Funktionen ergab.
  • Mehr als 80% der erwachsenen Bevölkerung hat Glukose niveaus, die sie erhöhtes der Herzkrankheit, des Anschlags, der Demenz und des Krebses riskieren.
  • Die Verringerung von Einnahme des einfachen Zuckers und der Stärken hilft Steuerblutzuckerspiegeln, aber, während Leute altern, verursacht die meisten ihnen überschüssige Glukose des Erzeugnisses in ihrer Leber(Glukoneogenese) dieser höhere Glukoseniveaus, egal wie viele Kohlenhydrate sie einschränken.
  • Der Schlüssel ist, intestinale Absorption von Kohlenhydraten zu hemmen, Überproduktion der Glukose in der Leber zu unterdrücken, und Glukosenutzung in den Geweben durch erhöhte Insulinempfindlichkeit zu verbessern.

Schwerer Kaffee-Trinker-Nutzen

Wenn man viele schwarzen Kaffee vor Mahlzeiten trinkt, können sie ihre Blutzuckerspiegel senken und ihr Risiko von Diabetes, von Herzkrankheit und von bestimmten Krebsen verringern.  Eine Studie, die viel Werbung empfing, zeigte dass Leute, die 12 Tasse Kaffees täglich niedriger ihr Diabetesrisiko durch 67% trinken. Da Herzinfarkt der führende Mörder von Diabetikern ist, verhindert das Verhindern von Diabetes auch Herzinfarkt.66

Das Problem ist, dass schwer Röstkaffee den Gedanken des elementarer Bestandteil (Chlorogensäure) zerstört, um sich gegen Krankheit zu schützen--welches ist, warum es soviel Kaffee nimmt, um einen substanziellen Effekt zu produzieren. Die meisten Leute finden es einfacher, eine standardisierte Rohkaffee auszugkapsel zu nehmen, bevor jede Mahlzeit zu helfen, gegen hohe Blutzuckerspiegel sich zu schützen, oder zu trinken Kaffee Chlorogen--verstärkte.   

Warum nicht Blutzuckerspiegel sind Doktor-Taking Steps To Lower?

Doktoren bauen auf die überholten Bezugsbereiche und bedeuten sie, annehmen gefährlich hohe Glukoseniveaus als seiend normal. Dennoch hat mehr als 80% der erwachsenen Bevölkerung Glukose niveaus, die sie erhöhtes der Herzkrankheit, des Anschlags, der Demenz und des Krebses riskieren.26,67-69 ist das Endergebnis, dass Doktoren nicht Glukoseniveaus ihres Patienten genug senken, um diese unnötigen Krankheiten zu verhindern.  

Wie zehn Millionen Amerikaner „versicherten eben“ wegen der erschwinglichen Sorgfalt-Tat, Doktoren haben weniger Zeit, Glukoseniveaus ihrer Patienten nachzuforschen werden.

Zu es zu setzen unverblümt, während Nachfrage nach Gesundheitswesen wegen des neuen Mandats der Bundesregierung emporschnellt damit praktisch jeder Krankenversicherung hat, dort ist keine entsprechende Zunahme der Versorgung von Doktoren.  Erwarten Sie so Verzögerungen, wenn Sie Verabredungen, lange Wartezeiten in den Ärztlichen Diensten und sogar weniger einzelne Aufmerksamkeit, die auf Sie von den Ärzten gelenkt wird erhalten. 

Kontrollübernahme Ihres Blutzuckers

Für mehr als 30 Jahre hat das Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage ® Mitglieder halten ihre fastende Glukose in den niedrigen Normbereichen befürwortet, und ein Überfluss an Gleich-wiederholten erschienenen Forschungsergebnissen validiert diese althergebrachte Position.27,70-90

Eine Priorität an der Verlängerung der Lebensdauer ist, Blutprobeergebnisse des Mitgliedes zu wiederholen und aggressive Schritte zu empfehlen, um Glukoseniveaus an die ultra-sicheren unteren Bereiche zu gelangen, die Studienshow veröffentlichten, schützt sich gegen Herzinfarkt und andere allgemeine Krankheiten.26-27,91

Von was Sie tun, um zu erzielen optimale fastende Glukose ist weniger als, 86 mg/dL weniger wichtig als, was Ihre Blutprobe ergebnisse aufdecken.  

Wenn Ihre letzte Blutprobe, die zurück fastende Glukose von 86 mg/dL gezeigt werden oder höheren, Schnitt auf Vergasern, 350 mg des Rohkaffee auszuges vor jeder Mahlzeit nehmen und andere nachgewiesene Strategien einleiten, um Glukose absorption zu unterdrücken, hemmen Sie Glukoneogeneseund verbessern Sie Insulinempfindlichkeit.

Zusammenfassung

Techniker mit geduldigem erhaltenem Mammogramm 

Hoch-normaler Blutzucker ist eine führende Ursache des vorzeitigen Todes heute übersehen von Mainstreamdoktoren.  Mehr als 80% der erwachsenen Bevölkerung hat Glukoseniveaus, die zu hoch sind.  Ein Überfluss an erschienener Forschung verbindet hoch-normale Blutzuckerspiegel mit erhöhtem Brustkrebsrisiko.  Neue Forschung verbindet sogar hohe normale Blutzuckerspiegel mit Gehirnschrumpfung in den Schlüsselbereichen, die in Gedächtnis mit einbezogen werden.  Die Verringerung von Einnahme des einfachen Zuckers und der Stärken hilft, aber, während Leute altern, verursacht die meisten ihnen überschüssige Glukose des Erzeugnisses in ihrer Leber(Glukoneogenese) dieser höhere Glukoseniveaus, egal wie viele Kohlenhydrate sie einschränken. Der Schlüssel ist, intestinale Absorption von Kohlenhydraten zu hemmen, Überproduktion der Glukose in der Leber zu unterdrücken, und Glukosenutzung in den Geweben durch erhöhte Insulinempfindlichkeit zu verbessern.  Einige erschienene Studien zeigen, dass Rohkaffeeauszug Nachmahlzeit glukose anstieg zu den ultra-sicheren Strecken und Nährstoffe wie Chrom , lipoic Säureund Auszug des grünen Tees alle Arbeit senkt, um gesunde Insulinempfindlichkeit zu stützen, die das Risiko für die meisten der Krankheiten, die wir mit Altern wie Herzinfarkt, verbinden des Krebses, des Alzheimer, des Nierenversagens, des Netzhautschadens und Gefäßblockierungen zerschneiden kann.

Wenn Sie irgendwelche Fragen über den wissenschaftlichen Inhalt dieses Artikels haben, nennen Sie bitte einen Verlängerung der Lebensdauer® Gesundheits-Berater an 1-866-864-3027.

In ist ihm nächste Seite wissenschaftliche Zusammenfassungen der 12 Studien, die durch Verlängerung der Lebensdauer ausgewertet werden, von der 9 stark höher als optimalen Blutzucker mit erhöhtem Brustkrebsrisiko verbinden.