Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Juli 2013
Wie wir es sehen  

Blutspiegel des Insulins und des Hämoglobins A1c in den Gründungsmitglieds

Durch William Faloon
William Faloon
William Faloon

Verlängerung der Lebensdauer® hat einen Vorteil, wenn es moderne Ursachen des vorzeitigen Alterns und des Todes identifiziert. Das ist, weil wir Direktzugriff zu den zehn Tausenden Blutprobeergebnissen unsere Mitglieder haben.

Unser Bericht dieser realistischen Daten ermöglicht uns, Krankheits risikofaktoren aufzudecken, die durch die Mainstreammedien übersehen werden. Wir alarmieren dann Mitglieder über einfache Schritte, die sie unternehmen können, um diese Gefahren abzuschwächen.

Anfang des Jahres analysierten wir fastende Insulin- und Hämoglobina1c Blutspiegel herein über 10.000 Mitgliedern. Ein aufrüttelndes 66% hatte höher als gewünschtes fastendes Insulin. Zweiundzwanzig Prozent hatten Niveaus des Hämoglobins A1c, die sie in einen vor-zuckerkranken Zustand legten.

Hämoglobin A1c misst den Prozentsatz des glycated Hämoglobins in irgendjemandes Blut. Niveaus des Hämoglobins A1c sollten unter 5,6% , 1sein, dennoch hatte mehr als eins in fünf Leuten, die wir prüften, eine Lesung über 6%.

Das Erhalten des frühen Zutritts zu dieser Art von Daten kann Alternmenschen ersparen die Verwüstungen der degenerativen Krankheit. Bewaffnet mit diesem Wissen, können Gründungsmitglieds ihr Risiko von Krebs, Gefäßausschließung zerschneiden, und andere Komplikationen vor aufrichtigem Diabetes wird bestimmt.

Dieser Artikel beschreibt die Gefahren des erhöhten fastenden Insulins und des Hämoglobins A1c, unsere neue Analyse von Mitgliedsblutproben und eine neue Weise, sich gegen glycemic Überlastung zu schützen.

Was ist das Insulin, das tun soll?

Herzinfarkte töten mehr Frauen als Männer  

Insulin ist ein Hormon, das Kohlenhydrat und Fettstoffwechsel reguliert .Insulin 2 ermöglicht Leber- und Muskelzellen, Blutzucker (Glukose) für Energieerzeugung oder Lagerung aufzunehmen.Insulin 2 erleichtert auch die Verpackung der Glukose in Fettzellen als Triglyzeride.2

Eine Explosion des Insulins wird in Erwiderung auf Nahrungsmitteleinnahme freigegeben. Sobald Glukose sicher in Energieproduktionszellen hin- und hergefahren worden ist oder gespeichert worden, sollten Insulinniveaus unter 5 µIU/mL fallen.3 nur eine kleine Menge Restinsulin sollten erforderlich sein, Glukose Homeostasis beizubehalten.

Wenn fastendes Insulin über 5 µIU/mL ist, zeigt dieses ein metabolisches Problem wie Vordiabetesan, der scharf Risiko für degenerative Erkrankungen erhöht.3 etwas medizinische Texte geben an, dass Insulin von der Glukose-Niveaureichweite des Bluts 83 mg/dL praktisch einmal verschwinden sollte.4

In den Leuten, die unter Stoffwechselstörungen und/oder Korpulenz leiden, bleiben Insulinniveaus störrisch hoch. Dieses erzeugt nicht nur zerstörende Reaktionen während des Körpers, aber schließt Gewichtsverlust aus, während Glukose in Fettzellespeicher Zwangs ist.

Die Analyse der Verlängerung der Lebensdauer von über 10.000 fastenden Insulin Blutprobeergebnissen zeigte, dass 66% über 5 µIU/mL waren. Viele dieser Themen waren überladen, das teilweise erklärt, warum solch ein hoher Prozentsatz fastende Insulin niveaus des Hochs hatte. Insulinsteuerung ist eine wichtige Komponente für erfolgreichen Gewichtsverlust.

Die dunkle Seite des Insulins

Die, die mit Art I Diabetes geplagt sind, produzieren nicht genügend Insulin. Für diese Einzelpersonen werden Insulineinspritzungen eine lebensrettende Therapie.

Insulin hat jedoch eine heimtückische dunkle Seite. Hohe Stufen sind mit praktisch jeder Altern-bedingten Krankheit verbunden und so machen Insulinsteuerung wesentlich, wenn man, optimale Langlebigkeit zu erzielen ist.

Das Altern, Armen nähren und andere Faktoren berauben Zellen Insulinempfindlichkeit.5-7 trägt Verlust von Insulinempfindlichkeit zur überschüssigen Insulinausschüttung als die Körpersuchvorgänge zur Kraftserumglukose in Zellen bei.

Der unmittelbarste und wahrnehmbarste Effekt der überschüssigen Insulinproduktion ist unerwünschte Gewichtszunahme.8-10 fährt Insulin Fett in Zellen, verhindert, dass Fett von den Zellen freigegeben und kann chronischen Hunger ergeben.11,12 hohe Insulinniveaus tragen nicht nur zur Korpulenz, aber auch zu den Krankheitszuständen bei, die mit Sein überladen verbunden sind.

Etwas degenerative Störungen, die mit zu vielem Insulin verbunden sind, umfassen Herzinfarkt13-16 und Krebs.17-19

Insulin rettet die Leben der Art I Diabetiker, die von ihm abhängig sind, aber wird ein giftiges Hormon in den Alternleuten, die zu viel absondern. Überschüssiges Seruminsulin zu verringern ist eine kritische Komponente jedes wissenschaftlichen Programms, das entworfen ist, um fetten Verlust zu erleichtern und Lebensdauer zu verlängern.

Hyperinsulinemia

Insulin wird im Pankreas produziert, um Aufnahme der Glukose vom Blut in die Zellen des Körpers anzuregen. Die Unfähigkeit der Zellen des Körpers, Insulin zu verwenden wird Insulinresistenz genannt.

Infolge der Insulinresistenz und anderer Faktoren produziert das Pankreas mehr Insulin, als Normal so dort die höheren Niveaus des Insulins verteilend im Blutstrom sind. Dieses wird hyperinsulinemia genannt.

In einer normalen Person wäre eine Einheit möglicherweise Insulin erforderlich, mg 10 der Glukose zu helfen, in eine Zellgruppe einzusteigen. Im hyperinsulinemiawären zehn Einheiten möglicherweise Insulin erforderlich, den gleichen 10 mg der Glukose in die Zellgruppe zu kommen.20 Hyperinsulinemia und Insulinresistenz schaffen unzählige Probleme, einschließlich erhöhte Triglyzeride,21-24 niedriges HDL,25,26 Art II Diabetes,27-29 und Korpulenz.14,30-32

Abbildung 1 auf dieser Seite zeigt die Bahnen zur Korpulenz und einige degenerative Erkrankungen, die mit Insulinresistenz und hyperinsulinemia verbunden sind.

Risiken verbunden mit Insulin Dysregulation

Überschüssiges Insulin und Insulinresistenz verursachen schädliche Änderungen in vielen biochemischen Bahnen, die zu die Entwicklung einiger degenerativer Erkrankungen und möglicherweise lebensbedrohender metabolischer Konsequenzen führen können.14,17-19,21-32

Hervorstehendes Angebot und Nachfrage, Ärzte, 2008-2020

Insulin und altersbedingte Krankheit

Herz-Kreislauf-System  

Ein enormes Volumen Gleich-wiederholte erschienene Studien decken auf, dass überschüssiges Seruminsulin (hyperinsulinemia) ein bedeutendes Gesundheitsproblem ist. Bedauerlich wird diese Gefahr noch nicht durch das medizinische Mainstream erkannt.

Hohes Seruminsulin fördert Bluthochdruck, indem es Natriumbalance hindert.33,34 zu viel Insulin schädigt die Nieren.35 das Gefäßsystem wird streng durch verlängerte Belastung durch überschüssiges Insulin beschädigt.36,37

Indem es als ein Katalysator auftritt, erhöht wenn, Zellwachstum fördernd, überschüssiges Insulin das Risiko und die Weiterentwicklung von bestimmten Krebsen.17,19,38-40 trägt möglicherweise hohes Insulin fördert die Bildung des Beta-amyloid in den Gehirnzellen und zur Entwicklung der Alzheimerkrankheit bei.Überproduktion 41 des Insulins ist sogar ein beitragender Faktor zur Prostataerweiterung wegen seiner Effekte, wenn sie die Überwuchterung von Prostatazellen fördert.42

Hohes Seruminsulin ist mit der Entwicklung von Abdominal- Korpulenz verbunden, die die vielen Probleme verbittert, die durch Insulinresistenz und erhöhtes Bauchfett, einschließlich Atherosclerose 14,43-45 und Machtlosigkeit verursacht werden.46-50 ist Korpulenz mit überschüssigem Insulin und verringerter Insulinempfindlichkeit, beide Risikofaktoren für Art II Diabetes verbunden.51

Möglicherweise ist die einfachste Weise, die Giftwirkungen des überschüssigen Insulins auszuwerten, indem sie seine Effekte auf menschliche Sterblichkeit überprüft. Eine Studie zeigte, dass über einen 10-jährigen Zeitraum, das Risiko des Sterbens fast zweimal für die mit den höchsten Ständen des Insulins verglichen mit denen mit dem niedrigsten so groß war.52 die Studienautoren gaben an, dass hyperinsulinemia mit erhöhter Gesamtursache und kardiovaskulärem Sterblichkeitsunabhängigem anderer Risikofaktoren verbunden ist.

Warum alternde Leute Gewicht gewinnen

Ein Bericht der erschienenen Literatur zeigt an, dass ein beträchtlicher Prozentsatz von degenerativen Erkrankungen überschüssigem Körperfett zugeschrieben werden. Die, die überladenes Gesicht ein bedeutendes Risiko des Entwickelns der Art II Diabetes sind.53-55 werden die Behandlungen für Korpulenz und Art II Diabetes zusammengehangen. Indem es effektiv irgendein behandelt, kann eine dieser Krankheiten, Doktoren die andere abschwächen oder steuern.

Armen nähren, Korpulenz und Alternergebnis in der übermäßigen Absonderung des Insulins.5-7 , die Überproduktion des Insulins ist zu unterdrücken eine entscheidende Komponente eines medizinisch überwachten Gewichtverlustprogramms.

Ein wahrnehmbarer Effekt des überschüssigen Seruminsulins kann konstanter Hunger sein, der einen Teufelskreis ergibt, in dem das Zu viel essen mehr Körperfett veranlaßt , anzusammeln, das der Reihe nach sogar größere Mengen des unerwünschten Insulins veranlaßt, vom Pankreas abgesondert zu werden.12,56 wissen wir jetzt, dass hyperinsulinemia Diabetes mellitus voraussagt.51 sogar in den Kindern, sind Seruminsulinniveaus in beleibtem als in den nicht-beleibten Kindern des gleichen Alters weit höher.57

Die Effekte des Verbrauchens von hoch-glycemic Nahrungsmitteln und von folgenden hyperinsulinemia, von Hunger und von Gewichtszunahme, die auftreten, waren das Thema eines Artikels, der in der Zeitschrift American Medical Associations veröffentlicht wurde, das betitelt wurde „den Glycemic Index.“58 die Autoren des Artikels fassten ihre Position zusammen, wie folgt:

„Es ist, dass der Hungervorfall zum hyperinsulinemia möglicherweise eine Ursache des Zu viel essens ist, und deshalb, die Korpulenz möglich, die vorausgeht so häufig Diabetes.“58

Gefährliche Nach-Mahlzeit Sugar Levels

Herzinfarkte töten mehr Frauen als Männer  

Der überschüssige Aufzug des Blutzuckers, nachdem er gegessen hat, richtet Verwüstung im Körper über mehrfache pathologische Mechanismen an. Aufzüge im nach dem Essen (Nachmahlzeit) Blutzucker, zusammen mit dem angeschlossenen Insulinanstieg, sind Hauptbeitragender zur Entwicklung von zuckerkranken und altersbedingten Störungen wie Herzkrankheit sowie Krankheiten des Microvasculature (kleine Blutgefäße innerhalb der Augen, der Nieren und der deren, welche die Nerven liefern).59-67

Leute, die normale fastende Glukose planiert haben, aber, deren durchschnittliches Nachmahlzeit glukoseniveau übersteigt, 194 mg/dL sind dreimal wahrscheinlicher, zuckerkranken Retino-pathy als die zu erleiden, die nicht tun.68

Wachsender Beweis zeigt an, dass schwere Spitzen im NachmahlzeitBlutzucker ein Hauptschwierigkeit für Nichtdiabetiker auch sind.59,69 die zwei Primärmechanismen, durch die Nachmahlzeithyperglykämie solche Probleme verursacht, sind Bildung von modernen glycation Endprodukten (die Schwergängigkeit der Glukose zu den Körperproteinen) und erhöhte Produktion von freien Radikalen, die zu Arterienwandschaden führen.70,71

Um das Verhältnis zwischen Glukosemetabolismus und der Schwere der Herzkrankheit nachzuforschen, maß eine Studie wieviele Koronararterien in Bezug auf Nachmahlzeitglukose-/-insulinblutspiegel und andere atherogenic Risikofaktoren blockiert wurden. Alle Männer, die an der Studie teilnehmen, hatten normale fastende Glukoseblutlesungen, aber in Erwiderung auf eine Glukoseherausforderung, demonstrierte erheblich unterschiedliche Rate von Glukoseinsulinspitzen. Männer mit den höchsten Ständen der Nachlastsglukose, des Insulins und anderer Maße der glycemic Unausgeglichenheit hatten die größte Anzahl von blockierten Koronararterien.72

Diese Studien machen es reichlich deutlich, dass, die Nachmahlzeit zunahme des Blutzuckers und des Insulins abzustumpfen ein wichtiges Ziel für die suchende optimale Langlebigkeit ist.

Fastende Insulin-Blutspiegel in den Verlängerung der Lebensdauers-Mitgliedern

Herz-Kreislauf-System  

Seit 1996 sind Mitglieder des Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage ® fähiger Antrag ihre eigenen Blutproben gewesen. Dieses hat einen bedeutenden Anstieg für einzigartige Tests ergeben, die nicht routinemäßig von den Ärzten bestellt werden. Einer dieser Tests ist für fastendes Insulin. Vor seit es dem hinzugefügt wurde männlichen und weiblicher Gewichts-Verlust einigen Jahren täfelt, hat die Anzahl von fastenden Insulintests geschwankt.

In der neuesten Analyse wurden Daten von Januar 2010 bis Februar 2013, ein Zeitraum gesammelt, der mehr als drei Jahre überspannt. Mehr als 10.000 Tests des fastenden Insulins wurden wiederholt.

Eine obere Grenze für fastendes Insulin von 5 µIU/mL (Mikrointernationale einheit pro Milliliter) wurde für diese Analyse hergestellt.3 nur 34% dieser Blutproben hatten ein fastendes Insulin niveau von 5 µIU/mL oder senken. Ein aufrüttelndes 66% zeigte fastendes Insulin über 5 µIU/mL, mit einigem gefährlich in den oberen Bereichen von 10-30 µIU/mL.

Es gibt einen wichtigen Verwirrungsfaktor in dieser Analyse, die die Ergebnisse aufwärts verdrehte. Die meisten Leute, die ihre fastende Insulin Blutprobe bestellten, taten damit Teil der männlichen oder weiblichen Gewichts-Verlust-Platte. Da Insulinniveaus in den überladenen und beleibten Einzelpersonen höher sind, ist es logisch, anzunehmen, dass viele des 66% , dessen fastendes Insulin über 5 µIU/mL auch war, überladen oder beleibt waren. Dünnere Leute neigen, niedriger fastende Insulinniveaus zu haben.

Späteste Untersuchungen über Gefahren des überschüssigen Insulins

Von 1999 bis 2005 Verlängerung der Lebensdauer ausgegebene Millionen Dollar erschienene Untersuchungen über die Mechanismen und die Gefahren des fastenden Insulins des Überflusses auswertend und unsere eigenen klinischen Studien auf einem Mittel leitend, das pankreatische Freisetzung von überschüssigem Insulin unterdrückte.

Wir waren nie in der Lage, genügende Quantitäten unseres Insulin-Aufhebungsmittels zu synthetisieren, aber ein anderes Forschungsteam hat eine Annäherung entwickelt, um Glukose-/Insulinniveaus zu verringern, die möglicherweise die Weise revolutionieren, die, glycemic Steuerstörungen behandelt werden.

, sich waren wir gerade zu vergewissern noch auf dem rechten Weg, gingen wir zurück und betrachteten die Gleich-wiederholte erschienene Literatur, um die tödlichen Effekte von hyperinsulinemia zu bestätigen.

Lebererkrankungen verursacht durch Hyperinsulinemia

Während ein größerer Prozentsatz der Öffentlichkeit überladen oder beleibt wird, wird eine Krankheit, die nicht alkoholische fetthaltige Lebererkrankung genannt wird, überwiegend. Es wird durch Infiltration des Fettes in die Leber gekennzeichnet, die normale Funktionen hindert.

2013identifizierten zwei Studien hyperinsulinemia als bedeutender begründender Faktor der nicht alkoholischen fetthaltigen Lebererkrankung, wenn das fastende Insulin, ist erheblich erhöhtes, verglichen mit Kontrollen.73,74 zwei Studien veröffentlicht in auch verbundenem hyperinsulinemia 2012 mit dieser Lebererkrankung.75,76

Eine Studie 2013 betrachtete die Patienten, die mit Primär leberkrebs beeinflußt wurden und fand eine hohe Prävalenz von Leberkrebs in der Art II Diabetiker. Forscher bemerkten, dass Leberkrebs bei diesen Patienten innerhalb der ersten fünf Jahre nach Diagnose der Art II Diabetes sich entwickelte, die ist, wenn Insulin niveaus extrem hoch sind.77

Hyperinsulinemia in den Studenten

Waren 2012 Studie geschaute Studenten und gefundene 8 aus 22 Themen heraus mit fastenden Insulinniveaus größere als 19 µIU/mL hyperinsulinemic.78

Die Studie stellte fest, indem sie angab, dass die hohe Prävalenz von hyperinsulinemia in dieser Bevölkerung weitere Untersuchung und Intervention verdient.78

Studien von älteren Leuten zeigen häufig diese hohen Insulinlesungen, aber diese Studie deckt die zerstörenden Prozesse auf, die früh im Leben auftreten. Erinnern Sie, sich dass irgendeine fastende Insulinlesung über 5 µIU/ml Grund zur Sorge ist und viele dieser Studenten waren bereits fast vierhohe mal so daran!

Nierenversagen verbunden mit Hyperinsulinemia

In den US zeigen ein aufrüttelndes 40% von Leuten über Alter 65 irgendein Zeichen des Nierenversagens.79 zwischen 1980 und 2009, erhöhte das Vorherrschen der Nierenkrankheit des Endenstadiums fast 600%.80

Eine Studie 2012 fand eine starke Wechselbeziehung zwischen hyperinsulinemia und chronische Nierenerkrankung bei metabolischen Syndrompatienten. Insulinresistenz wurde gezeigt, um ein unabhängiger Risikofaktor für Nierenerkrankung in dieser Patientengruppe zu sein.81

Hohes Insulin leitet Krebs ein

Herzinfarkte töten mehr Frauen als Männer  

Leute mit hyperinsulinemia erleiden höhere Rate von tödlichen Feindseligkeiten.

Eine Studie 2013, die über einen zehnjährigen Zeitraum gezeigt wurde, dass Art die II Diabetiker, die mit irgendeiner Art Insulin-vergrößernde Droge behandelt wurden, ein bis 80% hatte, erhöhte Risiko des Erfahrens von Krebs, von nachteiligen Herzereignis oder von Tod von jeder möglicher Ursache, die mit Patienten verglichen wurde, die nur die Droge Metformin bekamen, die Insulinniveaus senkt.82 Metformin verringert Risiko vieler Krebse,83-91 und einige seiner Mechanismen schließen die Verringerung der hepatischen Produktion von Glukose92-94 und das Verbessern von Insulinempfindlichkeit,95-100 mit ein, die Insulin niveaus verringern.

Eine Drogenklasse, die als Sulfonylureas bekannt ist, regt pankreatische Insulinabsonderung an und verringert vorübergehend Glukose. Nachdem das Pankreas ausfällt, greifen diese Patienten häufig auf Insulineinspritzungen zurück, um Glukose unter Steuerung zu halten. Indem sie Art die II Diabetiker gaben, die Therapien anstelle der Lebensstiländerungen Insulin-vergrößern, haben Nährstoffe und Metformin, Doktoren unabsichtlich enorme Segmente ihrer Patientenpopulation zu den höheren Risiken der Gewichtszunahme, der Neuropathie, des Nierenversagens, der Atherosclerose und des Krebses verurteilt.101-109

Nicht jeder zuckerkranke Patient muss Drogen Insulin-vergrößern. Einige Leute können das ganzes überschüssige Insulin produzieren, das sie in ihrem Pankreas Glukose unten halten müssen. Ihre chronische hyperinsulinemic Zustand bereitet sie jedoch zum größeren Krebsvorkommen vor, während Insulin ein starkes Signal zur Verfügung stellt, damit bösartige Zellen sich stark vermehren.17 eine Studie fanden, dass Einzelpersonen mit den höchsten Insulinniveaus ein 62% erhöhtes Risiko von Krebssterblichkeit hatten.110

Hyperinsulinemic-Einzelpersonen, einschließlich Art II Diabetiker und das beleibte, erleiden weit größere Rate von Krebs. Hyperinsulinemia schafft chronische Entzündung und die Generation von freien Radikalen, die DNA-Gene beschädigen, die benötigt werden, um gesunde Zellproliferation zu regulieren.16,19,38,111,112

Einige Studien veröffentlicht 2012-2013 beschreiben die Mechanismen, durch die hyperinsulinemia Krebsrisiko erhöht und vorschlägt, dass das Verständnis möglicherweise und die Verhinderung dieser Bahnen zu gerichtete Verhinderung führen.113-125

Kontrollehyperinsulinemia kritisch für Krebs-Patienten

Sobald eine Person mit Krebs bestimmt wird, wird es zwingend, überschüssige Insulinabsonderung zu unterdrücken. Das ist, weil zusätzlich zur Einführung von Krebs, Insulin die starke Verbreitung von bösartigen Zellen anregt.126

Ein Bericht 2013 wertete die wissenschaftliche Literatur auf der Rolle von hyperinsulinemia aus, wenn er vorhandene Krebse förderte. Es fasste zusammen, indem es angab, dass die Sterberate von pankreatischen und anderen Krebsen durch eine aggressive Annäherung auf der Umkehrung von Korpulenz und von hyperinsulinemia und dem Erzielen der guten glycemic Steuerung verringert werden kann.113

Wenn wir mit Onkologen über umfassende Krebsbehandlungen uns beraten, ist ein zentrales Element, damit der Patient bedeutende Lebensstiländerungen vornimmt und der Droge Metformin vorgeschrieben wird , zum von Niveaus des Tumor-Förderungsinsulins zu verringern.

Rolle in der Alzheimerkrankheit

Alzheimerkrankheit ist die am schnellsten wachsende Drohung zur Gesundheit in den Vereinigten Staaten, entsprechend einem Bericht, der 2013 von einem Forscherteam bei University of Washington in Seattle freigegeben wird.127

Wir wissen von den mehrfachen Gründen für Alzheimer, einschließlich mitochondrische Funktionsstörung, oxidativen Stress und chronische Entzündung.128-135 veröffentlichte eine Studie in 2012 beschrieben, wie Insulin in den Metabolismus des Beta-amyloid miteinbezogen wird und stellte fest, dass Insulinresistenz in die Pathogenese von neurodegenerativen Erkrankungen einschließlich Alzheimer miteinbezogen wird.136

Andere Studien, die in 2012-2013 veröffentlicht werden, beschreiben die Giftwirkungen von hyperinsulinemia in der Entwicklung von neurodegenerativen Erkrankungen, die Altersschwäche ergeben.137-141

Das tödliche Missverständnis der Mainstream-Medizin

Herz-Kreislauf-System  

Wir tadeln nicht Doktoren, die hoffnungslos Therapien aussuchten, um schwankende Glukose niveaus bei ihren zuckerkranken Patienten zu senken. Sie hatten häufig keine Wahl aber, das Insulin-Vergrößern von Drogen zu verabreichen, die vorübergehend die Glukose ihres Patienten zu den überlebensfähigen Strecken fallenließen.

Eine schnell beobachtete Nebenwirkung war Gewichtszunahme in denen unter Verwendung der Insulinvermehrung, zum des Blutzuckers zu steuern. Als diese Patienten gewonnen Gewicht, wurden sie Insulin-beständiger und mussten auf größere Quantitäten der Insulin-vergrößerten Drogen bauen. Viele dieser Drogenaufkleber fingen an, Warnungen des erhöhten Risikos des Herzinfarkts und des frühen Todes zu tragen.

Die Forschung, die durch Verlängerung der Lebensdauer im Jahre 1999 in Bezug auf die giftige Rolle des überschüssigen Insulins in praktisch jeder altersbedingten Krankheit eingeleitet wird, ist seit dem durch zahlreiche unabhängige Studien bekräftigt worden. Hyperinsulinemia ist ein Mörder, der, seit Gefäßrisiko, 36,37,141 aber auch Krebs, Leber 17-19,126,142 undNierenerkrankung der hohen Zunahme der Insulinniveausnicht nur , 143-147 neurodegeneration,148.149 und Korpulenzschlechter als Cholesterin ist.8,30-32

Die wissenschaftliche Literatur ist einstimmig, wenn sie die tödliche Auswirkung von hyperinsulinemia erkennt. Eine Analyse von Blutprobeergebnissen von den Verlängerung der Lebensdauers-Mitgliedern deckt auf, dass 66% höher als gewünschte fastende Insulinniveaus haben (über 5 µIU/mL). Praktisch alle diese Mitglieder sollten ihre Doktoren bitten, Metformin vorzuschreiben, da diese Droge Glukose- und Insulinblutspiegel über mehrfache Mechanismen einschließlich die Drosselung der übermäßigen Glukoseproduktion (Glukoneogenese) in der Leber verringert.93

Zweiundzwanzig Prozent unserer Mitglieder hatten Niveaus des Hämoglobins A1c über 6%, das sie in einen vor-zuckerkranken Zustand legt. Offenbar muss mehr getan werden, um Steuerung dieser glycemic Maße der zukünftigen Krankheitsrisiken zu gewinnen.

Durchbruch, wenn verhindert werden, dass diätetische Stärken in Glukose umwandeln

Die moderne amerikanische Diät enthält übermäßige Mengen Stärken.

Die welche meisten Leute nicht verwirklichen, ist, dass Stärken in den Därmen aufgegliedert und schnellen Aufzug von Nachmahlzeitglukose- und -insulin blutspiegeln produzieren werden. Sogar Leute mit „normalen“ Nüchternblutzuckerniveaus sind am erhöhten kardiovaskulären Risiko, wenn ihre Nachmahlzeit glukose-/-insulinniveaus zu hoch steigen, zu schnell.150,151

Ein natürliches Enzym ist entdeckt worden, dem Hilfen NachmahlzeitBlutzucker- und Insulinspitzen auf eine total einzigartige Art verringern.152 dieses Enzym wandelt schnell verdauliche Stärke in den Därmen in eine Faser um, die nicht so bereitwillig wie Glukose absorbiert wird.153,154

Basiert auf dem Beweis lesen Sie herein die Frage dieses Monats, weit verbreiteten Gebrauch dieses Enzyms, bevor Stärkehaltige Mahlzeiten helfen konnten, die Epidemie von Glukose Intoleranz und hyperinsulinemia zu verringern, das die moderne Welt quält.

Für längeres Leben,

Für längeres Leben

William Faloon