Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Juni 2013
Wie wir es sehen  

Gefährliche Missverständnisse

Durch William Faloon
Männliche und weibliche Blutprobe-Platten

Anders als Handelsblutproben, die nur einige Krankheitsrisikofaktoren, den Mann der Verlängerung der Lebensdauer und weibliche Blutprobe auswerten. Gremien messen eine breite Palette von Blutmarkierungen, die Leute zu den allgemeinen altersbedingten Störungen vorbereiten. Dieses Jahr sind wir in der Lage, den Test des Hämoglobins A1c dem Mann und den weiblichen Platten ohne zusätzliche Kosten hinzuzufügen. Hämoglobin A1c ist ein Maß der langfristigen Glukose steuerung. Betrachten Sie einfach die große Anzahl von den Parametern, die im Mann und weiblichen in den Blutprobe-Platten eingeschlossen sind:

MÄNNLICHE PLATTE WEIBLICHE PLATTE

Lipid-Profil

Gesamtcholesterin
LDL (Lipoprotein niedrige Dichte)
HDL (High-Density-Lipoprotein)
Triglyzeride

Herzmarkierungen

C-reaktives Protein (hohe Empfindlichkeit)
Homocystein

Hormone

Freies und Gesamttestosteron
DHEA-S
Estradiol (ein Östrogen)
TSH (Schilddrüsenfunktion)
Vitamin D (25-hydroxyvitamin D)

Metabolisches Profil

Glukose
Nierenfunktionstests: Kreatinin, BRÖTCHEN, Harnsäure, BUN-/creatinineverhältnis
Leberfunktionstests: AST, Alt, LDH, GGT, Bilirubin, alkalische Phosphatase
Blutmineralien: Kalzium, Kalium, Phosphor, Natrium, Chlorverbindung, Eisen
Blutproteine: Albumin, Globulin, Gesamtprotein, Verhältnis des Albumins/Globulin
Hämoglobin A1c (schließt jetzt HÄMOGLOBIN A1c) mit ein

Komplettes Blutbild (CBC)

Zählung des roten Blutkörperchens einschließlich: Hämoglobin, Hematocrit, MCV, MCH, MCHC, RDW
Zählung des weißen Blutkörperchens einschließlich: Lymphozyten, Monozyten, Eosinophils, Neutrophils, Basophils
Plättchenzählung

Krebs-Markierung

PSA (Prostataspezifisches Antigen)

Lipid-Profil

Gesamtcholesterin
LDL (Lipoprotein niedrige Dichte)
HDL (High-Density-Lipoprotein)
Triglyzeride

Herzmarkierungen

C-reaktives Protein (hohe Empfindlichkeit)
Homocystein

Hormone

Progesteron
DHEA-S
Freies und Gesamttestosteron
Estradiol (ein Östrogen)
TSH (Schilddrüsenfunktion)
Vitamin D (25-hydroxyvitamin D)

Metabolisches Profil

Glukose
Nierenfunktionstests: Kreatinin, BRÖTCHEN, Harnsäure, BUN-/creatinineverhältnis
Leberfunktionstests: AST, Alt, LDH, GGT, Bilirubin, alkalische Phosphatase
Blutmineralien: Kalzium, Kalium, Phosphor, Natrium, Chlorverbindung, Eisen
Blutproteine: Albumin, Globulin, Gesamtprotein, Verhältnis des Albumins/Globulin
Hämoglobin A1c (schließt jetzt HÄMOGLOBIN A1c) mit ein

Komplettes Blutbild (CBC)

Zählung des roten Blutkörperchens einschließlich: Hämoglobin, Hematocrit, MCV, MCH, MCHC, RDW
Zählung des weißen Blutkörperchens einschließlich:
Lymphozyten, Monozyten, Eosinophils, Neutrophils, Basophils
Plättchenzählung

Einzelhandelspreis des Nichtmitgliedes: $400 • Spezieller Mitgliedshändlerpreis: $199. Blutprobe-Superverkauf — vom 1. April bis zum 3. Juni 2013.
Um dieses umfassenden Mann oder weibliche Platten zu erreichen zu diesen niedrigen Preisen, Ordnungsruf 1-800-208-3444 Ihre Forderungsformen.
Ex-an Ihrem können Bequemlichkeit-Sie eine der Blutzeichnungsanlagen besuchen, die von LabCorp in Ihrem Bereich bereitgestellt werden.
(Beschränkungen treffen in NY, in NJ, in RI, in MA, in MD) zu

Hinweise

  1. Siegel RL, Jemal A, Bezirk EM. Erhöhen Sie sich des Vorkommens des Darmkrebses unter jungen Männern und Frauen in den Vereinigten Staaten. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. 2009;18(6):1695-8.
  2. Tohmé C, Labaki M, Hadsch G, Abboud B, Nomen R, Sarkis R. Colorectal-Krebs bei jungen Patienten: Darstellung, klinisch-pathologische Eigenschaften und Ergebnis. J Med Liban. 2008 Oktober-Dezember; 56(4): 208-14.
  3. O'Connell JB, Maggard MA, Liu JH, Etzioni DA, Livingston EH, Ko CY. Rate des Doppelpunktes und Rektumkarzinome erhöhen sich der jungen Erwachsenen. Morgens Surg. Okt 2003; 69(10): 866-72.
  4. Mitry E, Benhamiche morgens, Jouve JL, Clinard F, Finne-Faivre C, Adenocarcinoma Faivre J. Colorectal bei Patienten unter 45 Lebensjahren: Vergleich mit älteren Patienten in einer gut definierten französischen Bevölkerung. DIS-Doppelpunkt-Rektum. Mrz 2001; 44(3): 380-7.
  5. Verfügbar an: http://circ.ahajournals.org/content/109/5/558.full. Am 4. Februar 2013 zugegriffen.
  6. Verfügbar an: http://www.heart.org/idc/groups/heart-public/@wcm/@sop/@smd/documents/downloadable/ucm_319576.pdf. Am 4. Februar 2013 zugegriffen.
  7. Verfügbar an: http://circ.ahajournals.org/content/121/7/e46.full.pdf. Am 4. Februar 2013 zugegriffen.
  8. Montalcini T, Gorgone G, Federico D, et al. Vereinigung von LDL-Cholesterin mit Karotisatherosclerose in den Wechseljahresfrauen beeinflußt durch das metabolische Syndrom. Nutr Metab Cardiovasc DIS. Okt 2005; 15(5): 368-72.
  9. LaRosa JC. Frauen, Lipoproteine und Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risiko. Kann J Cardiol. 1990 können; 6 Ergänzungen B: 23B-9B.
  10. Manolio TA, Pearson TA, Wenger NK, Barrett-Connor E, Payne Handhabung am Boden, Harlan WR. Cholesterin- und Herzkrankheit in den älteren Personen und in den Frauen. Bericht einer NHLBI-Werkstatt. Ann Epidemiol. 1992 Januar-März; 2 (1-2): 161-76.
  11. Kim HK, Kim CH, Kim EH, et al. Impaired fastende Glukose und Risiko der Herz-Kreislauf-Erkrankung in den koreanischen Männern und in den Frauen: die koreanische Herzstudie. Diabetes-Sorgfalt. Feb 2013; 36(2): 328-35.
  12. Vor-Diabetes Fords ES, Zhaos G, Lis C. und das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankung: ein systematischer Bericht des Beweises. J morgens Coll Cardiol. 2010 am 30. März; 55(13): 1310-7.
  13. Liu S, Willett WC, Stampfer MJ, et al. Eine zukünftige Studie der diätetischen glycemic Last, Kohlenhydrataufnahme und Risiko der koronarer Herzkrankheit in US-Frauen. Morgens J Clin Nutr. Jun 2000; 71(6): 1455-61.
  14. Levitzky YS, Pencina MJ, D'Agostino-RB, et al. Auswirkung der gehinderten fastenden Glukose auf Herz-Kreislauf-Erkrankung: die Framingham-Herz-Studie. J morgens Coll Cardiol. 2008 am 22. Januar; 51(3): 264-70.
  15. Bansal S, JE begrabend, Rifai N, Mora S, schmeißt FM, Ridker P.M. raus. Fasten verglichen mit nonfasting Triglyzeriden und Risiko von kardiovaskulären Ereignissen in den Frauen. JAMA. 2007 am 18. Juli; 298(3): 309-16.
  16. Triglyzeride Nordestgaard BG, Benn M, Schnohr P, Tybjaerg-Hansen A. Nonfasting und Risiko des Myokardinfarkts, Krankheit des ischämischen Herzens und Tod in den Männern und in den Frauen. JAMA. 2007 am 18. Juli; 298(3): 299-308.
  17. Hokanson JE, Austin MA. Plasmatriglyzeridniveau ist ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Unabhängigen des High-Density-Lipoprotein-Cholesterinspiegels: eine Meta-Analyse von Bevölkerung-ansässigen zukünftigen Studien. Risiko J Cardiovasc. Apr 1996; 3(2): 213-9.
  18. Serumtriglyzeridkonzentration Stensvold I, Tverdal A, Urdal P, Graff-Iversen S. alterten Nicht-fastende und Sterblichkeit von der koronaren Herzkrankheit und jede mögliche Ursache in der Mitte norwegische Frauen. BMJ. 1993 am 20. November; 307(6915): 1318-22.
  19. Ridker P.M., JE begrabend, Shih J, Matias M, Hennekens CH. Zukünftige Studie des C-reaktiven Proteins und das Risiko von zukünftigen kardiovaskulären Ereignissen unter anscheinend gesunden Frauen. Zirkulation. 1998 am 25. August; 98(8): 731-3.
  20. Ridker P.M., Hennekens CH, JE, Protein Rifai N.C-reactive und andere Markierungen der Entzündung in der Vorhersage der Herz-Kreislauf-Erkrankung in den Frauen begrabend. MED n-Engl. J. 2000 am 23. März; 342(12): 836-43.
  21. Bermudez EA, Rifai N, J begrabend, Manson JE, Ridker P.M. Verwandtschaft unter dem Verteilen von interleukin-6, von C-reaktivem Protein und von traditionellen kardiovaskulären Risikofaktoren in den Frauen. Arterioscler Thromb Vasc Biol. 2002 am 1. Oktober; 22(10): 1668-73.
  22. Ridker P.M., Rifai N, Rose L, JE begrabend, Koch NR. Vergleich von C-reaktiven Protein- und niedrige Dichte-Cholesterinspiegeln in der Vorhersage von ersten kardiovaskulären Ereignissen. MED n-Engl. J. 2002 am 14. November; 347(20): 1557-65.
  23. Viles-Gonzalez JF, Fuster V, Corti R, Badimon JJ. Auftauchende Bedeutung von HDL-Cholesterin, wenn risikoreiche kranzartige Plaketten in den akuten kranzartigen Syndromen entwickelt werden. Curr Opin Cardiol. Jul 2003; 18(4): 286-94.
  24. Stensvold I, Urdal P, Thürmer H, Tverdal A, Lund-Larsen-SEITE, Foss OP. High-Density-Lipoprotein-Cholesterin und kranzartige, kardiovaskuläre und Gesamtursachensterblichkeit unter norwegischen Männern und Frauen von mittlerem Alter. Eur- Herz J.Sept 1992; 13(9): 1155-63.
  25. Mazza A, Tikhonoff V, Schiavon L, Dyslipidämie Casiglia E. Triglycerides +high-density-lipoprotein-cholesterol, ein kranzartiger Risikofaktor in den älteren Frauen: die kardiovaskuläre Studie in den älteren Personen. Interniert-MED J.Okt 2005; 35(10): 604-10.
  26. Salminen M, Kuoppamäki M, Vahlberg T, Räihä I, Irjala K, Kivelä SL. Metabolisches Syndrom und Gefäßrisiko: eine 9-jährige weitere Verfolgung unter gealtert in Finnland. Acta Diabetol. Jun 2011; 48(2): 157-65.
  27. Cholesterin Gordons DJ, Probstfield JL, der Garnison RJ, et al. des High-Density-Lipoproteins und Herz-Kreislauf-Erkrankung. Vier zukünftige Amerikanerstudien. Zirkulation. Jan. 1989; 79(1): 8-15.
  28. Verfügbar an: http://www.mayoclinic.com/health/heart-disease/HB00040. Erreichtes im Januar 2013.
  29. Tankó lbs, Bagger YZ, Qin G, Alexandersen P, Larsen PJ, Taille Christiansen C. Enlarged, die mit erhöhten Triglyzeriden kombiniert wird, ist ein starkes Kommandogerät des beschleunigten Atherogenesis und der bezogenen kardiovaskulären Sterblichkeit in den postmenopausalen Frauen. Zirkulation. 2005 am 19. April; 111(15): 1883-90.
  30. Rutter M, Parise H, Benjamin EJ, et al. Auswirkung der Glukoseintoleranz und Javascript: heben Sie (0) Insulinresistenz auf Herzstruktur und Funktion auf: Sex-bedingte Unterschiede bezüglich der Framingham-Herz-Studie. Zirkulation. 2003 am 28. Januar; 107(3): 448-54.
  31. Cavalot F, Petrelli A, Traversa M, et al. nach dem Essen Blutzucker ist ein stärkeres Kommandogerät von kardiovaskulären Ereignissen als fastender Blutzucker in der Art - Diabetes mellitus 2, besonders in den Frauen: Lektionen von San Luigi Gonzaga Diabetes Study. J Clin Endocrinol Metab. Mrz 2006; 91(3): 813-9.
  32. McSweeney JC, Cody M, O'Sullivan P, Elberson K, Moser DK, Garvin BJ. Frühwarnungssymptome der Frauen des akuten Myokardinfarkts. Zirkulation. 2003 am 25. November; 108(21): 2619-23.
  33. Akishita M, Hashimoto M, Ohike Y, et al. Vereinigung des Plasmadehydroepiandrosteronesulfats planiert mit endothelial Funktion in den postmenopausalen Frauen mit koronaren Risikofaktoren. Hypertens Res. Jan. 2008; 31(1): 69-74.
  34. Sablik Z, Samborska-Sablik A, Goch JH. Konzentrationen von Kortikosteroiden und von Geschlechtshormonen in den postmenopausalen Frauen, die unter Koronararterienleiden leiden. Pol Merkur Lekarski. Okt 2008; 25(148): 326-9.
  35. Słowińska-Srzednicka J, Malczewska B, Srzednicki M, et al. Hyperinsulinaemia und verringerte Plasmaspiegel von dehydroepiandrosterone Sulfat in den premenopausal Frauen mit koronarer Herzkrankheit. J-Interniert-MED. Mai 1995; 237(5): 465-72.
  36. Shufelt C, Bretsky P, Almeida cm, et al. DHEA-S Niveaus und Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Sterblichkeit in den postmenopausalen Frauen: Ergebnisse von den nationalen Instituten der Gesundheit--Nationales Herz, Lunge und Blut-Institut (NHLBI) - die Ischämie-Syndrom-Bewertung der geförderten Frauen (KLUG). J Clin Endocrinol Metab. Nov. 2010; 95(11): 4985-92.
  37. Godoy-Matos AF, Vaisman F, Pedrosa AP, Farias ml, Mendonça LM, Pinheiro MF. Zentral-zu-peripherfettes Verhältnis, aber nicht Zusatzkörperfett, hängt mit Insulinresistenz und Androgenmarkierungen im polycystic Eierstocksyndrom zusammen. Gynecol Endocrinol. Dezember 2009; 25(12): 793-8.
  38. Verfügbar an: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/j.1365-2265.1993.tb01744.x/pdf. Am 5. März 2013 zugegriffen.
  39. Glueck CJ, Goldenberg N, Wang P, Loftspring M, Sherman A. Metformin während der Schwangerschaft verringert Insulin, Insulinresistenz, Insulinabsonderung, Gewicht, Testosteron und Entwicklung von gestational Diabetes: zukünftige Längseinschätzung von Frauen mit polycystic Eierstocksyndrom von der vorgefassten Meinung während der Schwangerschaft. Summen Reprod. Mrz 2004; 19(3): 510-21.
  40. Campagnoli C, Pasanisi P, Abbà C, et al. Effekt von verschiedenen Dosen von Metformin auf Serumtestosteron und Insulin in den nicht-zuckerkranken Frauen mit Brustkrebs: eine randomisierte Studie. Clin- Brustkrebs. Jun 2012; 12(3): 175-82.
  41. Goodwin PJ, Pritchard KI, Ennis M, Clemons M, Graham M, Fantus IG. Insulin-Senkung von Effekten von Metformin in den Frauen mit frühem Brustkrebs. Clin- Brustkrebs. Dezember 2008; 8(6): 501-5.
  42. Sir T, Castillo T, Munoz S, Lopez G, Calvillan M. Effects von Metformin auf Insulinresistenz in den beleibten und hyperandrogenic Frauen. Rev Med Chil. Dezember 1997; 125(12): 1457-63.
  43. Nagi DK, Yudkin JS. Effekte von Metformin auf Insulinresistenz, Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankung und plasminogen Aktivatorhemmnis in NIDDM-Themen. Eine Studie von zwei Ethnien. Diabetes-Sorgfalt. 1993;16(4):621-29.
  44. Velazquez EM, Mendosa S, Hamer T, Sosa F, Glucck CJ. Metformin-Therapie in den Frauen mit polycystic Eierstocksyndrom verringert hyperinsulinemia, Insulinresistenz, hyperandrogenemia und systolischer Blutdruck, bei der Erleichterung Monatsgleichmässigkeit und Schwangerschaft. Metabolismus. Mai 1994; 43(5): 647-54.
  45. Gandhi S, Aflatoonian A, Tabibnejad N, Moghaddam MH. Die Effekte von Metformin oder von orlistat auf beleibte Frauen mit polycystic Eierstocksyndrom: eine zukünftige randomisierte Open-Label-Studie. J-Vorlage Reprod Genet. Jul 2011; 28(7): 591-6.
  46. Verfügbar an: http://suite101.com/article/metformin-has-many-benefits-for-women-with-pcos-a146402. Am 5. März 2013 zugegriffen.
  47. Shaw LJ, Bairey Merz KN, Azziz R, et al. postmenopausale Frauen mit einer Geschichte von unregelmäßigen Menses und erhöhte Androgenmaße am hohen Risiko für die Verschlechterung des kardiovaskulären Ereignis-freien Überlebens: Ergebnisse von den nationalen Instituten der Gesundheit--Nationales Herz, Lunge und Blut-Institut förderten die Ischämie-Syndrom-Bewertung der Frauen. J Clin Endocrinol Metab. Apr 2008; 93(4): 1276-84.
  48. Moran LJ, Misso ml, wildes RA, normannisches RJ. Gehinderte Glukosetoleranz, Art - Diabetes 2 und metabolisches Syndrom im polycystic Eierstocksyndrom: ein systematischer Bericht und eine Meta-Analyse. Summen Reprod-Aktualisierung. 2010 Juli/August; 16(4): 347-63.
  49. Pelusi B, Gambineri A, Art Pasquali R. - Diabetes 2 und das polycystic Eierstocksyndrom. Minerva Ginecol. Feb 2004; 56(1): 41-51.
  50. Carmina E. PCOS: metabolische Auswirkung und langfristiges Management. Minerva Ginecol. Dezember 2012; 64(6): 501-6.
  51. Widerstand Teede HJ, Hutchison S, Zoungas S, Meyer C. Insulins, das metabolische Syndrom, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risiko in den Frauen mit PCOS. Endokrine Drüse. Aug 2006; 30(1): 45-53.
  52. Risiko Cibula D, Cífková R, Fanta M, Poledne R, Zivny J, Skibová J. Increased des abhängigen Diabetes mellitus des Nichtinsulins, arterieller Bluthochdruck und Koronararterienleiden in den perimenopausal Frauen mit einer Geschichte des polycystic Eierstocksyndroms. Summen Reprod. Apr 2000; 15(4): 785-9.
  53. Christ RC, Dumesic DA, Behrenbeck T, Oberg-AL, Sheedy PF 2., Fitzpatrick-LA. Vorherrschen und Kommandogeräte der Koronararteriekalkbildung in den Frauen mit polycystic Eierstocksyndrom. J Clin Endocrinol Metab. Jun 2003; 88(6): 2562-8.
  54. Talbott Elementaroperation, Zborowski JV, Rager-JR., MEIN Boudreaux, Edmundowicz DA, Guzick DS. Beweis für eine Vereinigung zwischen metabolischem kardiovaskulärem Syndrom und kranzartiger und Aortenkalkbildung unter Frauen mit polycystic Eierstocksyndrom. J Clin Endocrinol Metab. Nov. 2004; 89(11): 5454-61.
  55. Glueck CJ, Morrison JA, Goldenberg N, Wang P. Coronary-Herzkrankheits-Risikofaktoren in den erwachsenen premenopausal weißen Frauen mit polycystic Eierstocksyndrom verglich mit einer gesunden weiblichen Bevölkerung. Metabolismus. Mai 2009; 58(5): 714-21.
  56. Conway GS, Agrawal R, Betteridge DJ, Jacobs HS. Risikofaktoren für Koronararterienleiden in den mageren und beleibten Frauen mit dem polycystic Eierstocksyndrom. Clin Endocrinol (Oxf). Aug 1992; 37(2): 119-25.
  57. Vaggopoulos V, Trakakis E, Chrelias C, et al. die klassischen und neueren Phänotypen in griechischen PCOS-Frauen vergleichend: das Vorherrschen des metabolischen Syndroms und ihrer Vereinigung mit Insulinresistenz. J Endocrinol investieren. 2012 am 27. November.
  58. Aktualisierung Huangs G, Coviello A. Clinical auf Siebung, Diagnose und Management von Stoffwechselstörungen und von kardiovaskulären Risikofaktoren verbanden mit polycystic Eierstocksyndrom. Diabetes Obes Curr Opin Endocrinol. Dezember 2012; 19(6): 512-9.
  59. Pedroso DC, Melo WIE, Carolo-AL, Vieira-CS, Rosa e Silva Wechselstrom, RM DOS Reis. Frequenz- und Risikofaktoren für metabolisches Syndrom in den Jugendlich- und Erwachsenenfrauen mit polycystic Eierstocksyndrom. Rev Bras Ginecol Obstet. Aug 2012; 34(8): 357-61.
  60. Risiko Chens W, Lu F, Lius SJ, et al. des Krebses und Schlüsselkomponenten des metabolischen Syndroms: eine Bevölkerung-ansässige zukünftige Kohortenstudie auf Chinesisch. Chin Med J (Engl.). Feb 2012; 125(3): 481-5.
  61. Hsieh Lux, Lee TC, Cheng Inspektion, Tu St., Yen MH, Tseng CH. Der Einfluss der Art - Diabetes 2 und Glukose-Senkungstherapien auf Krebsrisiko auf den Taiwanesen. Exp- Diabetes Res. 2012 2012:413782.
  62. Sella T, Chodick G, Barchana M, et al. Gestational Diabetes und Risiko Vorfallprimärkrebses: eine große historische Kohortenstudie in Israel. Krebs verursacht Steuerung. Nov. 2011; 22(11): 1513-20.
  63. Sieri S, Muti P, Claudia A, et al. zukünftige Untersuchung über die Rolle des Glukosemetabolismus im Brustkrebsvorkommen. Krebs Int J. 2012 am 15. Februar; 130(4): 921-9.
  64. Stattin P, Björ O, Ferrari P, et al. zukünftige Studie des Hyperglykämie- und Krebsrisikos. Diabetes-Sorgfalt. Mrz 2007; 30(3): 561-7.
  65. Glukosemetabolismus Lambe M, Wigertz A, Garmo H, Walldius G, Jungner I, Hammar N. Impaireds und Diabetes und das Risiko der Brust, endometrial und Eierstockkrebs. Krebs verursacht Steuerung. Aug 2011; 22(8): 1163-71.
  66. Verfügbar an: http://www.cancer.org/cancer/news/lung-cancer-also-affects-nonsmokers. Am 6. März 2013 zugegriffen.
  67. Verfügbar an: http://articles.chicagotribune.com/2012-08-22/lifestyle/sns-201208211500--tms--premhnstr--k-i20120822-20120822_1_lung-cancer-clinical-oncology-cervical-cancer am 6. März 2013 erreicht
  68. Verfügbar an: http://www.who.int/tobacco/framework/WHO_FCTC_english.pdf. Am 4. Februar 2013 zugegriffen.
  69. Verfügbar an: http://www.surgeongeneral.gov/library/reports/secondhandsmoke/index.html. Am 4. Februar 2013 zugegriffen.
  70. Verfügbar an: http://monographs.iarc.fr/ENG/Monographs/vol83/index.php. Am 4. Februar 2013 zugegriffen.
  71. Brennan P, Buffler PA, Belichtung Reynolds P, et al. des passiven Rauches im Erwachsensein und Risiko des Lungenkrebses unter nie Rauchern: eine vereinigte Analyse von zwei großen Studien. Krebs Int J. Mrz 2004; 109(1): 125-31.
  72. Tsilidis KK, Branchini C, Guallar E, Helzlsouer kJ, Erlinger TP, Platz EA. C-reaktives Protein- und Darmkrebsrisiko: ein systematischer Bericht von zukünftigen Studien. Krebs Int J. 2008 am 1. September; 123(5): 1133-40.
  73. Zhou B, Liu J, Wang ZM, XI Protein T.C-reactive, Interleukin 6 und Lungenkrebsrisiko: eine Meta-Analyse. PLoS eins. 2012; 7(8): e43075.
  74. Kiefer SR, Mechaniker Le, Enewold L, erhöhte et al. Niveaus verteilenden Interleukin 6, des Interleukin 8, des C-reaktiven Proteins und des Risikos des Lungenkrebses. Nationaler Krebs Inst J. 2011 am 20. Juli; 103(14): 1112-22.
  75. Dankner R, Shanik MH, Keinan-Boker L, Cohen C, Chetrit A. Effect des erhöhten basalen Insulins auf Krebsvorkommen und -sterblichkeit bei Krebsvorfallpatienten: die 29-jährige Folgestudie Israels GOH. Diabetes-Sorgfalt. Jul 2012; 35(7): 1538-43.
  76. Luo J, Chen YJ, Chang LJ. Fastender Blutzuckerspiegel und Prognose bei nicht-kleinen Patienten des Zelllungenkrebses (NSCLC). Lung Cancer. Mai 2012; 76(2): 242-7.
  77. Villarreal-Garza C, Shaw-Dulin R, Lara-Medina F, et al. Auswirkung von Diabetes und Hyperglykämie auf Überleben bei fortgeschrittenen Brustkrebspatienten. Exp- Diabetes Res. 2012 2012:732027.
  78. Stebbing J, Sharma A, Nordb, et al. Eine metabolische phenotyping Annäherung an Verständnisverhältnisse zwischen metabolischem Syndrom und Brusttumorantworten zur Chemotherapie. Ann Oncol. Apr 2012; 23(4): 860-6.
  79. Erickson K, Patterson BEZÜGLICH, Flatt Schalter, et al. klinisch definierte Art - Diabetes mellitus 2 und Prognose im AnfangsstadiumBrustkrebs. J Clin Oncol. 2011 am 1. Januar; 29(1): 54-60.
  80. Pasanisi P, Berrino F, De Petris M, Venturelli E, Mastroianni A, Syndrom Panico S. Metabolic als prognostischer Faktor für Brustkrebswiederauftreten. Krebs Int J. 2006 am 1. Juli; 119(1): 236-8.
  81. J. Goodwin M, Ennis KI, Pritchard, et al. fastendes Insulin und Ergebnis im AnfangsstadiumBrustkrebs: Ergebnisse einer zukünftigen Kohortenstudie. J Clin Oncol. 2002;20(1):42–51.
  82. Railo J, hingerissenes KV, Pekonen F. Der prognostische Wert des Insulin ähnlichen Wachstumsfaktors-cc$ich bei Brustkrebspatienten. Ergebnisse einer Folgestudie auf 126 Patienten. Krebs Eur J. 1994-teiliges A; 30(3):307–11.
  83. Turner BC, Haffty BG, Narayanan L, et al. Insulin ähnlicher Wachstumsfaktor--cc$ichempfänger Overexpression vermittelt zelluläre Strahlungsresistenz und lokales Brustkrebswiederauftreten nach Lumpectomy und Strahlung. Krebsforschung. 1997;57(15):3079–83.
  84. Hickish T, Astras G, Thomas P, et al. Glukoseintoleranz während der adjuvanten Chemotherapie für Brustkrebs. J Nat Cancer Inst. 2009;101(7):537.
  85. Hundal RS, Krssak M, Dufour S, et al. Mechanismus, durch den Metformin Glukoseproduktion in der Art - Diabetes 2 verringert. Diabetes. Dezember 2000; 49(12): 2063-9.
  86. Wiernsperger N-Düngung, Bailey CJ. Der antihyperglycaemic Effekt von Metformin: therapeutische und zelluläre Mechanismen. Drogen. 1999; 58 Ergänzungs-1:31 - 9; Diskussion 75-82.
  87. Henry-Vitrac C, Ibarra A, Rolle M, Merillon JM, Vitrac X. Contribution von Chlorogensäuren zur Hemmung menschlicher hepatischer glucose-6-phosphatase Tätigkeit in vitro durch Svetol, ein standardisierter entkoffeinierter Rohkaffeeauszug. Nahrung Chem. J Agric. 2010 am 14. April; 58(7): 4141-4.
  88. Nagendran Millivolt. Effekt des Rohkaffeebohnenauszuges (GCE), hoch in den Chlorogensäuren, auf Glukosemetabolismus. Poster-Sessions-Zahl: 45-LB-P. Korpulenz 2011, die 29. jährliche wissenschaftliche Sitzung der Korpulenz-Gesellschaft. Orlando, Florida. 1.-5. Oktober 2011.
  89. Verfügbar an: http://vtcardsfellows.com/pdf/Guidelines/Reviewarticles/ Mechanism_of_Diease_Atherosclerosis_and_CAD.pdf. Am 4. Februar 2013 zugegriffen.
  90. Ridker P.M., Hennekens CH, JE, Protein Rifai N.C-reactive und andere Markierungen der Entzündung in der Vorhersage der Herz-Kreislauf-Erkrankung in den Frauen begrabend. MED n-Engl. J. 2000 342:836-43.
  91. Schwarzer pH, Garbutt LD. Druck, Entzündung und Herz-Kreislauf-Erkrankung. J Psychosom Res. Jan. 2002; 52(1): 1-23.
  92. Aggarwal-BB, Shishodia S, Sandur SK, Pandey M und Sethi G. Inflammation und Krebs: ist die Verbindung wie heiß? Biochemie Pharmacol. 2006;72(11):1605–21.
  93. Sethi G, B gesungen, Aggarwal-BB. TNF: ein Hauptschalter für Entzündung zu Krebs. Front Biosci. 2008;13:5094-107.
  94. Sgambato A, Cittadini A. Inflammation und Krebs: eine vielfältige Verbindung. Eur Rev Med Pharmacol Sci. Apr 2010; 14(4): 263-8.
  95. Schmidt R, frühe Entzündung und Demenz: eine 25-jährige weitere Verfolgung der Honolulu-Asien-Altern-Studie, Ann Neurol. Aug 2002; 52(2): 168-74.
  96. Whitney NP, Eidem TM, Peng H, Huang Y, Zheng JC. Entzündung vermittelt unterschiedliche Effekte im neurogenesis: Bedeutung zur Pathogenese der Gehirnverletzung und der neurodegenerative Störungen. J Neurochem. Mrz 2009; 108(6): 1343-59.
  97. Schram M.Ü., Euser Inspektion, de Craen AJ, et al. Körpermarkierungen der Entzündung und der kognitiven Abnahme im hohen Alter. J morgens Geriatr Soc. Mai 2007; 55(5): 708-16.
  98. Allin KH, Nordestgaard BG. Erhöhtes C-reaktives Protein in der Diagnose, in der Prognose und in der Ursache von Krebs. Crit Rev Clin Lab Sci. 2011 Juli/August; 48(4): 155-70.
  99. Allin KH, Nordestgaard BG, Flyger H, Bojesen Se. Erhöhte Vorbehandlungsniveaus des C-reaktiven Proteins des Plasmas sind mit schlechter Prognose nach Brustkrebs verbunden: eine Kohortenstudie. Brustkrebs Res. 2011 am 3. Juni; 13(3): R55.
  100. Imai N, Kinoshita A, Onoda H, et al. hartnäckiges erhöhtes C-reaktives Protein nach Behandlung ist eine unabhängige Markierung einer schlechten Prognose bei Patienten mit hepatocellular Krebsgeschwür. Clin Transl Oncol. 2012 am 21. Dezember. [Epub vor Druck]
  101. Pierce Querstation, Ballard-Barbash R, Bernstein L, et al. erhöhte Biomarkers der Entzündung sind mit verringertem Überleben unter Brustkrebspatienten verbunden. J Clin Oncol. 2009 am 20. Juli; 27(21): 3437-44.
  102. Allin KH, Bojesen Se, Nordestgaard BG. C-reaktives Protein der Grundlinie ist mit Vorfallkrebs und -überleben bei Patienten mit Krebs verbunden. J Clin Oncol. 2009 am 1. Mai; 27(13): 2217-24.
  103. Heikkilä K, Harris R, Lowe G, et al. Vereinigungen des Verteilens des C-reaktiven Proteins und des interleukin-6 mit Krebsrisiko: Ergebnisse von zwei zukünftigen Kohorten und von einer Meta-Analyse. Krebs verursacht Steuerung. Feb 2009; 20(1): 15-26.
  104. Siemes C, Visser Le, Coebergh JW, et al. C-reaktive Proteinniveaus, Veränderung des C-reaktiven Proteingens und Krebsrisiko: die Rotterdam-Studie. J Clin Oncol. 2006 am 20. November; 24(33): 5216-22.
  105. Il'yasova D, Colbert LH, Harris TB, et al. verteilende Niveaus von entzündlichen Markierungen und Krebsrisiko in der Gesundheitsaltern- und Körperzusammensetzungskohorte. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Okt 2005; 14(10): 2413-8.
  106. Shen L, Li ZM, Bedeutung Lu S. Clinical des C-reaktiven Proteins bei Patienten mit nicht-kleinem Lungenkrebs des Stadiums I Zell. Zhonghua Zhong Liu Za Zhi. Jun 2011; 33(6): 442-6.
  107. Des PET-, Seegers- V, et al. Preresections-Serums Alifano M, Falcoz Proteinmaß und -überleben C-reaktives unter Patienten mit resectable nicht-kleinem Zelllungenkrebs. Thorac Cardiovasc Surg. Nov. 2011; 142(5): 1161-7.
  108. Chaturvedi AK, Caporaso Ne, Katki ha, et al. C-reaktives Protein und Risiko des Lungenkrebses. J Clin Oncol. 2010 am 1. Juni; 28(16): 2719-26.
  109. Alfano cm, Imayama I, Neuhouser ml, et al. Ermüdung, Entzündung und Aufnahme der Fettsäure ω-3 und ω-6 unter Brustkrebsüberlebenden. J Clin Oncol. 2012 am 20. April; 30(12): 1280-7.
  110. Ko YJ, Kwon YM, Kim KH, et al. C-reaktive Proteinniveaus der Hoch-Empfindlichkeit und Krebssterblichkeit. Krebs Epidemiol-Biomarkers Prev. Nov. 2012; 21(11): 2076-86.
  111. Lee S, Choe JW, Kim HK, J.-Hoch-Empfindlichkeit C-reaktives Protein und Krebs gesungen. J Epidemiol. 2011;21(3):161-8.
  112. Flehen Sie Y, Hyung WJ, Obama K, et al. C-reaktives Protein der erhöhten Hochempfindlichkeit, eine Markierung gastrischen Krebses des fortgeschrittenen Stadiums und postgastrectomy Krankheitswiederauftreten an. J Surg Oncol. 2012 am 15. März; 105(4): 405-9.
  113. Ridker P.M. Kardiologiepatientenseite. C-reaktives Protein: ein einfacher Test zu helfen, Risiko des Herzinfarkts und des Anschlags vorauszusagen. Zirkulation. 2003 am 23. September; 108(12): e81-5.