Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Mai 2013
Bericht  

Die 2012 A4M Symposium in Dubai, UAE

Durch Ben Best
Die 2012 A4M Symposium in Dubai, UAE  

Am Wochenende von 10. bis 11. November 2012 hielt die amerikanische Akademie von Anti-Altern-Medizin (A4M) ein „amerikanisches Anti-Altern-Symposium“ in Dubai, Arabische Emirate (UAE). Das Symposium bestand aus Darstellungen durch vier amerikanische Sprecher, alle von, sind wem Ärzte. Einer der Sprecher, Dr. Jack Monaco, sprach für vollen Sechs-und-ein-Hälftestunden. Obgleich nur ein der Sprecher, Dr. Mark Rosenberg, ursprüngliche Forschung tat, gaben alle vier Vorführer Berichte von Neuentdeckungen von vier Themen ihres Interesses: Bioidenticalhormonersatz, Weisen, das Gewicht, Krebs durch das Verständnis von Krebsmechanismen und die Verringerung von Herzkrankheit durch das Verständnis der Ursachen besiegend zu verlieren.

Die Stadt von Dubai kennzeichnet sich als die vorderste Werbung und das Ferienort im Mittlere Osten. Burj Khalifa ist bei weitem das höchste Gebäude in der Welt und das Dubai-Mall ist das größte Einkaufszentrum in der Welt (mehr Besucher als New York City, entsprechend Wikipedia anziehend). Zusammen mit dem enormen Zufluss des Reichtums in den Mittlere Osten haben Sie gekommene Krankheiten des Reichtums: Korpulenz, Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankung besonders in den arabischen Staaten des Persischen Golfs. Mehr als Hälfte Frau in Saudi-Arabien und in Kuwait sind, 1beleibt und Arabische Emirate hat ein der höchsten Rate der Art II Diabetes in der Welt.2

Das Symposium öffnete sich mit einer Begrüßungsansprache durch den behilflichen Unterstaatssekretär für Arztpraxis und Lizenz für das Gesundheitsministerium Arabische Emirates, Dr. Amin Al Amiri. Es wurde mir durch einen der Teilnehmer vorgeschlagen, dass dieses ist ein Pluszeichen, wird erkannt dass Antialternmedizin möglicherweise bald als medizinische Spezialität in den UAE. Dr. Al Amiri sagte, dass „das Altern gelten muss als eine andere Art Krankheit,“ und er sprach positiv von den neuen Technologien wie Stammzellen und Bioidenticalhormonen, die Dubai einen populären medizinischen Tourismusbestimmungsort machen.

Bioidentical-Hormon-Ersatz

Bioidentical-Hormon-Ersatz  

Jack Monaco, MD, ist Gründer der Monaco-Mitte für Gesundheit u. des Heilens in Süd-Glastonburg, Connecticut. Seine Mutter war ein syrischer Araber, der möglicherweise ein Teil seiner Berufung als Sprecher für dieses Symposium gewesen. Dr. Monaco ist das Brett, das in der Geburtshilfe und in der Gynäkologie bestätigt wird, die seine Arztpraxis war, bis 2007 als er A4M Board Certified in der Anti-Altern-Medizin wurde und seine Praxis zu dieser Spezialität änderte.

Dr. Monaco sprach hauptsächlich über Bioidenticalhormonersatz. In seiner Ansicht liegt Hormonabnahme nicht am Altern; stattdessen verursacht Hormonabnahme Altern. Er war gegenüber der enormen die Gesundheits-der Initiative der Frauen Studie (WHI) des Hormonersatzes in den postmenopausalen Frauen kritisch, die wegen des erhöhten Vorkommens des Brustkrebses, der Herz-Kreislauf-Erkrankung und des Anschlags in den Frauen eingestellt wurde, die Prempro® nehmen (Premarin® und Provera®).3 in den Absolutgliedern gab es kleiner als Hälfte des ein-Prozent-Unterschieds zwischen dem Placebo und den Hormonersatzgruppen. Es wurde nachher gezeigt, dass das Premarin® (Pferd-estrogenic Hormon des schwangeren Stutenurins) für den erhöhten Anschlag verantwortlich war und dass das Provera® (synthetisches Progesteron) für den erhöhten Brustkrebs verantwortlich war.4 Dr. Monaco zitierte eine Studie in Frankreich, das zeigte, dass Brustkrebsrisiko im Wesentlichen mit der Art des Progesterons benutzt schwankt.Wird natürliches Progesteron 5 zu confer einer Schutzwirkung gegen bestimmte Arten des Brustkrebses gedacht.

Gegenteil zur Volksmeinung, das große des WHI entschädigt nicht die geringe Qualität der Einschreibung. Weniger als 5% der Frauen, die für die WHI-Studie eingeschrieben wurde, ungefähr 40% der Hormonersatzgruppe aussortiert wurden, wurde unblinded, bevor die beendete Studie und ungefähr 40% der Teilnehmer die Studie abgebrochen hatten, bis sie beendet wurde.6,7 das durchschnittliche BMI des WHI waren die beleibte Grenzlinie, ungefähr waren zwei drittel über Alter 60 (mehr als ein Fünftel waren über Alter 70), höchst hatten durchgelaufen Menopause, ungefähr zehn Jahre bevor die Studie und Drei viertel nie Hormonersatz genommen hatte.6,7

Hinsichtlich Premarin® merkte Dr. Monaco, dass es nur Bioidentical für Pferde sein würde, und wurde durch FDA genehmigt, das im Jahre 1942 auf den Standards dieser Zeit basierte. Für Menschen bevorzugt er den Gebrauch der Hormone, die Bioidentical zu den natürlichen menschlichen Hormonen sind. Er sagte, dass die Hormone, die chemisch von den Jamswurzeln oder vom Sojabohnenöl umgewandelt werden, Bioidentical zu den menschlichen Geschlechtshormonen sind, aber nicht patentiert werden können und deshalb ohne Interesse zu den Arzneimittelherstellern sind.

Monaco sagte, dass Schlaf das Unterbrechungs symptom der Menopause ist, während kognitive Probleme das beunruhigendste Symptom sind. Anders als Menopause die ein drastisches Ereignis für Frauen ist, ist andropause für Männer mit einer einheitlichen Abnahme im Testosteron während des Lebens und fängt in den zwanziger Jahren an.8 bevorzugt er aktuelle Anwendung über Mundtabletten als Mittel der Vermeidung des „ersten Durchlaufeffektes“ (die Mittel, die durch den Verdauungstrakt absorbiert werden, gehen zur Leber für die Verarbeitung, bevor sie den Rest des Körpers erreichen). Wenn er Bioidenticalhormone zu den Patienten verwaltet, beginnt er mit einer niedrigen Dosis und erhöht allmählich dosieren, bis die gewünschten Effekte erzielt sind.

Persönliche Erfahrung Dr. Monacos, wenn sie Testosteron zu und zu seinen Patienten verwaltete, hat ihn überzeugt, dass Testosteronersatz Stimmung, sexuelle Funktion und allgemeine Gesundheit verbessert. Er stellte unter Verwendung des Testosterons für altersbedingte Hormonabnahme mit dem Erhalten von Brillen, um abfallende Sehschärfe zu entschädigen gleich. Er hat keinen Beweis für den Anspruch gesehen, dass Testosteron verärgertes Verhalten verursacht.

Wie man Gewicht verliert

Wie man Gewicht verliert  

Pamela Smith, MD, (Direktor des Programms des Meisters in der metabolischen und Ernährungs- Medizin, in der Universität Süd-Florida-Colleges von Medizin, Tampa, Florida) sagte, dass die Familie ihres Vaters armenisch ist, um anscheinend anzuzeigen, dass ihr Erbe zu nahöstlichem nah ist. Sie sprach bezüglich ihres vor kurzem erschienenen Buches, warum Sie Gewicht nicht mit der Absicht des Gebens eines Programms verlieren können, um die Probleme in verlierendem Gewicht zu überwinden. Sie warnte jedoch dass das Verlieren zu vielen Gewichts Falten erhöhen könnte.

Smith empfiehlt erhöhte Ballaststoffe, die füllen kann und nicht Kalorien enthält. Sie empfiehlt sich, Mahlzeiten mit Grüns und Gemüse zu beginnen. Lösliche Faser absorbiert Wasser bei der Verringerung von Absorption des Zuckers und fett, während unlösliche Faser die Därme reinigt. Sie warnte gegen das Essen von süchtig machenden Nahrungsmitteln wie Fruchtzucker,9 paniert,10 und Schokolade.11 nannte sie Zucker die süchtig machendste Substanz auf Erde.

Smith sagte, dass milde allergienherbeiführende Nahrungsmittel zu das Sehnen jener Nahrungsmittel führen können. Weizen, Molkerei, Sojabohnenöl und Eier waren die vier Nahrungsmittel, die sie das allergienherbeiführendste identifizierte als seiend. (Leben Extension®-Blutprobedienstleistungen bieten einige Nahrungsmittelallergietests.) an Sie sagte, dass die chronische Entzündung wegen der Nahrungsmittelintoleranz (Gluten in den Körnern, in der Laktose in den Milchprodukten und im Tyramin im Käse) zu Gewichtszunahme führen kann. Sie glaubt auch, dass Pilzinfektion Gewichtszunahme fördern kann, aber, indem sie Appetit für Kohlenhydrate, eher als durch Entzündung erhöht. Übermäßige Fette omega-6, wie werden im Maisöl gefunden und Sonnenblumenöl sind auch pro-entzündlich, während die Fette omega-3 im Fischöl entzündungshemmend sind.12

Insulinresistenz ist die Bedingung, in der Glukose Zellen nicht leicht eintragen kann, weil Zellen gegen die Fähigkeit des Insulins, Glukoseeintritt zu erleichtern beständig geworden sind. Wenn Blutzucker hoch ist, weil Glukose hereinkommende Zellen der Schwierigkeit hat, wandelt die Leber diese Glukose in Fett um. Smith empfiehlt Nahrungsmittel, die nicht schnell Glukose (niedrige glycemic Indexnahrungsmittel) wie Linsen, Pilze und Pflaumen im Gegensatz zu Nahrungsmitteln erhöhen, die schnell Blutzucker wie Reiskuchen und -honig erhöhen.13 rauchende14 und Leidensdruck15 können Insulinresistenz auch erhöhen.

Smith bat, um wem im Publikum Übung genießt, und beglückwünschte die, die ihre Hände anhoben. Sie sagte, dass, als sie Eignungsexperten Jack LaLanne traf, sie zu ihm bekannte, dass sie hasst zu trainieren. Jack sagte ihr, dass er Übung auch hasste, aber dass er die Ergebnisse mochte. Smith empfiehlt sich, eine Form der Übung zu finden, die wahrscheinlich ist, ein dauerhaftes Teil irgendjemandes Lebensstils zu sein, der in ihrem Fall tanzt. (Wie in der Ausgabe im November 2011 dieser Zeitschrift veröffentlicht, Leben glaubt Extension®, dass Jack LaLannes Tod im Alter von 96 höchstwahrscheinlich durch unzulängliche Aufnahme des Vitamins K2. verursacht wurde),16

Krebsbekämpfende Strategien

Krebsbekämpfende Strategien
Krebs-Zelle

Mark Rosenberg, MD, (medizinischer Direktor des Instituts für gesundes Altern, Boca Raton, Florida) besprach hauptsächlich die speziellen Eigenschaften von Krebszellen und die Strategien, um jene speziellen Eigenschaften auszunutzen, wenn er krebsbekämpfende Therapien entwickelte. Aber er fing seine Darstellung mit einigen kritischen Kommentaren über herkömmliche Krebsbehandlungen an.

Rosenberg äußerte Zweifel, dass traditionelle Chemotherapie im Allgemeinen das Krebsüberleben erhöht und eine Studie zitiert, die nur eine ungefähr 2% Zunahme des 5-jährigen Überlebens mit Chemotherapie zeigte.17 im Gegensatz zu den meisten Krebsen jedoch bestätigte er, dass Chemotherapie Nutzen für Lymphome, Hodenkrebs und Eierstockkrebs geprüft hat. Rosenbergs Erklärung für, warum Chemotherapie so häufig unwirksam ist, ist, dass Chemotherapie nicht KrebsStammzellen beeinflußt. Wie andere Stammzellen können KrebsStammzellen Selbstverdoppelung und Funktionszellen zu produzieren, aber die Funktion von den Zellen, die durch KrebsStammzellen produziert werden, ist, krebsartig zu sein. (Verlängerung der Lebensdauer hat lang Metformin, eine Droge empfohlen, die scheint, KrebsStammzellen zu töten.),18

Krebszellen neigen, sich schnell zu teilen als normale Zellen, und Chemotherapie ist zu den Zellen am giftigsten, die sich schnell teilen. Leider teilen sich normale Zellen im Immunsystem des Körpers und Verdauungstrakt auch schnell. Traditionelle Chemotherapie versucht, die maximale Dosis zu benutzen, die ein Patient in der Hoffnung auf das Auswischen Krebses zulassen kann. Der Schaden, der der normalen Körperzellen erfolgt ist erfordert jedoch Ruhezeiten. Rosenberg sagte, dass KrebsStammzellen sich nicht schnell teilen, und weicht folglich Zerstörung durch Chemotherapie aus. Er bevorzugt den neueren so genannten „metronomic“ Niedrigdosischemotherapien (so regelmäßig verwaltet wie der Schlag eines Taktmessers) dieses Zielkrebs-Stammzelle- und Blutgefäßwachstum.19-21 (Krebszellen benötigen Schiffe des frischen Bluts, ihr zunehmendes Gewebemass. zu stützen)

Die meisten der Energie (Atp-Moleküle) erzeugt durch Zellen im Körper wird in den Mitochondrien unter Anwendung von Sauerstoff geschaffen (oxydierende Phosphorylierung). Etwas Energie (Atp) kann in den Zellen außerhalb der Mitochondrien durch Glykolyse, einechemische Reaktion auch erzeugt werden, die Glukose ohne den Bedarf am Sauerstoff benutzt. Anders als normale Zellen beruhen Krebszellen auf Glykolyse für Energie, ohne den Bedarf an den Mitochondrien. Mitochondrien können sich eine Zelle selbst zerstören, die anormale DNA hat. Weil Krebszellen anormale DNA der Krebszellnebenerwerbsgebrauch der Mitochondrien haben.22,23 Krebszellen werden folglich einer Niedrigsauerstoffumwelt angepasst und diese ist von den KrebsStammzellen besonders wahr.24-26 (Verlängerung der Lebensdauer finanziert unabhängig eine große klinische Untersuchung über die Krebspatienten, die eine Droge verwenden, die dichloroacetate genannt wird, das Krebszellglykolyse. hemmt)

Anders als den meisten normalen Metabolismus ergibt die Energiegewinnung durch Krebszellen (durch Glykolyse) eine saure Umwelt. Eine saure Umwelt ist zu den normalen Zellen giftig, aber fördert die Entwicklung von bestimmten KrebsStammzellen.27 Rosenberg merkten das, das Säure mit Bikarbonat verringert, ist gezeigt worden, um Tumorwachstum in Mäusen 28zu verringern und das, welches die säureproduzierenden Fähigkeiten von Zellen anvisiert, ist Durchschnitte des Kämpfens von Krebs.29 Rosenbergs Forschung bei University of Miami hat sich auf die Ausnutzung dieser Mechanismen konzentriert.

Herz-Krankheit vom Diabetes

Herz-Krankheit vom Diabetes  

Joseph Lamb, MD, (Direktor der internen klinischen Forschung, Metagenics, Inc., Konzert-Hafen, Washington), der Brett ist, bestätigte in der Inneren Medizin, sagte, dass er weg von einem Kardiologiestipendium zwecks sich auf Antialternmedizin konzentrieren ging. Er verbringt offenbar viel Zeit, die wissenschaftliche Papiere über Herzkrankheit liest, weil seine Darstellung ein ausführlicher Bericht war, in dem er viele Hinweise zitierte.

Dr. Lamb sagte, dass die berichtete Abnahme in der Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Sterblichkeit in den letzten Jahrzehnten eine Illusion wegen der beträchtlichen Zunahme der Korpulenz und Diabetes ist, die zu Herz-Kreislauf-Erkrankung führen. Er sagte, dass Herz-Kreislauf-Erkrankung auch durch metallische Giftstoffe, wie Führung, 30 Arsen, 31 undQuecksilber verursacht wird.32

Lamm sagte, dass apolipoprotein B ein zuverlässigerer Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankung als Plasma LDL (Lipoprotein der niedrigen Dichte) und Cholesterin HDL (High-Density-Lipoprotein) ist,33 teils wegen der Variabilität in der Größe von LDL- und HDL-Partikeln. Apolipoprotein B arbeitet, um Cholesterinpartikel zu den Cholesterinempfängern zu befestigen. Weil es nur ein apolipoprotein B Molekül für jedes LDL und nicht--HDL Cholesterinpartikel (einschließlich IDL und VLDL) gemacht durch die Leber gibt, gibt messendes apolipoprotein B eine Gesamtrechnung aller nicht--HDL und LDL-Partikel. Eine höhere Zählung bezieht mit zahlreicheren Teilchen und einem höheren kardiovaskulären Risiko aufeinander.33

Ein sogar besseres Maß des Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Risikos ist jedoch die Menge des Cholesterins, das oxidiert worden ist.34 hohe Stufen des oxidierten Cholesterins des Plasmas LDL sind auch mit dem „metabolischen Syndrom“ von Diabetes verbunden.35 Markierungen Plasmaoxidation fallen im Wesentlichen nach nur zwei Wochen rauchender Einstellung.36 das „metabolische Syndrom“ von Diabetes ist mit hohen Stufen von entzündlichen Partikeln im Blutstrom verbunden. Eine fettreiche Diätmahlzeit (der Toast beladen mit Butter) erhöht entzündliche Faktoren des Plasmas über Falte 50 während einer fast halben Stunde, nachdem sie gegessen hat.37 aber eine Diät, die im Zucker und in den Kohlenhydraten hoch ist, ist mit einem großen Taillenumfang und der chronischen Plasmaentzündung des „metabolischen Syndroms.“ verbunden38 (die erfolgreichsten Diäten sind die, die in den Kohlenhydraten. niedrig sind),39

Ein anderes besonderes Merkmal von Diabetes, von metabolischem Syndrom und von Korpulenz ist Insulinresistenz, die Bedingung, in der Insulin vom Ermöglichen der Glukose, Zellen einzutragen in zunehmendem Maße unfähig wird. Hohe Stufen des Blutinsulins führen zu erhöhte Insulinresistenz. Zunahmeinsulinabsonderungs- und -plasmainsulinniveaus des Saccharins (ein Zuckerersatz) und des Eisens.40 folglich, tragen zwei Strategien, zum des künstlichen Süßstoffs des Gewichts-ein und des mageren Fleisches-ironisch zu verringern zur Insulinresistenz bei.

Dr. Lamb sagte, dass endothelial Funktionsstörung ein früheres Ereignis in der Entwicklung der Herz-Kreislauf-Erkrankung als atherosklerotische Plakette ist. Der Endothelium ist eine Dünnschicht von Zellen, die Blutgefäße zeichnen. Der Endothelium beeinflußt Blutgefäßfunktionen, wie Ausdehnung/Kontraktion, Zelladhäsion und Getriebe von Substanzen zwischen Geweben und dem Blutstrom. Dr. Lamb sagte, dass diese postmenopausalen Frauen, die erfolgreich Therapie durchmachten, um Bluthochdruck zu verringern, zweimal so wahrscheinlich waren, ein folgendes kardiovaskuläres Ereignis zu erleiden, wenn endothelial Funktion nicht wiederhergestellt worden war.Ist Endothelial Funktion 41 nach der Generation des Stickstoffmonoxids abhängig (NEIN). Obgleich KEIN normalerweise durch endothelial Zellen produziert wird, kann Diät KEINE Verfügbarkeit beeinflussen.

Hinsichtlich der Diabetesbehandlung zitierte Dr. Lamb eine Studie, die fand, dass Metformin das Vorkommen der Art II Diabetes um 31% verringerte, aber Gewichtsverlust durch Diät und Übung verringerte das Vorkommen um 58%.42 eine Mittelmeer-ähnliche, niedrige glycemic Diät für 12 Wochen wurden gezeigt, um Plasma oxidiertes LDL zu verringern durch 12%.43 nützliches HDL des Niacins nicht nur Cholesterin der Erhöhungen, verringert es die Produktion von entzündlichen Proteinen44 und verbessert endothelial Funktion.45 Dr. Lamb addierte, dass Coenzym Q10 endothelial Funktion bei den Diabetespatienten verbessern kann, die Statin nehmen.46

(Viele Nährstoffe (wie Granatapfel) benutzt von den Verlängerung der Lebensdauers-Mitgliedern schützen sich gegen endothelial Funktionsstörung.),47

Symposium-Qualität und Teilnehmer

Obgleich die meisten an Konferenzen, die ich teilnehme, die Vorführer haben, die ihre eigene Forschung beschreiben, ich erhielten mehr Wert als, erwartete ich von den Anhörungsthemaüberblicken durch Ärzte, die die spätesten Entwicklungen auf ihren Gebieten studiert haben.

In meinen Bemühungen, da vieles der Teilnehmer zu treffen, da ich könnte, entdeckte ich, dass viele aus Europa gekommen hatten. Viele von denen, die aus Ländern im Nahem Osten gekommen hatten, schienen über das Konzept besonders enthusiastisch, das etwas über Altern-offensichtlich erfolgt sein kann ein neues Konzept zu ihnen.

Wenn Sie irgendwelche Fragen über den wissenschaftlichen Inhalt dieses Artikels haben, nennen Sie bitte einen Leben Extension®-Gesundheits-Berater bei 1-866-864-3027.

Hinweise

  1. Musaiger AO, Hassan WIE, Obeid O. Das Paradox von Nahrung-bedingten Krankheiten in den arabischen Ländern: der Bedarf an der Aktion. Int J umgeben öffentliches Gesundheitswesen Res. Sept 2011; 8(9): 3637-71.
  2. Saadi H, Nagelkerke N, Al-Kaabi J, Afandi B, Al-Maskari F, Strategie Kazam E. Screening für Art - Diabetes 2 in Arabische Emirate. Öffentliches Gesundheitswesen Asiens Pac J. Jul 2010; 22 (3 Ergänzungen): 54S-9S.
  3. Rossouw JE, Anderson GL, Lehrling RL, et al. Gruppe für die die Gesundheits-Initiativen-Forscher der Frauen schreibend. Risiken und Nutzen des Östrogens plus Progestin in den gesunden postmenopausalen Frauen: Direktion resultiert aus dem Gesundheitsinitiative randomisierten Kontrollversuch der Frauen. JAMA. 2002 am 17. Juli; 288(3): 321-33.
  4. Hulley-SB, Östrogen-alleinversuch Grady D. Thes WHI tun Sachenblick irgendwie besser? JAMA. 2004 am 14. April; 291(14): 1769-71.
  5. Fournier A, Berrino F, Risiken Clavel-Chapelon F. Unequal für Brustkrebs verband mit verschiedenen Hormonersatztherapien: Ergebnisse von der E3N-Kohortenstudie. Festlichkeit des Brustkrebs-Res. Jan. 2008; 107(1): 103-11.
  6. Machens K, Schmidt-Gollwitzer K. Studie auf der die Gesundheits-der Initiative der Frauen zu debattieren Issues, (WHI). Hormonersatztherapie: ein epidemiologisches Dilemma? Summen Reprod. Okt 2003; 18(10): 1992-9.
  7. Pedersen AN, Ottesen B. Studie auf der die Gesundheits-der Initiative der Frauen zu debattieren Issues, (WHI). Epidemiologie oder randomisierte Zeit der klinischen Versuche heraus für Hormonersatztherapie studiert? Summen Reprod. Nov. 2003; 18(11): 2241-4.
  8. Harman Inspektion, Metter EJ, Tobin JD, Pearson J, Blackman HERR; Baltimore-Längsschnittstudie des Alterns. Längseffekte des Alterns auf die Gesamt- und freien Testosteronspiegel des Serums in den gesunden Männern. Baltimore-Längsschnittstudie des Alterns. J Clin Endocrinol Metab. Feb 2001; 86(2): 724-31.
  9. Schrei GA, Nielsen SJ, Popkin Schwerpunktshandbuch. Verbrauch des fruchtzuckerreichen Stärkesirups in den Getränken spielt möglicherweise eine Rolle in der Epidemie von Korpulenz. Morgens J Clin Nutr. Apr 2004; 79(4): 537-43.
  10. Liu S, Manson JE, JE begrabend, Stampfer MJ, Willett WC, Ridker P.M. Beziehung zwischen einer Diät mit einer hohen glycemic Last und Plasmakonzentrationen des C-reaktiven Proteins der Hochempfindlichkeit Frauen in den von mittlerem Alter. Morgens J Clin Nutr. Mrz 2002; 75(3): 492-8.
  11. di Tomaso E, Beltramo M, cannabinoids Piomelli D. Brain in der Schokolade. Natur. 1996 am 22. August; 382(6593): 677-8.
  12. Ummauern Sie R, Ross RP, Fitzgerald GF, Stanton C. Fatty-Säuren von den Fischen: das entzündungshemmende Potenzial von langkettigen Fettsäuren omega-3. Nutr Rev. Mai 2010; 68(5): 280-9.
  13. Yeh GY, Eisenberg DM, Kaptchuk TJ, Phillips RS. Systematischer Bericht von Kräutern und von diätetischen Ergänzungen zur glycemic Steuerung im Diabetes. Diabetes-Sorgfalt. Apr 2003; 26(4): 1277-94.
  14. Targher G, Alberiche M, Zenere MB, Bonadonna RC, Muggeo M, Zigarettenrauchen Bonora E. und Insulinresistenz bei Patienten mit noninsulin-abhängigem Diabetes mellitus. J Clin Endocrinol Metab. Nov. 1997; 82(11): 3619-24.
  15. Druck Räikkönen K, Keltikangas-Järvinen L, Adlercreutz H, Hautanen A. Psychosocial und das Insulinresistenzsyndrom. Metabolismus. Dezember 1996; 45(12): 1533-8.
  16. Verfügbar an: http://www.lef.org/magazine/mag2011/nov2011_Avoiding-the-Catastrophic-Event_02.htm. Am 18. Januar 2013 zugegriffen.
  17. Morgan G, Bezirk R, Barton M. The-Beitrag der cytotoxischen Chemotherapie zum 5-jährigen Überleben in den erwachsenen Feindseligkeiten. Clin Oncol (R Coll Radiol). Dezember 2004; 16(8): 549-60.
  18. Hirsch ha, Iliopoulos D, Struhl K. Metformin hemmt die entzündliche Antwort, die mit zellulärem Umwandlungs- und KrebsStammzellewachstum verbunden ist. Proc nationales Acad Sci USA. 2013 am 15. Januar; 110(3): 972-7.
  19. Emmenegger U, Francia G, Chow A, Shaked Y, Kouri A, Mann S, Kerbel RS. Tumoren, die Widerstand zum metronomic Cyclophosphamid der Niedrigdosis erwerben, behalten Empfindlichkeit zu Maximum zugelassenem Dosiscyclophosphamid. Neoplasia. Jan. 2011; 13(1): 40-8.
  20. SU WH, Ho TY, Li YT, Lu CH, Lee Horizontalebene, Wang Ph. Metronomic Therapie für gynäkologische Krebse. Taiwan J Obstet Gynecol. Jun 2012; 51(2): 167-78.
  21. Bulnes S, Bengoetxea H, Ortuzar N, Argandoña Z.B., Garcia-Blanco A, Rico-Barrio I, Lafuente JV. Angiogenische signalisierende Bahnen geändert in den Gliomas: Auswahlmechanismen für aggressivere neoplastische Unterbevölkerungen mit Invasionsphänotypus. J-Signal Transduct. 2012;2012:597915.
  22. Kroemer G. Mitochondria in Krebs. Oncogene. 2006 am 7. August; 25(34): 4630-2.
  23. Bensinger SJ, Christofk-STUNDE. Neue Aspekte des Warburg-Effektes in der Krebszellbiologie. Semin-Zellentwickler Biol. Jun 2012; 23(4): 352-61.
  24. Zhou Y, Zhou Y, Shingu T, Feng L, Chen Z, Ogasawara M, Keating MJ, Kondo S, Huang P. Metabolic-Änderungen in hohem Grade tumorigenen glioblastoma Zellen: Präferenz für Hypoxie und hohe Abhängigkeit auf Glykolyse. J-Biol. Chem. 2011 am 16. September; 286(37): 32843-53.
  25. Heddleston JM, Wu Q, Rivera M, et al. Hypoxie-bedingte Misch-abstammungsleukämie 1 reguliert tumorigenes Potenzial der GliomaStammzelle. Zelltod unterscheidensich. Mrz 2012; 19(3): 428-39.
  26. Liang D, MA Y, Liu J, et al. Das hypoxic Mikromilieu verbessert Stamm ähnliche Eigenschaften von Zellen Eierstockkrebses. BMC-Krebs. 2012 am 29. Mai; 12:201.
  27. Hjelmeland AB, Wu Q, Heddleston JM, et al. säurehaltiger Druck fördert einen GliomaStammzellephänotypus. Zelltod unterscheidensich. Mai 2011; 18(5): 829-40.
  28. Robey, WENN, Baggett BK, Kirkpatrick Nd, et al. Bikarbonat Tumor pH erhöht und spontane Metastasen hemmt. Krebs Res. 2009 am 15. März; 69(6): 2260-8.
  29. Matthews H, Ranson M, Kelso MJ. Antitumor-/Metastaseneffekte des kaliumsparenden diuretischen Amilorids: eine mündlich aktive krebsbekämpfende Droge, die auf seinen Ruf der Pflicht wartet? Krebs Int J. 2011 am 1. November; 129(9): 2051-61.
  30. Führung Menke A, Muntner P, Batuman V, Silbergeld EK, Guallar E. Blood unter 0,48 micromol/L (10 microg/dL) und Sterblichkeit unter US-Erwachsenen. Zirkulation. 2006 am 26. September; 114(13): 1388-94
  31. Meliker-JR., Wahl RL, Cameron LL, Nriagu JO. Arsen in Trinkwasser und zerebrovaskulare Krankheit, Diabetes mellitus und Nierenerkrankung in Michigan: eine standardisierte SterblichkeitsKoeffizientenanalyse. Umgeben Sie Gesundheit. 2007 am 2. Februar; 6: 4.
  32. Houston Lux. Rolle von Quecksilbergiftigkeit im Bluthochdruck, in der Herz-Kreislauf-Erkrankung und im Anschlag. J Clin Hypertens (Greenwich). Aug 2011; 13(8): 621-7.
  33. Contois JH, Warnick GR, Sniderman-ANZEIGE. Zuverlässigkeit des Cholesterins der Lipoprotein niedriger Dichte, des Nicht-hochdichtelipoproteincholesterins und apolipoprotein B des Maßes. J Clin Lipidol. 2011 Juli/August; 5(4): 264-72.
  34. Johnston N, Jernberg T, Lagerqvist B, Siegbahn A, Identifizierung Wallentin L. Improved von Patienten mit Koronararterienleiden unter Anwendung von neuen Lipid und Lipoprotein Biomarkers. Morgens J Cardiol. 2006 am 1. März; 97(5): 640-5.
  35. Holvoet P, Lee AVW, Steffes M, grobes M, Jacobs Dr jr.-Vereinigung zwischen dem Verteilen der oxidierten Lipoprotein niedriger Dichte und des Vorkommens des metabolischen Syndroms. JAMA. 2008 am 21. Mai; 299(19): 2287-93.
  36. Morrow JD, Frei B, Longmire Aw, Gaziano JM, Lynch Inspektion, Shyr Y, Strauss WIR, Oates JA, Roberts LJ 2. Erhöhen Sie sich der verteilenden Produkte der Lipidperoxidation (F2-isoprostanes) in den Rauchern. Rauchen als Ursache des oxydierenden Schadens. MED n-Engl. J. 1995 am 4. Mai; 332(18): 1198-203.
  37. Erridge C, Attina T, Spickett cm, Webb DJ. Eine fettreiche Mahlzeit verursacht minderwertigen Endotoxemia: Beweis eines neuen Mechanismus der nach dem Essen Entzündung. Morgens J Clin Nutr. Nov. 2007; 86(5): 1286-92.
  38. Ackermann D, Jones J, Barona J, et al. Taillenumfang wird positiv mit Markierungen der Entzündung und negativ mit adiponectin in den Frauen mit metabolischem Syndrom aufeinander bezogen. Nutr Res. Mrz 2011; 31(3): 197-204.
  39. Verlieren Sie Gewicht Ihre Weise - 9.000 Diätpläne und -werkzeuge der Leserrate 13. Verbraucher-Berichte. Feb 2013; 78(2): 26-9.
  40. Corkey IST. Bantingvortrag 2011: hyperinsulinemia: Ursache oder Konsequenz? Diabetes. Jan. 2012; 61(1): 4-13.
  41. Modena MG, Bonetti L, Coppi F, Bursi F, Rolle Rossi R. Prognostic der umschaltbaren endothelial Funktionsstörung in den erhöhten Blutdruck habenden postmenopausalen Frauen. J morgens Coll Cardiol. 2002 am 7. August; 40(3): 505-10.
  42. Knowler WC, Barrett-Connor E, Fowler Se, et al. Diabetes-Verhinderungs-Programm-Forschungsgruppe. Reduzierung im Vorkommen der Art - Diabetes 2 mit Lebensstilintervention oder -Metformin. MED n-Engl. J. 2002 am 7. Februar; 346(6): 393-403.
  43. Barona J, Jones JJ, Kopec BEZÜGLICH, et al. Eine Mittelmeer-ähnliche Niedrig-glycemiclastsdiät erhöht Plasmacarotinoide und verringert LDL-Oxidation in den Frauen mit metabolischem Syndrom. Biochemie J-Nutr. Jun 2012; 23(6): 609-15.
  44. Ganji SH, Qin S, Zhang L, Kamanna GEGEN, Kashyap ml. Niacin hemmt Gefäßoxidativen stress, Redoxreaktion-empfindliche Gene und Monozytenadhäsion zu den menschlichen endothelial Aortenzellen. Atherosclerose. Jan. 2009; 202(1): 68-75.
  45. Warnholtz A, wildes P, Ostad MA, et al. Effekte des Mundniacins auf endothelial Funktionsstörung bei Patienten mit Koronararterienleiden: Ergebnisse der randomisierten, doppelblinden, Placebo-kontrollierten INEF-Studie. Atherosclerose. Mai 2009; 204(1): 216-21.
  46. Hamilton SJ, Kauen GT, Watt GF. Coenzym Q10 verbessert endothelial Funktionsstörung in Statin-behandelter Art - 2 zuckerkranke Patienten. Diabetes-Sorgfalt. Mai 2009; 32(5): 810-2.
  47. Kelishadi R, Gidding SS, Hashemi M, Hashemipour M, Zakerameli A, Poursafa P. Acute und Langzeitwirkungen der Traube und des Granatapfelsaftverbrauchs auf endothelial Funktionsstörung im pädiatrischen metabolischen Syndrom. J Res Med Sci. Mrz 2011; 16(3): 245-53.