Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Oktober 2013
In den Nachrichten

Langfristige Nachtschichtarbeit verbunden mit erhöhtem Brustkrebs-Risiko

Langfristige Nachtschichtarbeit verbunden mit erhöhtem Brustkrebs-Risiko

Die Ergebnisse einer kanadischen Studie, die in beruflichem und Umweltmedizin veröffentlicht wird, decken eine bedeutende Vereinigung zwischen langfristiger Nachtschichtarbeit auf und einem höheren Risiko der Brust cancer.*, obgleich frühere Forschung eine ähnliche Verbindung unter Krankenschwestern aufgedeckt hatte, zeigt die gegenwärtige Studie die Vereinigung unter Mitgliedern der breiten Bevölkerung.

Die Forscher verglichen 1.134 Frauen mit Brustkrebs mit 1.179 altersmäßig angepassten Frauen, die nicht die Krankheit hatten. Die Fragebögen, die von den Teilnehmern ausgefüllt wurden, lieferten Informationen hinsichtlich der Jahre ausgegebenen Arbeitsnachtschichten.

Ungefähr Drittel von Frauen in beiden Gruppen berichtete über eine Geschichte der Nachtschichtarbeit. Während keine Vereinigung für Frauen gefunden wurde, die Nachtschichten von null bis 29 Jahre bearbeiteten, hatten die, die Nachtschichten für mindestens bearbeitete, 30 Jahre mehr als zweimal das Risiko des Brustkrebses als Themen, die über keine Nachtschichtarbeit berichteten.

Die Anmerkung des Herausgebers: Während eine Reduzierung im Melatonin, der aus Belichtung der Nachtzeit unter Nachtschichtarbeitern resultiert, ein Mechanismus ist-, der für ihr größeres Risiko des Brustkrebsrisikos vorgeschlagen wird, erwähnen die Autoren, dass andere Mechanismen, einschließlich Schlafstörungen, Gen dysregulation und Lebensstilunterschiede abstoppen, konnten eine Rolle auch spielen. Es ist auch vorgeschlagen worden, dass eine Abnahme an der Produktion des Vitamins D wegen der verringerten Sonnenlichtbelichtung, die von den Nachtschichtarbeitern erfahren wurde, zu erhöhtem Krankheitsrisiko beitragen könnte.

— D. Färbung

Hinweis

* Occup umgeben MED. 2013 am 1. Juli.

Größere Obst- und GemüseAufnahme verbunden mit erhöhtem Überleben

Größere Obst- und GemüseAufnahme verbunden mit erhöhtem Überleben

Ein Artikel, der vor kurzem in der amerikanischen Zeitschrift der klinischen Nahrung veröffentlicht wird, deckt eine Vereinigung zwischen erhöhtem Gemüse und Fruchtaufnahme und ein niedrigeres Risiko des Sterbens während 13 Jahre weiterer Verfolgung auf. *

Die Analyse umfasste 38.221 Teilnehmer in der Kohorte von schwedischen Männern, die zwischen 1997 und 1998 eingezogen wurden, und von 33.485 Frauen, die von 1987 bis 1990 eingezogen wurden, um an der schwedischen Mammographie-Kohorte teilzunehmen. Die Fragebögen, die nach Einschreibung ausgefüllt wurden, lieferten Daten hinsichtlich der Diät über dem Jahr zuvor, Alkoholkonsum und anderen Lebensstilfaktoren.

Von Anfang 1998 bis 2010 starben 6.803 Männer und 4.637 Frauen. Im Vergleich zu Themen, die die empfohlenen fünf Umhüllungen von Obst und Gemüse von pro Tag verbrauchten, hatten die, die nicht verbrauchten, Frucht oder Gemüse ein 53% größeres Risiko des Sterbens über weiterer Verfolgung.

Die Anmerkung des Herausgebers: Als Obst- und Gemüse Aufnahme separat analysiert wurden, lebten die, die keine Frucht verbrauchten, im Durchschnitt 19 Monate weniger als Themen, die eine Frucht pro Tag verbrauchten, und die, die über das Essen von drei berichteten oder mehr Umhüllungen des Gemüses überlebten pro Tag einen Durchschnitt von 32 Monate länger als die, die sie nicht verbrauchten.

— D. Färbung

Hinweis

* Morgens J Clin Nutr. 2013 am 26. Juni.

Wie DHA Entzündung steuert

Wie DHA Entzündung steuert

Die FASEB-Zeitschrift veröffentlichte die Entdeckung von Forschern Bostons an Brigham u. an der Frauenklinik und an Harvard-Medizinischer Fakultät eines Mechanismus für Docosahexaensäure (DHA, eine Fettsäure omega-3, die im Fischöl und -algen auftritt), wenn sie inflammation.* verringerte

Charles N. Serhan, Doktor und seine Kollegen fanden, dass die menschlichen Immunzellen, die als Makrophagen bekannt sind, DHA in ein Zwischenmittel umwandeln, das 13S beschriftet wird, 14S-epoxy-maresin. „Maresins werden durch Makrophagen aus Docosahexaensäure (DHA) produziert und das starke Proresolving ausüben und homeostatic Aktionen des Gewebes,“ Dr. Serhan und seine Mitverfasser schreiben. „Maresin 1 ist das erste identifizierte maresin.“

Als Ergebnis der Synthetisierung des Zwischenmoleküls, fanden sie, dass es die Umwandlung von Makrophagen vom Phänotypus M1 zum M2-Phänotypus förderte, der nicht Entzündung anregt. „Wir hoffen, dass die Ergebnisse von dieser Studie Forschern ermöglichen, die Bedeutung der maresin Bahn in der menschlichen Krankheit zu prüfen,“ Dr. Serhan angaben.

Die Anmerkung des Herausgebers: „Wir haben für eine lange Zeit gewusst, dass DHA Entzündung zähmt; jetzt lernen wir genau, wie DHA arbeitet: über die neuen Substanzen, die maresins,“ kommentierte Gerald Weissmann genannt wurden, MD, der der Hauptherausgeber der FASEB-Zeitschrift ist. „Wir treffen Entzündung fast täglich an, aber unser Körper hat Weisen von sie abstellen. Dieses ist ein wichtiger Schritt in Richtung zu genau verstehen, wie dieses geschieht. Sie sind wahrscheinlich, über maresins viel mehr zu hören, wenn oder, wann, neue Therapien sich ergeben aus dieser Entdeckung.“

— D. Färbung

Hinweis

* FASEB J. Juli 2013; 27(7):2573-83.

Grüner Tee verbunden mit verbesserter Glukose-Steuerung

Die Ergebnisse einer Meta-Analyse, die in einem Artikel veröffentlicht wird in der amerikanischen Zeitschrift der klinischen Nahrung beschrieben wird, versichern den Nutzen des Trinkens des grünen Tees in Instandhaltungsglukosesteuerung unter den Einzelpersonen nochmals, die von metabolischem syndrome.* gefährdet sind

Forscher in China wählten 17 Versuche vor, die insgesamt 1.133 Teilnehmer für ihre Analyse umfassten. Versuche waren auf die, in denen Themen grünen Tee oder einen Auszug des grünen Tees für mindestens zwei Wochen verbrauchten und die fastende Glukose oder Insulin hatten, die vor und nach Behandlung gemessen wurden, zusätzlich zu anderen Kriterien begrenzt. Katechininhalt des grünen Tees reichte von 208 bis mg 1.207 pro Tag. Von den Versuchen, die vorgewählt wurden, schlossen neun mit einbezogene Teilnehmer, die überladen oder beleibt waren, vier Diabetiker, zwei mit einbezogene Themen mit Grenzliniendiabetes mit ein, und zwei waren auf gesunde Teilnehmer begrenzt.

Aufnahme des grünen Tees wurde gezeigt, mit Reduzierungen in fastender Glukose, in Insulin und in Hämoglobin A1c, eine Markierung erheblich verbunden zu sein der langfristigen Glukosesteuerung.

Die Anmerkung des Herausgebers: Untergruppenanalysen bestimmten, dass fastende Glukose in den Teilnehmern verringert wurde, die vom metabolischen Syndrom aber gefährdet sind, nicht in den gesunden Themen und dass Verbrauch des grünen Tees nützlich war, nur als, ein Niveau von Katechinen von mindestens mg 457 pro Tag zur Verfügung stellend. Zusätzliche Analyse von den Daten, die von den hochwertigen Versuchen extrahiert wurden, zeigte an, dass Verbrauch des grünen Tees erheblich fastendes Insulin verringerte.

— D. Färbung

Hinweis

* Morgens J Clin Nutr. 2013 am 26. Juni.

Unzulängliches Niveau-Ergebnis des Vitamin-D im frühen Altern des Knochens

Unzulängliches Niveau-Ergebnis des Vitamin-D im frühen Altern des Knochens

In einem Artikel veröffentlichte in der Wissenschafts-Übersetzungsmedizin, Forscher vom Hochschulgesundheitszentrum in Hamburg-, Deutschland- und Lawrence Berkeley National Laboratory-Bericht eine Verbindung zwischen unzulänglichen Niveaus von Vitamin D und vorzeitigem Altern des bone.*

Björn Busse und seine Mitarbeiter verglichen den Knochen, der von 15 normalen Einzelpersonen und 15 Männer und Frauen mit unzulänglichen Serum 25 hydroxyvitamin D3 Niveaus von weniger als 20 ng/mL und Knochen von Oberflächen-osteoidosis anzeigt den Übergang zur Osteomalazie erhalten wurde. Die Forscher fanden, dass die Zunahme der osteoid-bedeckten Oberflächen im Knochen, der von den unzulänglichen Themen abgeleitet wurde, die Umgestaltung des mineralisierten Knochengewebes unter wegen der Isolierung von den osteoclasts hinderte. Diese Bereiche des Knochens fortgesetzt, um zu altern und zu mineralisieren, die Struktur des älteren Knochengewebes aufweisend, das spröder als junger Knochen ist. Fördern Sie Prüfung aufdeckte, dass Sein unzulänglich in Vitamin D die Einführung von Sprüngen um 31% und von ihrem Wachstum um 22% erhöhte.

Die Anmerkung des Herausgebers: „Die Annahme ist gewesen, dass das Hauptproblem mit Mangel des Vitamins D verringerte Mineralisierung für die Schaffung der neuen Knochenmasse ist, aber wir haben, dass niedrige Stände von Vitamin D auch vorzeitiges Altern des vorhandenen Knochens verursachen,“ angegebenen Berichtsmitverfasser Robert Ritchie Lawrence Berkeley Laboratorys der Material-Wissenschafts-Abteilung gezeigt.

— D. Färbung

Hinweis

* Wissenschaft Transl MED. 2013 am 10. Juli.

Cholin verbessert Gedächtnis und Aufmerksamkeit in den Nagetieren

Cholin verbessert Gedächtnis und Aufmerksamkeit in den Nagetieren

In einer Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftlern von Spanien, ist Venezuela und England, ein Nutzen für das b-Vitamincholin auf Aufmerksamkeit und Gedächtnis in der Forschung demonstriert worden, die Ratten mit einbezieht.

Hayarelis Moreno-Gudiño und Kollegen gab schwangeren Ratten eine Standarddiät, eine Diät, die mit Cholin angereichert wurden, oder eine Cholin-unzulängliche Diät. Zehn der Nachkommenschaft der Tiere wurden von jeder Gruppe nach erreichendem Erwachsensein vorgewählt und geprüft auf Gedächtnis. Während alle Tiere in der Lage waren, sich an einen Gegenstand zu erinnern, 24 Stunden nachdem es ihnen gezeigt wurde, waren jene geborenen zu den Müttern, die Extracholin während der Schwangerschaft empfingen, besser, den Gegenstand nach 48 Stunden als die Tiere zu erkennen, die zu den Müttern getragen wurden, die eine Standarddiät gegeben wurden. Die Ratten, die zu den Müttern versehen wurden mit den Diäten unzulänglich sind im Cholin getragen wurden, waren nicht imstande, sich an den Gegenstand nach zwei Tagen zu erinnern und zeigten eine schädliche Wirkung für pränatalen Cholinmangel auf langfristigem memory.* an

Die Anmerkung des Herausgebers: In einem anderen Experiment wurden die Ratten eine Diät ergänzt mit Cholin gegeben, oder eine nicht vervollständigte Standarddiät für 12 Wochen vor dem Durchmachen von Tests von attention.*-Ratten, die die Cholin-angereicherte Diät empfingen, behielt bessere Aufmerksamkeit als die Kontrollgruppe bei, als eine vertraute Anregung dargestellt und demonstriert einer Verbesserung beim Lernen.

— D. Färbung

Hinweis

* Behav Brain Res. 2013 am 15. April; 243:278-85.

Mehr Beweis für schützende Rolle von Vitamin D gegen Entwicklung von uterinen Fibroids

Mehr Beweis für schützende Rolle von Vitamin D gegen Entwicklung von uterinen Fibroids

Schließen Sie gleich nach einer US-Studie, die im Mai von diesem Jahr veröffentlicht wird, das eine Vereinigung zwischen verringerten Niveaus des Vitamins D fand und einem größeren Risiko von uterinen Fibroids, einer Studie der Italienerinnen veröffentlicht in der Zeitschrift der klinischen Endokrinologie u. Metabolismus ein Ähnliches finding.* aufgedeckt hat

Die gegenwärtige Studie altersmäßig angepasst jedes Mitglied einer Gruppe von 128 Frauen, die mindestens einen Fibroid mit zwei Steuerthemen hatten, die nicht die Bedingung hatten. Unter Frauen mit Fibroids, Serum 25 hydroxyvitamin D3 berechneten Niveaus 18 ng/mL, im Vergleich zu 20,8 ng/mL in der Kontrollgruppe. Mangel des Vitamins D, definiert, wie Serum niedriger als 10 ng/mL planiert, aufgetreten in 15% von Frauen mit Fibroids und in 7% der Kontrollen, mit dem Ergebnis eines 2,4mal größeren Risikos von den Fibroids erfahren von den unzulänglichen Frauen.

Die Anmerkung des Herausgebers: Uterine Fibroids oder leiomyomas, sind gutartige Tumoren, die in oder nahe der Gebärmutter sich entwickeln, die in einer bedeutenden Anzahl von Frauen auftreten. Obgleich die Mehrheit einer Fälle nicht Behandlung fordern, kann die Bedingung die Schmerz, Bluten, urinausscheidende Frequenz und andere Komplikationen ergeben, die Abbau der Fibroids oder in einigen Fällen der gesamten Gebärmutter erfordern können.

— D. Färbung

Hinweis

* J Clin Endocrinol Metab. 2013 am 3. Juli.

Erhöhte urinausscheidende Polyphenole verbunden mit längerem Leben

Ein Artikel, der in der Zeitschrift von Nahrung veröffentlicht wird, berichtet, dass das Finden einer Vereinigung zwischen höheren urinausscheidenden Konzentrationen von den Polyphenolen, die in den älteren Männern gemessen werden und Frauen und ein verringertes Risiko des Sterbens über ein 12-jährigen period.*-Polyphenolen Mittel sind, die in den Anlagen auftreten, die gefunden worden sind, um Antioxidans-, entzündungshemmendes zu haben, Antikorpulenz und andere Effekte.

Die Studie umfasste 807 Männer und Frauen, die im Invecchiare in der Chiantistudie von älteren Erwachsenen eingeschrieben wurden. Die diätetischen Fragebögen, die nach Einschreibung verwaltet wurden, stellten Informationen auf Polyphenolaufnahme zur verfügung und Gesamturinausscheidende Polyphenole wurden in den Urinproben gemessen. In 12 Jahren weiterer Verfolgung, starben 66 Teilnehmer an der Herz-Kreislauf-Erkrankung, starben 112 an Krebs, und 72 Todesfälle lagen an anderen Ursachen. Unter Teilnehmern, deren urinausscheidende totalpolyphenole zu dem Spitzeneinem drittel von Teilnehmern gehörten, war das justierte Risiko des Sterbens über weiterer Verfolgung 30%, das niedriger als die ist, deren Niveaus zu dem niedrigsten dritten gehörten.

Die Anmerkung des Herausgebers: Während keine bedeutende Vereinigung mit Sterblichkeit für Nahrungsaufnahme von Polyphenolen gefunden wurde, erwähnen die Autoren, dass validierte Biomarkers wie urinausscheidende Polyphenole einen Vorteil über der selbst-berichteten Aufnahme wegen ihrer Unabhängigkeit von den Neigungen und von den Fehlern haben, die mit Selbstbericht verbunden sind, und sie merken, dass die Nahrungsmittelzusammensetzungstabellen, die benutzt wurden, um Aufnahme zu schätzen, unvollständig waren, mit dem Ergebnis des Unterschätzungs.

— D. Färbung

Hinweis

* J Nutr. 2013 am 26. Juni.

Höheres Blut-Antioxidansniveaus verbunden mit niedrigerem Katarakt-Risiko

Höheres Blut-Antioxidansniveaus verbunden mit niedrigerem Katarakt-Risiko

Die Ergebnisse einer Meta-Analyse, die in der amerikanischen Zeitschrift der klinischen Nahrung veröffentlicht wird, fügen Beweis einer schützenden Rolle für Antioxydantien gegen altersbedingtes cataracts.* hinzu

Forscher an medizinischer Universität Guangzhous und an Jinan-Universität in Guangzhou, China, vorgewählt 13 Studien, die insgesamt 18.999 Teilnehmer für ihre Analyse umfassten. Die Studien werteten das Risiko von Katarakten in Verbindung mit Blutspiegeln des Vitamins A, des Vitamins C, des Vitamins E, des Alphacarotins, des Beta-Carotins, des Luteins, des Zeaxanthins, des Lykopens und des Beta-kryptoxanthins aus.

Als, am niedrigsten vergleichend mit Antioxidansniveaus des höchsten Bluts, eine hohe Aufnahme von Vitamin E habend, war mit einem 25% niedrigeren Risiko, Alphacarotin mit einem 28% niedrigeren Risiko, Lutein mit einer 25% Reduzierung und Zeaxanthin mit einer 30% Abnahme am Risiko des Katarakts verbunden. Unter asiatischen Bevölkerungen ein hohes Vitamin A und Vitamin- Cniveaus habend waren mit einer 31 und 33% Risikoreduzierung verbunden.

Die Anmerkung des Herausgebers: In ihrer Diskussion erwähnen Yu-Hong Cui Autoren und Mitarbeiter, dass die Ergebnisse der Studien, welche die Vereinigung zwischen Katarakten und diätetischer Antioxidansaufnahme auswerten, sind gewesen inkonsequent, vielleicht wegen der ungenauen Natur des Selbstberichtes sind und sie merken, dass Blutspiegel von Antioxydantien eine bessere Markierung von Antioxidansstatus als Nahrungsaufnahme möglicherweise.

— D. Färbung

Hinweis

* Morgens J Clin Nutr. 2013 am 10. Juli.

Nordamerikaner unzulänglich in Omega-3

Nordamerikaner unzulänglich in Omega-3

Eine Darstellung am Institut 2013 von Nahrungsmitteltechnologen Jahresversammlung u. Ausstellung deckte einen profunden Mangel an mehrfach ungesättigten Fettsäuren omega-3 in der nordamerikanischen Diät, trotz, was von ihren benefits.*-Ärzten bekannt und ihre Patienten in zunehmendem Maße der Rolle von Fettsäuren omega-3 in der Verhinderung oder in der Reduzierung von entzündlichen Störungen und von Herz-Kreislauf-Erkrankung aufmerksam gemacht werden, unter anderen Bedingungen auf.

Bruce J. Holub, Doktor, der Universität von Guelph, zusammen mit Alex Richardson, Doktor, des University of Oxford-Attributes der weit verbreitete Mangel omega-3 zu den Diäten, die wenig auf die Art von Fischen oder von Meeresfrüchten liefern, die die besten Nahrungsquellen der omega-3 Fettsäuren EPA und DHA sind. Die durchschnittliche nordamerikanische Diät liefert 200 mg EPA und/oder DHA pro Tag, das die Empfehlung des AHAS von mg 500 mg pro Tag für gesunde Erwachsene und 900 pro Tag für die mit Herz-Kreislauf-Erkrankung unterschreitet.

Die Anmerkung des Herausgebers: Für Kinder schlägt Dr. Richardson 500 Fettsäuren mg omega-3 pro Tag vor.

— D. Färbung

Hinweis

* Richardson A, Holub BJ. Institut 2013 von Nahrungsmitteltechnologen Jahresversammlung u. von Ausstellung, Chicago. 2013 13. bis 16. Juli.

Verringerte Niveaus des Vitamin-D verbunden mit Infektion bei ICU-Patienten

Eine Studie, die in der Zeitschrift neuralen Regenerationsforschung veröffentlicht wurde, deckte ein größeres Risiko von unzulänglichen Serumniveaus von Vitamin D bei Patienten auf, die sich Behandlung an einer neurochirurgischen Intensivstation (ICU) unterzogen hatten. *

Je Hoon Jeong, MD, Doktor und Kollegen wertete Serum dihydroxyvitamin 25 hydroxyvitamin D und 1,25 D in 55 Männern und in Frauen aus, die an einem neurochirurgischen ICU hospitalisiert wurden. Die Ergebnisse der Blutprüfung für die Zählung des weißen Blutkörperchens und Neutrophilprozentsatz, die angezeigt wurden, vermuteten Infektion bei 15 Patienten, die durch Sputum, Urin oder Blutbakterienkultur bei 10 Patienten bestätigt wurde.

Im Vergleich zu Themen, die nicht Zeichen der Infektion hatten, Serum 25 hydroxyvitamin D waren Niveaus in beiden die mit vermuteter und bestätigter Infektion an den beispiellosen Punkten bis 28 Tage Aufnahme folgend erheblich niedriger.

Die Anmerkung des Herausgebers: Die Autoren merken, dass Forschung eine Rolle für Vitamin D gezeigt hat, wenn sie normale angeborene und anpassungsfähige Immunität regulierte, und dass die aktive Form des Vitamins gezeigt worden ist, um das angeborene Immunsystem anzuregen, indem man die Produktion von interleukin-1 erhöhte und die starke Verbreitung von Monozyten erhöhte (eine Art weißes Blutkörperchen).

— D. Färbung

Hinweis

* Neuraler Regen Res. Juni 2013; 8(16): 1528-34.