Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im September 2013
Wie wir es sehen  

Entsetzliche Bedingungen innerhalb der Drogen-Fabriken

Durch William Faloon

Mögliche tödliche Auswirkung von Glaxos verabscheuungswürdigem Mangel an Qualitätskontrolle

Man kann sich die Probleme nur vorstellen, die auftreten würden, wenn eine deprimierte Einzelperson ein starkes Antidiabetikum wie Avandia nahm, der akutes niedriges Blutzuckergehalt zufügen könnte. Ein ehemaliger Angestellter identifizierte neun Fälle, in denen die falschen Pillen verkauft wurden, einschließlich Avandia-®, das in den Paketen von freiverkäuflichen Antiacida wie Tagamet-®gemischt wurde.36

Für Chemotherapiepatienten, die immunes kompromittiert sind, konnten sie einer Infektion ohne ihre Onkologen leicht erlegen sein, die überhaupt sie vermuten, wurden verbunden mit der Antiübelkeitsdroge Kytril, die nicht geprüft wurde, um sicherzustellen, dass sie von der Mikrobenverschmutzung frei war.

Keine Gefängnis-Zeit für Glaxo-Führungskräfte

Keine Gefängnis-Zeit für Glaxo-Führungskräfte  

Glaxo verweigert, dass alle mögliche Patienten überhaupt durch die verfälschten Drogen geschädigt wurden, die sie in die Vereinigten Staaten sich verteilten und auch verweigerten, dass diese Arten von Problemen an seinen anderen Drogenfabriken auftraten.

Niemand von Glaxo stellte Strafanzeigen gegenüber. Ich erinnere wieder Leser, die Jay Kimball, der ein sauberes Produkt verkaufte, das niemand schädigte, im Bundesgefängnis bleibt. Ein Unterschied ist, dass Jay Kimball kein Geld für einen Rechtsanwalt hatte und vor Gericht sich darstellen musste (oder zahlungsunfähige Verteidigung gegen FDAs nachteilige Anklagen sich übertragen). Pharmazeutische Ungetüme mögen Glaxo, andererseits geben Sie praktisch unbegrenztes Geld für Lobbyisten und Rechtsanwälte aus und haben nicht persönliche strafrechtliche Verantwortlichkeit für die Delikte gegenübergestellt, die sie erlaubten.

Ansehen anstelle der Regelung

Ansehen anstelle der Regelung  

Ein Grund, warum entsetzliche Qualitätsfragen an den pharmazeutischen Unternehmen auftreten, ist, dass wenige Verbraucher kennen, wem ihre verschreibungspflichtigen Medikamente macht.

Wenn Ihr Doktor eine Verordnung schreibt, nehmen Sie sie zu Ihrer Apotheke und erhalten normalerweise eine braunfarbige Flasche mit Pillen nach innen. Ist selten der Herstellername, der auf der Flasche angegeben wird.

Arzneimittelhersteller können ihre Produktionsanlagen mit leichtsinnigem Verzicht mit wenigem reputational Risiko folglich laufen lassen.

Firmen der diätetischen Ergänzung andererseits erklären vorstehend ihren Namen auf den Aufklebern ihrer Produkte.

In einer vernünftig-regulierten Umwelt würden gut-Betriebspharmazeutische unternehmen sich erweitern, während ihr Ansehen für Qualitätskontrolle bekannt wurde. Leider hat heutige regelnde Struktur Orwellian völligen Durcheinander geschaffen, wenn die Kleinapotheken nicht welcher, wissen, generische Hersteller machen wird, der Nachahmerpräparat jederzeit.

Seit wir das Verlängerung der Lebensdauers- Apotheke ™sechs Jahren herstellten, haben wir, wie gefährlich der Markt vor des verschreibungspflichtigen Medikaments, mit der Fälschung, Mängel geworden ist, und die Qualitätsprobleme gelernt, die zügelloser als durch die Medien berichtet sind.

Wir würden bevorzugen, dass pharmazeutische Unternehmen einen höheren Wert auf ihr Ansehen setzen und Standards der besseren Qualität einflößen.

Stattdessen sind regelnde Belastungen so lästig, dass Qualitätskontrolle angenehmen Bürokraten einen Rücksitz nimmt, die ungezügelte Energie ausüben, aber die Kompetenz ermangelt , um katastrophale Probleme zu erkennen, wie mit den verseuchten Steroiden aufgetreten, die durch NECC gemacht werden.

Wie viel lässt mehr FDA-Ausfall Amerikaner zu?

1906wurde ein Buch, das den Dschungel genannt wurde, veröffentlicht, der entsetzliche Bedingungen innerhalb Amerikas der Fleischverpackungsindustrie beschrieb. Die Enthüllung in diesem Buch ergaben die Einrichtung von Bundesgesetzen, die Standards der Stärke, der Reinheit und der Qualität der Nahrungsmittel und der Drogen beauftragten.

Bedingungsinnere einige von Amerikas Drogenfabriken sind unheimlich denen ähnlich, die im Dschungel beschrieben werden, dennoch ist FDA herum für mehr als 100 Jahre gewesen! Wie viel längere ist die Öffentlichkeit, die erwartet wird zu warten, bevor FDA effektiv sein Jahresbudget $4 Milliarde für wirklichen Verbraucherschutz, im Gegensatz zu drohenden Walnuss- und Kirschzüchtern für Forderungsnutzen für die Gesundheit ihrer Nahrungsmittel ausgibt?

Egal wie viele Mal FDA Verbraucher gegen verseuchte Drogen schützen nicht kann, gibt es keine Anrufe für bedeutungsvolle Reform.

Anstatt, FDA-Nichtigkeit zu erkennen, schellen Schreie heraus, um FDA mehr Geld zu geben und Macht…, während Amerikaner von verseuchten Drogen FDA umkommen, hatte die Ermächtigung, zu stoppen!

Kein freier Markt!

Kein freier Markt!  

Was die Öffentlichkeit nicht noch versteht, ist, dass verseuchte Drogen das Ergebnis der drakonischen Regelungen sind, die freien Wettbewerbsmarkt begrenzen . Indem es die Droge einschränkt, die zu nur denen macht, die von den inkompetenten Bürokraten gesteuert werden, ist das unvermeidliche Ergebnis Mängel, geringe Qualität und hohe Preise.

Da ich diesen Artikel schreibe, ist eine der Herausforderungen im Umgang mit der NECC-Katastrophe, dass es möglicherweise neue Mängel an injizierbare Drogen gibt, weil es nicht genügende Drogenfabriken in den US gibt, zum der geduldigen Nachfrage zu befriedigen. Mängel schaffen Gelegenheiten, damit unappetitliche Firmen sogar größere Mengen der überteuerten und verseuchten Drogen in die Körper von unverdächtigen Opfern entleeren.

Diese Art des Problems würde nicht in einem freien Markt fortfahren, aber ständig steigende Regelungen verbittern die Probleme der Drogenmängel, der tödlichen Herstellungsmethoden und obszön der hohen Preise.

Sie lesen herein die Frage dieses Monats über die Qualitätskontrollstandards, die wir an der Verlängerung der Lebensdauer an beharren. Anders als die, die in pharmazeutische Herstellung mit einbezogen werden, verbrauchen I und das meiste jeder sonst an der Verlängerung der Lebensdauer diese Nährstoffe selbst und würden nie die bedauernswerten Bedingungen zulassen, die in bestimmten amerikanischen Drogenfabriken heute existieren.

Für längeres Leben,

Für längeres Leben

William Faloon

Senat Bill Seeks, zum des Verbraucher-Zugangs zu den besseren Drogen einzuschränken!
Senat Bill Seeks, zum des Verbraucher-Zugangs zu den besseren Drogen einzuschränken!

Ein Kampf rast im US-Senat vorbei, ob Sie sind fortzufahren, Medikationen zu erreichen, die häufig effektiver und weniger teuer als sind, welche großen pharmazeutischen Unternehmen anbieten.

Am 16. April 2013 wurde FDA vorgeladen, um zu erscheinen bevor der Kongreß, zum der verseuchten Drogen zu erklären, die bei Neu-England gemacht wurden, das Apotheke (NECC) zusammensetzt.

Entsprechend den Kongreßuntersuchungsberichten wurde diesem skrupellosen Hersteller erlaubt, dieses Massaker zuzufügen, weil FDA seine Arbeit erledigen nicht konnte.

Anstatt, FDA für seine entsetzliche Pflichtvernachlässigung zu bestrafen vorgestellt, hat der Senat eine Rechnung, die FDA mehr Energie gibt, Bioidenticalhormone wegzunehmen und andere Drogen, die sicher am Zusammensetzen von Apotheken gemacht werden.

Große pharmazeutische Unternehmen verwenden das NECC-Fiasko als Ruse, um FDA mehr Energie zu geben, preiswerteren Wettbewerb auszurotten.

Sie können mit Ihren Senatoren leicht in Verbindung treten, indem Sie zur Gesetzgebungsaktionswebsite lef.org/lac der Verlängerung der Lebensdauer anmelden und ihnen eine vorbereitete E-Mail schicken, die sie anweist, um S.959 entgegenzusetzen. Die Bestimmungen, die in S.959 enthalten werden, erteilen FDA der Befugnis, um die Bioidenticalhormone einzuschränken und zu beseitigen, nach denen Millionen Frauen und Männer abhängen.

FDA-Ausfälle haben die beispiellosen Anzahlen von den verseuchten Drogen ergeben, die Amerikaner vergiften. Die absolute schlechteste Antwort zu diesen Katastrophen ist, FDA mehr Macht zu geben, als sie äußerst seinen Job mit der drakonischen Berechtigung verpfuschte, die er bereits hat.

Senden Sie bitte eine E-Mail, die Ihre Mitglieder des Kongresses alarmiert, um auf Senatsrechnung 959 (S.959) mit Nein stimmen.

Sie können Ihre Senatoren bei 1-877-762-8762 auch anrufen , um Ihre Stimme gehört werden zu lassen.

Hinweise

  1. Verfügbar an: http://www.cdc.gov/hai/outbreaks/meningitis-map-large.html. Am 25. Juni 2013 zugegriffen.
  2. Verfügbar an: https://www.nytimes.com/2012/10/18/business/drug-makers-stalled-in-a-cycle-of -quality-lapses-and-shortages.html? pagewanted=all. Am 13. Juni 2013 zugegriffen.
  3. Verfügbar an: http://www.cdc.gov/meningitis/fungal.html. Am 20. Juni 2013 zugegriffen.
  4. Verfügbar an: http://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMra1212617?query=featured_meningitis. Am 13. Juni 2013 zugegriffen.
  5. Verfügbar an: http://www.upi.com/Health_News/2012/11/13/Meningitis-pharmacy-had-many- violations/UPI-28381352863651/. Am 13. Juni 2013 zugegriffen.
  6. Verfügbar an: http://www.washingtonpost.com/national/health-science/previous-fungal-meningitis- outbreak-a-decade-ago-resulted-in-no-oversight-changes/2012/11/05/8417d84e -1fa8-11e2-9cd5-b55c38388962_story.html. Am 13. Juni 2013 zugegriffen.
  7. Verfügbar an: http://finance.yahoo.com/news/fda-seeks-more-authority-amid-meningitis- outbreak-225136817--finance.html. Am 13. Juni 2013 zugegriffen.
  8. Verfügbar an: http://www.reuters.com/article/2012/10/23/us-usa-health-meningitis-congress- idUSBRE89M00820121023. Am 20. Juni 2013 zugegriffen.
  9. Verfügbar an: http://www.nytimes.com/2012/10/18/business/drug-makers-stalled-in-a-cycle- of-quality-lapses-and-shortages.html? pagewanted=all. Am 13. Juni 2013 zugegriffen.
  10. Verfügbar an: http://online.wsj.com/article/SB10001424052970203406404578075092760806164.html. Am 13. Juni 2013 zugegriffen.
  11. Verfügbar an: http://www.mass.gov/eohhs/docs/dph/quality/boards/necc/necc-preliminary- report-10-23-2012.pdf. Am 27. Juni 2013 zugegriffen.
  12. Verfügbar an: http://foodpoisoningbulletin.com/2012/necc-methylprednisolone-acetate - linked-to-meningitis-outbreak-evidence-drug-made-under-insanitary-conditions/. Am 20. Juni 2013 zugegriffen.
  13. Verfügbar an: http://energycommerce.house.gov/press-release/committee-report-meningitis - Ausbruch-Chronik-fdas-verfehlen-Gelegenheit-zu-schützen-Öffentlichkeitgesundheit. Am 21. Juni 2013 zugegriffen.
  14. Verfügbar an: http://www.fda.gov/downloads/AboutFDA/CentersOffices/ OfficeofGlobalRegulatoryOperationsandPolicy/ORA/ORAElectronicReadingRoom/UCM325980.pdf. Am 13. Juni 2013 zugegriffen.
  15. Verfügbar an: http://www.nytimes.com/2012/10/27/health/fda-finds-unsanitary- conditions-at-new-england-compounding-center.html? pagewanted=alll. Am 14. Juni 2013 zugegriffen.
  16. Verfügbar an: http://www.reuters.com/article/2012/11/14/us-usa-health-meningitis- widow-idUSBRE8AD13020121114. Am 14. Juni 2013 zugegriffen.
  17. Verfügbar an: http://www.nytimes.com/2012/11/15/health/fda-asking-for-more-control-over -drug-compounding.html? _r=0. Am 14. Juni 2013 zugegriffen.
  18. Verfügbar an: http://www.nbcnews.com/health/pharmacy-owner-refuses-testify-about- fungal-outbreak-1C7055774? franchiseSlug=healthmain. Am 14. Juni 2013 zugegriffen.
  19. Verfügbar an: http://www.help.senate.gov/imo/media/doc/11_15_ 12%20HELP%20Staff%20Report%20on%20Meningitis%20Outbreak.pdf. Am 14. Juni 2013 zugegriffen.
  20. Verfügbar an: http://stream.wsj.com/story/latest-headlines/SS-2-63399/SS-2-102550/. Am 14. Juni 2013 zugegriffen.
  21. Verfügbar an: http://www.fda.gov/ICECI/EnforcementActions/WarningLetters/2006/ucm076196.htm. Am 14. Juni 2013 zugegriffen.
  22. Verfügbar an: http://www.cbsnews.com/8301-18560_162-57573175/meningitis-whistleblower-on-60-minutes/. Am 14. Juni 2013 zugegriffen.
  23. Verfügbar an: http://energycommerce.house.gov/sites/republicans.energycommerce.house.gov /files/analysis/20130416Meningitis.pdf. Am 17. Juni 2013 zugegriffen.
  24. Verfügbar an: http://www.lef.org/magazine/mag2004/aug2004_report_prisons_03.htm?source=search&key= Jay%20Kimball. Am 17. Juni 2013 zugegriffen.
  25. Verfügbar an: http://usatoday30.usatoday.com/news/health/2006-03-19-cherry-warnings_x.htm?csp=34. Am 17. Juni 2013 zugegriffen.
  26. Verfügbar an: http://www.forbes.com/lists/2010/18/global-2000-10_The-Global-2000_Sales_2.html. Am 21. Juni 2013 zugegriffen.
  27. Verfügbar an: http://www.fda.gov/downloads/iceci/enforcementactions/enforcementstory/enforcementstoryarchive/ ucm091066.pdf. Am 17. Juni 2013 zugegriffen.
  28. Verfügbar an: http://www.fda.gov/NewsEvents/Newsroom/PressAnnouncements/2005/ucm108418.htm. Am 17. Juni 2013 zugegriffen.
  29. Verfügbar an: http://www.justice.gov/opa/pr/2010/October/10-civ-1205.html. Am 17. Juni 2013 zugegriffen.
  30. Verfügbar an: http://www.findavandiahelp.com/avandia_fda. Am 17. Juni 2013 zugegriffen.
  31. Verfügbar an: http://www.justice.gov/opa/pr/2012/July/12-civ-842.html. Am 18. Juni 2013 zugegriffen.
  32. Verfügbar an: http://www.world-heart-federation.org/cardiovascular-health/cardiovascular-disease-risk-factors/diabetes/. Am 15. Juni 2013 zugegriffen.
  33. Verfügbar an: http://www.webmd.com/depression/guide/depression-recognizing-signs-of-suicide. Am 18. Juni 2013 zugegriffen.
  34. Verfügbar an: http://www.nytimes.com/2010/10/27/business/27drug.html?pagewanted=all. Am 18. Juni 2013 zugegriffen.
  35. Verfügbar an: http://chiefofficers.net/888333888/cms/index.php/news/industries/health_care _pharma/pharmaceuticals /health_gsk_pays_usd750_million_fine_and_penalties_in_usa. Am 15. Juni 2013 zugegriffen.
  36. Verfügbar an: http://www.cbsnews.com/8301-18560_162-7195247.html. Am 18. Juni 2013 zugegriffen.