Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im September 2013
Bericht  

Melatonin: Brain Hormone

Durch Stephen Fredericks

Zusammenfassung

Zusammenfassung  

Melatonin ist ignoriert worden oder bagatellisiert worden, wie einfach eine „Schlafhilfe“ seit Verlängerung der Lebensdauer sie zur Welt 1992 vorstellte. Aber eine Explosion von neuen Studien deckt jetzt auf, dass Melatonin Ihr Gehirn vor vielen der Verwüstungen des Alterns schützen kann.

Wenn wir jung sind, schützt Melatonin unsere Gehirne vor Angriff des freien Radikals. Aber nach Mittelalter, planiert Melatonin Tropfen jäh und lässt unsere Gehirne in zunehmendem Maße anfällig gegen die wachsende Auswirkung des oxydierenden Schadens. Solcher Schaden führt zu erhöhtes Risiko von neurodegenerativen Erkrankungen und von Anschlag und erhöhte Verwundbarkeit zu den Effekten des Schädeltraumas.

Studien zeigen jetzt, dass Melatoninergänzung oxydierenden Schaden im Hirngewebe normalisieren kann. Es kann sich gegen die pathologischen Änderungen schützen, die in Alzheimer und in den Parkinson-Krankheiten gesehen werden, kann die Größe der Hirnregion schrumpfen, die in einen Anschlag mit einbezogen wird und kann das Gehirnschwellen und -funktionsstörung herabsetzen, die einer Kopfverletzung folgen.

Aber, wie alle Präventivmaßnahmen, erfordert Gehirnschutz mit Melatonin frühe Aktion. Sie wahrscheinlich erhalten viel Nutzen nicht vom Melatonin, wenn Sie bis nach Anfang von Symptomen von neurodegeneration warten, oder bis, nachdem ein Anschlag oder eine Kopfverletzung einige Ihrer Gehirnzellen behauptet.

Um Ihr Gehirn zu arbeiten in Spitzenzustand zu halten, müssen Sie Ihre schwindenen Versorgungen des Gehirn-schützenden Melatonin jetzt stützen.

Wenn Sie irgendwelche Fragen über den wissenschaftlichen Inhalt dieses Artikels haben, nennen Sie bitte einen Verlängerung der Lebensdauer® Gesundheits-Berater bei 1-866-864-3027.

Hinweise

  1. Gutiérrez-Cuesta J, Sureda FX, Romeu M, et al. chronische Verwaltung von Melatonin verringert zerebrale Verletzung Biomarkers in SAMP8. J Pineal Res. Apr 2007; 42(4): 394-402.
  2. Pandi--Perumalsr, BaHammam WIE, Brown GR., et al. Melatoninantioxydationsverteidigung: therapeutische Auswirkungen für das Altern und die neurodegenerative Prozesse. Neurotox Res. Apr 2013; 23(3): 267-300.
  3. Gupta YK, Gupta M, Rolle Kohli K. Neuroprotective von Melatonin im verletzbaren Gehirn des oxidativen Stresses. Indisches J Physiol Pharmacol. Okt 2003; 47(4): 373-86.
  4. Bondy Sc, Lahiri DK, Perreau VM, et al. Verlangsamung des Gehirnalterns durch chronische Behandlung mit Melatonin. Ann N Y Acad Sci. Dezember 2004; 1035:197-215.
  5. De Rooij SE. Melatoninmangelhypothese im Delirium. Eine Synthese des gegenwärtigen Beweises. Verjüngung Res. 2013 am 19. April. [Epub vor Druck]
  6. Lahiri DK, Chen DM, Lahiri P, Bondy S, Greig NH. Amyloid, Cholinesterase, Melatonin und Metalle und ihre Rollen im Altern und in den neurodegenerativen Erkrankungen. Ann N Y Acad Sci. Nov. 2005; 1056:430-49.
  7. Feng Z, Qin C, Chang Y, Zhang JT. Frühe Melatoninergänzung vermindert oxidativen Stress in einem transgenen Mäusemodell der Alzheimerkrankheit. Freies Radic Biol.-MED. 2006 am 1. Januar; 40(1): 101-9.
  8. Niranjan R, Nath C, Shukla R. Der Mechanismus der Aktion des MPTP-bedingten neuroinflammation und seiner Modulation durch Melatonin in Ratte astrocytoma Zellen, C6. Freies Radic Res. Nov. 2010; 44(11): 1304-16.
  9. MA J, Shaw VE, Melatoninhilfe Mitrofanis J. Does dopaminergische Zellen in MPTP-behandelten Mäusen speichern? Parkinsonismus Relat Disord. Mai 2009; 15(4): 307-14.
  10. Borah A, Mohanakumar KP. Melatonin hemmt Produktion des Hydroxydopamine 6 im Gehirn, um sich gegen experimentellen Parkinsonismus in den Nagetieren zu schützen. J Pineal Res. Nov. 2009; 47(4): 293-300.
  11. Reiter RJ, Sainz-RM, Lopez-Burillo S, Mayo JC, Manchester LC, Tan DX. Melatonin verbessert neurologischen Schaden und neurophysiologic Defizit in den experimentellen Modellen des Anschlags. Ann N Y Acad Sci. Mai 2003; 993:35-47; Diskussion 48-53.
  12. Ayer BEZÜGLICH, Sugawara T, Zhang JH. Effekte von Melatonin in der frühen Gehirnverletzung, die subarachnoid Blutung folgt. Acta Neurochir Ergänzung. 2008;102:327-30.
  13. Wang Z, MA C, Meng CJ, et al. Melatonin aktiviert die Nrf2-ARE Bahn, wenn es gegen frühe Gehirnverletzung in einem subarachnoid Blutungsmodell sich schützt. J Pineal Res. Sept 2012; 53(2): 129-37.
  14. Chang MAJESTÄT, Wu UI, Lan CT. Melatonin konserviert Langlebigkeitsprotein (sirtuin 1) Ausdruck im Hippokamp von Summe Schlaf-beraubten Ratten. J Pineal Res. Okt 2009; 47(3): 211-20.
  15. Cristofol R, Porquet D, Corpas R, et al. Neuronen von Altern-beschleunigten Mäusen SAMP8 werden gegen Gebrechlichkeit durch die sirtuin 1 Förderungsmittel Melatonin und Resveratrol geschützt. J Pineal Res. Apr 2012; 52(3): 271-81.
  16. Lahiri DK, Chen D, Lahiri P, Rogers JT, Greig NH, Bondy S. Melatonin, Metalle und Genexpression: Auswirkungen im Altern und in den neurodegenerative Störungen. Ann N Y Acad Sci. Dezember 2004; 1035:216-30.
  17. Fernandez-Tresguerres Hernandez JA. Melatonina: altes Molekül, neuer Medikament. Ein r Acad Nac-MED (Madr). 2008;125(4):681-96.
  18. Feng Z, Zhang JT. Langfristiger Melatonin oder Beta-estradiol Ergänzung 17 vermindert oxidativen Stress in erwachsenen Ratten mit entferntem Eierstock. Freies Radic Biol.-MED. 2005 am 15. Juli; 39(2): 195-204.
  19. Bubenik GA, Konturek SJ. Melatonin und Altern: Aussichten für menschliche Behandlung. J Physiol Pharmacol. Feb 2011; 62(1): 13-9.
  20. Wang JZ, Wang ZF. Rolle von Melatonin im Alzheimer ähnlichen neurodegeneration. Acta Pharmacol-Sünde. Jan. 2006; 27(1): 41-9.
  21. Liu Relais, Zhou JN, van Heerikhuize J, Hofman MA, Swaab DF. Verringerter Melatonin planiert in der post mortem Zerebrospinalflüssigkeit in Bezug auf Altern, Alzheimerkrankheit und apolipoprotein E-epsilon4/4 einen Genotypus. J Clin Endocrinol Metab. Jan. 1999; 84(1): 323-7.
  22. Wu YH, Swaab DF. Die menschliche Zirbeldrüse und der Melatonin im Altern und in der Alzheimerkrankheit. J Pineal Res. Apr 2005; 38(3): 145-52.
  23. Cardinali DP, Furio morgens, Brusco LI. Klinische Aspekte der Melatoninintervention in der Alzheimerkrankheitsweiterentwicklung. Curr Neuropharmacol. Sept 2010; 8(3): 218-27.
  24. Cardinali DP, Brusco LI, Liberczuk C, Furio morgens. Der Gebrauch des Melatonin in der Alzheimerkrankheit. Nerven Endocrinol Lett. Apr 2002; 23 Ergänzungs-1:20 - 3.
  25. Cardinali DP, Furio morgens, Brusco LI. Der Gebrauch des chronobiotics im Resynchronization des Schlaf-/Spurzyklus. Therapeutische Anwendung in den Frühphasen der Alzheimerkrankheit. Neuer Pat Endocr Metab Immune Drug Discov. Mai 2011; 5(2): 80-90.
  26. Zhu LQ, Wang SH, Ling ZQ, Wang DL, Wang JZ. Effekt des Hemmens von Melatoninbiosynthese auf räumliches Gedächtniszurückhalten und von tau-Phosphorylierung in der Ratte. J Pineal Res. Sept 2004; 37(2): 71-7.
  27. Wang S, Zhu L, Shi H, et al. Hemmung der Melatoninbiosynthese verursacht neurofilament hyperphosphorylation mit Aktivierung der cyclin-abhängigen Kinase 5. Neurochem Res. Aug 2007; 32(8): 1329-35.
  28. Daniels WM, van Rensburg SJ, van Zyl JM, Taljaard JJ. Melatonin verhindert Beta--Amyloid-bedingte Lipidperoxidation. J Pineal Res. Mrz 1998; 24(2): 78-82.
  29. Lahiri DK, Chen D, GE YW, Bondy Sc, Sharman EH. Diätetische Ergänzung mit Melatonin verringert Niveaus von stârkeartigen Beta-peptiden in der Mausegroßhirnrinde. J Pineal Res. Mai 2004; 36(4): 224-31.
  30. Feng Z, Chang Y, Cheng Y, et al. Melatonin vermindert das Verhaltensdefizit, das mit Apoptosis und cholinergischer Systemfunktionsstörung im transgenen Modell APP 695 Mäuseder Alzheimerkrankheit verbunden ist. J Pineal Res. Sept 2004; 37(2): 129-36.
  31. Cardinali DP, Vigo De, Olivar N, Vidal MF, Furio morgens, Brusco LI. Therapeutische Anwendung von Melatonin in der milden kognitiven Beeinträchtigung. Morgens J Neurodegener DIS. 2012;1(3):280-91.
  32. Furio morgens, Brusco LI, Cardinali DP. Möglicher therapeutischer Wert von Melatonin in der milden kognitiven Beeinträchtigung: eine rückwirkende Studie. J Pineal Res. Nov. 2007; 43(4): 404-9.
  33. Capitelli C, Sereniki A, Lima Millimeter, Reksidler AB, Tufik S, wesentliches MA. Melatonin vermindert Tyrosinhydroxylase Verlust und hypolocomotion in den MPTP-lesioned Ratten. Eur J Pharmacol. 2008 am 10. Oktober; 594 (1-3): 101-8.
  34. Gutiérrez--Valdezal, -martinez V, -Ordonez-Librado JL, et al. -effekt von chronischen L-Dopa- oder Melatoninbehandlungen nach Dopamin deafferentation in den Ratten: Dyskinesia, Bewegungsleistung und cytologische Analyse. ISRN Neurol. 2012;2012:360379.
  35. Patki G, Lau YS. Melatonin schützt sich gegen neurobehavioral und mitochondrisches Defizit in einem chronischen Mäusemodell der Parkinson-Krankheit. Pharmacol Biochemie Behav. Okt 2011; 99(4): 704-11.
  36. Ono K, Mochizuki H, Ikeda T, et al. Effekt von Melatonin auf Alpha-synucleinselbstbau und Cytotoxizität. Neurobiol-Altern. Sept 2012; 33(9): 2172-85.
  37. SAE-Ung K, Ueda K, Govitrapong P, Phansuwan-Pujito P. Melatonin verringert den Ausdruck des Alphas-synuclein im Dopamin, das neuronale Regionen von Benzedrin-behandelten postnatalen Ratten enthält. J Pineal Res. Jan. 2012; 52(1): 128-37.
  38. Brito-Armas JM, Baekelandt V, Castro-Hernandez-JR., Gonzalez-Hernandez T, Rodriguez M, Castro R. Melatonin verhindert den dopaminergischen Zellverlust, der durch die lentiviral Vektoren verursacht wird, die A30P-Mutantalpha-synuclein ausdrücken. Histol Histopathol. 2013 am 27. Februar.
  39. Atanassova PA, Terzieva DD, Dimitrov BD. Gehinderter nächtlicher Melatonin in der Akutphase des ischämischen Anschlags: zusammengebrachte Fallsteuerungsquerschnittsanalyse. J Neuroendocrinol. Jul 2009; 21(7): 657-63.
  40. Kitkhuandee A, Sawanyawisuth K, Johns NP, Kanpittaya J, Johns J. Pineal Calcification ist mit symptomatischer zerebraler Infarktbildung verbunden. J-Schlagmann Cerebrovasc DIS. 2013 am 20. Februar.
  41. Deykun K, Pometlova M, Schutova B, Stuten J. Modulations von Verhaltenskonsequenzen der geringen kortikalen ischämischen Verletzung durch Anwendung von Reinigern der freien Radikale. Gen Physiol Biophys. Sept 2011; 30(3): 263-70.
  42. Sewerynek E. Melatonin und das Herz-Kreislauf-System. Nerven Endocrinol Lett. Apr 2002; 23 Ergänzungs-1:79 - 83.
  43. Manev H, Uz T, Kharlamov A, Joo JY. Erhöhter Hirnschaden nach Anschlag oder excitotoxic Ergreifungen in den melatonin-unzulänglichen Ratten. FASEB J. Nov. 1996; 10(13): 1546-51.
  44. Shinozuka K, Staples M, Borlongan Lebenslauf. Melatonin-ansässige Therapeutik für neuroprotection im Anschlag. Int J Mol Sci. 2013 am 25. April; 14(5): 8924-47.
  45. Pei Z, Ho HT, Cheung Funktelegrafie. Vorbehandlung mit Melatonin verringert Volumen zerebrale Infarktbildung in einem dauerhaften mittleren Ausschließungsanschlagmodell der zerebralen Arterie in der Ratte. Neurosci Lett. 2002 am 1. Februar; 318(3): 141-4.
  46. Pei Z, Schmerzgefühl SF, Cheung Funktelegrafie. Vorbehandlung mit Melatonin verringert Volumen zerebrale Infarktbildung in einem Ausschließungsanschlagmodell der zerebralen Arterie der Ratte mittleren. J Pineal Res. Apr 2002; 32(3): 168-72.
  47. Hung YC, Chen TY, Lee EJ, et al. Melatonin verringert Aktivierung und Ausdruck der Matrix metalloproteinase-9 und vermindert die reperfusion-bedingte Blutung, die vorübergehender fokaler zerebraler Ischämie in den Ratten folgt. J Pineal Res. Nov. 2008; 45(4): 459-67.
  48. de Courten Myers GR., Kleinholz M, Wagner Kr, Myers BEZÜGLICH. Anschlageinschätzung: morphometrische Infarktgröße gegen neurologisches Defizit. Methoden J Neurosci. 1998 am 1. September; 83(2): 151-7.
  49. Plastizität Dietrichs E. Brain nach Anschlag--Auswirkungen für Nachschlagmannrehabilitation. Tidsskr noch Laegeforen. 2007 am 3. Mai; 127(9): 1228-31.
  50. Chen HY, Hung YC, Chen TY, et al. Melatonin verbessert praesynaptisches Protein, SNAP-25, Ausdruck und Baumdorndichte und erhöht die Funktions- und elektrophysiologische Wiederaufnahme, die vorübergehender fokaler zerebraler Ischämie in den Ratten folgt. J Pineal Res. Okt 2009; 47(3): 260-70.
  51. Jang JW, Lee JK, Lee Lux, Piao Mitgliedstaat, Kim SH, Kim HS. Melatonin verringerte das erhöhte Niveau der Matrix metalloproteinase-9 in einem photothrombotic Anschlagmodell der Ratte. J Neurol Sci. 2012 am 15. Dezember; 323 (1-2): 221-7.
  52. Dong X, Lied YN, Liu-WG, Guo XL. Mmp-9, ein potenzielles Ziel für zerebrale ischämische Behandlung. Curr Neuropharmacol. Dezember 2009; 7(4): 269-75.
  53. Reiter RJ, Tan DX, Leon J, Kilic U, Kilic E. Wenn Melatonin auf Ihren Nerven erhält: seine nützlichen Aktionen in den experimentellen Modellen des Anschlags. Exp-Biol.-MED (Maywood). Feb 2005; 230(2): 104-17.
  54. Tsai Lux, Chen WJ, Tsai Mitgliedstaat, Ching CH, Chuang JI. Melatonin vermindert Prellung-bedingte oxydierende Beleidigung des Gehirns, Inaktivierung von Signalwandlern und von Aktivatoren von Übertragung 1 und upregulation des Unterdrückers von Cytokine signaling-3 in den Ratten. J Pineal Res. Sept 2011; 51(2): 233-45.
  55. Ismailoglu O, Atilla P, Palaoglu S, et al. Die therapeutischen Effekte von Melatonin und von nimodipine in den Ratten nach zerebraler kortikaler Verletzung. Turk Neurosurg. 2012;22(6):740-6.
  56. Flanagan-SR, Kantor JB, Ashman TA. Traumatische Gehirnverletzung: zukünftige Beurteilungsmethoden und Behandlungsaussichten. Festlichkeit Neuropsychiatr DIS. Okt 2008; 4(5): 877-92.
  57. Melatoninniveaus SAE-Teaw M, Johns J, Johns NP, Subongkot S. Serum und Antioxidanskapazitäten nach Verbrauch von Ananas, von Orange oder von Banane durch gesunde männliche Freiwillige. J Pineal Res. 2012 am 5. Oktober.
  58. Thomas JN, Melatonin Smith-Sonneborn J. Supplemental erhöht klonische Lebensdauer im Protozoon Paramecium tetraurelia. J Pineal Res. Okt 1997; 23(3): 123-30.
  59. Bonilla E, Medina-Leendertz S, Diaz S. Extension der Lebensdauer und des Druckwiderstands von Taufliege melanogaster durch langfristige Ergänzung mit Melatonin. Exp Gerontol. Mai 2002; 37(5): 629-38.
  60. Anisimov Vertikalnavigation, Alimova HEREIN, Baturin DA, et al. mengenabhängiger Effekt von Melatonin auf Lebensdauer und spontanes Tumorvorkommen in weiblichen SHR-Mäusen. Exp Gerontol. Apr 2003; 38(4): 449-61.
  61. Rodriguez MI, Escames G, Lopez LC, et al. verbesserte mitochondrische Funktion und erhöhte Lebensdauer nach chronischer Melatoninbehandlung in den alternden anfälligen Mäusen. Exp Gerontol. Aug 2008; 43(8): 749-56.
  62. Kwon kJ, Kim JN, Kim M, et al. Melatonin erhöht synergistisch resveratrol-bedingten Ausdruck des Heme oxygenase-1 durch die Hemmung der ubiquitin-abhängigen proteasome Bahn: eine mögliche Rolle im neuroprotection. J Pineal Res. Mrz 2011; 50(2): 110-23.
  63. Kwon kJ, Kim HJ, Shin CY, Han SH. Melatonin ermöglicht die Neuroprotective-Eigenschaften von Resveratrol gegen Beta--Amyloid-bedingtes Neurodegeneration, indem es Ampere-aktivierte Kinase-Bahnen moduliert. J Clin Neurol. Sept 2010; 6(3): 127-37.
  64. Gebrauch Gallacher J, Elwood P, Pickering J, Bayers A, der Fische M, Ben-Shlomo Y. Benzodiazepines und Risiko von Demenz: Beweis von der zukünftigen Studie Caerphilly (Kappen). Volksgesundheit J Epidemiol. Okt 2012; 66(10): 869-73.
  65. McIntyre IM, Burrows GD, normannischer TR. Unterdrückung von Plasma Melatonin durch eine Einzeldosis des Benzodiazepin-alprazolam in den Menschen. Biol.-Psychiatrie. Mai 1988; 24(1): 108-12.
  66. McIntyre IM, normannischer TR, Burrows GD, Armstrong Inspektion. Änderungen zum Plasmamelatonin und -cortisol nach der Glättung von alprazolam Verwaltung in den Menschen. Chronobiol Int. Jun 1993; 10(3): 205-13.
  67. Billioti de Gage S, Gebrauch Begaud B, Bazin F, et al. Benzodiazepin und Risiko von Demenz: zukünftige Bevölkerung basierte Studie. BMJ. 2012; 345: e6231.
  68. Potvin O, Hudon C, vergessen H, et al. Vorherrschen von psychiatrischen Störungen in den älteren Männern der Gemeinschaftwohnung und Frauen mit kognitiver Beeinträchtigung keine Demenz: Ergebnisse von der ESA-Studie. Altern Ment-Gesundheit. 2012;16(2):218-27.
  69. Lehm E, Falissard B, Moore N, Toumi M. Contribution von Ausdehnenfreigabe Melatonin und AntiBenzodiazepin kämpft zur Reduzierung von Benzodiazepin und zum Zdrogenverbrauch in neun europäischen Ländern. Eur J Clin Pharmacol. Apr 2013; 69(4): 1-10.
  70. Mano H, Fukada Y. Ein mittleres drittes Auge: Zirbeldrüse verfolgt Entwicklung von fest gefügten photoreceptive Organen zurück. Photochem Photobiol. 2007 Januar/Februar; 83(1): 11-8.