Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Dezember 1995

Melatonin und koronare Herzkrankheit

Es hat wenig Forschung über Melatonin 's-Effekte auf Herz-Kreislauf-Erkrankung gegeben, aber eine neue Studie in The Lancet (Vol. 345 am 3. Juni 1995 Seite 1408) durch Wissenschaftler am Institut für kardiovaskuläre Diagnose und Therapie in Salzburg, Österreich produzierte einige Augeöffnungsergebnisse.

Sie betrachteten nächtliche Melatoninniveaus im Serum von zwei Gruppen Themen: 2 Frauen und 13 Männer mit dokumentierter koronarer Herzkrankheit (Durchschnittsalter 54) und 2 gesunde Frauen und 8 gesunde Männer (Durchschnittsalter 53). Sie maßen Serum Melatoninniveaus in diesen Themen, am Nachmittag und nachts.

Unterschiede bezüglich der Melatonin-Niveaus

Melatonin war nicht in jeder Gruppe während des Nachmittages nachweisbar. Nachts wenn Melatonin seine Arbeit jedoch erledigt waren die Ergebnisse sehr unterschiedlich. Die Wissenschaftler fanden, dass Melatoninniveaus bei den Patienten der koronaren Krankheit fünfmal niedriger als in den gesunden Themen waren!

Sie spekulierten, dass, da Melatonin Noradrenalin verringert, das möglicherweise Schaden in den Arterienwänden zufügt, der Mangel an Melatonin in den Einzelpersonen mit koronarer Herzkrankheit ihre Noradrenalinniveaus in der Kontrolle halten nicht kann. Es würde interessant sein, zu bestimmen, wenn Einzelpersonen, die Herzinfarkte erleiden, Melatoninniveaus vor ihrem Herzinfarkt verbraucht haben oder wenn ihre verbrauchten Melatoninniveaus eine Konsequenz ihres Herzinfarkts sind.

Was jedoch sehr klar ist ist das, welches die verbrauchten Melatoninniveaus bei Patienten der koronaren Herzkrankheit ergänzt, könnte eine sehr effektive Therapie sein, und die instandhaltene jugendliche Melatoninniveaus könnte eine effektive Art des Verhinderns von Herzinfarkten, von Anschlägen und von anderen Herz-Kreislauf-Erkrankungen sein.

Die österreichischen Wissenschaftler stimmen über dieses in ihrer Schlussfolgerung ihrem Papier zu:

„Weil Melatoninkonzentrationen durch orale Einnahme von Melatonin erhöht werden können, würde es einfach sein, Patienten mit koronarer Herzkrankheit mit Melatonin zu behandeln, um Effekte auf die Entwicklung von Atherosclerose und von koronarer Herzkrankheit zu studieren.“

Wie ist Safe Melatonin?