Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Februar 1996
 

Neue Verlängerung der Lebensdauers-Fortschritte

Obwohl wir VERLÄNGERUNG DER LEBENSDAUERS-Zeitschrift zu 64 Seiten erweitert haben, haben wir noch nicht genügend Raum, zum der Ergebnisse der ganzer neuen Gesundheit und der medizinischen Ergebnisse zu veröffentlichen, die in der wissenschaftlichen Literatur veröffentlicht werden. Hunderte von den neuen Fortschritten werden jetzt jede Woche in den internationalen medizinischen Datenbanken Durk Pearson berichtet und Sandy Shaw sagte diese Explosion von neuen medizinischen Informationen in ihrer Buch VERLÄNGERUNG DER LEBENSDAUER im Jahre 1982 voraus.

Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage arbeitet über die Zeit hinaus, um Ihnen die passendsten neuen Informationen zu holen jeder Monat. Wir versuchen, über diese Fortschritte zu berichten, die und Zusammenfassungen von da vielen Studien neuzudrucken ausführlich sind, wie möglich, aber der Mangel an Raum in unserer Zeitschrift erfordert, dass wir Sie manchmal mit kürzeren Berichten von einigen dieser Ergebnisse versehen. Was folgt, ist ein Bericht von neuen Verlängerung der Lebensdauers-Fortschritten

Vitamin C und Diabetes

Eine Placebo-kontrollierte Studie in der Zeitschrift des amerikanischen Colleges von Nahrung (August 1995) forschte die Effekte der Vitamin- Cergänzung auf Nichtinsulinabhängigdiabetiker nach

Die Ergebnisse von diesem Studie:

  1. Vitamin- Cpatienten zeigten eine bedeutende Abnahme in den freien Radikalen des Plasmas, die mit der Placebogruppe verglichen wurden.
  2. Vitamin- Cpatienten zeigten eine Reduzierung von LDL-Cholesterin und -triglyzeriden, die mit der Placebogruppe verglichen wurden.
  3. Zur Hälfte Patient, die Vitamin C empfangen, wurde Glukosebeseitigung des ganzen Körpers verbessert.
  4. Je größer die Menge des Vitamins C genommen, desto größere Reduzierung in LDL-Cholesterin und in den freien Radikalen des Plasmas.

Die Schlussfolgerung durch die Doktoren, welche die Studie leiten, war, dass chronische Vitamin- Cverwaltung nützliche Effekte auf Zucker und Fettstoffwechsel hat, in gealtert, Nichtinsulinabhängigdiabetiker.

Vitamine verbessern Stimmung

In einer Studie in Neuropsychobiology (32:2 1995) nahmen 129 junge gesunde Erwachsene entweder 10mal die empfohlene tägliche Dosis von 9 Vitaminen oder Placebo auf eine doppelblinde Mode für ein Jahr.

Nach dem Jahr war vorbei, wurde die Stimmung der Frauen, die Vitamine nehmen, erheblich dadurch verbessert, dass sie sich mehr „annehmbar“ fühlten und verfassten (sentence und berichtete bessere psychische Gesundheit mit den Frauen in der Placebogruppe verglich. Die Männer, die Vitamine nehmen, berichteten „annehmbar“ mehr über sich fühlen als die Männer in der Placebogruppe.

Diese Doppelblindstudie bestätigt anekdotische Berichte, dass die meisten Leute besser sich fühlen, wenn sie Vitaminergänzungen nehmen.

Verhindern des Krebses mit Phytochemicals

Viele Studien haben gezeigt, dass die Einnahme des Brokkolis, des Kohls und anderer Kreuzblütler hilft, Brust und anderen Krebs zu verhindern.

Eine neue Studie in der krebsbekämpfenden Forschung (Mai/Juni 1995) zeigte, dass, als das phytochemische Indole-3-carbinol zu den Mäusen verwaltet wurde, es Reduzierungen in chemisch induzierten Milch- Tumoren in 65% -96% zu den Tieren gab. Größere Effekte traten auf, früher wurde das Indole-3-carbinol eingeführt.

 Kohl und Brokkoli sind Fundgruben von Indole-3-carbinol, wenn Sie nicht genug dieses Krebs-Hinderungsgemüses essen, wir vorschlagen, dass Sie einen Esslöffel ein Tag von PHYTOFOOD- PULVER nehmen. VERLÄNGERUNG DER LEBENSDAUERS-MISCHUNG und CHLOROPLEX enthalten auch mäßige Mengen der hoch-starken Gemüseauszüge.

Ein anderer starker phytochemischer, das möglicherweise verhindert, Brust- und Prostatakrebs ist- das genistein, das in den Sojabohnenölprodukten gefunden wird. In einer Studie in der Zeitschrift der zellulären Biochemie (Suppl.22 1995), wurde es berichtet, dass orientalische Bevölkerungen mit sehr niedrigen Ständen von Brust-/Prostatakrebsen mg 20-80 von genistein ein Tag verbrauchen, fast völlig abgeleitet vom Sojabohnenöl in der US-Bevölkerung, in der Brust- und Prostatakrebs epidemisch sind-, der Durchschnittsverbrauch von genistein ist mg nur 1-3 ein Tag.

Ginseng erhöht Strahlentherapie

In einer Studie in Phytotherapy-Forschung (August 1995), wurde Ginsengauszug mit Strahlentherapie in den Mäusen kombiniert, die Sarkomtumorzellen der Leber hatten.

Die folgenden Zunahmen der Lebensdauer wurden gemerkt:

Mikroskopische Prüfung von krebsartigen Lebern in den Mäusen zeigte, dass Strahlung Krebs und Zellen ohne Krebsbefund gleichmäßig tötete, aber dass, als Ginseng addiert wurde, das Ginseng den gesunden Leberzellen half, wieder herzustellen, ohne die Krebszellen zu fördern.

Diese Studie erhöht die Glaubwürdigkeit des Gesamternährungsstützprotokolls für Krebspatienten in der Ausgabe im Dezember 1995 der LlFE-ERWEITERUNGS- Zeitschrift.

Die Krebspatienten, die Strahlentherapie durchmachen, sollten die, folgenden Ergänzungen zu nehmen erwägen:
GINSANA-Ginseng (die Art benutzt in der Studie) - 2 Kappen tägliches mg MELATONIN mg täglichen TAURINS 3000 mindestens 10 STANDARDISIERTE allabendlich HAIFISCH-LEBER 0IL (neues Verlängerung der Lebensdauers-Produkt) - 2 Kappen täglich.

Diese Nährstoffe schützen sich gegen viele der Nebenwirkungen der KrebsStrahlentherapie und nach dem Abschluss von Strahlentherapie sollten fortgesetzt werden mindestens 60 Tage.

Asthma und freie Radikale

Als wir zuerst VERLÄNGERUNG DER LEBENSDAUERS-MISCHUNG anboten (im Jahre 1983) hatten wir eine überraschende Anzahl der Menschen, der nannte zu, um zu bezeugen, dass ihre Asthmasymptome vermindert oder sogar verschwunden hatten. Dieses war ein unerwartetes Finden.

Wir schrieben den Nutzen DER VERLÄNGERUNG DER LEBENSDAUERS-MISCHUNG für Asthmapatienten der Reduzierung in den Selbst- immunen Krankheiten zu, die möglicherweise in Erwiderung auf die starken Nähr-centrates IN DER VERLÄNGERUNG DER LEBENSDAUERS-MISCHUNG aufträten.

Eine neue Studie in der Frage im August 1995 der Zeitschrift des amerikanischen Colleges von Nahrung stellt beträchtlichen Beweis dar, dass Oxydationsmitteldruck Entzündung und Gewebeschaden im Atmungssystem und in diesem neuere Ergebnisse im immunen Schaden dieser Zellen ergibt.

Die Studie zeigte auf Mängel von Selen, von Vitamin C und von Vitamin E als Gründe von den asthmatischen Ereignissen in den Personen genetisch vorbereitet zum Asthma. Hohe Körperspeicher des Eisens, die Schaden des freien Radikals erhöhen, waren mit erhöhten Risiken von asthmatischen Ereignissen.

Die Studie stellte fest, indem sie angab, dass einfache diätetische und Klimaintervention eine kosteneffektive Annäherung zum Asthmamanagement sein könnte.

Viele der Leute, die über Entlastung von Asthmasymptomen berichten, nachdem sie VERLÄNGERUNG DER LEBENSDAUERS-MISCHUNG genommen hatten, hatten vorher Multivitaminformeln verwendet, ohne diese Art des Nutzens zu erhalten. Ein Unterschied zwischen DER VERLÄNGERUNG DER LEBENSDAUERS-MISCHUNG und Produkten, die von den Handelsgesellschaften verkauft werden, ist, dass VERLÄNGERUNG DER LEBENSDAUERS-MISCHUNG nie Eisen enthalten hat, während im Jahre 1983, gerade über jede Multinährstoffformel auf den Markt anhaltenden hohen Stufen des freien Radikals Eisen erzeugend.

Zusätzliches Eisen ist für die meisten Leute giftig. Eisen ist einer der stärksten Generatoren der giftigen freien Radikale innerhalb des Körpers. Die Anzahl von den freien Radikalen, die durch Eisen erzeugt werden, ist im Gehirn wegen des Überflusses am Sauerstoff im Gehirn am ausgeprägtesten. Bewusste Leute der Gesundheit nehmen häufig große Menge zusätzliches Eisen einfach ein, weil sie in ihrer täglichen Multivitaminformel eingeschlossen ist. Hohe Körpereisenspeicher sind mit erhöhten Risiken von Krebs, von Atherosclerose und von anderer degenerativer Erkrankung verbunden worden.

Die Zusammenfassung folgend ist ist Vertreter der Hunderte von den wissenschaftlichen Papieren, die zeigen, wie gefährliches Eisen sein kann:
Titel: Die meiste frei-radikale Verletzung ist Eisen-bedingt…
Quelle: Stammzellen (USA), 1994, 12/3

Eisen ist eine zweischneidige Klinge. In den mäßigen Quantitäten und leashed zum Protein, ist es ein wesentliches Element in allem Zellstoffwechsel und in Wachstum, aber es ist giftig, wenn es losgebunden wird. Wegen seiner Fähigkeit, zwischen den Eisen- und Eisenoxidationsstufen hin und her zu schalten, ist Tonne ein starkes biologisches Oxydationsmittel und ein reductant. Die menschliche Diät enthält eine Vielzahl natürliche Chemikalien, die Karzinogene und Antikarzinogene sind, von denen viele nach der Erzeugung von Sauerstoffradikalen verfahren, das einleiten die degenerativen Prozesse, die auf Krebs, Herzkrankheit und Altern (die „radikale Hypothese des Sauerstoffes des Alterns ") bezogen werden. Unter diesen vielen diätetischen Chemikalien sind viele Redox- Mittel, einschließlich Vitamin C und Beta-Carotin. Schaden des freien Radikals wird hauptsächlich durch die Hydroxylradikale die meisten Hydroxylradikale produziert, die in vivo erzeugt werden, kommt von der Eisen-abhängigen Reduzierung von H2O2. Zu viel Eisen als freies radikal-Erzeugungsangeklagtes im Risiko von Krebs stützend, zeigen Daten an, dass die hohen Körpertonnenspeicher, gezeigt in erhöhter Übertragungssättigung, mit einem erhöhten Krebsrisiko verbunden sind. Andere Daten zeigen ein erhöhtes Herzinfarktrisiko.
L-Carnitin erhöht die männliche reproduktive Kapazität

In der Zeitschrift mischt unter experimenteller und klinischer Forschung Drogen bei (21: 4 1995), erhöhte die Einnahme von 3 Gramm ein Tag des Lcarnitins Samenzellenmotilität und die Gesamtanzahl von Samenzellen in 37 von 47 Patienten, die für niedrige Samenzellenzählungen behandelt wurden.

Verhindern der Oxidation LDL-Cholesterins

Neue Studien werden fast jede Woche auf dem nützlichen Effekt von Vitamin E die Oxidation gefährlichen LDL-Cholesterins hemmend veröffentlicht.

Damit Cholesterin beiträgt zu den atherosklerotischen Plaketten innerhalb der inneren Arterienwände, muss es zuerst oxidieren. Vitamin E, Lykopen, Beta-Carotin und coenzyme-Q10 sind sehr effektiv, wenn sie die Oxidation von LDL-Cholesterin verhindern.

In einigen Studien verhindert Vitamin E an sich nicht LDL-Cholesterinoxidation. Diese Studien werden von einigen Kardiologen als der Grund für nicht empfehlendes Vitamin E zu den Herzkrankheitspatienten zitiert.

In einer neuen Studie in Biochimo an Biophysica-Taten (Aug.3 1995), wurde Vitamin C zu Ersatzvitamin E und zu den Carotinoiden von durch den LDL-Oxidationsprozeß verbraucht werden gezeigt. Vitamin C auch verhinderte die Einführung von LDL-Peroxydieren und beendete vorhandene Lipidperoxidation, um teilweise oxidiertes LDL-Cholesterin gegen weiteren oxydierenden Schaden zu schützen.

Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage schaut vorwärts zum Tag, als Wissenschaftler ihre Suche nach eines einzelnen „Wundermittels“ gegen atherosklerotische Herzkrankheit (wie Vitamin E an sich) aufgeben und stattdessen mehr die Studien leiten, die Vitamin E, Vitamin C, Beta-Carotin, coenzyme-ql0, Folsäure , etc. kombinieren.

Kombination von Antioxydantien

In einer Studie in der Zeitschrift von Ernährungsbiochemie (August 1995), wurden verschiedene Kombinationen von Antioxydantien geprüft. Männliche Ratten wurden Vitamin E eingezogen und Selen- sowie Unterschieddosen von Ascorbyl pochen, coenzyme-ql0, Auszug des grünen Tees, N-Acetylcystein, Beta-Carotin und trolox, ein pharmazeutisches Antioxydant. Die Effekte dieser Antioxidanskombinationen auf oxydierenden Schaden wurden dann im Herz- und Lebergewebe gemessen. es wurde gefunden, dass die Kombination aller dieser Antioxydantien zusammen beträchtlichen zusätzlichen Schutz gegen den Schaden des freien Radikals produzierte, der mit gerade Vitamin E und Selen verglichen wurde.

Freie Radikale und Herzversagen

Koronararterieblockierung ist die führende Ursache des plötzlichen Herzinfarkts. Im Falle des congestive Herzversagens verlieren Cardiomyopathy und normales Altern, Herzmuskelzellen ihre Fähigkeit, Energie mit dem Ergebnis des Herzversagens zu produzieren.

In einer Studie in der molekularen und zellulären Biochemie (7. Juni 1995), wurde Herzzellfunktionsstörung mit unzulänglichen Reserven von Antioxydantien verbunden. Die Autoren der Studie spekulierten, dass die meisten Formen der degenerativen Herzkrankheit durch einen Mangel der Antioxydantien verursacht werden, die benötigt werden, um Herzzellen gegen oxydierenden Schaden zu schützen.

Freie Radikale und die älteren Personen

Die französische Zeitschrift Presse Medicale (1. Juli 1995) veröffentlichte einen Artikel, der sechs Parameter des oxidativen Stresses bei mittel- und langfristigen Pflegeheimpatienten maß. Sie fanden, dass in allen Funktionen die Pflegeheimpatienten gelitten unter significantly more oxidativem Stress als eine Gruppe jüngere Leute studierte, die als Kontrollen dienten.

Die Schlussfolgerung der Doktoren, die die Studie leiteten, war die: „Oxidativer Stress wurde in der älteren Bevölkerung beobachtet und konnte gelten als eine biologische Markierung des Alterns. Ergänzung mit Selen oder anderen Antioxydantien konnte vorgeschlagen werden.“

Freie Radikale verbunden mit dem Altern

Wir haben vorher berichtet, dass unsere Zellen aufhören sich zu teilen, weil wir telomeres an den Enden unserer Chromosomen als Teil des normalen Alterns verlieren. Der Verlust von telomeres veranlaßt die Zellen, zum Tod buchstäblich zu altern.

Eine neue Studie in der Frage im September 1995 der experimentellen Zellforschung zeigt an, dass viel des Schadens, der zu den telomeres verursacht wird, ist vom oxidativen Stress, ist und dass diese Art des freien Radialschadens eine Hauptursache des Alterns in den Zellen möglicherweise.

Diese neue Studie liefert Beweis, dass die Aufhebung möglicherweise des oxidativen Stresses, indem sie eine Vielzahl von Antioxidansergänzungen nimmt, zelluläres Altern verlangsamt.

Wir folgen Telomereforschung dicht, weil, sobald wir lernen, wie man chromosomale telomeres steuert, wir möglicherweise sind, Krebs zu kurieren und „unsterbliche“ Zellen zu schaffen, die sich nicht wild stark vermehren. Diese Forschung kommt bei Geron Corporation in Menlo Park, Kalifornien weiter.

Mittlerweile ist ein Mechanismus des Alterns identifiziert worden, der möglicherweise durch die Aufnahme von Nährergänzungen verlangsamt wird, die Schaden des freien Radikals der telomeres hemmen.

Blutspiegel des Testosteron-und Prostatakrebses

Eine Studie in der Frage im Juli 1995 der Zeitschrift Prostata zeigte, dass hohe Blutspiegel des Testosterons oder des freien Testosterons einen Mann nicht zu Prostatakrebs vorbereiten. Was dieses zu Leben extensionists bedeutet, ist:

  1. DHEA oder Testosteron-Ersatztherapie (die viel Antialternnutzen liefert), erhöhen nicht Ihr Risiko von Prostatakrebs, es sei denn, dass Sie vorgesehen werden, um diese Art von Krebs irgendwie zu entwickeln.
  2. Wenn Sie bereits Prostatakrebs haben, erhöht Testosteron und vielleicht DHEA die Rate der starken Verbreitung von Prostatakrebszellen.
  3. Da niemand weiß, wenn sie vorbereitet werden, um Prostatakrebs zu entwickeln, ist- es für alle Männer besonders wichtig, die DHEA und oder Testosteron-Ersatztherapie verwenden, um eine PSA- Blutprobe und eine digitale rektale Prüfung zu haben alle sechs bis neun Monate.

Diese neue Studie macht es einfacher für Männer über 40, DHEA-Testosteron-Ersatztherapie zu betrachten, da diese Hormone nicht anscheinend Prostatakrebs unabhängig verursachen. Männer über 40 sollten preiswerten, Sägepalmeauszug zu nehmen erwägen , um die Umwandlung des Testosterons in sein Krebs erzeugendes Stoffwechselprodukt dihydrotestosterone zu hemmen. Jeder möglicher Mann, der DHEA oder Testosteron nimmt, sollte zwei Sägepalmeauszugkapseln täglich nehmen, um gutartige Prostatahypertrophie zu verhindern und das Risiko von Prostatakrebs vielleicht zu verringern (wenn Sie zum Erhalten von Prostatakrebs vorbereitet werden.

DHEA kann von den Offshorelieferanten bestellt werden, die an der Rückseite dieser Zeitschrift aufgelistet werden. Testosteron sollte durch Verordnung von Ihrem Doktor erhalten werden.

Erhöhte radioaktive Samen-Einpflanzungs-Therapie

Vor der Berücksichtigung irgendeiner dauerhaften Therapie die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage rät allen eben bestimmten Prostatakrebspatienten, komplette Hormonblockade für 6-12 Monate durchzumachen, indem sie zuerst die FDA-gebilligte Droge Flutamide für mindestens eine Woche nimmt, und eine Kugel der FDA-gebilligten Droge Lupron, das in den Unterleib eingefügt wird, unterdrücken Sie dann, habend Testosteronspiegel genug, um ein erhöhtes PSA-Niveau zu veranlassen, fast unaufdeckbare Niveaus hinunterzugehen. zu sein ist wichtig, auf Flutamide, damit mindestens eine Woche vorübergehenden Prostatakrebs „sich erweitern oben“ verhindert, der in Erwiderung auf die Hormonmodulationseffekte von Lupron auftreten kann. Flutamide-Tabletten sollten danach täglich genommen werden.

Das komplette Hormon, das Therapie blockiert, verursacht unten sortieren im Prostatatumor und so erheblich verbessert die Chancen des dauerhaften Erlassses.

Ein Bericht der medizinischen Literatur zeigt dass weder radikaler Prostatectomy (chirurgischer Abbau der Prostata) noch externe Strahlnstrahlungsheilung genügende Patienten, um die Behandlungen der Wahl zu sein. Außerdem ihre Nebenwirkungsmachtlosigkeit, Inkontinenz, chronischen Schmerz) seien Sie zu schwer, annehmbar zu sein.

Wir glauben, dass cryo Entfernungstherapie (nach 6-12 Monaten der kompletten Hormonblockade) bessere Ergebnisse als radikaler Prostatectomy oder externe Strahlnstrahlung liefert. Während die Nebenwirkungen der cryo Entfernungstherapie weit weniger als andere herkömmliche Therapien sind, gibt es noch seltene Komplikationen, die möglicherweise Machtlosigkeit, Inkontinenz, etc. darüber hinaus ergeben, cryo Entfernungstherapie wird noch abgedeckt nicht durch Krankenversicherung, die Durchschnitte, die Sie die $10.000 zahlen müssen, sich kosten.

In der Frage im Juni 1995 von Prostata, gibt es eine aufschlussreiche Studie der Langzeitwirkungen einer anderen alternative Prostatatherapie erhöhten radioaktiven Sameneinpflanzung. Die Ergebnisse dieser Studie zeigen die folgende Überlebensrate nach fünf Jahren:

Stadium A2 und B1 (Anfangsstadium) 100%
Stadium B2 (mittleres Stadium) 96%
Stadium C (weitergekommen als Stadium B) 76%

Diese Ergebnisse sind weit besser als externe Strahlung der herkömmlichen Chirurgie und herkömmliche Strahlungskugeltherapie. Darüber hinaus produziert erhöhte radioaktive Sameneinpflanzung weniger Nebenwirkungen als alle mögliche anderen Prostatakrebstherapien. Patienten mit Prostatakrebsmetastasen wurden von der Studie ausgeschlossen, weil keine verfügbare Therapie Patienten in solch einem fortgeschrittenem Stadium niedergeworfenen Krebses „kurieren kann“.

Zurück zu dem Zeitschriften-Forum