Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im September 1996

Effekte des Embargos

Durch Saul Kent Präsident der Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage

Die sofortige Wirkung des Embargos war, unsere Gesamtaktivitäten zu lähmen. Da das Embargo auf den in hohem Grade populären Produkten war, die ungefähr 70% des Geschäfts der Firma darstellen, wurde es im Wesentlichen geschlossen.

Verlängerung der Lebensdauer ergreift Maßnahmen

Sobald wir über das Embargo hörten, fingen wir an, Schritte zu unternehmen, um es zu kämpfen. Ich flog nach Arizona, um zu helfen, ein Unternehmen des örtlichen Gesetzes zur Arbeit mit den Rechtsanwälten der Grundlage in Washington, DC zu behalten, um einen Gerichtsbefehl zu erreichen, um die FDAs Aktionen umzuwerfen. Was folgt, ist ein Zitat von der Frage im April 1991 des Verlängerung der Lebensdauers-Berichts, der die systematische Verteidigung beschreibt, die gegen FDA angebracht wurde.

„Ein starker, gut dokumentierter Prozess wurde vorbereitet, um das FDA-auferlegte Embargo zu blockieren….Die Forschung, die Untersuchung und das Schreiben, das in diesen Prozess einstieg, bezogen 7 Rechtsanwälte und einen Detektiv in 3 verschiedene Staaten mit ein, die für 12 gerade Tage arbeiten. Es war eine beispiellose Bemühung.

„Während die Rechtsanwälte an der Gesetzesgrundlage arbeiteten, um die FDAs gestapo ähnliche Aktion anzufechten, erfasste die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage medizinisches Zeugnis, um zu prüfen, dass diese Nährprodukte sicher und effektiv waren. Wegen unserer engen Beziehungen zur wissenschaftlichen Gemeinschaft, waren wir in der Lage, geschworene Affidavits von erstklassigen Doktoren und von den Forschern über den Wert der Embargos verhangenen Produkte zu erreichen. Hunderte von den Seiten wissenschaftlichem Beweis wurden zum Prozess beigefügt, um die Sicherheit der Produkte und der Mechanismen zu dokumentieren, durch die sie Gesundheit verbessern und verhindern Krankheit.“

Victory In Arizona!

Arizona-Flagge

Fünfzehn Tage nachdem das Embargo auferlegt worden war, schlenderte einer unserer Rechtsanwälte in das Büro des Arizona-Generalstaatsanwalts mit einem Prozess mit 300 Seiten in der Hand. Er erklärte dem Rechtsanwalt General über die rechtswidrigen Verhalten, die ergriffen wurden, um das Embargo aufzuerlegen, und gewarnt, dass-wenn Maßnahmen nicht ergriffen wurden, würde unmittelbar-er die Klage einreichen, die Nachmittag.

Die Reaktion des Generalstaatsanwalts war schnell und endgültig. Er bestellte das Apotheken-Brett, das Embargo anzuheben und verordnete, dass jede weitere Aktion durch das Brett ausreichende Mitteilung zur Firma erfordern würde. In einer neueren Diskussion bestätigte das Apotheken-Vorstandsmitglied, dass seine Vertreter durch FDA übertölpelt worden waren und dass sie nie wieder Maßnahmen gegen jede mögliche Firma ergreifen würden, ohne die Angelegenheit zuerst nachzuforschen selbst.

Nach unserem Sieg in Arizona, wurde keine Zivilzwangsmaßnahme überhaupt wieder gegen die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage oder irgendwelche seiner Tochtergesellschaften ergriffen!


  

Terrorismus gegen Kent And Faloon

Stattdessen drohte FDA, Kent und Faloon auf „Strafanzeigen“ anzuklagen und sie im Gefängnis ohne Kaution am 1. Oktober 1991 zu werfen!

Kent und Faloon waren sagen-in nicht unsicherem, Ausdruck-dass am 1. Oktober, sie mit einem enormen geschlagen würden, Multizählung, die, kriminelle Anklage, die von anderen Multizählungsanklagen, die wurden, in Wirklichkeit gefolgt würden „ihre Leben für immer“ zerstören und die ihre nur Hoffnung der Vermeidung der lebenslangen Gefangenschaft, sich „zu den Verbrechen gegen den Zustand“ schuldig zu bekennen und des Geschäfts freiwillig zu erlöschen sein würde!


  

Verlängerung der Lebensdauer schlägt zurück

In der Antwort reichten wir eine Klage gegen FDA im US-Amtsgericht in Florida ein Feststellungsurteil und eine Verfügung suchend ein, die FDA uns in einer diskriminierenden Art selektiv verfolgen untersagen. Indem wir diese Klage einreichten, dienten wir Mitteilung, der nichts, das FDA tun könnte, uns einschüchtern würde! Unser Beschluss, zum unseres Krieges gegen FDA fortzusetzen wurde in der Frage im November 1991 des Verlängerung der Lebensdauers-Berichts besprochen:

„Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage zieht nicht sich unten von FDA-Druck irgendwie der Art, weil uns bei weitem mehr motiviert werden, als unser Recht, ein Leben zu machen zurück. Die Grundlage hat ehrgeizigere Ziele und höhere Prinzipien als FDA und die medizinische Einrichtung, für die sie steht. Die Grundlage gewinnt seinen Krieg gegen FDA, weil wir Recht haben; weil die amerikanischen Leute hinter uns sind und weil FDA wird geführt durch politische Zweckdienlichkeit.“

Die Klage, die wir gegen die FDA mit einbezogenen Hunderte von den Tausenden Dollar in den Anwaltskosten und von den Tausenden Arbeitsstunden einreichten. Sie schlossen Prozesse ein, um FDA zu zwingen, um unser illegal ergriffenes Eigentum zurückzubringen, um uns unsere Rechte des ordentlichen Verfahrens zu bewilligen, unsere Informationsfreiheitsanträge zu beantworten, Nahrungsmittel, als „Drogen“ zu behandeln aufzuhören, um uns, selektiv zu verfolgen aufzuhören, um unsere, Verfassungsrechte zu verletzen aufzuhören, das Recht von Amerikanern zu schützen, ungebilligte Drogen zu importieren, und FDA zu zwingen, zu genehmigen Tacrine für Alzheimerkrankheit. Wie wir es in unser Rundschreiben einsetzten:

„Die Prozesse der Grundlage gegen FDA stellen den ehrgeizigsten Versuch in der Geschichte dar, eine bedrückende Regierungsagentur in den Gerichten anzufechten. Die Prozesse sind in ihrem Bereich, in legalen Analyse, in philosophischen Inhalt und in moralischen Autorität beispiellos. Zusammen stellen sie eine kritische Herausforderung zum US-Rechtssystem dar, das gebeten wird, für die Prinzipien einzutreten, nach denen diese Nation wurde gegründet.“

Die Festnahme und die Anklage

Am Morgen des 7. November 1991 wurden wir am Bundesgerichtshofgebäude im Fort Lauderdale festgenommen und verhaftet. Von wir wurden zu einer Gefängniszelle fotografiert, Fingerabdrücke genommen und genommen, um Anklageerhebung zu erwarten. Das Gefängnis war a einzäunen-in 8 by-8-foot Zelle, die zwei harte Bänke, eine Toilette (ohne einen Sitz) und eine kleine Wanne enthielt. Wir teilten die Zelle mit einigen Männern, die mit drogenbedingten Handlungen aufgeladen wurden, die auch Anklageerhebung gegenüberstellten, die Tag.


  

Die Anklageerhebung

Am 2:30 P.M., wurden wir in das Gericht geholt (mit Handschellen gefesselt zu anderen Gefangenen). Nach einigen Minuten standen wir vor Richter Snow. Sie sagte uns, dass wir auf 28 kriminellen Zählungen einschließlich das Engagieren angeklagt worden waren, in einer „Verschwörung“, zum „von ungebilligten Drogen“, „von verschreibungspflichtigen Medikamenten“ und „von falsch bezeichneten Drogen“ zu verkaufen.

Kaution wurde bei $825.000 je eingestellt. Ein Kautionsbürge, den wir früher gesichert hatten, war anwesend, mit unseren Rechtsanwälten zu arbeiten, um eine Bindung durchzuführen, die uns ermöglichen würde, frei zu gehen dieser Tag.

Richter Snow stellte die folgenden Bedingungen auf unserer Freigabe ein. Wir würden durch Telefon Pretrial-Dienstleistungen berichten alle zwei Wochen und einen Besuch persönlich zahlen müssen einmal im Monat. Wir wurden die Erlaubnis gehabt, um in die US zu reisen, aber, nur wenn wir Vorverhandlungsdienstleistungen informierten (mindestens 24 Stunden vor dem Verlassen) wo wir gingen und wie lang wir weg von Haus sein würden. Wir wurden nicht die Erlaubnis gehabt, um außerhalb der zusammenhängende Vereinigte Staaten zu reisen.

Nach der Anklageerhebung wurden wir zurück zu unserer Zelle (wieder in den Handschellen angekettet an andere Gefangene) geführt, wo uns andere zwei Stunden gehalten wurden, bis wir schließlich vom Schutz um 5 P.M. freigegeben waren.


  

Gegen was wir oben waren

Nachdem wir das Gebäude ließen, sagten unsere Rechtsanwälte uns, dass, wenn wir auf allen 28 Zählungen in der Anklage überführt wurden, unsere maximale Strafe 84 Jahre im Gefängnis und in einer sieben Million Dollargeldstrafe sein würde! Sie auch sagten uns, dass die FDAs „Untersuchung“ unserer Tätigkeiten unbestimmt fortfahren würde und dem wir kriminelle Anklagen der zusätzlichen Multizählung in der Zukunft erwarten könnten!


  

Wir lehnen ab, zurückzutreten

Die Anklage beschäftigte die Tatsache, dass im Jahre Mitte 1980 s-wir Amerikanern sagten, wie man ungebilligte Drogen von zwei Überseefirmen erhält: Das Langlebigkeits-Institut in Panama und das Hauptmann-Institut in Österreich. Wir boten diese Informationen wegen des Beweises an, dass die Drogen Leutelebhaftlängeres helfen konnten, und weil FDA (und noch, hat), eine Politik hatte, die Einfuhr von ungebilligten Drogen für persönlichen Gebrauch ermöglichend.

Nach der Anklage fuhren wir fort, Amerikaner mit Informationen über Therapien aus der ganzen Welt zu versehen. Wir waren nicht ungefähr, sich unten von den sehr wirklichen Drohungen zurückzuziehen, die wir jetzt mit gegenübergestellt wurden!


  

Verlängerung der Lebensdauer bekämpft

Seit wir jetzt „Verbrecher“ von der Regierung gebrandmarkt worden waren (und die Aussicht von zusätzlichen kriminellen Anklagen gegenüberstellen musste), war es klar, dass wir wirklich den Kampf unserer Leben auf unseren Händen hatten!

Zuerst steigerten wir unsere politischen Tätigkeiten, indem wir unsere Mitglieder baten, die FDAs Anklage gegen uns zu ihren Kongreßripsen zu protestieren.

Dann legten wir ganzseitige Anzeigen in Süd-Florida-Zeitungen und nahmen FDA für die Beschränkung des Informationsflusses über Gesundheit und Langlebigkeit und das Beschuldigen sie des Beitragens zu den Todesfällen von Millionen Amerikanern in Angriff.

Schließlich fingen wir an, Bewegungen zu archivieren, um die legalen und Verfassungsgrundlagen der Anklage in Angriff zu nehmen.


  

Bewegungen, zum der Anklage zurückzuweisen

Im Früjahr von 1992, archivierten wir eine Bewegung bitten um Entlassung der Anklage, mit der Begründung, dass FDA illegal ihren Durchsuchungsbefehl erhalten hatte, und hatten dann illegal hohe Anzahlen Einzelteile nicht auf dem Durchsuchungsbefehl ergriffen.

Wir archivierten dann eine andere Bewegung, um die Anklage zurückzuweisen, mit der Begründung, dass wir selektiv, weil FDA öffentlich Organisationen wie AIDS Käufer-Vereine ermöglichte, sich in den Taten zu engagieren weit verletzender von der Nahrung, Medikament und kosmetische Tat verfolgt wurden, als alles wir getan zu haben behauptet wurden.


  

FDAs deckt seine rechtswidrigen Verhalten auf

Uns wurden Anhörungen vor Richter Snow auf beiden diesen Bewegungen bewilligt. An diesen Anhörungen stellten wir starken Beweis von illegalen und Verfassungsaktionen vonseiten FDAs dar und deckten die Ignoranz und schockierend das unmoralische Verhalten von einem FDA-Angestellten nach anderen auf.

FDA-Durchführungsoffizier Martin Katz ließ zu, dass er Meineid begangen hatte, wenn er den Durchsuchungsbefehl aufschrieb, und das, das er versucht hatte, einen Radiotalkshowproduzenten in das Halten wir weg von der Luft einzuschüchtern. Katz'-Partner, Roy Rinc, zugelassen hatte er gedroht, unseren Drucker aus Geschäft heraus zu setzen, wenn er nicht mit der Agentur „zusammenarbeitete“, und das, das er glaubte, dass er alles an allen von uns ergreifen könnte, ob es auf dem Durchsuchungsbefehl oder war.

Höhere FDA-Beamte bezeugten, dass FDA aktiv seine Vertreter anregt, Durchsuchungsbefehle während der Überfälle zu ignorieren und dass FDA absichtlich vermeidet zu definieren, irgendwelche von seinem, „Regelungen“ oder „Politik“ „anordnet“, damit es sie in jeder Hinsicht interpretieren, die kann es wünscht oder sie vollständig ignoriert, wenn es ihrem Zweck entspricht.


  

Oben schlagen auf FDA

Obgleich Richter Snow schließlich gegen uns auf beiden Bewegungen anordnete, halfen die zwei Anhörungen uns unermesslich in unserem Kampf gegen FDA.

Sie zwangen uns eine, starke Verteidigung zu konstruieren anzufangen, die an der Verhandlung benutzt werden könnte. Sie ermöglichten uns, eindeutigen Beweis der Korruption und der Unmoral FDAs zu erhalten. Und sie halfen uns, kostbare Zeit zu kaufen, nach Hauptzeugen zu suchen, während der FDAs Fall allmählich anfing, weg zu verwelken.

Der wertvollste Nutzen jedoch gewesen möglicherweise die Gelegenheit, auf FDA oben zu schlagen. Während beider Anhörungen hämmerten unsere Rechtsanwälte weg bei einem FDA-Zeuge nach anderen mit den schwierigen, Geist-schwächenden Fragen, die für die Agentur durchaus demoralisiert haben müssen. Es war für uns zu fähigem, den „Tyrannjungen“ einen Geschmack ihrer eigenen Medizin zu geben erheiternd!


  

Unnachgiebige Einschüchterung

Während dieses Zeitraums wurden Gerüchte von neuen FDA-Überfällen jede Woche gehört. FDA drohte ständig, Wellen von neuen Anklagen gegen uns zu holen, die die Grundlage und das Ergebnis in uns den Rest unserer Leben im Gefängnis verbringend zugrunde richten würden. Und unser Drucker wurde mit der Ergreifung seiner Pressen gedroht, wenn er mehr „illegale Literatur“ für uns druckte.

FDA wurde in eine schändliche Kampagne des psychologischen staatlich-gesponserten Terrorismus miteinbezogen. Die Tatsache, dass solche Taten zu diesem Tag gegen andere unschuldige Amerikaner fortfahren, ist eine schamlose Verletzung von grundlegenden Menschenrechten.

Trotz der laufenden Drohungen fuhren wir fort, unsere Produkte zu machen zugänglich für unsere Mitgliedschaft, wenn unsere Rechtsanwälte dass sie würden nur verschlimmern unsere bereits hoffnungslose Rechtslage sagen.

Im Jahre 1992 führten wir den synthetischen pineal Hormon Melatonin in den Vereinigten Staaten ein. Unsere Anhänger wurden entsetzt, denen wir öffentlich ein Hormon verkaufen würden, als FDA bereits suchte, uns auf jede mögliche Art zu zerstören. Die Ergänzungsindustrie war überzeugt, dass FDA nie erlauben würde, dass Melatonin verkauft wird, und wir waren die einzigen, die den Mut hatten, Melatonin in den Vereinigten Staaten zu verkaufen!


  

Die Gezeiten fangen an sich zu drehen

Eins der ersten Zeichen, dass die Gezeiten anfingen sich zu drehen, kam, im Jahre 1992 als wir unseren Prozess gewannen, um die Einzelteile durch FDA illegal ergreifen zu lassen, das zu uns zurückgebracht wurde. Während die Nährprodukte, die FDA an einem Lager seit 1987 gespeichert hatte (an der Steuerzahlerausgabe) wurden bis dahin verdorben, es war sehr aufmunternd, einen Sieg über FDA vor Gericht zu gewinnen.

War die Tatsache anregend, dass der Richter FDA die Gebühren unserer Rechtsanwälte für unvernünftige Holding an zu unserem Eigentum Zahlungsbefehl. Dieses machte es mehr als gerade einen symbolischen Sieg. Unser Geist wurde beträchtlich durch diesen Preis Auftrieb gegeben, dem weiter die Agentur demoralisierte.


  

Die FDA-Anfänge zum Sprung

Ein sogar größeres Zeichen, dass Sachen anfingen, unsere Weise auch zu drehen, trat im Jahre 1992 auf, als FDA uns ein Abkommen anbot, um unseren Fall zu vereinbaren. Wir wurden erklärt, dass die meisten Gebühren gegen uns würden fallen gelassen vermieden und dass wir möglicherweise, zum Gefängnis völlig zu gehen, wenn wir gerade uns bis ein oder zwei der Gebühren gegen uns schuldig bekennen würden und damit einverstanden sein, bei FDA-Berechtigung total einzureichen. Außerdem wurden wir erklärt, dass-wenn wir Abkommen-wir würden verfolgt im vollen Umfang eines Gesetzes ablehnten und dem wir Wellen von neuen kriminellen Anklagen würden gegenüberstellen müssen.

Obgleich das vorgeschlagene Abkommen ein weit reichendes Zugeständnis war, das die meisten Beklagten gereizt haben würde, zögerten wir nicht. Wir antworteten, dass wir keine Absicht von nachgeben FDA, dass wir von jedem möglichem Vergehen total unschuldig waren und dass wir fortfahren würden, Amerikaner mit lebensrettenden Informationen zu versehen, sogar auf die Gefahr in Gefängnis für das Leben geworfen werden hatten!

Dieses war das erste einiger „Abkommen“, die durch FDA, jedes vorgeschlagen wurden, das von einer Drohung gefolgt wurde, die nie verwirklichte. Jedes neue Geschäft war besser als das vorhergehende, das uns sagte, dass FDA anfing, unter dem Druck zu knacken, den wir sie bei eingereicht hatten.


  

Das FDA-HOLOCAUST-MUSEUM

Im Jahre 1994 stellten wir das FDA-HOLOCAUST-MUSEUM her, in dem wir die 70-jährige Herrschaft des Terrors dokumentierten, die FDA gegen Amerikaner verübt hatte. Wir stellten dar, dass das FDAs korrupte Vorgehen unnötiges Leiden und die Todesfälle von Millionen Amerikanern jedes Jahr verursachte. Wir empfingen internationale Medienabdeckung auf der Museumsvertretung, dass sogar die Aussicht der Lebenszeiteinsperrung uns nicht vom Sagen der Wahrheit über FDA stoppen könnte!


  

Mehr FDA-Drohungen

Im Jahre 1995 machte FDA sogar noch mehr ernste Bedrohungen gegen uns. Sie sagten, dass sie neuen Beweis hatten, der ihnen ermöglichen würde, uns für das Leben einzusperren und das sie vor dem Festklemmen jedes Pennys waren, wir hatten!

Es ist hart, den psychologischen Effekt dieses unnachgiebigen Regierungsdrucks zu beschreiben. Historisch hat FDA seine Gegner durch diese Art der illegalen Einschüchterung zerstört, dadurch es instandhält es einen autoritären Griff auf der Praxis der Medizin in den Vereinigten Staaten.

Wir wussten, dass Kapitulation der einfache Ausweg war, aber dass sie ein Ende zu unserem lebenslangen Ziel der Erweiterung der menschlichen Lebensdauer bedeuten würde. Wir schworen, um den Kampf fortzusetzen egal was. Katastrophenpläne wurden gemacht, um unsere, Rundschreiben vom Gefängnis gegebenenfalls zu veröffentlichen fortzufahren.


  

Die Wirklichkeiten des Gehens zum Versuch

Wir waren wir könnten unseren Fall vor Gericht gewinnen, aber fürchteten die Zeit und die Ausgabe des Gehens zum Versuch überzeugt. Bis dahin wuchs die Grundlage schnell, finanzierten wir wieder Verlängerung der Lebensdauers-Forschung, und sie war schwer zu bekommen in die Denkrichtung des Vorbereitens für einen Versuch, den wir waren eine absolute Farce wussten.


  

Die Versuchs-Ansätze

1995 drückte FDA, um den Fall vor Gericht zu bringen. Wir hatten einen Gerichtstermin, der möglicherweise nicht möglich wäre, um hinauszuschieben, und FDA hatte eine 88-jährige Geschichte von nie aufgeben auf jeder möglicher Zwangsmaßnahme, besonders eine kriminelle Anklage gegen einen politischen Gegner!

Uns wurden dann ein Abkommen angeboten, zu garantieren, dass wir würden gehen nicht zum Gefängnis und dass es sogar möglich für uns wäre, im Geschäft in etwas begrenzter Kapazität zu bleiben möglicherweise. Aber bis dahin waren wir zur Schlussfolgerung gekommen, dass jedes mögliches Schuldgeständnis irreparabel unsere Prinzipien kompromittieren würde, die erheblich unsere Suche während einer ausgedehnten menschlichen Lebensdauer hemmen würden.

So wir unsere herein unsere Fersen grub und nach FDA wieder indem wir hatten unsere Rechtsanwaltsdatei Reihe von neue legale Bewegungen, indem die Entwicklung unserer politischen Angriffe auf der Agentur ging und indem unserer Zeit mehr und mehr aufwenden, die für einen Versuch sich vorbereitet, der unsere Gesamtkonzentration für Monate auch viel unser Geld erfordern würde.