Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im April 1997

S-Adenosylmethionine (selben)
Teil 2: Flinkes natürliches Antidepressivum

Teil 2 S-Adenosylmethionine (selbe): Flinkes natürliches Antidepressivum letzter Monat, stellten wir Sie zu einer aufregenden neuen Antialterntherapie vor (selbe) die z.Z. nirgendwo anders in den US, die selbe eine Substanz ist, die im Körper von der Aminosäure synthetisiert wird, Methionin nicht verfügbar ist. Ein Enzym, das Methionin S-adenosyltransferase (MATTE) genannt wird katalysiert eine Reaktion zwischen Methionin und Atp, um selben zu bilden. Selbe hat zahlreiche Aktionen innerhalb des Körpers: seine Bedeutung ist in den zahlreichen erschienenen Studien demonstriert worden.

Bild In der ersten Rate dieser Reihe, erklärten wir Ihnen über eine Studie im Hepatology, in dem selben Fähigkeit, Rattenleberzellen gegen Alkohol zu schützen demonstriert wurde. Diese Studie illustriert selben drei wichtige Aktionen: Methylierung-gleich ist ein „Methyl- Spender“ für die Synthese von Neurotransmittern, DNA, RNS, Protein und Phospholipide; Transsulphuration-gleich ist der Vorläufer für Cystein, Glutathion und Taurin; Polyamines-gleich und Arginin katalysieren Sie die Synthese des Spermins, des spermidine und des Putrescins, die für Zellwachstum und -unterscheidung wesentlich sind.

Ein Methyl- Spender

Selbe „spendet“ Methyl- Gruppen zu anderen Molekülen, um biochemische Reaktionen anzuregen, die diese Moleküle in bioactive Substanzen umwandeln. Zum Beispiel wenn Methyl- Gruppen von selben auf bestimmte Phospholipide übertragen werden, wird Phosphatidylcholin produziert. Dieses wichtige Lipid wird in allen Zellmembranen gefunden. Seine Anwesenheits- oder Abwesenheitsaffekte, wie Zellen zu den Anregungen von der äußeren Umwelt reagieren, weil sie Zugänglichkeit der Zellmembran zu den Signalen von der Außenseite steuert.

Ist hier, wie es funktioniert:
Phosphatidylcholin stellt Zellmembranen biegsam her. Das andere Lipid in der Zelle Membran-Cholesterin-macht sie steif. Steife Membranen übertragen nicht Signale sowie biegsame Membranen, weil mehr Empfänger in den biegsamen Membranen herausgestellt werden. Es gibt auch Beweis, dass es möglicherweise Verzerrung in den Empfängern von übermäßig zähflüssigen Zellen gibt. Empfänger und Moleküle, die sie besetzen, sind wie Teile eines Puzzlen. Mit einer Missbildung und dem Stück kann in seinen „Empfänger“ passen, aber der Sitz ist unvollständig. Und jedes mögliches Signal zwischen den zwei Stücken wird gehindert. Zellen mit einem Überfluss des Cholesterins einfach „erhalten nicht die Mitteilung.“

Das Altern verursacht „die Verhärtung“ von Zellmembranen. Mit Alter verringert sich das Verhältnis des Phosphatidylcholinzucholesterins, und Cholesterin wird überwiegend. Verringerte Methylierung, die mit Alter auftritt, spielt eine Rolle in dieser Lipidänderung. Dieses ein Bereich in dem die erhöhte Methylierung ist, der gleiche Ursachen, Zellintegrität schützt und erhöht.

Methylierung von DNA ist ein anderer Bereich, wohin selbe in eine Tat einsteigt. Die Methylierung von DNA verursacht die Aktivierung oder die Inaktivierung von Genen. Aktivierte Gene übertragen Proteine. Ohne die richtige Übertragung von Proteinen, können Zellen nicht optimal wachsen oder arbeiten. Das Aktivieren oder die Inaktivierung von Genen können Tumorwachstum stoppen.

Andere wichtige Prozesse, die Methylierung miteinbeziehen, sind die Unterdrückung von Viren, die Aktivierung von Hitzeschockproteinen und die Synthese und das Signalisieren von cytokines.

Transsulphuration

Selbe ist der Vorläufer für die Schwefelaminosäuren Cystein und Taurin sowie das Tripeptidglutathion. Selbe wird zuerst in S-adenosylhomocysteine umgewandelt, das dann in Cystein und Taurin umgewandelt wird. Schwefelverbindungen sind so wichtig, dass es geschrieben worden ist, dass „unter Bedingungen des absoluten Mangels des Schwefels, es gibt kein lebendes Material.“ Jede Zelle im Körper enthält Schwefelverbindungen.

Die Endprodukte des transsulphuration Bahn-freien Radikals Reiniger-sind wichtig. Glutathion ist die wichtigste Substanz in der Leber. Die Prinzipfunktion der Leber ist, zerstörende Substanzen aufzugliedern, die der Körper antrifft. Diese sind möglicherweise Drogen oder die eigenen Produkte des Körpers. Leberfunktionsstörung, ob verursacht durch Alkohol, Virusinfektion oder andere unveränderlich von der Glutathionsentleerung begleitet Störung-wird. Wenn Glutathion verbraucht wird, kann die Leber seine Arbeit einfach nicht erledigen. Glutathion wird auch in anderen Organen gefunden. Es inihibits die schädlichen Wirkungen der Entzündung während des Körpers. Und es ist ein extrem starker Reiniger des freien Radikals im Auge, in dem es gegen die Katarakte sich schützt, die durch UVsonnenlicht verursacht werden. Indem er die Bausteine des Glutathions zur Verfügung stellt, trägt selbe zur Wartung dieses wichtigen natürlichen Antioxydants bei.

Polyamines

Diese biochemischen Bomben binden DNA und regulieren Genexpression. Sie machen Zellmembrantat jünger (flüssiger) und reparieren DNA. Wir werden Ihnen viel mehr über die Bedeutung von polyamines in den zukünftigen Fragen erklären.

Natürliches Antidepressivum

Der unwiderstehlichste klinische Beweis für selben ist die über hundert erschienenen Studien betreffend seinen Nutzen in der Krise. Selbe ist das gut dokumentierteste nicht medikamentöse Antidepressivum, das heute verfügbar ist.

Entsprechend den spätesten Daten von der nationalen Mitte des Zentrums für Krankheitskontrolle (CDC) für Gesundheits-Statistiken (NCHS), ist Selbstmord die 9. führende Todesursache in den US, nach AIDS, die 8. ordnet. Gealterten Leuten in den 25-44, ist es die 5. führende Todesursache; und in denen alterte 15-24, es ist die 3. führende Todesursache, nach Unfällen und Morden. Im Jahre 1995 überstieg die Anzahl von Selbstmorden die Anzahl von Morden in den US. Offenbar ist Selbstmord ein bedeutendes Gesundheitsproblem.

Es wurde dass erfolgreiche Selbstmorde und Selbstmordversuchskosten über $16 Milliarde im Jahre 1994 in verlorenem Einkommen, in den Hospitalisierungen und in dergleichen geschätzt. Dieses Jahr, Tausenden Amerikaner erleidet einen ernsten Kampf der Krise, die die Nummer Eins-Ursache des Selbstmords ist! Es ist berichtet worden, dass jeder Amerikaner mindestens einen Kampf der Krise während ihrer Lebenszeit erleidet. Leute mit ernster körperlicher Krankheit sind häufig deprimiert, und sie tritt mit größerer Frequenz in den älteren Personen und in den jungen Erwachsenen auf. Was kann getan werden?

Antidepressivumdrogen sind ein Teil Psychopharmakologieindustrie von Milliarde Dollar, der, nach Ansicht einiger Ärzte, die Butterfässer heraus gefährlich, süchtig machende Produkte. Während Antidepressiva bei den meisten Patienten arbeiten, gibt es Nachteile. Entsprechend Statistiken von Drogenmissbrauch und der Verwaltung der psychiatrischen Versorgung (SAMSHA), sollen 53% von drogenbedingten Aufnahmen in Unfallstationen überdosieren. Leute dosieren häufig auf trizyklischen Antidepressiva während der Verzögerungszeit zwischen der Zeit, welche die Droge vorgeschrieben ist über und wenn sie anfängt zu arbeiten. Im Jahre 1994 waren 90% von den Unfallstationsbesuchen, die auf trizyklischen Antidepressiva bezogen wurden, für Überdosis (absichtlich und unbeabsichtigt).

Europas gut unterhaltenstes Geheimnis

In den siebziger Jahren bei der Prüfung selben als Behandlung auf Schizophrenie, italienische Forscher entdeckten, dass ihre Patienten weniger niedergedrückt wurden. Dieses löste eine Welle von Studien aus, die zum Geschenk fortfährt. In der Studie-nach-veröffentlichenstudie ist selbe gleich überlegen, oder, trizyklischen Antidepressiva. Ist nicht nur es normalerweise effektiver, funktioniert es schneller und ohne bedeutende Nebenwirkungen.

Selbe ist in jeder Art Krise nachgewiesenes effektives gewesen, und scheint für die endogene Form besonders gut, in der Leute ohne irgendeinen offensichtlichen äußeren Anlass deprimiert sind. Sogar Leute mit der schweren Krise so erwogen sie Elektroschock (ECT), sind „gespeichert worden“ durch selben. Zweipolige Krise (erregtes deprimierendes) ist möglicherweise eine Ausnahme zu selben andernfalls guter Ruf. Selben können einige Leute mit dieser Art der Krise zum Schalter von Krise zu Manie verursachen. Dieser Effekt nicht immer tritt auf.

Selben Antidepressivumeffekt fängt überall von sofort zu 5 Wochen an. Die meisten Patienten fördern innerhalb 4 Tage, das schneller als die meisten Antidepressivumdrogen ist.

Klinische Studien-Stützwirksamkeit, -sicherheit und -schnell

Im Jahre 1987 förderten die Universität von Alabama und die Universität von Triest (Italien), zusammen mit BioResearch S.A. (der selben herstellt), ein Symposium auf selben. Der Zweck der Sitzung war, alle Daten auf der Anwendung selben als Behandlung zusammen zu erfassen für neuropsychiatrische Störungen. Unter den Papieren, die waren die dargestellt wurden, Ergebnisse einer Studie, die bei University of California in Irvine auf 18 Patienten durchgeführt wurde, die für Krise hospitalisiert wurden. In dieser Studie wurde Intravenous selbe mit Mundimipramine (Tofranil) verglichen. Die Forscher fanden, dass 67% der gleichen Patienten 50% oder größere Verbesserung bis zum dem 14. Tag der Studie hatte, verglichen bis nur 22% der Patienten, die Imipramine gegeben wurden.

Eine größere Studie durch DeVanna und Rigamonti bestätigte diese Ergebnisse in einem gesteuerten Placebo, Doppelblindstudie unter Verwendung Mund selben. In dieser Studie wurden Patienten mit bedeutender Krise mg 1.600 von selben pro Tag gegeben. Vor dem Beginn des wirklichen Versuches um den „Placebo-Effekt“ zu verringern, gaben DeVanna und Rigamonti den Patienten ein Placebo für eine Woche. Patienten, die besser sich fühlten, nachdem man die Zuckerpille eingenommen hatte, wurden von der Studie ausgeschlossen.

Unter Verwendung vier verschiedener Krisenskalen, zum von Antwort zu messen, fanden die Forscher, dass bis zum Tag 10, selben Krise 27% gegen das 18% des Imipramines auf Hamilton Rating Scale für Krise verringert hatten. An Tag 20, waren der Antidepressivumeffekt von gleichem und der Imipramine ähnlich, obgleich selben einen klaren Vorteil auf der Angstskala hatten. An Tag 42, übertraf Imipramine selben. Mehr Patienten brachen die Studie wegen der Nebenwirkungen vom Imipramine als selben ab.

Selbe ist auch mit desipramine (Norpramin), Amitriptyline (Elavil) und chlorimipramine in Placebo-kontrolliertem, Doppelblindstudien verglichen worden. Entsprechend einer Meta-Analyse von diesen studiert, 92% von Patienten reagierte auf selben, verglichen bis 85% für das tricyclics. Selbe ist auch mit amoxapine (Asendin), maprotiline (Ludiomil) und trazadone (Desyrel) verglichen worden.

Krise verursacht durch Biose

Selbe ist auf die Krise geprüft worden, die durch eine Vielzahl von Krankheiten, einschließlich Parkinson-Krankheit (PD) verursacht wird, Fibromyalgia, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankung und rheumatoide Arthritis. Und Forscher haben selben erfolgreich in Verbindung mit Droge und Alkoholentzug verwendet.

Parkinson-Krankheit (PD)

Das Vorkommen der Krise bei PD-Patienten ist ungefähr 46%. Es ist interessant, das in einer neuen Studie, 32% von PD-Patienten zu merken hatte eine Lebenszeitgeschichte der Krise. Leider gibt es nur eine erschienene doppelblinde, Placebo-kontrollierte Untersuchung über die Anwendung selben für Krise bei PD-Patienten. Diese Studie, geleitet in Italien (wo selbe hergestellt ist), zeigt eine bestimmte Verbesserung in den deprimierenden Symptomen. Wichtig beeinflußten selben nicht L-Dopabehandlung. (Ed. Anmerkung: L-Dopa ist der Vorläufer zum Dopamin, das die Standardbehandlung für PD ist). Die bedeutendste Nebenwirkung war, dass drei Patienten von der gehobenen Stimmung während der ersten Behandlungstage sich beschwerten.

L-Dopa (die Behandlung für PD) verbraucht selben. In den Nagetieren prallt selbe zurück in das Gehirn nach L-Dopa auf, aber tut nicht in der Leber. Es ist vorgeschlagen worden, dass L-Dopa möglicherweise Schaden der Organe wie der Leber verursacht, in der selbe nach L-Dopabehandlung verschwindet. Diese Theorie ist nie nachgewiesen worden oder disproven.

Es ist von einer Forschungsgruppe dass, da L-Dopa selben verbraucht, Überfluss selbe möglicherweise die Ursache von PD vorgeschlagen worden. Die Forscher versuchten, ihre Theorie zu prüfen, indem sie riesige Mengen von selben direkt in die Gehirne von Nagetieren einspritzten, um PD ähnliche Symptome zu produzieren. Ein Problem mit der Studie ist, dass solche riesigen Mengen jeder möglicher Substanz, die direkt in ein Organ eingespritzt wird, schweren Schaden verursachen können. Viele verschiedenen Substanzen können PD-Symptome schaffen, indem sie Dopamin im Gehirn verbrauchen. Manganchlorverbindung ist eine jener Substanzen. Eisen ist anders. Anders ist MPTP, das von den Forschern in den Studien verwendet wird, um PD in den Tiermodellen herzustellen.

Die eine erschienene Untersuchung über das Geben PD-Patienten selben stützt nicht die Theorie, dass selbe zu PD-Patienten schädlich ist. Im Gegenteil zeigen die Ergebnisse dieser Studie einen nützlichen Effekt. Die Tatsache, dass kein Patient ihre Dosis des L-Dopas erhöhen musste, schlägt vor, dass selbe nicht L-Dopatherapie behindert.

Neue und aufregende Forschung wird auf der wirklichen Ursache von PD veröffentlicht. Wissenschaftler konzentrieren noch einmal sich auf die Rolle des Serotonins in der Dopaminproduktion. Forscher bei Sandoz haben gezeigt, dass das Teil des Gehirns, das durch substantia PD-d beeinflußt wird, Serotonin-bedingte Empfänger nigra-enthält. Dieses Teil des Gehirns ist immer mit Dopamin verbunden, und seit der Entdeckung des L-Dopas, hat Forschung in PD um Dopamin zentriert. Aber Forscher haben gezeigt, dass Serotonin Dopamin anhebt und Dopamin Serotonin in bestimmten Teilen des Gehirns senkt. Dieses Verhältnis des ständigen Schwankens zwischen Serotonin und Dopamin garantiert, dass auch nicht Substanz zu hoch erhält. Da Dopamin zu den Neuronen giftig werden kann, kann die Wechselwirkung zwischen Serotonin und Dopamin nicht ignoriert werden.

L-Dopa und Serotonin

In einer neuen Studie vom nationalen Institut von Neurologie in Japan, zeigten Forscher, dass das Serotoninhemmnis, Para-chlorophenylalanine (PCPA) Dopamintätigkeit verringert, die L-Dopa nicht wiederherstellt. Jedoch stellt intravenöses Serotonin Dopamintätigkeit nach PCPA-Therapie wieder her. Diese Studie impliziert eine vollständig neue Bahn in der Dopaminproduktion und -wartung, die L-Dopa nicht beeinflußt. Es öffnet eine neue Allee von PD-Forschung. Es bedeutet nicht, dass PD-Patienten, indem sie Serotonin PD, sich kurieren können nehmen ist eine extrem schwierige Krankheit, die freie Radikale miteinbezieht, unter anderem, Sache-aber es aufregende Möglichkeiten erschließt.

Forschung zeigt, dass L-Dopa beendigt, nach ungefähr 4 Jahren zu arbeiten. Etwas von der neuen Forschung auf der Interaktion zwischen Dopamin und Serotonin scheint, anzuzeigen, dass der entscheidende Ausfall möglicherweise des L-Dopas auf seiner Zerstörung des Serotonins sich bezieht. In einer Studie in den Neurologie-Buchstaben im Jahre 1993, wurde es gezeigt, dass PD-Patienten erheblich Niveaus des Dopamins und des Serotonins in ihrer zerebralen spinalen Flüssigkeit verringert haben. Patienten behandelten mit L-Dopa haben sogar weniger Serotonin als unbehandelte Patienten (obgleich sie Dopamin erhöht haben). Die Krise, die viele PD-Patienten haben, ist möglicherweise ein Ergebnis des Verlustes des Serotonins, von der Krankheit selbst und von der L-Dopabehandlung. Es ist wichtig, zu merken, dass die Droge Selegilin (Deprenyl), das bei PD-Patienten häufig benutzt ist, effektives längeres des L-Dopas zu halten, Serotonin erhöht.

Die Grundlage schaut vorwärts, um das Verhältnis des Dopamins, des L-Dopas, des Serotonins und des selben weiter zu erforschen, das eine Rolle spielt, wenn es Serotonin in Melatonin umwandelt, und wandelt Homocystein in Schwefel-bedingte Antioxydantien um.

Rheumatoide Arthritis (RA)

Neunundfünfzig RA-Patienten nahmen an einer Studie teil, um den Effekt von selben auf die Krise zu messen, die durch RA verursacht wurde. Alle Patienten erfuhren bedeutende Krise. Sie wurden 200 mg selben pro Tag durch Einspritzung gegeben. Verglichen mit Placebo, verbesserten die Patienten, die selben empfangen, signficantly auf Hamilton Rating Scale für Krise (HAM-D).

Arthrose

Eine zweijährige Studie, die 108 Patienten mit einbezieht (97 Ende der Studie) wurde in der amerikanischen Zeitschrift für Medizin im Jahre 1987 veröffentlicht. Sie zeigte nicht nur, wie selbe die Schmerz vermindert, aber auch, wie er Krise in den Leuten mit Arthrose vermindert. Teilnehmern an die Studie wurden 600 mg von selben pro Tag die ersten zwei Wochen und 400 mg/Tag danach gegeben.

Fibromyalgia

Fibromyalgia ist eins jener mysteriösen Syndrome, die entweder an sich auftreten können, oder begleiten andere Krankheiten wie Lupus und chronisches Ermüdungsimmundefektsyndrom. Das Hauptmerkmal von Fibromyalgia ist hartnäckige Schmerz-nicht notwendigerweise in den Gelenken, aber tief in, Muskel-dass ohne erkennbaren Grund auftritt. Die Symptome von Fibromyalgia umfassen Weichheit an einigen Punkten des Körpers. Darüber hinaus haben Leute mit Fibromyalgia häufig Ermüdung, Schlafstörungen, Betäubung, gemeinsames Schwellen und andere Symptome. Es wird häufig mit trizyklischen Antidepressiva behandelt.

Es ist von einigen Forschern vorgeschlagen worden, dass selben möglicherweise ein guter Ersatz für trizyklische Antidepressiva für die Behandlung von Fibromyalgia wären. Einige Studien haben sie nach rechts geprüft. In einer Studie in der Scandanavian-Zeitschrift von Rheumatologie, verbesserte mg 800 von selben pro Tag für sechs Wochen „klinische Krankheitstätigkeit“, schmerzt und Morgensteifheit. Die Stimmung, die verbessert wurde, als gemessen durch die Gesichts-Skala, aber dort, war keine signficant Verbesserung auf Beck Depression Inventory.

Eine frühere Studie fand jedoch bedeutende Verbesserung auf dem HAM-D und Scala di Autovalutazione pro La Depressione in 11 von 17 Fibromyalgiapatienten, die selben nehmen.

Eine andere Studie verglich selben mit transcutaneous elektrischer Nervenanregung (ZEHN). Fünfzehn Patienten mit Primärfibromyalgia wurden eine Einspritzung mg-200 von selben morgens, plus eine Tablette mg-200 am Mittag und am Abend gegeben. Die Studie dauerte 6 Wochen. Während der ersten 2 Wochen hatten Patienten in der gleichen Gruppe eine bedeutende Abnahme auf zwei Krisenskalen. Während der letzten 2 Wochen trat eine bedeutende Reduzierung auf einer dritten Skala auf. Die ZEHN-Patienten taten nicht auch. Aber, als 5 von ihnen zu selben schalteten, verringerten sich ihre Krisenergebnisse auch. Keine Nebenwirkungen wurden berichtet.

Eine Studie, die in der gegenwärtigen therapeutischen Forschung veröffentlicht wurde, fand, dass eine Einspritzung mg-200 von selben plus mg 400 mündlich zweimal täglich erheblich Krise bei den Fibromyalgiapatienten verringerte, die an Tag 7. anfangen. Dieses stimmte mit einer Abnahme an den körperlichen Symptomen überein.

Herz-Kreislauf-Erkrankung, Krebs und andere Krankheiten

Eine Gruppe in Italien prüfte die Effekte von selben auf die Krise, die durch verschiedene Krankheiten verursacht wurde. Von den 55 geprüften Patienten, waren 40 stationäre Patienten. Alle Patienten hatten Gemäßigte-zu-bedeutende Krise. Stationäre Patienten wurden zwei 200 mg-Einspritzungen von selben gegeben. Ambulante Patienten nahmen zwei 400 mg-Tabletten von selben für 4 Wochen. Außer Herz-Kreislauf-Erkrankung und Krebs litten Patienten unter Alkohol-bedingter Lebererkrankung, Insulin-abhängigem Diabetes, posttransfusion Hepatitis, Korpulenz, zerebrovaskularer Störung, Asthma bronchiale, Virenpneumonie, endokrinen Krankheiten, Psoriasis, bruchleidender Scheibe und kongenitaler Hüftenverschiebung. Ergebnisse auf dem Becks Krisen-Inventar wurden erheblich bei den Patienten verbessert, die selben empfangen. Nebenwirkungen waren minimal und keine der behandelten Leute brachen die Studie wegen sie ab.

Die Autoren unterstreichen, dass selben möglicherweise besonders nützlich sind, wenn man Krise bei Herzkrankheitspatienten behandelt, weil tricylics, MAO-Hemmnisse und Antidepressiva der zweiten Generation (wie Prozac, etc.) bei diesen Patienten kontraindiziert werden.

Es hat widersprüchliche Berichte gegeben, dass einige Herzmedikationen Krise verursachen. In einer Bemühung, die Kontroverse aufzuräumen, meldete ein Forscher in Dänemark vor kurzem die Ergebnisse einer Analyse, die er von 17.636 Verordnungen tat. Er fand eine Wechselbeziehung zwischen dem Angiotensin, das umwandelt Hemmnisse des Enzyms (ACE), Kalziumkanalblockers und Verordnungen für Antidepressiva. Diltiazem (Cardizem) schien besonders problematisch. Leute, die diese Drogen nehmen, sollten beachten, dass sie möglicherweise Krise verursachen.

Die Gefahren von Antidepressivum-Drogen

„Sechs niedergedrückte Patienten frei neue ernste Selbstmordideenbildung entwickelten intensive, heftige Selbstmordsorge nach 2-7 Wochen von Behandlung Fluoxetin (Prozac). Dieser Zustand bestand für so wenig wie 3 Tage solange 3 Monate nach Unterbrechung von Fluoxetin weiter. Keine dieser Patienten hatten erfahren überhaupt einen ähnlichen Zustand während der Behandlung mit jeder anderen psychotropen Droge.“

Dieser Bericht, von Harvard-Medizinischer Fakultät, löste einen Feuersturm aus, der in den Seiten der amerikanischen Zeitschrift der Psychiatrie für zwei Jahre raste. Die Frage von, ob Prozac Selbstmordantriebe verursacht, wird noch nicht vereinbart. Eine Sache ist für bestimmte Obwohlantidepressiva sich drehen oben in drogenbedingte Überdosen fast so häufig wie Beruhigungsmittel, die (zusammen mit Alkohol) sehr häufig benutzt werden, um überzudosieren. Der offensichtliche Grund ist, dass die Leute, die Antidepressiva nehmen, wahrscheinlicher sind, Selbstmord zu versuchen. Anders, subtiler, Grund ist, dass Antidepressiva 4-6 Wochen zur Arbeit dauern können. Eine Studie in British Medical Journal (die einen anderen Feuersturm auslöste), fand, dass Leute, die Antidepressiva für weniger als 30 Tage genommen hatten und die Leute, die hohe Dosen nehmen (die normalerweise am Anfang der Therapie auftritt), wahrscheinlicher waren, Selbstmord festzulegen.

Studien zeigen, dass Leute, die auf den älteren überdosieren, trizyklischen Antidepressiva wahrscheinlicher sind als die zu sterben, die die neueren selektiven SerotoninReuptakehemmnisse (SSRI) nehmen. Dieses macht Prozac, Paxil und andere eine sicherere Wahl-bestimmt für ältere Leute, die die Drogen nicht gut umwandeln können. Das Problem ist, dass SSRIs nicht für jeder arbeiten, und wenn sie tun, haben sie manchmal untragbare Nebenwirkungen.

Die Nebenwirkungen von trizyklischen Antidepressiva bilden eine lange Liste. Trockener Mund, Gewichtszunahme/Verlust, Verstopfung, Blutzuckerzunahme/Abnahme, Schlaflosigkeit/Schläfrigkeit, Übelkeit und das Schwitzen sind einige der milderen Nebenwirkungen. Das SSRIs werden für ihre Hemmung der Libido, der Angst, der Übelkeit, des Herzklopfens und anderer Zentralnervensystem- und gastro-intestinalereffekte gemerkt.

Alle Antidepressiva werfen Risiken von lebensbedrohenden Ereignissen einschließlich Schlagmann, Herzversagen und Lebererkrankung auf. Tricyclics-Ursachen-Leberschaden durch Hemmung von Enzymen des Zellfarbstoffs p450, die durch die Leber benutzt werden, um Drogen zu entgiften. Vor kurzem wurde das MAO-Hemmnis, moclobemide (in der Lanzette) des Verursachens tödlichen Leber Cholestasis (Stillstand der Galle) beschuldigt. Der Hersteller, Hoffmann- La Roche, reagiert, dass der Tod verursacht durch Prozac wahrscheinlicheres war, der mit Leberabweichungen gewesen ist. Das natürliche Antidepressivum, selbe, ist gezeigt worden, um in den zahlreichen Studien Leber-schützend zu sein.

Die Nebenwirkungen von Antidepressiva beziehen sich auf ihrer Interaktion mit bestimmten Empfängern. Niemand kennt genau, was Antidepressiva zu den Empfängern tun. Außerdem sind Empfänger, die auf Antidepressiva reagieren, während des Körpers-nicht gerade im Gehirn. Zum Beispiel beziehen sich die Darmprobleme, die mit SSRIs verbunden sind vermutlich, auf einem Serotoninempfänger, der als 5-HT3 bekannt ist, das im Darm gefunden wird. Zur Zeit sind Dutzend verschiedene Arten Serotoninempfänger finden-mit auf dem Weg gewesen. Es ist Jahre, bevor Wissenschaftler genau verstehen, was Antidepressivumdrogen im Körper tun.

Patienten, die Antidepressiva für mehr genommen haben, als zwei Monate sollten sie suddently zu nehmen, nie plötzlich aufhören, weil schwere Zurücknahmereaktionen berichtet worden sind. Sammeln Sie an, et al. wiederholt einigen der Daten bezüglich der Zurücknahme von den trizyklischen Antidepressiva in den Annalen von Pharmacotherapy. Einige Kliniker glauben, dass Zurücknahme auftritt, weil Antidepressiva sichregulieren und vielleicht, die Rezeptoren rekonfigurieren, damit, wenn die Droge entfernt wird, dem Körper „verkrüppelt“ gelassen wird - unfähig, mit seinen eigenen Biochemikalien zu reagieren.

Kombinieren Sie nie verschiedene Arten von Antidepressiva; Antidepressiva und Tryptophan; oder Antidepressiva und selben, ohne einen Arzt zuerst zu konsultieren.

Selbe verursacht nur sehr wenige Nebenwirkungen. Es ist intramuskulös, intravenös und mündlich mit guten Ergebnissen gegeben worden. Den Hunderten von den Patienten mit verschiedenen Arten Krise-einschließlich von den Patienten es ist gegeben worden, die von der körperlichen Krankheit geschwächt sind. Es ist zur Wiederherstellung von Drogen- und Alkoholsüchtigen, um Krise zu verringern und Drogenheftige verlangen zu steuern gegeben worden. Einige Autoren haben auf sich es als das Antidepressivum während der neunziger Jahre bezogen. Die Grundlage stimmt zu. Selbe hat alles, das für es geht, dass ein Antidepressivum sollte: Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage glaubt, dass Leute dieses ungiftige Antidepressivum versuchen sollten, bevor sie zu den giftigeren Antidepressivumdrogen Zuflucht nehmen. Jedermann, das z.Z. Antidepressivumdrogen nimmt, MUSS ihren Arzt konsultieren, bevor es zu selben schaltet. Stellen Sie nie jedes mögliches Antidepressivum ein oder beginnen Sie Therapie, ohne Ihren Arzt zuerst zu konsultieren.

Dosierung

Die effektive Munddosis von selben für Krise ist 800-1600 mg/Tag. Die Grundlage empfiehlt, dass Leute anfangen, indem sie zwei 400 mg-Tabletten pro Tag-sobald morgens und einmal am Nachmittag nehmen. Eine dritte Tablette sollte am Mittag hinzugefügt werden, wenn die Krise nicht innerhalb 2 Tage verbessert. Eine vierte Tablette am Abend ist möglicherweise für einige Leute notwendig. Streng deprimierten Leuten sind mg 1600 vom ersten Tag ohne bedeutende nachteilige Wirkung über trockenem Mund und Übelkeit hinaus gegeben worden.

TEIL 1 von selben (S-adenosylmethionine)

TEIL 3 von selben (S-adenosylmethionine)

TEIL 4 von selben (S-adenosylmethionine)

REFRERENCES

Cole SA, Woodard JL, Juncos JL, et al.
Krise und Unfähigkeit in der Parkinson-Krankheit. 8:20 J-Neuropsychatrie Clin Neurosci - 5, 1996.

Bottiglieri T, Hyland K und EH Reyonlds.
Das klinische Potenzial von ademetionine (s-adenosylmethionine) in den neurologischen Erkrankungen. Drogen 48: 137-152, 1994.

van Kempen GM, Janjua R und RA Roos.
Effekt der Krankheit und der medizinischen Behandlung auf Tätigkeit der Blut Serotonin- und Monoamineoxydase B in der Parkinson-Krankheit. Clin Neurol Neurosurg 97: 131-3, 1995.

Minabe Y, Emorik und CR Ashby Jr.
Die Entleerung von Gehirnserotoninniveaus durch Para--chlorophenylalanineverwaltung ändert erheblich die Tätigkeit von midbrain Dopaminzellen in den Ratten: eine extrazellulare einzellige Aufnahmestudie. Synapse 22: 46-53, 1996.

Jick SS, Dekan AD und H Jick.
Antidepressiva und Selbstmord.
BMJ 310: 215-8, 1995.

Teicher MH, Glod C und JO-Cole.
Auftauchen der intensiven Selbstmordsorge während Fluoxetin-Behandlung.
Psychiatrie 147 morgens J: 207-210, 1990.

Mayeux R, strenges Y, Taubenschlag L und JB Williams.
Geänderter Serotoninmetabolismus bei deprimierten Patienten mit Parkinson-Krankheit.
Neurol 34: 642-6.

Hallas J.
Beweis der Krise erregt durch kardiovaskuläre Medikation: eine Verordnungsreihenfolgen-Symmetrieanalyse. Epidemiol 7: 478-484, 1996.

Tohgi H, Abe T, Takahashi S, Takahashi J und H Hamato.
Änderungen in der Konzentration von serotonergic und dopaminergischen Substanzen in der Zerebrospinalflüssigkeit von Patienten mit Parkinson-Krankheit und ihre Änderungen nach L-Dopaverwaltung.
Neurosci Lett 159: 135-8, 1993.

p Abramowski D, Rigo M, Duc D, Hoyer D und M Staufenbiel.
Lokolisierung des 5 hydroxytryptamine 2C Rezeptorproteins im Menschen- und Rattengehirn unter Verwendung der spezifischen Antiserum.
Neuropharm 34: 1635-45, 1995.

Konig B.
Eine langfristige (zwei-Jahr-) klinische Studie mit S-adenosylmethionine für die Behandlung der Arthrose.
MED 83 (5A) morgens-J: 89-94, 1987.

Tavoni A, Vitali C, Bombardieri S und G Pasero.
Die Bewertung von S-adenosylmethionine im Primärfibromyalgia. Eine doppelblinde Kreuzstudie.
MED 83 (5A) morgens-J: 107-110, 1987.

Jacobsen S, Danneskiold-Samsoe B, Andersen-RB.
Mund-S-adenosylmethionine im Primärfibromyalgia. Doppelblinde klinische Bewertung.
Scand J Rheumatol 20: 294-302, 1991.

Di Benedetto P, Iona Fahrwerk und V Zidarich.
Klinische Bewertung von S-adenosyl-L-Methionin gegen transcutaneous elektrische Nervenanregung im Primärfibromyalgia.
Curr Ther Res 53: 222-229, 1993.

Criconia morgens, Araquistain JM, Darrina N, Navajas F und M Bordino.
Ergebnisse der Behandlung mit S-adensyl-L-Methionin bei Patienten mit bedeutender Krise und internen Krankheiten. Curr Ther Res 55: 666-674, 1994.

Cibin M, Nichtjude N, Eisen M, et al. S-adenosyl-Methionin (selbe) ist effektiv, wenn er Äthanolmissbrauch in einem Programm des ambulanten Patienten für Alkoholiker verringert. In Kuriyama K, Takada A, Ishii M, Eds.
Biomedizinische und Sozialaspekte des Alkohols und des Alkoholismus. Amsterdam: Elsevier, 1988:357-60.

Lo Russo A, Monaco M, Pani A und D Fontanari.
Wirksamkeit von S-adenosyl-L-Methionin, wenn sie psychologische Bedrängnis entlastete, verband mit Entgiftung in den Opiatsverführern.
Curr Ther Res 55:905-13.

Grassetto M und ein Varotto.
Primärfibromyalgia ist S-adenosyl-L-Methionin entgegenkommend.
Curr Ther Res 55:797-806.

Dollow S.
[Antidepressivum-verbundener tödlicher intrahepatischer Cholestasis].
Lanzette 347: 1268-69.

Berlanga C, Ortega-Soto ha, Ontiveros M und H Senties.
Wirksamkeit des S-adenosyl-L-Methionins, wenn der Anfang der Aktion von Imipramine beschleunigt wird.
Psychiatrie Res 44: 257-62, 1992.

Taylor Kilometer und PK Randall.
Zerstörung des S-adenosyl-L-Methionins im Mäusegehirn durch antidepressive Drogen.
J Pharmacol Exp Ther 194: 303-10, 1975.

SI Hietala OA, Laitinen, Laitinen pH, Lapinjoki SP und AE Pajunen.
Die umgekehrten Änderungen von Mäusegehirn-Ornithin und S-adenosylmethioninedecarboxylase activites durch Chlorpromazine und Imipramine. Abhängigkeit der Ornithindecarboxylaseinduktion auf Beta-Adrenoceptors.
Biochemie Pharmacol 32: 1581-5, 1983.