Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Dezember 1997

Bild

 

Die Stange immer höher einstellen

Durch Christopher Hosford

Philippa Raschker, 50, arbeitet nicht zu viel, isst, was sie wünscht, und ist bescheiden in ihrem Verbrauch von Ergänzungen aus.
Der Profit: Dieser Frühling, wird sie der älteste Collegestipendiumathlet in der Nation.

Bild Entsprechend Philippa Raschker „alles in der Mäßigung“ ist die beste Weise, sich dem Leben zu nähern. Wahr, der 50-jährige Buchhalter von Marietta, GA., Arbeiten und Spiele finden hart-Sie die ihre meisten Tage ausarbeitend an der lokalen Bahn, denn Beispiel-aber ihre Annäherung zu nähren und diätetische Ergänzungen scheint nicht zu vielen gesunden Leuten zu sehr unterschiedlich.

Aber die Tatsache ist, Philippa Raschker ist sehr unterschiedlich zu anderen gesunden Leuten. Trotz ihrer ausgeglichenen Lebensanschauung ist Raschker ein athletisches Phänomen, nachdem es mehr als 100 Weltrekorde in der Altersklassenleichtathletik es eingestellt hatte. Seit 1983 hat sie 51 Weltmeisterschaftstitel in einer verrückten Reihe Ereignissen, einschließlich die 100 Meter, 200, 400, Hochsprung, Stabhochsprung, Weitsprung, Dreisprung, den Multiereignis Heptathlon und die Sprintstaffeln gewonnen.

Ein neuer Höhepunkt trat letzter Sommer in Durban, Südafrika, an den der Weltdie leichtathletik-Meisterschaften veterane auf. Raschker gewann 10 Goldmedaillen in der 50-54 Altersklasse und stellte sieben Weltrekorde im Prozess ein. Ihre 200-Meter-Weltrekordzeit in diesem Treffen, waren 25,72 Sekunden, schneller als die gewinnenden Zeiten in den 40 und die 45-jährigen Abteilungen. Sie ist sogar für die nationale US-Bahngruppe für sie Fähigkeit-gegen irgendwelche und alle Alter-im Stabhochsprung ausgewählt worden. Ihr bestes Kennzeichen ist 11 Fuß, 1 Zoll.

Jetzt schaut Raschker vorwärts zu einem gleichmäßig ungewöhnlichen zweiten Kapitel zu ihrer glänzenden athletischen Karriere. Dieser Frühling, erwartet sie zu werden im Alter von 51 möglicherweise zog der älteste Collegestipendiumathlet in der US-Leben-Universität, in Marietta, sie für Bahnteam seiner Frauen ein, und Raschker konkurriert neben den Frauen viel weniger als halb ihr Alter. Sie major im Geschäft.

„Ich helfe heraus an der Bahn des Lebens mich treffe, und einmal erwähnte der Trainer die Idee zu mir und gerade herum scherzte,“ sagt sie. „Aber andererseits fand er, dass heraus ich nie zum College gegangen und volle Eignung hatte war. Ich habe einen Vollzeitjob, aber, denkend an ihn, dachte ich, dass er war faszinierend.“ Leben-Universität ist ein Mitglied der nationalen Vereinigung von Leichtathletik zwischen Colleges (NAIA), die keine Altersgrenzen auf Collegeathleten festsetzt.

Eine Lebenszeit von Leichtathletik

Raschker, ein Eingeborener von Hamburg, Deutschland, kam in die US als 20-jährige Gouvernante in einem deutschen Haushalt. Sie war immer athletisch und es ist möglicherweise ein Lebensstil der Übung, die ein Geheimnis ihrer zeitlosen Fähigkeiten ist. Wie eine Jugend sie an der Gymnastik, an der rhythmischen Gymnastik, an der Bahn und an der Schwimmen teilnahm. Später in den US, war der einzige Altersklassensport, der für sie verfügbar ist, das laufende Fahrrad, also tat sie eifrig die für zwei Jahre. Dann wenn der laufende Boom oben Ende der siebziger Jahre erhitzt, betrat sie Leichtathletik wieder und fing an, ihre langatmige Liste von Aufzeichnungen anzusammeln.

„Die Teilnahme an der Bahn hat mich wirklich gehalten zu gehen,“ sie merkt. „Sie schauen vorwärts zum nächsten Jahr, und so, um keinen Gesamtdummkopf von selbst zu machen, müssen Sie ein wenig gepasst bleiben, instandhalten Ihre Diät, etc. Ich halte eine Diät nicht während des ganzen Jahres, aber, wenn es Zeit für den großen Wettbewerb ist, ist es Zeit, ernst wieder zu erhalten.“

Sie wurde kurz geheiratet, aber keine Kinder hatte. „Meine Mannschaftskameraden sind meine Kinder,“ sagt sie und lässt sie zu, nimmt manchmal eine mütterliche Haltung in Richtung zu den jüngeren Konkurrenten.

„Ich bin manchmal die Person, die Sachenruhe hält. Ich denke, dass je jüngere Athleten oben in ihren Ereignissen gefasst werden, weil sie nicht sehen können desto größeres Bild von, dem wir gehen. Manchmal sprechen die Mädchen über Schule, Bahn, ihre Privatleben, und sie möglicherweise sprechen mit mir und nicht Jemand ander.“ Wie Eltern? „Besonders nicht die Eltern!“

Raschker versucht, ihr Natrium und Fettaufnahme aufzupassen, aber geht nicht zu den Extrema. „Wenn ich ein heftiges Verlangen für etwas habe, sage ich nicht, dass ich den nicht haben kann. Aber ich versuche, nach rechts zu essen. Ich esse viel Gemüse, Reis und Huhn. Aber das ist, gerade weil ich mag sie.“

Ihre Aufnahme von diätetischen Ergänzungen ist auch bescheiden. Sie nimmt Vitamin C und Vitamin-e zweimal täglich. Nach dem Ablesen über seinen Gebrauch seit 1992 hat sie Kreatin für erhöhte muskulöse Leistung, durch internationale Athleten genommen. „Studien haben dargestellt, dass Athleten viel schneller wieder herstellen können,“ sie sagt. Zuerst musste sie eine Kombination des Vitamins C und des Kreatins von den Lieferanten in Großbritannien und in Italien erwerben, aber es ist jetzt weit - in den US verfügbar. Sie nimmt manchmal Mangan für Achilleus-Sehnenentzündung.

Raschkers Trainingszeitplan kann erschreckend-es scheinen besteht wiederholten Sprints, Gewichtstraining und aus Funktion auf Fähigkeitsereignissen wie den Sprüngen und den Hürden. Und sie lässt bereitwillig zu, dass sie kein großer Fan des Trainings ist. Aber für sie ist es die Bemühung wert.

„Ich bin sicher, dass alle wir Sachen getan haben, die wir nicht uns besonders für interessieren. Aber andererseits wissen Sie, dass eine bestimmte Sache erfolgt sein muss, um zu erhalten, wo Sie gehen möchten. So dann versuchen Sie, das Beste zu tun, das Sie können.“



Zurück zu dem Zeitschriften-Forum