Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Juni 1997

Gleiches Teil 3: Der Leber-Super-Nährstoff

Der Beweis ist bestimmt herein. Selbe (S-adenosylmethionine) ist ernste Medizin gegen Lebererkrankung. Fast dokumentieren tausend erschienene Studien die Fähigkeit dieser bioactive Form des Methionins, Leberstörungen, einschließlich Krebs zu verhindern und zu behandeln.

Bild Selben, der überraschende „Supernährstoff,“ können Leberfunktion im Alleingang normalisieren. Wie? Selbe ist der zentrale Spieler in der Leberbiochemie. Es tut zwei entscheidende Sachen: Es methyliert und es wandelt sich in die wesentlichste Substanz der Leber, Glutathion um.

Die Leber enthält die dritte höchste Menge von selben im Körper, nach dem adrenalen und den Zirbeldrüsen. Selbe ist für Leberfunktion so wichtig, dass es gelten kann als einen essenziellen Nährstoff für dieses Organ. Zusätzlich zu seinen vielen anderen Funktionen spielt selbe eine Führungsrolle in der Leberregeneration. Die Leber hat Special gleiche Enzyme gerade für Erneuerngewebe.

Die Leber hat einen starken Job. Es muss jede Chemikalie aufgliedern die Körpertreffen, einschließlich Drogen. Es muss Blut filtern, nach Bakterien jagen, Galle machen und viele andere Substanzen wie Lipoproteine herstellen. Kurz gesagt gibt es einen Grund, den die Leber das einzige Organ ist, das bereitwillig erneuert: Es muss.

Selbe ist das Produkt einer biochemischen Reaktion zwischen Atp und Methionin. Hälfte alles Methionins im Körper wird in der Leber verwendet, um selben zu machen. Selbe ist mit Atp in seiner Bedeutung für den Körper verglichen worden. Es wird in vielen verschiedenen zellulären Prozessen, von der Reproduktion zu den biochemischen Reaktionen verwendet, die Melatonin und Phosphatidylcholin herstellen. Selbe ist für die Leber besonders wichtig, weil Glutathion von ihm synthetisiert wird. Glutathion ist für Leberfunktion entscheidend. Ein guter Teil Leber selbe wird zu Glutathion gemacht. Glutathion ist das natürliche Antioxydant der Leber.

Bild Selbe ist von der Hefe lokalisiert worden und gereinigt worden. Es wird z.Z. in Europa als Antidepressivum verkauft. Viele klinischen Studien sind mit dieser zusätzlichen Form von selben geleitet worden. Es ist in den Versuchen gegen Krise, Arthrose und andere Bedingungen verwendet worden. Von allen erschienenen Studien sind die auf der Leber möglicherweise das umfassendste.

Gleich und Zirrhose

Die normale Leber ist ein wirklicher Arbeitspferd. Es speichert Vitamine, stellt Cholesterin, Filterbakterien vom Blut her, synthetisiert Fibrinogen und Prothrombin (Blut clotters), gliedert giftige Biochemikalien auf, synthetisiert Proteine und Galle und macht Glycogen von der Glukose. Die Leber hat die Entgiftungszellen der Bakterietötung, die reticuloendothelial Zellen genannt werden, die nur in der Leber, in den Lymphknoten und in der Milz gefunden werden. Lebergesundheit ist extrem wichtig: Was an in die Leberaffekte viele anderen Körpersysteme geht. Eine Person mit einer kranken Leber ist eine Person im Problem.

Leberzirrhose fängt mit fetthaltiger Infiltration an, dann kommt bis zu einem Organ voll von Knötchen und von Seilen des Bindegewebes weiter. Degeneration und Regeneration von Geweben treten auch auf. Alkoholismus- oder Hepatitisvirus verursacht normalerweise Leberzirrhose, aber viele andere Bedingungen können sie verursachen auch.

Eine der biochemischen Konsequenzen der Zirrhose ist Glutathionsentleerung. Glutathion ist ein sehr wichtiges Antioxydant für die Leber. Die Leber enthält viele Fett und Mitochondrien, die freie Radikale erzeugen. Ohne das genügende Glutathion, zum sie zu löschen, beschädigen die Radikale die Leber. Viel von, was Zirrhose genannt wird, ist wirklich Schaden des freien Radikals von der Lipidperoxidation und vom oxidativen Stress.

Alkohol gliedert zu einem Produkt auf, das Acetaldehyd, einen notorischen frei-radikalen Produzenten genannt wird. Glutathion und Cystein beide binden an Acetaldehyd, um ihn zu neutralisieren. Im chronischen Alkoholismus gibt es soviel Schaden des freien Radikals „aufräumen“ den das Antioxidanssystem kaum aufrechterhalten kann. Was resultiert, ist enormer Schaden des Organs, das für das Aussortieren jedes Fremdkörpers verantwortlich ist, der den Körper einträgt.

Cystein wird entlang der gleichen biochemischen Bahn synthetisiert, bevor Glutathion gemacht wird. Cystein wird schließlich Glutathion. Die gleiche Nebenerscheinung, Homocystein, ist der Vorläufer für Cystein. (Anmerkung: Antioxidansvitamine C und E sind Partner mit Glutathion: Sie arbeiten zusammen, um Niveaus von einander beizubehalten).

Schutz gegen Giftstoffe

Studie, nachdem Rattenstudie die zeigt, die gleiche Niveaus beibehält, schützt die Leber. Acetaminophen (Tylenol) ist für das Verursachen von Lebergiftigkeit notorisch. In einer Mäusestudie wurden Todesfälle von den hohen Dosen von Acetaminophen vollständig abgeschafft, wenn selbe innerhalb einer Stunde gegeben wurde. Wenn sie innerhalb fünf Stunden gegeben wird, wurde die Anzahl von Todesfällen erheblich verringert. Ratten behandelten mit Tetrachlorid entwickeln den enormen Schaden des freien Radikals, der sehr ähnlich ist, was mit Alkohol auftritt. Wenn die gleichen Ratten selben gegeben werden, können zerstörende Kollagenablagerungen erheblich verringert werden. Wie tut gleiche Arbeit? Es funktioniert, indem es Glutathionsniveaus erhöht oder beibehält.

Selben Fähigkeit, durch menschliche Leberzellen aufgenommen zu werden und in Glutathion umgewandelt zu werden wurde von den Forschern in Spanien im Jahre 1991 bestätigt. Sie berichteten in der Toxikologie, die dieses zusätzliche selbe Glutathionsniveaus beibehält, wenn es zur selben Zeit wie Alkohol hinzugefügt wird (den drastisch Glutathion verbraucht).

Bild Obgleich es Hunderte vom Nagetier studiert auf den Schutzwirkungen von selben auf der Leber gibt, menschliche Studien sind knapp. Es gibt zwei triftige Gründe für dieses: Leberbiopsien sind nicht populär, und selbe wird nicht patentiert. Einige menschliche Studien, die außerhalb der US durchgeführt werden, zeigen jedoch, dass das Nagetier mit selben halten in den Menschen studiert. Einige von diesen wurden in einer Drogenergänzung berichtet, die „neue Fortschritte in der Behandlung von Lebererkrankungen betitelt wurde,“ im Jahre 1990 veröffentlicht.

In einer Placebo-kontrollierten Studie in der skandinavischen Zeitschrift des Darmleidens, wurden 16 Patienten mit Lebererkrankung (alkoholisch und nicht alkoholisch) mg 1.200 von Mund selben pro Tag für sechs Monate gegeben. Leberbiopsien zeigten einen bedeutenden Anstieg im Glutathion und eine bedeutende Reduzierung in oxidiertem Glutathion. In den nicht alkoholischen, Leber-schädigenden Themen Alaninaminotransferase (ein Leberenzym, das Schaden anzeigt) wurde verringert. In einer Studie, in der 45 Patienten mit alkoholischer Lebererkrankung mit Intravenous selbe für 15 Tage behandelt wurden, Leberfunktion erheblich verbessert. Außer seiner Fähigkeit, das Antioxidanssystemarbeiten der Leber zu halten, arbeitet selbe auf andere wichtige Arten.

Selben und Fett

Die Leber ist großartige zentrale Station für Moleküle Lipide dieses Begleiters um den Körper (Lipoproteine). Es ist der Standort, wo sehr Lipoprotein niedrige Dichten (VLDL) und Cholesterin werden synthetisiert. Cholesterin ist der Vorläufer für wichtige Steroidhormone wie Östrogen, DHEA, Androgene und die glucocorticoids. Es ist auch ein Teil der Galle, die als ein natürliches Reinigungsmittel gegen Nahrungsfett auftritt. Cholesterin hat ein schlechtes Pochen erhalten; es ist wirklich eine sehr wichtige Substanz.

Leberzirrhose verursacht fetthaltige Infiltration, in der Pools von Lipiden in der Leber ansammeln. Selben können diese Bedingung verhindern und kurieren. Ratten waren die ersten, zum selben zu erfahren Lipidsenkungsnutzen. In einer Nagetierstudie in der Toxikologie und in angewandter Pharmakologie, verhinderten selben vollständig Fettleber, als gegeben zur selben Zeit wie Alkohol. In einer Studie, die 37 Menschen in Fettleber mit einbezieht, wischten Hepatitis und Zirrhose, mg 150 von selben, I.V., vollständig das Fett bei drei Patienten aus und verringerten es im Wesentlichen in allen anderen innerhalb 15 Tage. Gruppen in Italien und eine Gruppe in Spanien bestätigten diese Ergebnisse.

Nicht nur verhindert selbe, dass Fett in der Leber, es verhindert Zirrhose-bedingten Lipidaufzug außerhalb der Leber ansammelt. Die Blutzellen in den Leuten mit Zirrhose haben ein hoch- Cholesterin - Zuphospholipidverhältnis. Dieses verursacht Probleme mit der Weisenzellfunktion. Nierenprobleme, -bluten und -anämie bei Zirrhosepatienten können zu den Zellmembranproblemen verfolgt werden. Wie gut Zellfunktion nach wie gut ihren Membranfunktionen abhängt. Zellmembranen benötigen gerade die rechte Menge von Flüssigkeit, gut zu arbeiten. Flüssigkeit hängt von den Lipiden ab. Zu viel Cholesterin und sie verhärten sich oben. Zu viel Phosphatidylcholin und sie verbreiteten heraus wie wässrige Pfannkuchen.

Leute mit Lebererkrankung haben zu viel Cholesterin in ihren Zellmembranen. Eine Gruppe in England hat gezeigt, dass selbe drastisch Cholesterin verringert. Das Cholesterin-zuphospholipidverhältnis verringerte sich im Wesentlichen in die Erythrozyte von Leuten mit Lebererkrankung, zwei Wochen nachdem sie mit Mund selben (mg 1.600) behandelt wurden. Selbe ist zum Abnahmecholesterin im Plasma auch gezeigt worden. Dreizehn Patienten mit Hyperlipidemie wurden 30 winzige Infusionen von selben gegeben. Gesamtlipide und Cholesterin fielen erheblich.

Die Krebs-Verbindung

Es wird gedacht, dass Änderungen in der Leber, die durch Alkohol, Giftstoffe und Krankheiten verursacht wird, Krebs schließlich verursachen können. Im Jahre 1988 entdeckte eine Gruppe in Spanien, dass Leute mit Zirrhose Mängel von zwei wichtigen Enzymen haben, die Methionin in selben umwandeln, und Phospholipide bilden (Synthetase und Phospholipid S-adenosylmethionine methyltransferase). Wichtige Entdeckungen vor kurzem sind über gleiche Synthetase und Krebs veröffentlicht worden. Forscher an der Universität von Süd-Kalifornien berichten, dass Leberkrebszellen total in Leber-spezifischem gleiche Synthetase ermangeln. Die Gene für dieses Enzym werden vollständig bei Leberkrebspatienten abgestellt.

Eine Gruppe am Institut der biomedizinischen Untersuchung in Spanien berichtete über eine zweite Entdeckung über gleiche Synthetase und Krebs. Sie fanden, dass die immune Substanz interleukin-2 (IL-2) das gleiche Synthetasegen in den T-Zellen einschaltet. IL-2 ist für das Wachstum von Immunzellen notwendig, die Viren und Krebs kämpfen. Suchen Sie nach mehr Forschung auf diesem wichtigen Enzym in naher Zukunft als die Rolle, die sie in Leberkrebs wird aufgedeckt spielt.

Viele der Chemikalien, die benutzt werden, um Krebs in den Labortieren zu verursachen, arbeiten, indem sie selben hemmen. Selben Rolle als Methyl- Spender ist kritisch, wenn man Krebs verhindert (eine Methyl- Gruppe ist ein biochemisches Wesen, das wichtige biochemische Reaktionen im Körper katalysiert). Die Leber scheint, für Untermethylierung besonders empfindlich zu sein.

Es ist gut eingerichtet, dass Methyl- Mangel Leberkrebs in den Nagetieren produziert. Die Ereignisreihenfolge ist in den zahlreichen Studien gezeigt worden. Methyl- Mangel verursacht eine Reduzierung in gleichen Niveaus und einen Aufzug in S-adenosylmethioninehomocystein (SAH). SAH ist, was zurückgelassen wird, nachdem selbe eine Methyl- Gruppe für biochemische Reaktionen spendet. Ein Enzym, SAH-Hydrolase, macht SAH zu Homocystein. Homocystein kann giftig sein, wenn es innerhalb des Körpers aufbaut, aber wird in Cystein umgewandelt (und schließlich Glutathion) wenn genügend selbe anwesend ist.

Wenn selbe super-unzulänglich ist, erhält nichts und SAH und Homocysteinunterstützung wie ein verstopfter Abfluss umgewandelt. Dieses ist, wenn Krebs seinen Ansatzpunkt erhält. Ein Tief Gleich--SAH zum Verhältnis ist Schritt-ein in der Entwicklung von Leberkrebs. Die Instandhaltung selben kann die frühen Änderungen im Prozess aufheben.

Bestimmte Gene müssen methyliert werden, um Krebs vom Beginnen zu halten. Unter-Methylierung verursacht Krebs. Dieser sehr direkte Prozess ist in den Nagetiermodellen offensichtlich. Nach fünf Wochen einer Methyl-unzulänglichen Diät, ändert Rattenshowzelle. Bis zum der 9. Woche fangen Abschriften von protooncogene Genen (Krebsgene c-myc und c-ras) an anzusammeln. Es ist von dort abschüssig.

Krebs-Zellen lassen wildes laufen

Tumor-Suppressor-Gene auch werden nachteilig durch Untermethylierung beeinflußt. Forscher in der FDAs nationalen Mitte für toxikologische Forschung haben Forschungsvertretung geleitet, wie Untermethylierung die Suppressorgen des Tumors p53 beeinflußt. Sie haben gefunden, dass Ratten eine Diät einzogen, die in gleichen Vorläufern unzulänglich ist (Methionin, Cholin und Folsäure) ansammeln DNA-Strangs-Brüche in bestimmten Bereichen des Gens p53 innerhalb der Tage. (Sie entdeckten auch Bereiche des Gens p53, die gegen Untermethylierung beständig sind). DNA-Strangs-Brüche übersetzen in ein defektes oder nicht-arbeitendes Protein p53. Ohne p53, zum sie zu stoppen, lassen eine Arten Krebszellen wildes laufen.

Die Verhinderung der Lebererkrankung ist gerade so wichtig wie die Verhinderung der Herzkrankheit und -krebses. Wie diese zwei Mörder können Lebererkrankungen mit den einfachen dennoch sehr effektiven diätetischen Mitteln verhindert werden. Keine Person entgeht Leberschaden. Wir werden ständig durch Chemikalien in einer Luft und Wasser, Medikamente, Strahlung, Schädlingsbekämpfungsmittel, Hormone und Drogen im Fleisch, Fungizide auf Körnern, Bakterien, Parasiten und andere Wesen angegriffen. Die Leber muss alle täglich beschäftigen. Es erzeugt eine enorme Menge freie Radikale während der Entgiftung. Der Leber zu helfen ist eins von den einfachsten und die meisten Personen der wichtigen Dinge können für ihre Gesundheit tun. Es ist sehr wahrscheinlich, dass viele Krankheiten in anderen Organen anfangen, wenn die Leber seine Arbeit nicht erledigen kann.

Es ist nicht überraschend, dass das Altern einen Effekt auf Leberfunktion hat. Eine Lebenszeit von Beleidigungen nimmt seine Gebühr. Ältere Leute wandeln Drogen anders als als jüngere Leute um. Ihre Lebern können nicht aufrechterhalten. Alkohol und Viren können die Leber einer älteren Person in Monate im Gegensatz zu Jahren beschädigen. Methylierung von Genen sinkt in den älteren Leuten und wahrscheinlicher macht Krebs weit. Mitochondrische Funktionsabnahmen und Lipidperoxidationszunahmen. Glutathionsniveaus sinken und Niveaus von Glutathion-bedingten Enzymen sinken. Wenn eine ältere Ratte eine cholesterinreiche Diät eingezogen wird, zeigt Cholesterin oben in seinem Plasma, während es nicht in einer jüngeren Ratte wird. Änderungen auf die Art, welche die Leber synthetisiert und Grifflipoproteine ist vermutlich für dieses verantwortlich. Eine Untersuchung über apolipoprotein A1 („apo“ bezieht sich das auf Nichtlipidteil des Lipoproteins), zeigt an, dass Lipid-bedingte Hormonempfänger im hohen Alter fehlerhaft erhalten. Es auch ist gezeigt worden, dass die Arten von Lipiden innerhalb der Lipoproteine in den Alternlebern ändern.

Schadenzunahmen des freien Radikals des hohen Alters. Forscher haben nicht vereinbart, ob das Altern eine Zunahme der Produktion des freien Radikals verursacht oder eine Abnahme in den Reinigern des freien Radikals verursacht. Untersuchungen über Alternlebern zeigen beide. Eine Sache ist, jedoch sicher: Freie Radikale beschädigen DNA und schädigende DNA macht defekte Proteine, die zu Zellen führen, die nicht richtig arbeiten.

Während alle Stücke des Leberpuzzlespiels, haben schon ausgearbeitet zu werden, gibt es guten Beweis, dass selbe ein bedeutender Spieler in der Lebergesundheit ist. Die optimale Instandhaltung gleiche Niveaus ist vermutlich die wichtigste Sache, die eine Person für seine Leber tun kann. Selbe erhöht Glutathion und Glutathion wirkt Leberschaden entgegen, was auch immer die Ursache. Selbe ist auch in der Synthese von den mit einbeziehenden Proteinen, Lipiden wichtig, die schließlich Herzfunktion (Lipoproteine) beeinflussen.

Andere Leber-Zustände reagieren auf selben

Es scheint, dass fast jede mögliche Lebererkrankung mit gleicher Therapie verbessert werden kann. Cholestasis ist eine Zustand der unzulänglichen Galle. Während dieses Problem nicht Schlagzeilen macht, kann es ein ernstes Problem nichtsdestoweniger sein. Unter den üblichen Ursachen von Cholestasis sind Östrogenersatztherapie, Anti-Baby-Pillen, bestimmte Drogen (einschließlich Antidepressiva) und Schwangerschaft. Cholestasis kann zu Gallensteine oder sogar Tod führen. Studien zeigen, dass selbe gegen Cholestasis an einer Munddosis von mg 600 bis 800 sich pro Tag schützt.

Eine ähnliche Zustand, Gallenbehinderung, kann die gleiche Art des Leberschadens wie Zirrhose verursachen. Gallenbehinderung tritt auf, wenn die Gallenwege, die von der Leber zu den Dünndarm führen, blockiert werden. Im Jahre 1994 veröffentlichte die Zeitschrift von Hepatology eine Studie, die nichts kurz des Überraschens ist. Gallenbehinderung war in den Ratten chirurgisch-bedingt, die Kollagenabsetzung, mitochondrische Desorganisation, Glycogenentleerung und Lipidperoxidation… alle Stempel der Zirrhose verursachten. Als Ratten selben gegeben wurden, waren nicht nur diese verhinderten Symptome, aber auch Glycogen stieg, und Bilirubin ging unten.

Da selbe die bioactive Form des Methionins ist, entsteht die Frage, ob Personen mit Lebererkrankung oder Krebs selben in ihrer Leber erhöhen können, indem sie Methionin nehmen. Leider können sie nicht. Leute mit Zirrhose haben gleiche Synthetase gehindert. Leute mit Leberkrebs haben nicht Leber-spezifisch gleiche Synthetase. Egal wie viel Methionin eine Person mit Lebererkrankung nimmt, wird es nicht in selben ohne dieses entscheidende Enzym umgewandelt. Und ohne selben, kann Leber-schützendes Glutathion nicht synthetisiert werden!

Was über das Nehmen des Glutathions? Einige Studien zeigen, dass Glutathion als Mundergänzung bioavailable ist; andere zeigen, dass es nicht ist. Bestimmte Arten der nicht denaturierten Molke sind berichtet worden, um Glutathion in den Nagetieren zu erhöhen. Eine Studie in den Mäusen zeigte, dass eine nicht denaturierte Molkeproteinergänzung Leber- und Herzglutathionsniveaus erhöhte, und Lebensverlängerung. (Leberglutathionsniveaus zeigen oben im Plasmateil des Bluts, in dem sie gemessen werden können.) Während, Niveaus des Glutathions durch Ergänzung zu erhöhen wünschenswert ist, kann Glutathion allein die Arbeit nicht erledigen, die gleich und Glutathion zusammen in der Leber tun Sie. Glutathion ist ein Arbeiter, aber selbe führt viele Aufgaben, einschließlich die Synthetisierung von wichtigen Enzymen durch. Und während sind es keine erschienenen Studien gibt, die zeigen, dass zusätzliches Glutathion Lebererkrankung verhindert oder kuriert, dort viele erschienenen Berichte über den Nutzen von selben für Lebererkrankung.

Was über Betain? Trimethylglycine (TMG oder wasserfreies Betain, nicht mit Betainhydrochlorid verwechselt werden, das als Verdauungshilfe benutzt wird), ist eine Substanz, die vom Rübenzucker gemacht wird, der gleiche Niveaus erhöht. TEA. Anthony J. Barak, Harriet C. Beckenhauer und Dekan J. Tuma des VA-Gesundheitszentrums in Omaha haben umfangreiche Prüfung des Betains in den alkoholischen Ratten getan. Sie haben gezeigt, dass Ratten hinderten gleiche Synthetase entschädigen, indem sie selben durch die Betainbahn, eine Alternative zum Weg Methionin-plusatp machen, welches nach gleicher Synthetase abhängt. Ihre Studien zeigen, dass Betain an ungefähr 15 Gramm pro Tag Fettleber in den alkoholischen Ratten verhindert.

Entsprechend Barak verursacht Alkohol ein 30 bis 40 Prozent Zunahme im Fett in der Leber. Er glaubt, dass es die Oxidation dieses Fettes ist, das den umfangreichen Leberschaden verursacht, der im Alkoholismus gesehen wird. Die Erhöhung von Niveaus von selben durch Betain schützt die Weisen der Leber zwei: Es verringert fetthaltige Infiltration und liefert die Bestandteile, um das freies Radikal Quencherglutathion zu machen.

Gruppe Dr. Baraks ist bei dem Erhalten von menschlichen Studien laufend, zu bestimmen, ob Betain Fettleber in den Menschen verhindern und aufheben kann. Glücklicherweise für die Teilnehmer, hat seine Gruppe eine Weise geplant, die Laborversuche zu erhalten, die sie ohne Unterwerfungsleute zu den Leberbiopsien benötigen, die Dr. Barak zu mit einer Klinge erstochen werden vergleicht.

Der Leber-Super-Nährstoff

Selbe ist der Lebersupernährstoff. Nichts kommt nah an der Lieferung des Spektrums der Nutzen für die Gesundheit, dieses, das selbe für die Leber zur Verfügung stellt. Basiert auf erschienenen klinischen Studien, kann die Erhöhung gleicher Niveaus einen starken Effekt auf viele Bedingungen haben. Als vorbeugendes Mittel ist selbe so stark, dass es die Effekte von Chemikalien und von Alkohol aufheben kann, während sie auftreten. Studien zeigen, dass Tief gleiche Niveaus die Bedingungen für Leberkrebs schaffen und dass selben diese Bedingungen am Auftreten verhindern können. Jedermann, das über die Effekte von Drogen, von Chemikalien, von Alkohol und von Altern auf ihre Lebern betroffen ist, sollte den Nutzen von selben untersuchen.

TEIL 1 von selben (S-adenosylmethionine)

TEIL 2 von selben (S-adenosylmethionine)

TEIL 4 von selben (S-adenosylmethionine)

Für weiterführende Literatur:

Vendemiale G, Altomare E, Trizio T, et al. 1989.
Effekte des Munds-adenosyl-cc$l-methionins auf hepatisches Glutathion bei Patienten mit Lebererkrankung.
Scand J Gastroenterol 24: 407-14.

Corrales F, Ochoa P, Rivas C, et al. 1991.
Hemmung der Glutathionssynthese in der Leber führt zu S-adenosyl-L-Methioninsynthetasereduzierung.
Hepatol 14: 528-33.

Duce morgens, Ortiz P, Cabrero C und JM Mato. 1988.
S-adenosyl-L-methioninesynthetase und Phospholipid methyltransferase werden in der menschlichen Zirrhose gehemmt.
Hepatol 8: 65-8.

Tobena R, Horikawa S, Calvo V und S Alemany. 1996.
Interleukin-2 verursacht Gamma-s-adenosyL-Lmethioninsynthetasegenexpression während der T-Lymphozytenaktivierung.
Biochemie J 319: 929-33.

Diaz Belmont A, Dominguez Henkel R und F Uribe Ancira. 1996.
Gleicher parenteraler Komparativ alcoholica en el Tratamiento de la Hepatopatia gegen Placebo.
Anales de Medicine Inter 13: 9-15.

Rafique S, Guardascione M, Osman E, et al. 1992.
Umkehrung der extrahepatic Membrancholesterinabsetzung bei Patienten mit chronischen Lebererkrankungen durch S-adenosyl-L-methioinine.
Clin Sci 83: 3535-6.

Frezza M, Tritapepe R, Pozzato G und C DiPadova. 1988.
Verhinderung durch S-adenosylmethionine der Östrogen-bedingten hepatobiliären Giftigkeit in den anfälligen Frauen. Morgens J Gastroenterol 83: 1098-1102.

Pascale-RM, Gleichnis Millimeter und F Feo. 1993.
Genomische Abweichungen im hepatocarcinogenesis.
Auswirkungen für eine chemopreventive Strategie.
Krebsbekämpfendes Res 13: A1341-56.

Gleichnis Millimeter, Pascale R, De Miglio HERR, et al. 1994.
Wechselbeziehung zwischen S-adenosyl-L-Methioningehalt und Produktion von c-myc, von Charabanen und von c-Ki-ras mRNA-Abschriften in den Anfangsstadien von Rattenleberkarzinogenese.
Krebs Lett 79: 9-15.

Wainfain E und LA Poirier. 1992.
Methyl- Gruppen in der Karzinogenese: Effekte auf DNA-Methylierung und -Genexpression.
Krebs Res 52 (7 Ergänzungen): 2071s-2077s.

Barak AJ, Beckenhauer HC und DJ Tuma. 1994.
S-adenosylmethioninegeneration und Verhinderung der alkoholischen Fettleber durch Betain.
Alkohol 11: 501-3.