Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im März 1997

FDA Beauftragter David Kessler Resigns

Durch John Hamell

Montag, den 25. November 1996 kündigte David Kessler, Beauftragter der US-Nahrung u. der Drogen-Verwaltung (FDA) seinen Rücktritt an. Entsprechend Washington Times (26. November), hatte die Clinton-Administration gebeten, dass Dr. Kessler, zum im Büro für den Ausdruck des Präsidenten an zweiter Stelle zu bleiben, aber der 45-jährige Kinderarzt und der Rechtsanwalt sagten, dass er es vorzog, zum Privatleben zurückzukommen. Kessler sagte, dass er auf dem Job durch die frühere Phase von 1997 bleiben würde, wenn sein Nachfolger erwartet wird gewählt zu werden.

Bild Vor es gab beträchtliche Vermutung in den Medien über, warum Kessler zurücktrat, nachdem er gekämpft hatte, also, im Büro nach Clinton stark zu bleiben ihn vier Jahren ersetzen wollte. John Hammell, politischer Koordinator LEFS hat Insider-Information erfasst über, warum Kessler zurückgetreten, aber zuerst wir über Kesslers Rücktritt kommentieren möchten.

Unsere Position betreffend Kesslers Rücktritt von FDA

Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage ist gegenüber David Kessler während seiner 6-jährigen Herrschaft als FDA Beauftragtes ziemlich kritisch gewesen, aber der Primärfokus unserer Kritik ist die Agentur selbst, besonders der FDAs Missbrauch seiner Strafverfolgungsenergien gewesen. Wir sind in unserer Kritik und in Protest von illegalen und verfassungswidrigen Angriffen durch FDA gegen Organisationen wie die Grundlage unnachgiebig gewesen, die Amerikaner mit wertvollen Informationen versehen und zu den alternativen Therapien für lebensbedrohenden Krankheiten und das Altern zugreifen.

Während Kessler diese rechtswidrigen Verhalten stützte, gibt es keinen Beweis, dass er in seinem Streben nach Vorwärts-denkenden Organisationen wie der Grundlage besonders eifrig war. Kessler war nicht im Büro, als FDA die Grundlage im Jahre 1987 das Ereignis überfiel, das unseren 9-jährigen Krieg mit begann, Agentur-das in FDA kulminierte, das im Jahre 1996 alle Gebühren gegen uns fallenläßt. Kessler sprach heraus viel nicht gegen diätetische Ergänzungen, und geschienen, seinen Eifer wurde zu verlieren, um die Industrie nach weit verbreiteter öffentlicher Unterstützung für diätetische Ergänzungen zu verfolgen offensichtlich.

Unserer Meinung nach war David Kessler hauptsächlich eine politische Person, die größere Macht für und für FDA suchte, aber war genug realistisch sich zurückzuziehen, als es klar war, dass er nicht Unterstützung für seine Initiativen im Kongreß oder unter den amerikanischen Leuten betreffend die Fähigkeit der Agentur, die Industrie der diätetischen Ergänzung polizeilich zu überwachen hatte.

Während Kesslers 6-jähriger Herrschaft gab es eine beispiellose Explosion des wissenschaftlichen Beweises den Gebrauch von diätetischen Ergänzungen für die Verhinderung stützend und Behandlung vieler Krankheiten und Bedingungen, zusammen mit Informationen über diese bringt in den Zeitungen, Zeitschrift, Bücher und auf Radio und Fernsehen und groß erweitertes Interesse an den alternativen Ansätzen zum Gesundheitswesen und zur Medizin voran. Es gab auch unermesslichen Protest gegen Versuche durch FDA, Wahlfreiheit im Gesundheitswesen in den Vereinigten Staaten zu beschränken. FDA unter Kessler widerstand der Expansion der Wahlfreiheit im Gesundheitswesen und fungierte illegal und verfassungswidrig bei zahlreichen Gelegenheiten, aber unserer Meinung nach war dieses institutionellererwiderstand als das Ergebnis der spezifischen Richtung von Kessler. FDA ist gegen diätetische Ergänzungen und alternative Therapien für sein gesamtes Bestehen, unter jedem seiner Beauftragten beeinflußt worden. Es hat und fährt fort, hauptsächlich im Namen der Mainstreammedizin zu fungieren und ist ein Anwalt und ein Schutz der großen pharmazeutischen Unternehmen. Die Tatsache ist, dass heute, nahe dem des Ende Kesslers Regime, es mehr Wahlfreiheit im Gesundheitswesen in den Vereinigten Staaten als überhaupt vorher gibt. Es bleibt gesehen zu werden, ob diese Freiheit unter dem Regime von Kesslers Nachfolger wächst oder sinkt.

David Kesslers Rücktritt fing viele unvorbereiteten Beobachter. Die meisten hatten ihn erwartet, an seinem Posten durch Amtszeit Präsidenten Clintons an zweiter Stelle zu bleiben oder bis ihn seine regelnde Tagesordnung, besonders gegen die Tabakfirmen abschlossen. Washington-Eingeweihte stimmen im Allgemeinen darin überein, dass Kessler nicht vom Büro wegen seiner Kampagne gegen die Tabakfirmen verjagt wurde. Tatsächlich war dieses Kesslers gut empfangenste Initiative. Es hatte die Unterstützung von Clinton, einen guten Grad an zwei Parteien zugehöriger Unterstützung im Kongreß, im Allgemeinen guten Berichten in den Medien und umfangreicher Unterstützung unter der Öffentlichkeit.

Nach Gesprächen mit einigen Eingeweihten in Washington, habe ich aufgedeckt, was ich glaube, um drei wahrscheinliche Gründe zu sein, damit Kesslers Entscheidung abfindet:

  1. Es ist Allgemeingut unter Eingeweihten, dass Kessler vor Kongreß lag, als er unter Eid an den FDA-Aufsichtanhörungen letztes Jahr bezeugte. Es hat sprechen über die Möglichkeit von den Unterausschussmitgliedern gegeben, welche die Gerechtigkeit Department bitten, ihn für Meineid zu verfolgen. Kurz nach einer dieser Anhörungen, hörte ich ein Gespräch in der Halle zwischen zwei Kongressabgeordneten zufällig, die Kesslers Lügen vor Kongreß besprachen.

  2. Kessler wurde gefasst, betrügend auf Reisegutscheinen. Er überlud für Dutzende Fahrerhausfahrten, benutzte illegal seine Regierungskreditkarte, um einen Rabattflugschein für seine Frau zu erhalten und legte andere ähnliche Überschreitungen fest. Dieses wurde weit in den Medien berichtet. Kessler war ziemlich wahrscheinliches beteiligtes, dass seiner möglicherweise abgefeuert oder für diese Taten verfolgt erhielte.

  3. Kesslers Frau wünschte ihn beendigen. Sie war vom Sehen er besoff in den Medien müde, und war über den ganzen Druck umgekippt, den er darunter war. Was sie über dem Rand gedrückt haben kann, war die Tatsache, die im Jahre 1996 Kesslers Privatanschrift durch zwei seiner Gegner geleckt wurde, die zu einige sehr kritische Briefe führten, die zu seinem Haus geschickt wurden.
Jetzt wird Vermutung gerichtet auf, wem Kessler als Kopf der Agentur ersetzt, die fast ein viertel der US-Wirtschaft reguliert.

Mark Smith in Büro Senators Connie Macks, zusammen mit anderem republikanischem Personal, sagte mir, dass Senatsbestätigung möglicherweise seines Ersatzes durch die Position des Kandidaten auf der Überprüfung der Agentur gefahren wird. Smith glaubte, dass Abgeordneter möglicherweise Commissioner Carl Peck, M.D. als Kesslers Nachfolger wegen seiner „Sternbescheinigungen“, diplomatische Natur und die Tatsache gewählt würde, dass er Kongreß in den FDA-Reformbemühungen unterstützt hat.

Bild Als gefragt nach Kuss, sagte der CEO einer Haupthügeldenkfabrik, die sich spezialisiert, auf zu überwachen, FDA (wer es vorzieht, anonym zu bleiben), dass er bezweifelt, wenn irgendein gegenwärtiger FDA-Angestellter am politischen Druck von der Industrie, ihre Lieblingsleute einzufügen vorgewähltes liegt, gleichwohl er sehen könnte, warum Kongreß Kuss sollte.

Er sagte mir, dass dass auch er Kuss eine als gute Person betrachtet, damit die Ergänzungsindustrie sich zurückzieht, weil er „ein glanzloses ist, tun nichts, halten Ihre Art des Kopfes unten des Kerls, die Sie nicht geben würde, oder des jedermann jedes mögliches Problem.“ Er sagte, dass er zweifelte, dass Kuss herein, weil Gruppen die Mitte für Wissenschaft im Staatsinteresse (CSPI) mögen, das AARP erhalten würde und das AMA auf einen aggressiveren Beauftragten wie Kessler drängen würde.

Als erreicht für Kommentar, würde CSPI nicht sagen, wem sie unterstützten, aber eine logische Wahl würde FDA Abgeordnetes Commissioner Bill Schultz sein, weil er ein Gegner der langen Zeit der Industrie der diätetischen Ergänzung ist, die stark auf die die Nahrungs-Kennzeichnung und Bildungsgesetz drängte, und aktiv der diätetische Ergänzungs-Gesundheit und dem Bildungsgesetz entgegensetzte und nah arbeiten würde mit Waxman, um die Rechnung zu schwächen.

Andere Kandidaten für FDA Beauftragten

Zusammen mit Kuss und Schultz schließen andere Kandidaten innerhalb FDAs FDA Abgeordneten Commissioners Mary Pendergast und Michael Friedman mit ein. Ein anderer Kandidat ist ehemaliger FDA-Beamter Michael Taylor, der jetzt das Lebensmittelsicherheitsprogramm am Landwirtschaftsministerium vorangeht. Taylor ist ein Gegner der langen Zeit der Industrie der diätetischen Ergänzung. Er kam zu FDA von Monsanto Chemical Company, wo er im Skandal verwickelt wurde, der das des Monsantos Rinderwachstumshormon mit einbezieht, das er bei der Billigung instrumentell war.

Der BGH-Skandal, zusammen mit der Tatsache, dass Taylor ein Rechtsanwalt ist, kein M.D., arbeitet möglicherweise gegen ihn. FDA hat nie einen Beauftragten gehabt, der nicht M.D. war (andererseits, hat Monsanto politische Macht, und Taylor ist auch Vetter Vizepräsidenten Al Gores).

Es gibt z.Z. ungefähr 50 verschiedene Namen, die herum auf Haupthügel als möglicher Ersatz für Kessler treten. LEF wird das Auswahlverfahren nah überwachen und wir halten Sie informiert über, was geschieht.

Kommentare über Anhänger Kesslers Kesslers

Repräsentant. Henry Waxman von Kalifornien, älterer Demokrat auf der Gesundheit Unterausschuss gepriesener Kessler des Handels-Ausschusses als „das feinste Beauftragte, welches die Agentur hat überhaupt gehabt.“

„Er ist der einzelne wichtigste FDA-Beauftragte, ein Riese des öffentlichen Gesundheitswesens,“ sagte Matthew Myers, den Geschäftsführer der nationalen Mitte für Tabak-freie Kinder.

„Gesamt, ist David Kessler vermutlich der beste FDA-Beauftragte überhaupt,“ sagte Dr. Michael Jacobson, Geschäftsführer der Mitte für Wissenschaft im Staatsinteresse.

Dr. Sidney Wolfe, Direktor der allgemeine Bürger-Gesundheits-Forschungsgruppe, sagte, dass Kessler „hauptsächlich gute Noten erhält,“ aber, weil die Agentur soviel die Zeit verbracht hat, die den Drogengenehmigungsprozess beschleunigt, hat er wenig Aufmerksamkeit auf Petitionen, um bestimmte Drogen den Markt zu entfernen gelenkt und Warnschilder auf andere zu setzen.

er US-Berufungsgericht für das Bezirk Columbia hat einen Amtsgerichtauftrag unterstützt, der Kessler beauftragt, für eine Absetzung in Zusammenhang mit dem des Washington Legal Foundations Rechtsstreit ersten Verfassungszusatzes gegen FDA zu erscheinen. Diese Entscheidung war ein bedeutender Sieg für WLF, das um Monate gekämpft hat, um Zeugnis von Kessler über der Frage von FDA-Unterdrückung von Informationen Betreffend weg von Aufklebergebrauch der Drogen zu erreichen.

Wenn WLF gewinnt, könnte es auch helfen, Hersteller zu ergänzen, die vom Geltend machen von wahrheitsgemäßen Gesundheitsansprüchen für diätetische Ergänzungen blockiert worden sind. Kessler hat jetzt drei Wahlen:

  1. Er kann Bericht der Entscheidung suchen am 3. Dezember, bevor alle 10 Richter auf dem DC umkreisen;

  2. Er kann einfach ablehnen, für eine Absetzung zu erscheinen und appelliert dann eine Entscheidung, die ihn in der Missachtung des Gerichts hält; oder

  3. Er kann damit einverstanden sein abgesetzt zu werden. Rechtsanwälte für die Regierung haben nicht noch angekündigt, welches dieser Wahlen sie beabsichtigen, auszuüben.