Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im August 1999

Bild

Das Antioxidanswunder


Das Antioxidansnetz

Ein kurzer Bericht des Antioxidanswunders, durch Lester Packer, Doktor und Carol Colman

durch Ivy Greenwell

Wie kommt es alles tut alles?“ Dieses ist die Frage diese Pesternährungsforschung. Wenn ein bestimmtes Vitamin oder flavonoiden Hilfen die Arterien sauber von der Plakette halten, ist es auch wahrscheinlich, gegen Krebs, Arthritis, Entzündungeffektiv zu sein im Allgemeinen und ziemlich wahrscheinlich wird gegen, sich zu schützen helfen und zu helfen, Diabetes zu verbessern; es erhöht die Immunfunktion, niedrigeren Bluthochdruck, verbessert vielleicht Stimmung und Gedächtnis und hilft möglicherweise Ihnen, glatte Haut zu konservieren und das Ergrauen des Haares zu verzögern. Wenn etwas für die Arterien und das Herz arbeitet, funktioniert es auch für das Gehirn, die Gelenke, die Lungen, das Pankreas, die Leber, die Nieren. Diese Vielfältigkeit von Effekten hat viele Augenbrauen hochgezogen. Schließlich werden wir noch auf dem „eine Modell-nieverstand der Droge/eine Krankheit“ der mehrfache Nutzen von aspirin aufgeprägt. Lester Packer, Doktor, Direktor des Verpacker-Labors an University of California, am Berkeley, an dem berühmt sind für seine bahnbrechende Forschung auf lipoic Säure und Vitamin E, hat schließlich vorgeschlagen, dass eine Erklärung von diesem „alles alles“ das Phänomen so häufig gefunden in der Alternativmedizin tut. Er stellt es in seinem bahnbrechenden Buch, das Antioxidanswunder dar (mit Carol Colman).

Der Titel ist möglicherweise schlecht geplant und widerlegt den wissenschaftlichen Verdienst des Buches. Tatsächlich ist dieses Pflichtlektüre für jedermann, das ernsthaft an Antialtern medizin interessiert wird. Es legt innovative Informationen über, wie Antioxydantien im Team arbeiten vor und sogar beeinflußt jedes System und jede Zelle im Körper, einschließlich unser, DNA-warum „alles tut alles.“

Dr. Packer ist von seinen Kollegen „Dr. Antioxidant“ wegen seiner Widmung zum Feld betitelt worden, wie bis zum fast fünf Jahrzehnten der Forschung in die Biochemie von Antioxydantien und in die Hunderte von den wissenschaftlichen Papieren bezeugt. Verpacker schlägt, dass Antioxydantien im Körper nicht einzeln arbeiten, aber als Netz vor und dass „die Summe ist größer als seine Teile.“ Antioxydantien synergieren mit einander und, sogar wichtig, bereiten sich auf.

„Was Netzantioxydantien so speziell macht, dass sie die Befugnis von gegenseitig groß erhöhen können,“ Verpacker erklärt ist. Coenzym Q10zum Beispiel erhöht die Aktion des Vitamins E. Packer vermutet, dass einige der Effekte, die CoQ10 zugeschrieben werden, hauptsächlich zu seiner Ermöglichung des Vitamins E. passend sind. So ist es sehr schwierig, die Effekte eines einzelnen Antioxydants zu studieren; das ganze Netz ist betroffen, und es ist das ganze Netz, das die vielfältigen Effekte produziert, die wir sehen. Vergessen Sie die Idee eines einzelnen Antioxydants; es nimmt das Netz.

Wahr, ist Verpacker nicht der erste viele Antioxydantien zusammen, zu nehmen zu empfehlen Experte, sich. Aber, während andere möglicherweise haben sich empfohlen, eine breite Palette von Antioxydantien nehmend, da sie „zusammenarbeiten,“ und folglich, angespielt auf den Netzeffekt, Verpacker verdient den Kredit für die Kristallisierung des Konzeptes „der Netzantioxydantien.“ Er ist nachdrücklich und über die Bedeutung der Synergie unter verschiedenen Antioxydantien kompromisslos. In vivo fungiert ein einzelnes Antioxydant nicht allein; das ganze Netz wird beteiligt. Das ganze Netz ist das „Antioxidanswunder“ das uns gegen Krankheit schützt und Altern verlangsamt.

Verpacker ist dass die Entdeckung sein Labors überzeugt von, wie Antioxydantien arbeiten, da ein Netz weit reichende Konsequenzen hat. Er sogar Zustände, „gerade da die Entdeckung des Penicillins die Praxis der Medizin früher in diesem Jahrhundert änderte, das Antioxidansnetz hat das Potenzial, ein neues Paradigma für Gesundheit zu schaffen.“ Ich applaudiere den kompromisslosen Geist dieser Aussage. Weit von wohl bekannte Tatsache bloß aufwärmen, ist dieses tatsächlich ein bahnbrechendes Buch.

Netzantioxydantien:
ein gegenseitig Wiederverwertungs„Moloch“ gegen die tödlichen Kräfte der Oxidation

Verpacker zeigt dieses besonders hinsichtlich der fünf Angelantioxydantien, dass er „Netzantioxydantien“ nennt: lipoic Säure, Coenzym Q10, Vitamin C, Vitamin E (alle natürliche Vielzahl von ihm, nicht gerade Alphatocopherol) und Glutathion. Um zu sehen warum diese als Netz zusammenarbeiten, lassen Sie uns die Grundlagen wiederholen.

Ein freies Radikal ist ein Molekül mit einem ungepaarten Elektron, sucht, ein Elektron von einem anderen Molekül abzustreifen, und folglich hat die Kapazität, wesentliche Mittel wie Lipide und Proteine zu beschädigen. Ein Antioxydant ist im Allgemeinen ein Elektronendonator: es kann ein freies Radikal „schnell entwaffnen“ indem es leicht eins seiner Elektronen aufgibt. Aber im Prozess, wird das Antioxydant selbst ein schwaches freies Radikal. Glücklicherweise wenn andere Antioxydantien anwesend sind, kann der ursprüngliche Elektronendonator „zu seinem Antioxidansstatus erneuert werden,“ oder wiederhergestellt werden.

Dieser Punkt ist zur These des Verständnisverpackers entscheidend. Im Verlauf seiner normalen Tätigkeit wird ein Antioxydant ein Prooxydationsmittel, d.h. ein freies Radikal (obgleich ein weniger destruktives als, was freies Radikal es gerade entwaffnet hat); es muss zu seinem Antioxidanszustand durch andere Antioxydantien aufbereitet werden. Folglich die Idee eines selbst-Wiederverwertungsnetzes der Antioxydantien, eher als die Antioxydantien, die einzeln arbeiten. Folglich auch die praktische Auswirkung: um die hohen Stufen von den Antioxydantien beizubehalten, die für Gesundheit und Langlebigkeit notwendig sind, ist es notwendig die optimale Wiederverwertung der Schlüsselantioxydantien sicherzustellen. Wie? Durch das Nehmen der ganzen Strecke bestimmter entscheidender Antioxydantien.

Verpacker erklärt, dass die Netzantioxydantien lipoic Säure, Coenzym Q10, Vitamin E, Vitamin C und Glutathion miteinschließen. Diese arbeiten im Team und ständig erneuern sich vom oxidierten Zustand zurück zu dem Antioxidansstatus. Das Angelantioxydant ist lipoic Säure. Es bereitet nicht nur alle anderen Netzantioxydantien auf, aber es erneuert sich auch. Obgleich es im Körper produziert wird, sinkt die Produktion mit Alter, und wird unzulänglich, vollen Nutzen zur Verfügung zu stellen. Lipoic Säure irgendjemandes Ergänzungsregierung hinzuzufügen bedeutet die Förderung der Niveaus aller anderen Netzantioxydantien.

Dieses ist im Falle des Glutathions besonders wichtig, da die meisten Experten darin übereinstimmen, dass Mundglutathion nicht durch die Därme absorbiert erhält. Leider nimmt Verpacker nicht zu der Idee Stellung, dass das Nehmen des Glutathions mit genügenden Anthocyanin, zum Beispiel einem hochwirksamen Heidelbeerauszug, ihn vor Oxidation im Magen-Darm-Kanal schützen und ihn folglich zugänglich für verschiedene Gewebe machen würde. Allerdings nur eine Arten Gewebe können vorgeformte Glutathions-höchstzellen absorbieren müssen es synthetisieren. Das Labor des Verpackers entdeckte, dass lipoic Säure die Niveaus des Glutathions durch bis 30% aufladen kann. So in der Ansicht des Verpackers, ist es notwendig, nur vier Netzantioxydantien zu nehmen: lipoic Säure, CoQ10, Vitamin E (einschließlich tocotrienols) und Vitamin C. Es wäre möglicherweise auch wünschenswert, Lutein und verschiedene Mischpolyphenole mit einzuschließen.

Ein Grund, warum es so wichtig ist, hohe Stufen des Glutathions beizubehalten, ist, dass es für die Entgiftung von Karzinogenen entscheidend ist. Verpacker erklärt, dass die meisten Leute nicht „Krebsgene“ erben; eher haben sie eine genetische Schwäche in ihrem Entgiftungssystem. Glutathion ist ein extrem wichtiger Teil des Entgiftungssystems und folglich unserer Verteidigung gegen Krebs. Lipoic Säure insbesondere sowie viele andere Antioxydantien einschließlich N-Acetylcystein (NAC), können die Glutathionsniveaus heben und Krebs weniger wahrscheinlich machen, selbst wenn er Lauf in der Familie geschieht. Interessant ist Molkeprotein auch gefunden worden, um Glutathionsniveaus zu heben. Bestimmte Flavonoide, einschließlich Traubenkernextrakt und Heidelbeere, ebenso Auftriebsglutathion planiert; silymarin, ein Flavonoid, das in der Mariendistel gefunden wird, wird bewertet, damit seine Fähigkeit Glutathionsniveaus in der Leber hebt. Es ist zu schlecht, dass Verpacker nicht das Glutathionflavonoidteilnetz bespricht.

Glutathion ist möglicherweise auch einer der wichtigsten Schlüssel zur Langlebigkeit. Centenarians sind gefunden worden, um höhere Niveaus des Glutathions, als zu haben während ihres Alters erwartet Sie seien. Die Förderung irgendjemandes Glutathions planiert mit lipoic Säure, NAC und Flavonoide sollten einer der ersten Punkte auf jedermann sein Antialterntagesordnung.

Wenn alle Netzantioxydantien in den genügenden Konzentrationen anwesend sind, ist das Ergebnis eine erstaunliche Synergie im fortwährenden Kampf des Körpers gegen die Kräfte der Zerstörung dargestellt durch überschüssige freie Radikale. In den Wörtern des Verpackers und Colmans „wenn Sie kombiniert werden, [die Netzantioxydantien] schaffen Sie einen Moloch gegen die tödlichen Kräfte der Oxidation.“

Außer dem Verfechten des Gebrauches der lipoic Säure als des Angelnetzantioxydants, betont Verpacker auch die Bedeutung des Gammatocopherols und besonders der tocotrienols. Natürlich gefunden in der Getreidekleie und in den tropischen Ölen, sind tocotrienols Tocopherolen, außer einem Unterschied chemisch sehr ähnlich, der ihnen spezielle Energien gibt. Sie sind beweglicher und verteilen sich gleichmäßig während der Membranen; Tocopherole neigen sich zu gruppieren. Sie haben auch viel größeres „Durchhaltevermögen,“ da sind sie 40 bis 60mal bereitwillig aufbereitet. Tocotrienols sind auch ungesättigter, das sie stärkere Antioxydantien macht. Wir entdecken jetzt ihre spezielle Fähigkeit, Krebs zu verhindern und die Arterien der Plakette zu säubern.

Ebenso unterstreicht Verpacker die eben entdeckte Bedeutung des Gammatocopherols. Es ist Gammatocopherol, nicht Alphatocopherol, das in den AIDS-Patienten, in den kardiovaskulären Patienten und in den Rauchern verbraucht wird. Diese Situation ist für Raucher besonders verhängnisvoll, da Gammatocopherol den Metabolismus des Stickstoffdioxids in die Produktion von nicht-Krebs erzeugenden Mitteln verschiebt. Gammatocopherol schützt auch sich gegen Bluthochdruck und senkt folglich das Risiko des Herzinfarkts und des Anschlags. Es fällt dieses seiner Stoffwechselprodukte, LLU-Alpha, ist ein natürliches diuretisches aus.

Die Familie des Vitamins E hat empfangen mehr und mehr „Partyberichte.“ Die entscheidende Antialternfrage ist, „tun Leute, die nehmen Vitamin E lebhaftlängeres?“ Verpacker antwortet, „alle Zeichen zeigen auf ja widerhallen.“ In den Wörtern des Verpackers haben wir „wunderbaren Beweis“ dass Vitamin E die Ansammlung des Alterpigment lipofuscin, ein Abfallprodukt der Lipidperoxidation verlangsamt und die Anzahl von Zeitfächern tatsächlich drastisch verlängern kann kann sich teilen bevor sie Würfel-d so genannte Hayflick-Grenze.

Wie ist mögliches dieses? In-vitrostudien haben gezeigt, dass die Telomereenden des Chromosoms besonders verletzbar sind, durch freie Radikale zu beschädigen. Dieses ist mindestens eine Ursache ihrer Verkürzung während der Zellteilung. Indem sie den Grad des frei-radikalen Schadens vermindern, können Antioxydantien die telomeres verhältnismäßig lang halten während eines längeren Zeitabschnitts. Dieses bedeutet das weit von Sein ein Absolutes, die Hayflick-Grenze ist abhängig von Antialternmanipulation. Die Auswirkungen für Verlängerung der Lebensdauer sind enorm.

Lutein: der synergistische Effekt

Carotinoide setzen auch ihr eigenes Netz fest und synergistisch miteinander arbeiten. Zum Beispiel erhöht Lutein Immunfunktion besser als Beta-Carotin allein. Die Antioxidansenergie des Luteins wird erhöht, besonders wenn Lykopen und Lutein enthalten sind. Einer der interessantesten Abschnitte hier ist „der Aufstieg und der Fall des Beta-Carotins,“ in, welchem Verpacker die verhängnisvollen Ergebnisse der unausgeglichenen Ergänzung, mindestens in den Rauchern erklärt, die unter einer besonders schweren Flut freie Radikale sind. Er unterstreicht, dass Lutein, die Weise sie natürlich im Gemüse und in der Frucht gefunden wird, ist durchweg gefunden worden, um sich gegen Lungenkrebs sowie viele anderen Arten Krebs zu schützen.

Während Beta-Carotin in relatives Missfallen gefallen ist, ist Lykopen als sehr starkes Antioxydant, wenn nicht durchaus dennoch aufsteigender Stern auf den Bioladenregalen aufgetaucht. Es ist zu schlecht, dass Verpacker nicht Lykopen in allen weiteren Einzelheiten bespricht. Er unterstreicht, dass in vitro es ein stärkeres Antioxydant als Beta-Carotin ist und dass es das Wachstum von verschiedenen Krebsen hemmt. Aber warum ist Lykopen so wichtig, und wie synergieren Carotinoide als Netz? Ist es wirklich die Stoffwechselprodukte, wie Apocarotinoide und retinoids, die studiert werden sollten? Und unter welchen Bedingungen Carotinoide werden tun die Prooxydationsmittel, die zur Förderung fähig sind, die in denen nur für ist, die mehr als 20 Zigaretten ein Tag rauchen, oder sollten die durchschnittliche Person betroffen sein? Dieses ist möglicherweise das wenige befriedigende Kapitel im Ganzen Buch, das verständlich ist, da der Hauptuntersuchungsbereich des Verpackers lipoic Säure und Vitamin E gewesen ist und die Hauptnetzantioxydantien im Allgemeinen. Das ist, wo er glänzt.

Verpacker sortiert auch Flavonoide als wichtige „Verstärker“ der Hauptnetzantioxydantien aus. Wieder würde ein umfangreicherer Bericht von Flavonoiden vorzuziehende, da es möglicherweise eine größere Geschichte hier als ein gibt unterstützendes einfach, spielend, „Förderungs“ Rolle gewesen sein. Flavonoide sind extrem starke Antioxydantien eigenständig; einige sind zum Löschen der Hydroxylradikale fähig. Verpacker bestätigt, dass dieser extrem wichtig ist, da die Hydroxylradikale das gefährlichste ist, fähig zu DNA direkt beschädigen.

Sind Flavonoide bloß „Verstärker?“

Die Förderungsrolle der Flavonoide verdient zweifellos Aufmerksamkeit: proanthocyanidins und Anthocyanidin in bestimmtem-Pycnogenol und Traubenkernextrakt, Heidelbeereauftrieb die Niveaus des Vitamins C, Vitamin E und Glutathion. Glücklicherweise stellt Verpacker etwas faszinierende Informationen zur Verfügung, die weit darüber hinaus das geht. Zum Beispiel ist eine der wichtigsten Funktionen der Flavonoide ihre Fähigkeit, die Niveaus des Stickstoffmonoxids zu steuern, das extrem schädlich und Proaltern wenn anwesendes übermäßiges sich dreht. Tatsächlich existiert sogar eine „Stickstoffmonoxidhypothese des Alterns.“ Wieder sind komplexe Mischungen von Flavonoiden, wie im Ginkgo zum Beispiel Ausschalten natürlich anwesend, synergistische Energie, über dem der einzelnen Komponenten hinaus zu haben.

Noch spielen die experimentellen Studien, die auf Tieren durchgeführt werden und die menschlichen epidemiologischen Studien auf eine wirklich Starrolle für Flavonoide an. Diese schwachen Betriebsöstrogene geschehen, wilde phenoplastische Antioxydantien zu sein. Es möglicherweise gibt sehr triftige Gründe, zu denken dass eine genug hohe tägliche Dosis von Flavonoidvon berries, Äpfel (Quercetin), Zwiebeln, Tee, Wein, Schokolade, Miso, sogar Kaffee und/oder von den Ergänzungen (Heidelbeere, Traubenkernextrakt) - gäbe uns lebenslange Freiheit von der Herzkrankheit, von Krebs, von den Katarakten und von den albtraumhaften neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson-Krankheit. Epidemiologische Studien bestätigen oder schlagen mindestens, das vor, je höher der flavonoide Verbrauch, je niedriger die Rate der Herz-Kreislauf-Erkrankung und Krebs und desto höher die Lebenserwartung (dieses darstellt sogar für mäßige Weintrinker im Gegensatz zu T-Stück-totalers). Als Zustände des Verpackers selbst in verlangsamt NO--Zweifel-über-es Abschnittüberschrift, „Flavonoide Altern.“ Die Öffentlichkeit muss dringend aufmerksam gemacht werden diesem. Und selbstverständlich ist keine Verlängerung der Lebensdauers-Regierung jedes mögliches sinnvoll, ohne großzügige Dosen von Flavonoiden einzuschließen.

Da die Ergänzungsindustrie uns „b-Komplex gegeben hat,“ hoffe ich, dass bald wir auch „e-Komplex haben,“ „das komplexe Carotin“ und möglicherweise „flavonoider Komplex.“ Sobald das Netzkonzeptnehmen hält, denke ich, dass es nur ein Frage der Zeit sein sollte.

Faszinierende innovative Ergebnisse

Wenn Sie denken, „was gibt es, über Antioxydantien zu sagen? Alle sie schützen uns gegen freie Radikale, das sind,“ dieses sind genau das Buch, das Sie lesen sollten. Antioxydantien haben eine überraschende Strecke der Funktionen, einschließlich das Regulieren des Ausdrucks der Gene. Einer der größten Verdienste des Buches des Verpackers ist, dass er wenig bekannte neue Ergebnisse über Antioxydantien darstellt. Die rückläufige Mitteilung des Verpackers ist, dass Antioxydantien ein großes mehr tun, als steuern freie Radikale; in seiner Ansicht steuern sie praktisch unsere Physiologie. Unter den neuen Ergebnissen ist die folgenden:

  • Tocotrienols kann Plakette aus den Arterien heraus wirklich säubern und Serumglukose verringern. Sie werden auch leicht zum Antioxidanszustand als Tocopherole aufbereitet und haben folglich mehr „Durchhaltevermögen.“
  • Eine Kombination der lipoic Säure und des Aminosäure carnitins kann die Mitochondrien verjüngen und jugendliche Funktion (die Forschung von Dr. Bruce Ames) wieder herstellen. Dieses hat ungeheure Auswirkungen für Antialtern.
  • Glutathion ist das wichtigste Antioxydant innerhalb der Zelle. Unter seinen vielen Funktionen bereitet es DNA-Synthese für Zellteilung und Schalter auf den Enzymen vor, die DNA reparieren. Glutathion reguliert auch die Gene, die wenn es chronische Entzündung mit einbezogen werden, produziert, die zu Arthritis, Autoimmunerkrankungen und Krebs führen kann.
  • Glutathion hilft Steuerung die Niveaus von Steroidhormonen und von Prostaglandinen, indem es sie in der Leber sulfatiert und so sie wasserlöslich für einfachere Ausscheidung macht.
  • Glutathion kann Immunfunktion verjüngen. Es regt die Produktion von interleukin-1 und von Interleukin 2 an und erhöht die starke Verbreitung von Lymphozyten.
  • Die beste Weise, irgendjemandes Niveaus des Glutathions zu heben ist, indem sie lipoic Säure nimmt. Lipoic Säure ist am Anheben des Glutathions als N-Acetylcystein (NAC) effektiver.
  • Instandhaltungshohe stufen von Glutathion und von Vitamin E konnten für Athleten besonders wichtig sein und ihre Immunfunktion trotz des hohen oxidativen Stresses beibehalten.
  • Lipoic Säure ist möglicherweise stärker als entweder Ginkgo oder Vitamin E, wenn sie das Gehirn schützt.
  • CoQ10 ist ebenfalls enorm schützend für das Gehirn und prüfte möglicherweise eine wichtige Behandlung für Amyotrophe Lateralsklerose (Amyotrophe Lateralsklerose oder ALS).
  • CoQ10 bereitet Vitamin E. auf. Im Blutstrom fährt es auf Lipoproteine mit Vitamin E, und die zwei schützen Lipide vor Oxidation. CoQ10 arbeitet auch zusammen mit Vitamin E in der Haut und schützt sich gegen UV-Strahlung.
  • Alle Netzantioxydantien scheinen, in Hinderungsund Bekämpfungszahnfleischerkrankung, nicht nur CoQ10 mit einbezogen zu sein.
  • Lipoic saure und andere Antioxydantien können glycation, die Vernetzung von Proteinen mit einfachem Zucker wie Glukose, Fruchtzucker und Galaktose verlangsamen. Katarakte sind in großem Maße das Ergebnis des glycation.
  • Antioxydantien im Allgemeinen und lipoic Säure insbesondere, hemmen überschüssiges Kernfaktor-Kappa B (NFkB), ein Protein, das Hunderte von den Genen aktivieren kann. Wenn es produziert wird, führt übermäßiges, NFkB zu viele Probleme. Freie Radikale schalten NFkB ein.
  • Leute, die Vitamin E nehmen, sind 40 bis 50%, weniger wahrscheinlich, zum an der Krebs- oder Herzkrankheit zu sterben; Männer, die Vitamin E nehmen, sind auch 42%, die weniger wahrscheinlich sind, an Prostatakrebs zu sterben.
  • Außer synergistisch arbeiten mit Vitamin E, ist Selen für die Synthese von Enzymen notwendig, die Glutathion und Vitamin C aufbereiten.
  • In vitro können sich Antioxydantien erhöhen (sogar doppelt, im Falle Vitamins E) die Lebensdauer von normalen Zellen und die Anzahl von Zeiten, die sie sich teilen können.
  • Antioxydantien können Zellen jugendlich halten, indem sie die Ansammlung von lipofuscin, von Abfallprodukt, das aus mit Wasserstoffsuperoxyd geblichenen Lipiden bestehen und von Proteinen verhindern („Altersflecke“ sind eine Äusserung von lipofuscin).
  • Die Antivirentätigkeit von Antioxydantien stammt möglicherweise die Tatsache ab, dass Antioxydantien möglicherweise in der Lage sind, die Aktivierung von Virengenen zu blockieren und verschiedene Viren schlafend halten.
  • Die Polyphenole, die im Wein gefunden werden, schützen sich nicht nur gegen Herzkrankheit, aber auch gegen bestimmte Krebse, Alzheimerkrankheit und macular Degeneration. Mäßige Weintrinker neigen, länger zu leben als T-Stück-totalers.
  • Es ist die Männer, welche die meisten Erdbeeren verbrauchen, die gefunden worden sind, um das ermäßigtste von Prostatakrebs, nicht die- zu haben, die die meiste Pizza essen, obwohl Pizza tatsächlich effektiver als Tomaten und Tomatensauce ist. Der Grund wäre möglicherweise ellagic Säure (ein Polyphenol), fand im Überfluss in den Erdbeeren, in den Kirschen, in den Walnüssen und in den Trauben.
  • AIDS-Patienten sind im Glutathion und im Selen extrem unzulänglich. Die mit den niedrigsten Glutathionsniveaus haben die höchste Sterblichkeit. Selen wird für die Produktion eines wesentlichen Antioxidansenzyms, Glutathionsperoxydase angefordert.
  • Lipoic Säure ist als eine andere Waffe gegen AIDS, möglicherweise im Teil viel versprechend, weil sie Glutathionsniveaus auflädt.
  • Vitamin C und lipoic saurer Bedarf, häufig ergänzt zu werden und folglich es sind am besten, sie häufig zu nehmen (alle paar Stunden). Da lipoic Säure möglicherweise ist ähnlich in der Molekülstruktur Biotinund mit ihr konkurriert. Wenn man mehr als 100 mg der lipoic Säure ein Tag nimmt, zu ergänzen wäre möglicherweise wünschenswert (oder vielleicht) mit Biotin sogar notwendig.
  • Vitamin C „arbeitet durch Vitamin E.“ Es ist der beste Regenerator des Vitamins E.
  • Während sie z.Z. für die allgemeine Falte“ so als die Heilung für die Erkältung, die Fähigkeit des Vitamins C, Kollagenproduktion anzuregen und Bindegewebe folglich zu verstärken gesehen werden als „die Heilung, ein wesentlicher Körperteil die Verteidigung gegen Viren ist.
  • Männer können ihr Risiko eines Herzinfarkts durch 45% einfach schneiden, indem sie 300mg des Vitamins C ein Tag, entsprechend einer UCLA-Studie dauern.
  • Ginkgo ist gefunden worden, um Überproduktion von Zelladhäsionsmolekülproteinen, einen beitragenden Faktor zu den Entzündungskrankheiten und Krebs zu hemmen.
  • Alphacarotin scheint, gegen Krebs als Beta-Carotin schützender zu sein. Die reichste Quelle ist gekochte Karotten und Kürbis. Karotten auch senken Cholesterin und schützen sich gegen Anschlag.
  • Antioxydantien haben eine profunde Rolle, wenn sie Krebs verhindern, weil sie von den Genen und weg sich anschalten können, die Zellwachstum steuern. Verpackerzustände, „ich sehe eine neue Generation von Krebsbehandlungen voraus, die die Macht von Antioxydantien vorspannen, Krebs auf seinem grundlegendsten Niveau zu steuern.“

Ein neues Gesundheitsparadigma:
Die Rolle von Netzantioxydantien und von ihren Verstärkern in der Antialternmedizin

Die Auswirkungen von Antioxydantien für Antialternmedizin sind enorm. Als Verpackerzustände konnte die Theorie des freien Radikals des Alterns auch genannt werden „die Antioxidanstheorie der Langlebigkeit.“ Er unterstreicht, dass unter Säugetieren, Menschen und Elefanten oben auf der Liste im Hinblick auf Oxydationsbremswirkung und Lebensdauer sind. Vermutlich indem wir hohe Stufen von Antioxydantien aufrechterhielten, könnten wir beträchtlich altern verlangsamen und erhöhen Lebensqualität im Hinblick auf Freiheit von der Krankheit und Geistesschärfe gut von konservieren in die Neunziger Jahre und in die Hunderte, vielleicht bis 120. Bewaffnen Sie Ihren Körper mit allen Netzantioxydantien und ihren Verstärkern, und Möglichkeiten sind, dass Sie zu Ihrer Höchstlaufzeitspanne frei von den typischen Schwächen des hohen Alters leben.

Während Verpacker vorschlägt, verschiedene Antioxidansergänzungen zu nehmen, da in seiner Ansicht man genügende Antioxydantien nicht von der Diät erhalten kann (er unterstreicht die bloße Absurdität von, wie viel Sie würden essen müssen, um ausreichendes CoQ10, lipoic Säure oder Vitamin E) zu erhalten, er auch Drücke, dass man die volle Vielzahl von Antioxydantien nicht, indem es nimmt, erhalten kann ergänzt allein. Sieben bis zehn Umhüllungen Gemüse und Antioxidans-reiche Frucht wie Beerentageszeitung zu essen ist noch entscheidend. Verpacker ist kein Minimalist, wenn es um empfehlendes Gemüse-nicht anstelle geht, aber zusätzlich zu, irgendjemandes grundlegende Netzergänzungsregierung. Warum? Gemüse und Frucht liefern die Mischungen von phytochemicals, die auf eine Netzmode zusammenarbeiten und synergistisch erhöhen sich. Schließlich werden unsere noch größtenteils stark vereinfachten und schlecht absorbierten Ergänzungen hoch entwickelter und komplexer, aber fürs Erste verbessern wir essen religiös unsere Karotten und Spinat, Beeren, Pampelmuse, Tomaten und Kohl. Karotten fünfmal ein Woche? Sie Wette-besonder, wenn Sie eine Frau sind, die das Trauma des Brustkrebses vermeiden möchte.

Insbesondere regt Verpacker Leser an, viele Beeren zu verbrauchen: Blaubeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren. Beeren und Blaubeeren insbesondere, übersteigen die Liste aller Obst und Gemüse für Antioxidansenergie und setzen möglicherweise die stärkste diätetische Verhinderung von Krebs, Herzkrankheit fest und neurodegenerative Erkrankungen dort ist. Eine tägliche Umhüllung von Beeren konnte ein langer Weg in Richtung zum Verhindern von Krebs und zur Verlangsamung des Alterns gehen. So möglicherweise sollten wir im Hinblick auf, eine tägliche Schüssel Beeren und einen großzügigen Gebrauch der Gewürze wie Knoblauch, Ingwer und Gelbwurz zu denken beginnen und ein Elektrizitätskraftwerk von curcuminoids bereitstellen. Merken Sie alt-und gültig, dreht es Ausglauben, dass Gewürze eine wunderbare Energie hatten, Krankheiten zu verhindern, und den enormen Preis, dass Leute bereit waren zu zahlen. Der Grund, den einige Gewürze ihren Preis im Gold wert waren, war, nicht weil Leute in ihren Geschmack so vernarrt waren, aber weil sie wussten, dass diese Gewürze die Leben retten konnten, besonders mit der umhergehenden Pest.

Ein Kasten konnte auch gemacht werden für täglichen Tee, Grün und Schwarzes und Rotwein mit der schwersten Mahlzeit. Ich denke, dass Verpacker den Nutzen dieser lebens-Erweiterungsgetränke nachdrücklicher betonen könnte. Es schlägt, dass viele Centenarians ein tägliches Getränk bevorzugen und dass Jeanne Calment, die bis 122 lebte, extrem Schokolade gewidmet wurde, eine sogar reichere Quelle von Polyphenolen als Rotwein. Aber andererseits sollte ein ganzes Buch auf Polyphenole allein vermutlich geschrieben werden, und ich tadele Verpacker nicht für In der Lage sein nicht, über alles im Detail zu schreiben. Mein geringfügiger Einwand ist zum „Zusatz“ Aufkleber; es gerade tut Gerechtigkeit nicht zu den sehr eindrucksvollen Antioxidansenergien von Polyphenolen.

Was Dosen anbetrifft, dieses ist ein Bereich, in dem Widerspruch unter Experten besonders offensichtlich ist. Verpacker ist kein Minimalist, obwohl ich denke, dass seine Empfehlung CoQ10 für Leute hinter Lebensmitte viel höher sein sollte. Was vom speziellen Interesse ist, ist, dass er sich empfiehlt, Ergänzungen mit Nahrung, für bessere Absorption und die kleinen aber häufigeren Dosen des Vitamins C und der lipoic Säure zu nehmen, die häufig ergänzt werden müssen.

Er ist auch ein Pionier, wenn er eine große Dosis von tocotrienols-200 mg/day-for postmenopausalen Frauen, zusammen mit der kompletten Antioxidansregierung empfiehlt, um Brustkrebs zu verhindern. Er sieht Haben „von Krebsgenen“ in der Familie nicht als Äquivalent zu verurteilt werden zu sich entwickelndem Krebs; Antioxydantien können den Ausdruck von „schlechten Genen“ hemmen, während freie Radikale sie einschalten können. Darüber hinaus klingt mg 200 von tocotrienols wie eine sehr gute cardioprotective Dosis für jeder, da Studien dargestellt haben, dass dieses die Dosis ist, die Cholesterin bis zu 30% verringern kann, und Thromboxane, ein Mittel, das das Gerinnen und Entzündung anregt, durch bis 20%.

Netzantioxydantien und zeitlose Schönheit

Auch vom speziellen Interesse zu beiden Männern und zu Frauen ist der Plan des Verpackers für schönes, „zeitlose“ Haut. Zusätzlich zum Nehmen von Mundantioxydantien, empfiehlt sich Verpacker, aktuelle anitoxidants zu verwenden: sahnt das Enthalten des Vitamins C, des Vitamins E (einschließlich tocotrienols, die bereitwillig durch die Haut aufgenommen werden) und des pycnogenol. Verpacker zitiert eine bunte Studie, die darstellt, dass pycnogenol Kollagen tatsächlich verjüngen kann (zu schlechtes pycnogenol ist so teuer; lassen Sie uns hoffen, dass Traubenkernextrakt gerade so viel vollenden kann).

Anderswo erwähnt Verpacker, dass aktuelles Vitamin A auch ein ausgezeichneter Schutz gegen Falten und Altersflecke ist. Es ist ein wenig sonderbares, dass Verpacker nicht erwähnt, dass die neue Generation von sahnt, das lipoic Säure zusätzlich zu anderen Antioxydantien enthalten. Seine These würde, dass zur Verfügung zu stellen ist am besten, mündlich sowie aktuell, mindestens vier der Netzantioxydantien und dass lipoic Säure als Drehpunkt ist, da es erneuert den Rest bedeuten. Um sicher zu sein ist dieses ein kleiner Punkt. Der große Punkt ist, dass es zur Zeit wenig Zweifel gibt, dass Haut weniger geknittert und jugendlicher bleibt, wenn sie mit Antioxydantien von den Innerhalbergänzungen und von der Diät geliefert wird, und Außenseite-Antioxidans sahnt.

Sein Verfechten von tocotrienols für jugendliche Haut scheint gut-genommen; tocotrienols neigen, sich in der Haut zu konzentrieren. Wenn wir anfangen, mit tocotrienols zu ergänzen und Gebrauchstocotrienol-enthalten (nicht schon auf dem Markt) sahnt, hoffnungsvoll ist unsere Haut so reizend wie, die von den Malaysians, berühmt für ihren reizenden Teint. Das malaysische Schönheitsgeheimnis scheint, Palmöl, die reichste natürliche Quelle zu sein von tocotrienols.

Welcher Verpacker nicht scheint zu verwirklichen ist dieses Geschlechtshormonspiel ein enorme Rolle, wenn er jugendliche Haut instandhält, wie jede Wechseljahres frau schnell entdeckt. Dieses ist ein Bereich, in dem Antioxydantien allein nur soviel tun können. Ebenso sind wesentliche Fettsäuren für Haut-dessen extrem wichtig, warum Leute auf fettarmen Diäten Probleme mit ihrer Haut und Haar haben. Dieses Kapitel mehr als irgendein anderes scheint, die Beschränkungen der Konzentration auf nur einen Bereich der Physiologie zu zeigen und Nahrung oder, wie ein altes römisches Sprichwort uns warnte, „passen vom Mann von einem Buch.“ auf Es ist bis zum Leser, zum der Bücher zu finden, die andere Bereiche, wie Hormonersatz oder optimale Fetthaltigsäureverhältnisse beschäftigen, und versucht, ein zusammenhängendes Bild zusammenzustellen.

Zurückgehend zum allgemeinen Bild, ist es zu mir, dass Verpacker nicht in die Antioxidanseigenschaften des Vitamins A einsteigt, über dem Erwähnen das im Körper hinaus ein wenig enttäuschend, den es in retinoic Säure umgewandelt wird, die für aktivierende Gene wichtig ist, die Zellwachstum steuern. Die Auswirkung für Krebsprävention hier ist enorm. Er bespricht nicht die Antioxidanseigenschaften von bestimmten b-Vitaminen, von Fettsäuren oder von Aminosäuren. Ich betone, dass diese geringe Beanstandungen sind, da offensichtlich es nur soviel gibt, kann man in einem Einzelband, eins sich besprechen besonders, das um ein bestimmtes Thema, in diesem Fall der Netzaspekt der Antioxidansaktion errichtet wird. Sogar noch mehr Informationen würden jedoch willkommen sein damit wir ein mehr Vollbild von verschiedenen Antioxydantien und von ihren Interaktionen erhalten konnten.

Haben wir schließlich die Antwort hier zu, warum „alles alles tut“? Barry Sears, in seinem neuen die Anti-Altern-Zone, versucht, die Antwort im Hinblick auf gutes gegen schlechte eicosanoids (lokale Hormone, die Prostaglandine miteinschließen) zur Verfügung zu stellen. Praktisch alles beeinflußt auf gewisse Weise die Produktion von eicosanoids. Sears ist auch ein Pionier, wenn es unterstreicht, dass es nicht genug ist, zum von Antioxydantien zu nehmen, um freie Radikale aufzuwischen. Wir müssen so viele, freien Radikale zu produzieren auch aufhören, indem wir Kalorienaufnahme und Geistes- und körperlichen Druck verringern. Andere Autoren zeigen auf Methylierung oder andere wichtige Faktoren. Tatsächlich stoßen Bücher möglicherweise wie das Antioxidans wunder einige Leser mit ihrem exklusiven Fokus ab. Jemand, das die vorhergehenden „Wunder“ Bücher kennt, wird gereizt, um zu bitten, „aber was über die anderen „Wunder“ - das Hormonersatzwunder, das omega-3 Wunder, das Carnitinwunder, das Methylierungswunder, das Kaloriebeschränkungswunder und wer kennt, was andere „Wunder“ dennoch, entdecken-wie sein, sie passen ganz zusammen in ein effektives Antialternprogramm?“

Ein einzelnes Buch ist wahrscheinlich, keine endgültigen Antworten zur Verfügung zu stellen. Noch in der Tat kann jede mögliche Zahl von Büchern, da wir noch keine endgültigen Antworten haben, nur starke auftauchende Anhaltspunkte über die verschiedenen „Wunder.“ Wissenschaftler sind noch beschäftigtes Versuchen, die einzelnen Stücke des ganzen Bildes eher als nachforschende komplexe Interaktionen zu finden. Gerade hat die Tatsache, die jemand der Statur von Dr. Lester Packer, Kopf des prestigevollen Verpacker-Labors bei Uc Berkeley, an den Interaktionen unter verschiedenen Antioxydantien interessiert ist und das Konzept von Netzantioxydantien, ist ein Zeichen des ungeheuren Fortschritts vorangebracht. Schließlich ist der ganze Körper ein „Netz,“ und schließlich müssen wir dieses in den Griff bekommen. Alles beeinflußt alles: ein Antioxydant beeinflußt die Niveaus anderer Antioxydantien, Affekte mit einen Hormonen die Aktionen ofother Hormone. Medizin muss lernen, im Hinblick auf Netze, nicht Monotherapien zu denken.

Die meisten uns würden darin übereinstimmen, dass das Altern multikausal ist und dass der Kampf gegen ihn die Integration vieler Ansätze erfordert. So liefert das Buch des Verpackers, wie alle andere, eine Teilantwort bestenfalls. Es gibt uns ein volles Bild aller wesentlichen Antioxydantien nicht einmal. Aber lassen Sie uns nicht über dem Verlangen sein. Das Buch gibt ein volleres und aktuelleres Bild von, wie Antioxydantien arbeiten als irgendein anderes. Es ist Leistung genug, der Verpacker das Konzept „von Netzantioxydantien vorstellt und erklärt,“ und von Meistern der Bedarf am Nehmen und am Verbrauchen einer großen Vielzahl der Antioxydantien, einschließlich die ungeheuer wichtige dennoch noch wenig bekannte lipoic Säure und die tocotrienols.

Während viele andere ständig gesagt haben, dass wir mit einer großen Vielfalt von Antioxydantien ergänzen müssen, nur Verpacker schließlich offenbar erklärt hat, warum dieser getaner-d Bedarf sein sollte, „verwendete-oben“ Antioxydantien vom Prooxydationsmittel zurück zu dem Antioxidanszustand aufzubereiten. Und er hat umfangreiche wissenschaftliche Dokumentation zur Verfügung gestellt, um diese Ansicht zu unterstützen. Das Hauptantioxidansnetz und die verschiedenen unterstützenden Netze fallen möglicherweise schließlich aus, komplexer zu sein, als Verpacker vorschlägt, aber hier mindestens eine wichtige Verschiebung beim Denken, ein Baugerüst während der Zukunft ist. Die wohlbegründete Förderung des Verpackers der lipoic Säure und selbstverständlich der sein, die sich weiter vom Antioxidansnetzkonzept setzt, sind Grund genug, ihm gute Noten als Öffentlichkeitgesundheitserzieher, ein Quantenniveau sehr zu geben über den meisten anderen. Das Antioxidanswunder ist ein großer Schritt in der richtigen Richtung und eine Muss-Lesung für jedermann, das ernsthaft an der Verlangsamung des Alterns interessiert wird.


~Special Dank Tom Matthewss für die Lieferung von Kommentaren und von wichtigen Informationen auf, wie Antioxydantien die telomeric Endstücke von Chromosomen schützen.