Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Dezember 1999

PRODUKTE

Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage regelmäßig profiliert und wertet wichtige neue Produkte auf dem Markt aus und häufig macht sie direkt zugänglich für Sie, sowie zu den Gründungsmitglieds an einem Rabatt über Verlängerung der Lebensdauer schlagen die Käufermit einer Keule.


Moosbeeren Harnwegsinfektionen
Natürliche Lösungen

Was ist ein UTI? Fragen Sie einen Mann auf der Straße und Sie erhalten möglicherweise leeren Starren. Sie erhalten möglicherweise sogar „ich sind nicht sicher. . . etwas, mit einem UFO zu tun?“ Antwort. Aber fragen Sie jede mögliche Frau und sie kennt genau, über was Sie sprechen. UTIs (oder Harnwegsinfektionen) stellen ein nüchternes Problem dar, das mehr als 20 Million in den US jährlich beeinflußt.

Keine Frau vergisst überhaupt, dass das erste mal sie ein vollerblühtes UTI erfuhr. Der Burning, die Frequenz, die Dringlichkeit. . . der Bedarf, eine Toilette sofort zu finden! Und manchmal Wasserlassen wird von den unerträglichen Schmerz begleitet. Ja-für die meisten Frauen machen sich die Symptome der Harnwegsinfektion bekanntes lautes und klar.

Die meisten Männer stellen nicht fest, wie allgemeines UTIs in den Frauen sind, weil Männer UTIs so häufig nicht wie ihre weiblichen Gegenstücke erhalten. Selbst wenn sie tun, erfahren Männer nicht normalerweise viele Symptome. Ein Mann beachtet möglicherweise nicht einmal, dass er eine Harnwegsinfektion hat. Bewusst oder nicht, sind UTIs ein Common und möglicherweise ein ernstes Problem für Männer sowie Frauen.

Während jüngere Männer selten UTIs erhalten, gibt ein neuer Artikel im Johns- Hopkinsgesundheits- Buchstaben an, dass unerkanntes UTIs unter Männern über 50 häufig sind. Weiter gibt es viele ärztlichen Atteste, die UTIs mit männlicher Prostatitis verbinden, also sollten Männer sehr beteiligt sein, auch.

Nahe bei Atmungsinfektion sind UTIs die am allgemeinsten auftretende Infektion unter Frauen. Und vier aus fünf Frauen heraus, die ein UTI erhalten, erfahren eine andere solche Infektion während ihres Lebens. Einige Frauen haben fortwährend wiederkehrende Kämpfe mit UTIs. Für Frauen sind Harnwegsinfektionen eine bedeutende Gesundheitsherausforderung in allen Stadien ihrer Leben.

Zum Beispiel ist die allgemeinste Komplikation der Schwangerschaft ein UTI. Wenn ein UTI diesmal auftritt, hat es das Potenzial, sehr ernst, sogar lebensbedrohend zu werden und kann Frühgeburt verursachen. Schwangerschaft holt ein erhöhtes Risiko der Blaseninfektion (Blasenkatarrh) und der Niereninfektion (Pyelonephritis) weil das wachsende Fötus auf die Blase drückt, die möglicherweise die Blase, sich veranlaßt nicht vollständig zu leeren.

Immer wenn Urin überlassen wird, um in der Blase zu stagnieren, erhöht sich die Möglichkeit der Infektion. (Dieses ist ein Grund, warum ältere Männer, die möglicherweise unter dem Aufheben von Störungen leiden, häufig für UTIs. gefährdet sind)

Wechseljahres- und perimenopausal Frauen sind auch gegen UTIs besonders anfällig. Während das Östrogenniveau sich verringert, verdünnen Gewebe in den urinausscheidenden und reproduktiven Flächen und werden leicht angesteckt. Die älteren Personen, besonders katheterisierte Patienten, sind am hohen Risiko für UTIs. Und Harnwegsinfektionen können ein beitragender Faktor zur Inkontinenz sein, eine Bedingung, die viele reifen und älteren Frauen beeinflußt.


Was ist ein UTI und ist es ernst?

Ein UTI ist eine bakterielle Infektion in irgendeinem Teil des Harntrakts, aber bezieht häufig sich eine auf Blasen- oder Niereninfektion. Obgleich Urin Flüssigkeiten, Salze und Abfallprodukte vom Blut enthält, ist er normalerweise steril. Wenn Bakterien die Blase oder die Niere kommen und im Urin multiplizieren, was Sie infolgedessen erhalten, ist eine Harnwegsinfektion.

Die Vertrautheit dieser Krankheit in den Frauen neigt, es-nicht nur im Verstand von jenem geplagten, aber auch in den beschäftigten Ärztlichen Diensten herabzusetzen, wohin sie Behandlung anstreben. Für Doktoren sind UTIs ein überall vorhandenes Problem. Antibiotika sind häufig mit dem Ergebnis eines Wettkampfs der drehenden Medizin vorgeschrieben-manchmal und versuchen, eine Generation vor ändernden Bakterien zu halten. Antibiotika sind erforderlich, eine akute Harnwegsinfektion zu behandeln, aber sie stellen keine langfristige Lösung für die meisten Leute dar.

Ob ein UTI einmaligen Beschwerden oder eine chronische Reihe schmerzliche Episoden ist, trägt jedes Vorkommen mit ihm das Potenzial, sich in eine ernste, vielleicht lebensbedrohende Niereninfektion zu bewegen. In etwas Drittweltländern werden Harnwegsinfektionen nicht im Allgemeinen erkannt oder bestimmt. Aber gerade weil eine Frau vom Problem ahnungslos ist, kann unbehandeltes UTIs gerade sein, wie ernst. Alle Frauen, was auch immer ihre Nationalität, eine Prädisposition zu UTIs haben.


Was verursacht UTIs?

Der Organismus häufig verantwortlich für UTIs ist Escherichia Coli (Escherichia Coli), eine Bakterie, die normalerweise im Verdauungstrakt gefunden werden und Geschenk auf der Haut um den rektalen Bereich. Andere Bakterien können beteiligt auch sein, aber Escherichia Coli ist bei weitem die überwiegendste Ursache (mehr als 80%) von UTIs.

Weibliche Anatomie bereitet Frauen zur Infektion, weil die Harnröhreöffnung sehr nah auf den Anus sitzt, eine Sourceschaltung von Bakterien vor. Diese Bakterien können über das Perineum-dschmalband des Fleisches zwischen den Anus abwandern und Vagina-zur Harnröhre. Diese Keimbesiedlung kann akuten Blasenkatarrh, die allgemeinste Harnwegsinfektion ergeben. Eine seltenere Bedingung wird Harnröhrenentzündung genannt, in der nur die Harnröhre entflammt wird. Wenn Bakterien von der Blase auf die Nieren über die Ureters aufsteigen, können sie eine ernstere Infektion verursachen, die Pyelonephritis genannt wird. Während Männer UTIs erhalten, macht ihre körperliche Anatomie Infektion weniger wahrscheinlich. Die männliche Harnröhre ist viel länger und Absonderungen von der Prostata stellen eine bessere Sperre dieser Art der Infektion dar.


Wie erhielt ich eine Harnwegsinfektion?

Dieses ist eine häufige Frage unter Frauen, besonders wenn sie rückläufige Infektion erfahren, da viele Frauen tun. UTIs treten aus vielen Gründen auf. Sie werden nicht als übertragbar betrachtet. UTIs-Affektfrauen alles Alters und Lebensstile, einschließlich das sehr junge und die älteren Personen.

Da sexuelle Aktivität scheint, Infektion in vielen Frauen zu aktivieren, gibt es ein allgemeines Missverständnis dieses UTIs-Ergebnis von der Übertragung der Infektion von einem Sexpartner. Tatsächlich haben Jugendliche und junge Frauen häufig ihre erste Erfahrung eines UTI, wenn sie sexuell werden - Active.

Ist hier warum. Während des Sexs werden Bakterien möglicherweise vom vaginalen Bereich in die Harnröhre gedrückt. Von dort bewegen sich die Bakterien aufwärts, wo sie möglicherweise das Blasenfutter reizen und anstecken. Zusätzlich werden möglicherweise zarte Gewebe im vaginalen Bereich auch angesteckt.

Jedoch entwickeln einige Frauen ein UTI, lange zuvor sie sexuell werden - Active. Viele Kinderärzte glauben, dass UTIs weit unter Kindern unerkannt sind.

Viel allgemeine Lebensstilpraxis trägt zu einer Anfälligkeit zu UTIs bei: der Gebrauch einer Membran oder eines Spermizids erhöht groß Möglichkeiten des Entwickelns einer Infektion. Und tragen möglicherweise folgende Stuhlgänge der persönlichen Hygiene auch zum Problem bei. Als ob alle diese Sachen nicht genug waren, leiden möglicherweise Frauen mit bestimmten Blutgruppen unter rückläufigem UTIs. Eine neue Studie durch die nationalen Institute der Gesundheit fordert, dass Frauen mit diesen Blutgruppen für UTIs anfälliger sind, weil die Zellen möglicherweise, welche die Vagina und die Harnröhre zeichnen, die Escherichia- Colibakterien leicht befestigen lassen.

Weitere Forschung wird aufgenommen, um andere Frauen mit einem hohen Risiko für UTIs zu identifizieren. Zum Beispiel werden Diabetiker bereits als erkannt, bestimmte Infektionsanfälligkeit, mit einem größeren Potenzial für ernste Komplikationen habend.


Was ist eine Frau, zu tun?

Ihre Großmutter wusste. „Sie haben dieses nervtötende Problem wieder? Trinken Sie etwas Preiselbeersaft, lieb.“ Ja ist die Einnahme des Preiselbeersaftes als Kräuterselbstmedikation für Harnwegsinfektion ein Teil Überlieferung der Frau.

Das Bewusstsein von Moosbeeren als, starke Antibiotikum-artige Tätigkeit habend, geht zurück zu Pilger-und sogar vorher. Die Inder von Cape Cod benutzten Moosbeeren, um Fleisch zu kurieren, Verletzungen und Festlichkeitspfeilwunden zu kleiden. Sie leiteten dieses Wissen an die frühen Siedler in Massachusetts, das auch kam, die hellen, roten Beeren während eine versüßte Soße für Fleisch zu benutzen, und Moosbeertörtchen, Staus und Gelees zu machen weiter.

Als die Regelungen, die zu emporkommende Städte gemacht wurden, Moosbeeren populär blieben und die Gesundheit und der medizinische Nutzen fuhr fort erkannt zu werden. Während Handel mit Europa wuchs, den Seeleuten wurden Moosbeeren gedient, weil der hohe Vitamin- C inhalt in den Beeren half, Skorbut zu verhindern.

Im 17. Jahrhundert dokumentierte anderes medizinische Anwendungen einschloss die Entlastung des Magenunbehagens, der Leberprobleme, der Blutkrankheiten und des Krebses. (Gegenwärtige Forschung anzeigt, dass diese früh empfand, krebsbekämpfendes Eigentum von Moosbeeren möglicherweise gewesen gut begründet).

Die Cape Cod-Inder nannten diese helle rote Beere „ibimi“ (Bedeutung „bittere Beere“). Wenn Sie überhaupt ungesüßten Preiselbeersaft geschmeckt haben, wissen Sie, dass der Name sehr angebracht ist.

Aber, während das Kraut weit verbreiteter wurde, wollten die Kolonisten ihm einen Englisch-abgeleiteten Namen geben. Die rosa Blüten der niedrigwüchsigen Reben sahen wie der Kopf eines Kranes aus. So fingen sie an, die roten Beeren „Kranbeeren zu nennen.“ Im Laufe der Zeit entwickelte dieses in Moosbeere, in Teil von Americana und in einen Vorboten der Danksagung.


Moosbeeren unter dem Mikroskop

Vorher wurde es weit geglaubt, dass die HarntraktNutzen für die Gesundheit der Moosbeere an den Moosbeeren lagen, die den Urin säurehaltiger machen. Die diese Geschichte der alten wives besteht noch weiter (eine eben freigegebene Enzyklopädie der Gesundheit der Frauen identifiziert die nützliche Basis von Moosbeeren auf diese Art), aber gilt nicht mehr als gültig. Es gibt jetzt erheblichen wissenschaftlichen Beweis, diese Theorie zu widerlegen.

In einer Arbeitsgemeinschaft separat und, die parallel in den Vereinigten Staaten und in Israel aufgenommen wird, haben Studien jetzt die hergestellt:

  • Bakterielle Zugehörigkeit zu den Wänden des Harntrakts ist eine wichtige Voraussetzung für die Besiedlung von Escherichia Coli. Die Bakterien befolgen diese Zellen unter Verwendung der Haar ähnlichen fimbriae (oder des pili) die von ihren Oberflächen hervorstehen. Diese fimbriae Befestigung zu den spezifischen Monosaccharid- oder Oligosaccharidempfängern auf urothelial Zellen. Die fimbriae werden entweder Typ 1 (die Mannose empfindlich) oder Art P (die Mannose beständig) gekennzeichnet.
  • Durch Zugehörigkeit zu den Zellen im Harntrakt, kann Escherichia Coli Reinigungsmechanismen widerstehen und Nährentzug überwinden und zu Infektion und Giftigkeit führen.
  • Moosbeere enthält einen starken Faktor, der die Zellstruktur von Escherichia Coli beeinflußt und sperrt und so hemmt die Fähigkeit von diesem Bakterien, an der Wand des Harntrakts zu haften.
  • Dieser Faktor in der Moosbeere wird aus bestimmten verkürzten Gerbsäuren oder proanthocyanidins verfasst, die zusammen verhindern, dass Escherichia Coli im Harntrakt kolonisiert.

Im Jahre 1994 zeigte eine Marksteinstudie an Harvard-Medizinischer Fakultät, dass regelmäßig von verringertem bakteriellem Wachstum des Preiselbeersaftes erheblich im Harntrakt verwenden Sie, sowie die Antwort des Körpers zur Infektion in Form von weißen Blutkörperchen. Diese Studie fügte Antrieb der vertrauten Überlieferung der Frau über Moosbeeren und ihren Nutzen gegen UTIs hinzu.


Erforderlich: eine bessere Moosbeerergänzung

Selbst-Medikation mit Preiselbeersaftcocktail ist eine allgemeine Annäherung zum Beschäftigen a UTI-und ist häufig von den Ärzten als Anhang zu den antibiotischen Behandlungen empfohlen worden. Aber dieses konnte zweifellos bezeichnet werden als den altmodischen Weg. Zuerst enthält Preiselbeersaftcocktail nur 27% Preiselbeersaft; der Rest ist versüßtes Wasser. Während es möglicherweise gegen UTIs ein wenig effektiv ist, hat das Trinken großen von Mengen dieses super-versüßten Cocktails viele Nachteile in unserer gesundheitsbewussten Gesellschaft-auch viel Zucker, alle jene Kalorien. Dieses ist nicht die Präferenz der meisten Frauen. Für Diabetiker wird dieses eine unmögliche Verordnung.

Eine offensichtliche Alternative würde eine Moosbeerergänzung sein. Die stärksten Moosbeerergänzungen bis jetzt haben das Äquivalent von sechzehn 8 Unze-Gläsern Preiselbeersaft in zwei Kapseln geliefert. Die empfohlene Dosis ist eine Kapsel alle 12 Stunden. Diese in hohem Grade starke Moosbeerergänzungen haben Wirksamkeit im Verhindern und in der Erleichterung von Behandlung in denen gezeigt, die unter UTIs leiden.

Es gibt auch niedrige Konzentrationsmoosbeerauszüge, die drei bis acht Tabletten oder Kapseln ein Tag erfordern, um genug der aktiven Bestandteilmoosbeere zu erreichen, die benötigt wird, um UTIs weg zu kämpfen. Einige dieser Moosbeerergänzungen sind- so verdünnt sie haben wenige oder keine bioactive Werte und nicht können deshalb ein effektives Schild gegen UTI zur Verfügung stellen.

Die entscheidende Weise der Behandlung von UTIs ist, bakterielle Zugehörigkeit zur urinausscheidenden Wand zu verhindern. Deshalb würde eine preiswerte, ein-ein-tägige Moosbeerauszugergänzung für Frauen ideal sein-, die für das Entwickeln einer Harnwegsinfektion gefährdet sind. Für die meisten Leute ist es weit einfacher sich zu erinnern, eine Pille ein Tag einzunehmen eher als, einer Pille alle 12 Stunden zu dauern.


Einführung der nutraceutical Moosbeere

Das weit verbreitete Vorkommen von UTIs, ist ihr möglicher Ernst und das dringende Bedürfnis an der Entlastung zum Wunsch jener geplagten geplagt Frauen gegeben, UTIs durch ein vorbeugendes Wartungsprogramm-dort abzuwehren ein bedeutender Bedarf an einer besseren Moosbeerergänzung gewesen, den Markt einzutragen.

Cran maximal Jetzt ist eine überkomprimierte Ergänzung, die die komplette Moosbeere verwendet, verfügbar. Die Handelsbezeichnung dieses Auszuges ist Cran-Max™, und seine anerkannten Regeln der Technik sind durch Cape Cod Biolab Corporation Patent-schwebend.

Anders als viele preiswerten Moosbeerergänzungen, die von verminderten Saftauszügen gemacht werden, enthält diese nutraceutical Moosbeerergänzung alle synergistische, Vollspektrumtätigkeit der gesamten Moosbeerkraut-dfrucht, Samen und Haut und völlig vitalisierten Saft.

Zusätzlich Cran-maximal hat ein einzigartiges, gesamt-natürliches Liefersystem, das seine Moosbeeren-bioactives vor Verminderung, beim Reisen durch den Magen und eine nachhaltige Freigabe seines starken cran Faktors zu den Wirkungsorts im Harntrakt schützt zur Verfügung stellt. Dies heißt, dass die Escherichia- Colibakterien fortwährend durch die Antiadhäsion barraged und Moosbeerkomponenten über einen längeren Zeitraum entaktivieren. Durch Vergleich liefern gewöhnliche Ergänzungen möglicherweise, unzulängliches etwas von cran Faktor, und die Escherichia Coli schnell stellen wieder her und setzen ihre Besiedlung fort.

Die ausgedehnte Freigabeeigenschaft von Cran-maximalen Griffen die Escherichia Coli an der Bucht. Kolonie, nachdem Kolonie der Bakterien hilflos gemacht sind, um an den urothelial Wänden zu haften und werden weg im normalen Reinigungsprozeß des Harntrakts gewaschen.

Diese neue maximierte Moosbeere, im Gegensatz zu den gewöhnlichen Moosbeerauszugergänzungen mit ihrer empfohlenen Verwendung von zwei bis acht Kapseln pro Tag ist mit einer Dosierung von gerade einem mg 500 nachgewiesenes klinisch effektives gewesen. Kapsel pro Tag.


Die klinischen Ergebnisstudien

In einer neuen Pilotstudie, die vom Urologen Ronald Wheeler geleitet wurde, wurden 38 Frauen des unterschiedlichen Alters, alle mit Symptomen der chronischen Harnwegsinfektion und Harnröhrenentzündung, einer Zeitfreigabekapsel ein Tag gegeben. Ein Standardfragebogen, der mit den Richtlinien entwickelt wurden durch die amerikanische urologische Vereinigung in Einklang ist, wurde benutzt, um neun Symptome zu veranschlagen. Waren solche Fragen wie, „wieviele Male Sie aufstehen während der Nacht, um zu urinieren enthalten? Wie oft Sie haben die Empfindung des Leerens nicht Ihrer Blase?“ Der Fragebogen auch enthielt eine zählende Methode, die für das Veranschlagen, auf einem Niveau 1 bis 5, Empfindungen des Brennens angewendet wurde und stach und schmerzt erfahrenes während Wasserlassenen. Studienergebnisse waren extrem eindrucksvoll und zeigten eine Verbesserung 100% für alle Teilnehmer in Bezug auf das Brennen, das Stechen und die Schmerz; eine 60% Verbesserung in der Dringlichkeit; und eine 44% Verbesserung in der Frequenz.

In einem neuen Interview erklärte Dr. Wheeler: „Ich kann Ihnen erklären, dass der über 90% der Frauen in der Studie eine bedeutende Verbesserung in allen neun Kategorien merkte. Zu diesem Zeitpunkt habe ich keine Frau in der Studie gefunden, die nicht bedeutende Verbesserung erfahren hat. Es ist eine ungeheure Antwort.“

Zusätzlich sind andere klinische Ergebnisstudien im Gang. Die Ergebnisse von dieser Forschung bis jetzt bestätigt die Wirksamkeit von Cran-maximalem als das Muster von Moosbeerkonzentratergänzungen. Nach Ansicht Dr. Wheeler, „eine der besten Sachen über dieses Wartungsprogramm ist die Bequemlichkeit. Dieses maximierte Formelnehmen gerade eine Kapsel mg-500 ein Tag. Eine Kapsel ein Tag wird das Teil der täglichen Regierung einer Frau und gibt ihr ein starkes Programm für das Beibehalten eines gesunden Harntrakts.“


Ein wichtiges plus:
Eine mögliche Antwort zum In der Lage sein, weniger Antibiotika zu benutzen

Möglicherweise ist der bedeutendste Aspekt von diesem Cran-maximalen, mit seiner maximalen Kraft, dass er die Möglichkeit der Verringerung der Menge der Antibiotika vorschlägt, die im Umgang mit UTIs benutzt werden.

Die Presse ist von den Geschichten über einen ständig steigenden Widerstand von Bakterien zu den Antibiotika voll, die verwendet werden. Eine Frau mit rückläufigem UTIs ist wahrscheinlich, eine drehende Reihe vorgeschriebene Antibiotika von ihrem Doktor in einer Bemühung gegeben zu werden, beständige Bakterienstämme eben überzulisten. Anhaltender Gebrauch der Antibiotika wird möglicherweise eine wirkliche Gesundheitserwägung. Dieses neigt, einen Effekt auf die freundliche Flora im Körper einer Frau zu haben, der zu zusätzliche Gesundheitsprobleme führen kann.

Anfangsanzeichen sind, denen Cran-maximal einen prophylactiken Wert zu Doktoren für die Behandlung von den Frauen hat, die für rückläufiges UTIs anfällig sind. Da Moosbeere nicht wirklich Escherichia Coli tötet, aber stattdessen nur die Fähigkeit der Bakterien beeinflußt, im Harntrakt zu kolonisieren, ist es geglaubtes unwahrscheinliches, dass die Bakterien genetisch suchen, einen Widerstand zum Moosbeerauszug zu entwickeln, während sie zu den Antibiotika wurden.

Verwendet in einem täglichen Wartungsprogramm, gerade eine Cran-maximale Kapsel ein Tag kann viel UTIs wahrscheinlich weg vorangehen, bevor sie auftreten und so bieten eine Vorsichtsmaßnahme an, die auf dem Bedarf an einer Reise zur Arztpraxis und zu einem Verfolgungsantibiotikum auch verringern kann, die vorgeschrieben ist.

Seit Generationen sind Frauen von ihren Großmüttern erklärt worden, dass Moosbeere ein hilfreiches planzliches Heilmittel für Harnwegsinfektionen abwehren ist. Jetzt können Frauen überall ein einfaches, Eintablette haben ein Tag, Pflegemittel, das mühelos funktioniert, jeden Tag, zu helfen, einen gesunden Harntrakt beizubehalten.

Die neue, maximierte Moosbeere verspricht, eine starke Waffe gegen dieses „nervtötende Problem zu sein.“ Ihre Großmutter möchte die.

- G. Heidi Cannon




Hinweise

  • Aarts T. Publisher und Berater, Naturproduktindustrie. Ozean-Spray schätzt, dass 30% alles verkauften Preiselbeersaftes (ca. $500 Million jährlich) von UTI-Leidenden verbraucht wird, die private Entlastung suchen. Papier stellte sich bei der nationalen Ernährungsnahrungsmittelvereinigungs-Jahresversammlung, San Antonio dar. Juli 1998.
  • Ahuja S, et al. Moosbeere hemmt irreversibel den Ausdruck von P-fimbriae von Escherichia Coli. J Urol. 1998. 159: 559-562.
  • American Medical Association. „Harnwegsinfektionen: Der Führer eines Patienten zur Behandlung.“ Flugschrift. Ausgabe 1997.
  • Avorn J, et al. Reduzierung von bacteriuria und pyuria nach Einnahme des Preiselbeersaftes. JAMA. 1994. 271: 751.
  • Cape Cod Biolab Corporation. Jährliches Vorkommen von Harnwegsinfektionen im US-privaten Bericht. 11. Januar 1999.
  • Carlson kJ, et al. „Harnwegsinfektions“ Kapitel. Der Harvard-Führer zur Gesundheit der Frauen, veröffentlicht von Harvard-Universitätsverlag. 1996. P. 617-619.
  • Collins Millimeter, et al. „wie Common ist Prostatitis? Eine nationale Übersicht von Arztbesuchen.“ J Urol. h1998; 158: 1224-1228.
  • Cox Inspektion, et al. „UTIs in der Schwangerschaft: Ursache, Symptome, Behandlung und Verhinderung.“ Sexualität Clin Prac. 1989; 5(1) 21-26.
  • Orey C. „Harnwegsinfektionen.“ Energie-Zeiten. Januar 1999.
  • Fowler JE. „Harnwegsinfektionen in den Frauen.“ Urol-Kliniken ohne morgens., 1986; 13-4: 673-681.
  • Haverkorn MJ, et al. Reduzierung von bacteriuria und pyuria unter Verwendung des Preiselbeersaftes [Buchstabe]. JAMA. 1994; 272-590.
  • Gesundes Leben. „Die Energie der ganzen Moosbeere.“ Artikel. 1998; 1(3), P. 1.
  • Howell AB, et al. Hemmung der Zugehörigkeit von P-ausgesaugter Escherichia Coli zur Uroepithelialzelle taucht durch proanthocyanidin Auszüge von den Moosbeeren auf [Buchstabe]. MED n-Engl. J. 1998; 339:1085-1086.
  • Iravani A. „UTIs während der Schwangerschaft.“ Clin-Adv-Behandlung stecken an. Oktober 1988: 2(5) 1 p.9.
  • Nationale Geschäfts-Zeitschrift. „Moosbeerergänzungsbestandteil nimmt Aufmerksamkeit von Vitaminherstellern.“ gefangen Juni 1998: p. 11.
  • Nationales Institut von verdauungsförderndem und von Nierenerkrankungen (NIH). „Harnwegsinfektion in den Erwachsenen.“ Flugschrift.
  • Ofek I, et al. „anti--e. Coli-Adhäsionstätigkeit von Moosbeer- und Blaubeersäften.“ N Eng. J-MED. 1991; 324:1599.
  • Schmidt Dr, Sobata AE. „Eine Prüfung der anti- Zugehörigkeitstätigkeit des Preiselbeersaftes auf den urinausscheidenden und nonurinary bakteriellen Isolaten.“ Microbios. 1998; 55: 173-181.
  • Sobata AE. „Hemmung der bakteriellen Zugehörigkeit durch Preiselbeersaft: möglicher Gebrauch für die Behandlung von Harnwegsinfektionen.“ J Urol. 1984; 131:1013-1016.
  • Stamm WIR, et al. „Management von Harnwegsinfektionen in den Erwachsenen.“ MED n-Engl. J. 28. Oktober 1993 Seite 1328.
  • U.S. Abt. der Gesundheit u. der menschlichen Dienstleistungen. „Harnwegsinfektionen in den Erwachsenen.“ NIH-Veröffentlichung Nr. 91-2097.
  • U.S. Nachrichten u. Weltbericht. „Den Kampf der Wanzen verlierend. Allgemeine Bakterien sind jetzt gegen Antibiotika so beständig, die sie töten können.“ Coverstory. 10. Mai 1999.
  • Zafriri, et al. „hemmende Tätigkeit des Preiselbeersaftes auf Zugehörigkeit von Typ 1 und von Art P ausgesaugte Escherichia Coli zu den Eukaryonten.“ Anti-Microb-Mittel Chemother. 1989: 33: 99-8.

Zurück zu dem Zeitschriften-Forum