Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Februar 1999

Wie wir es sehen

Bild Gesundheits-Kosten zum Doppelten

Gibt es eine marktwirtschaftliche Lösung?

Bild Eine neue Bundesstudie sagt, dass Heidepflegekosten in den folgenden neun Jahren sich verdoppeln und Kosten des verschreibungspflichtigen Medikaments fast verdreifacht. Dieses muss nicht geschehen. Eine Studie gerade veröffentlicht in der Zeitschrift American Medical Associations (JAMA, 1998; 280: 1604-1609) verglichener Sägepalmeauszug mit dem verschreibungspflichtigen Medikament Proscar. Sägepalme wurde gezeigt, um wie Proscar so effektiv zu sein, wenn man Entlastung von den Symptomen der gutartigen Prostataerweiterung zur Verfügung stellte. Die Autoren der Studie merkten, dass, während Proscar ungefähr $66 ein Monat kostet, Sägepalme nur $20 ein Monat kostet.

In einem freien Markt fährt Wettbewerbsdruck unnachgiebig Preise unten, wie im Falle der Sägepalme gesehen werden kann, deren Preise im Jahre 1998 absanken. Das Geschäft des verschreibungspflichtigen Medikaments ist jedoch kein freier Markt. Food and Drug Administration stellt ein Quasimonopol zu einer ausgewählten Gruppe Arzneimittelherstellern zur Verfügung, die die politischen Beziehungen haben, zum von neuen Drogen durch ein unvorhersehbares, teures Labyrinth von Regelungen zu drücken. Kleinere Firmen können sich nicht leisten zu konkurrieren und infolgedessen erhöhen sich Preise für FDA-geschützte Drogen jedes Jahr mit Rate, die groß den Inflationsindex übersteigen.

Wenn verbilligte Drogen Verbrauchern aus anderen Ländern angeboten werden, unternimmt FDA außerordentliche Schritte, um diese Produkte unter dem Deckmantel „des Verbraucherschutzes zu verweigern den Amerikanern.“ Während FDA dass zulässt, hat keines von denen, die eine Medikation aus einem anderen Land bestellt haben, eine schwere negative Reaktion, es ist eine hergestellte Tatsache erfahren, die die Agentur genehmigt als sichere Tötung seiend mehr als 125.000 Amerikaner ein Jahr (JAMA,am 15. April 1998) Drogen beimischt.

Arzneimittelhersteller fördern jetzt teure Drogen, die gezeigt worden sind, um das Risiko des Herzinfarkts und des Anschlags zu verringern durch 26%. Ein Bericht der medizinischen Literatur zeigt jedoch, dass Niedrigdosis aspirin mindestens so effektiv wie diese teuren verschreibungspflichtigen Medikamente ist. Herauf bis gerade vor einigen Monaten, sagte FDA, dass es illegal war, Niedrigdosis aspirin für die Verhinderung des Herzinfarkts zu fördern. Jedoch 1983 veröffentlichte die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage einen Artikel, der empfahl, dass die meisten Leute über dem Alter von 40 aspirin nehmen, um das Risiko des Herzinfarkts und anderer Kreislauferkrankungen zu verringern. Die FDAs 15-jährige Verzögerung, wenn sie aspirin genehmigte, das zu eine Finanzgoldgrube für die pharmazeutischen Unternehmen, aber die Verbraucher lieb gezahlt werden als die starke Verbreitung von kardiovaskulären Drogenpreisen gemacht wird, wand sich aus Steuerung heraus.

Herzkrankheit, Anschlag und andere Gefäßstörungen verursachen 44% aller Todesfälle, die in den Vereinigten Staaten auftreten. Eine Schätzung 1997 setzte die wirtschaftlichen Kosten der atherosklerotischen Herz-Kreislauf-Erkrankung an schwankenden $259 Milliarde (klinische Therapeutik 1998, 20 Ergänzungen B pB2-17). Eine Studie in einer konservativen medizinischen Zeitschrift fand, dass, wenn alternative Medikationen zugänglich für Herz-Kreislauf-Erkrankungs-Patienten gemacht wurden, die jährlichen Kosteneinsparungen $3 Milliarde bis $4 Milliarde pro Jahr sein würden (Annalen von Sept. 15, 1996, 502-506 der Inneren Medizin). Jedoch glaubt die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage, dass diese Einsparungen nicht die bedeutenden Einsparungen reflektieren, die in einem wahren freien Markt auftreten würden. Wenn die US vom FDAs bürokratischen Würgegriff befreit wurden, würden Drogenpreise unvermeidlich auf einen Bruch ihrer aktuellen Stände abfallen.

Gerade Blick auf die Droge Proscar das kostet $66,00 ein Monat. Mitglieder der Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage können ein Kraut (Sägepalme) erhalten das nachgewiesen worden ist, für so wenig wie $8,10 ein Monat ebenso gut zu arbeiten. Das ist achtmal weniger teuer, die die FDA-gebilligte Droge!

In der Ausgabe dieses Monats der Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift, wird eine neue Prostataformel eingeführt, die Sägepalme mit Nesselauszug kombiniert. Diese zwei Kräuter sind zusammen in Deutschland für mehr als ein Jahrzehnt benutzt worden, um das urinausscheidende Elend der Prostataerweiterung zu vermindern. Diese neue Sägepalmettonesselformel kostet viermal weniger als Proscar, und die erschienene wissenschaftliche Literatur zeigt es an, um besser und sicherer zu sein.

FDA-Überregulierung ist eine unmittelbare Ursache von inflationären Drogenpreisen, dennoch tadelt die Regierung jeder aber selbst für dieses künstliche Problem. Die amerikanische Öffentlichkeit bereits hat sich aufgelehnt, indem er an preiswerte Kräuterergänzungen anstelle der teuren FDA-gebilligten Drogen sich wendete.

Die Titelseite Wall Street Journals (16. November 1998) kennzeichnete einen stark genannten Artikel „, um zu schlucken… Amerikas hochfliegende Drogen-Preise,“ die deckten auf, wie Drogenausgabe in den letzten fünf Jahren zu einem Punkt angestiegen hat, in dem es die dominierenden Kosten im Gesundheitswesen wird. Ein interessantes Zitat vom Artikel unterstrich einen der Gründe, das Arzneimittelhersteller vorbei mit der Berechnung von hohen Preisen für neue Drogen erhalten: „Amerikaner sind in zunehmendem Maße fordernd die spätesten Markennamedrogen in einem wilden Versuch, ihre Gesundheit und ihre Jugend zu konservieren.“

Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage schätzt, dass Amerikaner ihre Gesundheit und ihre Jugend konservieren möchten. Der Gründer der Grundlage, Saul Kent, fing an, diese einfache Mitteilung im Jahre 1964 zu predigen. Die Befreiung von Amerikanern vom Todesgriff des FDA-/drugkartells geht ein langer Weg in Richtung zum Erzielen der besseren Gesundheit und des längeren Lebens.


William Faloon
Vizepräsident
Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage