Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

LE Magazine im Januar 1999


Bild


Stellung auf die Art des Fortschritts
Oder, die, die Geschichte vergessen, werden verurteilt, um sie wieder zu erleben

Bild M, dasalle mögliche Amerikaner noch glauben, dass Food and Drug Administration ihre Gesundheit schützt. Das Missverständnis existiert, weil die meisten Leute an die FDAs gemeine Geschichte kennen nicht oder sich erinnern. Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage hat ein FDA-Holocaust-Museum hergestellt, um die FDAs 50-jährige Herrschaft des Terrors gegen die Gesundheit der amerikanischen Öffentlichkeit zu dokumentieren.

Wir nennen die Website das FDA-Holocaust-Museum, weil es herausstellt, wie eine inkompetente und verdorbene Bürokratie Millionen Menschen veranlaßt hat, unnötig zu leiden und zu sterben. Ein historisches Beispiel der Missbräuche gehen zurück zu den fünfziger Jahren und zur FDAs Ex-position auf Nahrungsfett und Cholesterin.

Damals gab es durchaus eine Kontroverse hinsichtlich, was so viele Leute veranlaßte, am Herzinfarkt zu sterben. Die wissenschaftlichen Studien, die in den frühen fünfziger Jahren veröffentlicht wurden, verbanden hohes Nahrungsfett und Cholesterin mit einem erhöhten Risiko von Herzinfarkten, besonders Plötzlichtodesherzinfarkte. Jedoch lehnte FDA ab, diese Studien als gültig zu betrachten.

Als Getreidefirmen diese wissenschaftlichen Ergebnisse verwendeten, um zu versuchen, Amerikaner zu überzeugen, ein Frühstückshoch in der Faser und niedrig im Fettcholesterin zu verbrauchen, war FDA, das dort beharrt wurde, kein Verhältnis zwischen diätetischem Fettcholesterin und Herzinfarkt, und das war es illegal, die Gesundheitsansprüche von Nahrungsmitteln in gesättigten Fetten niedrig zu fördern. Als Getreidefirmen FDA herausforderten, indem sie fortfuhren, ihr fettarmes zu fördern, ergriffen cholesterinarme Getreide als Weise des Verhinderns von Herzinfarkten, von Agentur geleiteten Überfällen und Tausenden Müslischachteln als „falsch bezeichnete Nahrungsmittel,“ da forderte die Kennzeichnung die Position der Agentur auf Nahrungsfetten heraus. FDA hielt es für ein Verbrechen, vorzuschlagen, dass eine Hochfaser, fettarmes Frühstück möglicherweise sicherer als das traditionelle amerikanische Frühstück des Speckes, der Eier und des gebutterten Toasts wäre.

Die FDAs falsche Position zu diesem einem Punkt allein trug zu den unnötigen, vorzeitigen Todesfällen der vielen Amerikaner bei, die am Herzinfarkt und an Anschlag starben, verursacht im Teil durch den Verbrauch zu vielen Fettes und Cholesterins. In den fünfziger Jahren und in den sechziger Jahren war es für Männer über Alter 40 allgemein, plötzlichen Herzinfarkt zwischen 6 a.m. und 11 a.m. zu erleiden. Das typische fettreiche amerikanische Frühstück bereitete diese Männer zu einem erheblich erhöhten Risiko des plötzlichen Todes vor, aber FDA machte es illegal, damit Getreidefirmen die Öffentlichkeit über wissenschaftliche Ergebnisse informieren, die zeigten, dass weniger fett gesund war.

Im Mai 1964 fuhr FDA wieder die Aufzeichnung fort, Lebensmittelunternehmen zu warnen, dass die folgenden Phrasen Irreführung betrachtet würden:

  • „Niedrig im Cholesterin“
  • „Fragen Sie Ihren Doktor“
  • „Besser für die Gesundheit der Leute“
  • „Sind Sie betroffen über gesättigte Fette?“

FDA war betroffen, dass diese Aussagen würden „irreführen“ Leute, um zu glauben, wären effektiv dass fettarme und cholesterinarme Nahrungsmittel möglicherweise, wenn sie Herz- und Arterienkrankheiten behandeln oder verhindern. Da viele Ärzte anfingen, ihren Herzpatienten zu raten, eine leicht fetthaltige Diät zu essen, ging FDA auf die Offensive, indem es öffentlich angab, dass es irreführend war, wenn ein Lebensmittelunternehmen sogar vorschlug, dass Leute „ihren Doktor“ fragen nach, welcher Nahrung zu essen. Ablesen von Exposees dieses Orwellian-Kauderwelsch, wie FDA die einfachen schrecklich erschwerten Fragen macht.

Es war nicht bis die achtziger Jahre, die FDA anfing, zuzulassen widerwillig dass eine fettreiche und cholesterinreiche Diät möglicherweise mit Herzinfarkten ständig gewesen. Heute schreiben Doktoren teilweise die abfallende Sterberate von den Herzinfarkten der Tatsache zu, dass Amerikaner eine vernünftigere Diät niedriger im Fett und im Cholesterin als in der Vergangenheit essen. Jedoch, bereits 1992, zwang FDA die Kellogg-Firma den, Namen Heartwise für eins seiner Fasergetreide zu verwenden aufzuhören.

Wir wissen jetzt, dass das das Essen von vielen Fett und Cholesterin einer unmittelbaren Zunahme des Risikos eines anormalen arteriellen Blutgerinnsels verursacht, das einen akuten Herzinfarkt oder einen Anschlag verursachen kann. Mikroskopische Videovasographie zeigt die viele Stunden lang, nachdem sie eine fettreiche Diät gegessen hat, sind Blutzellen sehr klebrig und nicht leicht bewegen sich durch Kapillaren. Der Effekt des Essens von fettreichen Diäten verursacht auch eine akute Reduzierung in der arteriellen Elastizität. Die ganze dieses kann einen plötzlichen Herzinfarkt oder einen Anschlag verursachen. Als langfristig Probleme kann Verbrauch des überschüssigen Fettes und des Cholesterins Atherosclerose in einigen Leuten verursachen.

Das Problem, das wir ist haben heute, dass FDA für die Bewertung von komplexen neuen Molekülen verantwortlich ist, die den Schlüssel zu einer unbestimmt dauerhaften Spanne halten. Wenn Sie den bürokratischen Morast FDA sehen, das über der einfachen Frage des Nahrungsfetts geschaffen wird, stellen möglicherweise Sie fest, dass bedeutende medizinische Durchbrüche nur auftreten, wenn die FDAs regelnde Straßensperre abgeschafft wird. Amerikaner zahlen für FDA-Nichtigkeit mit ihren Steuern und ihren Leben.

Wenn Sie an den gerichtlichen Schritten teilnehmen möchten, die die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage sich vorbereitet, gegen FDA zu archivieren, informieren Sie uns bitte über Ihren anwesenden Gesundheitszustand. Verschicken Sie diese Informationen zur Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage, P.O. Box 229120, Hollywood, Fla., 33022. Wenn Sie einen Videoband 21/2-hour empfangen möchten, der FDA-Angriffe auf Gesundheitsfreiheit herausstellt, verschicken Sie bitte eine Spende $15 (plus $2 für das Versenden) zur gleichen Adresse.

Der Zusammenfassungsabschnitt in dieser Frage enthält Auszüge vom Bundesregister ab 1959 und von 1965 die FDAs falsche Position zu diesem wichtigen Gesundheitsproblem zeigend. FDA sagte, dass es nichts falsch mit einem hoch- Fett - Cholesterindiät gab. FDA war falsches… absolut Unrecht, und Millionen Amerikaner litten und starben unter Herzinfarkten und Anschlägen wegen es.

Zurück zu dem Zeitschriften-Forum