Verlängerung der Lebensdauers-Frühlings-Räumungsverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

20. Januar 2004
In dieser Frage
 

Verlängerung der Lebensdauers-wöchentliches Aktualisierungs-Exklusives:

 

 

Vitamin- C und e-Ergänzungsgebrauch verband mit verringertem Alzheimerkrankheitsrisiko

 

Was heiß ist:

   

Verhinderung „des normalen“ Gehirnalterns

 

Protokoll:

 

 

Alzheimerkrankheit

 

Gekennzeichnete Produkte der Woche:

 

 

Vitamin- Ckapseln

 

 

Verlängerung der Lebensdauers-Superverstärker

 

Verlängerung der Lebensdauers-Superverkauf

   

Zwei Wochen überlassen, um Superverkaufs-Einsparungen zu nutzen!

Verlängerung der Lebensdauers-wöchentliches Aktualisierungs-Exklusives

Vitamin- C und e-Ergänzungsgebrauch verband mit verringertem Alzheimerkrankheitsrisiko
Die Frage im Januar 2004 der AMA-Zeitschrift Archive von Neurologie veröffentlichte die Ergebnisse, die von der Cache County Studie erreicht wurden, die mit.einbezog 4.470 ältere Bewohner Cache County, Utah schützt, dem der Gebrauch möglicherweise der Antioxidansvitamine C und E zusammen das Gehirn vor Alzheimerkrankheit.

Teilnehmer wurden über Vitaminergänzungsgebrauch gefragt und eingeschätzt für Demenz von 1996-1997, während deren 200 Fälle von der Alzheimerkrankheit identifiziert wurden. Neubewertung identifizierte von 1998-2000 104 neue Fälle. Die Forscher, geführt vom Assistenzprofessor der Abteilung von psychischer Gesundheit bei John Hopkins Blomberg School des öffentlichen Gesundheitswesens, des Peter P. Zandis, des Doktors, dass, Vitamin C und E als einzelne Ergänzungen nehmend, mit einer 78-Prozent-Reduzierung im Risiko des Habens der Alzheimerkrankheit zu Beginn der Studie verbunden war und der 64-Prozent-Reduzierung im Krankheitsrisiko im Laufe der Studie gefunden. Jedoch das alleinvitamin nehmend entweder oder beide in Form einer multinutrient Ergänzung nehmend war nicht mit einem verringerten Risiko verbunden, obgleich, eine einzelne Ergänzung des Vitamins E im Verbindung mit einer multinutrient Ergänzung zu nehmen schützend war. Die Autoren der Studie glauben, dass der Grund für diese Ergebnisse möglicherweise ist, dass einzelne Ergänzungen möglicherweise enthalten bis 1.000 internationale Einheiten Vitamin E und 500 bis 1.000 Milligramme oder mehr von Vitamin C, während multinutrient Ergänzungen häufig nur die empfohlenen Tagesmengen von Vitaminen C und E. enthalten.

Dr. Zandi, das, „diese Ergebnisse enthused ist, sind extrem aufregend. Unsere Studie schlägt vor, dass der regelmäßige Gebrauch möglicherweise Vitamins E in den Ernährungsergänzungsdosen, besonders im Verbindung mit Vitamin C, das Risiko des Entwickelns der Alzheimerkrankheit verringert. . . Weitere Studie mit randomisierten Verhinderungsversuchen ist vor zeichnenden festen Schlussfolgerungen über die Schutzwirkungen dieser Antioxydantien erforderlich. Solche Versuche sollten eine, Regierung von Vitamin E und C in der Kombination zu prüfen erwägen. Wenn effektiv, bietet möglicherweise der Gebrauch dieser Antioxidansvitamine eine attraktive Strategie für die Verhinderung der Alzheimerkrankheit.“ an

Was heiß ist

Verhinderung „des normalen“ Gehirnalterns
Waren American Medical Associations-Medien, die in New York am 15. Januar 2004 unterweisen, der Standort einer Darstellung durch Alzheimer Stuhl Marilyn Albert, Doktor der Vereinigungs-medizinischen und wissenschaftlichen Gutachterkommission, auf der Verhinderung des so genannten „normalen“ Gehirnalterns im Gegensatz zu Alzheimerkrankheit (ANZEIGE).

Dr. Albert erklärte den Unterschied zwischen der Entwicklung der Alzheimerkrankheit und der Abnahme in der kognitiven Funktion, die in den Alterneinzelpersonen auftritt, die nicht die Krankheit haben. Während Neuronen in der Alzheimerkrankheit verloren sind, ist der Gedächtnisverlust, der mit normalem Altern verbunden ist, wahrscheinlich, das Ergebnis der Änderungen auf die Art zu sein, die Neuronen mitteilen. Pharmazeutische Mittel, die benutzt werden, verhindern und Festlichkeit Alzheimerkrankheit haben möglicherweise Nebenwirkungen, die sie ungeeignet für gesunde Leute machen. Dennoch das Verständnis, wie man normale Gehirngesundheit liefert Anhaltspunkte beibehält über, was die Wahrscheinlichkeit des Entwickelns der Alzheimerkrankheit verringern kann. Das nationale Institut auf Altern, das nationale Institut von psychischer Gesundheit und das nationale Institut von neurologischen Erkrankungen und der Schlagmann arbeiten, um das Wissen zu vereinheitlichen, das auf dem Thema gewonnen worden ist, zusammen und Wege der Erweiterung dieses Wissens zu finden.

Dr. Albert, der der Direktor der Abteilung der kognitiven Neurologie ist, Abteilung von Neurologie, an der Universität John Hopkins-medizinischen Fakultät, angegeben, „wir erfahren bereits, dass es möglicherweise Weisen des Beibehaltens der allgemeinen Gehirngesundheit gibt, die jeder sicher empfohlen werden kann und eine wirkliche Auswirkung auf helfende Leute des die Reparatursysteme, die Beweglichkeit und das Reaktionsvermögen Gehirns beibehalten lassen könnte. Vitamin E, ein Antioxydant, ist bereits geprüft worden und gezeigt worden, um ANZEIGEN-Symptome ein wenig zu verringern. Erhöhte Geistestätigkeit erzielt möglicherweise eine Schutzwirkung, indem sie die Verbindungen zwischen Nervenzellen erhöht. Wir wissen, dass Vitamin E verhältnismäßig sicher ist und Ärzte bequem sich fühlen können, es empfehlend. Und selbstverständlich scheint es gerade nicht, zu erhöhter Geistes- und körperlicher Tätigkeit irgendwie abwärts gerichtet geben. „

http://www.lef.org/whatshot/#ponb

Protokoll

Alzheimerkrankheit
Alzheimer ähnliche Symptome können sich in einer Vielzahl von verschiedenen Krankheiten einschließlich zeigen:

  • Neurologischer Schaden, der nach einem Anschlag oder mit mehrfachen Infarktbildungen auftritt
  • Platzeinnehmende Verletzungen im Gehirn, wie Hirntumor und subdural hämatom
  • Andere neurologische Erkrankungen, wie Parkinson-Krankheit (ein Mangel des Dopamins), Chorea Huntington und multiple Sklerose
  • Infektionskrankheiten wie Meningitis, Spätphasesyphilis und AIDS
  • Störungen des Stoffwechsels, wie Hypothyreose und niedriges Blutzuckergehalt
  • Kardiovaskuläre Störungen, wie congestive Herzversagen und Kreislauferkrankung
  • Leber- oder Nierenfunktionsstörung

Ernährungsmängel von Vitamin E, von Magnesium und von b-Vitaminen (B12, Folsäure, Niacin und Thiamin) können Symptome auch produzieren, die möglicherweise für Demenz verwechselt würden.

Forscher haben gezeigt, dass kultivierte Zellen an der Beta-amyloidgiftigkeit mit dem Zusatz von Vitamin E (Grundman 2000) verhindert werden. Forscher an der Universität von Kentucky veröffentlichten eine bahnbrechende Artikelvertretung, dass Vitamin E die Zunahme des Polyaminmetabolismus in Erwiderung auf den frei-radikalen vermittelten oxidativen Stress verhinderte, der durch die Einführung des Beta-amyloid zu den Rattenneuronen (Yatin et al. 1999) verursacht wurde.

Die Forschung, die in Deutschland geleitet wurde, zeigte, dass natürliches und synthetisches Vitamin E effektiver als Östrogen (estradiol 17-beta) in schützenden Neuronen gegen den oxydierenden Tod waren, der durch Beta-amyloid, Wasserstoffperoxid und das anregende Aminosäureglutamat (Behl 2000) verursacht wurde.

Die Forschung, die bei University of California, San Diego geleitet wurde, medizinische Fakultät studierte die Schutzwirkungen von Vitamin E in apolipoprotein E-unzulänglichen Mäusen. Die, die mit Vitamin E behandelt wurden, zeigten eine erheblich verbesserte Verhaltensleistung im Morris-Wasserlabyrinth an. Auch die unbehandelten angezeigten Mäuse erhöhten Niveaus der Lipidperoxidation und des Glutathions, während die Vitamin E-behandelten Mäuse fast normale Niveaus der Lipidperoxidation und des Glutathions (Veinbergs et al. 2000) zeigten.

http://www.lef.org/protocols/prtcl-006.shtml

Gekennzeichnete Produkte der Woche

Vitamin- Ckapseln

Vitamin C hilft möglicherweise:

  • Verhindern Sie Herzkrankheit und einige Formen von Krebs
  • Verbessern Sie Immunfunktion
  • Halten Sie gesunde Haut und Blutgefäße instand
  • Beschleunigen Sie das Heilen
  • Verringern Sie allergische Reaktionen

http://www.lef.org/newshop/items/item00081.html

Verlängerung der Lebensdauers-Superverstärker

Verlängerung der Lebensdauers-Superverstärker ist eine multinutrient Formulierung, die Schlüsselbestandteile liefert, die von den Multivitaminergänzungen fehlen. Superverstärker enthält Gammatocopherol und tocotrienols, kritische Brüche von Vitamin E, die in einer Ölbasis formuliert werden müssen. Neuere Forschung hat gezeigt, dass diese zwei Mittel möglicherweise sogar effektiv als das Alphatocopherol sind, das in pulverisierten Multivitaminmischungen gefunden wird. Ein anderer wichtiger Grund, die Gammabrüche von Vitamin E zu verbrauchen ist, dass Alphatocopherol Gammatocopherol im Körper verlegen kann, mit dem Ergebnis des verringerten Schutzes gegen Angriff des freien Radikals. Die tocotrienols und die Gammatocopherolbrüche von Vitamin E liefern ergänzenden Nutzen, weil sie auf verschiedenen physiologischen Funktionen effektiv sind.

http://www.lef.org/newshop/items/item00600.html

Zwei Wochen überlassen, um Superverkaufs-Einsparungen zu nutzen!

Wenn Sie nicht Ihre jährliche Versorgung Verlängerung der Lebensdauers-Ernährungsergänzungen bestellt haben, der Auftrag jetzt, zum der letzten Eile zu vermeiden. Speichern Sie 10 Prozent auf allen Produktkäufen bis zum 2. Februar 2004. Mitglieder fahren fort, ihren üblichen 25-Prozent-Rabatt zusätzlich zu den Superverkaufseinsparungen zu empfangen. Mengenrabatte bieten bedeutende weitere Einsparungen auf vielen Einzelteilen an.

Sehen Sie http://www.lef.org/ss.html für Details.

Wenn Sie Fragen oder Kommentare hinsichtlich dieser Frage- oder Vergangenheitsfragen der Verlängerung der Lebensdauers-wöchentlichen Aktualisierung haben, schicken Sie sie ddye@lifeextension.com oder nennen Sie 954 766 8433 Erweiterung 7716.

Für längeres Leben,

Dayna Dye
Herausgeber, Verlängerung der Lebensdauers-wöchentliche Aktualisierung
ddye@lifeextension.com
954 766 8433 Erweiterung 7716
Melden Sie sich Verlängerung der Lebensdauers-wöchentliche Aktualisierung bei www.lef.org an

Hilfe verbreitete die guten Nachrichten über das längere und gesündere Leben – schicken Sie einem Freund diese E-Mail nach!