Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

18. März 2004
In dieser Frage

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives:

Maßgebliches Menopausendogma in Frage gestellt

Protokoll:

Weibliche Hormonersatztherapie

Gekennzeichnete Produkte der Woche:

DHEA 15 mg-Kapseln

ProFem-Creme

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

Maßgebliches Menopausendogma in Frage gestellt
Die Frage am 11. März 2004 der Natur veröffentlichte die Ergebnisse von Forschern von Massachusetts-Allgemeinkrankenhaus, dass weibliche Mäuse neue Eizellen gut in Erwachsensein produzieren. Die Entdeckung widerspricht den langgehaltenen Glauben, dass weibliche Säugetiere mit einer begrenzten Versorgung Eiern geboren sind, die von ihren Follikeln mit einer stabilen Rate freigegeben werden, bis die Versorgung verbraucht ist und Menopause folgt.

In der früheren Forschung durch das Team, wurde es dass Apoptosis aufgedeckt--programmierter Zelltod, der geschädigte Zellen beseitigt--ist der Mechanismus, durch den Eizellen in den Frauen zerstört werden, die Chemotherapie oder Strahlung empfangen haben und zu vorzeitigen Eierstockausfall führen. In den Mäusen und in den Menschen sterben die Mehrheit einer Eizellen durch diesen Prozess.

In der gegenwärtigen Forschung zählte das Team die Anzahlen von gesunden und sterbenden Eifollikeln in den Mäuseeierstöcken. Sie fanden einen niedrigen Stand von sterbenden Follikeln in den jungen Mäusen, mit einer dramatischen Zunahme zu ungefähr 1200 sterbenden Follikeln pro den Eierstock, der als das Tiere genäherte Erwachsensein beobachtet wurde, das in Reife continuined. Sterbende Follikel wurden gefunden, von den Eierstöcken innerhalb drei Tage ihres Todes geklärt zu werden und bestätigten, dass die Forscher nicht alte Follikel nachzählten. Trotz dieser hohen Rate des Verlustes, wurden die Mäuse gefunden, um gesunde Eizellen hinter dem Alter von einem Jahr zu behalten.

Prüfung der Außenseite der Eierstöcke der Tiere fand Keimzellen, die die Quelle von Eizellen sind, die im Fötus sich entwickeln. Indem sie ein Protein fanden, das nur während der Bildung von Eizellen aus Keimzellen produziert wird, entdeckten die Forscher, dass dieser Aspekt der Eizellentwicklung nach der Geburt des Tieres fortfuhr. Diese Zellen hatten die Eigenschaften von germline Stammzellen, und andere Tests, die von den Forschern durchgeführt wurden, fügten dieser Hypothese hinzu. In einem angeschlossenen Leitartikel schrieb Allan C Spardling der Carnegie-Institution, dass diese Forschung die Möglichkeit erwägt, die die reproduktive Abnahme, die in den Frauen in ihre dreißiger Jahre beobachtet wird, durch die Entleerung von den germline Stammzellen verursacht wird, die mit den Alter-abhängigen follikularen auftretenden Defekten kombiniert werden, wenn Eizellen reifen.

Führender Autor Jonathan Tilly, Doktor, von Vincent Center Massachusetts-Allgemeinkrankenhauses für reproduktive Biologie, kommentierte, „solch eine hohe Stufe von Follikeldegeneration ohne eine entsprechende Reduzierung in der Anzahl von gesunden Follikeln finden, holte uns oben gegen das Dogma einer örtlich festgelegten Versorgung Oocytes. Die einzige wahrscheinliche Interpretation war, dass der postnatale Eierstock die Fähigkeit behalten musste, neue Oocytes und Follikel herzustellen. Wenn diese Ergebnisse in den Menschen halten, müssen alle Theorien über das Altern des weiblichen Reproduktionssystems nochmals besucht werden. Wir auch müssen möglicherweise die Mechanismen nochmals besuchen, die solchen Umweltfolgen auf Ergiebigkeit wie das Rauchen, Chemotherapie und Strahlung zugrunde liegen. Schließlich konnte dieses zu total neue Konzepte zu Bekämpfungsunfruchtbarkeit in den Krebspatienten und -anderen führen.“

Protokoll

Weibliche Hormonersatztherapie
Jedes Hormon, das in diesem Protokoll besprochen wird, wird durch die Klima- und Ernährungsfaktoren beeinflußt.

Die folgenden ist einige der wichtigsten Faktoren:

Druck: Es gibt starke Wechselbeziehungen zwischen übermäßiger Belastung und Problemen wie Nebennierenrindeninsuffizienz, Mangel an Menstruationszyklus, PMS, Vaginitis, Harninkontinenz, Knochenverlust und Unfruchtbarkeit.

Rauchen: Die Verbindung zwischen Krebs und dem Rauchen ist gut dokumentiert. Weniger weithin bekanntes ist Verbindung des Rauchens mit Knochenverlust, zervikalem Dysplasia und Fehlleitung.

Übung: Die offensichtliche Verbindung der Übung ist zur Osteoporose, aber Mangel an Spielen der regelmäßigen Übung eine Rolle in der adrenalen Krankheit, kardiopulmonale Störungen, Verlust der Libido und Monatsprobleme sowie führt zu Insulinresistenz und konsequenter Diabetes und/oder Gewichtszunahme, die mehr Östrogenherrschaft ergibt.

Korpulenz: Etwas Menstruationsstörungen werden häufig in den überladenen Frauen gefunden. Tatsächlich senkt eine Diät möglicherweise, die Körperfett senkt, Östrogenniveaus auch.

Nahrung: Die folgenden ist etwas Bereiche, in denen diätetische Ergänzungen eine wichtige Rolle in der Entwicklung und in der Behandlung von hormonal bezogenen Krankheiten spielen:

  • Vitamin E: Forschung an Johns- Hopkinsmedizinischer fakultät zeigte, dass 600 IU-/tag von Vitamin E Oestriol- und Progesteronniveaus in einer Frauengruppe mit faserartiger Brustkrankheit hob. helfen Oestriol und Progesteron, sich gegen die möglichen Tumor-Schaffungseffekte des Östrogens (London et al. 1981) zu schützen.
  • Kalzium, Magnesium und Vitamin D3: Frauen sollten ihre Diät mit mindestens mg 1000-1500 mg des elementaren Kalziums in Form von Kalzium-Zitrat oder Kalziumbisglycinate ergänzen, um die beste Absorption sicherzustellen, 400 des elementaren Magnesiums, und 400 IU des täglichen Vitamins D3. Ein Produkt wie Knochen versichern enthält die notwendigen Mengen dieser Nährstoffe. Zu mehr Information über dieses Thema, beziehen Sie bitte sich das auf Osteoporoseprotokoll in diesem Buch.
  • Antioxydantien: Der Zusatz solcher Antioxydantien wie Vitamin C, Vitamin E, CoQ10, Traubensamenhautauszug (proanthocyanidins) und Alpha-lipoic Säure ist möglicherweise von der großen Unterstützung, wenn er einige Störungen in diesem Protokoll, einschließlich Herzprobleme und Krebse verhindert.
  • Fette: Die Diäten, die in gesättigten Fetten hoch sind, führen zu Herzkrankheit, Krebse und eine Unausgeglichenheit in den eicosanoid Hormonen (ein wichtiger Faktor in den faserartigen Zysten). Demgegenüber helfen die Diäten, die in den wesentlichen Fettsäuren hoch sind, eicosanoids zu balancieren. Sind wesentliche Fettsäuren Omega-3 ungesättigte Fette von den Fischen des kalten Wassers (z.B., Lachse, Thunfisch, Makrele und Heringe) und Perilla und Leinöl. Nachtkerze und Borretschöl liefern Gammalinolensäure (GLA), eine wichtige entzündungshemmende Fettsäure. Ein guter Teil Ihrer Diät sollte von den Sojabohnen kommen. Andere Verbindungen zu eicosanoid Unausgeglichenheit umfassen uterine Klammern, die Becken- Schmerz und die Brustschmerz. Ergänzungen sind verfügbar, dass beide wesentlichen Fettsäuren vom Fischöl (DHA-EPA) und von GLA zur Verfügung stellen Sie.
  • Hochwirksame B-komplexe Vitamine: Verschiedene b-Vitamine sind von den Forschern überprüft worden. Abraham (1983) fand Vitamin B6, um hilfreich zu sein, wenn er Monatsklammern verringerte. Mühlen et al. (1999) zeigten, dass in den Frauen mit Endometriosis, die Ergänzung der B-komplexen Gruppe eine bedeutende Abnahme an den Symptomen produzierte.
  • Bioflavonoide: Ergänzungen dieses Mitgliedes des Vitamin- Ckomplexes scheinen, übermäßige Östrogensynthese (Kellis et al. 1984) wirklich zu hemmen.

http://www.lef.org/protocols/prtcl-133.shtml

Gekennzeichnete Produkte der Woche

DHEA 15 mg-Kapseln

Im Jahre 1981 führte die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage DHEA (dehydroepiandrosterone) zu seinen Mitgliedern durch einen Artikel ein, der beschrieb den mehrfachen Nutzen, produzierte den dieses Hormon möglicherweise. Jedoch lernte die Öffentlichkeit nicht über DHEA bis 1996, als der Nutzen von DHEA durch die Nachrichtenmedien und in einigen populären Büchern angekündigt wurde.

DHEA wurde zur medizinischen Einrichtung glaubwürdig, als die New- Yorkakademie von Wissenschaften ein Buch veröffentlichte, das DHEA und Altern betitelt wurde. Dieses Buch stellte wissenschaftliche Bestätigung für die vielen Verlängerung der Lebensdauers-Effekte von DHEA zur Verfügung.

Es ist gezeigt worden, dass das Hormon DHEA häufig 80-90% durch Alter 70 oder späteres sinkt und zu hormonale Unausgeglichenheiten führt, die irgendjemandes Lebensqualität beeinflussen können. Höchstblutspiegel von DHEA treten ungefähr am Alter 25 auf und nach und nach sich danach verringern. So haben Wissenschaftler Weisen der Wiederherstellung von DHEA zu den jugendlichen Niveaus betrachtet und jetzt Mechanismen entdecken, durch die dieses Hormon gegen altersbedingte Abnahme sich schützt.

http://www.lef.org/newshop/items/item00454.html

Profem-Creme

Während und nach Menopause hört natürliche Progesteronsynthese häufig auf und Hintergrund das Darstellung für einen Wirt des Wechseljahreselendes und der degenerativen Erkrankungen.

In der Vergangenheit den Frauen wurde Progesteron nur gegeben, die eine intakte Gebärmutter hatten (unbeanstandeten Östrogen-bedingten uterinen Krebs in den Frauen verhindern, die Premarin oder andere Gestalten von estradiol annahmen). Forschung durch Dr. Ray Peat, Dr. John Lee und andere hat, dass Progesteron viel andere sinnvolle Verwendung hat, einschließlich eine Verbesserung in der Knochendichte, um Osteoporose zu verhindern gezeigt und andere Wechseljahressymptome auszugleichen.

http://www.lef.org/newshop/items/item00616.html

Wenn Sie Fragen haben, oder Kommentare hinsichtlich dieser Frage- oder Vergangenheitsfragen der Verlängerung der Lebensdauer aktualisieren, schicken Sie sie ddye@lifeextension.com oder nennen Sie 954 766 8433 Erweiterung 7716.

Für längeres Leben,

Dayna Dye
Herausgeber, Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung
ddye@lifeextension.com
954 766 8433 Erweiterung 7716
Melden Sie sich Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung bei http://mycart.lef.org/subscribe.asp an

Hilfe verbreitete die guten Nachrichten über das längere und gesündere Leben – schicken Sie einem Freund diese E-Mail nach!