Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

1. Juli 2004
In dieser Frage

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives:

Multivitaminsverzögerung HIV-Weiterentwicklung und -tod

Protokoll:

HIV und AIDS

Gekennzeichnete Produkte:

L-Glutaminkapseln

Laktoferrin

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift:

Juli 2004 Frage jetzt on-line!

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

Multivitaminsverzögerung HIV-Weiterentwicklung und -tod
Ein Bericht, der in der Frage am 1. Juli 2004 New England Journals von Medizin ( http://content.nejm.org/)veröffentlicht wird liefert die Ergebnisse eines doppelblinden, Placebo-kontrollierten Versuches von HIVen-POSITIV Frauen, der zeigt, dass tägliche Ergänzungen von Vitaminen B, C und E die Weiterentwicklung von HIV verzögern und verringert Sterblichkeit von der Krankheit.

Der Versuch schrieb 1078 HIVe-POSITIV schwangere Frauen in Tansania ein, das im Jahre 1995 beginnt und folgte ihnen bis August 2003. Die Frauen waren das verabreichte Vitamin A mit 5000 Einheiten plus das 30-Milligramm-Beta-Carotin pro Tag, eine Multivitaminregierung, die aus b-Komplex mit 500-Milligramm-Vitamin C und 30-Milligramm-Vitamin E bestehen, beide kombinierten Regierungen oder ein Placebo. Alle Teilnehmer empfingen pränatale Folsäure- und Eisenergänzungen.

Die Frauen wurden monatlich während des Zeitraums der weiteren Verfolgung überprüft. Die Blutproben, die zu Beginn der Studie und alle sechs Monate entnommen wurden, wurden auf T-zellige Untergruppenniveaus analysiert. An der Schlussfolgerung der Studie erfuhren 31,1 Prozent der Placebogruppe die Krankheitsweiterentwicklung, die bis 24,7 von denen verglichen wurde, die die Multivitaminregierung empfingen. Zusätzlich verringerte die Multivitaminregierung das Risiko von Sterblichkeit von der Krankheit, vom verbesserten T-cell CD4+ und VON DEN CD8+-Zählungen und senkte Virenlasten erheblich. Die Effekte des Vitamins A und des Beta-Carotins allein unterschieden sich nicht erheblich verglichen mit dem Placebo, und verringert einigem des Nutzens, der durch die Multivitaminregierung erfahren wurde, als hinzugefügt ihm.

In einem angeschlossenen Leitartikel empfehlen Barbara Marston MD und Kevin M DeCock MD einen größeren Versuch von Ernährungsergänzungen bei afrikanischen Patienten mit HIV, um diese Ergebnisse zu bestätigen, dennoch schreiben, dass „einzelne Behandlungsprogramme und -kliniker gerechtfertigt würden, wenn man routinemäßig diese Ernährungsunterstützung vorschrieb, da sie möglicherweise zur Verfügung stellt einen Nutzen und tut keinen Schaden.“

Protokoll

HIV und AIDS
Tausenden Forschungsstudien haben den positiven Effekt gezeigt, den Antioxydantien in Leitungsimmunsuppression haben. Die Verlängerung der Lebensdauers-Grundlage war die erste Organisation (im Jahre 1985) zum vorzuschlagen dass die Abnahme möglicherweise in der Immunfunktion von Personen mit HIV wird verhindert werden oder verlangsamt, indem man hochwirksame Antioxydantergänzungen nimmt. Entsprechend Marianna Baum Ph.D., von der University of Miami-Medizinischen Fakultät: „Mehrfache Ernährungsabweichungen treten verhältnismäßig früh im Verlauf der HIV-Infektion auf und scheinen, Krankheitsweiterentwicklung zu erleichtern“ (Baum 1992).

Niedrige Stände von Antioxydantien und von Mikronährstoffen in den AIDS sind mit niedriger Aufnahme häufig in Verbindung stehend, sowie mit mangelhafter Absorption, resultierend aus Diarrhöe und auch mit metabolischen Problemen und DER AIDS-Verschwendung.

Es gibt Ursachen der Immunsuppression, die nachgewiesen worden sind, ein Syndrom der mangelhaften Absorption in der gastrointestional Fläche (z.B., Diarrhöe, metabolische Bedingungen, die vergeudenden AIDS und medikamentöse Therapien) zu schaffen (sehen Sie auch den Abschnitt auf anderen Ursachen der Immunsuppression). Syndrom der mangelhaften Absorption ist eine bedeutende Komponente im Teufelskreis der Immunsuppression, weil es betrachtet werden kann, um eine Ursache und ein Effekt der Immunsuppression zu sein. Deshalb nicht in der Lage seiend zu verwenden nahm Nahrungsmittel ein und Nährstoffe können eine spezifische Ursache von Unterernährung bei immun-unterdrückten Patienten sein. Es ist wesentlich, den Zyklus der mangelhafter Absorption, der Antioxidansentleerung, des oxidativen Stresses, der Immunsuppression und der resultierenden Zunahme der mangelhaften Absorption zu brechen. Es ist hilfreich, sich daran zu erinnern, dass die Mehrheit von Immunsystemkomponenten und von ihrer Tätigkeit im Magen-Darm-Kanal ist. Immunsystemtätigkeit hat einen besonders dominierenden Einfluss im Schleimhaut- Futter, da das Schleimhaut- Futter der Bereich des Körpers ist, der das Material anpassen muss, das den Magen-Darm-Kanal von der Umwelt einträgt.

Zusätzlich zu seiner wichtigen Rolle in der Vermittlung des oxidativen Stresses und des frei-radikalen Schadens, spielt das Aminosäureglutamin auch eine wichtige Rolle in der Gesamtgesundheit und das Wohl des Magen-Darm-Kanals und seiner unterstützenden Organe (Magen, klein und Dickdarm, Leber, Pankreas und Gallenblase). Glutamin ist zur Funktion von den intestinalen Zellen wesentlich, die enterocytes genannt werden. Enterocytes sind in den fingerlike Projektionen der Schleimhaut- Darmzotten. Diese Zellen bilden das Schleimhaut- Futter der Dünndärme und sind etwas von Zellen im Körper schnell teilen. Sie haben Hochenergieanforderungen. Glutamin ist der Primärnährstoff für enterocytes. Enterocyte-Zellen gliedern Glutamin auf, um Glutamat zu bilden, das dann in Atp umgewandelt wird und als die Energieversorgung für die Zellen benutzt. Studien haben bestätigt, dass Glukose (Zucker) nicht als Brennstoffquelle für den Darm verwendet wird (Newsholme et al. 1985; Souba et al. 1985; Hartmann et al. 1989; Alverdy 1990).

Laktoferrin ist eine Subfraktion des Molkeproteins, das zu direkt gefunden worden ist und hemmt indirekt einige Viren, die Krankheit in den Menschen verursachen. Es hemmt direkt Viren, indem es zu den Virenrezeptoren bindet und so verhindert, dass das Virus gesunde Zellen ansteckt. In-vitrostudien haben gefunden, dass Laktoferrin stark an die Schleife V3 des Empfängers gp120 auf HIV-1 und HIV-2, mit dem Ergebnis der Hemmung der Viruszellfusion und des Eintritts des Virus in Zellen bindet (Swart et al. 1998). Darüber hinaus tötet Laktoferrin indirekt oder hemmt Viren, indem es die Körperimmunreaktion zu einer Vireninvasion vergrößert. Es ist interessant, zu merken, dass es einen Körpermangel des Laktoferrins in den Personen mit HIV gibt. Eine Studie, die 22 asymptomatische überprüfte und 45 symptomatische Patienten mit HIV, der mit 30 gesunden Kontrollen verglichen wurde, fanden, dass „Niveaus des Plasmalaktoferrins bei HIV-1 angesteckten Patienten in Bezug auf die Weiterentwicklung der Krankheit“ verringert werden (schieben Sie et al. 1995 auf). Eine andere Studie fand, dass der Mangel an Laktoferrin (und ausscheidendem Iga) gefunden in den Mundhöhlen von Leuten mit HIV stark mit der häufigen Infektion in jenen Bereichen aufeinander bezog, die häufig bei Patienten mit AIDS (Muller et al. 1992) gesehen wurden. Laktoferrin wurde auch gefunden, um „starke“ Antivireneffekte gegen die Reproduktion menschlichen HIV und des Cytomegalovirus (CMV) in einigen in-vitrostudien ohne zytopathische Effekte auf gesunde Zellen zu haben.

http://www.lef.org/protocols/prtcl-059.shtml

Gekennzeichnete Produkte

L-Glutaminkapseln

L-Glutamin ist eine unwesentliche Aminosäure, die Energie an das Gehirn liefert, gesunde Glukoseniveaus beibehält, Ermüdung verringert, Übungsausdauer verbessert und zur Wachstumshormonausschüttung beiträgt.

http://www.lef.org/newshop/items/item00345.html

 

Laktoferrinkapseln

A-Moll-Bruch der Molke, Laktoferrin scheint, eine große Vielfalt des Gebrauches in den biologischen Systemen zu haben und gilt als eine erste Linie immune Verteidigung im menschlichen Körper. Zwar wird eine natürliche Komponente der Muttermilch der Kuh und Menschen, Laktoferrin während des menschlichen Körpers gefunden.

Erschienene Studien, die den Gebrauch des Laktoferrins als Ergänzung und seine Effekte auf Immunität überprüft haben, sind ziemlich viel versprechend gewesen. Zuerst hilft Laktoferrin, ein richtiges Niveau von „guten“ Bakterien in der intestinalen Fläche beizubehalten, bei der Kontrolle der Anzahl von „schlechten“ Bakterien, wie Escherichia Coli und Streptokokke.

http://www.lef.org/newshop/items/item00513.html

Der Verlängerung der Lebensdauers-Ausgabe im Juli 2004 jetzt online!

Berichte

 

Titelgeschichte: Die Flammen der Entzündung, durch Dekan S Cunningham MD, Doktor löschen

 

Sojabohnenöl und Krebsprävention, durch Edward R Rosick, TUN, MPH, Mitgliedstaat

 

Entzündung: Die Feuer innen, durch Christine Gorman und Alice Park

 

Cortisol: Ein gefährliches Hormon in der Kontrolle, durch Dave Tuttle halten

Wie wir es sehen

 

Chronische Entzündung durch William Faloon

In den Nachrichten

 

Gebrauchtrauch erhöht Herzkrankheitsrisiko, DHEA, das zum Auftriebsgehirnzellwachstum, Obst und Gemüse gezeigt wird schneiden nonHodgkins Lymphomrisiko, den Mangel des Vitamins D, der allgemeiner ist, als Gedanke, das niedrige Magnesium, das am Diabetesrisiko, Frauen mit dem hohen Eisen gefährdet ist für Diabetes, Lykopenhilfsfrauen gebunden wird, Herzkrankheit vermeiden

Ganz über Ergänzungen

 

Vitamin B12

Fragen Sie den Doktor

 

Edward R Rosick, TUN Antwortleserfragen über Diabetes und Verlust der Hörfähigkeit

Profil

 

Denham Harman, MD, Doktor, ein Pionier in der Gerontologie und antiaging Forschung

Juli 2004 Zusammenfassungen

 

Entzündung, Sojabohnenöl, Vitamin B12

Fragen? Kommentare? Schicken Sie sie ddye@lifeextension.com oder nennen Sie 954 766 8433 Erweiterung 7716.

Wegen meiner Ferien, Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung wird nicht die Woche vom 5. Juli veröffentlicht und Veröffentlichung am 12. Juli 2004 wieder aufnimmt. Haben Sie einen sicheren und glücklichen Unabhängigkeitstag!

Für längeres Leben,

Dayna Dye
Herausgeber, Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung
ddye@lifeextension.com
LifeExtension.com
Westhandelsboulevard 1100
Fort Lauderdale FL 33309
954 766 8433 Erweiterung 7716

Melden Sie sich Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung bei http://mycart.lef.org/subscribe.asp an

Hilfe verbreitete die guten Nachrichten über das längere und gesündere Leben. Schicken Sie einem Freund diese E-Mail nach!

Sehen Sie vorhergehende Fragen der Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung im Rundschreiben-Archivan.