Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

15. Oktober 2005 Drucker Friendly
In dieser Frage
 

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

   

Kurkuminhilfen verhindern Brustkrebsmetastase in den Mäusen

 

Protokoll

   

Brustkrebs

 

Gekennzeichnete Produkte

   

Superkurkumin

   

DNA-Schutz-Formel

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

Kurkuminhilfen verhindern Brustkrebsmetastase in den Mäusen

Eine Studie, die in der Frage am 15. Oktober 2005 der amerikanischen Vereinigung für Krebsforschungs-Zeitschrift klinische Krebsforschung http://clincancerres.aacrjournals.org/ veröffentlicht wurde, fand dieses c-urcumin, das in der Gewürzgelbwurz auftritt, verhindert Brustkrebs am Verbreiten zu den Lungen von den Mäusen, die das Mittel gegeben wurden.

Forscher an der Universität von Texas M.D. Anderson Cancer Center spritzten 60 Mäuse mit menschlichen metastatischen Brustkrebszellen ein. Als die Tumoren die Größe von 10 Millimeter erreichten, wurden sie chirurgisch entfernt. Fünf Tagesspäter Hälfte Maus wurden mit den Diäten versehen, die mit Kurkumin erhöht wurden, während der Restakzeptierte standard bis die Schlussfolgerung der Studie nährt. Fünfzehn der Mäuse in jeder dieser Gruppen wurden mit Paclitaxel Tumorabbau am Tag 10, 17 und 24 folgenden eingespritzt. Obgleich Paclitaxel in seiner Fähigkeit, Brustkrebs zu behandeln effektiv ist, regt er auch Metastase, wenn er für einen langen Zeitraum von der Zeit verwendet wird an und ist deshalb nicht effektiv, die fortgeschrittene Form der Krankheit zu behandeln.

Nach Prüfung der Lungen der Tiere fünf Wochen nachdem die Tumoren entfernt wurden, hatten 96 Prozent der Mäuse, die weder Kurkumin noch Paclitaxel empfingen, sichtbare Metastasen. Während Paclitaxel allein eine bescheidene Reduzierung in den sichtbaren Metastasen herausbekam, lieferte Kurkumin bedeutende Reduzierung, und die Kombination des Kurkumins und des Paclitaxel verhinderte diese macrometastases völlig. Mikroskopische Metastasen wurden in nur 28 Prozent der Mäuse gefunden, welche die Kurkumin-/Drogenkombination empfangen, und diese bestanden nur aus einigen Zellen und vorschlugen, dass die Behandlung das Wachstum von den Tumorzellen verhinderte, die in den Lungen vorhanden sind, bevor die Primärtumoren entfernt wurden.

Die Giftigkeit von Paclitaxel aktiviert ein entzündliches Protein, (Kernfaktorkappa B), das Metastase verursacht, aber Kurkumin hemmt diese Antwort. Das Finden, dass der Zusatz des Kurkumins zu Paclitaxel ergab, verringert, könnte einer unteren Dosis der möglicherweise giftigen Droge ermöglichen verabreicht zu werden.

Führungsforscher und Professor von Krebsmedizin an M.- D. Andersonabteilung der experimentellen Therapeutik, Bharat Aggarwal, Doktor, kommentierten, „wir werden über die Ergebnisse der Studie und die möglichen Auswirkungen für das Nehmen der Ergebnisse in die Klinik in den folgenden einigen Jahren aufgeregt. Diesmal ist fortgeschrittener Brustkrebs ein schwieriger Feind, zum mit wenigen nachgewiesenen Behandlungen zu kämpfen, die verfügbar sind nach Chirurgie-, Chemotherapie- und Strahlentherapie.“

Protokoll

Brustkrebs

Kurkumin hat einige biologische Effekte im Körper. Jedoch ist eine der wichtigsten Funktionen die Fähigkeit des Kurkumins, die Wachstumssignale zu hemmen, die durch Tumorzellen ausgestrahlt werden, die Angiogenesis herausbekommen (Wachstum und Entwicklung von Schiffen des frischen Bluts in den Tumor).

Kurkumin hemmt den epidermialen Wachstumsfaktorempfänger und ist bis 90%, das in einer mengenabhängigen Art effektiv ist. Es ist wichtig, zu merken, dass, während Kurkumin gezeigt worden ist, um bis 90% zu sein, das wenn man den Ausdruck des epidermialen Wachstumsfaktorempfängers auf Krebszellmembranen effektiv ist, hemmte, dieses nicht bedeutet, dass es in 90% von Krebspatienten effektiv ist oder Tumorvolumen um 90% verringert. Jedoch weil zwei drittel aller Krebse overexpress der epidermiale Wachstumsfaktorempfänger und solcher Overexpression häufig die metastatische Verbreitung Krebses während des Körpers tankt, ist Unterdrückung dieses Empfängers wünschenswert. Andere krebsbekämpfende Mechanismen des Kurkumins umfassen:

  • Hemmung der Induktion des grundlegenden Fibroblastwachstumsfaktors (bFGF). bFGF ist ein starkes Wachstumssignal (Mitogen) für viele Krebse und ein wichtiger Signalisierenfaktor im Angiogenesis (Arbiser et al. 1998).
  • Oxydationsbremswirkung. In vitro ist es gezeigt worden, um als Vitamin E in der Verhinderung der Lipidperoxidation (Sharma 1976 stärker zu sein; Toda et al. 1985).
  • Hemmung des Ausdrucks von COX-2 (cyclooxygenase 2), das Enzym mit einbezogen in die Produktion des Prostaglandins E2 (PGE-2), ein Tumor-förderndes Hormon Ähnliches Mittel (Zhang et al. 1999).
  • Hemmung eines Übertragungsfaktors in den Krebszellen bekannt als Kernfaktorkappa B (NF-KB). Viele Krebse overexpress NF-KB und verwenden dieses als Wachstumsfahrzeug, um Reglementierung (Bierhaus et al. 1997 zu entgehen; Plummer et al. 1999).
  • Erhöhter Ausdruck des Kern-Proteins p53 in den menschlichen basale Zellkrebsgeschwüren, in den Hepatomas und in den Leukämiezellformen. Dieses erhöht Apoptosis (Zelltod) (Jee et al. 1998).
  • Erhöht die Produktion des Umwandlungswachstums Faktor-Beta (TGF-Beta), ein starkes Wachstumshemmnis und produziert Apoptosis (Park et al. 2003; Sporn et al. 1989).
  • TGF-Beta bekannt, um Wundheilung zu erhöhen und kann eine wichtige Rolle in der Verbesserung der Wundheilung durch Kurkumin (Mani H et al. 2002 spielen; Sidhu et al. 1998).
  • Hemmt PTK (Proteintyrosinkinasen) und PKC (Kinase C). PTK und PKC beide helfen, chemische Signale durch die Zelle neu zu legen. Unnormal werden hohe Stufen dieser Substanzen häufig für Krebszellsignal Transductionsmitteilungen angefordert. Diese schließen starke Verbreitung, Zellmigration, Metastase, Angiogenesis, Vermeidung von Apoptosis und Unterscheidung ein (Reddy et al. 1994; Davidson et al. 1996).
  • Hemmt AP-1 (Aktivator protein-1) durch eine nicht-Antioxidansbahn. Während Kurkumin ein Antioxydant (Kuo et al. 1996) ist, scheint es, SignalTransduction über die Proteinphosphorylierung zu hemmen, die dadurch Krebszelltätigkeit, -regelung und -starke Verbreitung (Huang et al. 1991) verringert.

Basiert auf den vorteilhaften, mehrfachen Mechanismen, die oben aufgelistet wurden, würde Hochdosiskurkumin scheinen, nützlich zu sein, damit Krebspatienten nehmen. Jedoch insoweit das Kurkumin, das zur selben Zeit wie Chemotherapie genommen wird, Drogen beimischt, gibt es Widersprüche in der wissenschaftlichen Literatur. Deshalb wird Vorsicht geraten.

http://www.lef.org/protocols/prtcl-022.shtml

Gekennzeichnete Produkte

Superkurkumin mit Bioperine

In Kurkumin wurde zuerst von den Indern 3000 Jahren vor in traditioneller Ayurvedic-Medizin benutzt. Moderne Wissenschaft hat gefunden, dass dieser Auszug von der allgemeinen Gewürzgelbwurz bemerkenswerte Qualitäten als Antioxydant hat. Im Laufe der Zeit wie unsere Zellen fortfahren, durch freie Radikale beeinflußt zu werden, oder Oxydationsmittel, Organe fangen Sie an zu degenerieren und Altern beschleunigt sich.

Der Körper hat die eingebauten Abwehrmechanismen, zum sich vor Schaden des freien Radikals zu schützen, aber schließlich, verbrauchen das Altern und die Krankheit die Fähigkeit des Körpers, Oxydationsmittel an der Bucht zu halten.

http://www.lef.org/newshop/items/item00552.html

DNA-Schutz-Formel

Heilkunde hat die Fähigkeit von bestimmten Nährstoffen dokumentiert, starke Effekte auszuüben, die die natürliche Verteidigung des Körpers gegen chemischen Angriff erheblich polstern können. DNA-Schutz-Formel liefert standardisierte Kräfte von Kurkumin chlorophyllin, von Wasabi und von Brokkoliauszug.

Der Gelbwurzauszug der Formel enthält das Gen, das Nährkurkumin schützt, das hilft, gesunde Leberfunktion beizubehalten, und bietet Antioxidansschutz gegen Zellverletzung vom Hemmen der Bildung der freien Radikale und vom Löschen von bereits gebildeten Superoxide- und Hydroxylradikalen.

http://www.lef.org/newshop/items/item00804.html

Wenn Sie Fragen haben, oder Kommentare hinsichtlich dieser Frage- oder Vergangenheitsfragen der Verlängerung der Lebensdauer aktualisieren, schicken Sie sie ddye@lifeextension.com oder nennen Sie 954 202 7716.

Für längeres Leben,

Dayna Dye
Herausgeber, Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung
ddye@lifeextension.com
954 766 8433 Erweiterung 7716

Melden Sie sich Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung bei http://mycart.lef.org/subscribe.asp an

Hilfe verbreitete die guten Nachrichten über das längere und gesündere Leben. Schicken Sie einem Freund diese E-Mail nach!

Sehen Sie vorhergehende Fragen der Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung im Rundschreiben-Archivan.