Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

4. Februar 2006 Drucker Friendly
In dieser Frage
 

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

   

Selenergänzung verbunden mit verringertem Darmkrebsrisiko

 

Protokoll

   

Darmkrebs

 

Gekennzeichnete Produkte

   

Superselen-Kapseln

   

Kalziumzitrat mit Kapseln des Vitamin-D

 

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

   

Der Verlängerung der Lebensdauers-Ausgabe im Februar 2006 jetzt online!

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

Selenergänzung verbunden mit verringertem Darmkrebsrisiko

Die Ausgabe im April 2006 der internationalen Zeitschrift des Krebses veröffentlichte die Ergebnisse von Forschern von Roswell Park Cancer Institute im Büffel, New York, dass die Ergänzung mit Selen erheblich das Risiko von colorectal Adenomas (Polypen) unter Rauchern oder denen verringerte, deren Niveaus des Minerals niedrig waren. Polypen können ein Vorläufer zum Darmkrebs (zyklische Blockprüfung) sein.

Die Studienbevölkerung bestand aus Teilnehmern an die Ernährungsverhinderung der Krebsprobeweiterer verfolgung, die randomisiert wurden, um eine Selenergänzung 200 Mikrogramms oder ein Placebo für einen Durchschnitt von 7,9 Jahren pro Tag zu empfangen. Plasmaselenniveaus, Body-Maß-Index und rauchender Status wurden nach Einschreibung festgestellt. Fünfhundert achtundneunzig Themen empfingen eine oder mehrere sigmoidoscopic oder colonoscopic Prüfungen während des Zeitraums der weiteren Verfolgung. Es gab 99 Adenomas, die während der Vorberatung gefunden wurden, die klassifiziert wurden, wie überwiegend, und 61 identifiziert an den folgenden Prüfungen, klassifiziert als Vorfall.

Für die überwiegende und Vorfall Adenomas gab es eine geringfügige Reduzierung im Risiko, das mit Selenergänzung unter allen Teilnehmern verbunden ist. Gegenwärtige Raucher waren wahrscheinlicher, Adenomas als die zu haben, die nie rauchten. Als gegenwärtig, wurden Raucher separat analysiert, es gaben eine bedeutende 73-Prozent-Reduzierung im Risiko, das unter denen gefunden wurde, die mit dem Selen ergänzt wurden, das mit denen verglichen wurde, die das Placebo empfingen. Als die Teilnehmer in Drittel entsprechend Grundlinienplasma-Selenstatus unterteilt wurden, die, deren Niveaus im niedrigsten dritten waren und die Selen eher als ein Placebo empfingen, auch erfahren einer 73-Prozent-Reduzierung im Risiko.

Einige Mechanismen sind möglicherweise für einen chemopreventive Effekt des Selens gegen colorectal Adenomas, wie Krise des Krebs erzeugenden bioactivation, der Zellproliferation und der Zelle verantwortlich, die radfahren, und der Zunahme der programmierten Zellselbstzerstörung.

Die Autoren schließen, „diese Daten zeigen, dass Selenergänzung mit einer Abnahme an den überwiegenden adenomatous Polypen, besonders in den gegenwärtigen Rauchern und in den Themen mit einem niedrigen Grundlinienplasma-Selenniveau verbunden ist. Die chemopreventive Effekte der Selenergänzung sehen [] Auswirkung die Bildung von colorectal Tumoren und die premalignant Verletzungen für zyklische Blockprüfung aus. Die zukünftigen Studien, die speziell entworfen sind, um die chemopreventive Wirksamkeit der Selenergänzung auf zyklischer Blockprüfung und Adenomavorkommen zu prüfen, sind erforderlich, diese Ergebnisse zu bestätigen.“

Protokoll

Darmkrebs

Es gibt ein direktes Verhältnis, das durch epidemiologische Studien zwischen Gesamtfettaufnahme in der Diät und erhöhtem Risiko von Krebs im Doppelpunkt und im Rektum vorgeschlagen wird. Tierisches Fett, besonders Milchprodukte und rotes Fleisch ist mit Darmkrebsrisiko verbunden, während es keine Vereinigung mit Pflanzenfetten gibt, und Fischöle scheinen, eine Schutzwirkung (Schloss et al. 1997) zu haben. Untere Cholesterinspiegel sind in den Patienten gezeigt worden, die mit Darmkrebs (Forones et al. 1998) bestimmt werden. Andererseits sind erhöhte Niveaus von Serumtriglyzeriden mit einem höheren Risiko von adenomatous Polypen (Vogel et al. 1996b) verbunden gewesen.

Der Risikofaktor, der mit Alkoholkonsum und dem Zigarettenrauchen verbunden ist, ist aufrüttelnd. Täglicher Alkoholkonsum ist mit einer zweifachen Zunahme des Kolonkarzinoms (Giovannuci et al. 1998) verbunden gewesen. Das Rauchen ist ein unabhängiger Risikofaktor und das langfristige Rauchen ist besonders zerstörend und erhöht das relative Risiko durch Falte 1.6-4.5 für die Adenomabildung (Nagata et al. 1999) mehr als 20 Zigaretten ein Tageszunahmen die Wahrscheinlichkeit des Habens von Polypen durch dann 250% rauchend, während Alkoholkonsum Wahrscheinlichkeit um 87% erhöht. Wenn Sie Zunahme die Wahrscheinlichkeit durch ein Überraschungs400% kombiniert werden, geraucht und Alkoholkonsum(Martinez et al. 1995; Lieberman et al. 2003).

Erhöhte Aufnahme des Vitamins D ist mit verringertem Risiko für Kolonkarzinom (Girlande et al. 1999) verbunden gewesen. Vitamin D3 verursacht Unterscheidung von Darmkrebszellen. Krebszellen, die gut unterschieden werden, sind zu den ursprünglichen normalen gesunden Doppelpunktzellen in der Natur nah und sind normalerweise weniger aggressive Krebszellen. Schlecht unterschiedene Zellen haben mehr von den normalen gesunden Zellen geändert und normalerweise aggressivere Krebszellen sind.

In den risikoreichen Einzelpersonen ist der Gebrauch der Multivitamins gezeigt worden, um das Risiko der Adenomabildung zu verringern (Whelan und al.1999). Ein verringertes Risiko des Darmkrebses ist mit dem Gebrauch des Vitamins C verbunden (Howe et al. 1992). Vitamine C, E und A zeigten Schutz gegen das Risiko des Entwickelns des Darmkrebses (Newberne et al. 1990). Niedrige Stände des Selens bezogen mit dem Vorhandensein von Adenomas (gutartige Tumoren) aufeinander, während erhöhte Niveaus mit verringertem Risiko von Adenomas (Russo et al. 1997) verbunden waren. Interventionsversuche haben einen nützlichen Effekt der Selenergänzung gefunden. Es gibt eine Vereinigung zwischen Eisenbelichtung und colorectal Polypen (Vogel et al. 1996a).

http://www.lef.org/protocols/prtcl-148.shtml

Gekennzeichnete Produkte

Superselen-Kapseln

Als wesentlicher Nebenfaktor von Glutathionsperoxydase 73, ist Selen ein wichtiges Antioxydant. Es wird auch in Jodmetabolismus, DNA-Reparatur 75, Immunfunktion und die Entgiftung von Schwermetallen miteinbezogen. Hohe Dosen des Vitamins C (über 1 Gramm) verringern möglicherweise die Absorption des Selens. Dieses Mineral ist eine Stunde oder 20 Minuten vorher gedauert bestes, nachdem man Vitamin- Cergänzungen genommen hat.

http://www.lef.org/newshop/items/item00578.html

Kalziumzitrat mit Kapseln des Vitamin-D

Kalzium ist ein wesentliches Mineral, das häufig unzulänglich geliefert wird, unproduktiv absorbiert oder schneller ausgeschieden, als es wird angepasst. Das Zitratsalz des Kalziums ist dokumentiert worden, durch den Körper gut absorbiert zu werden und verwendet zu werden.

http://www.lef.org/newshop/items/ item00412.html

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Februar 2006 Frage jetzt on-line!

Berichte

Auf der Abdeckung: CoQ10 „andere“ Nutzen für die Gesundheit, durch Sherry Kahn, MPH

Blaubeeren: Eins stärksten Antioxydantien der Natur von den bietet starken neuroprotective und anderen Nutzen, durch Russell Martin an

Rhodiola: Das zelluläre Energie-Förderungskraut, durch Dave Tuttle

Mitochondrien und die Entwicklung der menschlichen Langlebigkeit

Antioxydantien, mitochondrischer Schaden und menschliches Altern, durch Edward R Rosick, TUN, MPH, Mitgliedstaat

Abteilungen

Wie wir es sehen: CoQ10 und Krebs, durch William Faloon

In den Nachrichten: Sojabohnenöl verringert Knochenbruchrisiko in den Frauen; MSM verbessert die Schmerz, Funktion bei Arthritispatienten; Antioxydantschnittmagen-Krebsrisiko; Omega 3s wendet möglicherweise Krise in den Diabetikern ab; B-Vitamine vermindern Schlaganfallrisikowiederauftreten; Ginseng verringert Vorkommen, Schwere von Kälten; Ginkgo biloba senkt möglicherweise Risiko Eierstockkrebses.

Vorgeschichte: Eine neue therapeutische Wahl für Verhaltensstörungen, durch Sergey A. Dzugan, MD, Doktor

Fragen Sie den Doktor: Vermeidung Herzbypassoperation, durch Eric R. Braverman, MD

Ganz über Ergänzungen: Indem es verbesserte Durchblutung fördert, fördert vinpocetine Gehirngesundheit, durch Julius G. Goepp, MD

Wellnessprofil: Aubrey de Gray, Doktor, ein Exklusivinterview mit dem bekannten biogerontologist, mit Ben Best

Februar 2006 Zusammenfassungen: Coq10, Antioxydantien, Blaubeere, rhodiola und vinpocetine

http://www.lef.org/magazine/mag2006/mag2006_02.htm

Wenn Sie Fragen haben, oder Kommentare hinsichtlich dieser Frage- oder Vergangenheitsfragen der Verlängerung der Lebensdauer aktualisieren, schicken Sie sie ddye@lifeextension.com oder nennen Sie 954 202 7716.

Für längeres Leben,

Dayna Dye
Herausgeber, Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung
ddye@lifeextension.com
954 766 8433 Erweiterung 7716

Melden Sie sich Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung bei http://mycart.lef.org/subscribe.asp an

Hilfe verbreitete die guten Nachrichten über das längere und gesündere Leben. Schicken Sie einem Freund diese E-Mail nach!

Sehen Sie vorhergehende Fragen der Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung im Rundschreiben-Archivan.