Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

11. März 2006 Drucker Friendly
In dieser Frage
 

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

   

Mehr Vitamin C bedeutet weniger Entzündung

 

Protokoll

   

Chronische Entzündung

 

Gekennzeichnete Produkte

   

Vitamin- Ckapseln

   

Ascorbylpalmitat-Kapseln

 

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

   

Der Verlängerung der Lebensdauers-Ausgabe im März 2006 jetzt online!

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

Mehr Vitamin C bedeutet weniger Entzündung

Die Frage im März 2006 der amerikanischen Zeitschrift der klinischen Nahrung veröffentlichte die Ergebnisse von BRITISCHEN Forschern einer Vereinigung zwischen diätetischem und Plasmaspiegeln des Vitamins C und verringerte Markierungen der Entzündung und der endothelial Funktionsstörung in den älteren Männern.

S. studierten Goya Wannamethee und Kollegen 3.258 Männer zwischen dem Alter von 60 und von 79, wer nicht mit Herzinfarkt, Anschlag oder Diabetes bestimmt worden war. Antworten zu den Nahrungsmittelfrequenzfragebögen lieferten Informationen hinsichtlich der Vitamin- Caufnahme. Blutproben wurden auf Plasmavitamin c, das C-reaktive Protein der entzündlichen Markierung, Antigen des plasminogen Aktivators des Gewebes (TpA) analysiert, das eine Markierung der endothelial Funktionsstörung ist (anormale Funktion des Futters der Blutgefäße); und andere Faktoren.

Es wurde gefunden, dass höhere Plasmavitamin- cniveaus, größere Fruchtaufnahme und größere Vitamin- Caufnahme alle mit untergeordneten des C-reaktiven Proteins und des TpAs aufeinander bezogen wurden. Hohe Gemüseaufnahme war mit einer Reduzierung in TpA aber im nicht C-reaktiven Protein verbunden. Männer, deren Plasmavitamin c in dem höchsten ein viertel von Teilnehmern war, hatten ein 44 Prozent weniger Risiko von C-reaktives Protein niedriger erhöht haben und ein 21, Prozent von einem erhöhten TpA als die zu riskieren, deren Niveaus im niedrigsten vierten waren. Für die, deren Fruchtaufnahme im Spitzenviertel das Risiko des Habens war, war jeder erhöhte Faktor 24 Prozent niedriger als der von Männern, deren Fruchtaufnahme im unteren vierten war. Zusätzlich waren höhere Plasmavitamin- cniveaus mit verringerten Blutviskositäts- und -fibrinogenkonzentrationen verbunden.

„Einige Studien haben, dass Vitamin C endothelial Funktionsstörung bei Rauchern, Bluthochdruckpatienten und Patienten mit Koronararterienleiden verbessern kann,“ über die Autoren schreiben berichtet. „Unser Finden ist mit einer Schutzwirkung des Vitamins C auf endothelial Funktion, in Einklang die durch die Effekte des Vitamins C auf minderwertige Entzündung vermittelt werden könnte, Effekte, die möglicherweise aus seinen Antioxidanseigenschaften resultieren.

Protokoll

Chronische Entzündung

New England Journal von Medizin veröffentlichte einige Studien in der Jahr- 2000vertretung, dass die Blutindikatoren der Entzündung starke vorbestimmte Faktoren für die Bestimmung sind, wer einen Herzinfarkt erleidet (Lindahl et al. 2000; Packard et al. 2000; Rader 2000). Die Ausgabe im Januar 2001 der Verlängerung der Lebensdauers- Zeitschrift beschrieb diese Studien und erklärte, wie Einzelpersonen gegen diese entzündlichen Markierungen sich schützen konnten (wie C-reaktives Protein, Homocystein und Fibrinogen).

Eine kritische entzündliche Markierung ist C-reaktives Protein. Diese Markierung zeigt ein erhöhtes Risiko für entstabilisierte atherosklerotische Plakette und das anormale arterielle Gerinnen an. Wenn arterielle Plakette entstabilisiert wird, kann sie offenes sprengen und den Blutfluss durch eine Koronararterie, mit dem Ergebnis eines akuten Herzinfarkts blockieren. Ein New England Journals der Medizin studien zeigte, dass Leute mit hohen Stufen des C-reaktiven Proteins fast dreimal waren, die so wahrscheinlich sind, an einem Herzinfarkt (Ridker et al. 1997) zu sterben.

Die, die in der relativen guten Gesundheit sind, aber haben C-reaktives Protein erhöht, versuchen können, es unter Verwendung einer Vielzahl von Diätänderungen, -ergänzungen und/oder -drogen zu senken. Ergänzungen wie Vitamin E, Borretschöl, Fischöl, DHEA, Vitamin K und Nesselblattauszug können C-reaktives Protein senken. Die Diäten, die in der Arachidonsäure, in den Fettsäuren omega-6, in gesättigten Fetten, in der hoch-glycemic Nahrung und in übergekochter Nahrung niedrig sind, können entzündliche Faktoren im Körper unterdrücken.

C-reaktives Protein ist nicht nur eine entzündliche Markierung, aber auch beschädigt direkt den Endothelium. Chronische Entzündung, wie durch hartnäckige hohe Stufen des C-reaktiven Proteins bewiesen, schafft Anfangsverletzungen zum Endothelium und beschleunigt auch die Weiterentwicklung von bestehenden atherosklerotischen Verletzungen.

http://www.lef.org/protocols/prtcl-146.shtml

Gekennzeichnete Produkte

Vitamin- Ckapseln

Vitamin C oder Ascorbinsäure, ist ein Weiß, eine kristallene, wasserlösliche Substanz, die in den Zitrusfrüchten gefunden werden und ein grünes Gemüse. Als Antioxydant reinigt Vitamin C freie Radikale im Körper und schützt Gewebe vor oxidativem Stress. Vitamin C fördert auch die Absorption des Eisens, beim Verhindern seiner Oxidation. Vitamin C ist ein wesentlicher Nebenfaktor zur Bildung des Kollagens, das Bindegewebe, das Arterienwände, Haut, Knochen und Zähne stützt.

http://www.lef.org/newshop/items/item00081.html

Ascorbylpalmitat-Kapseln

Ascorbylpalmitat ist eine fette (Lipid) lösliche Form des Vitamins C, die Gewebebereichs-Ascorbinsäure erreichen kann kann nicht. Obwohl diese Form lediglich synthetisch ist und nicht in der Natur gefunden wird, ist es gezeigt worden, um für das Schützen der Lipidbereiche des Körpers vor Peroxydieren nützlich zu sein.

http://www.lef.org/newshop/items/item00082.html

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

Der Verlängerung der Lebensdauers-Ausgabe im März 2006 jetzt online!

Berichte

Auf der Abdeckung: Warum wählt FDA auf Kirschen aus?

Wie Molke Gewichtsverlust fördert, werden Sie vorbei Rand

Welche Europäer tun, um Migränefrequenz zu begrenzen, durch Russell Martin

Vitamin D: Krebsprävention und andere Neunutzung, durch Russell Martin

Die Überraschung bringt in der Geweberegeneration, durch Heather S. Oliff, Doktor voran

Pharmazeutisch-bedingte Ernährungsmängel, durch Frederic Vagnini, MD und Barry Fox, Doktor verhindern

Abteilungen

Wie wir es sehen: FDA droht, Kirschgärten, durch William Faloon zu überfallen

In den Nachrichten: Früchte, Gemüse schützen möglicherweise gegen Alzheimer; Korpulenz verbunden mit Entzündungs- und Herzkrankheit; Apigenin hemmt Prostatakrebswachstum; Psyllium stützt gesunden Blutzucker, Lipide; Lipoic Säure schützt Zentralnervensystem; Resveratrol gefunden, um Grippevirus in der Zellkulturstudie zu stoppen; Unterernährung ist epidemisch, übersehen unter älteren Personen.

Ganz über Ergänzungen: Selen, durch Ben Best

Fragen Sie den Doktor: Hinderungsund Leitungshautpigmentationsstörungen, durch Gary Goldfaden, MD

März 2006 Zeitschriftenzusammenfassungen: Vitamin D, Kirschen, Geweberegeneration, Molkeprotein

http://www.lef.org/magazine/mag2006/mag2006_03.htm

Fragen? Kommentare? Schicken Sie sie ddye@lifeextension.com oder nennen Sie 954 202 7716.

Für längeres Leben,

Dayna Dye
Herausgeber, Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung
ddye@lifeextension.com
954 766 8433 Erweiterung 7716

Melden Sie sich Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung bei http://mycart.lef.org/subscribe.asp an

Hilfe verbreitete die guten Nachrichten über das längere und gesündere Leben. Schicken Sie einem Freund diese E-Mail nach!

Sehen Sie vorhergehende Fragen der Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung im Rundschreiben-Archivan.