Verlängerung der Lebensdauers-Hautpflege-Verkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

4. April 2006 Drucker Friendly
In dieser Frage
 

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

   

Harvard-Studie von Professionellern findet größere Niveaus des Vitamins D schützend gegen alle Krebse

 

Protokoll

   

Bauchspeicheldrüsenkrebs

 

Gekennzeichnete Produkte

   

Vitamin D 1000 IU-Kapseln

   

Vitamin D 5000 IU-Kapseln

 

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

   

Der Verlängerung der Lebensdauers-Ausgabe im April 2006 jetzt online!

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

Harvard-Studie von Professionellern findet erhöhte Niveaus des Vitamins D verbunden mit niedrigerem Risiko von Krebssterblichkeit

Die Frage am 5. April 2006 der Zeitschrift des Nationalen Krebsinstituts berichtete über die Ergebnisse von Forschern an Universität Harvard, dass höhere geschätzte Niveaus von Vitamin D mit einem verringerten Vorkommen aller Krebse, der besonders deren des Verdauungssystems sowie des verringerten Risikos des Sterbens an der Krankheit verbunden sind.

Edward Giovannucci, MD, von Harvard-Schule des öffentlichen Gesundheitswesens und Kollegen schätzten Niveaus des Vitamins D für 47.800 Männer, die an der medizinische Fachkraft-Folgestudie teilnahmen, eine laufende zukünftige Untersuchung in die Ursachen von chronischen Krankheiten in den männlichen medizinischen Fachkräften, die 40 bis 75 Jahre nach Einschreibung im Jahre 1986 alt waren. Diätetische und andere Informationen wurden von den Fragebögen zur Verfügung gestellt, die danach zu Beginn der Studie und aller vier Jahre ausgefüllt wurden, und Krankengeschichte wurde alle zwei Jahre aktualisiert. Langfristige Niveaus des Vitamins D wurden von der Nahrungsaufnahme und Ergänzung, Hautpigmentation, Fettleibigkeit, geographischer Wohnsitz und körperliche Tätigkeit der Freizeit geschätzt [diese Methodologie wurde unter Verwendung des Plasmas 25 Niveaus des Hydroxyl-vitamins D einer Teilmenge von 1095 Teilnehmern entwickelt und überprüft auf einer anderen Gruppe].

Zwischen 1986 und 2000 gab es 4.286 Krebsdiagnosen und 2.025 Todesfälle von der Krankheit. Männer, deren 25 (OH-) D schätzten (Niveaus des Vitamins D), waren in den Top 10 Prozenten Teilnehmern erfuhren ein 22 Prozent niedrigeres Risiko von Sterblichkeit von jedem möglichem Krebs als die in der niedrigsten zehnten. Das Forschungsteam fand dass eine Erhöhung in den Niveaus des Vitamins D von 25 nanomoles pro Liter (nmol/L) war mit einer Reduzierung 17 im Krebsvorkommen, einer 29-Prozent-Reduzierung in der Krebssterblichkeit und einer 45-Prozent-Reduzierung in der Krebssterblichkeit des Verdauungstrakts (colorectal, pankreatisch, esophageal und Magen) verbunden.

„Das Erzielen einer 25 (OH-) D Erhöhung von 25 nmol/L erfordert eine Ergänzung des Vitamins D von mindestens 1500 IU/day, ein Safe, aber nicht im Allgemeinen gerade angeregt,“ schreiben die Autoren. „Weil gegenwärtige Empfehlungen, ausreichend sind nur extrem zu verhindern - die niedrigen Niveaus des Vitamins D, bestimmt herstellend, ob Krebsvorkommen und -Mortalitätsraten durch unzulänglichen Status des Vitamins D erhöht werden, sollten eine hohe Priorität sein.“

In einem Leitartikel in der gleichen Frage des JNCI, des Gary G. Schwartzs, Doktor, der Spur Forest University und William J. Blot, schreiben Doktor, des internationalen Epidemiologie-Instituts in Rockville, „die viel versprechenden Ergebnisse von Beobachtungs- und von den Laboruntersuchungen sollten in einer neuen Ära von Interventionsstudien von Vitamin D und von Krebsrisiko hineinführen. Weil viele Wissenschaftler des öffentlichen Gesundheitswesens bereits für höhere Niveaus der Ergänzung des Vitamins D für Knochen und andere Gesundheit schreien, sollten randomisierte Versuche von Vitamin D und von Krebsrisiko schnell aufgenommen werden.“

Protokoll

Bauchspeicheldrüsenkrebs

Wenig bekannt über die Ursachen des Bauchspeicheldrüsenkrebses. Die Krankheit ist schwierig, in seinen Anfangsstadien zu bestimmen, da sie wenige Symptome aufweist und es wenige für gibt sie auszusortieren Tests. Infolgedessen haben die meisten Patienten unheilbare Krankheit, bis sie bestimmt werden. Weniger als 5 Prozent Bauchspeicheldrüsenkrebspatienten überleben fünf Jahre über Diagnose der Krankheit hinaus.

Ernährungsinterventionsziele zu:

  • Verringern Sie das Vorkommen des Bauchspeicheldrüsenkrebses.
  • Verringern Sie behandlungsbedingte Krankheit und Todesfälle.
  • Erhöhen Sie Antwort zur Strahlung und zur Chemotherapie.
  • Verbessern Sie langfristiges Überleben über direkte therapeutische Wirkungen.

Verbrauchende Reiche einer Diät im Obst und Gemüse in, plus Kontrollekalorien durch diätetische Maße oder Übung, helfen, Bauchspeicheldrüsenkrebs (Lowenfels AB et al. 2004) zu verhindern. Ein Bestandteil von Kreuzblütlern wie Brunnenkresse rief gestoppten Bauchspeicheldrüsenkrebs des Phenethylisothiozyanats (PEITC) von sich Entwickeln in einem Hamstermodell an, das ein Krebs-verursachendes Mittel gegeben wurde (ein Karzinogen bekannt als BOP) (Nishikawa A et al. 2004).

http://www.lef.org/protocols/cancer/pancreatic_01.htm

Gekennzeichnete Produkte

Vitamin D 1000 IU-Kapseln

Vitamin D ist für Nutzung des Kalziums und des Phosphors notwendig und tritt in vielerlei Hinsicht als ein Hormon auf. Die zwei wichtigsten Formen von Vitamin D sind cholecalciferol (D3), das von unserem eigenen Cholesterin und von ergocalciferol (D2) abgeleitet wird, eine Betriebsentsprechung, die von der Diät abgeleitet wird. Das cholecalciferol, das vom Verlängerung der Lebensdauers-Käufer-Verein geliefert wird, ist synthetisch, aber seine Form ist zu der identisch, die vom Cholesterin abgeleitet wird und durch Sonnenlicht auf der Haut synthetisiert. Cholecalciferol-Vitamin D ist für Knochenwachstum und Wartung der Knochendichte wesentlich.

http://www.lef.org/newshop/items/item00251.html

Vitamin D 5000 IU-Kapseln

Kalzium ist ein wesentliches Mineral, das häufig unzulänglich geliefert wird, unproduktiv absorbiert oder schneller ausgeschieden, als es wird angepasst. Das Zitratsalz des Kalziums ist dokumentiert worden, durch den Körper gut absorbiert zu werden und verwendet zu werden.

http://www.lef.org/newshop/items/item00713.html

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift

April 2006 Frage jetzt on-line!

Berichte

Auf der Abdeckung: Eine natürliche Annäherung an Menopause, durch Dale Kiefer

Was Gammatocopherolvorgesetzten zum Alphatocopherol, durch Lyle MacWilliam, MSC macht, FP

Progesteronmissverständnisse, durch Dr. Sergey Dzugan und Armond Scipione

Empfindlicher Balanceakt Vitamin-k, durch Julius G. Goepp, MD

Krankheit durch das Verbessern Ihrer Mundgesundheit, durch Matthew Solan verhindern

Abteilungen

Wie wir es sehen: Das Östrogendilemma, durch William Faloon

In den Nachrichten: Zunehmende Aufnahme des Vitamins D schneidet Krebsrisiko; Testosteron fördert männlichen Alzheimer Patienten; Warfarin erhöht Bruchrisiko in den Männern; DHEA fördert bessere Wundheilung; Stammzellen helfen möglicherweise, Herzkrankheit zu behandeln; Hohes Carotinoid, Selenniveaus verringern Sterblichkeitsrisiko; Verlängerung der Lebensdauers-Experten-Adressenantiaging Kongreß.

Ganz über Ergänzungen: Pygeum, durch Nina Flanagan

Wellnessprofil: Jerry Buechler, Feuerwehrmann und Gesundheitsfreiheitsaktivist, durch Sue Kovach

Fragen Sie den Doktor: Effektive Arten, stille Herzkrankheit, durch William Davis zu ermitteln, MD, FACC

April 2006 Zusammenfassungen: Progesteron, Gammatocopherol, Vitamin K, pygeum

http://www.lef.org/magazine/mag2006/mag2006_04.htm

Wenn Sie Fragen haben, oder Kommentare hinsichtlich dieser Frage- oder Vergangenheitsfragen der Verlängerung der Lebensdauer aktualisieren, schicken Sie sie ddye@lifeextension.com oder nennen Sie 954 202 7716.

Für längeres Leben,

Dayna Dye
Herausgeber, Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung
ddye@lifeextension.com
954 766 8433 Erweiterung 7716

Melden Sie sich Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung bei http://mycart.lef.org/subscribe.asp an

Hilfe verbreitete die guten Nachrichten über das längere und gesündere Leben. Schicken Sie einem Freund diese E-Mail nach!

Sehen Sie vorhergehende Fragen der Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung im Rundschreiben-Archivan.