Verlängerung der Lebensdauers-Blutprobe-Superverkauf

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung

31. Mai 2006 Drucker Friendly
In dieser Frage
 

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

   

Lebensstiländerungen verbessern kognitive Funktion in gerade zwei Wochen

 

Gesundheits-Interesse

   

Milde kognitive Beeinträchtigung

 

Gekennzeichnete Produkte

   

Super-EPA/DHA mit indischem Sesam Lignans u. Olive Fruit Extract

   

Cognitex mit NeuroProtections-Komplex

 

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Mai 2006

   

Neue Strategie, zum von Brain Cell Function, durch Russell Martin wieder herzustellen

Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierungs-Exklusives

Lebensstiländerungen verbessern kognitive Funktion in gerade zwei Wochen

Ein Bericht, der in der Frage im Juni 2006 der amerikanischen Zeitschrift der geriatrischen Psychiatrie veröffentlicht wurde, deckte die Schlussfolgerung von UCLA-Forschern auf, dass, ein gesundes Langlebigkeitslebensstilprogramm, das Gedächtnis und körperliche Bewegungen mit einbeziehen, eine optimale Diät und Stressabbaumengen annehmend zu erhöhter Gehirn-Leistungsfähigkeit unter seinen Praktikern nach 14 Tagen.

Die Studie umfasste 17 Männer und Frauen alterten 35-69 mit normalen Gedächtnisleistungsergebnissen. Acht Teilnehmer wurden der folgenden täglichen Regierung zugewiesen: Gedächtnis trainiert wie Kreuzworträtsel und Denkaufgaben, um das Gehirn anzuregen, geht körperliche Verfassung, fünf kleine Mahlzeiten einschließlich reichliche Mengen der Fettsäuren omega-3 pro Tag verbessern, Antioxydantien und niedrige glycemic Kohlenhydrate, um eine optimale Diät zur Verfügung zu stellen und tägliche Entspannungsübungen, um Druck zu handhaben und zu helfen, die Freisetzung von Cortisol, ein Hormon zu verringern, das Gedächtnis hindern kann. Die restlichen 9 Teilnehmer übten ihre üblichen Lebensstilprogramme. Die Themen schlossen kognitive Leistungsnachweise und Selbsteinschätzungen des Gedächtnisses bevor und nachdem der Studienzeitraum und empfangene Scans der Positronen-Emissions-Tomographie (HAUSTIER) ab, um regionalen zerebralen Metabolismus während des Geistesrestes auszuwerten.

Nach zwei Wochen wurde die Gruppe nach dem gesunden Langlebigkeitslebensstilprogramm gefunden, um eine fünf-Prozent-Abnahme am Hirnstoffwechsel in den Arbeitsspeicherregionen zu haben, also bedeutet es, dass ihre Gehirne nicht als stark arbeiten mussten, um Aufgaben zu erfüllen. Teilnehmer an den verbesserten Lebensstil gruppieren hatten auch bessere mündliche Flüssigkeit, die durch die gleiche Gehirnregion gesteuert wird. Die Kontrollgruppe demonstrierte keine signifikanten Veränderungen in irgendwelchen der Bereiche, die in die Studie ausgewertet wurden.

Führen Sie Forscher Dr Gary Small, der ein Professor der Psychiatrie und der biobehavioral Wissenschaften an Semel-Institut UCLAS für die Neurologie und menschliches Verhalten ist, die angegeben werden, „wir haben gewusst für einige Jahre, denen Diät und Übung Leuten helfen können, ihre Gesundheit und lebhaftlängeres instandzuhalten, aber Instandhaltungspsychische gesundheit ist gerade, wie wichtig. Die ucla-Studie ist die erste, zum der Auswirkung der Gedächtnisübungen und -Stressabbaus, die zusammen mit einer gesunden Diät verwendet werden und der körperlichen Bewegung zu zeigen, um Gehirn und kognitive Funktion zu verbessern.“

„Die Forschung zeigt, dass in gerade 14 Tage, einfache Lebensstiländerungen Gesamtgesundheit nicht nur helfen können, aber verbessert auch Gedächtnis und Gehirnfunktion,“ Dr. Small schloss. „Unser nächster Schritt ist, die einzelnen Effekte jeder Lebensstilstrategie festzusetzen, die möglicherweise uns helfen, eine optimale Kombination zu entwickeln.“

Gesundheits-Interesse

Milde kognitive Beeinträchtigung

Es wird geschätzt, dass bis Drittel von Erwachsenen eine allmähliche Abnahme in der kognitiven Funktion erfährt, die als milde kognitive Beeinträchtigung bekannt ist, wie sie altern (Low LF et al. 2004; Busse A et al. 2003). Weniger schwer als Demenz, wird milde kognitive Beeinträchtigung als kognitive Defekte definiert, die nicht tägliches Leben behindern. Es schließt möglicherweise das langsamere Denken, eine verringerte Fähigkeit ein, um zu lernen und hinderte Gedächtnis. Während viele herkömmlichen Ärzte diese Defekte als unvermeidliche Konsequenz des Alterns ansehen, hat neuere Forschung mögliche Gründe für milde kognitive Beeinträchtigung aufgedeckt und hat auch mögliche Therapien identifiziert, die möglicherweise Leuten ermöglichen, altersbedingte Geistesabnahme effektiv zu kämpfen als überhaupt vorher. Herabsetzende kognitive Defekte werden sogar wichtig, wie die durchschnittliche Lebensdauer fortfährt zu verlängern und Hunderte von den Tausenden von Leuten in ihr 80s und in 90s vorangehen, wenn das Risiko für kognitive Abnahme am größten ist.

In einer zukünftigen Studie altern mehr als 500 Teilnehmer 55, oder älter ohne klinische Symptome der Demenz wurden ausgewertet. Ihre Diäten wurden am Anfang der Studie festgesetzt, und Teilnehmer wurden für Symptome der Demenz ein Durchschnitt von zwei Jahre später aussortiert. Nachdem man auf andere Faktoren eingestellt hatte, wurden Teilnehmer mit der höchsten Gesamtfettaufnahme gefunden, um ein erheblich erhöhtes relatives Risiko der Demenz zu haben. Ein erhöhtes Risiko der Demenz war auch mit einer hohen Nahrungsaufnahme des gesättigten Fettes und des Cholesterins verbunden. Andererseits war eine hohe Aufnahme von Fischen mit einem erheblich niedrigeren Risiko der Demenz verbunden (Kalmijn V et al. 1997). Diese Ergebnisse sind in einige andere Studien gestützt worden (Solfrizzi V et al. 2005; Solfrizzi V et al. 2003; Solfrizzi V et al. 1999; Panza F et al. 2004; Capurso A et al. 2000).

Wesentliche Fettsäuren werden für viele biologischen Funktionen, einschließlich Schutz vor den oxydierenden Effekten von freien Radikalen angefordert. Sie bekannt auch, um für gute Gesamtgehirngesundheit und eine neue Studie wichtig zu sein, die in den Tiermodellen dass Ergänzung mit den Fettsäuren omega-3 demonstriert wird, die wirklich Gehirnzellgene eingeschaltet werden, die zum erhöhten Arbeiten beitragen (Fontani G et al. 2005; Kitajka K et al. 2004). Diese biochemischen Details helfen möglicherweise uns, zu verstehen, warum die Diäten, die in den Fischölen und in anderen Quellen von Fettsäuren omega-3 reich sind, mit besserem Gedächtnis und verbessertem Erkennen verbunden sind (Kalmijn S et al. 1997).

http://www.lef.org/protocols/neurological/mild_cognitive_impairment_01.htm

Gekennzeichnete Produkte

Super-EPA/DHA mit indischem Sesam Lignans u. Olive Fruit Extract

Super-EPA/DHA mit indischem Sesam Lignans u. Olive Fruit Extract enthält Pharmazeutischgradfischöl mit einem einzigartigen 35%/25% Verhältnis von EPA/DHA. Das erstklassige Fischöl in Super-EPA/DHA mit indischem Sesam Lignans u. Olive Fruit Extract ist auf Schadstoffe einschließlich Dioxine, Furane, PCBs und Schwermetalle geprüft worden. Das Öl ist von der reinsten wilden Sardine, von der Sardelle und von der Makrele, die im kalten, ursprünglichen, tiefen Wasser vor Südamerika gefischt wird Ursprungs, in dem es erheblich weniger Klimaverunreinigungen gibt. Super-EPA/DHA mit Fischöl des indischen Sesams Lignans u. Olive Fruit Extracts ist das Produkt einer gesunden, völlig stützbaren Fischerei und ist eine erneuerbare Ressource.

http://www.lef.org/newshop/items/item00820.html

Cognitex mit NeuroProtections-Komplex

Cognitex ist eine multinutrient Formel, die entworfen ist, um neurologische Funktion zu schützen und zu erhöhen. Während neue Ursachen der kognitiven Abnahme identifiziert werden, wird Cognitex fortwährend mit dem Zusatz von Nährstoffen der hohen Qualität verbessert, die neurologische Unterstützung des breiten Spektrums gewähren.

Cognitex enthält jetzt SharpPS Gold™, ein reiches Phosphatidylserinmittel, das zu DHA gesprungen wird. Ein Baustein des Gehirns, Phosphatidylserin fördert bereits normalen Glukosemetabolismus und regt die Produktion des Azetylcholins an und hilft dem Gehirn, seinen Brennstoff leistungsfähiger zu benutzen. Konjugiert mit DHA, liefert SharpPS Gold™ einzigartigen Gehirngesundheitsnutzen, um zu helfen, die kognitive Abnahme zu verzögern so häufig gesehen in den Alternerwachsenen.

http://www.lef.org/newshop/items/item00821.html

Verlängerung der Lebensdauers-Zeitschrift im Mai 2006

Neue Strategie, zum von Brain Cell Function, durch Russell Martin wieder herzustellen

Während Menschen altern, können körperliche und biochemische Änderungen in den Gehirnzellen zu bedeutende kognitive Beeinträchtigung führen.

Jahrelang war das herkömmliche Dogma diese Vergesslichkeit, verlangsamte Rede, und Schwierigkeit mit Geistesaufgaben waren natürliche Folgen des Alterns.

Der tragische Verlust der Gehirnfunktion, da wir altern, ist nicht unvermeidlich. Eindrucksvolle Forschung durch Wissenschaftler auf der ganzen Welt hat neue Methoden aufgedeckt, um zu helfen, die kostbaren Fähigkeiten unser Verstandes zu konservieren.

Um unsere kognitiven Fähigkeiten zu schützen jedoch müssen wir aufmerksam sein und die notwendigen Schritte unternehmen um sich gegen die Verwüstungen des Gehirnzellalterns zu schützen.

http://www.lef.org/magazine/mag2006/may2006_cover_brain_01.htm

Wenn Sie Fragen haben, oder Kommentare hinsichtlich dieser Frage- oder Vergangenheitsfragen der Verlängerung der Lebensdauer aktualisieren, schicken Sie sie ddye@lifeextension.com oder nennen Sie 954 202 7716.

Für längeres Leben,

Dayna Dye
Herausgeber, Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung
ddye@lifeextension.com
954 766 8433 Erweiterung 7716

Melden Sie sich Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung bei http://mycart.lef.org/subscribe.asp an

Hilfe verbreitete die guten Nachrichten über das längere und gesündere Leben. Schicken Sie einem Freund diese E-Mail nach!

Sehen Sie vorhergehende Fragen der Verlängerung der Lebensdauers-Aktualisierung im Rundschreiben-Archivan.